Bücher mit dem Tag "feuer"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "feuer" gekennzeichnet haben.

1.325 Bücher

  1. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.351)
    Aktuelle Rezension von: Regina_Wolf

    Ich habe damals, Game of Thrones geschaut und fand die Serie einfach toll! Überwiegend toll! Und ich habe mir immer vorgenommen, die Bücher eines Tages mal durchzulesen. Ich bin einfach mal gespannt, was unterschiedlich war, ob es Details gibt, die es in der Serie nicht gab. 

    Jetzt habe ich es geschafft den ersten Teil zu lesen. Im Vergleich zur Serie, sehr sehr nah dran. Ich bin sehr gespannt, was noch auf mich zu kommt. 

    Abgesehen davon, ist es gut geschrieben. Es sind viele Namen und Figuren, die auftauchen, was anfangs vielleicht sehr verwirrend vorkommen kann. Zum Glück gibt es am Ende eine Liste, zumindest bei meiner e-book Version. Man ließt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven, was ich sehr gut finde. Mag dem einen oder anderen vielleicht zu viele Seiten sein, aber mir gefällt es. 

  2. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.349)
    Aktuelle Rezension von: Elite1304

    Was für eine unglaubliche Reihe!

    Zu Beginn des Teils ist Feyre am Frühlingshof und spielt Tamlin übel mit. Bereits dort passiert schon so vieles, worüber man schockiert ist. Letztlich verlässt sie gemeinsam mit Lucien den Hof und kehrt nach Velaris zurück. Ich war etwas traurig über Luciens Nebenrolle und auch den Ärger, den Feyre ihm gegenüber hegte, aber das ändert sich im Laufe des Buches zum Glück wieder. Wobei Lucien für mich persönlich stärker und präsenter hätte auftreten können. Zwischendurch ist er lange Zeit weg, weil er nach jemandem sucht, der im Krieg gegen Hybern hilfreich ist. Da war er wirklich lange weg und fehlte für mich ein bisschen in der Geschichte, aber das tut dem Ganzen letztlich nichts ab, weil das Gesamte zu gut ist um diese Kritik zu hart zu werten.

    Als der Krieg gegen Hybern beginnt, wird man immer wieder geschockt: wegen Tamlin, Amren, Beron, dem Knochenschnitzer, Nesta und natürlich auch über Feyres Entwicklung. Es ist nicht in Worte zu fassen. Es passiert viel Unerwartetes, viel Trauriges aber auch viel Gutes. 

    Als Leser hat man nach und nach ein schlechtes Bild von Tamlin. Er ist seit Teil 2 ja schon ziemlich in den Hintergrund gerückt. Finde ich auch irgendwie schade. Ich hätte mir auch hier ein kleines bisschen mehr Präsenz erhofft. Es gab allerdings auch wieder Momente, in denen man von ihm positiv überrascht war. Ich weiß nicht, ob ich Teil 4 lesen werde, da die Geschichte in sich jetzt gut abgeschlossen ist, aber Teil 5 wird sicher lesenswert sein. Denn da geht es um Nesta und Cassian und das wird sicher unbeschreiblich! Nesta tritt in diesem Buch stark auf und auch ihr Verhältnis zu Feyre bessert sich enorm. Alle Charaktere sind so stark in dieser Reihe. Jeder hat eine besondere Persönlichkeit. Man sieht die Personen so deutlich vor sich, selbst die Nebencharaktere. Zum Ende hin spielen so viele Personen und Wesen mit, das ich noch mal zurück blättern musste um erneut nachzulesen wie diese aussehen :D 

    Es ist ein unglaublich gutes Werk. An einer Stelle kamen mir die Tränen, es war so unsagbar traurig. 

    Ich würde mir wünschen zu lesen wie es mit Elain und Lucien weitergeht, ob Mor je ihr Glück findet und auch Azriel, den ich eigentlich am liebsten mochte. 

    Sarah J. Maas gehört zu meinen Favorites. Ich kann sie nur bewundern!

  3. Cover des Buches Gläsernes Schwert (ISBN: 9783551583277)
    Victoria Aveyard

    Gläsernes Schwert

     (1.048)
    Aktuelle Rezension von: Sophelliest

    Ich werde zu diesem Buch nicht so viel schreiben können, weil sich vieles mit dem ersten deckt.... Trotzdem, here we go..


    Der Schreibstil

    Ich finde diesen Schreibstil so unglaublich toll! Es sind manchmal Sätze drin, bei denen ich einfach nach Luft schnappen musste, weil sie so schön formuliert sind. Allerdings ist mir bei ein, zwei Szenen aufgefallen, dass manchmal in den Szenen sehr plötzlich gewechselt wird. Das ist aber nur ein bis zweimal vorgekommen und hat mich deswegen nicht wirklich gestört.


    Die Charaktere

    Ich liebe liebe liebe alle Charaktere. Sie haben alle eine wirkliche Tiefe, sind authentisch und machen alle eine Entwicklung (egal ob positiv oder negativ) durch. Einfach top.


    Die Story

    Die Geschichte war so spannend, dass ich das Buch richtig verschlungen habe. Ständig wird durch plot twists Spannung aufgebaut. Ich habe richtig mitgefiebert! 


    Fazit

    Ich liebe liebe liebe!! diese Reihe schon jetzt und kann sie jedem nur empfehlen!

  4. Cover des Buches Throne of Glass - Erbin des Feuers (ISBN: 9783423716536)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Erbin des Feuers

     (1.095)
    Aktuelle Rezension von: lesemama

    Ich habe ein paar Kapitel gebraucht bis ich in diesen Band richtig eintauchen konnte. Es gab einige verschiedene Schauplätze an denen jeweils die Kapitel spielen, was für mich am Anfang etwas verwirrend war. Zumal ich den Sinn einiger Handlungsstränge nicht nachvollziehen konnte. All das erklärt sich aber nach und nach und ungefähr nach dem ersten Drittel war ich wieder völlig in der Geschichte abgetaucht. Es wird sehr emotional in diesem Band, ohne das es merkwürdig gefühlsduselig wird. Die Charaktere entwickeln sich und es macht Spaß diese Reise zu verfolgen und mit zu erleben. Auch im dritten Band bleibt Sarah J. Maas ihrem spannenden Schreibstil treu und lässt nicht nur die Figuren lebendig wirken, sondern auch das gesamte Setting drumherum. Wendlyn hat mir wirklich sehr gefallen, auch wenn es an manchen Stellen wirklich furchteinflössend sein kann. Neben allen emotionalen Situationen gibt es auch wieder einige Kampfszenen, die wirklich spannend sind.

    Es hat unglaublich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und nach den kleinen Schwierigkeiten am Anfang, konnte ich das Buch nicht mehr zur Seite legen.
    Ich kann mich nicht richtig entscheiden ob ich diesem Buch vier oder fünf Sterne geben soll. Es gibt Kleinigkeiten die mich etwas gestört haben, aber trotzdem hat es mir unglaublich gut gefallen, vor allem ab der zweiten Hälfte waren es definitiv fünf Sterne.
    Deswegen gibt es insgesamt am Ende trotzdem ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne und eine klare Empfehlung. 👍🏻

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.913)
    Aktuelle Rezension von: Ninniach

    Die Serie Game of Thrones ist weltweit bekannt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, doch die Bücher hingegen sind ein wahrer Schatz.
    Ein solch detalliertes Buch, ein solch ineinander verwobener Handlungsstrang ist kaum zu finden, und ich bin wahnsinnig fasziniert von George R. R. Martins Welt.
    Die Geschichte wird aus der Sicht von verschiedenen Personen in ganz Westeros und der Freien Städte erzählt, was die Ansichten und Gedanken eines jeden verdeutlicht und noch einen zusätzlichen Reiz verschafft. So erhält man nicht nur Einblick in die Taten und Gedanken der "Guten" Protagonisten, sondern auch der weniger ehrenhaften und ehrlichen Charaktere, wie zum Beispiel Tyrion Lennister, der eine wahrhaft interessante Person ist.
    Ich habe dieses Buch in einer Woche verschlungen und habe mir gleich die nächsten vier Bände besorgt, um genügend Lesestoff zu haben...
    Absolut empfehlenswert für diejenigen, die ein vielschichtiger, ineinander verstrickter Handlungsverlauf und eine absolut interessante, spannende Story interessiert!

  6. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.543)
    Aktuelle Rezension von: LuisasBuecherliebe

    Dieses Buch hat alles, was ich für ein gutes Buch brauche! 

    Nachdem ich bereits die erste Staffel der Serie geliebt habe, war ich umso neugieriger auf das Buch - und wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil! Ich habe mit gefiebert, gelitten, gehofft, geweint, geliebt und vieles mehr. Claire und Jamie und ihre Geschichte sind mir noch mehr ans herz gewachsen, als es zuvor schon der Fall vor. 

    Dieses Buch nimmt einfach einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen ein ❤

  7. Cover des Buches Die Bestimmung (ISBN: 9783570309360)
    Veronica Roth

    Die Bestimmung

     (6.413)
    Aktuelle Rezension von: DianaDeibel

    Ein toller Auftakt! Meiner Meinung nach hat es Ähnlichkeiten mit "Die Tribute von Panem" ist aber trotzdem völlig anders. Die Idee von den 5 Fraktionen ist sehr interessant und der Schreibstil ist so gut. Den ersten Teil hab ich in nur 2 Tagen durchgelesen. Ich bin schon ganz gespannt wie es weitergeht mit Four und Tris.

  8. Cover des Buches Nächstes Jahr am selben Tag (ISBN: 9783423740258)
    Colleen Hoover

    Nächstes Jahr am selben Tag

     (981)
    Aktuelle Rezension von: Julia_Schwaneberg

    Das Buch gehört ganz klar zu einen meiner Favoriten von Colleen Hoover. Selten hat mich ein Buch so gepackt, daß ich es innerhalb von einen Tag durchgelesen habe. Die kurzen Momente, die die beiden hatten, waren stets mit viel Mitgefühl und unerwarteten Ereignissen ausgearbeitet. Ich konnte es kaum erwarten was mich im nächsten Jahr erwartet. Die Wendung zum Ende fand ich leicht vorhersehbar. Nichtsdestotrotz liebe ich beide Hauptcharaktere. Auch dieses Mal bin ich von der Ausarbeitung des männliche Prota mehr als begeistert. In jedem Buch denke ich, dass kann nichtmehr getoppt werden, aber Colleen schafft es stets mich zu überraschen. Ganz klare Leseempfehlung.

  9. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.529)
    Aktuelle Rezension von: thainy_books

    Nach den ersten zwei Teilen habe ich mich endlich an den Schreibstil und Erzählton von George R R Martin gewöhnt. Dadurch konnte ich die Geschichte viel mehr genießen, auch wenn er für meinen Geschmack beim Beschreiben zu ausführlich ist. Was ich an diesen Teil besonders mochte waren die vielen Charaktere, die in diesen Band eingeführt wurden und ich sie sehr sympathisch fanden (auch wenn manche eher früher als später gestorben sind). Es wurden neue Sichten eingeführt, zum einen die von Theon, den ich ja ganz und gar nicht ausstehen kann., wobei sie letztendlich sehr interessant waren.
    Die Charaktere sind definitiv gut ausgearbeitet und komplex. Es gibt kaum einen Charakter, von dem ich sagen kann, dass sie "gut" sind. Außerdem sind sie nicht alle likeable. Meine Lieblingscharaktere bleiben Arya Stark und Tyrion Lennister.
    Da die Bände im deutschen jeweils gespalten sind, kann ich den Plotverlauf nicht wirklich bewerten, ohne den 4. Teil gelesen zu haben.

  10. Cover des Buches Throne of Glass  - Königin der Finsternis (ISBN: 9783423717076)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Königin der Finsternis

     (811)
    Aktuelle Rezension von: LadyMay

    Celaenas Geschichte geht weiter und wir kehren nach Adarlan zurück.

    Ich habe es von Seite eins an geliebt und es soo wahnsinnig Spaß gemacht es zu lesen. Die Charaktere habe ich einfach alle ins Herz geschlossen.

    Und lasst mich gar nicht erst von dem epischen Ende dieses Bandes anfangen!

    Große Leseempfehlung!

  11. Cover des Buches BLACKOUT - Morgen ist es zu spät (ISBN: 9783442380299)
    Marc Elsberg

    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

     (1.364)
    Aktuelle Rezension von: bergbach

    Stromausfall – das Ende? Wer die seltsame Energiepolitik in Deutschland verfolgt und registriert, wie oft die gesamte Volkswirtschaft knapp am Totalausfall vorbeigeschrammt ist, der kann sich eventuell für die literarische Aufarbeitung interessieren. Marc Elsberg legt mit „Blackout“ einen interessanten Versuch vor, der insgesamt keine schlechte Story präsentiert, auch wenn es mit der Figurenzeichnung teilweise etwas hapert und der Erzählfluss an manchen Stellen ziemlich zäh wird, besonders, wenn der Leser mit einer Fülle technischer Details bombardiert wird, die nicht wirklich wichtig für den Erzählverlauf sind. Da das Thema also brandaktuell ist, war es eine gute Idee, es in Literatur zu transformieren.
    Trotzdem, und das ist irgendwie komisch, habe ich das Buch innerhalb von zwei Eisenbahnfahrten verschlungen. Die Landschaft rauschte am Fenster vorbei und ich las vom Blackout und erwartete, dass der ICE abrupt zum Halten käme. Aber nichts passierte, Glück gehabt.
    Fazit: Lesenswerte Dystopie für den der nichts anderes zu tun hat. 800 Seiten reichen für längere Bahnfahrten. Am Zielbahnhof habe ich es in einer Mauernische für den nächsten Leser deponiert.

  12. Cover des Buches Fire & Frost - Vom Eis berührt (ISBN: 9783473401574)
    Elly Blake

    Fire & Frost - Vom Eis berührt

     (651)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Ich mochte diesen ersten Band wirklich sehr. Vom Aufbau der Welt bis über die Protagonisten,  macht dieses Buch alles für mich aus was man in einem Fantasy Buch sucht.

  13. Cover des Buches Die Chemie des Todes (ISBN: 9783499256462)
    Simon Beckett

    Die Chemie des Todes

     (7.150)
    Aktuelle Rezension von: Norina_Goetz

    Wer Kriminalgeschichten liebt und das aus dem Blickwinkel eines Forensischen Pathologen auch einmal erfahren möchte, ist hier genau richtig.


    Simon Beckett hat sehr gut für die einzelnen Pathologischen Bereiche recherchiert und eine ganze Reihe von diesen Büchern heraus gebracht. Hauptfigur ist David Hunter. Man erfährt immer etwas mehr über diesen Charakter, dennoch ist jedes der Bücher eine abgeschlossene Geschichte für sich.


    Ich kann diese Reihe nur empfehlen. Vor allem denen die auch die Serie Bones mögen.

  14. Cover des Buches Die Krone der Dunkelheit (ISBN: 9783492705264)
    Laura Kneidl

    Die Krone der Dunkelheit

     (468)
    Aktuelle Rezension von: buecherpinguin_

    In die Krone der Dunkelheit geht es um Freya. In absehbarer Zeit wird sie zur Königin der Menschen. Magie ist in Thobria strengstens verboten - doch Freya übt sie trotzdem. Sie möchte ihren vor Jahren entführten Bruder Talon endlich finden und wieder zurück holen, durch ihre Magie weiß sie endlich wo er sich aufhält... im Land der Unseelie.... im Land der Magie. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin macht Freya sich auf den Weg dort hin... zur gleichen Zeit setzt Ceyla alles daran endlich eine Wächterin zu werden, um die Grenze zwischen Meldrian und Thobria zu beschützen.. doch auch sie hat mit Problemen zu kämpfen..

    Hm beschreibt es ganz gut. Ich habe leider immer bei Fantasy Büchern Probleme in die Geschichte hinein zu finden, wie auch hier. Der Prolog war gar nicht mein Fall, weshalb ich dann auch keine Lust mehr hatte weiter zu lesen. Nach einigen Tagen habe ich es dann doch gemacht und es ging deutlich besser. Freya ist eine tolle Protagonistin, ich mag ihre Art zu denken und auch ihr Handeln ist für mich verständlich. Larkin war für mich irgendwie merkwürdig, ich kann es nicht genau beschreiben.. Der Fantasy-Anteil hätte für meinen Geschmack mehr sein können. Ceylan mag ich sehr. Sie ist mutig und schert sich nicht darum was andere von ihr denken können. Die große Überraschung, war für mich letztendlich keine so große Überraschung, weil ich es schon geahnt hatte. Die Geschichte hat mir gefallen, aber nicht vom Hocker gerissen. Laura´s Schreibstil ist großartig. Ich lese gerne von ihr.

  15. Cover des Buches Die Stille meiner Worte (ISBN: 9783764170790)
    Ava Reed

    Die Stille meiner Worte

     (650)
    Aktuelle Rezension von: ReaderButterfly

    Durch einen tragischen Unfall hat Hannah ihre Zwillingsschwester Izzy verloren. Ihre engste Vertraute ist nicht mehr da, wer soll nun ihre Sätze beenden? Seitdem spricht Hannah nicht mehr. Sie erträgt es nicht mehr so auszusehen wie ihre Schwester und verändert sich äußerlich. Hannah kann Izzy nicht loslassen und schickt ihr Briefe, indem sie diese verbrennt. Ihre Eltern schicken sie danach in ein Camp für Jugendliche die Probleme haben. Dort trifft sie Levi, mit dem sie sich auch ohne Worte versteht und der herauszufinden versucht, wer Hannah wirklich ist.


    Von Ava Reed hab ich mittlerweile 2 Bücher ihrer neuen Reihe gelesen und bis jetzt noch keins ihrer anderen Werke. In einem Bücherschrank hab ich „Die Stille meiner Worte“ entdeckt und mich gleich drauf gestürzt und hab angefangen zu lesen.

    Kaum hatte ich angefangen, hatte ich auch schon 100 Seiten gelesen, ich bin förmlich durch die Seiten geflogen. Demnach war ich auch sofort in der Geschichte drin.

    Ich mochte den Schreibstil sehr gerne, der einen dazu einlädt immer weiterzulesen. Izzy und Levi als Protagonisten mochte ich gerne. Beide wirkten realistisch auf mich und waren total sympathisch. Die Katze von Izzy und Hannah, Mo, hat ihnen manchmal die Show gestohlen und ich mochte das Fellknäuel auch echt gerne.

    Die Idee mit dem Camp und die Umgebung war super eingewoben und ich hab ein tolles Camp-feeling gehabt.

    Das Buch hat mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen und es gab emotionale Stellen die mich total abgeholt haben. Definitiv ein kurzes, knackiges Buch, das 5 Sterne verdient.

  16. Cover des Buches Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin (ISBN: 9783423717892)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin

     (558)
    Aktuelle Rezension von: lesemama

    🔥 SPOILERWARNUNG 🔥
    Für alle die noch nicht Band 1-4 gelesen haben.

    ✨ Aelin macht sich auf die Reise in ihre Heimat, doch der Weg zu ihrem Thron ist lang. Bedrohungen warten überall und Verbündete sind rar.
    Kämpfe nahen heran und Aelin muss sich fragen, was sie bereit ist zu opfern um diese Welt zu retten. Doch auch wenn sie von Feinden umzingelt sind, weicht Rowan ihr nicht von der Seite.

    ✨ Mit viel Vorfreude bin ich nach Erilea zurückgekehrt und wurde nicht enttäuscht. Die Handlung nimmt schnell Fahrt auf und ich war sofort gefangen in allen Handlungssträngen. Alle Charaktere entwickeln sich weiter, was sehr spannend war. Was mir besonders gut bei den Protagonisten gefallen hat ist, dass sich auch die zwischenmenschlichen Beziehungen verändern und dynamischer geworden sind. Dazu kommt, dass man in diesem Band noch einige neue Personen kennenlernt, die für mich richtig interessant war.
    Durch die Reise ändert sich nahezu ständig der Standort und man bekommt eine tolle Vorstellung davon, wie es im restlichen Land aussieht. Es fühlt sich an vielen Stellen so an, als würde ich hautnah diese Reise miterleben.
    Insgesamt hält dieses Buch von Anfang bis Ende die Spannung und ich saß mehr als nur einmal mit angehaltener Luft auf dem Sofa. Zusätzlich dazu sind mir hier und da die Tränen in die Augen gestiegen, was mir tatsächlich nicht häufig beim lesen passiert.

    Insgesamt gebe ich diesem Band von Throne of Glass wieder einmal ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne und eine dicke Empfehlung. 👍🏻 Die Begeisterung für diese Reihe reißt einfach nicht ab.

  17. Cover des Buches Feuer & Flut (ISBN: 9783570162934)
    Victoria Scott

    Feuer & Flut

     (567)
    Aktuelle Rezension von: JennyWa

    Inhalt:

    Das Rennen nennt sich Brimstone Bleed. Führt durch die Wüste, das Meer, die Berge und den Dschungel. Die Teilnehmer werden dafür ausgewählt und der Preis ist ein Heilmittel für ein Familienmitglied. Zur Unterstützung bekommen sie nur ein Pandora zur Seite gestellt. 

    Charaktere:

    Tella: Ein 17jähriges, anfangs sehr naives Mädchen. Hat lange dunkle & wilde Locken, die sie kaum zu bändigen bekommt und Sommersprossen, die sie hasst. Ist sehr auf ihr Äußeres bedacht. Sie zog mit ihrer Familie an den 



    A.... der Welt. Ohne Handy, Computern oder sonstige elektronische Geräte. Natürlich wär das die Hölle für jedes junge Mädchen. Cody: Tella's kranker älterer Bruder. Er liebt sie über alles, obwohl sie sich beide immer wieder anzicken. Guy: Ein großer gut durchtrainierter junger Mann. Schwarzes Haar und eisblaue Augen. Wir durch seine ernste und unnahbare Art - von Tella gern insgeheim - Als Serienkillertyp bezeichnet. Meine Meinung zur Geschichte: Ich war anfangs überhaupt kein Fan von Tella. Sie war mir zu oberflächlich und naiv. Auch kam mir der Kampf um die Eier, für die Pandoras, nur als Versuch rüber. Anfangs fand ich, dass sie dieses Rennen nicht ernst nahm, obwohl das Leben ihres Bruders daran hing. Im Laufe des Rennens kommt jedoch ihr wahrer Charakter, - der einer jungen Frau - die nun endlich begreift, dass sie kämpfen muss aber auch ihren Teamkameraden loyal ist. Dies ist auch sicher dem kleinen schwarzen Fuchs Madox (KD-8) zu verdanken. Als Tellas Pandora, denkt anfangs jeder er hat nichts zu bieten, doch er belehrt alle eines Besseren. Das Brimstone Breed hat schon von Anfang an in mir immer eine kleine Flamme Wut entfacht. Ich bin Krankenschwester von Beruf und finde es krank, über medizinische Hilfsmittel Wetten abzugeben. Aber auch dieser Aspekt, hat mich dazu gedrängt, dieses Buch zu lesen. Die Ähnlichkeit mit der Bücherreihe "Die Tribute von Panem" kann nicht geleugnet werden.  Vorallem der Rennabschnitt im Dschungel ist fast identisch. Auch müssen die Kandidaten sich nicht gegenseitig umbringen,  jedoch tun das andere Personen für sie. Die öffentliche zur Show-Stellung ist auch nicht so wichtig. Jedoch laufen im Hintergrund doch Wetten und viele Personen fiebern von zu Hause aus mit. Ich muss ehrlich gestehen, wäre die Geschichte wie im Dschungel-Teil weitergelaufen hätte ich dieses Buch abgebrochen. Der Wüsten-Abschnitt hat es herausgerissen und es bekommt statt 1,5 ganze 3 Sterne. Im 2ten Teil, kann es nur noch besser werden...hoffe ich

  18. Cover des Buches Wie das Feuer zwischen uns (ISBN: 9783736303560)
    Brittainy C. Cherry

    Wie das Feuer zwischen uns

     (560)
    Aktuelle Rezension von: ni_ne_ll

    Das Buch hat mir ganz gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin war wieder mal Klasse. B. C. Cherry schreibt auch hier wieder, sehr poetisch. Der Schreibstil ist flüssig und hat einen sehr starken Ausdruck, sodass einem die Geschichte richtig unter die Haut geht. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben und nimmt den Leser richtig mit. Der Schreibstil war demnach wirklich toll. Meine Kritikpunkte liegen daher, eher in der Geschichte und den Protagonisten. 

    Die Story im Allgemeinem war gut, aber es ist nicht so, als hätte man sowas in der Art noch nie gelesen. Logan und Alyssa fand ich eigentlich sehr angenehm kennenzulernen, aber mir hat das Verhalten Logans gegenüber Alyssa überhaupt nicht gefallen. Er war einfach an einigen Stellen respektlos und beleidigend zu ihr. Und sie hat dies einfach hingenommen und eigentlich alles auf seine schwierige Kindheit geschoben. Meiner Meinung nach geht das in diesem Ausmaß aber nicht. Ich muss aber auch anmerken, dass er natürlich auch Gründe dafür gehabt hat und das natürlich nicht ausschließlich so war, aber das entschuldigt sein Verhalten trotzdem nicht. Ich fand die Problematik der schwierigen Kindheit, die Logan und Alyssa hatten, sehr gut dargestellt und das hat mir auch gefallen. Leider gingen mir aber im Verlaufe des Buches Alyssas Probleme im Gegensatz zu Logans Probleme deutlich unter. Klar, Logans Kindheit bzw. Erziehung ist sehr schwerwiegend, aber anfangs ging es darum, dass beide die ähnlichen Probleme haben, die sie verbindet, aber plötzlich ging es nur noch um Logan. Die Beziehung zwischen den beiden, fand ich also etwas problematisch im Verlaufe des Buches. 

    Die Ausarbeitung der Geschichte war in Ordnung. Leider gingen mir manche Dinge einfach viel zu schnell und ich konnte das Handeln in dem Moment nicht nachvollziehen. Da hatte ich das Gefühl, dass ich entweder was überlesen habe oder die Autorin einfach wichtige Gedankengänge der Protagonisten einfach ausgelassen hat. Die hätte man aber gebraucht, um manches Handeln richtig nachvollziehen und verfolgen zu können. Das war Schade. 

    Ich denke auch, dass die Autorin etwas zu viele Probleme und Themen in dem Buch behandelt hat bzw. angeschnitten hat, die meiner Meinung nach nicht komplett durchgekaut wurden. Da hat die Autorin zu viel gewollt. 

    Das Buch war dennoch angenehm zu lesen und natürlich wieder voller Gefühle. Der 1. Teil der Romance-Elements Reihe von ihr hat mir, aber definitiv besser gefallen. Jetzt bin ich gespannt, ob der 3. mich wieder voll überzeugen kann.

  19. Cover des Buches Der Nachtzirkus (ISBN: 9783548285498)
    Erin Morgenstern

    Der Nachtzirkus

     (957)
    Aktuelle Rezension von: CBA_

    Zwei Lehrlinge von Magiern sind darauf angesetzt, am Ende in einem Kampf um Leben und Tod gegeneinander anzutreten. Doch wissen die beiden nichts davon, genauso wenig, wie sie wissen, wer der andere Gegner ist. Das Endgame findet vor dem Hintergrund eines wandernden, magischen Zirkus statt.

    Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte lässt sich gut lesen, obwohl der Lesen darauf Acht geben muss, in welchem Jahr das jeweilige Kapitel spielt. Es wird von Anfang an wenig preisgegeben, was einerseits Spannung aufbauen soll und andererseits leichte Verwirrung stiftet, da der Leser nicht sicher sein kann, worauf die Geschichte hinaus läuft. Er tappt also lange im Dunkeln, bevor er versteht, was genau vor sich geht.
     Die Protagonisten sind starke Charaktere, die der Leser gleichermaßen gut kennenlernt, während die Geschichte voranschreitet. Unterdessen bewegt sich der Zirkus auf der ganzen Welt und verschwindet stets von einem Tag auf den nächsten. Wenn er dann wieder auftaucht, scheint es meist so, als wäre ein neues Zelt mit etwas noch beeindruckenderen hinzugekommen. Als Besucher ist man gar nicht sicher, wohin man zuerst gehen soll und ohnehin kann man gar nicht alles innerhalb von einer Nacht entdecken.

    Über dieses Buch habe ich noch lange nachgedacht. Die Geschichte hat mir an sich gefallen, vor allem die Beschreibungen des Zirkus, aber es waren lange sehr viele Fragezeichen für mich da und ich war mir manchmal mit den zeitlichen Zusammenhängen unklar. Die Geschichte endet glücklicherweise mit einem Twist, der alles in sich zusammenfügt, doch bis dahin stehen dem Leser sehr viele Nächte im Kampf gegeneinander und innerhalb des Zirkus bevor.

    Nichtsdestotrotz war es irgendwie faszinierend.

  20. Cover des Buches Ich bin die Angst (ISBN: 9783404170784)
    Ethan Cross

    Ich bin die Angst

     (526)
    Aktuelle Rezension von: Isa_He

    Ich bin die Angst ist der zweite Teil der Shepherd Reihe. Marcus Williams hat nun seine Arbeit in der Shepherd Organisation begonnen. In diesem Fall geht es um die Jagd nach einem Serienkiller, der sich der Anarchist nennt.

    Der Schreibstil des Autors gefiel mehr sehr gut. Die Spannung war durchweg da und steigerte sich auch noch mit den Geschehnissen im Buch. Wie auch im ersten Teil, gab es wieder unterschiedliche Erzählstränge. Zum einen begleitete man Marcus auf seiner Jagd nach dem Anarchisten. Zum anderen bekam man die Taten des Anarchisten durch seine Sichtweise hautnah zu spüren. Insgesamt fand ich den Anarchisten sehr interessant, da ich ihn nicht als wirklichen Täter gesehen habe. Warum das so ist, verrate ich aber an dieser Stelle nicht. Aber auch bereits beim Lesen des Klappentextes fragt man sich, wie ein liebender Vater und Ehemann, solche Taten verbringen kann. Aber auch die Sichtweise von Francis Ackerman, der Marcus wie ein Schatten folgt, fand ich sehr spannend. 

    Insgesamt konnte mich dieser Teil mehr überzeugen, als der erste Teil der Shepherd Reihe. Es war durch und durch spannend und es gab einige Ereignisse, mit denen ich nicht gerechnet hatte und einige unbeantwortete Fragen aus dem ersten Teil wurden beantwortet. Ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil und vor allem auch, wie es mit der ungewollten Kooperation zwischen Marcus und Ackerman weitergeht.


  21. Cover des Buches Engelsnacht (ISBN: 9783570308400)
    Lauren Kate

    Engelsnacht

     (1.838)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Luce kommt auf eine Besserungsanstalt - die Sword & Cross. Dort begegnet sie Daniel, von dem sie glaubt, ihn schon einmal kennengelernt zu haben. Doch Daniel scheint sie zu hassen und versucht sie zu ignorieren. Doch wann immer Luce etwas schlimmes passiert, ist er da und rettet sie. Luce kommt endlich hinter sein Geheimnis: Daniel ist ein gefallener Engel, dazu verdammt, auf der Erde zu wandern. Und Luce ist verdammt, alle 17 Jahre wiedergeboren zu werden. Immer wieder aufs neue verlieben sich die beiden und immer genau dann stirbt Luce, um wiedergeboren zu werden.


    Bevor ich „Engelsnacht“ gelesen habe, konnte ich mit Engeln nicht besonders viel anfangen. Ich habe auch sonst noch kein Buch gelesen, in dem es um Engel geht. Doch jetzt kann ich sagen: Engel sind meine neuen Lieblings-Fantasy-Wesen! Ich liebe Lauren Kates Schreibstil – er ist sehr angenehm zu lesen und beschreibt die Geschehnisse bildlich. Ich konnte mir alles ganz genau vor meinem inneren Auge vorstellen. „Engelsnacht“ ist hauptsächlich aus der Sicht von Luce geschrieben, jedoch in der 3. Person. Schon jetzt nach Band 1 habe ich Luce, Daniel, Arriane, Molly, Gabbe, Roland und Cam in mein Herz geschlossen – auch wenn ich nicht alle davon leiden kann. :D Ich mag es, wenn in einer Geschichte die Charaktere bunt und vielseitig sind und das ist hier definitiv der Fall. Die Idee hinter der Geschichte finde ich großartig und habe ich so noch nie irgendwo gesehen. Ich bin so gespannt, wie es in Band 2 weitergeht, ob man als Leser endlich mehr über Daniel und Luce und vor allem über die Engel erfahren wird. Die Geschichte endet mit solch einer Spannung und einem großen Cliffhanger, dass ich es kaum erwarten kann weiterzulesen. Klare Leseempfehlung für alle Fantasy-Liebhaber!

  22. Cover des Buches Sturmtochter - Für immer verboten (ISBN: 9783473585311)
    Bianca Iosivoni

    Sturmtochter - Für immer verboten

     (470)
    Aktuelle Rezension von: DarkMaron

    Ava hat ein normales Leben, bis eines Tages sie merkt das sie anders ist, es aber erstmal nicht war haben möchte. Dann erfährt sie alles von ihrer Besten Freundin und von ihrem treuen Jäger Partner alles, dass sie auch besondere Kräfte haben. Zusammen versuchen sie, Ava auf das neue Vorzubereiten doch leider klappt es nicht.

    Eine super tolle Geschichte, die mich so bewegt hat, es sind soviele Gefühle im Spiel und auch Emotionen. In Ava konnte man sich super hineinversetzten kann und auch was sie alles durch machen muss. Ich liebe diese Geschichte und bin froh, dass es mit diesem Buch noch nicht zu Ende ist und man noch weitere Abenteuer von Ava lesen kann.

  23. Cover des Buches Everflame - Feuerprobe (ISBN: 9783791526300)
    Josephine Angelini

    Everflame - Feuerprobe

     (1.100)
    Aktuelle Rezension von: FunkensBuecherwelt

    Ich mag den Schreibstil, unerwarteterweise, einfach von Grund auf, da er mich einfach mit dem ersten Satz abholt und bis zum ende des Buches nicht loslässt. Ich habe nie ein Problem gehabt, mich in den Text hinein zu fühlen oder mit Lily zu leiden und zu lachen. Doch auch mit den anderen Charakteren fühlt, wächst, lernt und stirbt man als seien sie ein Teil von einem selbst. Da es hier kein Allwissender Erzähler ist (trotz dessen werden auch Szenen beleuchtet, die unabhängig von Lily passieren), kann man stets mit rätseln und den Geheimnissen selbst auf der Spur kommen.


    Über die ersten Kapitel bin ich schon fast hinweggeflogen, so fesselnd war es für mich, allerdings ließ die in der Mitte etwas nach. Zum Ende hin konnte ich das Buch dann aber wieder gar nicht aus den Händen legen, ich verschlang die letzend 100 Seiten regelrecht.


    Doch obwohl das Buch so schon überwältigend genug war aufgrund der Geschichte ab sich, die ich so noch nirgend gesehen bzw. gelesen habe, hat das Buch eine Faszination in mir ausgelöst mit der ich keine einzelne Sekunde gerechnet habe. Ich schaffe es nicht mal diese in Worte zu fassen, man muss es erleben, um es zu verstehen.


    Nun zum Ende. Wie man schnell feststehlt ist dies das erste Buch einer Tribologie, dennoch finde ich den Schluss sowohl als Buchende als auch als Abschnittsende Perfekt gelungen. Es hinterlässt viel Spannung, doch gleichzeitig ist es befriedigend genug dass man hier einen Schlussstrich ziehen könnte, falls die Geschichte einen doch nicht so gefällt oder reizt.


    Alles in einem, ein fantastisches Buch, für alle Fantasy und Mythen Liebhaber. Zeitgleich aber auch perfekt für Neulinge. Daher 4/5 Sternen <3

  24. Cover des Buches Der Schatten des Windes (ISBN: 9783596196159)
    Carlos Ruiz Zafón

    Der Schatten des Windes

     (5.740)
    Aktuelle Rezension von: Zeilenwanderung

    Der Schatten des Windes ist eines dieser Bücher, bei denen ich mir eine Verfilmung wünsche. Die Beschreibungen der Schauplätze im Barcelona der 40er bis 60er Jahre würde ich nur zu gerne auf der Leinwand zum Leben erwachen sehen. Andererseits wäre ich dann vielleicht auch enttäuscht, wenn die Darstellung nicht an die stimmungsvollen Bilder herankommt, die beim Lesen entstehen. Am liebsten würde ich mir selbst auf dem Friedhof der Vergessen Bücher ein Buch aussuchen, das zu mir gehört. Ich würde gern in Barcelos Wohnung Klavier spielen und die verlassene Villa der Aldayas erkunden.

    Natürlich haben mich nicht nur die Orte überzeugt. Die Geschichte von Daniel, der versucht das Rätsel um den mysteriösen Autor Julian Carax zu lösen hat mich ebenso bis zum Schluss gefesselt. Die Akteure sind alle spannend, nachvollziehbar und nicht eindimensional. Keiner von ihnen wirkt wie ein Mittel zum Zweck, sondern hat offenbar seine eigene komplexe Geschichte, was ich wirklich schön finde.
    An dieser Stelle kann ich aber auch zu meinen einzigen zwei Kritikpunkten kommen:
    1. Erschien mir ausgerechnet der Protagonist, Daniel, am unzugänglichsten. Er ist die einzige Figur, deren Handlungen ich nicht immer nachvollziehen konnte, obwohl ich in seine Gedanken die meisten Einblicke hatte.
    2. Wird gegen Ende ein großer Teil des Rätsels auf einmal gelöst, auf eine Art, bei der ich das Gefühl hatte, dass der Autor es sich an dieser Stelle etwas zu einfach macht.

    Allerdings ist das wirklich Gemecker auf hohem Niveau! Alles in allem hat mich die Geschichte absolut überzeugt und hungrig gemacht auf die weiteren Geschichten von Carlos Ruiz Zafón!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks