Bücher mit dem Tag "fesselnd"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "fesselnd" gekennzeichnet haben.

1.041 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.534)
    Aktuelle Rezension von: EK22

    Absolute Empfehlung!!! So interessante Charaktere, spannend und unvorhersehbar!

  2. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.903)
    Aktuelle Rezension von: stuff-books-pictures

    Es wird immer schwerer für Katy zwischen Freund und Feind zu unterscheiden. Wie konnte sich innerhalb weniger Monate ihr Leben so verändern?


    Auch dieser Teil ist wieder super spannend! Ich finde es super, dass das zwischen Daemon und Katy nicht so eine stressige on-off Sache ist, sondern die Spannung im Buch durch andere Ereignisse aufrechterhalten wird!

    Besonders das catchende fand ich grandios. Doch leider stehen Band 4 und 5 bei mir zu Hause, wo ich erst wieder im Oktober hinkomme…


  3. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (2.939)
    Aktuelle Rezension von: moonyliest

    Ich kann den Hype um diese Reihe völlig verstehen! Es ist ein absolutes Wohlfühlbuch mit tollen, authentischen Protagonisten und Nebencharakteren. Woodshill als Setting hat mir auch besonders gut gefallen. Die Umgebung war wundervoll beschrieben. Die Spannung war über das ganze Buch hinweg vorhanden. Es gab Augenblicke zum Lachen, aber auch sehr berührende Momente.🤍


    Allie ist eine tolle Protagonistin. Sie ist eine taffe junge Frau, die ein selbst bestimmtes Leben führen möchte. Sie ist sehr sensibel und weint wegen jeder Kleinigkeit, was ich allerdings absolut niedlich finde. 🙈

    Kaden war ein sehr interessanter Charakter. Zu Beginn der Geschichte war er sehr mürrisch und verschlossen. Ich wollte unbedingt die Beweggründe für sein Verhalten gegenüber Allie erfahren. Je mehr ich über ihn erfahren habe, desto besser konnte ich sein Verhalten nachvollziehen. Ich habe schnell gemerkt, dass hinter seiner Fassade ein weicher Kern steckt.


    Der Schreibstil von der Autorin konnte mich direkt mitnehmen. Er ist locker und humorvoll und man flog nur so durch die Seiten.


    Fazit:

    Ein wundervolles Buch mit großartigen Charakteren.


    5/5⭐️

  4. Cover des Buches Das Paket (ISBN: 9783426199206)
    Sebastian Fitzek

    Das Paket

     (2.399)
    Aktuelle Rezension von: julia___

    Ein weiteres Fitzek Buch das durchdacht und raffiniert ist. Dieses Buch wirft einen in absolute Verwirrung. Zwischenzeitlich dachte ich mir nur „Waaaas?“. 

    Ich konnte mal wieder nur schwer zwischen den Zeilen lesen. Einiges konnte ich mir denken, aber die Komplexität dahinter ist so wahnsinnig gut!  Und die Umsetzung einfach grandios. 

    Die Geschichte fängt sachte und vorsichtig an, entwickelt sich aber zu einem wahren Pageturner. 

    Auch diesen Thriller kann ich nur wärmstes empfehlen!

  5. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.759)
    Aktuelle Rezension von: Heidelperle

    Ursprünglich war dieses Buch für mich ein reiner Coverkauf. Mehr nicht. Ich habe mir gar nicht viel von der Geschichte erhofft, aber als ich dann angefangen habe, sie zu lesen, konnte ich sie gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich glaube, ich habe die Reihe innerhalb von einer Woche verschlungen.

    Ruby habe ich sofort ins Herz geschlossen und durch sie meine Liebe zum Bullet Journal entdeckt. Seit Juni 2019 habe ich also selbst ein BuJo.

    James hat sich öfter daneben benommen, als man zählen kann, doch man merkt, dass Ruby ihm aufrichtig etwas bedeutet und das hat dazu geführt, dass ich ihn ins Herz geschlossen habe.

    Diese Geschichte ist wunderschön, zart, manchmal ein bisschen dramatisch, besonders. Auch das Thema Bodyshaming wird durch Rubys Schwester Ember aufgegriffen, die einen Blog führt, in dem sie Kleider für Leute vorstellt, die keine Modelfigur haben. Das hat mir sehr gut gefallen.

    Alles in allem war dies ein überraschender Coverkauf. Denn nicht nur das Kleid dieses Buches ist wunderschön, sondern auch die Geschichte.

    Ich kann sie jedem, der süße Romanzen liebt, nur ans Herz legen.

  6. Cover des Buches Throne of Glass 1 - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass 1 - Die Erwählte

     (2.397)
    Aktuelle Rezension von: Buchjunkie

    Die Autorin hat mit diesem Buch einen richtig tollen Reihenauftakt geschrieben. Ich habe das Buch durchgesuchtet und freue mich schon auf das nächste. Jetzt verstehe ich die ganzen positiven Bewertungen. 

  7. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.769)
    Aktuelle Rezension von: Buchtraumwelt

    Katy zieht mit ihrer Mutter in die kleinere Ortschaft Ketterman. Als sie in ihrer ersten Woche ihren Nachbarn Daemon nach dem Weg zum Supermarkt fragt, ist dieser unhöflich und gemein zu ihr. Ganz anders aber seine Schwester Dee. Mit dieser schließt sie sofort ihre erste Freundschaft, was Daemon überhaupt nicht zu gefallen scheint. Sie verbringt viel Zeit mit ihr und auch Daemon wird von seiner Schwester gezwungen Zeit mit Katy zu verbringen. Doch je näher sie den Geschwistern kommt, desto mehr unerklärliche Dinge passieren. Bis sie eines Tages eine Entdeckung macht, die ihr Leben verändern sollte…


    Das Buch ist einfach umwerfend schön geschrieben. Der Schreibstil der Autorin ist so flüssig und einnehmend, dass man das Buch überhaupt nicht mehr weglegen möchte. Die Geschichte ist spannend erzählt und fesselt. 


    Katy und Daemon sind zwei wundervolle Persönlichkeiten. Man konnte richtig spüren, dass es zwischen den beiden von Anfang an knisterte. Und als Buchbloggerin war mir Katy sowieso gleich sympathisch. Daemons Art habe ich noch nicht ganz durchschaut. Vielleicht, weil er sich selbst seiner Gefühle noch nicht ganz bewusst ist, ist sein Verhalten mal heiß, mal kalt. Ich hoffe, dass ich in den weiteren Bänden noch mehr über seine Beweggründe erfahre.


    Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die weiteren Bände. Wer eine knisternde Liebesgeschichte mit Fantasyelementen sucht, der ist hier genau richtig.

  8. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.081)
    Aktuelle Rezension von: tsukitia16

    Besucht mich auch gerne auf meiner Instagram Seite:

    https://www.instagram.com/books.fundus/

    ~~~~~

    Es handelt sich um den 1. Teil und ist eine erotische Liebesgeschichte mit viel Drama und mit Teenagern, die ihre Sexualität ausleben bzw. erleben.

    Sofort werden wir in die Geschichte von Ella geschmissen. Der Anfang ging mir auch ein bisschen zu schnell und manche Ereignisse kamen mir etwas seltsam vor 🤨 Scheinbar wollte man so bald wie möglich zum Hauptkern der Geschichte kommen, nämlich Gossenmädchen kommt in eine wohlhabende Familie und muss gegen jede Menge Anfeindungen standhalten. Die Grundidee finde ich absolut klasse! ☺️

    Dabei wir sie leider mehr als unfair von ihren Stiefbrüdern behandelt. Sie wird sofort von ihnen verurteilt und als selbstsüchtige Schla*** dargestellt. Auch wenn dessen Verhalten begründet wird und die Jungs im Verlauf des Buches sympathischer werden, so wirklich verzeihe ich ihnen nicht dieses Verhalten! Grundsätzlich sind die Charaktere oft nicht so wie sie auf dem ersten Blick erscheinen, was ich richtig toll fand und die Story richtig spannend machte. (Easton ist mein Liebling 😍)

    Der Anfang fängt noch harmlos an. Aber keine Sorge die heißen Szenen kommen! Und die haben es in sich 😏 Langsam wird die Erotik aufgebaut und es bleibt bis zum Ende prickelnd - ohne billig zu wirken.

    Das Buch hat mich von Anfang bis Ende packen können und man kann der Geschichte super leicht folgen (Also auch gut für zwischendrin geeignet). Das Ende hat mich absolut schockiert und gibt viel Erklärungsbedarf für Band 2 😧

    Book'n'Out 🐻

  9. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.032)
    Aktuelle Rezension von: Buchofant

    "Trust Again" von Mona Kasten ist ein wunderbar emotionaler u. herzzerreißender, aber auch humorvoller New-Adult-Roman. Die Autorin glänzt wieder mit sympathischen u. authentischen Charakteren u. der bereits lieb gewonnenen Welt von Woodshill mit der zugehörigen Woodshill-University. Ein absoluter Wohlfühlroman zum Abschalten! Mir hat die Geschichte um Dawn u. Spencer sogar noch besser gefallen als Band 1 💚

    Kurz zur Story:
    Seit die Studentin Dawn Edwards ihren Ex-Freund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie der Männerwelt abgeschworen. An die große Liebe glaubt sie deshalb schon gar nicht mehr. Für Dawn gibt es Happy Ends nur im Film oder in ihren selbst verfassten Geschichten. Aus diesem Grund prallen auch sämtliche Annäherungsversuche von Spencer Cosgrove an ihr ab, der sichtliches Gefallen an Dawn gefunden hat.
    Aber je mehr Zeit Dawn mit Spencer verbringt, desto mehr erkennt sie, dass er ein Geheimnis hinter seiner humorvollen Art verbirgt.

    Es war wirklich wieder toll, als Leser in die Welt von Woodshill einzutauchen, die mir schon im ersten Band sehr ans Herz gewachsen ist.
    Auch in Band 2 wurden die Charaktere wieder äußerst liebevoll u. detailverliebt ausgearbeitet.
    In Dawn kann man sich von Anfang gut hineinversetzen. Durch die schmerzhafte Vergangenheit mit ihrem Ex-Freund hat sie an Selbstvertrauen verloren u. insgesamt Probleme damit, einen neuen Mann in ihr Leben zu lassen. Dennoch ist sie sehr offenherzig, liebevoll u. ist zur ihrer Clique eine wunderbare Freundin. Schade ist, dass sie sich so für ihre selbst geschriebenen Geschichten schämt, was nicht zuletzt auch wieder mit ihrem Ex-Freund zu tun hat…

    Spencer dagegen ist der Sunny Boy pur, mit stets einem witzigen Spruch u. einem Lächeln auf den Lippen, der an jedem Finger wahrscheinlich 10 Frauen haben könnte. Das will er aber nicht, denn sein Herz schlägt nur für Dawn. Er trägt sie auf Händen, nimmt Rücksicht auf ihre Bedürfnisse u. stellt seine eigenen hinten an, obwohl er selbst sein Päckchen zu tragen hat. So versteckt er nämlich ein Geheimnis hinter seiner humorvollen Art.
    Spencer mochte ich bereits in "Begin again" sehr gerne, weshalb es mir dann jedes Mal schier das Herz zerrissen hat, wenn Dawn ihn immer abgewiesen hat.
    Aber je besser sich die beiden kennenlernen, desto mehr Spannung kommt auf. Man fiebert als Leser regelrecht mit!

    Der Leser steigt wieder sehr schnell in die Geschichte ein, man fühlt sich als Leser pudelwohl in Woodshill!
    Mona Kastens Schreibstil ist wie immer flüssig, angenehm, locker u. lebendig. Als Leser bekommt man an der ein oder anderen Stelle wirklich selbst Herzklopfen. Ein wirklich tolles, emotionales Wohlfühlbuch für zwischendurch, das mir sogar noch besser als "Begin again" gefallen hat!

    Eine wirklich tolle Love-Story, ein Muss für alle New-Adult-Fans!

    Eine Leseempfehlung von mir!
    Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen!


    Zitat: Mona Kasten: Trust Again, S. 18

  10. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.433)
    Aktuelle Rezension von: EK22

    Ich kann es kaum erwarten den nächsten Teil zu lesen. 

  11. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.652)
    Aktuelle Rezension von: julzpaperheart

    „Wir sind nicht das, was sie über uns sagen, Sawyer. Lass dir das nicht einreden.” (S.30)

    Sawyer und Isaac könnten unterschiedlicher nicht sein, naja eine Sache haben die beiden wohl doch gemeinsam: Ihr Ruf eilt beiden voraus; Sawyer, die Schlampe und Isaac, der Nerd, der immer noch Jungfrau ist. Doch Beide sind nicht das, was sie zu sein scheinen. Als Sawyer mitbekommt, wie einige Mädchen sich über Isaac lustig machen, küsst sie ihn leidenschaftlich, damit das Geläster der Mädchen verstummt. Isaac bittet sie kurzdarauf um Hilfe. Er will sein Image verändern und Sawyer braucht Jemanden, der ihr beim Projekt für ihren Fotografie-Kurs hilft. Doch was als Projekt beginnt, entwickelt sich schnell zu mehr…

    Der Schreibstil war locker und wunderbar zu lesen, viele Details und an einigen Stellen auch emotional und überwiegend fesselnd. 

    Die kühle, unberechenbare Sawyer ist mir bereits in den ersten beiden Teilen der Reihe aufgefallen. Man hat im Laufe der Geschichte so deutlich gespürt, dass Isaac ihr gut getan hat und die beiden einfach zusammengehören.

    Isaac hat mir in diesem Buch sooooo gefallen. Ich mochte seine schüchterne, nerdige Art und habe ihn gleich in mein Herz geschlossen. Er ist einfach ein perfekter Book-Boyfriend für mich.

    Die Hintergrundgeschichte beider Protagonisten hat mich sehr bewegt und gefesselt. Ich war so gespannt, wie sich alles entwickelt und ausgehen wird. Die Liebesgeschichte der beiden war einfach zauberhaft. Das Buch hat mich emotional mitgenommen und ich konnte beim Lesen völlig in die Geschichte eintauchen. Der letzte Konflikt zum Ende hin war aber so unnötig und langatmig… Deshalb kann ich leider keine 5 Sterne vergeben, da es mich am Ende doch genervt hat und auch einige Handlungen nicht nachvollziehbar waren. Das Ende der Geschichte war aber großartig und deshalb 4,5/5 Sterne für diese wunderschöne Geschichte.

  12. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.708)
    Aktuelle Rezension von: FranziDieBuechertante

    Es ist passiert: Es gab eine Lux-Invasion und Daemon, Dawson und Dee gehen ohne zu zögern zu ihren Artgenossen und lassen Katy, Beth und die anderen hinter sich. So müssen die vier übriggebliebenen erstmal alleine zurecht kommen. Bis sie selbst von den Lux angegriffen werden. 


    Ich war sehr froh, als rauskam, dass Daemon und Dawson nur so tun, Dee aber leider wirklich von den Lux eingenommen wurde und sich völlig verändert hat. Während die drei und Katy bei den Lux leben, kam mir der Gedanke auf, dass die Lux (die "Neuankömmlinge", wie sie genannt werden, also Lux, die sich mit dem Leben auf der Erde nicht auskennen) eigentlich nicht viel besser sind als Daedalus. 

    Dieser Teil ist ähnlich der Tribute von Panem, und es kommt ein bisschen was von Harry Potter vor, eine Figur hat Parallelen zu Lord Voldemort. 


    Ich finde es immer wieder toll, wie in jemand Teil der Zusammenhalt thematisiert, der auch hier wieder da ist. Zusätzlich werden eigentlich alle bisher aufgekommene "Vermutungen" aufgelöst, man erfährt also noch mehr zum ganzen Hintergrund. 


    Fazit:


    Was leider auch hier wieder war, was ich im letzten Teil schon als "typisch für die Reihe" betitelt habe, sind wieder die zwei Finale. Es gab den großen Kampf, alles scheint sich zu beruhigen und dann muss trotzdem noch was hinterherkommen. Das mag ich ja gar nicht. 
    Was mir allerdings wiederum gut gefiel, war der Epilog. Man kennt es doch oft so, dass alles am Ende heile Welt ist und nichts mehr Probleme bereitet und hier fand ich es gut, dass es eben nicht so war.
    Ich möchte auf jeden Fall die Revenge-Reihe lesen und auch Shadows, den Teil über Dawson und Beth, denn Dawson ist mir richtig ans Herz gewachsen. 


  13. Cover des Buches Hope Forever (ISBN: 9783423716062)
    Colleen Hoover

    Hope Forever

     (2.224)
    Aktuelle Rezension von: Mirarim

    Handlung

    Sky hatte schon mit vielen Typen was, aber noch nie hat sie auch nur ein Fünkchen von Gefühlen gespürt. Bei keiner Umarmung, aber auch bei keinem Kuss. Sie fühlt sich fast schon taub, wenn sie mit Jungs zusammen ist. Aber dann trifft sie Dean Holder trifft und auf einmal spürt sie alles. 

    Zwischen den beiden funkt es heftig und Sky hat das Gefühl endlich die Liebe gefunden zu haben. Aber dann tun sich riesige Abgründe aus ihrer Vergangenheit auf, die Sky zu überwältigen drohen und schlimmer und dunkler sind, als sie es sich vorstellen kann.


    Meinung

    Wahnsinn! Auf Empfehlung habe ich parallel das zweite Buch schon mitgelesen, das aus der Sicht von Dean Holder geschrieben ist. Ich habe nicht komplett parallel gelesen, aber zumindest den Anfang. Deshalb hatte ich schon etwas Hingergrundwissen. Ich denke es war kein Fehler, aber noch überwältigender ist die Geschichte sicherlich, wenn man sie tatsächlich nacheinander liest.

    Colleen Hoover hat es mit dem Buch echt wieder geschafft verschwiegene Themen wahnsinnig authentisch in den Fokus zu stellen. (Meine Meinung - zum Glück musste ich ähnliches nicht erleben, es wirkt für mich aber sehr authentisch.) 

    Es ist wahnsinnig gut gelungen, die unterschiedlichen Sichtweisen auf die Situation darzustellen, und auch wie die Wahrnehmung und der Grund des Handelns von jedem so gut begründet und nachvollziehbar ist. 

    Das Buch spricht tatsächlich ziemlich heftige Themen an und ist auf keinen Fall leichte Kost. Ich finde es absolut empfehlenswert und möchte auch gar nicht mehr dazu sagen, um nicht vorwegzugreifen.

  14. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.071)
    Aktuelle Rezension von: DaniLeseBunny

    Die Fantasy-Seite des Buches hat es leider nicht retten können. Auch wenn die Geschichte alles in allem nicht schlecht ist, hat mir das Buch nicht gefallen. Die Charaktere waren mir weder sympathisch, noch empfand ich sie als sonderlich interessant. Gerade Mare, Hauptcharakter der Reihe, hat mich regelmäßig innerlich genervt aufstöhnen lassen. Und die Gesamtstory der Reihe hat mich nicht so recht fesseln können.

    Ich habe mir das komplette erste Buch "angetan" und dann den zweiten Teil begonnen, in der Hoffnung daran würde sich etwas ändern - dass ich damit warm werden könnte. Aber bis zum Ende hat sich daran nichts geändert, weshalb ich das Buch letztlich abgebrochen habe. 

    Immer wieder interessant, wie die Meinungen auseinander gehen können, wenn man doch bedenkt, dass die Bewertungsdurchschnitt erstaunlich hoch ist. Ich persönlich würde das Buch jedoch niemandem weiterempfehlen.

  15. Cover des Buches Throne of Glass - Erbin des Feuers (ISBN: 9783423716536)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Erbin des Feuers

     (1.146)
    Aktuelle Rezension von: Mandthebooks

    Rezension: (kann Spoiler enthalten)


    Band 1 und 2 hatten mir bisher eher nicht soo gut gefallen, ich fand sie mittelmäßig, einfach weil mal zu viel erklärt wurde und es dann nicht spannend war und mal war es umgekehrt, es wurde zu wenig erklärt, war aber so hektisch, dass ich die Spannung zwar fühlte, aber nicht begriff. Band 3 hat dies endlich geändert. Ich fand, hier gab es genau das richtige Maß, vielleicht auch, weil ich nun weit genug in dieser Welt drin war, um mit allem zurecht zu kommen, auch wenn mir der Einstieg noch etwas holprig erschien.
    Die Entwicklungen hier fand ich sehr interessant, weil gerade Celaenas Entwicklung hin zu einer starken Persönlichkeit, die Königin werden kann, sehr klar zu sehen war. Und ich mochte es, mit Wendlyn ein neues Land kennenzulernen.
    Rowan als Charakter fand ich auch sehr interessant, weil er so gut mit Celaena harmonierte, es wirkte immer, als wüssten sie ganz genau, wie sie sich für bestimmte Reaktionen ihres Gegenübers verhalten mussten.
    Sehr spannend fand ich auch, was in Adarlan derzeit passierte, auch wenn mich die Ereignisse teils echt schockierten. Das nenne ich mal einen Plottwist! Auch wenn mir Dorian und Chaol manchmal wie kleine Kinder erschienen, die sich um ihr liebstes Spielzeug prügeln;)
    Die Szenen mit Manon waren so eine Sache: Nach ein paar Kapiteln konnten sie mich schon abholen, doch es ging alles sehr gemächlich voran und gegen Ende kam sie kaum noch vor und dann ging plötzlich alles ganz schnell, damit man vor Band 4 noch ein paar Ereignisse abhandeln konnte. Das fand ich nicht ganz soo schön gelöst.
    Doch insgesamt ein toller Band, den ich wirklich mochte, und ich hoffe, dass es auch weiter so sein wird!


    4,5 Sterne
  16. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.431)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Zunächst muss ich gestehen, dass ich das Buch nicht in der Erwartung gekauft habe, einen erotischen Roman zu kaufen, sondern der Klappentext für mich nach einer romantischen Liebesgeschichte aussah. Dadurch ist Royal zu meinem ersten Erotikroman geworden.

    Da ich zuvor nur romantische Jugendbücher gelesen habe, war die Verwirrung groß, als nach wenigen Seiten schon über Sex gesprochen wurde. Dann ist es nicht mehr verwunderlich, dass es auch im Rest des Buchs immer wieder um das Thema geht. Dennoch ist das Buch zu keiner Zeit zu billig. 

    Ich persönlich finde die Gefühlswelt von Clara sehr verständlich erzählt und auch die Erotikszenen sind so beschrieben, dass man eine Vorstellung bekommt, jedoch nicht das Gefühl bekommt einen Porno zu lesen. 

    Den Schreibstil von Geneva Lee finde ich sehr angenehm.

    Für mich ist Royal, auch jetzt nachdem ich einige Erotikromane gelesen habe, einer der besten.


  17. Cover des Buches Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4) (ISBN: 9783551354044)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)

     (11.124)
    Aktuelle Rezension von: Magic-books

    Also was soll ich dazu sagen. Ich werde jedes mal von diesen Büchern überrascht, weil jedes mal etwas so spannendes passiert mit dem man überhaupt nicht rechnet. Man kann sich so gut hineinfühlen in die ganzen Situationen auch als Harry Potter das mädchen aus dem Wasser rettete. Wenn man dieses Buch liest denkt man dass man auch in Hogwarts ist und das man ein Teil von der Harry Potter Geschichte ist. Jeder der die vorherigen Teile schon gelesen hat sollte dieses Buch dringend lesen denn dann könnt ihr euch noch mehr von diesem Buch inspirieren lassen.

    Liebe Grüße 

    Magic-books

  18. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.557)
    Aktuelle Rezension von: _Dark_Rose_

    Achtung: Band 1 einer Reihe!

     

    Hinweis: Ich beziehe mich auf die alte Übersetzung aus dem Blanvalet-Verlag, die ich persönlich lieber mag.

     

     

    1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall befindet sich zusammen mit ihrem Mann Frank auf einer zweiten Hochzeitsreise in Schottland. Beide müssen die Schrecken des Krieges verwinden und einander neu kennenlernen. Sie haben sich verändert, durch das, was sie getan und erlebt haben. Doch Claire betritt unwissend um die Konsequenzen einen mystischen Steinkreis und landet plötzlich über 200 Jahre in der Vergangenheit, im Jahr 1743. 

    Überall lauern Gefahren, Gewalt und bald weiß Claire nicht mehr, wer Freund und wer Feind ist. Wem kann sie überhaupt trauen? Und wie soll sie es jemals zurück in ihre Zeit und zu Frank schaffen?

     

     

    Ich habe dieses Buch schon mehrmals gelesen, auf deutsch und englisch und ich liebe es einfach so sehr. Eine Rezension war schon lange überfällig.

     

    Ich habe die Bücher erst sehr spät entdeckt – was allerdings gut für mich war, so konnte ich beim ersten Lesen direkt Band 1-8 nacheinander durchsuchten – und ja, genau so habe ich sie gelesen, wie im Rausch. Ich konnte nicht aufhören. Und direkt im Anschluss habe ich mir die eBook-Bundles auf englisch gekauft und wieder von vorne angefangen – ich schätze, das sagt schon so ziemlich alles.

     

    Ich persönlich mag Claire sehr gern. Sie ist rational, überlegt und alles andere als dumm. Ja, sie landet in einer vollkommen fremden Zeit und am Anfang stolpert sie ziemlich trampelig durch die Gegend, aber wer würde das nicht? Ich denke die Mehrheit von uns würde sich weit schlechter anstellen, als sie. Ihre Fähigkeiten als Krankenschwester kommen ihr hier auch zu Gute, so kann sie nicht nur Leben retten, sondern findet auch einen Platz in der Gesellschaft. Auch wenn sie als Engländerin inmitten von Highland-Schotten definitiv eine Außenseiterin ist, der man tendenziell eher misstraut.

     

    Jamie ist und bleibt mein absoluter Liebling. Er – ich weiß gar nicht wie ich ihn ohne zu spoilern beschreiben soll. Jamie ist ein grundguter, ehrlicher Mann mit der Seele eines Poeten und eines Kriegers. Er sagt immer die allerschönsten Dinge. Er bringt einen mit seinem jugendlichen Charme zum Lachen, verschlägt einem mit seinen Worten und Taten den Atem und was ich besonders an ihm liebe, ist seine Offenheit. Er steht der Welt und den Menschen immer offen gegenüber. Wo sich die anderen Charaktere oft kleingeistig oder abergläubisch zeigen, nimmt er das eher mit Humor und lehnt niemanden ab, bevor er ihn nicht selbst auf Herz und Nieren geprüft hat. Wer sich seiner Loyalität und Treue versichert, der hat sie auf ewig – außer er missbraucht sein Vertrauen.

    Je mehr man über ihn erfährt, desto mehr muss man ihn lieben. Was er alles durchgemacht hat – und auch in diesem Buch durchmachen muss – und trotzdem schafft er es, so zu sein wie er ist.

     

     

    Fazit: Ich weiß, Zeitreise-Romane sind nicht jedermanns Sache und ich weiß auch, die große Mehrheit derer, die diese Rezension lesen, kennen die Bücher schon und denen erzähle ich hier nichts Neues, aber, wer die Reihe noch nicht kennt: gebt ihr eine Chance. Lasst euch einfach darauf ein und versinkt in diesem Buch. Wenn ihr zu denen gehört, die diese Reihe lieben, freue ich mich für euch, sie ist nämlich noch viel besser, als die Serie. Falls sie nicht euer Fall ist, tut es mir leid für euch, denn sie gehört zu meinen absoluten, ewigen Lieblingen.

     

    Von mir bekommt das Buch volle 5 Sterne!

     

    Und noch ein Tipp: ich persönlich lese die Reihe total gern auf englisch. Sobald man sich an den geschriebenen schottischen Akzent gewöhnt hat, lohnt sich das wirklich sehr!

  19. Cover des Buches Verity (ISBN: 9783423230124)
    Colleen Hoover

    Verity

     (1.201)
    Aktuelle Rezension von: Eve_Wae

    Klappentext:

    Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf den gewaltsamen Tod ihrer beiden Töchter folgte, geistig nicht mehr ansprechbar.

    Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords findet sie Veritys Tagebuch und liest darin Erschreckendes: Hinter der Maske der gefeierten Starautorin verbirgt sich eine zutiefst gefährliche Psychopathin, die die Mitschuld am Tod ihrer eigenen Töchter trägt und auch ihren eigenen Unfall inszeniert hat.

    Meine Meinung:

    „Verity“ war das erste Buch, dass ich von Colleen Hoover gelesen habe und ich muss ehrlich sagen ich bin sprachlos von der Genialität der Geschichte.

    Die Spannung hält durch das ganze Buch hindurch an. Nach und nach werden Veritys Taten offenbart und ließen mich voller Abscheu und Gänsehaut zurück.

    Ich wusste irgendwann nicht mehr was real ist und was Fiktion, was auch der Grund dafür war, dass ich einfach nicht mehr aufhören konnte bis ich am Ende der Geschichte angekommen bin.

    Die Geschichte ist zum größten Teil aus Lowens Sicht geschrieben, sie liest aber immer wieder in Veritys Biografie, in der der Leser mehr über die Vergangenheit der Crawfords erfährt.

    Mit dem Plot Twist am Schluss habe ich überhaupt nicht gerechnet, da kann einem schon mal die Kinnlade nach unten klappen.

    Mehr möchte ich aber über den Inhalt der Geschichte nicht verraten um niemanden zu Spoilern.

    Fazit:

    Für mich ist dieses Buch ein absolutes must-read. Es ist mal eine ganz andere Art von Roman und definitiv nichts für schwache Nerven.

  20. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.440)
    Aktuelle Rezension von: tobi101996

    In dem Buch Die Bestimmung (1) von Veronica Roth, geht es um Beatrice auch genannt Tris, welche bei den Altruan (Selbstlosen) aufgewachsen ist. Es gibt in dieser Zukunft 5 Fraktionen, einmal Altruan – die Selbstlosen, Candor – die Freimütigen, Ken – die Wissenden, Amite – die Friedfertigen und Ferox – die Furchtlosen. Als sie 16 Jahre alt ist, wird sie in einem Test gestetet zur welcher Fraktion sie einmal gehören wird. In dem Test kommt heraus, das Tris zu den Unbestimmten gehört, was sehr schlecht ist, da diese auf der Straße leben und vollen verachtet werden. Trotzdem bekommt sie Hilfe und entscheidet sich für die Ferox die Furchtlosen. Auch wenn sie es am Anfang nicht einfach hat bei ihrer neuen Fraktion, sie ist zufrieden. Jetzt ist nur noch die Frage, wird sie als Unbestimmte in der Fraktion auffallen ? Und wird sie eine vollwertige Ferox werden, weil nicht alle vollwertige Ferox werden, sondern nur 10 von allen ?

    Meine Meinung:
    Ich fand die Geschichte spannend und flüssig zu lesen/ hören. Die Geschichte ist ein guter Auftakt zu einer spannenden Trilogie. Tris als auch Four sind mir beide sympathisch geworden, sie sind beide stark und auch schwach, wa sie menschlich werden lässt. Mir hat es gut gefallen, wie die Geschichte erzählt wurde und wie einem auch die Zukunft erklärt wurde. Die Zukunft in der sie beide leben, ist düster, strickt und teilweise auch ziemlich hart. Wenn ich das Buch und den Film Vergleiche, gibt es einige Unterschiede besonders am Anfang, was mich aber persönlich nicht gestört hat. Jetzt freue ich mich schon auf Band 2, da Band 1 mit einem Cliffhanger geendet hat.

    Fazit:
    Ein toller Auftakt zu einer spannenden Trilogie in einer Zukunft, die komplett anders ist. Ich freue mich schon auf Band 2.

  21. Cover des Buches Calendar Girl - Verführt (ISBN: 9783548288840)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Verführt

     (1.051)
    Aktuelle Rezension von: ErzaFairy

    Was würdest du tun, um deine Familie zu beschützen?

    Die Autorin zeigt dem Leser mit einer fesselnden Geschichte auf, wie ein einzelnes Mädchen versucht, ihre Familie aus dem Ruin zu retten.

    Der Schreibstil ist größtenteils sehr angenehm und lässt die Leute in die Geschichte eintauchen. 

    Es gibt in diesem Buch nicht nur einen Mann an ihrer Seite - sondern gleich drei Monate voll mit verschiedenen Dates - vorerst. Aber es geht dabei nicht nur um das eine. Mia hilft wo sie es kann - auf ihre Art. Und die Männer... einfach zum anbeißen... ;)

    Fazit: Ich kann das Buch denen empfehlen, die gerne mal ein etwas anderes Escort-Buch lesen wollen.

  22. Cover des Buches Legend (Band 1) - Fallender Himmel (ISBN: 9783785579404)
    Marie Lu

    Legend (Band 1) - Fallender Himmel

     (2.209)
    Aktuelle Rezension von: Sternensee

    Meinung: Der Klappentext klang super spannend, da musste ich es gleich lesen. Und das Buch war auch wirklich gut. Der Schreibstil war locker und leicht und die wechselnden Perspektiven zwischen Day und June haben mit gut gefallen.

    Auch die Handlung war spannend und gut erzählt. Allerdings fand ich das Alter der Protas unpassend. Die beiden sind fünfzehn! Und da sie verlieben sich einfach mal als über Kopf ineinander? Das kam mir doch etwas unrealistisch vor. Irgendwie hätte ich 16 oder 17 passender gefunden, vor allem weil sie für 15 einfach zu erwachsen wirken.

    Achtung Spoiler!

    Aber das, was mich am meisten gestört hat, war, dass irgendwie die Emotionen nicht so rüberkamen.  Besonders June kam mir sehr gefühlskalt vor, wo doch gerade ihr Bruder ermordet wurde. Der auch noch das einzige war, was ihr von ihrer Familie geblieben ist. Auch wenn sie sowas wie hochbegabt ist, sie ist doch immer noch ein 15 jähriges Mädchen und da darf man schon mal zusammenbrechen, wenn der Nruder stirbt. Also so richtig, meine ich. Nicht nur die paar Tränchen, die sie vergießt.

    Spoiler Ende.

    Trotzdem war das Buch insgesamt sehr gut. Den zweiten Teil werde ich auf jeden Fall auch lesen.

    Fazit: Das Buch ist gut, hat eine tolle Grundidee und ist sehr spannend. Mir haben ein wenig die Emotionen gefehltund das Alter der Protas fand ich irgendwie unpassend, aber das ist sicher Ansichtssache. 3,5 von 5*

  23. Cover des Buches Wie die Luft zum Atmen (ISBN: 9783736303188)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Luft zum Atmen

     (960)
    Aktuelle Rezension von: Jenny2405

    Tristan und Elisabeth haben eines gemeinsam: Sie haben beide ihre liebsten Menschen auf die schlimmste Weise verloren. Monate später, als Liz wieder in ihre alte Heimatstadt zieht, treffen die beiden durch einen Unfall aufeinander und siehe da: Liz neuer Nachbar ist niemand geringerer als Tristan. Trotz aller Warnungen gibt Liz nicht auf, und schaut hinter die Fassade dieses harten Kerls. 

    Tristan fühlt sich tot, gesteht sich selbst das Leben nicht zu und wird deshalb auch von allem im Ort als Verrückter, als Monster angesehen. Obwohl er doch nur durch das Leben gebrochen und gezeichnet ist. Genauso wie auch Elisabeth. Nur blieb ihr immerhin ihre wundervolle Tochter Emma, die sie jeden Tag daran erinnert das es sich lohnt zu Leben. Emma ist einfach ein aufgeweckter Engel, den man einfach lieben muss. 

    "Du bist gut genug. Selbst an den Tagen, an denen du dich wertlos fühlst."

    Dieses Buch ist einfach ganz BC Cherry. Es berührt, es verletzt und es fügt dich wieder zusammen. Zwei gebrochene Herzen und eine wunderbare traurige Geschichte. Der Schreibstil ist wieder wie gewohnt fließend, emotional, und die Story zieht einen sofort in den Bann. Allerdings muss ich hierbei sagen, das besonders zu Beginn öfters Lücken in der Geschichte sind. Diese machen die Story nur umso authentischer, aber dennoch haben sie mich anfangs in meinem Lesefluss gestört. Auch der Humor kommt mit den Protagonisten nicht zu kurz. Besonders Faye und Emma haben mir mehrmals ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Also lasst euch in ein Abenteuer mit Fisch und Quappe entführen, die euch mit Sicherheit den Atem rauben werden. 

    Alles in allem eine unglaublich authentische, emotionale und rührende Geschichte, eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die einen zum Nachdenken anregt. 

  24. Cover des Buches Die Achse meiner Welt (ISBN: 9783426515396)
    Dani Atkins

    Die Achse meiner Welt

     (935)
    Aktuelle Rezension von: Malka_Draper

    Stell dir vor, du wachst nach einem Unfall auf uns befindest dich in einem anderen Leben. Dein bester Freund lebt, du bist glücklich verheiratet, dein Vater ist nicht krank. Nur kannst du dich an all diese Dinge nicht erinnern und niemand will dir glauben. Was würdest du tun?

    Genau das passiert Rachel. Sie erwacht nach einem Unfall in einem Krankenhaus und weiß nicht, wie ihr geschieht – ihr bester Freund Jimmy lebt! Sie kann es kaum glauben. Sie hat ihren Traumjob, ihr Gesicht ist nicht entstellt und sie hat einen wundervollen Ehemann. Und doch will sie nur eines: Zurück in ihre Welt!

    Über manche Bücher fällt es mir schwer, eine Rezension zu schreiben und dieses ist eines davon. Das liegt nicht einmal daran, dass das Buch mir nicht gefallen hätte, ich habe nicht einmal viel auszusetzen. Das Buch war gut, besser als erwartet, aber es hat mich auf nicht total gefesselt, mitgenommen oder berührt. Die Geschichte war interessant und der Schreibstil angenehm, dass man gut durch die Seiten kam und das Buch mal „zwischendurch“ lesen konnte.

    Die Charaktere fand ich auch sympathisch, aber der Lovestory wurde mit dem Klappentext schon sehr weit vorgegriffen und die wenigen dramatischen Wendungen waren dadurch nicht mehr überraschend. Das offene Ende lässt viel Interpretationsspielraum, was mir sehr gut gefallen hat.

    Ich war positiv überrascht, da ich die Autorin noch gar nicht kannte. Eine Lektüre, die ich genossen habe, die aber auch nicht übermäßig gefühlvoll war oder mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Perfektes Buch für ein paar heiße Sommertage, an dem man eh schon keine Konzentration hat und einfach nur ein bisschen abschalten will!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks