Bücher mit dem Tag "frosch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "frosch" gekennzeichnet haben.

114 Bücher

  1. Cover des Buches Das Parfum (ISBN: 9783257069334)
    Patrick Süskind

    Das Parfum

     (10.107)
    Aktuelle Rezension von: hanlovesbooks

    Zwischendrin zieht es sich teilweise, aber an sich sehr spannend und zum Ende eine große Überraschung. 

  2. Cover des Buches Beastly (ISBN: 9783843200691)
    Alex Flinn

    Beastly

     (902)
    Aktuelle Rezension von: MelliLulu

    Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen 

    beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein - jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen. 

    "Ich bin eine Bestie. Eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, kein Gorilla oder Hund, sondern eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang - ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst wohl, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben - bin ruiniert - es sei denn ..."


    Eigentlich eine tolle moderne Adaption von „Die Schöne und das Biest“, wenn da nicht so viele Schwachstellen gewesen wären.

    In diesem Buch geht es um Kyle, der sich später Adrian nennt (warum auch immer er das tut…), der sich in Selbstmitleid suhlt… Echt nervig. Die Geschichte um ihn klang nicht wirklich neu und das Rad muss bei Modernisierungen von Märchen auch nicht unbedingt neu erfunden werden, nichtsdestotrotz hätte man die Lösung des Fluch auch anders darbieten können.

    Auch die Art und Weise wie er die Liebe finden soll, war ziemlich seltsam. Er tauscht seine Auserwählte gegen Drogen ein, fast so als wäre sie nur Ware… Und zu allem Überfluss sperrt er sie auch noch ein! Welche Frau verliebt sich den bitte in so einer Situation in den Mann, der dafür verantwortlich ist?


    Mit dem Film, den ich als erstes geschaut habe, hatte das Buch nichts zu tun, es gab nur ein paar Parallelen, aber das war’s auch schon.


    Leider blieben auch die Charaktere zu blass, zu lieblos und zu oberflächlich. Man hatte nicht das Gefühl besonders viel über sie zu erfahren. Schade!


    Manchmal sollte man Dinge einfach so lassen wie sie sind und nicht versuchen auf alles einen „zeitgenössisch“-Stempel draufzusetzen.


  3. Cover des Buches Kissed (ISBN: 9783833900211)
    Alex Flinn

    Kissed

     (188)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Johnny arbeitet in den Ferien im Schusterladen und repariert Schuhe, er hegt jedoch einen Traum er möchte eines Tages Schuhdesigner werden. Als eines Tages die Prinzessin ihn um Hilfe bittet ihren verlorenen Bruder zu finden, sieht er eine Chance seinen Traum etwas näher zu kommen. 

    In diesem Band trifft man auf verschiedene Märchen aber vor allem ist es eine abgeänderte Form vom Froschkönig. Es war interessant Bausteine von diversen Märchen zu finden, man hätte jedoch die einzelnen Bausteine auch etwas ausarbeiten und mehr in die Geschichte einbringen können, es war für mich teilweise zu wenig und nur am Rande vorhanden.

    Die Schreibweise ist sehr fliessend und angenehm zu lesen. Allgemein ist das Buch sehr locker und einfach geschrieben, für Zwischendurch ohne zu viel von etwas zu wollen. Da die Geschichte praktisch komplett anders ist als die des Froschkönigs, wird man zwischendurch noch überrascht und es gibt die eine oder andere Wendung die man nicht kommen sieht.

    Ich fand das Buch sehr unterhaltsam, und die leichte Liebesgeschichte war noch süss gestaltet. Die Charaktere sehr unterschiedlich und gut in die Geschichte eingesponnen. 

    Für alle, die eine lockere Märchenadaption lesen möchte ohne grosses tamtam

  4. Cover des Buches Froschröschen (ISBN: 9783752895360)
    Halo Summer

    Froschröschen

     (119)
    Aktuelle Rezension von: Nelebooks

    Inhalt (LB): "Rosalie lebt eingesperrt und streng bewacht im Schloss ihrer Eltern, fern von jedem Stachel, der einem verfluchten Mädchen wie ihr zum Verhängnis werden könnte. Als ein Frosch in ihr einsames Gefängnis einbricht, stürzt sich Rosalie in ein Abenteuer, das Spannung verspricht. Doch was so klein, grün und harmlos beginnt, entpuppt sich schon bald als die gefährlichste prinzliche Katastrophe, die ihr hätte zustoßen können."

    Cover: Das Cover ist ein echter Hingucker. Die Farben sind abgestimmt und es wirkt qualitativ gut. Auch passt es sehr gut zu einer Märchenadaption und greift die Blässe und das erwähnte Kleid von Rosalie auf, sowie die Rosen und den Frosch.

    Charaktere: Rosalie ist mir von Anfang an sympathisch. (Pendra)Zaph(ier) ist etwas undurchsichtig und damit die ganze Zeit nicht ganz einschätzbar, aber dadurch mysteriös und interessant. Blina ist eine sympathische junge Frau, wobei ich Elli nicht wirklich leiden konnte. Bambi, Humbolg, Kristyan und Isolde waren alle auf ihre Art sympathisch und ich bin ihnen hier immer gerne begegnet.

    Meinung: Zu Anfang hat sich die Geschichte fast ein wenig gezogen, aber dann war ich gespannt dabei und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen und war gespannt, was die Autorin aus dieser Geschichte macht. Es war überaus märchenhaft, bezaubernd, auch düster, emotional und einfach interessant. Ich habe mich super unterhalten gefühlt und werde gerne Weiteres der Autorin lesen.

  5. Cover des Buches Caldera - Die Wächter des Dschungels (ISBN: 9783522506069)
    Eliot Schrefer

    Caldera - Die Wächter des Dschungels

     (35)
    Aktuelle Rezension von: natti_Lesemaus

    inhalt: Der magische Dschungel von Caldera schwebt in höchster Gefahr: Die böse Ameisenkönigin droht, aus ihrem Gefängnis auszubrechen und Caldera mit ihren Ameisenarmeen zu unterwerfen – nur eine kleine Gruppe von Schattenwandlern mit magischen Fähigkeiten kann das verhindern! Dazu gehört das mutige Panthermädchen Mali. Zusammen mit dem Pfeilgiftfrosch Rumi, der Fledermaus Lima und dem Kapuzineräffchen Gogi macht sie sich auf ins größte und zugleich gefährlichste Abenteuer ihres Lebens!

     Meinung: Eine wirklich schöne, abenteuerliche Geschichte für Kinder. Aber auch ältere Leser kommen hier bestimmt auf ihren Genuss, denn die Geschichte ist spannend, abenteuerlich und stellenweise sogar aufregend. Mir haben die kleinen Tiere alle auf ihre Art und Weise gefallen. Mit ihren Eigenarten, magischen Fähigkeiten und dem Mut zum Zusammenhalt. Eine wirklich tolle Geschichte für alle die Tierabenteuer lieben.

    Die Fortsetzung werde ich bestimmt auch noch lesen.
  6. Cover des Buches Millionär (ISBN: 9783596512393)
    Tommy Jaud

    Millionär

     (981)
    Aktuelle Rezension von: Drea62

    Der Anfang war richtig gut und ich habe mehrere Male richtig herzhaft gelacht. Leider lies das Buch je weiter ich zum Ende kam immer mehr nach und den Spaß vom Anfang verlor es immer mehr. Sehr Schade. Ich bin daher enttäuscht und muss gestehen der erste Band VOLLIDIOT war um einiges besser. Von mir daher nur 3 Sterne.

  7. Cover des Buches Grimmskrams - Ein Klonk um Mitternacht (ISBN: 9783734841446)
    Marikka Pfeiffer - Miriam Mann

    Grimmskrams - Ein Klonk um Mitternacht

     (44)
    Aktuelle Rezension von: ENI

    Zum Inhalt: Die beiden Kinder Tom und Milli finden auf dem Dach des “Grimm Tower” eine merkwürdige Kiste. Daraus fliegen verschiedene Märchengegenstände heraus. Diese Gegenstände müssen die beiden wieder einsammeln und dem Besitzer, Mister Grimm, zurückbringen ….

    Grimmskrams - Ein Klonk um Mitternacht ist der Auftaktband einer neuen Reihe, die eine aussergewöhnliche Idee beinhaltet. Es wird eine moderne Geschichte erzählt, die grimmsche Märchenfiguren und -gegenstände integriert.

    Meine Meinung: Das Buchcover hat mich zum Kauf animiert denn es ist schön bunt und wunderbar illustriert. Die Geschichte hat mich gut unterhalten und ich finde die Idee hinter dem Buch toll. Ich war nicht total begeistert denn die Geschichte hätte für mich noch etwas mehr Spannung vertragen. Ich wollte das Buch ins Regal stellen und dort einmal stehen lassen ohne die Reihe fortzuführen. Meine 4 Jahre alte Tochter wollte aber unbedingt, dass ich ihr aus diesem Buch vorlese und sie ist begeistert. Sie hat mir drei Kapitel lang zugehört und hätte noch ein weiteres angehängt.

  8. Cover des Buches Sei mein Frosch (ISBN: 9783442383245)
    Julia Bähr

    Sei mein Frosch

     (44)
    Aktuelle Rezension von: secretworldofbooks

    Viola ist derzeit Single und wohnt noch in ihrer Studenten WG. Dies und ihr nervenraubender Chef macht sie einfach nicht glücklich. Lichtblick ist ihr netter Kollege. Der lässt sie aber abblitzen. Bis sich eines Tages das Blatt für Viola wendet. Der Chef krank, neue Wohnung in Aussicht. Fehlt nur noch ein Freund. 


    Das Buch ist mit viel Humor geschrieben und es macht Spaß zu lesen. Genau richtig um mal vom Alltag abschalten zu können. 

  9. Cover des Buches Caldera 2: Die Rückkehr der Schattenwandler (ISBN: 9783522506076)
    Eliot Schrefer

    Caldera 2: Die Rückkehr der Schattenwandler

     (20)
    Aktuelle Rezension von: christiane_brokate

    Wir finden uns wieder in den Dschungel von Caldera und treffen auf alte bekannte, die uns auf ihr neues Abenteuer mitnehmen! Der erste Teil war schon gut,aber den 2.trn fand ich noch besser,er hat mich in den Dschungel mitgenommen und ich habe viele unbekannte und neues entdeckt. Das Abenteuer war von Anfang bis zum Ende spannend und ich war mitten drin im geschehen. Auch die Charaktere lernt man hier etwas besser kennen wieder, sie entwickeln sich weiter. Es ist spannend, Abenteuerlich aber auch sehr farbenfroh und man kann sich alles bildlich vorstellen. Ein besonderer 2.Band freue mich schon auf den nächsten.

  10. Cover des Buches Hexendreimaldrei (ISBN: 9783453354005)
    Claudia Toman

    Hexendreimaldrei

     (180)
    Aktuelle Rezension von: mausispatzi2
    Das Hexendreimaldrei ist eine fantastische Geschichte rund um die Liebe und was man für den liebsten alles bereit ist zu tun und um ihn zu kämpfen, obwohl es auswegslos erscheint gibt Olivia nicht auf, doch ob sie ihr Ziel letztendlich erreicht müsst ihr schon selber herausfinden. Ich liebe es, dass auch unsere Katzenfreunde vorkommen, denn sie sind einfach die besten Haustiere.

    Die Geschichte bringt einen in eine der schönsten Städte der Welt, wie ich finde. Man muss London einfach lieben und die Autorin macht dieser Stadt eine wirkliche Liebeserklärung und zeigt, das sie sich dort auch schon gut auskennt. Ich war mehr als einmal verwirrt und stand mit Olivia vor unlösbaren Aufgaben und Rätseln. Zudem alles auch noch unter Zeitdruck, denn der Märchenprinz in Froschform würde dann für immer in diesem Zustand bleiben, was das ganze sehr spannend gemacht hat. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

    Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen und mit viel Gefühl und genauen Beschreibungen, der Personen und Orte. Die Story wird aus Olivias Sicht geschrieben und so fiebert man mit ihr mit und begibt sich auf ein spannendes Abenteuer, das man so schnell nicht vergisst, denn man begegnet nicht nur Freunden, sondern auch Feinden die einem Steine in den weg legen. 

    Die Protagonisten sind liebevoll und individuell und dennoch ist genügend Spielraum für die eigenen Vorstellungen, sodass man sich seinen Traumprinzen selbst gestaltet. Ich mag Olivia sehr, denn sie ist auch ein bisschen verrückt, aber wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann zieht sie es auch durch, egal was kommt und wer sich ihr in den Weg stellt.

    Das Cover finde ich sehr gelungen und es passt auch schön zur Geschichte.

    Fazit:
    Hexendreimaldrei ist ein unterhaltsamer Fantasyroman, bei dem man mitfiebern kann. Es erinnert entfernt an das Märchen vom Froschkönig, aber ist dennoch völlig anders.

  11. Cover des Buches Froschperspektive (ISBN: 9783961114597)
    Seb Hofmann

    Froschperspektive

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Der Klappentext des Buches klang für mich direkt interessant. Ich konnte mir nicht genau vorstellen, was mich in diesem Buch erwartet, eben nur, dass es bestimmt interessant ist. Und ich würde überrascht, aber keinesfalls enttäuscht.

    Die Geschichte handelt von Ronny, der ohne Liebe groß wurde und dessen Vertrauter ein kleiner Plüschfrosch ist. Die Dinge, die er selbst nicht zum Ausdruck bringen kann, bringt er durch seinen Frosch zum Ausdruck, der ihm über viele Jahre hinweg den nötigen Halt im Leben gibt.

    Der Schreibstil ist sehr direkt. Es gibt kein langes Drum-Herum-Gerede und keine unnötigen Beschönigungen. Das wäre bei diesem Buch auch gänzlich fehl am Platz. Die Wortwahl ist hin und wieder schon etwas krass, aber auch das passt eben genau zur Geschichte.

    Mir hat das Buch gut gefallen, weil es einfach mal etwas ganz anderes ist. Es geht nicht um das tolle Leben, die wunderbare Liebe und die überall herrschende Heiterkeit. Es zeigt das Leben einmal aus einer anderen Sicht, die eher dunkel als hell ist und die viele Schwierigkeiten beinhaltet.

  12. Cover des Buches Kalle Cool und die Sache mit der Freundschaft (ISBN: 9783649637219)
    Cally Stronk

    Kalle Cool und die Sache mit der Freundschaft

     (16)
    Aktuelle Rezension von: simone_richter

    Kalle Cool ist ein kleiner Hamster in einem Käfig und möchte ein Star werden. Eines Tages steht der Käfig offen und er nutzt die Chance auf Freiheit. In der großen weiten Welt, gibt es allerdings niemanden, der ihm das Futter hinstellt. Aber Straßenratte Rosa und Piepmaster Quak helfen ihm und mit ihnen kann man ganz toll Musik machen. Vorher muss Kalle aber noch lernen, was es bedeutet, ein guter Freund zu sein.

    Ich habe das Kinderbuch, welches ab 5 Jahren geeignet ist, für den Vorlesetag 2021 zum Thema Freundschaft & Zusammenhalt gewählt. Das war eine fantastische Idee, denn dieses Buch ist wunderbar zum Vorlesen geeignet, aber auch zum Selberlesen macht es Spaß. Es ist leicht zu lesen und verständlich für Leseanfänger. Die schönen Illustrationen, die modern und fetzig zum Text passen, sind ebenso noch ein Highlight. Um das ganze Gelesene aufzulockern gibt es noch Lieder im Buch, welches man sich über Youtube anhören kann.
    Cally Stronk und Christian Friedrich, zwei hervorragenden Autoren von Kinderbüchern, ist ein gewitzter und wichtiger Clou gelungen. Bedeutende Werte, wie Freundschaft, Zusammenhalt, Nächstenliebe werden thematisiert und das nicht plump. Auf den letzten Seiten befinden sich noch eine Anleitung zum Basteln einer Rassel und ein Freundschaftstest, wodurch die Geschichte passend abgerundet wird.

  13. Cover des Buches Regenroman (ISBN: 9783442469161)
    Karen Duve

    Regenroman

     (136)
    Aktuelle Rezension von: liyah40

    Ich entdeckte das Buch in einem hiesigen Secondhand-Buchladen und da ich Taxi sehr mochte, nahm ich es mit.

    Karen Duve erzählt die Geschichte eines jungen Ehepaars, dass kaum das sie sich kennengelernt haben, heirateten. Leon ist ein erfolgloser Schriftsteller der sich an Gedichten versucht, Martina ist Mitte zwanzig, eine bildschöne, unsichere Frau, die unter Bulimie leidet. Harry, Leons bester Freund, vermittelt ihm einen Auftrag: Er soll die Biografie des Zuhälters und Boxers Pfitzners schreiben. Pfitzner gibt ihm einen Vorschuss und seinen alten Mercedes, den Rest bekommt er nach Fertigstellung des Buches. Endlich besitzt Leon Geld und träumt von einem eigenen Haus im grünen und zieht mit seiner Frau gen Osten. Dort finden sie in einem kleinen Dorf ein Haus, umgeben von einem Moor, die Natur fasziniert Leon und er träumt von einer großen Schriftsteller Karriere.

    Es regnet, es regnet ununterbrochen, dass Haus ist klamm, feucht und voller Schimmel, vergeblich versucht das Ehepaar, beide mit zwei linken Händen ausgestattet, das Haus in Schuss zu kriegen, was ihnen nicht gelingen mag. Ihre nächsten Nachbarn sind zwei seltsame Schwestern, doch freundet Martina sich mit der burschikosen Kay an, die ihnen von da an zur Hand geht. Dem Ehepaar ist ein Hund zugelaufen und Martina macht es sich zur Aufgabe ihn zu retten, aber immer mehr bekommt man das Gefühl, dass er Martina rettet, in diesem zunehmend beklemmenden Leben, denn nicht nur der Regen schlägt aufs Gemüt, sondern auch Pfitzners Besuche, der nicht zufrieden mit Leons arbeiten ist und zunehmend Druck ausübt...

    Ein atmosphärisch dichter Roman, die Geschichte kriecht in den Leser, wie die Feuchtigkeit in das Haus. Ein Buch das einen an manchen Stellen ekelt, dass einen Schmunzeln lässt, dass einen von Anfang an in seinen Bann zieht. Schnappt euch eine Decke und eine schöne Tasse Tee und fangt an zu lesen- es lohnt sich!

     

  14. Cover des Buches Kissed (ISBN: 9783785745496)
    Alex Flinn

    Kissed

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Michaela_Janot

    Rezension/ Werbung

    Kissed/ Alex Flinn/ gesprochen von Simon Jäger

    Meine Meinung:

    Ich liebe einfach Märchen und fand die Geschichte sehr unterhaltsam. Eine Froschköniggeschichte in der heutigen Zeit. Ein junger Schuster/ Johnny, Prinzessin Victoriana und natürlich Prinzen, Hexen, Frösche und andere Tiere. Das Cover ist schlicht, ein Frosch mit Krone auf einem Seerosenblatt, sonst ist alles schwarz und die Schrift ist weiß und grün. Es gefällt mir wirklich super, auch die Stimme von Simon Jäger ist sehr angenehm. 

    Fazit:

    Ich bin wirklich froh es mir als Hörbuch runtergeladen zu haben, ein schönes Märchen in der heutigen Zeit. Sehr gerne gebe ich dem Buch 5 Frösche und spreche eine klare Leseempfehlung aus.


  15. Cover des Buches Immer diese Menschen (ISBN: 9783738659856)
    Annette Paul

    Immer diese Menschen

     (13)
    Aktuelle Rezension von: RealMajo
    Dieses Buch durfte ich im Rahmen einer Leserunde von Loveybooks lesen.

    Zum Buch
     
    Cover
    Das Cover zeigt die Tiere um die es in dem Buch geht, Hund, Katze, Ponny, Wellensittich, Hamster und Frosch. Es handelt sich um realistische Zeichnungen von den Tieren.

    Illustrationen
    Die Illustrationen sind von Krisi Sz.-Pöhls. Das Cover ist die einzige Zeichnung in Farbe, alle anderen sind reine Bleistiftzeichnungen. Sie stellen die Tiere sehr realistisch dar und zeigen einige Szenen die in den Geschichten beschrieben werden.

    Inhalt
    In sechs kurzen Geschichten erzählen Tiere wie sie sich fühlen wenn Menschen Fehler im Umgang mit ihnen machen.

    Meine Meinung
    Das Buch ist für Erstleser geschrieben und die Geschichten haben eine Länge die gut für die Altersklasse ist. Die Geschichten selber sind auch gut für ältere Leser geeignet, da sie zu Nachdenken anregen. Wie fühlt sich ein Schoßhündchen dass nicht mit anderen Hunden im Dreck spielen darf? Ist das vermeintlche Schoßhündchen nicht genauso ein Hund wie alle anderen auch? Ob Hund, Katze, Pony,Wellensittich, Hamster und Frosch wirklich solche Gedanken haben wie in den Geschichten beschrieben sind, kann zwar niemand mit Gewissheit sagen, aber ich denke schon, dass sie zumindest ähnlich fühlen.
    Beim Lesen der ersten Geschichte musste ich an meine Kindheit zurückdenken, ich habe zwar nie einen Goldhamster gehabt, aber Mäuse und Degus und die sind auch gelegentlich ausgebüxt und wir haben sie dann durch die ganze Wohnung gejagt. Das das Jagen nicht die Beste Methode für die Tiere ist haben wir damals schon gemerkt, als eins der eingefangenen Tiere meine Schwester blutig gebissen hat. Einige dieser typischen Fehler im Umgang mit Tieren sind hier sehr gut aus der Sicht der Tiere beschrieben. Auch wenn die Sprache kindgerecht ist, sollte das Buch aber mit einem Erwachsenen zusammen gelesen werden, da man mit den Kids über das Gelesene reden sollte und sich das typische Fehlverhalten auch selber nochmal vor Augen führen sollte.

    Mein Fazit
    Immer diese Menschen zeigt dem Leser auf wie sich unsere Haustiere fühlen und regt zum Nachdenken an. Es ist ein großartiges Buch für Kinder und Erwachsene mit einem großartigen Lernfaktor bei dem der Lesespaß nicht zu kurz kommt. Ich gebe dem Buch 5 Sterne.
  16. Cover des Buches Der Räuber Hotzenplotz 1: Der Räuber Hotzenplotz (ISBN: 9783522185585)
    Otfried Preußler

    Der Räuber Hotzenplotz 1: Der Räuber Hotzenplotz

     (484)
    Aktuelle Rezension von: Vani_Schneider
    Ich fand das Buch als Kind fantastisch und habe es geliebt zu lesen, aber auch anzuhören.

    Ich muss allerdings sagen, wie faszinierend ich es finde, wie Geschmäcker sich verändern. Natürlich ist das Buch nicht schlecht und es ist und bleibt ein toller Kinderklassiker, dennoch kann ich heutzutage nicht mehr viel damit anfangen. 

    Ich habe es im Rahmen der Arbeit gelesen und fand es schön, mal wieder ein Buch aus meiner Kindheit zu lesen, dennoch denke ich, werde ich es die nächsten Jahre bis ich vielleicht einmal Kinder bekomme nicht mehr lesen.


  17. Cover des Buches Die Bibel. nach der Übersetzung Martin Luthers, mit Apokryphen. Standardausgabe in alter Rechtschreibung (ISBN: 9783438015716)
    Martin Luther

    Die Bibel. nach der Übersetzung Martin Luthers, mit Apokryphen. Standardausgabe in alter Rechtschreibung

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Huebner
    Ein sehr kluges, inspirierendes Buch. Man muss nicht religiös sein, um die BIBEL zu mögen. Ich liebe sie, weil sie mich inspiriert, mich staunen lässt und mich so oft wütend macht. Ich liebe den Übersetzungsstil Luthers, die vielen Konjunktionen machen das ganze zu etwas Selbstverständlichem. Ich bin zur Bibel erst durch die Arbeit als Lehrerin und Autorin gekommen - Deutschunterricht und Historische Romane schreiben, geht einfach nicht ohne Bibel (man nehme Brechts "Galilei", Lessings "Nathan" oder Celans "Todesfuge"). Da stecken unglaubliche Geschichten drin, auf denen Jahrhunderte von Literatur, Musik, Bildende Kunst und sogar Architektur gebaut haben, das hat kein anderes Buch bisher vermocht. (I. Hübner)
  18. Cover des Buches Umarmst du mich mal? (ISBN: 9783458178286)
    Eoin McLaughlin

    Umarmst du mich mal?

     (34)
    Aktuelle Rezension von: Ramgardia

    Dieses kleine Büchlein kann man umdrehen, nachdem man bis zur Mitte gelesen hat, und eine zweite Geschichte von hinten beginnen. Der rot geschriebene Titel handelt von dem Igel und das türkis-grüne Cover von der Schildkröte. Beide bitten andere Tiere um eine Umarmung. Doch alle finden einen Grund sich zu drücken. Erst als die beiden unabhängig voneinander die Eule fragen, erfahren sie den Grund für die Verweigerung der anderen. Der Panzer ist zu hart und die Stacheln zu spitz. Aber die Eule spricht auch die weisen Worte „Aber keine Sorge. Auf jeden Topf passt ein Deckel.“ So treffen sich die beiden Igel und Schildkröte in der Buchmitte und sie umarmen sich „überglücklich“. 

    Kleine zarte Zeichnungen und kurze Texte machen das Buch zu einem Geschenk für alle. Schon ganz Kleine werden die Tiere verstehen und sich mit den beiden freuen können. Aber auch Erwachsene werden sich über das Buch als Geschenk freuen, obwohl dieser Aufbau des Buches nicht neu ist.

  19. Cover des Buches Die Bibel. Die gute Nachricht (ISBN: 9783937490915)

    Die Bibel. Die gute Nachricht

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Hipp und Hopp retten  Papa Grünsprung (ISBN: 9783943086386)
    Gerlis Zillgens

    Hipp und Hopp retten Papa Grünsprung

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Mitherzundbauch

    Worum geht es?

    Bei einem Picknick mit Papa spielen die Geschwister Hipp und Hopp Verstecken mit ihm. Sie sind so gut versteckt, dass Papa sie nicht findet. Doch Papa wird gefunden! Erst fast vom Storch und dann von einem Monster mit goldener Krone auf dem Kopf. Das Monster küsst Papa und er verwandelt sich in einen Menschen. Ach du Schreck! Was können die beiden Froschkinder jetzt nur machen? Zum Glück bietet sich die gute alte Frau Quaatsch an, den beiden zu helfen. Und schon beginnt ein Abenteuer mit vielen überraschenden Wendungen. Werden Hipp und Hopp Papa retten?


    Meine Meinung:

    Das allen wohlbekannte Märchen „der Froschkönig“ wird in diesem Buch aus Sicht der Frösche erzählt. Die Familie Grünsprung lebt ohne Mutter, denn die wurde vor ein paar Jahren vom Storch geholt. 

    Die Geschwister Hipp und Hopp sind die Sympathieträger der Geschichte, während die Prinzessin, im Buch als Monster betitelt, wirklich garstig ist. Mit viel Mut und Ideenreichtum gelingt es den beiden natürlich, ihren Papa zu retten, aber der Weg dorthin ist spannend und witzig erzählt. 

    Ich fand das Buch an manchen Stellen ein wenig zu grob. Beispielsweise als die Prinzessin überlegt, den Papa an die Wand zu werfen statt zu küssen. Aber dann sei er ja nur noch Matsch, das wollte sie nun doch nicht. Meine Tochter haben solche Passagen gar nicht gestört. Sie fühlte sich großartig unterhalten und hat beim Lesen viel gekichert (nicht über die eben erwähnte Szene). Aber vielleicht sollte man eben nicht ganz zimperlich sein und den teilweise schon direkten Humor mögen.


    Besonders gut gefallen haben mir die vielen ungewöhnlichen Wendungen in der Geschichte. Sie enthält einige sehr phantasievolle Elemente, die die Seiten dann nur so dahinfliegen ließen. Mit knapp unter 80 Seiten ist das Buch als Vorlesebuch ab 5 Jahren schnell gelesen. Kinder ab etwa der 2.-3. Klasse lesen etwas länger daran.


    Die durchgängig farbigen Illustrationen gefallen uns ausgesprochen gut.


    Fazit: Eine unterhaltsame und lustige Märchenadaption, die mit einigen Überraschungen daherkommt.

  21. Cover des Buches Das schwarze Buch der Geheimnisse (ISBN: 9783841500557)
    F. E. Higgins

    Das schwarze Buch der Geheimnisse

     (171)
    Aktuelle Rezension von: Silliv

    Ludlow verschlägt es in ein Dorf, er ist vor seinen gewissenlosen Eltern geflüchtet. Dort nimmt ihn Joe, der Geheimnispfandleiher, auf. Sie erfahren die Geheimnisse der Dorfbewohner und schreiben sie in ein schwarzes Buch.

    Die Geschichte war toll ausgedacht, aber ich mag die Zeitepoche nicht, Diebstahl, Schmutz, das reine Überleben. Also alles sehr grau. Das Ende war mir etwas übertrieben, also der prunkvolle Saal....

    Lesenswert auf seine Art. Werde weitere Bücher der Autorin lesen.

  22. Cover des Buches Beste Freundin, blöde Kuh! (ISBN: 9783401503486)
    Patricia Schröder

    Beste Freundin, blöde Kuh!

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Vibie

    Meine Tochter von 11 Jahren möchte das die Autorin weiß,das sich meine Tochter unbedingt neue Storys der Mädels wünscht,denn die Reihe ist ihre einzige die sie überhaupt auch liest wenn es ums selber lesen geht!

    Sie ist hin und weg von der Reihe und hatt heute das neuste und zweite Buch gleich angefangen zu lesen nach dem es ihr die Post gebracht hat,80 Seiten am Stück ohne Pause ich war beeindruckt.😳😯🙃

  23. Cover des Buches Der Gesang des Wasserfalls (ISBN: 9783404150564)
    Di Morrissey

    Der Gesang des Wasserfalls

     (8)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen (ISBN: 9783551357656)
    Carolyn Mackler

    Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen

     (85)
    Aktuelle Rezension von: LenaausDD
    Virginia Shreves ist das schwarze Schaf der Familie, denn sie ist übergewichtig. 
    Daher lebt sie nach einem selbstauferlegtem "Verhaltenskodex für dicke Mädchen" und leidet unter einem geringem Selbstwertgefühl, wozu auch ihre Eltern beitragen, indem sie stets nur Virginias älteren, "vorzeigbaren" Geschwister mit zu ihren Terminen nehmen.
    Insbesondere ihre Mutter, eigentlich Jugendpsychologin, macht ihrer Tochter deutlich, dass sie sich mit ihrem Gewicht verstecken sollte, um nicht negativ aufzufallen. Um zu merken, dass dem nicht so ist, braucht das Mädchen viel Zeit. 
    Währenddessen versucht sie hartnäckig, Diäten zu befolgen, isoliert sich in der Schule und damit auch von ihrem Freund Froggy. Von einer Lehrerin fühlt sie sich noch am meisten akzeptiert.
    Als ihr Bruder dann jedoch eine unvorhergesehene Tat begeht, wendet sich das Blatt ...

    "Die Erde, mein Hintern und andere dicke runde Sachen" ist für mich vor allem ein Buch, das Mut macht.
    Als Leser kann man sich wunderbar in Virginia versetzen und ihre Gedanken nachvollziehen, während man ihrer Mutter am liebsten eine ordentliche Standpauke halten würde.
    Dieses Buch ist mehr als nur ein Buch über ein übergewichtiges Mädchen und den Druck der Gesellschaft; es umfasst Themen wie Familienzusammenhalt, Freundschaft und insbesondere Lebensmut.
    Von einem Pageturner ist es dennoch weit entfernt; der Schreibstil ist nicht unbedingt das, was man flüssig und lebendig nennt, stattdessen umfasst er einen eher kleinen Wortschatz und wirkt oft abgehackt.

    Dennoch ist es lesenwert, ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich in seinem Körper auf irgendeine Art und Weise unwohl fühlt sowie all denen, die gern über sich verändernde Protagonisten lesen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks