Bücher mit dem Tag "fran varady"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "fran varady" gekennzeichnet haben.

7 Bücher

  1. Cover des Buches Denn umsonst ist nur der Tod (ISBN: 9783732575626)
    Ann Granger

    Denn umsonst ist nur der Tod

     (30)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Der zweite Fall der ermittelnden Obdachlosen Fran Varady.

    Fran ist immer noch großzügig zu anderen Obdachlosen, da sie selbst es auch jahrelang nicht gut hatte und so kommt sie in den Genuss einer grandiosen Story, die Albie ihre nach einem spendierten Kaffee zum Besten gibt.

    Er erzählt ihr von einer Entführung. Da Albie die Entführung bis ins kleinste Detail schildert und von der Polizei natürlich nicht für Voll genommen wird, nimmt Fran das ganze in die Hand und beginnnt mit ihren Ermittlungen.

    Ein spannender Einblick in die Obdachlosenszene und in die Arbeit der bezaubernden Fran Varady.
  2. Cover des Buches Nur der Tod ist ohne Makel (ISBN: 9783732575619)
    Ann Granger

    Nur der Tod ist ohne Makel

     (62)
    Aktuelle Rezension von: Bettina_Reuter

    Ann Granger war mir schon bekannt, aber ich wurde mit ihrer Markby-Reihe nicht recht warm. Diese Reihe um die unfreiwillige Detektivin Fran Varady ist originell, die Hauptakteurin wirkt auf mich sehr sympathisch durch ihre fast tollpatschige Art, ihr Leben zu führen. Dabei agiert sie mutig und mit großer Authentizität. Ich bin ihr sehr gerne zusammen mit ihrem indischen Freund Ganesh gefolgt. Dabei hat mich gerade auch der Umstand, dass die beiden kein Liebespaar sind, sondern einfach nur gute Freunde, für das Buch eingenommen. Es bleibt etwas im Raum stehen, unaufgelöst. Man ist gespannt wie es mit den beiden weiter geht. 

    Auch Ganesh ist als Figur interessant und sympathisch, erhält man doch über ihn einen Einblick in das Leben indischer Einwanderer in Großbritannien und deren Nöte.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm, kommt ohne Plattheiten aus und wirkt sehr authentisch. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hebt sich in meinen Augen ab vom üblichen, langweiligen und oft leider blutrünstigen Einerlei der Krimi-Literatur.


  3. Cover des Buches Die wahren Bilder seiner Furcht (ISBN: 9783732575633)
    Ann Granger

    Die wahren Bilder seiner Furcht

     (26)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Fran Varadys 3. Ermittlungsfall!

    Fran ist gerade mal wieder auf dem aufsteigenden Ast angekommen und jobbt in einem kleinen Kiosk, der aber nicht nur das so benötigte Geld mitsich bringt.

    Ausgerechnet in der Kiosktoilette stößt Fran auf einen ermordeten Gast. Man findet in seiner Hand eine Filmrolle und einen Zettel, auf dem Frans Name steht.

    Fran, bekannterweise nicht gerade der Liebling der Polizei gerät selbst unter Verdacht und da die Polizei mit den Ermittlungen keinen Schritt weiter kommen, beginnt Fran natürlich selbst, zu ermitteln.

    Frans Charakter ist sehr markant und auch ein wenig kompliziert, aber sehr liebenswert!
  4. Cover des Buches Und hüte dich vor deinen Feinden (ISBN: 9783732575657)
    Ann Granger

    Und hüte dich vor deinen Feinden

     (23)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Teil 5 der Fran-Varady-Reihe.

    Fran hat endlich zu sich selbst gefunden. Dank ihres festen Jobs kann sie wieder als Schauspielerin durchstarten und plant die Aufführung des "Hund von Baskerville".

    Frisch in ihr Wohnung eingezogen und mit Glück überhäuft, fallen ihr die seltsamen Dinge bei ihrem Arbeitgeber erst viel zu spät auf.

    Doch Fran wäre nicht Fran, wenn dann nicht doch noch ihr Spürsinn geweckt würde.

    Ein spannender Fall um Menschneschmuggel, Obdachlosigkeit und menschlicher Nächstenliebe.
  5. Cover des Buches Dass sie stets Böses muss gebären (ISBN: 9783732575640)
    Ann Granger

    Dass sie stets Böses muss gebären

     (28)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Der 4. Fall der Fran Varady Reihe von Ann Granger.

    Frans Mutter steht plötzlich in Gestalt eines Privatdetektives vor der Tür und will Wiedergutmachung.

    Kann man einer Mutter, die im Sterben liegt, einen Wunsch abschlagen? Diese Frage stellt sich Fran, die sich kaum noch an ihre Mutter erinnern kann, so viel Zeit ist seit ihrem siebten Geburtstag vergangen.

    Fran hegt Zweifel an der Wiedervereinigung und liegt damit nicht ganz falsch, gibt es da doch noch ein neues Familienmitglied. Etwas überrascht muss dann Fran auch noch die Leiche des Privatdetektives vor ihrer Haustüre finden....

    Eine brisante Suche nach der neuen Schwester beginnt und Fran gerät in tödliche Gefahr!
  6. Cover des Buches Und das ewige Licht leuchte ihr (ISBN: 9783732575671)
    Ann Granger

    Und das ewige Licht leuchte ihr

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Penelope1
    Die ehemals obdachlose Stadtstreicherin Edna lebt ihn London in einem Heim, das sie jedoch höchstens zum Schlafen und Essen aufsucht. Ansonsten ist sie in London unterwegs, am liebsten auf dem Friedhof, denn dort ist sie ungestört und hat ihre Ruhe vor der Welt, den Menschen... Als Fran ihr begegnet, freut sie sich, die alte Dame wiederzusehen, doch als ein fremder Mann auftaucht, der Edna offensichtlich beobachtet und sie in Angst und Schrecken versetzt, nimmt Fran sich vor, Edna zu helfen und sie zu beschützen. Doch dies ist gar nicht so leicht, schließlich will Edna sich nicht helfen lassen und auch Fran's Freund Ganesh ist überzeugt davon, dass Fran übertreibt. Der Mord eines Privatdetektiv's lässt jedoch keine Zweifel: Edna ist in Gefahr - oder vielleicht auch Fran? *** Der siebte Fall der privaten Ermittlerin Fran, mein erster Krimi/Thriller von Ann Granger. Das Cover hat mir sehr gut gefallen, der Klappentext versprach spannende Unterhaltung. Doch so ganz hat sich meine Erwartung leider nicht erfüllt... Andererseits fühlte ich mich gut unterhalten. Schön, dass es auch noch Krimis/Thriller gibt, die ohne eine Vielzahl von blutigen und brutalen Morden auskommt. Die Handlung plätschert so dahin, ohne große Höhepunkte, dennoch verfolgte ich interessiert und gespannt das Geschehen, schüttelte hin und wieder den Kopf, zum Beispiel wenn die Polizistin wieder einmal in zivil und ganz privat zu Besuch kam, aber vorsorglich schon mal einen Kassettenrekorder mitgebracht hatte. Außerdem musste ich stellenweise aufpassen, die verwandschaftlichen Beziehungen nicht durcheinander zu werfen. Das Ende war keine wirklich große Überraschung, aber schlüssig. Ein Krimi, der sich flüssig liest, kurzweilie Unterhaltung bietet, jedoch nicht über einen Durchschnittskrimi herauskommt. Empfehlenswert für die leichte Krimi-Unterhaltung, aber kein "Muss".
  7. Cover des Buches Denn mit Morden spielt man nicht (ISBN: 9783732575664)
    Ann Granger

    Denn mit Morden spielt man nicht

     (18)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Teil 6 der Fran-Varady-Reihe.

    Fran, ehemals Obdachlos, trifft auf einen alten Bekannten. Der Clubbesitzer Mickey beauftragt ausgerechnet Fran, seine verschwundene Tänzerin Lisa zu finden.

    Doch Fran geht Mickey großzügig aus dem Weg bis dieser Frans Hund als Geisel nimmt.

    Für Fran ist es einfach, Lisa aufzuspüren, dabei stolpert sie allerdings über eine Leiche, die ihr ziemlich bekannt vorkommt. Jetzt wird es für Fran etwas brenzlig, ist doch der Tote ausgerechnet Mickeys Leibwächter und Rauswerfer Ivo.

    Der Gerechtigkeitssinn von Fran ist jetzt aktiviert und sie kann nicht anders, als dem großen Ganzen auf den Grund zu gehen und das bringt auch ihren alten Feind, die Polizei auf den Plan.

    Ein weiterer spannender Teil der Fran-Varady-Reihe! Die moderne Ermittlerreihe aus der Feder von Ann Granger!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks