Bücher mit dem Tag "filmproduktion"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "filmproduktion" gekennzeichnet haben.

23 Bücher

  1. Cover des Buches Kein Sommer ohne Liebe (ISBN: 9783596035342)
    Mary Kay Andrews

    Kein Sommer ohne Liebe

     (171)
    Aktuelle Rezension von: nasa

    Kein Sommer ohne Liebe von Mary Kay Andrews ist ein seichter, etwas dahin plätschernder Sommerroman. Der sich schnell lesen lässt. Mir persönlich war das Buch zu oberflächlich und ich kam mit den Protagonisten und deren Namen nicht zurecht.

    Geer ist Location – Scout und ist für einen neuen Film auf der Suche nach dem perfekten Ort. Den findet Geer in Cypress Key. Der kleine Ort ist etwas verschlafen, urig und hat seinen ursprünglichen Charme. Allerdings hat Cypress Key auch einen Bürgermeister der nicht sonderlich begeistert von den Dreharbeiten in seinem Ort ist. Bei all den Unstimmigkeiten zwischen Geer und Eb (dem Bürgermeister) finden die beiden gefallen aneinander. Doch es gibt immer wieder Auseinandersetzungen und private Probleme.

    Der Schreibstil ist leicht, sommerlich und frisch. Allerdings stolpert man am Anfang über die etwas komisch anmutenden Namen wie Geer, CeeJay, Eb oder Ginny. Aber wenn man die etwas öfter gelesen hat geht es schon. Die Geschichte an sich hätte eigentlich ganz nett sein können. Für mich gab es aber einige Längen und zu viel Nebensächlichkeiten die die Geschichte künstlich in die Länge zog.

    Auch blieben die Protagonisten sehr distanziert. Man hat alle nur Oberflächlich kennen gelernt und ehrlich gesagt war mir niemand so wirklich sympathisch. Auch konnte ich mit ihnen nicht wirklich mitfühlen. Sie waren mir zu unauthentisch und zu sehr auf sich bezogen. Es wird zwar viel geredet in dem Buch aber eine echte Kommunikation kam nicht zu Stande.

    Das Buch ist zwar nett zu lesen und gerade in den Sommermonaten geeignet wenn man nicht so viel denken will und sich nur berieseln lassen will. Wer hier eine tolle Story erwartet wird eher enttäuscht sein.

  2. Cover des Buches Eifersucht (ISBN: 9783426654460)
    Andreas Föhr

    Eifersucht

     (70)
    Aktuelle Rezension von: abuelita

    Der erste Band hat mir schon gut gefallen und dieser steht ihm in kaum etwas nach.  Eher unwillig übernimmt Rachel Eisenberg die Verteidigung von Judith Kellermann. Diese soll ihren Lebensgefährten in die Luft gesprengt haben. Und prompt findet man auch Reste des Sprengstoffs bei ihr….

    Ein zweiter Handlungsstrang spielt in der Vergangenheit und es gibt auch noch ein paar „Nebenwege“. Mich fasziniert immer wieder, wie er Autor es schafft, das alles schlüssig und sinnvoll am Ende zusammen zu fassen.

    Jedenfalls war es packend und gut zu lesen.

     

  3. Cover des Buches Sommerwind (ISBN: 9783426514320)
    Gabriella Engelmann

    Sommerwind

     (87)
    Aktuelle Rezension von: Yenny
    Die Hamburgerin Felicitas verschlägt es beruflich nach Föhr. Dort lernt sie die liebenswerte Leevke kennen und zwischen den beiden entwickelt sich schnell eine tolle Freundschaft. Als Felicitas Frederick über den Weg läuft, kann sie erst nicht mit dem mürrischen Insulaner warm werden. Doch schnell entwickeln sich auch hier Gefühle, die man nun mal nicht steuern kann. Doch wie kann eine Liebe wachsen, wenn Felicitas beruflich oft auf Reisen unterwegs ist, während Frederick sich ein Leben ausserhalb von Föhr nicht vorstellen kann.


    Wie immer gelingt es Gabriella Engelmann auch in diesem Föhr-Roman die Herzen höher schlagen zu lassen und nimmt uns mit auf die Insel, dass man denkt, man ist mittendrin.


  4. Cover des Buches Die Spieluhr (ISBN: 9783548288758)
    Ulrich Tukur

    Die Spieluhr

     (51)
    Aktuelle Rezension von: rkuehne

    Eine kurze Erzählung Tukurs, die schnell ins Surreale abgleitet und irgendwo im Frankreich im zweiten Weltkrieg auf einem magisch-mystischen Schloss sich abspielt. Ich hab hier in diese kleine Novelle nicht reingefunden, was einerseits daran liegt, dass ich mit dieser Gattung nicht wirklich warm werde und letztendlich immer wieder den Faden verloren habe. Ein bisschen zu verkopft und zu hochkulturig für meinen Geschmack.

  5. Cover des Buches Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht? (ISBN: 9783453861411)
    François Truffaut

    Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    Es ist einfach wahnsinnig spannend, Truffaut dabei zu verfolgen, wie er das Mysterium Hitchcock Stück für Stück zu enträtseln versucht. Wie sich da zwei absolute Experten ihres Fachs über diverse cineastische Themen unterhalten, manchmal regelrechte Schlagabtäusche liefern und fast beiläufig ihr geballtes Fachwissen beweisen, ist schon großes Kino.

    Es ist allerdings von Vorteil, sich vor dem Lesen schon mit Filmtheorie im Allgemeinen und Hitchcocks Filmen im Besonderen auseinandergesetzt zu haben. Interviewer und Interviewter schlagen einen lockeren Tonfall an und dozieren auch nicht auf Fachchinesisch. Aber es hilft ungemein, ein gewisses Grundwissen mitzubringen. Manchmal erinnern die Dialoge – denn das sind die Frage-und-Antwort-Spiele meistens – eher an die unterhaltsamen, beiläufigen Fachsimpeleien zweier Cineasten.

    Am Ende der knapp über 400 Seiten war ich auf jeden Fall ein ganzes Stück schlauer, was Alfred Hitchcock und sein Leben und Wirken, aber auch was das weite Feld Filme im Allgemeinen, Truffaut und nicht zuletzt Hitchcocks Machwerke (auch die unbekannteren) angeht. Auch für Laien sind die meisten Infos gut verständlich aufbereitet, was nicht zuletzt an den beiden Regisseuren liegt. Denn deren Leidenschaft für ihr Metier springt nahezu aus jeder Zeile. Und vor allem lernt man vieles quasi nebenbei, was man sich sonst aus trockenem Lehrwerk zusammensuchen müsste.

  6. Cover des Buches Sherlock - Hinter den Kulissen der Erfolgsserie (ISBN: 9783868738582)
    Steve Tribe

    Sherlock - Hinter den Kulissen der Erfolgsserie

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Anneja

    Als Fan von Sherlock Holmes und seinen Fällen, war es für mich damals ein Highlight als die Serie „Sherlock“ ins Fernsehen kam. Ich mochte es sehr, wie man die alten Fälle in ein neuzeitlicheres Setting verpackte und fand zudem die Besetzung mehr als gelungen.



    Um so gespannter war ich auf dieses Buch, welche Einblicke hinter die Kulissen bieten sollte und dabei nicht mit Bildmaterial geizte. Tatsächlich war allein das Ansehen der Bilder schon ein wahres Vergnügen, da man wirklich von allem etwas zu sehen bekam. Dabei ging man nämlich nicht allein auf die Serie ein, sondern zeigte auch welche Leistungen die Schauspieler bisher erbrachten. Besonders toll fand ich dabei den Anfang, in welchem man Sir Arthur Conan Doyle Tribut zollte. Mithilfe von Bild und Text und konnte man mich sichtlich überraschen, denn mein Unterkiefer wollte partout nicht mehr zugehen. 



    Das blieb auch im Verlauf des Buches so, da man für Fans der Serie wirklich an alles gedacht hatte. Nicht nur der Einblick hinter die Kulissen war gegeben, sondern auch die Skripte der entfallenen Szenen. Dafür sah ich mir extra noch einmal die Folgen an, um zu sehen, was eigentlich noch hätte sein können. Wirklich sehr cool. 



    Ein weiteres Plus war aber die Qualität des Buches. Die Nutzung eines Hardcovers kann ich nur loben, denn so wird mich das Buch wohl noch so einige Jahre begleiten. Worauf ich aber wirklich hinaus will, sind die Aufmachung und die Qualität der Bilder. Hier wurde wirklich nur das Beste vom Besten gewählt und man könnte meinen ein richtiges Fotoalbum in den Händen zu halten. Selbst einfache Bilder wirken gestochen scharf und ließen die Schauspieler auch einfach mal wie das wirken, was sie sind. Nicht perfekt, sondern auch nur Menschen. Einfach toll.



    Auch ansonsten war das Buch eine wahre Schatzkiste der Überraschungen. Es war absolut spannend zu sehen und zu erlesen, welche Mühen das Team hatte um Schauplätze zu erstellen. Von Wohnräumen, die eigens für eine Folge umgearbeitet wurden, nur um dann wieder den Originalzustand zu erlangen bis hin zu den Stunts wurde mir ein eindrucksvoller Einblick in die Erstellung der Serie geboten. 


     




     


    Als Fan der Serie dürfte man mit diesem Buch wohl den ultimativen Schatz in den Händen halten. Es gab mir nicht nur einen Einblick hinter die Kulissen der Serie, sondern auch in das Leben der Schauspieler. Neben den Texten können besonders die Bilder überzeugen, welche eindrucksvolle Momente festhielten und zeigten wie viel Mühe es macht, um uns allein für eine Folge zu begeistern. Eine echte Empfehlung.

  7. Cover des Buches Die Traumfabrik (ISBN: 9783596311682)
    Harold Robbins

    Die Traumfabrik

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Das Buch spielt in einer Märzwoche im Jahr 1938 und in zwischenzeitlichen Rückblenden vom Jahr 1908 bis `38: Johnny Edge und Patrick Kessler steigen in das ganz junge Filmgeschäft in New York ein und betreiben dabei die Entwicklung von Film und Kino (vom Fünfcentkino zum Großfilm) entscheidend mit. Das Ganze ist aber ziemlich lasch geschrieben, die Dialoge packen einen kaum, insgesamt alles recht durchschnittlich.
  8. Cover des Buches Wes Andersons Isle of Dogs - Ataris Reise (ISBN: 9783958541290)
  9. Cover des Buches Filmrecht (ISBN: 9783932275258)
    Patrick Jacobshagen

    Filmrecht

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Filmproduktion, Der Produzent (ISBN: 9783805829830)
    Diana Iljine

    Filmproduktion, Der Produzent

     (0)
    Aktuelle Rezension von: Henni
    In diesem Buch werden praxisnah die einzelnen Schritte der Filmproduktion und die Aufgabe des Produzenten in diesem Prozess beschrieben. Auch wenn es ein theoretisches Buch ist, ist es sehr interessant und unterhaltsam geschrieben und für den Einstieg in dieses Thema sehr zu empfehlen.
  11. Cover des Buches Mord in der Rue St. Lazare: Der erste Fall für  Kommissar LaBréa (ISBN: 9783955208431)
    Alexandra von Grote

    Mord in der Rue St. Lazare: Der erste Fall für Kommissar LaBréa

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Bibliomania
    Kommissar LaBréa hat seine Frau verloren. Nun ist er mit seiner 12-Jährigen Jenny allein und kann nicht länger in Marseille verweilen. Er geht zurück in seine Heimatstadt Paris, um dieses schmerzhafte Erlebnis zu verarbeiten. Doch kaum ist er zurück, wird auch schon ein Filmproduzent ermordet. Wenig später ist auch seine Frau tot. Der gleiche Täter? Beide Morde sind so unterschiedlich. Absicht?
    Nach längerer Zeit hatte ich mal wieder Lust auf einen Krimi und wurde wunderbar überrascht! Ein toller Fall in der französischen Hauptstadt mit vielen Informationen zum Thema Film/Produzenten.
    Ich mochte alle Charaktere und finde es wieder einmal überraschend, dass es auch keine Misanthropen als Kommissare gibt, wirklich erfrischend!
    Bis zum Schluss hatte ich keine Ahnung, wer der/die Täter waren, aber Alexandra von Grote hat einen wirklich schlüssigen und nachvollziehbaren Fall geschrieben, ohne plötzlich etwas Unglaubwürdiges zu kreieren. Wie gut, dass ich auch noch den zweiten Fall stehen habe, ich freue mich sehr darauf. Nicht nur Krimifans, auch Paris-Liebhaber kommen auf ihre Kosten, ein tolles Buch!
  12. Cover des Buches Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren (ISBN: 9783865365361)
    G. H. Stone

    Die drei ??? - Angriff der Computer-Viren

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Buechergarten

    INHALT:

    Peter und Bob finden Justus völlig aufgelöst in der Zentrale der drei Detektive. Ein heimtückischer Computer-Virus hat große Teile ihres Archivs vernichtet. Nun heißt es handeln! Die Spuren führen die drei Jungen in die abenteuerliche Welt der Werbefilmproduktion, auf die Fährte eines genialen Programmierers und wie es aussieht wohl auch gefährlichen Erpressers!

     

    EIGENE MEINUNG:

    Das Cover dieser Hörspielfolge passt perfekt: Zu sehen ist eine blaue Diskette mit einem Totenkopf-Warnschild und Flammen die aus ihr hervor schießen! Daumen hoch! ;)

    Für heutige Verhältnisse war das Hörspiel sehr amüsant, weil Computer-Viren durchaus nichts Neuartiges oder Unbekanntes mehr sind. Bei den drei Fragezeichen kennt sich hier allerdings nur Justus etwas mit diesem Thema auf und klärt seine Kollegen und den Hörer auf! Durch dieses „modernere“ Thema eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten und es herrscht durchaus Spannung. Besonders haben mir aber wieder die humorigen Stellen um Justus und seine „Freundin“ Lys gefallen! Überhaupt spielen hier die Freundinnen der drei Fragezeichen wieder kleinere Rollen und lockern das Ganze etwas auf!

     

    Tracks:

    1.     Das Chaos lässt Grüßen

    2.     Ein Monster kommt selten allein

    3.     Keine Gnade für den Fleck

    4.     Raumschiff am Boden zerstört!

    5.     Stars zum Anfassen

    6.     Auf der Lauer

    7.     Nacht mit Fantasy

    8.     Wahnsinn hat Methode

     

    Trivia:

    ·         Der amerikanische Originaltitel lautet: The Three Investigators – Fatal Error

    ·         Die junge Schauspielerin und Justus spätere Freundin Lys de Kerk hat ihren ersten Auftritt.

    ·         Dies ist die letzte Geschichte, die aus dem Amerikanischen übersetzt wurde. Außerdem die letzte Folge der Three Investigators Crimebusters-Serie. Zwei weitere Folgen, „Gefangene Gedanken“ und „Unter Hochspannung“, wurden nicht mehr im Original veröffentlicht und erschienen erst 2011 im Rahmen der Top Secret Edition exklusiv auf Deutsch.

    ·         G. H. Stone verpasst in dieser Folge sowohl Bob mit Elizabeth Zapata als auch Justus mit Lys de Kerk ihre jeweils ersten Freundinnen. Allerdings wollte sie Justus und Lys schon in der nächsten Folge, „Unter Hochspannung“, wieder auseinanderbringen.

    (Quellen: http://diedreifragezeichen.wikia.com/wiki/Angriff_der_Computer-Viren, https://www.3fragezeichen.net/?ziel=https://www.3fragezeichen.net/buchdb.php?buch=55)

     

    FAZIT:

    Nette Folge mit einem neuen, „moderneren“ Thema! ;) Außerdem durch die Mitwirkung der drei „Freundinnen“ der Detektive durchaus wieder humorvoll!

  13. Cover des Buches Jeune fille (ISBN: 9783406583896)
    Anne Wiazemsky

    Jeune fille

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Beagle
    Ein schöner Bericht, wie damals der Film Au hazard Balthazar entstand, wie die damals noch jungfräuliche Anne während der Dreharbeiten langsam zur Frau heranreifte. Während der alternde Regisseur Robert Bresson immer wieder versucht, sich der schönen Jugendlichen zu nähern, entzieht sich Anne ohne den Exzentriker dabei zu verletzen und gibt sich einem der Nebendarsteller hin, entdeckt die Liebe und lernt, das Leben zu genießen. Das Buch gibt einen schönen Einblick in die Entstehung eines Filmes ohne dabei vom Genre des Romans abzuweichen und in ein Sachbuch abzudriften. Dabei lernt man die Französische Art wieder lieben, man kommt unweigerlich ins Träumen und wünscht sich, bei den Dreharbeiten dabei gewesen zu sein. Leider war der Roman mit einem etwas abgehackten Ende versehen, was den ansonsten sehr guten Eindruck etwas trübte.
  14. Cover des Buches Küssen in Farbe (ISBN: 9783688109135)
    Jane Mendle

    Küssen in Farbe

     (7)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Zum Schreien komisch, zum Heulen schön (ISBN: 9783404940110)
  16. Cover des Buches The Making of "Pride and Prejudice" (ISBN: 014025157X)
    Sue Birtwistle

    The Making of "Pride and Prejudice"

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Pachi10

    Pride and Prejudice - Stolz und Vorurteil von der wunderbaren Jane Austen. Meine zweitliebste Geschichte von Austen und man kennt natürlich sämtliche Verfilmungen.

    Meine allerliebste Verfilmung ist die BBC Mini Serie mit Colin Firth als Mr. Darcy und Jennifer Ehle als Elizabeth Bennet aus dem Jahre 1995. ich weiß nicht wie oft ich mir die DVD bzw. Bluray angesehen habe, ich könnte schon mitreden.  Jahrelang bin ich meinem Mann in den Ohren gelegen Lyme Park zu besuchen ein Herrenhaus nicht weit von Manchester entfernt das als Filmschloss für Pemberley diente, bis er endlich mit mir hinfuhr.

    In Lyme Park gab es allerhand Goodies und Merchandise zur BBC Produktion zu kaufen unter anderem diesen Bildband, zwar auf Englisch, aber soweit reicht mein sprachliches Verständnis dann noch.

    Wunderschöne Bilder über die Entstehung der Serie, Filming Locations, Menüs, Tänze, Lieder, Kleider, Frisuren und Make up um nur ein paar Dinge davon zu nennen. Was mich am meisten fasziniert hat in Lyme Park: Am Weg zur Damen-Toilette findet man auf einer Wand den Brief von Mr. Darcy an Lizzy.

    Als Fan des Romanes und als Superfan der Serie kann ich den Bildband nur empfehlen und auch der Ausflug nach Lyme Park ist sehenswert.

  17. Cover des Buches Blood, Sweat and Bond: Behind the Scenes of Spectre (Curated by Rankin) (James Bond) (ISBN: 9780241207147)
    DK

    Blood, Sweat and Bond: Behind the Scenes of Spectre (Curated by Rankin) (James Bond)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: TheSaint
    Mit Pierce Brosnan's letztem Bond-Film "Die Another Day" startete der englische Fotograf Gregg Williams seine Buchreihe "Bond On Set".
    Er begleitete EON Productions während der Dreharbeiten zu diesem und den folgenden drei Bond-Filmen mit Daniel Craig, ehe die Dokumentation der Dreharbeiten durch ein neues Fotografenteam, bei welchem der britische Porträt- und Modefotograf John Rankin die Führung über hatte, übernommen wurde.

    "Blood, Sweat and Bond" dokumentiert in fantastischen schwarz-weiß/Farbbildern die einzelnen Stationen des bis dato letzten 007 beginnend mit Portraitaufnahmen und Stand- wie Actionfotos aufgenommen in Mexico City... Man kann in Ruhe die formidable Kunst der Visagisten wie der Kostümbildner betrachten, die an Hunderten von Komparsen wahrlich Meisterleistungen vollbrachten. Die Fotos zeigen die Geschehnisse hinter der Kamera und mit welchen technischen Hilfsmitteln gearbeitet wurde... die man dann im Film dank digitaler Korrekturen dann nicht mehr zu sehen bekommt.

    In kurzen prägnanten Kapiteln werden die einzelnen Stationen und Geschehnisse von Bond's Jagd nach "Spectre" rund um den Erdball beschrieben und es gibt Statements vom Regisseur, von den Stunt-Koordinatoren und von den DarstellerInnen selbst...

    Die wirklich beeindruckenden Bildbahnen der Autojagd in Rom zwischen Aston Martin und Jaguar transportieren halsbrecherische Geschwindigkeit und wechseln dann mit wunderbar ruhigen, in die Ferne schweifenden Bildern der österreichischen Bergwelt ab... ehe die Bilder vom Dreh in der marokkanischen Wüste die Beschwerlichkeit der Arbeiten bei 50 Grad Hitze wiedergeben.

    Ein wunderbarer Bildband, der viele rasante und beeindruckende Momente eines Craig-Bond-Filmes immer wieder lebhaft in Erinnerung zu rufen vermag... Ein Craig-Bond, in welchem der gewiss ausgezeichnete Daniel Craig seine Interpretation des Geheimagenten beinahe dorthin führt, wo Bond im Kino (für mich) am meisten Spaß machte: Bond... and beyond...
  18. Cover des Buches Der Hirschpark (ISBN: 9783811821910)
    Norman Mailer

    Der Hirschpark

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Holden
    Mailer rechnet gnadenlos mit Hollywood und seinem Starsystem ab, und allzuviel hat sich seit den 50er Jahren nicht verändert. Gleich zu Beginn heißt es, es sei das Schwerste, zwei gleichrangige Menschen zu finden, die einfach nur miteinander befreundet sein wollten, weil alle bedeutenden Menschen permanent mit einer Wolke von Speichelleckern umgeben seine. Mailer berichtet aus dem Hollywood-Ferienort Desert d`Or in der kalifornischen Wüste, in der sich die Filmprominenz zum Urlaub vom Filmdreh einfindet. Jeder ist dreimal geschieden, wenn irgendwo eine Kamera auftaucht, verändert sich jeder total, und die Besäufnisse finden rund um die Uhr statt. Und was man vom McCarthy-Ausschuß zu halten hat, bekommt man gleich zu Anfang mit. Ein tolles Buch, es wäre mal wieder Zeit für eine Neuauflage.
  19. Cover des Buches Roter Teppich für die Liebe (ISBN: 9783426662359)
    Claudia Carroll

    Roter Teppich für die Liebe

     (10)
    Aktuelle Rezension von: BlueDevil81
    Kurz gesagt, es geht in diesem Buch darum, ein Haus einer alten Adelsfamilie zu retten, welches vom spielsuechtigen Familienvater vernachlaessigt wurde. Dazu wird vieles unternommen, unter anderem zugestimmt, dass ein Film auf dem Gelaende gedreht wird. Aber es gibt auch einige Rueckschlaege zu erleiden. Im Klappentext hoerte sich das Buch noch interessant an, aber irgendwie hab ich die Handlung vermisst. Klar, es zieht sich schon ein roter Faden durch das Buch, aber dennoch war ich froh, als es fertig gelesen war.
  20. Cover des Buches Steven Spielberg (ISBN: 9783453034099)
    Tony Crawley

    Steven Spielberg

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Stadt der Verlierer (ISBN: 9783442475353)
    Daniel Depp

    Stadt der Verlierer

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Bachblüte

    Dieses Buch habe ich bereits zweimal gelesen. Bin ein großer Fan der schnoddrigen Sprache und der eingängigen Schilderungen Hollywoods, die Daniel Depp hier liefert. Wenn dazu noch die zahlreichen überraschenden Wendungen kommen und so schräge Charaktere wie hier präsentiert werden, dann bin ich einfach nur hingerissen. Auch die Dialoge sind extrem cool und abgehangen.

    Es liest sich so, wie ich mir einen amerikanischen film noir vorstelle.

  22. Cover des Buches Bächle, Gässle, Bombenstimmung (ISBN: 9783740802882)
    Ute Wehrle

    Bächle, Gässle, Bombenstimmung

     (2)
    Aktuelle Rezension von: abuelita
    Und: na ja, kann ich abschließend nur urteilen, was ich schon anfangs dachte, als ich den Klappentext las. Aber wenn man halt was geschenkt bekommt….

    Um was es geht: die Dreharbeiten zu einem Bollywood-Film im Freiburger Colombi-Park werden durch eine Explosion jäh beendet. Wenig später erschießt ein Unbekannter den Kameramann der Crew. Als dann noch der Regisseur und der Hauptdarsteller des Films ins Visier der Täter geraten, übernimmt Journalistin Katharina Müller die Ermittlungen, die sie vom Schwarzwald bis nach Goa führen. Letzteres allerdings ist nicht so gemeint, dass Katharina wirklich dahin reist.... 

    Katharina Müller ist Journalistin und es ist der vierte Band um sie und Jürgen Weber, den Polizisten. Man kann das Buch durchaus lesen, ohne die Vorgängerbände zu kennen. Die Szenen spielen in Freiburg am Breisgau und Umgebung.

    Ich bin kein Fan von Indien und schon gar nicht von Bollywood-Filmen. Von daher war das Thema für mich also auch nichts. Trotzdem war es ganz interessant, den Vorgängen auf die Spur zu kommen und ich wusste auch längere Zeit nicht, wo denn nun der Übeltäter zu suchen ist.

    Sehr lustig fand ich die Szenen um und mit dem Oberbürgermeister Norbert Winkler.

    Fazit: man kann das Buch durchaus lesen, für Fans von Ute Wehrle wird es ohnehin „Pflicht“ sein und alle anderen sollen sich bitte selbst ein Bild davon machen.


  23. Cover des Buches Film (ISBN: 9781158972401)
    B Cher Gruppe

    Film

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Aicher
    Ein wildes Tuttifrutti von Kapiteln, deren Themen alle etwas mit Film zu tun haben, findet sich in diesem Buch. Einzelne Filme, Personen, Definitionen für "Regie", "Filmbudget" und "Drehgenehmigung" sowie einiges mehr ist hier ohne eine dem Rezensenten erkennbare Ordnung aneinandergereiht. Denn bei diesem Werk handelt es sich um eine Zusammenstellung von Artikeln aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Die Anschaffung des Buches ist deshalb aus meiner Sicht eigentlich schon in wirtschaftlichem Sinn völlig überflüssig, weil sich jeder die entsprechenden Inhalte ganz leicht selbst im Internet bei Wikipedia beschaffen kann. Ob man mit der Zusammenstellung und Kommerzialisierung eines solchen Buchs den vielen ehrenamtlichen Autoren bei Wikipedia einen Gefallen tut, wage ich zu bezweifeln. Aber was nutzt es dem Leser, wenn man Wikipedia-Artikel aneinanderreicht und verkauft?
  24. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks