Bücher mit dem Tag "feeling"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "feeling" gekennzeichnet haben.

22 Bücher

  1. Cover des Buches Immer wenn es Sterne regnet (ISBN: 9783426516805)
    Susanna Ernst

    Immer wenn es Sterne regnet

     (124)
    Aktuelle Rezension von: Zuckerwatte-im-Kopf

    Die Geschichte ist in drei Sichtweisen eingeteilt, die jeder für sich einen Handlungsstrang bilden. Ich fand es total interessant zu sehen, wie sich die Stimmung und der Schreibstil geändert haben, sobald es zu einem anderen Charakter kam.
    Die Autorin schafft es den drei eine eigene Stimme zu geben und sie entsprechend handeln zu lassen.

    1. Mary
    Bei Mary habe ich anfangs nicht viel erfahren. Ich hatte immer das Gefühl, sie würde etwas verbergen und sich verschließen. Ihre Geschichte hat einen angedeuteten dramatischen Hintergrund, der uns im Verborgenen blieb. Aber als sie auf Eliah trifft, scheint sie aus sich herauszukommen. Man könnte sagen, er gibt ihr eine Aufgabe, die sie bewältigen möchte.
    Denn andererseits müsste sie sich ihrer Vergangenheit stellen und vor ihren Gefühlen wegzulaufen ist einfacher, als ihnen ins Gesicht zu blicken und zu verzeihen.
    Ich fand Marys Reise spannend, denn sie scheint sie auf einen anderen Weg zu bringen und sie endlich von ihrer inneren Starre zu lösen.

    2. Jeremy
    Jerry hat gleich zu Anfang einen unsympathischen Eindruck auf mich gemacht. Er ist ein arroganter Schnösel und ein Arschloch obendrauf. Dass er sich zum ersten Mal verliebt hatte und nun enttäuscht wurde, geschah ihm ganz Recht. Aber je weiter ich kam, umso mehr Nachsicht musste ich mit ihm haben. Durch seine Gedanken wurde mir deutlich bewusst, wie sehr man sich am ersten Eindruck täuschen kann und dass nicht alles toll ist, nur weil es so scheint. Jerry hat mich in dieser Geschichte am meisten überrascht und das in mehrfacher Hinsicht.

    3. Adam
    Adam wirkt etwas altmodisch, charmant und voller Zuversicht. Er ist ein Träumer, ein Liebender mit nur einem Ziel vor Augen: Seiner großen Liebe all das zu bieten, was sein Stand nicht kann. Um mit ihr zusammen zu sein, würde er alles tun. Dafür nimmt er lange Nächte in Kauf, in denen er sich das Schreiben beibringt, um tagsüber einen ordentlichen Beruf zu erlernen.
    Kleine Liebesbriefe und Gedanken zeigen wie sein Leben verläuft, was er durchstehen muss und wie sehr ihn seine Liebe verzehrt.
    Ich hatte gleich ein Bild vor Augen und konnte mit dem jungen Mann fühlen und seinen Ehrgeiz verstehen. Seine Hoffnung und sein unerschütterlicher Glauben ziehen sich durch das gesamte Buch. Es war schön ihm bei seinem Part beizustehen und der Geschichte bis zum Ende beizuwohnen.

    Zuletzt möchte ich noch ein paar Worte über Eliah verlieren.
    Er ist ein geheimnisvoller und undurchschaubarer Charakter, der aber absoluten Charme verströmt. Bei ihm wusste ich nie woran ich war. Trotzdem hatte er etwas an sich, dass mich magisch zu ihm zog. Ich mochte dieses mystische, das Eliah umgeben hat und seine Weisheit. Er kam mir wie ein Buch vor, das auf alles die richtige Antwort wusste, man musste nur nachschlagen.

    Diese vier Charaktere treffen also aufeinander. Man spürt die ganze Zeit dieses Knistern zwischen ihnen. Sei es aus Wut oder zärtlichen Gefühlen.
    Sie entwickelten sich weiter, beleuchteten ihre Hintergründe und es kamen schreckliche Dinge zur Sprache, die jahrelang verschleppt wurden.

    Das Ende fand ich einerseits wirklich schön. Es war, als hätten alle verlorenen Seelen wieder zueinander gefunden. Auf der anderen Seite war es mir dann doch ein wenig zu kitschig und konstruiert.

    «Ich habe mich doch ganz bewusst für dich entschieden, Junge.» … «Und schlimm sind nicht die Menschen, die wissen, dass sie noch viel lernen müssen. Schlimm sind nur diejenigen, die glauben,  bereits alles zu wissen.»

    Fazit: Susannas Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Leicht, flüssig und mit Humor.
    Sie gibt der Geschichte Charaktere, die man ins Herz schließen, in den Hintern treten oder beistehen möchte. Alles in allem war es eine schöne Geschichte, die mich unterhalten hat und in der ich mitfiebern durfte!

  2. Cover des Buches Stolperherz (ISBN: 9783414823816)
    Britta Sabbag

    Stolperherz

     (97)
    Aktuelle Rezension von: mariesblog

    Klappentext: 


    Sanny, 15 kann ihr Glück kaum fassen: Ausgerechnet Greg, der coole Bassist der Schulband Crystal, lädt sie ein, bei der letzten Probe vor den Sommerferien dabei zu sein. Doch es kommt noch besser: Die Jungs fragen sie, ob sie die Band auf ihrer Tour begleiten will. Bisher war Sanny immer nur das unscheinbare Mädchen mit dem Stolperherzen, das mit einem Herzfehler geboren wurde, Doch Sanny zögert nicht - sie tischt ihrer Mutter eine Lüge auf und steht am nächsten Morgen pünktlich am Treffpunkt. Dort zeigt sich, dass auch die schöne Kira und die erfahrenen Michelle mit von der Partie sind. Doch einmal unterwegs beginnt für Sanny die aufregendste Zeit ihres Lebens, denn auch die Liebe kann ein Herz ganz schön aus dem Takt bringen. 


    Cover:


    Ein buntes, fröhliches Cover was einem sofort ins Auge springt. Der Kleinbus, die Gitarre, das Herz alles deutet auf einen aufregenden, musikalischen, romantischen Sommer hin, finde ich wirklich sehr schön. 

    Meine Meinung: 


    Gleich am Anfang lernt man die 15-jährige Sanny näher kennen. Aufgrund ihrem angeborenem Herzfehler wird sie ständig von ihrer Mutter Lisa kontrolliert und umsorgt. Durch ihr Herzproblem versucht sie daher im Hintergrund zu bleiben und versteckt sich in ihrem Dasein als graue Maus. Aber auch zuhause hat sie es nicht leicht, als ihre Eltern dann ihr auch noch beichten, dass sie sich scheiden lassen und ihre Mutter sie ungefragt bei einer Kur an der Küste angemeldet habe, fängt Sanny an zu rebellieren. Angefangen mit einem neuen Style - ihren neuen feuerroten gefärbten Haare. Dem Bassisten Greg, in den sie heimlich verliebt ist, fällt das nächsten Tag sofort auf und lädt sie spontan zur nächsten Probe ihrer Schulband ein und es kommt noch besser sie darf die Jungs mit auf ihre Tour begleiten. Und damit fängt auch schon der aufregendste, beste Sommer ihres Lebens an... Ob Sanny, das Mädchen mit dem kaputten Herzen, die Reise unbeschadet überstehen wird, müsst ihr selbst herausfinden. 
    Die Protagonistin Sanny ist ein wahnsinniges, liebevolles und dazu noch unglaubliches mutiges Mädchen. Wie sie ihren eigenen Weg zu sich selbst findet, ein Selbstvertrauen entwickelt und ihren Mut findet, hat mich wirklich umgehauen, Sie wächst einem schnell ans Herz und bringt einem oft zum Nachdenken, manchmal ist mein Herz ebenfalls zum Stolpern gekommen. 
    Dieses Buch hab ich regelrecht verschlungen, dass war wirklich so ein 24h Buch, eher man sich versieht, ist das Buch auch schon zu Ende. Mit diesem lockerleichten Stil von Britta Stabbag und ihrer geschaffenen, wohligen Atmosphäre hat sie es geschafft mich zum Grübeln, aber auch zum Lächeln zu bringen - Ich mag die Geschichte. Punkt. :-)

    Inspirierende Zitate:
    Jeder braucht sein Stück vom Unerreichbaren. Und Sehnsucht ist aus Verzweiflung, Hoffnung und Zuversicht gemacht. Sie allein ist der Grund, warum wir leben. -Seite 22 

    Mutig ist nicht der , der keine Ängste hat,  sondern der, der sich ihnen stellt. 
    -Seite 8 


    Liebe wird größer, wenn man sie teilt.
    -Seite 138
    Jeder von uns hat eine verborgene Geschichte, eine, die von außen nicht sichtbar war.  Ich hatte ein kaputtes Herz, das tickte wie eine Zeitbombe.  Im Grunde waren wir alle gleich - jeder von uns hatte Angst vor etwas, liebte etwas, hatte schon mal etwas verloren.  Es sind die Dinge die man liebt, die einen stark machen werden lassen. Und die Menschen. -Seite 172

    Fazit: 


    Eine gelungener Road-Trip quer durch Deutschland mit ganz großen Gefühlen. Mir hat die Geschichte wirklich verdammt gut gefallen. Leseempfehlung besonders an junge Leser an dieser Stelle, aber auch an alles anderen die Jugendbücher gerne lesen! :-)  5 Sterne <3  
  3. Cover des Buches Eclipse (ISBN: 0316027650)
    Stephenie Meyer

    Eclipse

     (803)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Irgendjemand scheint es auf Bella abgesehen zu haben, doch leider hat niemand einen Anhaltspunkt. Zeitgleich verschwinden viele Leute in Seattle, was Jasper auf den Plan ruft.

    Ich habe die ersten Bücher in einem durch gelesen, doch bei diesem Buch ist mir das Lesen deutlich schwerer gefallen. Schön ist sicherlich, dass man mehr über die anderen Familienmitglieder der Cullens erfährt. Doch speziell die indianischen Sagen fand ich sehr langweilig. Auch die ständig untervögelte Bella ging mir irgendwann nur noch auf die Nerven.

  4. Cover des Buches 1001 zauberhafter Wunsch (ISBN: 9783426216156)
    Ewa A.

    1001 zauberhafter Wunsch

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Angellika_Buenzel
    Kurzbeschreibung:
    Shanli, Tochter eines verstorbenen Bäckers, ist nach dem Tod ihres Vater auf sich allein gestellt. Sie verliert den Marktplatz ihres Vaters, findet ihrer Ausmaße wegen keinen Ehemann und verliebt sich überflüssiger Weise auch noch in den Schah. Dieser richtet zeitgleich einen Wettbewerb aus, um eine Braut für sich zu finden. Doch hat die dicke Shanli eine Chance gegen die anderen Mädchen anzukommen und das Herz des Schahs zu erobern?
    Als es so aussieht, als würde nie wieder alles gut werden, findet sie einen 400 Jahre alten Dschinn, der ihr all ihre Wünsche erfüllen kann. Doch auch jetzt scheint nicht alles leicht zu werden. Zwar kann er ihr beim Wettbewerb helfen, doch bringt er sie zugleich völlig Durcheinander.

    Meine Meinung:
    Mit viel Humor, Gefühl und Spannung erlebt man die Liebesgeschichte Shanlis. Gleichzeitig wird einem die Gefühlswelt einer zu dicken, jungen Frau näher gebracht, die unter ihrem Gewicht und den damit verbundenen sozialen Ausgrenzungen leidet.

    Der Roman hat mir unglaublich gut gefallen. Die Geschichte ist nicht überaus überraschend, da es eine Liebesgeschichte ist und das Ende daher sehr hervorsehbar ist. Doch fand ich die Handlung im orientalischen Ambiente dennoch spannend mitzuverfolgen. Man erlebt Shanli und Navid auf ihren Abenteuern, während sie versuchen die Aufgaben des Schahs zu erfüllen, ohne dabei zu viel Magie zu verwenden. Genau diese Aufgaben bringen die Spannung mit sich. Immer wieder treffen sie auf Monster, Geister oder Magier, die ihnen mal gut mal böse gestimmt sind.

    Shanli konnte ich zwar nicht immer nachvollziehen, auch war ihre Art etwas naiv und starrköpfig, doch genau dies machte sie so "fassbar". Sie war nicht die perfekte Protagonistin, sondern eine junge, verliebte Frau, die noch nicht auf ein eigenes, selbstständiges Leben vorbereitet war. So macht sie im Laufe der Geschichte Fehler, will das Herz des Schahs ohne Magie erobern, doch gleichzeitig kommen ihr Zweifel, die sie immer wieder von sich schiebt.

    Navid, der Dschinn, hat mir ebenfalls gut gefallen. Seine Rolle wurde etwas hintergründig gehalten, da er dadurch "magischer" bleiben sollte. Man erfuhr nicht zu viel über ihn. Eher wurden immer wieder kleinen Häppchen zu seiner Identität preisgegeben. Sein charakterlicher Wandel ging mir jedoch etwas zu schnell, war jedoch nachvollziehbar dargestellt.

    Die anderen Charaktere bleiben alle im Hintergrund und werden nicht näher erläutert. Jedoch hat mich dies nicht gestört, da es ja vordergründig um die Aufgaben des Schahs ging. Somit haben sie mir nicht wirklich gefehlt.

    Alles in allem hat mir "das romantische Märchen" sehr gut gefallen. Ich kann es allen, die Lust auf eine Liebesgeschichte mit phantastischen Elementen haben, empfehlen.
  5. Cover des Buches Sommer mit Lilo (ISBN: 9783548612485)
    Rieke Schermer

    Sommer mit Lilo

     (9)
    Aktuelle Rezension von: momomaus3

    Zunächst bedanke ich mich bei dem Ullstein-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Es hat mich sehr gefreut das Buch lesen und rezensieren zu dürfen.


    Titel: Sommer mit Lilo
    Verlag: List Taschenbuch/Ullstein Verlag
    Seitenzahl: 288
    Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
    Erscheinungsdatum: 12.05.2017
    Genre: Frauen-Roman
    Autor: Rieke Schermer

    I N H A L T

    Eine traumhafte Insel und eine Chance für zwei sehr unterschiedliche Frauen

    Die Künstlerin Theresa Weiland ist fast dreißig, frisch getrennt und neu auf Hiddensee, als sie bei einem Spaziergang eine verträumte Fischerkate entdeckt. Kurzentschlossen kauft sie ihr Traumhäuschen für wenig Geld und macht sich an die Renovierung. Theresa ist überglücklich und voller Tatendrang – bis plötzlich ihre anstrengende Mutter Lilo vor der Tür steht. Lilo führt seit Jahrzehnten ein Hippieleben auf Mallorca, musste nun aber wegen Streitereien ihre Kommune verlassen. Das Verhältnis von Mutter und Tochter ist von jeher nicht das beste, und nun sollen die grundverschiedenen Frauen unter einem Dach leben? Theresa nimmt zunächst Reißaus, und Lilo überschreitet ihre Grenzen. Doch nach vielen Reibereien und einem großen Knall gibt es für die beiden einen echten Insel-Neuanfang.

    (Quelle: Ullstein Verlag )

    C O V E R   &  T I T E L

    Das Cover sieht schön sommerlich aus, daher passt es zum Buch, ausser dass in der Geschichte kein Leuchtturm vorkommt. Der Titel trifft den Inhalt ziemlich gut.

    A U T O R I N

    Rieke Schermer ist das Pseudonym der Autorin Susanne Lieder, die schon mehrere Bücher herausgebracht hat.

    Sie wurde 1963 in Ostwestfalen geboren, hat drei erwachsene Söhne und lebt mittlerweile mit ihrem Mann in der Nähe von Bremen.

    Z I T A T

    „Träumen ist keine Flucht vor dem Leben, auch wenn einem das alle ständig einreden wollen...“

    S C H R E I B S T I L

    Die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, dem man gut folgen kann.

    E I G E N E    M E I N U N G

    Nachdem ich dieses hübsche Cover gesehen habe, und mir auch der Klappentext gut gefallen hat, wollte ich diese Geschichte unbedingt lesen und wurde auch nicht enttäuscht.

    Kaum angefangen, flog ich nur so durch die Seiten. Ich kaufte in Gedanken mit Theresa diese hübsche Kate und stellte mir vor wie ich von dort aus auf die Ostssee schauen konnte. Die Autorin hat die Orte wirklich schön und bildhaft dargestellt. Ich fühlte mich beim Lesen wie auf Hiddensee, wo ich leider noch nie war.

    Was mich nur ganz bisschen gestört hat, ist, dass das Buch aus der Erzählerperspektive geschrieben ist, denn ich kann mich besser in die Menschen hineinversetzen, wenn aus der Ich-Perspektive erzählt wird. Nichts desto Trotz, war es ein Vergnügen diese Geschichte zu lesen.

    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Vor allem in die Hauptprotagonistin Theresa, die von ihrer Mutter, enttäuscht war, konnte man sich gut hineinversetzen. Sie hatte sich eine „richtige“ Mutter, wie es alle um sie herum hatten, sehr gewünscht, aber eher eine „Freundin“, die ihr etwas zu weltoffen war, bekommen. Ihre Mutter Lilo, die so eine hippe Person darstellte, mochte ich aber gern, denn ihr Handeln hatte einen Grund, den man aber erst mit Fortschreiten der Geschichte besser nachvollziehen konnte.

    Ob sich die Beiden trotz ihrer unterschiedlichen Lebensweisen wieder nähern, müsst ihr selbst lesen.

    Ich fühlte mich jedenfalls insgesamt sehr wohl in der Geschichte und wäre gern direkt mal an die Ostsee gefahren.

    F A Z I T

    Ein schönes und kurzweiliges Sommerbuch, für alle, die die Ostsee lieben, aber auch für diejenigen, die gern einfach einen Wohlfühlroman lesen möchten, ohne viel nachdenken zu müssen.



  6. Cover des Buches Heartbreaker – Für immer nur du (ISBN: 9783426216088)
    Kate Lynn Mason

    Heartbreaker – Für immer nur du

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Katica_Fischer_-_Schreiberling
    Da ich den Klappentext interessant fand, habe ich mir zunächst dieses Werk der Autorin gekauft. Erwartet habe ich eine prickelnde Lovestory, die mit ein paar überraschenden Wendungen daherkommt. Bekommen habe ich eine Geschichte, die durchaus spannend ist, die jedoch einige Längen hat, was mich ein bisschen gestört hat. Dennoch hat mir das Buch gut gefallen, denn der lockere, leicht zu lesende Schreibstil hat es mir leicht gemacht, in die Gedanken- und Gefühlswelt von Ashley einzutauchen. Allein ihre oft zu nachgiebige Haltung gegenüber Logan, und ihre Bereitschaft, immer wieder über seine Macken hinwegzusehen, passt nicht so recht zu der sonst willensstarken jungen Frau, die im Grunde genau weiß, was sie will oder was ihr nicht gut tut. Empfehlenswert.   
  7. Cover des Buches Love Simon: Simon Vs The Homo Sapiens Agenda Official Film Tie-in: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda film tie-in (ISBN: 9780241330135)
    Becky Albertalli

    Love Simon: Simon Vs The Homo Sapiens Agenda Official Film Tie-in: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda film tie-in

     (213)
    Aktuelle Rezension von: Marengo

    Ich kannte sowohl das Buch, als auch den Film bisher nur vom Hören. Ich weiß auch nicht genau warum ich es nie gelesen habe, denn es hat sich echt gelohnt.
    Ich musste lachen, war wütend, und hatte sogar ein paar Tränen in den Augen. Also kurz gesagt ich hab die komplette Emotionspalette einmal durch gemacht.

    Simon ist eigentlich wie jeder andere Junge, allerdings interessiert er sich nicht für Mädchen. Er schreibt Mails mit einem anderen Jungen, Blue, beide halten ihre wahre Identität geheim. Allerdings wissen sie, dass sie auf dieselbe Schule gehen.
    Schnell entwickelt sich zwischen beiden erst eine Freundschaft, aus der dann schnell Gefühle entstehen.

    Der Schreibstil war echt angenehm zu lesen. Besonders gefallen haben mir die Mails zwischen Simon und Blue. Ich fand diese haben die ganze Geschichte noch mal aufgelockert.

    Simon war mir von Anfang an sehr sympathisch. Er hat einfach einen Charakter, den man nur ins Herz schließen kann. Besonders gefallen hat mir seine Charakterentwicklung gefallen.

    Fazit: Eine tolle Geschichte über das Outing. Die einfach voller Liebe steckt.

  8. Cover des Buches Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede (ISBN: 9783832180645)
    Haruki Murakami

    Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede

     (156)
    Aktuelle Rezension von: Clarissa03

    Es war ein interessanter Einblick in die Laufgewohnheiten von Haruki Murakami.

    Sein Laufstil bzw. Laufgewohnheiten sind von Selbstzweifeln, Perfektionismus und Grübeleien geprägt. 

    Zunächst hat man gedacht, er joggt "nur", aber dann stellte sich immer mehr heraus, dass er Marathon und sogar Triathlon betreibt. Bei letzterem  habe ich mich gefragt, wie er das alles schafft. Über seine Familie wurde wenig geschrieben, außer seine Frau, die ihn am Ziel erwartete.

    Insgesamt lesenswert

  9. Cover des Buches On Dublin Street (ISBN: B00IH0VO3W)
    Samantha Young

    On Dublin Street

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Lonechastesoul

    "I know you love me, Jocelyn, because there's no fucking way I can be this much in love with you, and not have you feel the same way. It's not possible."

    On Dublin Street is about Jocelyn, a young woman who lost her parents and baby sister when she was 14, and who still has trust issues with everyone she knows. In fact, she doesn't let anyone get near enough to know her. I was really looking forward to reading On Dublin Street. There were so many amazing reviews on this book. 5 stars here, there, and everywhere. So I thought, I was going to love this book. Then I read it and I wanted to choke the life out of the heroine Joss. Jocelyn Butler aka Joss just about ruined this book for me with her emotional constipation. Don't get me wrong she had a lot of bad things happen to her. Her parents, little sister and best friend died when she was a teen. So some emotional issues is totally understandable, but damn.

    I can honestly say that I did enjoy this one. This was a hot and sexy little romance with enough of a story to balance out the two people dancing around their sexual tension. Unfortunately I really didn't like it.

    Overall, On Dublin Street was a disappointing read that i really hoped i would enjoy but didn't. The main characters felt cliche to me and i hated them most of the time. The plot was also flat and old. But the style of witting and sex made it so it was an OK read.

  10. Cover des Buches The Sharpest Blade (A Shadow Reader Novel) (ISBN: 9781101614303)
    Sandy Williams

    The Sharpest Blade (A Shadow Reader Novel)

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    dieser letzte teil einer trilogie hat mit nicht mehr ganz so gut gefallen wie die ersten beiden.ich wage sogar zu behaupten,dass ein zweiteiler genügt hätte!es geht anfangs zwar spannend weiter aber für mich war das ganze einfach zu sehr in die länge gezogen.passieren tut halt nicht mehr allzuviel und gegen ende wollte ich nur noch schnell wissen wie es nun ausgeht.auch das war keine grosse überraschung.der schreibstil ist aber gewohnt flüssig und wieder in der Ich-Form geschrieben. klappentext: after ten years of turmoil ,the life mckenzie has always longed for may finally be within her grasp. no one is swinging a sword at her head or asking her to track the fae, and she has a regular - albeit boring job. but when a ruthless enemy strikes against her friends ,mckenzie abandons her attempt at normalcy and rushes bach to the realm. with the fae she loves and the fae she's tied to pulling her different directions, mckenzie must uncover the truth behind the war and accept the painful sacrifices that must be made to end it.armed with dangerous sects and with powerful allies at er side ,she will either rip the realm apart - or save it.
  11. Cover des Buches Tangata Whenua - Fire of Love (ISBN: 9783426215739)
    Christel Siemen

    Tangata Whenua - Fire of Love

     (27)
    Aktuelle Rezension von: janni_aroha

    Hach.. Nach diesem Roman habe ich, mal wieder, Fernweh.

    Neuseelandromane, die nicht historisch sind, erobern tatsächlich oft mein Herz.

    Hier geht es vorrangig um Chiara und Marc.

    Aber auch um die Farm ihrer Tante Maggie. Dort läuft seit neustem nämlich viel schief, was die Existenz der Farm und der Arbeiter ziemlich ins Wanken bringt.

    Als Chiara dann noch plötzlich verschwindet und schwer verletzt  ohne Gedächtnis wieder auftaucht, bringt das natürlich noch mehr durcheinander.


    Eine schöne und spannende Liebesgeschichte vor toller Kulisse.

  12. Cover des Buches Tief durchatmen beim Abtauchen (ISBN: 9783499271113)
    Bettina Haskamp

    Tief durchatmen beim Abtauchen

     (32)
    Aktuelle Rezension von: jeanne1302

    Urlaubsroman - Liebesroman - Freundschaft - Problemlöser

    Was, wenn durch Kindheitserlebnisse dein Herz sich vor der Liebe verschlossen hat? Liebe - das ist etwas für die anderen. Lisa will ihrer Freundin Juliane helfen, nicht nur Karriere zu machen, sondern "lockerer" zu werden und nicht mehr vor der Liebe, vor der Schönheit des Lebens davonzulaufen, obwohl sie gerade selbst mit ihrem Leben auf Kriegsfuß steht. 

    Also schickt sie Juliane auf Urlaub auf eine kleine spanische Insel mit viel "Magie". Juliane kommt nach ein paar Tagen ziemlich verändert zurück. Nicht nur, dass sie ihre eigene TopStyle Wohnung jetzt kalt findet. Nein, sie ist völlig durch den Wind und überrascht über sich selbst, als sie erfährt, dass eine "Momentaufnahme der Leidenschaft" auf der Insel sie zur werdenden Mutter gemacht hat. 

    Und während Juliane mit den neuen Erfahrungen und Entwicklungen beschäftigt ist, bröselt Lisas Ehe immer weiter. 

    Ein weiterer Urlaub auf der Insel, soll beiden helfen, ihr Leben und die Ehe wieder in die Reihe zu kriegen. Wird es Lisa gelingen, ihre Ehe zu retten? Wird Juliane den Kindsvater finden? 

    Komisch - Ernst - Leidenschaftlich - Magisch - Mysteriös - Überraschend 


  13. Cover des Buches Gentle Rogue (Malory Novels) (ISBN: 9780062106506)
    Johanna Lindsey

    Gentle Rogue (Malory Novels)

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Cherish (ISBN: 9780380799367)
    Catherine Anderson

    Cherish

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ausser spesen nix gewesen.doppelt enttäuscht bin ich, weil alle bücher die ich sonst von catherine anderson gelesen habe, hervorragend waren.ganz klar bin ich mit einer gewissen erwartung an das buch herangegangen.der klappentext war sehr vielversprechend.es ist aber auch nicht so, dass ich dem buch keine chance gegeben hätte, als ich merkte das der einstieg mehr als mühsam war.es zerrte doch jedesmal an meinen nerven, wenn ich dachte : na bitte, es kommt spannung auf! endlich passiert mal was!und dann machte es "puff" und es plätscherte alles weiter vor sich hin. die ganze geschichte war langatmig,vorhersehbar und einfach nur LANGWEILIG.die protagonisten haben überhaupt keinen wiedererkennungswert.es kommt mir wirklich so vor, als hatte sich die autorin gesagt : so, jetzt muss ich mal wieder ein büchlein schreiben.man nehme von jedem vorherigen buch etwas und fertig jst ein neues.hoffentlich war das der einzige reinfall von ihr. klappentext: race spencer's gunslinging days are behind him.he is now a rugged ,respectable rancher, but it is a solitary life. then fate leads race to an eartbound angel - lost and alone , the sole survivor of a reckless attack - and even his hardened hert is moved. he sweeps the uvory - skinned beauty into his arms and carries her away from danger.when rebecca morgan wakes up in a stranger's embrace, her life has been changed forever.race's touch makes her blood sing and stirs up emotions in her she never knew existed.but this man has a fearsome reputation.and though her life may depend on him, can she trust him?is it love she sees in her rescuer's dark eyes?
  15. Cover des Buches Hot Summer: by Soulwriters (ISBN: B07417Q1F9)
    Soulwriters

    Hot Summer: by Soulwriters

     (3)
    Aktuelle Rezension von: FantasyBookFreak

    Für heiße Sommernächte!

    Urlaub, weiße Traumstrände, erotisches Knistern und aufregender S…x. Wir Soulwriters lassen dich nicht länger nur träumen, sondern heizen dir so richtig ein. J. M. Cornerman, Helen Baxter, Stella Masini und Tomasz Bordemé nehmen dich mit auf eine Reise zu den aufregendsten Abenteuern des Sommers. Mache Urlaub im Surferparadies und erlebe eine unerwartete Fügung des Schicksals. Reise ins Land der Düfte und genieße den aufregenden Flirt mit einem französischen Liebhaber. Begebe dich auf geheime Mission, aber pass auf, dass dir deine Lust nicht zum Verhängnis wird. Mach dich bereit für eine Mutprobe, die deine wildesten Sehnsüchte übertrifft.

    Meine Meinung

    „Hot Summer“ ist eine Anthologie von vier Autoren. Eigentlich habe ich dieses Buch nur gekauft wegen J. M. Cornermann. Ich liebe ihre Punisher Reihe, deswegen habe ich mich gefreut endlich mal wieder etwas neues von ihr zu lesen. Und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht. Ihr Kurzgeschichte in diesem Buch hat mir einfach am besten gefallen. Sie war so süß und romantisch und man konnte das Salz des Meeres wirklich auf den Lippen schmecken.

    Die zweite Gesichte von Helen Baxter hat mir auch recht gut gefallen, auch diese vermittelt einem richtig das Sommerfeeling. Außerdem bietet sie einfach sehr romantische und aufregende Liebesgeschichte.

    Die anderen beiden Kurzgeschichte waren leider so gar nicht meins. Klar heißt das Buch „Hot Summer“ und natürlich geht es da auch heiß her. Doch in den beiden letzten Geschichten ging es mir zu viel um die Erotik. Eigentlich bestanden die Geschichten nur daraus.

    Fazit

    Ein nette Anthologie für heiße Sommernächte, die mich mit zwei absolut romantischen und süßen Geschichte begeistern konnte. Doch die beiden letzten haben mir so gar nicht gefallen, deswegen werde ich für die Gesamtwertung des Buches auch nur 4 von 5 Sternen vergeben.

  16. Cover des Buches Flow in Sports: The keys to optimal experiences and performances (ISBN: 9780880118767)
  17. Cover des Buches Die perfekte Masche (ISBN: 9783548374475)
    Neil Strauss

    Die perfekte Masche

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Neil Strauss erzählt die gleiche Geschichte wie Mystery in seinem Buch, dieses häts nicht gebraucht.
  18. Cover des Buches Das Sonnenblumenhaus (ISBN: 9783426518472)
    Nancy Salchow

    Das Sonnenblumenhaus

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Sommerwind82
    Die Autorin Nora Fendt leidet unter erheblichem Stress und einer Schreibblockade. Auf Bitten  ihrer, an Depressionen erkrankten Mutter,beschließt sie endlich einer Einladung zu folgen und Kontakt mit ihrem Vater aufzunehmen, den sie seit der Scheidung der Eltern vor 15 Jahren, beständig abgewiesen hat. Sie fährt in das Sonnenblumenhaus, ein Hotel- und Therapiezentrum für Hunde und beweist erneut, dass sie wesentlich schlechter erzogen ist, als diese.
    Falls Nancy Salchow geplant hatte eine Super-Zicke zu schaffen, dann ist ihr das wirklich gelungen!!! So ein arrogantes und egoistisches Wesen ist mir selten untergekommen. Meiner Meinung nach, haben Kinder ein Recht auf die Zuwendung ihrer Eltern, aber sie haben kein Recht auf Details im Liebesleben ihrer Eltern. Offensichtlich bringt die Autorin da auch einiges durcheinander. Als "gefühlvoll und warmherzig" wurde das "Sonnenblumenhaus" vom Verlag angekündigt. Davon war leider nichts zu merken!
  19. Cover des Buches Quarterlife Crisis (ISBN: 9783548366777)
    Alexandra Robbins

    Quarterlife Crisis

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Comanche Heart: Comanche Series, Book 2 (ISBN: 9781101052709)
    Catherine Anderson

    Comanche Heart: Comanche Series, Book 2

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    es ist traurig,dass gewisse leute entschieden haben, dass indianer wie "weisse" leben müssen.es ist traurig dass man ihnen einfach ihr land weggenommen hat ,aus habgier oder was auch immer.es ist eine tragödie, dass man immer und immer wieder versucht ganze bevölkerungen auszulöschen,weil sie eine andere lebensweise haben als "wir".und ich meine damit nicht nur die indianer! die geschichte ist sehr liebevoll erzählt und es macht richtig spass sie zu lesen. es hat mir auch sehr gut gefallen ,dass hunter und loretta aus dem vorherigen buch vorgekommen sind . sogar hunters sprechweise war genau gleich! der schreibstil ist sehr flüssig und man kommt locker durchs buch.die geschichte werde ich so schnell nicht vergessen. swift dessen ganze familie umgebracht worden ist,möchte endlich ein neues leben mit seiner geliebten amy beginnen. mit gebrochenem herzen steht er an ihrem grab und kann es nicht glauben dass amy wirklich tod ist.ziellos irrt er durch städte und schliesst sich dann einer gruppe gunfighters an, weil er sowieso nichts mehr zu verlieren hat.bis er eines tages unverhofft auf die totgeglaubte amy trifft.diese erinnert sich zwar swift bei einer zeremonie der comanchen versprochen zu haben ihn zu heiraten.seither sind aber viele jahre vergangen,und eine schlimme erfahrung, lassen sie zögern.swift seinerseits hat sich auch verändert , aber seine liebe zu amy ist ungebrochen... klappentext:years ago ,amy masters escaped the fury of the texas plains for a new life as a teacher in the golden hills of oregon,where she has found contentment - if not happiness. then , out of the shadows,comes swift antelope , the comanche warrior to whom she once pledged her heart when she was no more than a girl. claiming that he has given up his violent ways as a gunslinger, swifthas arrived to take the woman he feels is rightfully his - the woman who once swore to honor a sacred and unbreakable pact.amy's brutal past has made it impossible for her to trust any man - even if it's the bold warrior who has haunted her dreams, the only man she ever loved , the comanche heart she can't live without.
  21. Cover des Buches Savage Persuasion (ISBN: 0843940107)
    Cassie Edwards

    Savage Persuasion

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    when her family's cabin was attacked by indian's,lovely young brietta fled into the wilderness ,only to be capturerd by the most handsome man she had ever laid eyes on.though he was a cherokee brave,the smoldering heat in his dark eyes urged her to surrender,and the searing fire of his touch was a sweet ,savage persuasion. but brave eagle was not the only indian who laid claim to the beautyful white woman. brown cloud,leader of the osage tribe,swore brietta belonged to him and none other.though they had pledget to keep their warring tribes from battle,the cherokee and osage braves were blinded by a fierce desire that would set the ozarks aflame with burning arrows of passion and destruction. sehr spannend von anfang an.mir gefällt das es um mehrere schicksale geht.ein sehr gelungener roman. man merkt das die autorin sich mit den indianern auseinandersetzt und gut recherchiert. dies kommt wahrscheinlich auch davon,dass ihre grossmutter eine cheyenne war.
  22. Cover des Buches No Place to Run (KGI series Book 2) (ISBN: 9781101445730)
    Maya Banks

    No Place to Run (KGI series Book 2)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Achtung! 2. TEIL der KGI-REIHE Ich habe angefangen zu lesen und war sofort gefesselt!Nur kurz musste ich mich umorientieren weil es doch und zum Glück in eine etwas andere Richtung ging als der erste Teil.Wenn der vorherige Teil sehr gut war, ist es sehr schwierig qualitativ gleich oder besser zu sein.Und doch gefiel mir dieser zweite Teil auf eine andere Weise genau so gut wenn nicht sogar besser.Es liegt vielleicht auch daran das die Autorin die Protagonisten einfach so sympathisch herüberbringt.Was auch ein Pluspunkt ist : man lernt die Nebenprotagonisten näher kennen und weiss dann schon wie sie " ticken" wenn es dann um ihre Geschichte geht. Von mir eine unbedingte Leseempfehlung und volle Punktzahl! Klappentext: The last person Sam Kelly expected to pull wounded from the lake was Sophie Lundgren.Once they had shared a brief,intense affair while Sam was undercover ,and then she vanished. She`s spent the last five months on the run,knowing that any mistake would cost her life and that of her unborn child- Sam`s child.Now she´s resurfaced with a warning for Sam: This time , he´s the one in danger...
  23. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks