Bücher mit dem Tag "fitness"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "fitness" gekennzeichnet haben.

213 Bücher

  1. Cover des Buches Wenn Donner und Licht sich berühren (ISBN: 9783736308305)
    Brittainy C. Cherry

    Wenn Donner und Licht sich berühren

     (827)
    Aktuelle Rezension von: celinemarie

    Wenn ich dieses Buch in einem Wort beschreiben müsst, dann wäre es Schmerz. Jasmine lebt unter ständigem Druck ihrer Mutter, eine erfolgreiche Popsängerin zu werden, wobei ihr Herz sich nach Soul sehnt. Elliot ist ein schüchterner Junge, dem die Schulzeit nicht leicht gemacht wurde. Sein Stottern hat ihn sympathisch gemacht und in der Musik hatte er sein Rückzugsort gefunden - bis ihm ein schweres Schicksal trifft. Jahre hatten die Beiden keinen Kontakt, doch finden sie wieder zueinander.

    Für mich stand die Auseinandersetzung mit den eigenen Problemen der Protagonisten im Vordergrund und es hat mir so auch gut gefallen. Besonders den Bezug zur Musik, die sowohl für Jasmine als auch für Elliot ein großer Halt ist, fand ich berührend sowie eine andere Symbolik.

    Die intimen Szenen konnte ich ehrlicherweise nicht nachempfinden, da mir Elliot in diesen Szenen ganz anders vorkam. Allerdings hat das natürlich auch etwas Positives, da er das Leben wieder für sich gefunden hat.

    Die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen und auch das Setting in New Orleans hab ich mir wundervoll vorgestellt.

    Brittainy C. Cherry hat es wieder geschafft, mich emotional zu packen und tolle Charaktere zu schaffen. 100% konnte es mich nicht überzeugen, aber empfehlen kann ich es

  2. Cover des Buches Die Karte (ISBN: 9783499000409)
    Andreas Winkelmann

    Die Karte

     (321)
    Aktuelle Rezension von: makama

    In Hamburg hat es ein Täter auf Joggerinnen abgesehen, alles kluge und starke Frauen, die ihre Laufstrecken online teilen. Alle wurden grausam erdrosselt und dabei vom Täter gefilmt..... Was ist der Hintergrund? Jens Kerner, ein Kommissar mit Ecken und Kanten und sein Team ermitteln. Wie immer an seiner Seite Rebecca Oswald..... Es gibt auch noch andere Opfer, ein Mann wurde niedergestochen .... alles derselbe Täter......

    Fazit und Meinung:     Ein Thriller, spannend von der ersten bis zur letzten Seite, ein Ermittler, der an seine Grenzen stößt.... denn dieser Fall geht an die Substanz... zumal auch ein Kollege unter den Opfern ist. Mir hat dieser Thriller gut gefallen und ich habe mich gut uinterhalten gefühlt und vergebe volle Punktzahl --- volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung für alle Fans dieses Genres.


  3. Cover des Buches Der letzte erste Song (ISBN: 9783736309135)
    Bianca Iosivoni

    Der letzte erste Song

     (295)
    Aktuelle Rezension von: xbooksaremypassion

    "Falls ich noch kann? Baby, ich bin mehr als bereit und kann die ganze Nacht." ~ Mason

    Mit Grace hat Bianca eine Protagonistin geschaffen, bei der sich im Laufe des Buches herausgestellt hat, dass sie mir deutlich ähnlicher ist, als ich zu Beginn gedacht hatte. Sie handelt sehr überlegt, liebt die Musik und hat Angst, für alle nur die 2. Wahl zu sein. Auch generell ist sie eher zurückhaltend, was fremde Leute angeht. Mason ist in all diesen Eigenschaften ihr perfektes Gegenstück: er ist offen und liebt den Kontakt zu anderen, reißt gerne zweideutige Sprüche und wirkt auf mich sehr spontan. Auch wenn all diese Charakterzüge ein eher oberflächliches Bild von ihm zeichnen, hat genau dieses Verhalten für mich seinen Reiz ausgemacht. Mit einigen seiner Sprüche oder spontanen Aktionen  konnte er mich (und auch Grace) zum Schmunzeln bringen und hat der Storyline, in der einige tiefgründige und nicht zwingend fröhlich stimmende Themen angesprochen werden, den nötigen Schwung und Witz gegeben. Die Geschichte der beiden hat mir sehr gut gefallen, auch wenn die beiden hinter der großen Konkurrenz Elle und Luke um mein Traumpaar zurückgeblieben sind. Ich vergebe 4/5 🌟

  4. Cover des Buches Taste of Love - Zart verführt (ISBN: 9783404175338)
    Poppy J. Anderson

    Taste of Love - Zart verführt

     (128)
    Aktuelle Rezension von: Ms_Violin

    Eigentlich soll Liz in der TV-Talkrunde Werbung für ihre neu eröffnete Chocolaterie machen. Aber wer kann bitte daran denken, wenn der eigene Jugendschwarm, seines Zeichens Ex-Model und Fitnessguru, so nah neben einem sitzt? Doch dann macht Adam eine eindeutig zweideutige Bemerkung über sie. Was für ein Idiot! Ihre Familie sieht das hingegen ganz anders: endlich jemand, der Liz aus ihrem Dornröschenschlaf weckt. Sie setzen alles daran, die beiden zu verkuppeln ...


    Normalerweise liebe ich die verschiedenen Reihen von Poppy J. Anderson, da sie mir normalerweise beste kurzweilige Unterhaltung bieten, doch mit der „Taste of love“-Reihe konnte ich mich bisher einfach nicht anfreunden. Aber da es ja auch in den anderen Reihen einzelne Bände gibt, die nicht so ganz überzeugen können, habe ich der Reihe nun noch mal eine dritte Chance gegeben.
    Aber was soll ich sagen? Es will einfach nicht funken zwischen mir und dieser Reihe.

    Liz war mir ja im Grunde noch ganz sympathisch, allerdings hatte ich leider ziemlich schnell den Verdacht, dass hier mal wieder einer vollkommen normalen Frauenfigur ein Gewichts-/Größenkomplex eingeredet wurde. Liz findet sich „eigentlich“ total in Ordnung; bis sie merkt, dass sie nicht in ihr (schon etwas älteres) Lieblingskleid passt und dann auch noch Fitnesstrainer Adam etwas von „Problemzonen“ quatscht.
    Im Verlauf des Buches stellt sich dann aber heraus, dass Liz in dieses Kleid in einer extremen stressigen Phase gepasst hat, zu der sie kaum gegessen hat und dass sie momentan tatsächlich nur eine Größe 40 trägt, es aber gerne mal so klingen lässt als wäre es mindestens eine 48.
    Ganz ehrlich, solche Körperbilder nerven mich mittlerweile extrem.
    Auch Adams mehrfache Betonung, wie toll sie doch aussieht und dass er keinen „Hungerhaken“ will, weil er ja auch was zum „Anpacken“ will und die Frau nicht gleich zerbrechen soll, fand ich mehr als daneben.
    Irgendwie blieb der Eindruck: egal wie Frau es macht, es gibt immer was zu meckern.

    Überhaupt hat mich Adam gerne mal genervt. Er hat zum Beispiel überhaupt nicht kapiert, dass Liz ihn nicht charmant in der Sendung fand, sondern sich von ihm beleidigt/kritisiert gefühlt hat. Wie eingenommen von den eigenen „Flirtkünsten“ kann man eigentlich sein?
    Auch dieses künstliche aufgebauschte Drama, war für mich vollkommen übertrieben. Anfangs ist er derjenige, der Liz ständig nachstellt und sie überreden will, ihm eine Chance zu geben und dann stößt er sie ganz plötzlich einfach weg weil er ja wegen der Scheidung seiner Eltern ein „Trauma“ mit sich herumträgt.
    Diese „Trauma“ ist dafür dann aber nach einem einzigen Gespräch mit seinem Vater wohl schon überwunden. Wobei ich mich auch da gefragt habe, warum er dieses Gespräch nicht schon mal längst mit ihm geführt hat. Immerhin haben Vater und Sohn ein ziemlich gutes Verhältnis und treffen sich und reden regelmäßig.


    Fazit: So sehr ich ja ansonsten Poppy J. Andersons Schreibstil, ihren Humor und ihre Bücher im Allgemeinen mag, diese Reihe kann mich einfach nicht begeistern. (2,5 Sterne)

  5. Cover des Buches Corpus Delicti (ISBN: 9783641242701)
    Juli Zeh

    Corpus Delicti

     (487)
    Aktuelle Rezension von: Surari

    Wir befinden uns in einer Welt, in der Gesundheit an erster Stelle steht. Es gibt keine Krankheiten mehr, denn der Staat überwacht bei jedem Menschen den Gesundheitszustand und schreibt vor was zu tun ist um als Gesund zu gelten. Moritz Holl wurde beschuldigt eine Frau vergewaltigt und getötet zu haben und nimmt sich daraufhin im Gefängnis das Leben. Die DNA-Beweise das er schuldig ist liegen vor, allerdings hat Moritz immer seine Unschuld beteuert. Trotzdem wird er Schuldig gesprochen, denn die METHODE irrt sich niemals. Seine Schwester Mia Holl glaubt Moritz und landet selbst vor Gericht, da sie sich seit seinem Tod ziemlich gehen lässt und nicht mehr auf ihren gesundheitlichen Zustand achtet. Kann Mia die Unschuld ihres Bruders beweisen oder wird sie selbst Opfer der METHODE?

    Das Buch habe ich schon öfter hier gesehen, leider konnte es mich nicht abholen. Zum Kauf hat mich der Klappentext inspiriert, der hört sich super an. Den Schreibstil fand ich leider sehr anstrengend, manche Sätze musste ich zweimal lesen weil jedes zweite Wort wie ein Fremdwort klang. Als rauskam das Moritz unschuldig ist und warum seine DNA beim Vergewaltigungsopfer gefunden wurde dachte ich: jetzt kommt endlich Schwung in die Sache. Leider hat mir Mias Reaktion nicht gefallen und auch ihr Statement war sehr langatmig zu lesen (einer von zwei Abschnitten die ich nach der Hälfte des Lesens übersprungen habe). Dann kam das Ende, leider hat mir auch dieses nicht gefallen. Alles läuft auf die Verurteilung Mias hinaus, sie soll eingefroren werden und als es soweit ist, das einfrieren bereits beginnt, kommt jemand rein und sagt quasi: ach nein machen wir doch nicht, gehen sie einfach nach Hause. Das war wie ein schlechter Aprilscherz. Fazit, das Buch war leider nicht mein Fall, bildet euch aber bitte eure eigene Meinung wenn es euch interessiert, Lesegeschmack ist nunmal unterschiedlich. Ich werde mir trotzdem irgendwann Mal ein anderes Buch von der Autorin holen und schauen ob mir was anderes von ihr mehr zusagt.

  6. Cover des Buches Body Kiss - Mit Geld nicht zu bezahlen (ISBN: B01HHD0HHS)
    Lotte Römer

    Body Kiss - Mit Geld nicht zu bezahlen

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Elke_Roidl

    Lexi hat es eilig aber es hält kein Taxi.

    Weit ist es nicht also geht Lexi zu Fuss -  WOW die High Heils bringen sie fast um ABER da ist sie schon.

    Ihr Boss Mr. Walters, Sasha und der Kunde Mr. Jones sind schon da, Mr Jones will ein Restaurant eröffnen und als Logo soll ein "Hot Dog" sein und das Logo soll ÜBERALL sein.

    Walters tätschelt das Bein von Lexi und sie glaubt sich am Ziel denn sie liebt ihn schon lange.

    Walters aber will nur sein Vergnügen und kanzelt Lexi danach ab.

    Im Fitness Studio lernt sie Oscar kennen der zeigt Interesse.

    Jason die rechte Hand von Richard Stone hilft Lexi aus einer Situation und  Jason findet Lexi sexy ABER wem soll sie ihr Herz schenken??


    Danke für die schönen Stunden

  7. Cover des Buches Vergeltung (ISBN: 9783518465004)
    Don Winslow

    Vergeltung

     (71)
    Aktuelle Rezension von: Calderon

    Ich lese die Thriller von Winslow gern, vor allem natürlich die über den verfluchten Krieg gegn die Drogen. Dieser hier hat nicht das Niveau, wirkt zusammengestoppelt, kostruiert und wie ein Abklatsch von die Glorreichen Sieben oder so. Trotzdem ganz unterhaltsam.

  8. Cover des Buches American Psycho (ISBN: 9783942656412)
    Bret Easton Ellis

    American Psycho

     (406)
    Aktuelle Rezension von: Pappbecher
      • Title: American Psycho
      • Author(s): Bret Easton Ellis
      • Publisher: Picador Classic
      • ISBN: 9781447277705 
      • Edition: paperback
      • Publication date: 01/07/2020


    Content:

    "Patrick Bateman is twenty-six and he works on Wall Street, he is handsome, sophisticated, charming and intelligent. He is also a psychopath. Taking us to head-on collision with America's greatest dream—and its worst nightmare—American Psycho is bleak, bitter, black comedy about a world we all recognise but do not wish to confront."


    Opinion:

    First of all, I wanted to say I've seen the movie several times before reading the book. I thought it would be time to also read the story that has caught my interest for more than once.

    Now I want to talk a little about the content of the book. As I have told you, I've watched the movie more than one time yet and I still think it is a masterpiece. Therefore, I had high expectations for the book and I was not disappointed. Although, some might think it is pretty brutal and boring at the same time, for me it was quite as I expected it. It was the perfect mixture of the narcism and materialism of the world as well as the boredom of an everyday life. Ellis wanted to put forward a critique on the society back then, when he wrote the book. In my opinion, the book still points out the most critique worthy parts of society nowadays. Yes, the most parts of the books are really brutal and bloody, but this makes the book the way it should be: a critique.

    The author did a great job on character building concerning the protagonists. They are all far from perfect and, therefore, authentic. I actually think it is scary how realistic they are. 

    The writing style is interesting. It is not that easy to read but at the same time not too complicated, So, it was no problem to read the book within a few days.


    Conclusion:

    All in all, the book is one of the classics that everybody should have read! Therefore, I would recommend reading it to every reader that is interested in classics and authentic books.

  9. Cover des Buches Sterben ist das Letzte (ISBN: 9783426517727)
    Franz Zeller

    Sterben ist das Letzte

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Buchwurmchaos
    "Sterben ist das Letzte" von Franz Zeller hat mich sehr überrascht.
    Ich dachte, ich lese einen Salzburger Krimi mit gesellschaftlicher Kritik, gelesen habe ich ein Mischmasch aus komischer Trivialkomödie, versuchter Gesellschaftskritik und halbherzigem Krimi.
    Für mich stehen beim Krimi immer noch Mord, Motiv und Ermittlung im Vordergrund, dabei achte ich auf Logik, Raffinesse und Spannung, bzw. Irreführung. Hier lernte ich ein Abkömmling des üblichen Krimis kennen. Im Vordergrund stehen Probleme und Familienleben der Ermittler, Mülldiebstahl und Lebensmittelvernichtung. Mord und Ermittlung passieren eher nebensächlich und halten einer genaueren Nachfrage nicht stand.
    Dies unter fiktiver Freiheit des Autors abzulegen, das lässt mich frustriert und unbefriedigt zurück. Ich lese selten Krimis, aber wenn, dann möchte ich gerne eine logische und wahrheitsnahe Ermittlung erleben mit Mord und Mordmotiven, die schlüssig und nachvollziehbar sind.
    Abgesehen davon fand ich die vorgestellten sozialen Probleme der Salzburger Gesellschaft eher peinlich als fundiert, erwachsene Menschen, die im Müll wühlen, um Lebensmittel zu stehlen, die dies aus Hungersnöten nicht brauchen, sondern es eher als Sport betreiben, werden durch ihr Verhalten weder den Welthunger, noch die Umweltschädigung der Lebensmittelproduktion beseitigen oder verbessern. Es ist eine Straftat, die um so lächerlicher wird, als Polizisten sich daran beteiligen unter dem Vorwurf der falschen Politik.
    Abgesehen davon, dass Welthunger und Umweltprobleme, verursacht durch Lebensmittelproduktion und Transporte, zwei komplett unterschiedliche Äste eines Baumes sind, spricht dieses Kuddelmuddel für den allgemeinen Tenor des Krimis.
    Mir konnte es nicht genügen, ich fand es enttäuschend.
    3 gute Sterne für einen Krimi, aus dem man deutlich mehr hätte machen können.
  10. Cover des Buches Lotus House - Stille Sünden (Die Lotus House-Serie 5) (ISBN: 9783548291147)
    Audrey Carlan

    Lotus House - Stille Sünden (Die Lotus House-Serie 5)

     (49)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Nachdem letzte Band war ich gespannt, was mich in diesem erwartet. Dieses Buch hatte es in sich. Nach der ersten Seite erwartet man eine Liebesgeschichte, die man schon so oft gelesen hatte. Jedoch mit viel Yoga und Co. Diese Geschichte ist traurig, schwerer und doch gab es immer mal wieder Lichtpunkte, die es auflockernde und einem nicht so schwer im Magen lag. Das ändert sich im Laufe der Geschichte, es wird locker und leichter. Honor will ich nur in den Arm nehmen und sagen, dass alles wieder gut wird. Gleichzeitig weiß man, dass es nicht möglich ist. Nick ist einfach grandios und verändert sich hier kaum. Im Gegenteil, er ist hier der Fels in der Brandung, den Honor auf jeden Fall braucht. Tolle Geschichte über Yoga, Selbstfindung und vielen mehr. Diese Reihe liebe ich einfach.

  11. Cover des Buches Ein Sommer wie kein anderer (ISBN: 9783426516966)
    Emma Straub

    Ein Sommer wie kein anderer

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Fanti2412
    Zum Inhalt:
    Franny und Jim Post begehen ihren 35. Hochzeitstag, Tochter Sylvia hat gerade erfolgreich ihren Highschool-Abschluss gemacht, und Sohn Bobby steht kurz vor der Verlobung mit seiner Langzeitfreundin. Nun freut sich die Familie auf ihren gemeinsamen zweiwöchigen Urlaub mit Freunden auf Mallorca. Denn Sommer, Sonne, Strand und gutes Essen sind perfekt, um die Ereignisse der letzten Wochen gebührend zu feiern und sich gleichzeitig vom stressigen Alltag in Manhattan zu erholen. Doch lange verdrängte Konflikte drohen Harmonie und Entspannung zu zerstören …
    (Kurzbeschreibung gem. Knaur Verlag

    Leseprobe


    Die Autorin:
    Emma Straub wuchs in Manhattan auf. Sie schreibt Kurzgeschichten und Essays für zahlreiche Magazine und Zeitschriften wie der Vogue und der New York Times und arbeitet nebenbei als Buchhändlerin. Emma Straub lebt mit ihrem Mann und dem gemeinsamen Sohn in Brooklyn. Ihre Romane erobern regelmäßig die Bestsellerlisten der New York Times.
    (Quelle: Knaur Verlag)


    Meine Meinung:
    In diesem Buch begleiten wir die Familie Post aus Manhattan in den Sommerurlaub nach Mallorca. Eine Freundin stellt ihnen ihr Haus am Fuß der Berge der Tramuntana in der Nähe von Puigpunyent zur Verfügung.
    Das Ehepaar Franny und Jim ist seit 35 Jahren verheiratet, Tochter Sylvia hat gerade die Highschool abgeschlossen und Sohn Bobby, ein Immobilienmakler aus Florida, reist mit seiner langjährigen Freundin Carmen an. Dazu kommt dann noch Frannys guter Freund Charles mitsamt Ehemann Lawrence.
    Eigentlich sollen es zwei entspannte und unbeschwerte Ferienwochen werden, aber so richtig harmonisch verlaufen die beiden Wochen nicht, denn jeder bringt irgendwie seine Probleme und Sorgen mit.
    Jim musste seinen geliebten Job als Redakteur aufgeben, weil er eine Affäre mit einer jungen Kollegin hatte.
    Franny leidet natürlich unter dem Betrug und macht sich Gedanken über die Zukunft ihrer Ehe.
    Sylvia macht die Probleme der ersten großen Liebe durch und in der Beziehung von Bobby und Carmen steht es auch nicht zum Besten. Bobby hat finanzielle Probleme und nimmt es mit der Treue offenbar nicht so genau und Carmen lebt für ihr Fitnesstraining.
    Charles und Lawrence haben den sehnlichen Wunsch, ein Kind zu adoptieren und stehen kurz davor, ein Baby vermittelt zu bekommen.
    Keiner ahnt jedoch von den Sorgen der anderen und alle bemühen sich um eine lockere Urlaubsstimmung.

    Irgendwie konnte das Buch mich nicht so richtig in seinen Bann ziehen. Die Grundstimmung war zwar recht sommerlich und vermittelte auch Urlaubsflair, aber alles blieb ein bisschen oberflächlich. Die Charaktere hatten für meinen Geschmack zu wenig Tiefe und ihre Emotionen sind nicht so richtig bei mir angekommen. Jeder ist eigentlich mehr mit sich selbst beschäftigt, aber alle kommen sie kaum ein Stück weiter und versuchen mehr zu verdrängen als die Probleme zu lösen.
    Es dauert ziemlich lange, bis sie beginnen sich mit den Konflikten auseinander zu setzen und nach Wegen zu suchen. Und dann ging mir alles etwas zu schnell und zu einfach.
    Am besten haben mir noch Charles und Lawrence gefallen, denn sie wirkten authentisch und ihre Liebe und ihr sehnlicher Kinderwunsch war glaubhaft.
    Gut gefallen hat mir auch die Insel Mallorca als Schauplatz der Geschichte.
    Ich mag die Insel sehr und die Örtlichkeiten in der Tramuntana und in Palma de Mallorca waren schön und bildhaft beschrieben.

    Der Sommerurlaub mit der ziemlich „verkorksten“ Familie Post auf Mallorca war eine nette Urlaubslektüre mit sommerlicher Stimmung, aber leider auch nicht mehr!


    Fazit: 3 von 5 Sternen


    © Fanti2412

  12. Cover des Buches Dreistellig (ISBN: 9783749478613)
    Lyl Boyd

    Dreistellig

     (35)
    Aktuelle Rezension von: ineszappen


    Geschäftsmann sucht Jungbrunnen. Vincent ist besessen davon, ein hohes Lebensalter zu erreichen, und fliegt dafür sogar bis ans andere Ende der Welt... Diese Geschichte zeigt: Wer das Altwerden plant, läuft Gefahr, das Leben zu verpassen, und fordert zugleich sein Schicksal heraus. Eine Short Story mit 8.500 Zeichen , also 12 Seiten , kurz und knackig auf den Punkt gebracht. Die Geschichte ließt sich flüssig , ist aber ohne Dialoge. Der Schluss ist unerwartet und regt zum Nachdenken an. Denn man weiß nie was noch kommt. Lebe am besten im Hier und Jetzt 



  13. Cover des Buches Fit & stark mit Sophia (ISBN: 9783898839105)
    Sophia Thiel

    Fit & stark mit Sophia

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Aksi

    »Fit & stark mit Sophia - Erfolgreich trainieren ohne Geräte« ist ein Fitness-Buch zum Bodyweight-Training von Sophia Thiel. Das Buch der Fitness-Influencerin verspricht ein erfolgreiches Trainieren ohne Geräte mit dem eigenen Körpergewicht und lockt mit anschaulichem Bildmaterial im Innenteil. Nun fragen sich wahrscheinlich einige, wie ich auf das Buch gekommen bin. Es ist ganz einfach. Vor einigen Jahren gab es eine Zeit, in der ich mir regelmäßig Sophias Videos auf YouTube angeschaut habe, weil ich mich mit Fitness und gesundem Lifestyle befasst habe. Vor einigen Wochen habe ich dann zufällig Sophias Buch entdeckt. Und da ich mich für ein Training ohne Geräte sehr interessiere, habe ich beschlossen, mir das Buch genauer anzusehen.

    „Es ist nicht wichtig, was andere von dir erwarten, sondern was du selbst möchtest.“ – Zitat (Seite 17, »Fit & stark mit Sophia - Erfolgreich trainieren ohne Geräte«)

    Das Buch gliedert sich in drei Kapitel. Am Anfang des Buches gibt es zunächst ein Vorwort, indem Sophia die Leserschaft willkommen heißt. Darüber hinaus erzählt sie nicht nur wie der Weg zu ihrem Traumkörper aussah, sondern wie andere Frauen es mit Sophias Programm geschafft haben, Übergewicht loszuwerden. Im ersten Kapitel dreht sich alles um das Thema Bodyweight. Dabei gibt Sophia Antworten auf verschiedene Fragen und nennt Gründe auf, warum das Bodyweight-Training gut ist. Das zweite Kapitel gliedert sich in acht Unterkapitel, die in ihrem thematischen Schwerpunkt variieren. Zuvor geht Sophia jedoch auf die verschiedenen Muskelgruppen ein und gibt darüber Auskunft, worauf man beim Training achten sollte. Die acht Unterkapitel befassen sich wiederum mit folgenden Themen: (1) Warm-Up, (2) Bauchmuskeln, (3) Beine und Po, (4) Rücken, (5) Arme, Schultern und Brust, (6) Finisher-Moves, (7) Cool-down und zu guter Letzt (8) Animal Moves. Im dritten Kapitel gibt es abschließend einen fertigen ‚Vier-Wochen-Trainingsplan‘, der direkt zum Durchstarten animiert.

    Auch wenn ich den ‚Vier-Wochen-Trainingsplan‘ nicht durchgezogen habe, so habe ich sehr wohl einige Übungen aus dem Buch ausprobiert. Meine persönliche Neuentdeckung waren dabei die sogenannten ‚Animal Moves‘, von denen ich bisher nie etwas gehört habe. Allgemein hat mir Sophias Buch sehr gefallen. Klar, es ersetzt keinen Fitnesstrainer, der sofort zur Stelle ist, falls man eine Übung falsch macht. Dennoch liefert Sophias Buch eine solide Grundlagensammlung, die vor allem für Fitness-Neulinge nützlich sein kann. Man hat nämlich die Chance, sich in Ruhe mit jeder Übung auseinanderzusetzen. Toll ist, dass die Übungen verständlich und mit Anschauungsmaterial erklärt werden. Jede Übung gibt es wohlgemerkt in einer leichten und schweren Variante. Ganz ohne Equipment geht es natürlich nicht, aber ich denke, dass jeder bei sich zu Hause einen Stuhl und eine Wasserflasche findet.

    Auch wenn ich die Übungen richtig toll finde, gibt es für mich einen Minuspunkt. Und zwar haben mir als Ergänzung zu dem Buch eine App oder zumindest eine Videobegleitung gefehlt, die ich beim Training nutzen kann. Denn ich möchte wirklich ungern die hochwertige Printausgabe mit meinen vom Training verschwitzten Fingern anfassen. Wobei ich an dieser Stelle sagen muss, dass es für dieses ‚Problemchen‘ eine Lösung gibt. Am Ende des Buches macht Sophia der Leserschaft nämlich ihr »12-Wochen-Fitnessprogramm« schmackhaft, zu dem man sich online anmelden kann.


    Fazit

    »Fit & stark mit Sophia - Erfolgreich trainieren ohne Geräte« liefert einen sehr guten Überblick über verschiedene Übungen, die man zu Hause leicht nachmachen kann. Die aufmunternden Worte der Autorin animieren zum Mitmachen und motivieren dazu, seinen Körper verändern zu wollen. Aus meiner Sicht ist das Buch vor allem für Fitness-Anfänger geeignet, denn ich könnte mir vorstellen, dass Fortgeschrittene das Ganze ein bisschen träge finden könnten.

  14. Cover des Buches Mordgeflüster (ISBN: 9783442369706)
    Linda Howard

    Mordgeflüster

     (64)
    Aktuelle Rezension von: Walking_in_the_Clouds
    Der Humor der Ich-Erzählerin ist sicher nicht jedermanns Sache, und wer bereits im Vorgängerroman damit nicht zurechtkam, sollte lieber Abstand nehmen. Wer sich aber bei ihrem ersten Auftritt schon köstlich amüsierte, wird auch diesmal viel Spaß haben. Der Krimipart dient weniger zum Nervenkitzel denn vielmehr als Vehikel, um Blairs Schlagfertigkeit zu untermauern. Sexy Einlagen zwischen ihr und Wyatt sind schließlich das I-Tüpfelchen.
  15. Cover des Buches Das Kochbuch zum Intervallfasten (ISBN: 9783833870989)
    Dr. med. Petra Bracht

    Das Kochbuch zum Intervallfasten

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Mrs_Nanny_Ogg

    Das Intervallfasten mache ich tatsächlich schon seit eineinhalb Jahren, aber immer wieder habe ich Durchhänger gehabt und habe den Essensrhythmus einreißen lassen - sehr zum Nachteil für meine Verdauung!

    Aus einer ganz anderen Richtung kommend, bin ich nun auf das Intervallfastenkochbuch von Petra Bracht gestoßen. Sie und ihr Mann Roland Liebscher sind die "Schmerzspezialisten" und haben sich durch ihre Übungsvideos und ihre Bücher bekannt gemacht. Auf ihrer Homepage habe ich das Kochbuch von Petra Bracht entdeckt (https://www.liebscher-bracht.com).

    Frau Bracht stellt als Allgemeinärztin zusammen mit einer Ernährungsberaterin kurz das Intervallfasten vor (dazu gibt es ein extra Buch!). Dabei weisen sie auf die Unkompliziertheit des Fastens hin und wie leicht man das in seinen Tagesablauf einbauen kann. Frau Bracht ist davon überzeugt, dass vor allem pflanzliche Ernährung für die Gesundheit förderlich ist. Dementsprechend sind die Gerichte in diesem Buch auch vegan. Aber sie können sehr leicht mit Milchprodukten und meinetwegen auch mit Fleisch ergänzt werden. 

    Noch nie fiel mir das Intervallfasten leichter! Ich lege jetzt auch einen Fokus auf kohlenhydratreiches Essen bei den ersten beiden Mahlzeiten und proteinreichere Mahlzeiten am Abend, was ich vorher nicht getan habe. Was mir außerdem an den Rezepten gefällt, ist das Verwenden von möglichst natürlichen Produkten, die keine vielfältigen Produktionsprozesse hinter sich haben. Das ist nicht nur für uns, sondern auch für unsere Umwelt gut.

    Wer noch mehr für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun möchte, dem empfehle ich, auf die Homepage von Liebscher und Bracht zu schauen.


  16. Cover des Buches Taste of Love - Küsse zum Nachtisch (ISBN: 9783404179251)
    Poppy J. Anderson

    Taste of Love - Küsse zum Nachtisch

     (152)
    Aktuelle Rezension von: Naddilovesbooks

    Es wird wieder schmackhaft, diesmal mit 'Küsse zum Nachtisch', dem 2. Band der Taste of Love-Reihe von Poppy.
    Es war toll, wieder nach Boston zurückzukehren, verbinde mit dieser Reihe viel, denn der erste Band war meine 1. Rezi hier, erinnert ihr euch vielleicht❓☺️

    Wir lernen Nick, der in Band 1 das Knight's übernommen hat, und Claire, Restaurantkritikerin, kennen, nachdem sie ihn mit ihrer Kritik in der Zeitung förmlich zerrissen hat. Dass kann er nicht auf sich sitzen lassen, aber leider findet er sie auch sehr attraktiv...🤭

    Ich fand den tattoovierten damals noch Souchef, schon in Band 1 nett, es war schön, dass sich dieser Band nun ihm widmete, der Weiberheld war definitiv bereit für tiefere Gefühle.😉
    Seine Macho-Flachleger-Art war mir anfangs echt zuwider & ich hab's genossen, wie Claire ihm mal ordentlich die Hörner gestutzt hat❗️ Girlpower👊🏼 Die Hitze der beiden war so spürbar, dass ich die Schlagabtausche mit einem Schmunzeln auf den Lippen gelesen hab.

    Man liest aus Sicht beider im Wechsel, was toll ist, denn man konnte Claire anfangs sonst wirklich nur bis vor die Stirn sehen & auch so erfährt man auf diese Weise toll, dass hinter dem von sich so selbstüberzeugten Küchenchef mehr unter der Oberfläche brodelt, als man denkt.
    Zum Schluss hätte auch ich mich gerne für den Rest meines Lebens von ihm bekochen lassen.🤤

    Der Band wurde binnen 2 gemütlichen Abenden gelesen, mit viel Naschzeug😅 & der nächste Band wartet nicht lange auf sich, von mir gibt's 4/5⭐️.

    Ein tolles Gift sind die beiden Rezepte im Buch.🤗
    Hab ich euch das Buch schmackhaft gemacht ❓

  17. Cover des Buches Einfach genial gesund (ISBN: 9783965841628)
    Matthias Manke

    Einfach genial gesund

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Denise43437

    Der Ratgeber „Einfach genial gesund“ stammt von Dr. Matthias Manke und Tarik Ros und ist im ZS Verlag erschienen. Manke ist Orthopäde und Rose ist Koch und Restaurantbesitzer.

     

    Im Mittelpunkt des Buchs stehen Veränderungen in kleinen Schritten, die insbesondere die Ernährung und die Bewegung betreffen. Hierzu werden in Kürze wichtige Informationen vermittelt. Außerdem sind mehr als 50 Rezepte sowie vier Work-outs enthalten. Die Rezepte beziehen sich auf Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie auf Salate und Snacks. Durch Symbole ist gekennzeichnet, ob sie vegan, vegetarisch, eiweißreich, vitaminreich, ballaststoffreich und/oder low carb sind. Gewünscht hätte ich mir, dass verschiedene Zeitangaben, wie beispielsweise die Zubereitungs- oder Backzeit ebenfalls auf einen Blick zu erkennen sind. Neben der Anzahl der Personen, für die das Rezept ausgelegt ist, gehören die Nährwertangaben einschließlich Ballaststoffanteil, die Zutatenliste, die Zubereitung und ein Foto sowie ggf. ein Tipp zum Rezept. Teilweise ist die Zutatenliste allerdings etwas länger.

     

    Außerdem erhält der Leser eine To-do-Liste mit zehn goldenen Regeln zur Verbesserung seiner Gesundheit. Jeder Regel ist eine Doppelseite mit dazugehörigem Wissen und Tipps gewidmet. Als Motivation, aber auch um aufzuzeigen, dass es auch für andere nicht immer leicht ist, gegen den eigenen inneren Schweinehund anzukämpfen, dienen ein Interview mit beiden Autoren sowie zusätzliche Motivationstipps.

     

    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Die Rezepte sorgen für Abwechslung und auch die Tipps und Übungen sind gut verständlich und alltagstauglich. Das Buch eignet sich besonders für Personen, die schnell und einfach etwas für ihre Gesundheit tun möchten.

  18. Cover des Buches Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede (ISBN: 9783832180645)
    Haruki Murakami

    Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede

     (165)
    Aktuelle Rezension von: Clarissa03

    Es war ein interessanter Einblick in die Laufgewohnheiten von Haruki Murakami.

    Sein Laufstil bzw. Laufgewohnheiten sind von Selbstzweifeln, Perfektionismus und Grübeleien geprägt. 

    Zunächst hat man gedacht, er joggt "nur", aber dann stellte sich immer mehr heraus, dass er Marathon und sogar Triathlon betreibt. Bei letzterem  habe ich mich gefragt, wie er das alles schafft. Über seine Familie wurde wenig geschrieben, außer seine Frau, die ihn am Ziel erwartete.

    Insgesamt lesenswert

  19. Cover des Buches Fitness und Ernährungstagebuch (ISBN: 9781717181961)
    Erfolgstagebücher

    Fitness und Ernährungstagebuch

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Durga108
    Ich bin mir nicht sicher, ob ein solches Tagebuch noch zeitgemäß ist, denn mittlerweile gibt es div. Apps, mit denen man diese Informationen sehr gut dokumentieren kann, die sogar noch einen gewissen Mehrwert für den Benutzer haben, da man die Apps auswerten kann. Ich bin mir auch nicht sicher, ob in diesem Tagebuch alle wichtigen und interessanten Daten erfasst werden. Bei den Ernährungsnotizen z.B.  werden die Kalorienzahlen von Frühstück usw. eingetragen. D.h. ich muss zuerst mal schauen, evtl. sogar wiegen, was ich gegessen hab, dann die Kalorien bestimmen, dann erst kann ich die Angaben eintragen. Dafür sollte ich das Tagebuch am besten ständig mit mir herumtragen, um meine Eintragungen zuverlässig einzutragen. Des Weiteren eignet es sich nur für Menschen, die ins Fitnessstudio gehen und dort das klassische Kraft- und Kardiotraining absolvieren. Tipps zur Ernährung oder Bewegung sucht man ebenfalls vergeblich. 

    Für mich ist das Tagebuch ungeeignet und unpraktisch, ich ziehe eine App vor. Für alle, die gerne Tabellen und analoge Lösungen mögen, ist das Fitness- und Ernährungstagebuch sicherlich eine gute Sache. 
  20. Cover des Buches Strange Heart: Grenzenlos (ISBN: B07M7KZW3W)
    Samantha J. Green

    Strange Heart: Grenzenlos

     (8)
    Aktuelle Rezension von: bea76

    Also ich muss gestehen ich bin Mike ja echt verfallen, er ist so ein herzensguter Kerl, dazu noch Physiotherapeut, Fitnessstudiobesitzer und Personal Trainer. Achso Sklaventreiber ist er auch noch.

    Sandy ist eigentlich auch ein wundervoller Mensch, bedingt durch einen blöden Autounfall hat sie sich echt stark verändert. Ich finde aber dennoch das sie einen tollen Charakter hat. 

    Wir haben hier einen Roman aus Liebesroman Bereich, allerdings ist es nicht einfach ein Peng und es hat gefunkt, sondern eher so daß es etwas schwieriger ist. 

    Ich habe es an einem Tag durchgesucht und kann nur sagen "es ist toll" . Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, ich war einfach nur gefangen in den Geschehnissen.

    Es hat sich quasi ganz von alleine gelesen.

    Einfach nur klasse. 

  21. Cover des Buches Wassermelone (ISBN: 9783453410497)
    Marian Keyes

    Wassermelone

     (306)
    Aktuelle Rezension von: BiancaWoe

    Gerade hat Claire ihr gemeinsames Kind zur Welt gebracht, da eröffnet James ihr, dass er sie für eine Andere verlässt. Am Boden zerstört reist sie zu ihren Eltern in der Hoffnung, dass James ihr folgen wird. Irgendwann. 


    Der Schreibstil war zunächst gewöhnungsbedürftig für mich. Claire hat aus der Ich-Perspektive erzählt, dabei aber den Leser direkt angesprochen, ihm Fragen gestellt. Dadurch entstand auf gewisse Weise ein sehr lockerer - für mich etwas zu saloper - Stil. 
    Gerechnet hatte ich mit einer witzigen Geschichte, die ein wenig Herzschmerz enthält. 


    Jedoch zog sich die Handlung aus meiner Sicht unnötig in die Länge, ohne interessante Passagen zu bieten. Claire versank permanent in Selbstmitleid, was es mir wirklich erschwert hat, weiterzulesen. Ich habe wirklich versucht, das Buch dennoch zu lesen, aber nach 16 Kapiteln konnte ich es einfach nicht mehr in die Hand nehmen und habe abgebrochen. 
  22. Cover des Buches Ja, ich will! (ISBN: 9783426637739)
    Melissa Hill

    Ja, ich will!

     (57)
    Aktuelle Rezension von: kointa
    Inhaltsangabe:Laura, Helen, Nicola – stets gingen sie durch dick und dünn und konnten sich aufeinander verlassen – bis ein Ereignis ihre Freundschaft auf eine Belastungsprobe stellte.
    Als Laura die frisch gedruckten Einladungskarten zu ihrer Hochzeit abholt, geraten ihr versehentlich ganz andere Karten in die Hände: Ausgerechnet Dan, Nicolas Exmann, will wieder heiraten. Unversehens werden in Laura Erinnerungen wach: an Nicolas Beziehung zu Dan und an jenes Ereignis, das das Leben der besten Freundin so unwiderruflich und schmerzhaft verändert hat. Wäre jetzt nicht die Gelegenheit, reinen Tisch zu machen? Eigentlich ja – wenn das Leben nicht die ein oder andere Überraschung bereithalten würde …

    Meine Meinung:
    Dies ist ein typischer Frauenroman in dem es um ganz verschiedene Charaktere geht und natürlich ums heiraten. Es ist locker und leicht geschrieben und man möchte einfach wissen, was das große Geheimnis zwischen Nicola und Dan ist. Und ob Laura mit ihrem Geschäft den großen Durchbruch schafft oder doch aufgibt? wenn ich im Urlaub etwas mehr Zeit zum lesen gefunden hätte, hätte ich den Roman bestimmt in 2 Tagen durch gehabt. Sehr positiv überrascht hat mich das Geheimnis um Nicola. Ich will hier nicht spoilern und zu viel verraten, aber ich bin da nicht darauf gekommen und musste mir am ende ein ganz neues Bild von ihr im Kopfkino machen. Klasse.

  23. Cover des Buches simplify your life (ISBN: 9783593394497)
    Werner Tiki Küstenmacher

    simplify your life

     (199)
    Aktuelle Rezension von: Die-Rezensentin
    Fünfzehn Jahre nach Erscheinen des ersten Buches `Simplify your life` gibt es jetzt eine aktualisierte Fassung, denn einige Tipps von damals treffen heute nicht mehr zu. Vor allem die Technik hat sich in den letzten fünfzehn Jahren extrem verändert und weiterentwickelt.
    Schon das Lesen des ersten Buches hat 2005 mein Leben verändert. Leider vergisst man im Laufe der Jahre wieder, was man sich vorgenommen hatte.
    Ich bin auch ein Sammler und horte gerne viele unnütze Dinge, die ich ja evt. irgendwann mal gebrauchen könnte. Allerdings finde ich sie, sollte ich sie benötigen, dann natürlich nicht wieder.

    Das Wichtigste: `Aufschieberitis besiegen!!!` Sofort machen, nicht lange planen!

    `Entstapeln Sie Ihre Wohnung!` Diesen Tipp habe ich mir zu Herzen genommen und mich von Unmengen Zeitschriftenstapeln befreit, die noch unbedingt durchgesehen werden sollen, weil irgendwo ein interessanter Artikel stand.
    Die Zeitschriften, die man nicht direkt liest, werden irgendwann doch ungelesen aussortiert, das kann ich bestätigen. Davor liegen sie aber Ewigkeiten herum und stören, wenn man hinsieht.

    Einer meiner Lieblingstipps ist: ´Erfreuen Sie sich an freien Flächen´!!

    Tiki Küstenmacher hat u.a. die Treppe als Beispiel gebracht. Das kenne ich auch, mal eben etwas abgelegt und beim nächsten Gang kommt die Sache mit nach oben. Soweit die Theorie! Die Wirklichkeit sieht leider so aus, dass irgendwann die Treppenstufen versperrt sind mit Dingen, die eigentlich nach oben müssen. Wie das gar nicht erst passieren kann, steht im Buch.

    Auch Kleidung, die man seit Jahren nicht getragen hat, verstopft nur den Schrank und wird nicht etwa in fünf Jahren wieder passen.
    Das weiß ich alles, aber der Anstoß, etwas zu ändern, hat bisher gefehlt.

    Das Buch ist wirklich vielseitig, Zeitmanagement im Job und Privatleben, das richtige Ordnen von Unterlagen. Aber auch die Überlegungen, welche Beziehungen (Partnerschaft, Ehe oder Freundschaften) einem nicht mehr gut tun. Hier gibt es fast nichts, das nicht angesprochen wird.

    Sogar der Zusammenhang von Übergewicht und Sammeln wird durchleuchtet.

    `Simplify Your Life` ist ein Ratgeber, der einem hilft, das Leben zu vereinfachen. Vor allem Chaoten, die nichts wegwerfen können und sich leicht verzetteln, sollten unbedingt zu diesem Buch greifen.
  24. Cover des Buches Epidemie (ISBN: 9783038802013)
    Åsa Ericsdotter

    Epidemie

     (49)
    Aktuelle Rezension von: Rose75

    Ich lese sehr gerne Politthriller und wenn sie aus Skandinavien kommen, habe ich besondere Freude daran. 

    Die Idee des Buches:   Schweden hat zu viele Übergewichtige ( so wird es auf jeden Fall vermittelt )  und die neue Gesundheitspartei setzt sich für ein schlankes und gesundes Schweden ein.  In den ersten vier Jahren haben sie schon Erfolge zu feiern, weil sich viele der neuen "Gesinnung" anpassen und sich schlank trainieren, mit Appetitzüglern den Magen beruhigen oder sich gleich ein Magenband einsetzen lassen.  Sogar in der Schule wird schon auf die Kinder eingewirkt.  Als die nächste Wahl ansteht, geht der Ministerpräsident auf`s Ganze. Alle Fettleibigen (  ein Fett-Muskel-Quotient über 50 ) sollen verschwinden. Offiziell werden sie in Fett-Camps fit gemacht. In Wahrheit werden sie wie fette Schweine behandelt ....

    Einer der Protagonisten kann seine Freundin aus den Fängen der Regierung befreien und danach  setzt er alles daran, diesem Treiben ein Ende zu bereiten. 

    Ich finde die Idee des Buches gut und die Autorin hat es geschafft ein bedrückendes Bild zu zeichnen.   Die Geschichte ist nicht wirklich spannend, aber das würde hier auch gar nicht passen.  Beim Lesen dachte ich, dass sich die Handlung in die Länge zieht, aber im Nachhinein ist der ruhige Erzählton genau passend.   Man muss es aushalten. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks