Bücher mit dem Tag "folge 1"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "folge 1" gekennzeichnet haben.

20 Bücher

  1. Cover des Buches Tote lügen nicht (ISBN: 9783453435599)
    Kathy Reichs

    Tote lügen nicht

     (834)
    Aktuelle Rezension von: Gucci2104

    Dieses Buch schlummert schon seit ein paar Jahren bei mir im Schrank. Ich hatte es mal geschenkt bekommen. Die Pandemie war die richtige Zeit um sich hier mal durchzustöbern. Ich muss sagen, dass ich dieses Buch nicht zu Ende lesen konnte. Es war mir persönlich viel zu langatmig und es passierte einfach nicht. Ja ein paar Kabbeleien unter Kollegen und ein paar Knochen ok. Aber sonst. Auch war wirklich alles bis ins kleinste Detail beschrieben. Von der Krone des Baumes, über die Allee bis hin zu den Zäunen, den Farben der Häuser, ja sogar der Türen und Stufen. Sorry bei einem Liebesroman mag ich eine solch ausschweifende Beschreibung gelten lassen aber doch nicht bei einem Krimi.

  2. Cover des Buches Die Akte Zodiac 1 (ISBN: 9783955308186)
    Linus Geschke

    Die Akte Zodiac 1

     (69)
    Aktuelle Rezension von: ech

    Mit diesem E-Book legt der Autor Linus Geschke den ersten Band einer auf vier Bände angelegten Thriller-Reihe vor, in der er den wahren Fall des Zodiac-Killers, der in den Jahren 1968 und 1969 mehrere Morde in den USA verübt hat, mit einem aktuellen Fall verknüpft, in dem ein Nachahmungstäter rund um Köln unterwegs ist.

    Die vier Bänden bauen aufeinander auf und liefern auch erst in der Gesamtheit die komplette Geschichte. Daher sollten sie unbedingt in der richtigen Reihenfolge gelesen werden. Da hier jeweils die Kenntnis der jeweiligen Vorgängerbände vorausgesetzt wird, ist ein Quereinstieg auch nur sehr schwer möglich.

    Der brutale Mord an einem Liebespaar ruft Eva Lendt und ihren Partner Oliver Lamprecht vom Kölner Kriminalkommissariat auf den Plan. Die Ermittlungen gestalten sich aber ziemlich schwierig, da der Täter kaum brauchbare Spuren zurückgelassen hat. Erst als sich der freiberuflich tätige Fallanalytiker Marco Brock in die Ermittlungen einschaltet und auf Parallelen zum Fall des Zodiac-Killers hinweist, kommt Bewegung in den Fall. Doch zunächst müssen sich die ungleichen Ermittler erst einmal zusammenraufen.

    Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und liefert am Ende eine verblüffende Auflösung, die aber dennoch ziemlich schlüssig rüberkommt und keine wesentlichen Fragen offenlässt. Kurze Abschnitte und ständige Perspektivwechsel sorgen für ein hohes Erzähltempo, die geschickt gesetzten Cliffhanger animieren zudem ständig zum Weiterlesen. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Protagonisten in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Sehr gelungen sind auch die immer wieder eingestreuten Rückblenden auf die Taten des echten Zodiac-Killers, die sich eng an die tatsächlichen Abläufe halten. 

    Auch wenn diese Reihe nicht ganz an die Klasse der Born-Trilogie des Autoren heranreicht, bietet sie doch spannende Thriller-Unterhaltung mit einem gewissen True-Crime-Touch.

  3. Cover des Buches Alle singen im Chor (ISBN: 9783644408319)
    Leena Lehtolainen

    Alle singen im Chor

     (80)
    Aktuelle Rezension von: supersusi

    Maria Kallio muß in ihrem ersten Mordfall ermitteln. Und ausgerechnet der Ex-Freund ihrer ehemaligen Mitbewohnerin wird umgebracht. Verdächtig sind zunächst einmal die Mitglieder seines Chors, von denen Maria auch einige privat von früher kennt. Ist wirklich einer von ihnen der Täter ?

    Maria kommt sehr menschlich und sympathisch rüber. Die Handlung dagegen ist eher langweilig. Hier ne Befragung, da ne Befragung, Alles ohne irgendwelche Ergebnisse. Wahrscheinlich ist Ermittlungsarbeit so. Aber ich liebe Krimis, die schnell, spannend und rasant sind. Auf den letzten 50 Zeiten entsteht dann so langsam ein Verdacht. Immerhin wird am Schluß alles aufgeklärt und erklärt, sodass es keine offenen Fragen mehr gibt. Aber ein Pageturner ist das Gegenteil. Hier habe ich manchmal das Buch nach nur 2 Seiten weggelegt, weil so gar nichts passierte. Zum Glück ist es mit ca 240 Seiten recht dünn. Es ist ja auch nicht schlecht geschrieben, aber es passiert einfach zu wenig für meinen Geschmack.

  4. Cover des Buches Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 1 (ISBN: 9783462301106)
    Bastian Sick

    Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod - Folge 1

     (1.860)
    Aktuelle Rezension von: Nackt_und_Gluecklich

    Das meiste ist richtig, er triftt es mit Humor und man fühlt sich ertappt. Manches ist fragwürdig, manches falsch, aber das ist für absolute Profis, die es noch besser wissen als er. Absolute Leseempfehlung!

  5. Cover des Buches FreiWillig - Folge 1: Grand Hotel Fick (ISBN: B089LNNW49)
    Lilly M. Beck

    FreiWillig - Folge 1: Grand Hotel Fick

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Erotik-Geschichten-Buchtipps

    Für eine knappe Stunde heißen Lesespaß sorgt Lilly M. Beck mit ihrer ersten Freiwillig Kurzgeschichte. Ich bin auch nur menschlich und bin sofort auf folgendes gestoßen: Er (Gregor) ist verheiratet, erwartet mit seiner Ehefrau ein Kind und sie (Hanna) ist ebenfalls vergeben. Wem diese charakterliche Zusammenstellung missfällt, sollte bitte die Finger von dieser Kurzgeschichte lassen.

    Alle anderen: Willkommen bei der heißen und erotischen Affäre zwischen Hanna und Gregor. Euch erwartet ein Hauch BDSM, eine hocherotische Nacht der Affäre und eine junge Frau, die dank ihres dominanten und erfahrenen Mitspielers zu multiplen Orgasmen fähig ist. Die Geschichte ist überraschend romantisch, die expliziten Szenen (oder eher eine lange Szene) sehr geschmackvoll und nicht obszön!

  6. Cover des Buches Die Raben-Bande: Abgezockt! (ISBN: B087QPPWG4)
    Sandra König

    Die Raben-Bande: Abgezockt!

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Almeri

    Henrik und ich, hatten vor kurzem die Lesung von Sandra König online verfolgt. Und darauf hin haben wir doch tatsächlich nochmal den ersten Band der Raben-Bande als Hörbuch Variante bei Audible gekauft. Und die Folge wurde ganz toll aufgenommen. Der Synchron Sprecher Max Hoffmann hat deutlich und mit kindlicher Spannung vorgelesen. Sogar als Erwachsener Zuhörer war ich Wort für Wort dabei. Die beiden anderen Bände werden voraussichtlich von der Autorin Sandra König selbst besprochen. Wir sind gespannt. Für Kinder ab 8 Jahren ein toller Kinderkrimi.

  7. Cover des Buches Im Schatten des Rippers (ISBN: 9783785745243)
    Sir Arthur Conan Doyle

    Im Schatten des Rippers

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Nelebooks

    Inhalt (LB): "London, Herbst 1888: Die Stadt hält den Atem an. Im East-End werden in kurzen Abständen auf brutalste Weise Prostituierte ermordet. Ein sehr persönliches Motiv lässt Sherlock Holmes die Ermittlungen aufnehmen. Wird er die grauenhafte Mordserie stoppen können?"

    Cover: Das Cover mit der dunklen Straße passt zum Inhalt der Geschichte. Auch passt es zu anderen Hörbüchern mit Sherlock Holmes.

    Meinung: Wie gewohnt habe ich auch hier wieder gut in die Geschichte hineingefunden, war mittendran und mit dem Kopf voll dabei. Es ist unterhaltend, interessant und man rätselt mit. Allerdings war ich hier nicht mit dem Ende zufrieden, weshalb es einen Punkt Abzug von mir bekommt. Also es ist eine interessante Geschichte, aber da gibt es auf jeden Fall bessere und daher würde ich eher die anderen Geschichten empfehlen.

  8. Cover des Buches ABC der Tiere 1 – Neubearbeitung / Wortkarten (ISBN: 9783619143962)
  9. Cover des Buches Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1 - Folge 1 (ISBN: 9783945690055)
    Amy Summerfield

    Rosegarden Inn - Ein Hotel zum Verlieben: Staffel 1 - Folge 1

     (26)
    Aktuelle Rezension von: ManuelaP

    Der Schreibstil der Autorin ist leicht, locker und flott zu lesen. Ich konnte mich von Anfang an in die Geschichte, den Auftakt der Reihe versetzen und bin sehr gespannt wie es mit Amber, Lynn, Rosegarden Inn und Hollow Moon weitergehen wird. 


    Amber (28) und Lynn (16), zwei Schwestern, die vor nicht allzu langer Zeit ihren Vater verloren haben und das Elternhaus verkaufen müssen, um in Hollow Moon sich ein neues Leben aufbauen wollen. Ob es ihnen gelingen wird, weiß man noch nicht. Der Anfang ist getan, obwohl es bereits zu Beginn schon Schwierigkeiten gibt. 


    Kurzweiliges Lesevergnügen für zwischendurch. Telenovela zum Lesen :) 


    Preis muss jeder für sich entscheiden, aber meiner Meinung nach, etwas zu teuer für die Nachfolgebände. Daher auch ein Stern Abzug. 


    Ich vergebe ich 4 Sterne für die Idee, liebenswerte Charaktere und Handlungsort und 2 Leserherzen für das schöne Hotel Rosegarden Inn. 

  10. Cover des Buches TKKG - Jagd nach den Millionendieben (ISBN: 9783570170359)
    Stefan Wolf

    TKKG - Jagd nach den Millionendieben

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Bambelino

    Eigentlich wollen Tarzan, Gaby und Karl nur mal abends übers Volksfest bummeln, aber aus dem kleinen Ausflug wird ein großes Abenteuer. Zufällig beobachtet Tarzan, wie die schon lange gesuchten Millionendiebe aus einer Villa wertvolle Gemälde stehlen. Unsere vier Freunde vom TKKG, denn natürlich gehört auch Klößchen dazu, wollen die Bande ganz allein entlarven. Welche Rolle spielt der seltsame Bruder des unsympathischen Zeichenlehrers Pauling? Haben die Rocker etwas mit den Einbrüchen zu tun? Was tut sich in der feudalen Villa von Klößchens Eltern, wo der Chauffeur niedergeschlagen wird und das Luxusauto verschwindet? Lauter merkwürdige Dinge geschehen, die sich nicht zusammenreimen. Nichts kann unsere vier Freunde von der waghalsigen Gangsterjagd abhalten, die mit einer handfesten Überraschung endet.

    So spannend und unterhaltsam sich die Hörspiele hören lassen, genauso lassen sich die Bücher auch lesen. Für jeden TKKG-Fan ein Muss!

  11. Cover des Buches Die drei ??? und der Super-Papagei 2004 - Jubiläumsfolge (ISBN: 9783865363510)
    Robert Arthur

    Die drei ??? und der Super-Papagei 2004 - Jubiläumsfolge

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Zwillingsmama2015

    Die drei ??? und der Superpapagei gehört mit zu den Klassikern. Man erfährt in dieser Folge wie der Papagei zu den drei Fragezeichen kommt und lernt auch einen ihrer gerissensten Gegener kennen - Hugeny. 

    Ich leibe ja die drei Fragezeichen. Mein Mann macht sich regelmäßig über mich lustig, dass ich noch so auf Kinderhörspiele abfahre. Aber die drei ??? sind eine Serie mit der man oder grade unsere Jahrgänge gewachsen sind. Und so wie man selbst reifer wird, werden es auch die Folgen mit den Jahren, was man immer wieder merkt, wenn man diese wieder hört. 

    Natürlich lösen die drei Fragezeichen suverän das Rätsel um die Papgeien und das geklaute Gemälde!

  12. Cover des Buches John Sinclair - Folge 1 (ISBN: 9783838765167)
    Jason Dark

    John Sinclair - Folge 1

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Ryodos
    Die erste Folge des Weltweit bekannten Geisterjägers ist ein guter Einstieg in die schrecklich schöne und fragile Welt durch die sich Oberinspektor Sinclair tag täglich bewegen muss, jedoch kommt sie im Verhältnis zu den späteren Folgen etwas verhalten daher, bietet aber dennoch ein spannendes und gelungenes Abenteuer dem es nicht an Humor und Spannung mangelt.

    An dieser Stelle wollte ich nur kurz anmerken, dass ich persönlich finde, dass die Sinclair Bücher völlig zu unrecht als Groschenromane bezeichnet werden, zumindest die Hörspiele sind sehr unterhaltsam,  hochkarätig besetzt und großartig produziert. Wer sich also nur von Vorurteilen blenden lässt, dem entgeht eine geniale Hörspielreihe. 
  13. Cover des Buches Deathbook Episode 1. Rowohlt E-Book Plus (ISBN: 9783644213319)
    Andreas Winkelmann

    Deathbook Episode 1. Rowohlt E-Book Plus

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Jare

    Der Tod der 16-jährigen Kathi ist für Familie, Freunde und Mitschüler ein Schock. Für die Polizei ist schnell klar, dass die Schülerin Selbstmord gemacht hat. Nur der Schriftsteller Andreas Winkelmann ist von dieser Theorie nicht überzeugt. Kathi war seine Nichte und da sich die beiden sehr nah standen glaubt er nicht, dass Kathi freiwillig aus dem Leben gegangen ist. Auf der Trauerfeier lernt er ihre Lehrerin Astrid Pfeifenberger kennen und beginnt Nachforschungen anzustellen. Einen ersten Hinweis hofft er in Kathis Zimmer zu finden. 


    Mit dem zehnteiligen Fortsetzungsroman "Deathbook" wollen Autor Andreas Winkelmann und der Rowohlt Verlag neue Wege gehen und weitere Möglichkeiten des Mediums eBook ausloten. Denn "Deathbook" soll nicht einfach nur ein Roman sein, sondern ein interaktives Erlebnis, bei dem Realität und Fiktion verwischen. Das beginnt schon mit der Tatsache, dass der tatsächliche Autor auch die Hauptfigur der Geschichte ist. 


    Bevor man in die erste Episode eintaucht, sollte man sich bei Deathbook registrieren. Das hat zur Folge, dass man als Leser via Email und/oder Telefon in die Geschichte einbezogen wird. Im Zusammenspiel mit der Facebookseite von Andreas Winkelmann, auf der ebenfalls Szenen und Begebenheiten gepostet werden, soll ein Gesamtkunstwerk entstehen, dass dem Thriller neue Dimensionen eröffnet. 


    Dieses Vorhaben ist zumindest bei Episode 1 absolut gelungen. Nach der Anmeldung geht es mit der Geschichte los. Der Einstieg mit Kathis Tod weckt die Neugier des Lesers. Durch verschiedene Szenenwechsel und dem Einführen weiterer Figuren wie Ann-Christin, deren Mutter verstorben ist, wird diese Neugier gesteigert. Natürlich weiß man noch nicht, wie diese Handlungsstränge zusammengehören. Wie es sich für einen Fortsetzungsroman gehört, endet diese Episode mit einem Cliffhanger. 


    Innerhalb des eBooks wurden kurze Videos eingebettet, welche die Handlung unterstützen und visualisieren und den multimedialen Aspekt des eBooks dadurch hervorragend unterstützen. 


    Fazit:

    Der Auftakt zu "Deathbook" ist als überaus gelungen anzusehen. Die multimediale Idee hat mich absolut begeistert. Das Zusammenspiel von interaktivem eBook mit der Einbindung des Lesers ist ein Aspekt, der dem Thrillergenre neue Impulse geben kann. Während der Lektüre von Episode 1 traf auch schon die erste Mail mit einer unheimlichen Tonbotschaft ein, wodurch das Lesevergnügen intensiviert wurde. Wenn der Spannungsbogen gehalten oder sogar noch gesteigert werden kann, ist Deathbook vielleicht ein Vorreiter einer ganz neuen Spielart des Thrillers. Zumindest gibt es für diesen Auftakt ein erstes Lob für Autor und Verlag für die innovative Konzeptidee. 



  14. Cover des Buches THINK - Sie wissen, was du denkst! - Folge 1 (ISBN: 9783732553044)
    Trent Kennedy Johnson

    THINK - Sie wissen, was du denkst! - Folge 1

     (24)
    Aktuelle Rezension von: BeiterSonja

    Los Angeles, die Stadt der Träume: Kathy "Think" Lipinski ist eine brillante Psychotherapeutin. Doch sie hat mit inneren Dämonen zu kämpfen, denn bei ihrem letzten Patienten beging sie einen schweren Fehler. Jetzt arbeitet sie als Bewährungshelferin. Der Job scheint wie für Think gemacht. Denn eine ebenso bahnbrechende wie umstrittene neue Technologie ermöglicht es der Regierung, die Gedanken von Straftätern auf Bewährung zu überwachen.
    Think kann dadurch die Gedanken ihrer "Schützlinge" in ihrem Kopf hören. Aber während sich der Konflikt um die neue Technologie immer weiter zuspitzt, muss sich Think fragen, wem sie noch vertrauen kann - sich selbst eingeschlossen ...
    Über diese Folge:
    Think erhält einen neuen Fall: ein Kleinkrimineller namens Clay, der nach der Entlassung bei seiner Schwester unterkommt. Bald wird diese ermordet aufgefunden - und Clay ist flüchtig. Doch Think weiß: Er hält sich für unschuldig. Sie muss nicht nur ihn, sondern auch den wahren Täter finden. Oder ist es möglich, einen Mord zu begehen, ohne daran zu denken?

    Ziemlich cooler Anfang, lässt aber dann iwie nach

  15. Cover des Buches Irrfahrt der Skelette (ISBN: 9783898403016)
    Dan Shocker

    Irrfahrt der Skelette

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Star Trek - Discovery 1: Gegen die Zeit (ISBN: 9783959811903)
    David Mack

    Star Trek - Discovery 1: Gegen die Zeit

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Urs_SK

    Auf einem entlegenen Föderationsplaneten erwacht ein mehrere Millionen altes Schiff zum Leben. Die USS Shenzou und die USS Enterprise haben den Auftrag das „Koloss“ genannte Raumschiff aufzuhalten, nachdem es die Siedler des Planeten angegriffen hat. Michael Burnham, erste Offizierin der Shenzou (auf Probe) und  der erste Offizier der Enterprise Spock erforschen gemeinsam das fremde Raumschiff, sowie ihre gemeinsame Vergangenheit, während die Kommandanten der Föderationsraumschiffe den Befehl des Oberkommandos erhalten das „Koloss“ mit allen Mitteln aufzuhalten.

    Das Buch beschert ein Wiedersehen mit der Crew der Enterprise unter Pike und den Charakteren von ST:Disco Georgiou, Detmer & Saru.

    Man merkt, dass dem Autor die Charaktere und das Genre Star Trek sehr gut bekannt sind. (Hier gibt es keine Entgleisungen...).
    Im Mittelteil gab es, aus meiner Sicht, ein paar Längen.

    Alles in Allem ist das Buch, besonders für Franchise-Liebhaber sehr empfehlenswert!!!

  17. Cover des Buches Gabriel Burns 01. Der Flüsterer (ISBN: 9783899455403)
    Raimon Weber

    Gabriel Burns 01. Der Flüsterer

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Originaldibbler
    "Der Flüsterer" ist die erste Folge der deutschen Mystery-Serie "Gabriel Burns", die es mittlerweile (Stand: Juni 2014) auf 42 Folgen gebracht hat und noch immer fortgesetzt wird.

    Wie auch die meisten späteren Folgen beginnt diese Folge in Vancouver. Dort lernen wir zunächst Steven Burns kennen. Dieser ist Autor von Mystery-Büchern, die in einem Kochbuchverlag erscheinen und so erfolgreich sind, dass Steven sich auch noch als Taxifahrer verdingen muss. Als er eines Tages ohne Erinnerung an den Vorabend aufwacht, wirft ihm die Polizei einen Mord vor. Doch es gibt einen Ausweg: Der mysteriöse Mr Bakerman bietet ihm an alle seine Probleme verschwinden zu lassen, wenn Steven Burns einen Auftrag für ihn übernimmt. Dieser besteht darin der Spur von Bakermans verschollenem Mitarbeiter Bernard Cardieux in den abgelegenen Ort Eden Creek zu folgen. Dort angekommen macht Steven nicht nur erste Bekanntschaft mit der Macht, die in den weiteren Folgen eine große Rolle spielen wird, sondern erfährt auch mehr über seinen vor langer Zeit verschwundenen Bruder Daniel.

    Worum es in der Serie eigentlich geht, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, den auch dem Hörer wird dies nach einer Folge noch nicht wirklich klar. Man kann allerdings gefahrlos sagen, dass jede Folge in sich abgeschlossen ist, dass aber ausnahmslos jede Folge die Story und das Verständnis des Hörers voran bringt. 

    Die Serie ist in jeder Hinsicht gut gemacht. Das Drehbuch von Volker Sassenberg und Raimond Weber ist spannend und gut durchdacht und auch die Musik und die Geräuscheffekte sind jederzeit passend. Die Liste der Sprecher liest sich fast wie ein Who-is-who des deutschen Synchronsprechertums. Das Intro wird gesprochen von dem deutschen "Märchenonkel" Hans Paetsch. Der eigentliche Erzähler ist Jürgen Kluckert der nicht nur Morgan Freeman und Chuck Norris seine Stimme leiht, sondern auch Benjamin Blümchen. Steven Burns wird gesprochen von Bernd Vollbrecht, den man vor Allem als Stimme von Antonio Banderas kennt. Bakerman wird gesprochen, von Ernst Meincke, der nicht nur die deutsche Stimme von James Brolin kennt, sondern auch Patrick Stewards Character Captain Picard in Star Trek TNG seine Stimme gab. Diese Liste ließe sich beinahe beliebig fortsetzen, doch ich möchte hier nicht verraten, welche weiteren Charaktere wichtige, wiederkehrende Rollen sind. Darüber hinaus gibt es in vielen Folgen Stargäste. In diesem Fall ist es die Sängerin Jasmin Wagner ("Blümchen") .

    Aus meiner Sicht ist "Der Flüsterer" ein sehr gelungener Einstieg in die hörenswerte Reihe "Gabriel Burns".
  18. Cover des Buches Hanni und Nanni sind immer dagegen (ISBN: 9783866290921)
    Enid Blyton

    Hanni und Nanni sind immer dagegen

     (11)
    Aktuelle Rezension von: DianaE

    Enid Blyton – Hanni und Nanni sind immer dagegen


    Hannah und Marianne wollen nicht nach Lindenhof. Die beiden Zwillinge, die sich selbst Hanni und Nanni nennen, sind „besseres“ gewohnt. Verwöhnte, hochnäsige Mädchen die im Internat Lindenhof von ihren hohen Ross herunter kommen sollen. Selbst alle Betteilei lässt die Eltern der Sullivan-Zwillinge nicht erweichen und so kommt es wie es kommen muss, die Mädchen ecken bei ihren Mitschülerinnen an.

    Als dann auch noch die Abiturientinnen kleine Genfälligkeitsarbeiten von den Zwillingen erwarten, stellt sich insbesondere Hanni stur und bekommt Stadtverbot.

    Werden die Mädchen die Kurve bekommen?


    „Hanni und Nanni sind immer dagegen“ ist der erste Band um die Sullivan Zwillinge, die erst mal recht unsympathisch, temperamentvoll und aufbrausend wirken, eine Spur zu hochnäsig und herablassend, was anfänglich ein wenig schade ist.

    Mir ist bewusst, das mit Lindenhof der Wandel der Mädchen eingeleitet werden soll und zum Glück werden die Mädchen im Laufe des Bandes deutlich sympathischer.

    Die Charaktere sind alle lebendig und detailliert beschrieben.

    Hilda ist von Anfang an sympathisch, auch wenn sie klare Worte für die Mädchen findet.


    Die Story selbst ist spannend und kurzweilig, sodass man am Ende des Hörspiels denkt: Wie? Schon vorbei?

    Die verschiedenen Synchronsprecher harmonieren sehr gut miteinander und lassen die Figuren lebendig erscheinen. Auch der temporeiche Erzählstil macht die Geschichte noch interessanter. Die Hintergrundgeräusche und die musikalische Untermalung wird gut in das Hörspiel eingearbeitet, sodass ich mich noch besser in die Geschichte fallen lassen konnte.

    Mit knapp 50 Minuten ist das Hörspiel auf einer Audio CD in einer Hartplastikhülle mit einem Cover, passend zum Buch, ausgestattet. Die Aufteilung in kurzen Tracks ermöglicht problemlos einen Wiedereinstieg in die Geschichte, sollte diese pausiert werden.


    Mich konnte das Hörspiel genauso überzeugen wie damals die Bücher und kann es allen Hörspielliebhabern weiter empfehlen.


    Fazit:
    spannender Auftakt der Mädchenserie Hanni und Nanni.

  19. Cover des Buches Freunde und Feinde 1: Heimat (ISBN: 9783426431870)
    Oliver Stöwing

    Freunde und Feinde 1: Heimat

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Nancymaus
    Sylvia Böhm kehrt nach 15 Jahren in ihr Heimatdorf Albstein zur Beerdigung ihres Vaters zurück. Dort trifft sie frühere Freunde oder waren es Feinde bzw. kann man es sind noch ihre jetzigen Freunde oder wollen sie nur böse? Und was ist in der Vergangenheit passiert, dass ganz Albstein belastet?

    Am Anfang hab ich mich schwer getan ins Buch zu finden. Und irgendwie tauchen auch neue Personen auf und man erfährt ihre gesamte Geschichte. Zum Ende zu wurde es dann auf einmal spannend. Aber da war der erste Teil schon zu Ende.
    Oliver Stöwing schreibt eine nette Geschichte über eine Stadt und ihre Personen. Es ist eigentlich einfach und flüssig geschrieben, nur wie gesagt bis man eigentlich richtig drin ist, ist es wieder zu Ende. Das macht wohl den Sinn von den mehreren Teilen aus.
    Da muss man einfach die anderen lesen, man will ja wissen wie es weiter geht. 
  20. Cover des Buches Zwei Worte bis zu Dir - Die Wildrosen-Insel 1: Ein Serienroman (ISBN: 9783426430866)
  21. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks