Bücher mit dem Tag "feelings"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "feelings" gekennzeichnet haben.

51 Bücher

  1. Cover des Buches After passion (ISBN: 9783453504066)
    Anna Todd

    After passion

     (4.661)
    Aktuelle Rezension von: LiveReadLove

    Reread

    Ich weiß noch nicht genau wie ich meine Gedanken zu diesem Buch ausdrücken soll.. ich möchte definitiv reflektieren, wie sich mein Denken seit der ersten Lektüre der Geschichte verändert hat.. ich habe mich definitiv weiterentwickelt und das macht mich froh.
    Ein Guilty Pleasure wird diese Geschichte wohl trotzdem irgendwie bleiben aber eben nur vor dem Hintergrund, dass ungefähr alles an dieser "Liebesgeschichte" so falsch ist, wie es nur falsch sein kann..

  2. Cover des Buches So wie die Hoffnung lebt (ISBN: 9783426519059)
    Susanna Ernst

    So wie die Hoffnung lebt

     (251)
    Aktuelle Rezension von: Hopeandlive

    Katie und Jonah lernen sich im Waisenhaus kennen, nachdem beide einen schweren Schicksalsschlag erlebt haben, den die zarten Kinderseelen nicht unbeschadet überstehen. Katie hört auf zu sprechen und niemandem gelingt es zu ihr durchzudringen. Jonah will sich nicht einordnen in den Unterricht und weigert sich im Kunstunterricht das zu malen, was alle malen. Er malt alleine und findet damit seine Sprache. Katie beobachtet ihn und fühlt sich zu diesem Jungen und seinen Bildern hingezogen. Jonah schafft es durch sein Einfühlungsvermögen und seinem außergewöhnlichen Talent für die Malerei Katie wieder zum Sprechen zu bringen und zwischen den beiden Kindern beginnt eine tiefe Freundschaft zu wachsen, die sich in der Vorpubertät in eine zarte Liebe verwandelt.

    Doch dann gehen die Wege der beiden auseinander und Jonah, der nie aufgehört hat, Katie zu lieben und in ganz Europa zu suchen, findet sie schließlich. Doch Katie ist verheiratet und  gefangen in einem goldenen Käfig. Ihr Mann ist manisch-depressiv und hochgefährlich. 

    Wieder beginnen die beiden über die Malerei zu kommunizieren und gemeinsam nach einem Fluchtweg zu suchen. Wird es ihnen gelingen?

    Susanna Ernst ist ein ganz wunderbar gefühlvoller Liebesroman gelungen, der es auch an der nötigen Spannung gerade zum Ende hin, nicht fehlen lässt. 

    Lesenswert!

  3. Cover des Buches Twilight (ISBN: 9780316015844)
    Stephenie Meyer

    Twilight

     (1.387)
    Aktuelle Rezension von: Kslittlelibrary

    In Stephanie Meyers Buch "Twilight BISs zum Morgengrauen", geht es um Bella, welche von Phonix zu ihrem Vater in die kleine verregnete Stadt Forks ziehen muss. Als Bella an ihrem ersten Tag an ihrer neuen Highschool den rätselhaften Edward Cullen trift ändert sich ihr Leben maßgeblich. Denn Edward hat nämlich ein Geheimnis, welches Bella in große Gefahr bringen könnte. 


    Dieses Buch hat mich berührt, beeindruckt und erstaunt. Es hatte einen ganz speziellen Flair und deshalb auch ein sehr besonderes Feeling. Ich habe Edward, Jacob, Bella und all die anderen sehr geliebt. Ich habe die Bücher mehr als gesuchtet, ich konnte einfach nicht aufhören und las diesen Band mindestens 5x. 

    Meine Meinung: 

    Das Buch ist ein Meisterwerk und ich kann es jeden weiterempfehlen, der The Vampire Diaries gesehen oder gelesen hat. Ich gebe dem Buch ⭐⭐⭐⭐⭐.

    Am Schluss möchte ich noch ein Shoutout für meine Tante Petra, welche mir das Buch geliehen hatte. Dank dir bin ich jetzt süchtig 😇

    Danke fürs lesen und hoffentlich sehen wir uns oder besser lesen wir uns bald wieder. Kathi von Kslittlelibrary ( kslittlelibrary.jimdofree.com )


  4. Cover des Buches Pride and Prejudice (ISBN: 9781435136564)
    Jane Austen

    Pride and Prejudice

     (524)
    Aktuelle Rezension von: maikengreimel

    Für mich ist Pride and Prejudice der beste Jane Austin Roman, aber es braucht die richtige Einstellung zum Lesen. Wer eine super einfache, moderne Literatur sucht ist hier falsch. Wenn man sich drauf eingelassen hat, ist die Geschichte aber absolut entzückend. Auch eine der wenigen Geschichten, bei der mir die Verfilmung genauso gut gefallen hat, wie das Buch! 

  5. Cover des Buches milk and honey - milch und honig (ISBN: 9783957611734)
    Rupi Kaur

    milk and honey - milch und honig

     (82)
    Aktuelle Rezension von: Lovely_Lila

    ~ Einzelne Gedichte haben es geschafft mich zu berühren und zu schockieren, ich mochte die Zeichnungen und finde den Feminismus im Buch wichtig und lobenswert. Insgesamt habe ich mir aber viel mehr Emotionen erwartet, der Gedichtband lässt mich daher enttäuscht zurück. Mir waren viele Sätze zu banal, zu wenig tiefgründig, zu wenig originell, zu wenig lyrisch. Eine Leseempfehlung gibt es daher nicht von mir, dafür habe ich einen Tipp für euch: Schaut euch unbedingt die Leseprobe an, bevor ihr diesen Gedichtband kauft! So merkt ihr früh genug (und vor allem vor dem Kauf), ob euch die Sprache liegt und gefällt. ~

    Inhalt


     In diesem Gedichtband geht es um verschiedene Arten von Schmerz, Feminismus und die Erfahrungen einer Frau mit Gewalt und Liebe. 


    Übersicht

    Einzelband oder Reihe: Einzelband (Gedichtband)
    Tiere im Buch: ♥ Es werden im Buch keine Tiere verletzt, gequält oder getötet.
    Triggerwarnung: sexualisierte Gewalt, häusliche Gewalt, Trauma, toxische Beziehungen


    Warum dieses Buch?

     Ich lese zwar selten Gedichtbände, aber hier haben mich der Titel und der Klappentext neugierig gemacht. Das Buch ist zudem ein Mega- Bestseller im englischsprachigen Raum und hat auch bei uns fast nur positive Rezensionen erhalten!


    Meine Meinung


    Themen, Umsetzung & Sprache (3 Lilien) 

     

    wenn ich
    einen satz so in seine
    einzelteile zerlege
    und über viele Zeilen
    ausbreite
    sieht es schön aus
    ja
    und es wirkt sehr
    bedeutsam
    aber ist es auch
    wirklich
    poesie? 

    - über dieses Buch


    Dieses Gedicht könnte direkt dem Buch entsprungen sein – ist es aber nicht, ich habe es nämlich selbst geschrieben, denn diese Frage ist mir beim Lesen oft durch den Kopf gegangen. Man könnte sogar sagen, sie hat den ganzen Leseprozess überschattet. Es fällt schwer, ein solches Buch überhaupt zu bewerten, sind doch sehr persönliche und intime Erlebnisse in die Gedichte über Liebe, Schmerz, Feminismus und Trauma eingeflossen, da die Autorin diese als eine Art Tagebuch aufgeschrieben hat. 


    „der erste Junge der mich küsste
    packte mich bei den schultern
    wie die lenkstange des ersten fahrrads“ E-Book, Position 44


    Es gibt ohne Frage sehr gelungene Texte in diesem Buch, einzelne Gedichte, die ich als intensiv empfunden habe und die mich schockiert oder berührt haben. Insgesamt habe ich mir nach den vielen begeisterten Rezensionen aber einfach viel mehr erhofft! „Milch und Honig“ hat mich zwiegespalten und insgesamt enttäuscht zurückgelassen. Es ist diesem Buch leider nicht gelungen, mich nachhaltig zu erschüttern, mich tief zu berühren, sich mir ins Gedächtnis einzubrennen. Dafür waren mir viele der Aussagen und der Botschaften (obwohl ich ihnen zustimmte!) schlicht zu generisch und banal. Oft fehlten mir auch leider Originalität und Tiefe.


    „wenn meine mutter beim essen
    den mund aufmacht um etwas zu sagen
    stopft ihr mein vater das wort sei still
    zwischen die lippen schärft ihr ein
    nie mit vollem mund zu sprechen
    so lernen die frauen in meiner familie
    das mundhalten im leben“ E-Book, Position 174


    Viele Gedichte sind banale Sätze, die lediglich mit vielen Zeilenumbrüchen versehen wurden und dadurch lyrisch anmuten – aber wenn man sie in einer Zeile lesen würde, würde nicht mehr viel von ihrer Wirkung übrig bleiben. Immer wieder habe ich mir beim Lesen die Frage gestellt, ob ich da wirklich Lyrik vor mir habe – denn es gibt ja Prosagedichte und freie Rhythmen. Aber diese Gedichte beinhalten keine Stilmittel, keine besondere Struktur – ich habe daher für mich beschlossen, dass für mich mehr dazugehört, damit man Worte als Lyrik bezeichnen kann. 


    Ich freue mich für jede Person, die diese Zeilen tief berühren, über jede, der sie Kraft und Trost geben – nur für mich war dieses Buch nicht das Richtige. Ich habe mir etwas anderes erwartet und erhofft. 


    Illustrationen (4 Lilien)


    Alle paar Seiten enthält das Buch minimalistische Schwarzweiß-Skizzen, die mir aufgrund ihrer Schlichtheit sehr zugesagt haben, da ich diesen Zeichenstil sehr mag. Ich habe die Zeichnungen als passend und gelungen empfunden, aber auch sie konnten die Schwächen des Gedichtbandes nicht aufwiegen.


    Feministischer Blickwinkel (5 Lilien ♥)


    Es tut mir immer besonders weh, wenn mich ein feministisches Buch nicht überzeugen kann. Das ist auch dieses Mal der Fall. Die feministischen Botschaften, die dieser Gedichtband vermittelt, sind wichtig und richtig – und dafür gibt es von mir auf jeden Fall ein großes Lob! 


    Mein Fazit


    Einzelne Gedichte haben es geschafft mich zu berühren und zu schockieren, ich mochte die Zeichnungen und finde den Feminismus im Buch wichtig und lobenswert. Insgesamt habe ich mir aber viel mehr Emotionen erwartet, der Gedichtband lässt mich daher enttäuscht zurück. Mir waren viele Sätze zu banal, zu wenig tiefgründig, zu wenig originell, zu wenig lyrisch. Eine Leseempfehlung gibt es daher nicht von mir, dafür habe ich einen Tipp für euch: Schaut euch unbedingt die Leseprobe an, bevor ihr diesen Gedichtband kauft! So merkt ihr früh genug (und vor allem vor dem Kauf), ob euch die Sprache liegt/gefällt oder nicht.


    Bewertung

    Themen: 4 Lilien
    Umsetzung: 3 Lilien
    Sprache: 2 Lilien
    Illustrationen: 4 Lilien
    Feministischer Blickwinkel: 5 Lilien ♥

    Insgesamt:

    ❀❀❀ Lilien

     Dieses Buch erhält von mir drei Lilien! 

  6. Cover des Buches KHAOS (ISBN: 9783959914215)
    Lin Rina

    KHAOS

     (103)
    Aktuelle Rezension von: Kipfal87

    Inhalt:

    Auf einem vergessenen Gefängnisplaneten geboren, als krankes Mädchen mit einer besonderen Gabe. Das ist Daya, die sich zwischen Dreck und brutalen Verbrechern ihren Platz verdient, um zu überleben. Trotz aussichtsloser Lage versucht sie das Beste daraus zu machen und als sie eine Gruppe genetisch veränderter Soldaten im Kryoschlaf entdeckt, trifft sie Entscheidungen, die ihre Überzeugungen von richtig und falsch auf die Probe stellen. Ihr Anführer Khaos wurde nicht geschaffen zu lieben, doch Daya fühlt sich zu ihm hingezogen, obwohl sie weiß, dass es ihr Verderben sein könnte.

    Stil:

    Das Buch ist in der Vergangenheit ausnahmslos aus Dayas Sicht geschrieben. Lin schreibt sehr gefühlvoll, manchmal ausschweifend und selbst reflektierend. Bildhafte Vergleiche fließen in detailreiche Beschreibungen. Es lässt sich sehr gut lesen, obwohl ich mir an der einen oder anderen Stelle es etwas kürzer gewünscht hätte. Das Setting ist dystopisch, düster und auch ein bisschen deprimierend. Es ist rund und in sich harmonisch, obwohl es kaum verschiedene Schauplätze gibt, weil Daya noch nie woanders war. Zeitlich fließen die Szenen ineinander und man verbringt nur eine relativ kurze Zeit auf dem Wüstenplaneten.

    Meine Meinung: 

    Ein Buch, das ich nur nebenbei lesen wollte und dann den vollen Raum in meinen Gedanken eingenommen hat.

    Die düstere Atmosphäre zog mich direkt in den Bann. Durch die Beschreibungen konnte ich mich hervorragend in Dayas schlimmes Leben einfühlen und mitfiebern, ob die Autorin eine Verbesserung für sie im Sinn hatte. 

    Der Anfang hat mich begeistert, weil ich sofort Bilder im Kopf hatte und den Staub und den Dreck auf mir spüren konnte. Lin zaubert hier ein gut durchdachtes Bild von der Protagonistin und ihrer Welt.

    Als dann die Soldaten in den Kryokapseln auftauchten, war natürlich klar, auf was die Geschichte rauslaufen wird. Daya verliebt sich quasi bereits beim ersten Anblick eines gefrorenen fremden Mannes. Normalerweise hätte ich jetzt genervt das Buch weggelegt, weil es Standard ist, dass Romanzen erzwungen spontan und unbegründet entstehen. So hier auch, aber das große Aber: es passte. Weil Daya anders aufwächst in einer Welt ohne Liebe und Freundschaft. Einsam mit dem sicheren Tod vor Augen. Sie ist krank und hat quasi noch nie menschliche Zuneigung erfahren, außer von ihrer Mutter. Hier darf es zu unpassenden Gefühlsregungen kommen und für mich war das absolut stimmig. Außerdem, bekommt man im Laufe der Geschichte immer mehr Erklärungen dafür, was am Anfang fremd erscheint.

    Khaos ist ein sehr komplizierter Charakter, der für mich nicht immer leicht war. Ob er nun gut oder böse war, konnte ich lange nicht einschätzen. Auch sein Umgang mit Daya gefiel mir ganz und gar nicht immer. Das klassische »unschuldige unerfahrene Maid« verliebt sich in »muskulösen Macho« tauchte sofort bei mir im Kopf auf. Auch hier akzeptiere ich die Tatsache, dass es eine andere Welt, ein anderer Planet und damit komplexe Gegebenheiten sind, die die Verbindung der beiden erklärt. Dayas Gabe und Khaos Beschaffenheit sind auch nicht unwichtig, worauf sich doch eine erklärbare Verbindung ergibt. Ich war durchaus anfällig für das Prickeln zwischen ihnen und mochte die Stimmung sehr! 

    Die Geschichte konzentriert sich auf Gefühle und das Wesen von Menschen. Es gibt unzählige Nebencharaktere, aber nur eine Handvoll auf die eingegangen wird. Für mich war das aus Autorensicht komplett in Ordnung und mehr hätten mich überfordert. Lin beschreibt sehr detailreich und blumig. Besonders die Emotionen werden intensiv ausgedrückt, weil sie ja auch eine enorme Rolle in dieser Geschichte spielen.

    Es kommt auch Spannung auf, aber alles in allem ist es ein ruhiger Plot, der wohl sein Augenmerk mehr auf die Charaktere, als auf das rundherum legt.

    Ich war interessiert, hatte Bauchkribbeln und war fasziniert wie genau Lin die Gabe von Daya auskostet und benutzt. Warum ich der Geschichte am Ende einen Bewertungspunkt abziehe, ist, dass mir zu viele Wiederholungen drin waren. Daya ist eine sehr selbst reflektierende, nachdenkende Person und dreht sich mit ihren Gedanken im Kreis. Es gibt eine Entwicklung, doch zwischenzeitlich gab es seitenlange Kopfdialoge in der sie ihre Handlungen hinterfragt und überdenkt, die mich in der Geschichte nicht weiterbrachten. Und es wäre gar nicht nötig. Lin Rina schreibt so emotional ausdrucksvoll, dass man die Dinge nicht ständig erwähnen musste, weil sie einem im Gedächtnis blieben. Diesen potentiell eingesparten Platz hätte man dafür mit ein paar mehr Hintergrundinformationen füllen können. Ohne groß zu spoilern bleibt der Leser am Ende bei einigen angedeuteten Geheimnissen ratlos zurück. Ich mag es, wenn es nicht komplett auserzählt ist und ich meine Fantasie benutzen kann, doch ich hätte so gerne mehr über die, für den Leser bekannten, Namen gewusst. Über den Grund ihres Aufenthalts auf dem Planeten, ihr Vorleben, ihre Zukunft. Dayas Vergangenheit und einiges mehr. Das Ende kommt zu schnell, auch wenn ich damit gut leben kann. 

    Dennoch muss ich am Ende noch einmal sagen, dass ich das Buch verschlungen habe und wahnsinnig gerne las. Da ich einfach kein zu emotional dramatischer Mensch bei Büchern bin, war es mir eben an der einen oder anderen Stelle zu viel. Vermutlich mögen das aber die meisten ;-). Die Tatsache, dass noch ein paar Dinge geklärt hätten werden können möchte ich aber nicht schönreden, was aber zeigt, wie interessiert ich an der ganzen Geschichte war! Es ist eine spannende Welt und ich habe die düstere Reise auf dem Gefängnisplaneten sehr genossen! Als Jugendbuch würde ich es vermutlich nicht einschätzen, aber das kommt bekanntlich immer auf die Jugend an :P

  7. Cover des Buches Nur einen Traum entfernt (ISBN: 9783426215487)
    Susanna Ernst

    Nur einen Traum entfernt

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Lesen24_7
    Die Liebesgeschichte von Lorena und Lennard - wie sie zusammengekommen sind und sich immer wieder getrennt haben und doch wieder zueinander fanden - wunderschön und rührend und so wie es nur in Büchern geschrieben steht...ups ist ja ein Buch. Die Geschichte wirkte so real und man ist beim Lesen komplett in das Geschehen eingetaucht und hatte das Gefühl man wäre dabei gewesen, die ganze Zeit. Ich habe das Buch angefangen und dann kam mitten in diesem Buch die Nachricht vom Tod eines Familienmitgliedes. Ich habe danach mehr als einen Monat nichts mehr gelesen, weshalb ich bei einigen Leserunden die Fristen sehr weit überschritten habe, was mir wirklich leid tut aber ich brauchte die Zeit für mich. Aber jetzt nichts mehr dazu sondern zum Buch. Als ich dann weitergelesen habe war ich sofort wieder mitten in der Geschichte und es hat mich wieder total gefesselt. Ich kann euch allen nur empfehlen es auch einmal zu lesen.
  8. Cover des Buches Until We Burn - Füreinander entflammt (ISBN: 9783426427163)
    Courtney Cole

    Until We Burn - Füreinander entflammt

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006
    Diese kurze Novelle gibt uns die erste Eindrücke auf Dominic und seine Lebensweise. Die Autorin schafft es durch kleine Hinweise, z.B. die Kette in seiner Tasche, unsere Neugier zu wecken.
  9. Cover des Buches Bittersüße Leidenschaft (ISBN: 9783426216286)
    Kajsa Arnold

    Bittersüße Leidenschaft

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Elke_Roidl

    Endlich landet Summer in Perth - jetzt kann ihr Leben nur besser werden.

    Summer ist aus England geflohen denn Ihr  Vater ist ein Säufer und er wollte sich an ihr vergehen.

    Summer hält Ausschau nach ihrer Tante Jane aber die ist nicht da, dafür kommt ein junger Mann auf sie zu.

    Riley sagt ich soll dich abholen, Jane ist noch in einem Meeting.

    Im Institut kommt Jane freudig auf Summer zu und ja da ist auch Mitch - er ist der Sohn von Jane´s Freund Keith.

    Mitch sieht Summer und denkt "eine neue Kerbe in meinem Bett".

    Mitch will Summer für sich und auch Summer gibt ihre Vorsicht auf, beide machen viel zusammen - ja bis Charlotte kommt.

    Kann Summer Mitch wirklich trauen??

  10. Cover des Buches Saving Grace – Flammen der Liebe (ISBN: 9783426217290)
    Rebekka Wedekind

    Saving Grace – Flammen der Liebe

     (24)
    Aktuelle Rezension von: taddelicious

    »Enttäuscht zu werden bedeutet nur, dass man nicht mehr getäuscht wird.«


    Innerhalb nur weniger Tage habe ich "Saving Grace - Flammen der Liebe" von durchgesuchtet. 



    Es geht um Grace, die nach einem schweren Fehler bei ihrer Arbeit im Krankenhaus in ihre Heimatstadt Tipton zurückkehrt. Dort begegnet sie Lex, er ist Feuerwehrmann und war früher ihr großer Schwarm. Aber vor allem war er der Kerl, der sie damals am Prom-Abend sitzen gelassen hat. 🤨 

    Dieses Mal, 9 Jahre später, finden sie zueinander und es fliegen die Funken. Vorsicht, Brandgefahr! 🔥

    Lex kämpft allerdings mit einem Geheimnis, das nicht nur Graces Leben erschüttert. 😶



    Nach ihrem neuesten Roman "Catch My Fall", absolutes Jahreshighlight für mich, wollte ich unbedingt noch mehr von Rebekka Wedekind bzw. Weiler lesen. Sie hat einen schönen Schreibstil, der sich sehr angenehm lesen lässt. Alle Figuren sind toll gezeichnet und man kann sich super hineinversetzen. Playlist und Cover haben mich ebenfalls überzeugt. Lex und Grace sind einfach toll und supersüß. Was ich auch hier wieder klasse fand: die Handlungen sind realistisch und nachvollziehbar. 


    Klare Empfehlung von mir!

    Und Catch My Fall ist sogar noch einen Hauch besser!

  11. Cover des Buches Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren (ISBN: 9783426216415)
    Ava Innings

    Waves of Love - Sam & Dean: Haltlos verloren

     (23)
    Aktuelle Rezension von: BeatesLovelyBooks

    Nach dem von Tod Russels durch einen Autounfall, ist nichts mehr wie es war. Dean leidet schwer darunter, dass er mit Russell im Streit auseinander gegangen ist.

    Als er Sam auf der Beerdigung seines Bruders wieder trifft, kommt alles wieder hoch. Russell hatte ihm Sam weggeschnappt und sich sogar mit ihr verlobt, doch die Gefühle, die sie bei ihm auslöst, macht es beiden nicht leicht, wieder etwas füreinander zu empfinden. 

    Sie fühlen sich schuldig, als sie sich wieder auf eine Beziehung einlassen. Dean, der immer noch mit den Dämonen seiner Vergangenheit kämpft, trifft es sehr hart. Es entsteht eine Achterbahn der Gefühle. Von Erotik bis Wut ist alles dabei. Ava Innings ist sehr oft in die Vergangenheit gegangen, was ich persönlich nicht als störend empfand. 

    Dean triftet immer mehr in Kummer und Schmerz, sowie auch Drogen und Affären, ab und ich hatte wirklich die Hoffnung, dass Sam es schaffen wird, ihn aus diesem Strudel zu retten. 

    Das Buch war sehr intensiv für mich. Russells Autounfall hat Emotionen hervorgeholt, die ich als intensiv empfand. 


    Ava Innings hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Diese Geschichte empfand ich als sehr intensiv und hat mich zu Tränen gerührt. 

  12. Cover des Buches Ruf nach Rache (ISBN: 9783426422427)
    Lisa Jackson

    Ruf nach Rache

     (6)
    Aktuelle Rezension von: BeatesLovelyBooks

    Dieses Buch ist das erste, dass ich von Lisa Jackson gelesen und habe und ich war mehr als begeistert. Ruf nach Rache war ein packender Thriller mit einer wunderschönen Liebesgeschichte. 

    Shelby ist eine junge Frau, die im Alter von siebzehn Jahren, nach ihrer Schwangerschaft und der Todgeburt ihrer Tochter Elisabeth, ihre Heimatstadt Bad Luck verlassen hat. Sie hat sich ein neues Leben in Seattle aufgebaut und wollte nie wieder zurück nach Bad Luck kehren. Als sie einen anonymen Brief erhält, in dem Fotos ihrer vermeintlich toten Tochter, am Leben ist, kehrt sie zurück, um nach Antworten zu suchen. Warum hatte ihr Vater, der mächtige Richter Cole, immer behauptet, dass Elisabeth tot geboren wurde? Um Antworten zu bekommen muss sie auch den Vater und ihre aller erste Liebe Nevada Smith aufsuchen. Als sie vor ihm steht, merken beide, dass dieses Knistern von einst nie aufgehört hat zu existieren. Nevada hatte nie erfahren, dass Shelby von ihm schwanger war. Damals wurde sie nach einer Liebesnacht mit Nevada brutal von einem Mann namens Ross McCallum vergewaltigt. 

    Dieser Mann kommt jetzt nach genau nach 10 Jahren auf freien Fuß. Nevada vermutet, dass es damit einen Zusammenhang gibt, denn McCallum wurde damals wegen Mordes verhaftet. 

    Die Bewohner von Bad Luck sind außer sich, als sie von der Freilassung erfahren und Shelby verspürte wieder höllische Angst vor einer Begegnung  mit ihrem Vergewaltiger. 

    Das Buch war sehr spektakulär. So viele Geheimisse unter den Einheimischen. Zwei Protagonisten, die nur ein Ziel verfolgen ihre Tochter ausfindig zu machen. Bei dieser Suche nach Elisabeth stoßen sie immer wieder auf Ungereimtheiten. 

    Richtig schön fand ich natürlich, dass die Liebe von Nevada und Shelby wieder aufgeblüht ist. Beide sind so tolle Charaktere, die einfach das Glück verdient haben. 

    McCallum gibt Nevada die Schuld für die Mordanklage und allen anderen, die ausgesagt haben, sie hätten den Mord an gesehen. Er ist aber auch hinter Shelby, um sie sich wieder zu schnappen. 

    Es gibt viele Protagonisten, die Shelby und Nevada Steine in den Weg werfen, um sie an der Suche nach Elisabeth zu hindern. 

    Ortbewohner, die dunkle Geheimnisse verbergen und welche, die einfach nur mit ihrem jetzigen Leben unglücklich sind und eine Journalistin, die herumschnüffelt. 

    Shelby und Nevada entkommen beide nur knapp dem Tod und ein Unbekannter gibt einfach nicht auf, bis sie endlich tot sind. 

    Ich wusste schon, bevor ich überhaupt die Hälfte des Buches gelesen hatte, dass dies nicht mein letztes der Autorin sein wird. 

    Sie hat mich mit einer dramatischen und spannungsgeladenen Geschichte in Atem gehalten. Lisa Jackson hat mich außerdem, mit der Liebesgeschichte von Shelby und Nevada dahinschmelzen lassen. Zu keiner Zeit war das Buch platt oder langweilig.

    Ich hab mich gefragt, warum ich so lange gebraucht habe, bis ich mein erstes Buch von Lisa Jackson, gelesen habe.

    Sie ist eine brilliante Autorin, die Thriller und Romantik in einer wunderbaren Waage gehalten hat. 

    Ich mochte sie auf Anhieb und werde mich schon bald dem nächsten Buch widmen. 


    Mein Fazit: 

    Ich kann verstehen, warum so viele Leser von Lisa Jackson begeistert sind. Sie hat mich mit gerissen und nicht mehr losgelassen. 

  13. Cover des Buches Boulder Lovestories - Märchenzauber (ISBN: 9783426215180)
    Mila Brenner

    Boulder Lovestories - Märchenzauber

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Schoki-Shake-Rita
    Da ich das Weihnachts-eShort vorher schon gelesen hatte, wusste ich bereits wie das Buch in etwa endet. Das hat mich aber nicht davon abgehalten das Buch zu lesen und zu lieben. Es ist sehr schön geschrieben. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet, es gibt Spannungen, Familiengeschichten, Versöhnungen und kleine märchenhafte Szenen. Eine wirklich schöne Lovestory mit einem wundervollen Schreibstil.
  14. Cover des Buches Carhill Sisters - Emily & Jake (ISBN: 9783426215883)
    Kathrin Lichters

    Carhill Sisters - Emily & Jake

     (31)
    Aktuelle Rezension von: Nicolerubi

    Ein schönes Cover und eine emotionale, berührende, warmherzige Geschichte! ❤

    Jake und Emily, er sucht jeden Kick, fordert das Leben heraus und sie ist in ihrer Trauer gefangen, lässt das Leben vorbeiziehen.

    Wenn die buntesten Farben nur noch grau sind. Wenn Trauer und Verlust dein Herz aus dem Takt bringen.

    Wenn zwei Seelen sich erkennen und die Welt in den schillernsten Farben erstrahlen lassen wollen.

    Eine Begegnung, die das Leben wieder pulsieren lässt. 

    Wenn das Leben dich wieder lächeln lässt, halte es fest!

    "Egal wo ich hingehe, überall bist du, und gehst mir einfach nicht mehr aus dem Kopf."

    Ein wunderbarer Auftakt einer Reihe! ❤

    Eine Kleinstadt, eine laute herzerfrischende Familie, viele kleine und große Dramen, Freundschaft, Zusammenhalt und viel Liebe! 

    Facettenreiche, charmante und sehr liebenswerte Charaktere, die einen in den Bann ziehen und neugierig auf mehr machen.

    Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt, habe gelacht und war traurig.

    Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Band.

    Ein purer Lesegenuss und sehr empfehlenswert! ❤

  15. Cover des Buches Valentines Rage (ISBN: 9783426215098)
    Katie Kalypso

    Valentines Rage

     (15)
    Aktuelle Rezension von: -Luna
    Als Sarah von ihrer Schicht als Krankenschwester nach Hause kommt, findet sie ihren Freund mit einer anderen im Bett. Völlig aufgelöst verlässt sie die Wohnung und kehrt in eine Bar ein. Dort trifft sie auf Valentine, der ganz anders ist als all ihre Exfreunde zuvor. Er ist Mitglied in einem Rockerklub, ein gesetzloser und gefährlicher Mann und trotzdem zieht er sie magisch an. Der Schreibstil ist flüssig und aus der Sicht von Sarah in der Ich-Form geschrieben. Die Idee an sich war nicht schlecht aber an der Umsetzung ist es gescheitert. Mit den Charakteren bin ich überhaupt nicht warm geworden, sie waren absolut nicht authentisch. Nach dem dritten Tag haben sie sich schon ihre Liebe gestanden. Für Sarah gab es außer Valentine Niemanden mehr, ihr komplettes Leben bestand nur noch aus ihm. Valentines Charakter hat mir noch eine Spur besser gefallen. Er blieb sich selber treu und lies seinen Klub nicht im Stich. Der Anfang und das Kennenlernen ging extrem schnell, im Mittelteil haben sich die Szenen dann ewig hingezogen, es ist aber nicht viel passiert. Zwischenzeitlich war ich wirklich gelangweilt. Die erotischen Szenen waren mir zu häufig und auch zu vulgär und primitiv, nicht wirklich anregend. Fazit: konnte nicht überzeugen!
  16. Cover des Buches Seelenspiegelgewölbe (ISBN: 9783426215951)
    L.R. Laurel

    Seelenspiegelgewölbe

     (6)
    Aktuelle Rezension von: XodetteX

    Seelenspiegelgewölbe hat mich positiv überrascht. Ich habe mir das Buch bereits 2016 gekauft und es nie richtig geschafft zu lesen. Ich bin schonmal begeistert, dass es in Deutschland spielt und es einmal nicht mit Werwölfen oder Vampiren zu tun hat. Es lässt sich sehr flüssig lesen, manche Situationen könnten noch detaillierter ausgeschmückt werden, aber das ist schon Meckern auf hohem Niveau.
    Die Hauptprotagonisten sind gut beschrieben, ihr Verhalten zueinander hat mich oft schmunzeln lassen. Sie gibt ihm gerne Kontra und versucht eigentlich, nicht das zu tun, was er möchte. Zwischenzeitlich ist Angelica etwas anstrengend und nach der Hälfte gibt es einen, nenne wir es „Situationswechsel“. Ich war anfangs irritiert, habe mich aber schnell gefangen. Kadarins wahres Ich wird offenbart und was danach kommt ist eher brutal und skuril. Damit hatte ich tatsächlich nicht gerechnet.

    Mein Fazit ist, dass das Buch eine schöne Lektüre für zwischendurch ist. Das Ende kommt ziemlich abrupt und die Autorin erklärt sich danach auch. Ich konnte gut verstehen warum Angelica auf Kadarin so abfährt. Die Nebencharaktere hätten besser ausgeschmückt werden können und dennoch ist einer davon mein persönlicher Liebling geworden. Ich habe mir den zweiten Teil bestellt, welcher allerdings nicht daran anknüpft.

  17. Cover des Buches Die Dunkelheit in Dir (ISBN: 9783426437001)
    Emilia Lucas

    Die Dunkelheit in Dir

     (17)
    Aktuelle Rezension von: SanNit

    Und plötzlich wars zu Ende. 
    Und auch bei mir war es wie im Rausch 
    Diese verhängnisvollen Deals immer wieder. Und immer wieder ziehen sie einem in den Bann 😊
    Das die Vergangenheit einem immer im Weg stehen muss. Man, den Kerl musste ich paar mal kräftig schütteln. 
    Das hin und her der Perspektiven. Da steh ich total drauf. 
    Mitreißend,  prickelnd, leidenschaftlich, Verletzlichkeit und Angst. 
    All das fühlt man bei diesem Buch. 
    Das Ende war mir zu abrupt. Ich mag es nicht so, wenn es in der Schwebe ist. Da hört das Kopfkino nämlich einfach nicht auf 😊
  18. Cover des Buches Naschmarkt 99 - Folge 5 (ISBN: 9783426424353)
    Anna Koschka

    Naschmarkt 99 - Folge 5

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Prinzessin
    👛🎤 Dora ist ja zu niedlich :) besonders angesprochen hat mich Band 5 deshalb, weil es um die Stimme bzw den Stimmverlust geht. Ich bin Logopädin und somit wandert dieses Thema direkt zu meiner Aufmerksamkeit hin😳 Ich fühle mich durchweg unterhalten. Band 6+7 sind schon auf dem Kindle
  19. Cover des Buches Black Raven's Lady: Highland Lairds Trilogy (Highland Lairds Trilogy Series) (ISBN: 9780062226358)
    Kathleen Harrington

    Black Raven's Lady: Highland Lairds Trilogy (Highland Lairds Trilogy Series)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    was soll ich sagen? die geschichte ist nicht neu erfunden.dann kommt noch dazu dass sich das ganze fast nur auf dem schiff abgespielt hat.da kam leider schnell langeweile auf und ich musste mehrmals anlauf nehmen um das buch zu beenden.zwar konnten die protagonisten teilweise schon unterhalten, aber für meinen geschmack war es zuwenig.es gibt wirklich nicht viel zu sagen.daher nur noch der klappentext: feisty lady raine cameron has been surrounded her whole life by gossip claiming she is not her father's daughter.detremined to find hervtrue heritage , the dark- haired beauty boards the black raven under false pretenses in search of the man who she believes is her father, a man who is also a traitor to scotland.only the black raven himself stands in her way... laird keir macneil has a reputation for being a ruthless and powerful ship captain.on a mission to apprehend scotland's most wanted traitor, he never expected to see raine on his ship.keir vows to keep raine out of harm's way and return her to her family untarnished.but as his lust for her grows ,he must choose between honor and the woman he never expected to desire...
  20. Cover des Buches Gentle Rogue (Malory Novels) (ISBN: 9780062106506)
    Johanna Lindsey

    Gentle Rogue (Malory Novels)

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Dark Stranger (ISBN: 9781416562139)
    Susan Sizemore

    Dark Stranger

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    dieses buch ist wahrlich kein pageturner.eher ein abtörner!!die ganze geschichte ist einfach nur langweilig und nichtssagend.die autorin hat meiner meinung nach auch zuviel gemixt.dystopie,weltall,vampire, griechisch angehauchte schauplätze und protagonisten.das war wirklich zuviel des guten.da kann einfach nichts gutes dabei herauskommen.es hat mir überhaupt keinen spass gemacht das buch zu lesen.und noch schlimmer ist,dass ich im moment auch keine lust auf weitere werke dieser autorin habe. klappentext:a twist of fate made zoe pappa heir of the byzat throne .bound by duty and devotion to keep the empire safe,zoe is captured while on a secret diplomatic mission sent to an underground prisoner- of- war camp .in this strange , shadowy place ,residents are governed by fellow inmate general matthias "doc" raven ,whose powerful magnetism rouses an urgent desire in zoe.but the intensity of her attraction is matched by her surprise at discovering that doc gas asecret of his own ; he is a vampire.
  22. Cover des Buches The Spitfire (ISBN: 9781419966071)
    Bertrice Small

    The Spitfire

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    zuerst einmal möchte ich der autorin ein grosses kompliment machen für das einbringen des sympathischen,schottischen akzents in den roman!da merkt man nämlich beim lesen noch viel deutlicher den unterschied zwischen engländern und schotten.die geschichte selber ist sehr vorhersehbar und eher im dornenvögel oder fackeln im sturm- stil.einfach das sich das ganze ab dem jahr 1483 ereignet.vom titel her ( spitfire ) hatte ich mir mehr pepp und spannung erhofft.ich bin immer wieder geschockt wie wenig frauen ,auch adlige, früher wert waren.hauptsache sie sahen einigermassen gut aus und sobald sie gebärfähig waren, ging es ans kindermachen.trotzdem war ich von arabellas mutter enttäuscht, dass sie einerseits ihre tochter im glauben liess dass sich ihr verlobter für sie interessiert,obwohl sie genau wusste dass dem nicht so war.andererseits war jasper ( arabellas verlobter) ein perverser , wiederlicher lustmolch und sie unternahm nichts um die hochzeit zu verhindern.im gegenteil , sie redete ihrer tochter noch ein , sie sei nicht gut genug für so einen tollen mann . zwischendurch gibt es immer wieder lustigen schlagabtausch zwischen den hauptprotagonisten.zwei negativpunkte die zwar nur ein detail sind möchte ich noch erwähen. erstens glaube ich nicht dass man im jahr 1483 die brust als "titties"bezeichnet hat.das fand ich halt etwas doof. zweitens habe ich nicht das gefühl, dass zu dieser zeit ein mann die genauen anzeichen einer schwangeren frau kannte ( tavis der hauptprotagonist konnte sie aber arabella ( der hauptprotagonstin ) alle einzeln aufzählen. wie gesagt ,sind es nur details,die mich aber gestört haben. manchmal hatte ich das gefühl , die geschichte könnte jetzt eigentlich bald fertigsein.und dann ging es trotzdem immer weiter und weiter.sehr langatmig das ganze. ich würde sagen das buch ist so mittelmässig. klappentext: the year is 1483. tavis steward , earl of dunmore, abducts beautyfull lady arabella grey, cousin of king richard III, as she is about to marry sir jasper keane.tvis wants revenge for jasper's murder of his fiancée.irresistibly,deliciously ,arabella surrenders to her enemy with fierce abandon - knowing that there may be onlyone way to get what is rightfully hers.
  23. Cover des Buches Heart of the Dragon (ISBN: 0373773501)
    Gena Showalter

    Heart of the Dragon

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    1.Teil der ATLANTIS-REIHE 🥀 Von diesem Buch habe ich irgendwie mehr erwartet.Der Anfang war noch gut, aber bald wurde es eher langweilig und hie und da auch nervig!Die Protagonisten fand ich eher nichtssagend und oberflächlich.Mir kam es auch so vor als wüsste die Autorin nicht ob sie jetzt die Geschichte in Atlantis ablaufen lassen soll oder in "unserer" Welt.Dann kam noch der verschollene Bruder von Grace ins Spiel und die "Bösen Schurken" durften natürlich auch nicht fehlen.Zufälligerweise wussten diese schon über Atlantis und die Medaillons Bescheid.Wie und warum lässt die Autorin offen.🤔.Gegen Mitte des Buches reihen sich dann viele Ereignisse aneinander und zum Schluss sind beide Hauptprotagonisten unsterblich ineinander verliebt und das Finale ist nicht der Rede wert.Da ich die Idee und gewisse Punkte gut finde und auch Steigerungspotenzial sehe,gebe ich gutgemeinte 3 Sterne,in der Hoffnung das der zweite Teil besser ist. Klappentext: 📖 Searching for her missing brother,Grace Carlyle never dreamed she would discover a secret world populated by mythological monsters-or find herself facing a sword-wielding being whose looks put mortal men to shame. But there he was,Darius en Kragin,one of a race of shape-shifting warriors bound to guard the gates of Atlantis,and kill all travelers who strayed within its border. Now Grace's life is in his hands,and Darius had to choose between his centuries-old vow and the woman who had slipped beneath his defenses and stolen the heart of Atlantis's fiercest dragon.
  24. Cover des Buches Herzenssprung (ISBN: 9783426216613)
    Christiane Bößel

    Herzenssprung

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Alex_Gruber
    Ich habe direkt den zweiten Teil "Herzenssprung" von Christiane Bößel gelesen.
    Vincent ist nicht so ein Macho wie Helmut. Er hat sich auch in Liz verliebt und einen Weg gefunden aus seiner Dimension, in der er den Job des Wächteranführers inne hatte, zu fliehen. Er kommt zu Liz zurück.
    Doch jetzt muss er Liz davon überzeugen, dass auch sie alles in München aufgeben muss, damit sie nicht gefunden werden. Da Liz für ihre endlich gefundene Liebe alles tut, flieht sie mit Vincent nach Italien.
    Doch was sollen sie nun tun. Beide haben keinen Job. Sie müssen einen Weg finden, um Geld zu verdienen. Es taucht der Neapolitaner Vindetti auf, der Vincent einen Job als Boxer anbietet. Besteht mit Boxen für Liz und Vincent die Möglichkeit sich ein neues Leben aufzubauen?

    Auch dieser zweite Teil der Trilogie hat mich total begeistert. Auch wenn Liz und Vincent viele Sorgen haben, lassen sie sich ihre Liebe nicht nehmen.
    Ich finde es toll, dass wir wieder in Liz' Gedanken lesen können. Wir können ihre Zweifel lesen, ob sie denn nun das richtige getan hat, ihre Angst um die Zukunft.
    Auch die Gedanken von Vincent bieten uns Einblick in seine Sorgen, ob er Liz nicht in große Gefahr gebracht hat.
    Vincent ist ein Mensch, der zwei Seiten hat. Je nachdem was nötig ist, ist er knallhart, aber bei Liz ist er einfach einfühlsam und eben ein Mann, auf den man sich verlassen kann.

    Für mich ein toller Liebesroman mit eben einem Touch Science-Fiktion, aber keineswegs im Vordergrund steht.
    Ich finde es ja etwas fies, dass das letzte Kapitel einen kleinen Vorgeschmack auf den dritten Teil gibt, denn ich würde gerne direkt weiter lesen, habe das Buch aber nicht hier.....

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks