Bücher mit dem Tag "gansett island"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gansett island" gekennzeichnet haben.

21 Bücher

  1. Cover des Buches Liebe auf Gansett Island (ISBN: 9781477820315)
    Marie Force

    Liebe auf Gansett Island

     (75)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext macht Lust darauf, mehr zu erfahren. Warum wird das Hotel verkauft und wohin wird es Maddie ziehen, wenn sie die Insel verlässt?

     

    Das Cover ist wunderschön. Ich kann mir förmlich vorstellen, wie es auf Gansett Island sein muss. Es lässt mich träumen. Gerne wäre ich jetzt an Stelle des Pärchens am Strand bei Sonnenuntergang unterwegs.

     

    Die Hauptcharaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen. Es gibt noch weitere Charaktere, die mir sehr sympathisch sind, aber leider auch welche, die sehr unangenehm und unsympathisch sind.

     

    Mit dem Buch " Liebe auf Gansett Island (Die McCarthys 1)“ aus dem Montlake Romance Verlag ist Marie Force ein sehr schöner Serienauftakt gelungen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, dadurch habe ich sofort in das Buch gefunden und konnte der Geschichte auch sehr gut folgen. Aufgrund der doch sehr bildlichen Beschreibung konnte ich mir auch sehr gut vorstellen, wie es auf Gansett Island aussehen soll. Diese Liebesgeschichte ist humorvoll, emotional, erotisch, nachdenklich und lässt einen träumen.

     

    Niemals wird Maddie den Tag in der Highschool vergessen, an dem dieses Gerücht aufgetaucht ist. Seitdem bekommt sie es täglich zu spüren und fühlt sich dadurch sehr schlecht. Aufgrund dieses und inzwischen anderer hinzugekommener Gerüchte fällt es Maddie schwer zu glauben, dass Mac wirklich alles ernst meint, was er sagt, auch wenn sie es gerne glauben würde. Mac ist von der ersten Sekunde an in Maddie verliebt und hat es alles andere als leicht sie von ihrem Glück zu überzeugen. Leider taucht immer wieder ein neues Problem auf, dass Maddie erneut zurückrudern lässt. Am schlimmsten jedoch, ist das Problem mit Macs Mutter, bei der Maddie angestellt ist. Wie schön wäre es, wenn Maddie nur eine Freundin hätte, mit der sie über alles reden könnte. 

    Wird Mac Maddie von seiner Liebe überzeugen können? Oder meint Mac es mit seiner Hilfe doch zu gut? Wird Maddie aufgrund des Unfalls ihre Jobs verlieren?

     

    Mein Fazit

    Ich kann jedem, der sich gerne in einem Liebesroman verliert, dieses Buch empfehlen. Es ist alles an Gefühlen vorhanden. Ebenso sind erotische Szene sind mit an Bord wodurch das Buch sehr heiß wird.

     

    Von dieser Bücherreihe sind aktuell bereits 21 Bänder erschienen. Es gibt somit genügend Lesestoff für die nächste Zeit.

  2. Cover des Buches Hochzeitsglocken auf Gansett Island (ISBN: 9781542047890)
    Marie Force

    Hochzeitsglocken auf Gansett Island

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Diana182

    Dieses Cover fällt direkt ins Auge. Es ist romantisch gestaltet und zeigt ein Hochzeitspaar am Strand. Darüber ist der passende Titel angebracht. Es stimmt mich etwas auf den zu erwartenden Frühling ein und ich wollte schnell mehr erfahren.


    Auch die Buchbeschreibung verspricht eine gefühlvolle, ansprechende Liebesgeschichte und ich wollte schnell mit dem lesen beginnen.


    Bei diesem Buch handelt es sich um einen Teil einer Buchserie. Sie sind alle in sich abgeschlossen und können daher auch einzeln gelesen werden. Für mich ist es das erste Buch aus der Serie und ich konnte problemlos einsteigen. Jedoch muss man sich anhand der vielen neuen Namen und Personen erst einmal etwas einlesen. Doch nach und nach kann man sie zuordnen und problemlos der Geschichte folgen.


    Die Autorin hat einen sehr schönen, flüssigen, detaillierten Schreibstil. Ich konnte stets mitfiebern, bin nur so durch die Seiten geglitten und hatte viele Szenen vor meinen inneren Augen.


    Auch hier werden die Figuren recht menschlich und charakterlich tief gekennzeichnet. Sehr schnell konnte ich Empathie empfinden und mit ihnen fühlen sowie alle Gefühlsregungen durchleben.


    Es ist mal ein richtig schönes Buch um vom Alltag abzuschalten, es kommt zu vielen Hochzeiten, da viele Paare von der Liebe mitgerissen wurden. Aber auch das Liebesleben kommt nicht zu kurz und die erotischen Momente wurden sehr gut in Worte gefasst.


    Mir hat diese Gansett Island Geschichte sehr gefallen und werde nun natürlich auch ein Auge auf die anderen Bücher werfen.

  3. Cover des Buches Herzklopfen auf Gansett Island (ISBN: 9781503942165)
    Marie Force

    Herzklopfen auf Gansett Island

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Sophia_81

    Eigentlich mag ich die Bücher der Autorin Marie Force (besonders die Lost in Love Reihe) recht gerne, aber bei diesem Buch habe ich mich nicht so recht hineinfinden können. Das mag zum einen daran liegen, dass es das 7. Buch der Reihe ist und ich keines davon vorher gelesen habe, so dass alle Charaktere für mich neu waren. Zum anderen werden verschiedene Liebesgeschichten parallel und in schnellem und mehrmaligem Perspektivenwechsel erzählt, wodurch der Leserhythmus gestört wird. Doch das ist mein individuelles Leseempfinden.

    Mein größtes Problem jedoch war, dass ich nicht mit den Hauptfiguren Blaine und Tiffany warm geworden bin. Besonders die Sexszenen waren für mich zu forciert und trugen nicht dazu bei, mir die beiden sympathischer werden zu lassen. Im Gegenteil, im Vergleich zu den anderen Liebespaaren in diesem Buch wie Kara und Dan oder Carolina und Seamus, die mich von der ersten Seite an begeistern konnten, verlor ich immer mehr das Interesse an den Hauptfiguren. Das ist mir als Leser noch nie passiert und ich habe zum Schluss oft Seiten überblättert. Hinzu kamen grobe Grammatikfehler, die wahrscheinlich der Übersetzung aus dem Englischen geschuldet sind. Sehr schade, deshalb nur 2 Sterne.

  4. Cover des Buches Hoffnung auf Gansett Island (ISBN: 9781612184746)
    Marie Force

    Hoffnung auf Gansett Island

     (43)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext lässt wieder auf eine schöne und romantische Geschichte hoffen. Es ist tragisch, dass Sydney so ein schreckliches Unglück geschehen ist. Umso mehr hoffe ich, dass sie wieder ins Leben zurückfindet. Ich hoffe auch, dass beide wieder glücklich werden. 

     

    Dieser Teil hat wieder ein wunderschönes Cover. Ein Paar am Strand, auf dem Autodach sitzend, um sich den Sonnenuntergang anzuschauen. Wie gerne würde ich jetzt mit dem Paar auf dem Bild tauschen und in den Sonnenuntergang schauen. Bei diesem Cover muss man träumen. 

     

    Es kommen wieder viele bereits bekannte Charaktere vor, die nichts an ihrer Sympathie verloren haben. Die Charaktere, die zum ersten Mal auftauchen, sind ebenso nett und sympathisch. Es kommt mir so vor, als ob auf Gansett Island nur nette Menschen leben. Das muss wohl an der Luft liegen. ;-)

     

    Meine Meinung

    Auch dieser dritte Band „Hoffnung auf Gansett Island“ von Marie Force aus dem Montlake Romance Verlag hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichte ist humorvoll, emotional, dramatisch und wunderschön. Ich war von der ersten Seite an gefangen und konnte das Buch nur schlecht aus der Hand legen. Ich wollte wissen was diesmal auf Gansett Island geschieht und wer zu Besuch kommt. 

     

    Sydney hat eine schreckliche Zeit hinter sich und möchte endlich wieder anfangen zu leben. Auch wenn sie aufgrund ihrer bleibenden Verletzung täglich an den Schmerz und den Unfall erinnert wird. Doch ist Gansett Island dafür der richtige Ort? Schließlich hat sie dort immer mit ihrer Familie die Sommerferien verbracht. Ebenso lebt ihre erste große Liebe, Luke Harris, dort. Luke, der Sydney noch immer aus tiefstem Herzen liebt, kommt immer noch den geheimen Weg zu ihr, um sie zu beobachten. Wird Sydney ihn irgendwann erwischen und wird ihre alte Liebe wieder neu entfacht? Oder steht das alte Thema Geld dem Glück erneut im Weg?

    Maddie hat mal wieder riesigen Stress und bekommt dadurch vorzeitige Wehen. Mac treibt sie anschließend in den Wahnsinn. Wie soll sie die restlichen Wochen nur überstehen? 

     

    Wird die Hochzeit von Joe und Janey wie geplant stattfinden? Oder muss sie doch noch in letzter Sekunde verschoben werden?

    Grant McCarthy kommt wieder zurück auf die Insel. Doch was hat es mit ihm und Abby auf sich? Schließlich ist Abby inzwischen glücklich verlobt. 

     

    Dieser Teil lässt einen innehalten und nachdenken, was wirklich wichtig ist im Leben. Ist die Liebe mehr wert, wenn der Partner sehr gut verdient und vermögend ist?

     

    Mein Fazit

    Dieser dritten Band hat mich sehr bewegt und war an Drama nicht zu überbieten. Auch diese Geschichte bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Es macht Spaß seine Freunde wieder zu treffen und neue kennenzulernen. Ebenso neues von der Insel zu erfahren. 

    Dadurch konnte ich schöne und entspannte, aber auch traurige und sehr bewegende Stunden in meiner Lieblingsleseecke verbringen. 

  5. Cover des Buches Sternenhimmel über Gansett Island (ISBN: 9781503900844)
    Marie Force

    Sternenhimmel über Gansett Island

     (24)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover verströmt eine schöne Abendstimmung. Ein Paar sitzt an einem kleinen Feuer am Strand. Hinter dem Paar sieht man die Überreste eines schönen Sonnenuntergangs am Meer. Bei dem Cover freue ich mich direkt auf meine Rückkehr nach Gansett Island.

    Inszwischen ist Die McCarthy Reihe von Marie Force für mich ein zweites Zuhause geworden. In unregelmäßigen Abständen verabschiede ich mich von der Realität und tauche ab in die tollen Geschichten von Gansett Island. Heute nehme ich dich mit in den 13. Band der Reihe. Ich finde es ist vollkommen egal, in welcher Reihenfolge man die Bücher liest. Die Geschichten sind einfach herzerwärmend. Und bei einem Liebesroman geht man in der Regel ja von einem Happy End aus. Der Weg ist das Schöne bei den Romanen von Marie Force. Und so habe ich jetzt nach dem 19. Buch (Blütenzauber auf Gansett Island) auf den 13. Band zurück gegriffen. Die Spoiler, die ich durch mein Wissen der späteren Bände hatte, taten meinem Hörvergnügen keinen Abbruch. 

    Die Geschichte von Paul Martines, Hope und Ethan ist einfach zu schön. Es war für mich ein Wiedersehen mit Freunden. Denn auch der Bruder von Paul Alex kam mit seiner Verlobten zu Wort. Viele der lieb gewonnenen Bewohner der Insel tauchten auf. So war ich direkt wieder mitten im Geschehen. Spannend fand ich, dass ich von einigen ja die spätere Geschichte schon kannte und jetzt den Hintergrund dazu bekam. Auch wenn ich mich wiederhole, man kann ruhig auch quer durch die Reihe die Bücher lesen bzw. hören. Die ersten 13. gibt es inzwischen bei Audible als ungekürztes Hörbuch. Der Sprecherin Karoline Mask von Oppen kann ich persönlich stundenlang zuhören. So habe ich von den ersten Büchern inzwischen die meisten gehört und gar nicht gelesen. 

    Für mich war das Hörbuch wieder ein voller erfolg. Jetzt sehne ich mich nach dem nächsten Hörbuch. Mir fehlen aktuell noch vier Bücher der Reihe (14, 15, 17, 18). 

    Von mir gibt es eine ganz klare Lese- bzw. Hörempfehlung. Je nach dem was du bevorzugst. Die Geschichte hat mich wieder vom ersten Moment gefangen genommen und ließ mich abtauchen in eine wunderbare Welt.

  6. Cover des Buches Im siebten Himmel auf Gansett Island (ISBN: 9782919801145)
    Marie Force

    Im siebten Himmel auf Gansett Island

     (17)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Wie bei vielen Covern der Die-McCarthys-Reihe ragt ein Zweig mit Blüten ins Bild. Diesmal bildet der Blütenzweig den Abschluss des Covers nach oben. Auf dem Bild läuft ein Pärchen Hand in Hand durch die Dünen. Im Hintergrund kann man den Leuchtturm erkennen, während die zwei sich vom Wasser entfernen. Einfach wieder ein schönes Gesamtbild, was in mir Herz-Schmerz-Gefühle weckt und die Sehnsucht nach Meer.

    Aktuell verfalle ich ein wenig den romantischen Serien. Ganz klamm heimlich habe ich in den letzten drei Monaten die ersten 9 Bände der Lost-in-Love-Die-Greenmountain-Reihe von Marie Force gehört. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören. Nun warte ich dort auf das nächste Hörbuch und kann mich wieder etwas anderem widmen. Der Autorin blieb ich dann aber treu. Gansett Island ist einfach immer wieder schön. Bei jedem neuen Buch habe ich das Gefühl nach Hause zu kommen.

    Heute habe ich den 15. Band der Reihe für dich. Band 16 und 19 kannte ich zwar schon, doch tat das für mein Hörvergnügen keinen Abbruch. Die Spannung für die Liebesgeschichte von Erin und Slim wurde durch das Wissen vom Ende nicht geschmälert. Bei einem tollen Liebesroman gehe ich eh von einem Happy End aus, was ich hier an der ein oder anderen Stelle bestimmt schon erwähnt habe. Für mich ist der Weg zum Happy End mein absolutes Lesevergnügen. Ich brauche dabei nicht unbedingt verschiedene Wendungen. Wobei die Wendungen natürlich die Spannung aufrecht erhalten.

    Erin und Slim habe ich in vorherigen Büchern schon kennenlernen dürfen. Und so war mir ihr erstes aufeinandertreffen noch gut in Erinnerung. Slim hatte Erin von der Straße aufgesammelt und nach Hause gebracht, als diese sich den Knöchel verstaucht hatte. In diesem Buch verbrachten sie dann endlich etwas mehr Zeit miteinander. Über ihrer Beziehung schwebte immer wieder der 11. September als kleine graue Wolke. Erin hatte an diesem Tag ihren Zwillingsbruder verloren und traut sich seit dem nicht mehr ihre Liebe an eine Person weiter zu geben aus Angst verlassen zu werden. Wie Slim ihr aus diesem Dilemma hinaus hilft ist eine wunderbare Geschichte, die du am besten selbst lesen oder hören solltest.

    Ich bin bei der Gansett Island Reihe inzwischen den Hörbüchern absolut verfallen. Ich liebe die Stimme von Karoline Mask von Oppen, wenn ich das so sagen darf. Ich kann ihr stundenlang zu hören. Und freue mich immer wieder ein Hörbuch mit ihr zu finden. Für dieses Jahr wird es für mich noch mindestens zwei Hörbücher mit ihr als Sprecherin geben. „Traumhaftes Gansett Island“ werde ich jetzt direkt als nächstes hören und mit in den Urlaub fliegt ganz bestimmt „Geliebtes Gansett Island“. Da wird der Rückflug von Kapstadt wie im Fluge vergehen, falls ich nicht schlafen kann.

    Ich habe mich von „Im siebten Himmel auf Gansett Island“ jetzt schon ein wenig in Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Den geschmückten Weihnachtsbaum von Erin und Slim finde ich einfach grandios. Das muss ich mir für 2020 merken, wenn wir Weihnachten vermutlich das erste Mal in unserem Haus verbringen werden. Ich sammle dann im Urlaub schon mal fleißig Muscheln.

    Von mir gibt es eine ganz liebe Hör- bzw. Leseempfehlung. Doch sei kurz angemerkt, auch wenn das Buch eine fast eigenständige Geschichte hat, ist das Lesevergnügen ohne ein bisschen Vorwissen nur halb so schön. Für das Verständnis brauchst du nicht alle Bände kennen, aber ein paar sind schon sehr hilfreich. Ich selbst springe ständig hin und her beim Lesen, mal um eine Neuerscheinung direkt als Buch zu verschlingen oder dann endlich ein Buch nachzuholen, dass als Hörbuch auf den Markt kommt. Ich liebe die Gansett Island Reihe, sie ist leichte Unterhaltung für zwischendurch, die zum Träumen anregt und zu Tränen rührt. Man darf die Bücher niemals ohne Taschentücher lesen und hören.

  7. Cover des Buches Sehnsucht auf Gansett Island (ISBN: 9781477820322)
    Marie Force

    Sehnsucht auf Gansett Island

     (50)
    Aktuelle Rezension von: buecherschildkroete

    Der Klappentext liest sich wieder sehr interessant. Was wohl der Grund ist, dass Janey und David sich getrennt haben. Joe wird bestimmt alles tun, um Janey wieder aufzumuntern.

    Ich bin schon sehr gespannt, wie es auf Gansett Island weiter gehen wird und welche neue Person ich kennenlernen werde.

     

    Das Cover finde ich sehr schön. Das Paar im Vordergrund, im Hintergrund das Segelboot und der Leuchtturm, sowie der Sonnenuntergang sind einfach traumhaft und laden sofort zum Träumen ein. Wie gerne ich jetzt auf Gansett Island wäre. 

     

    Neben den bereits bekannten Charakteren kommen neue hinzu, die aber ebenso nett und sympathisch sind. Ich glaube auf Gansett Island leben nur freundliche Menschen. Es macht sehr viel Spaß, wieder alle Bekannten auf Gansett Island zu treffen.

     

    Meine Meinung

    Auch mit diesem zweiten Band „Sehnsucht auf Gansett Island (Die McCarthys 2)“ aus dem Montlake Verlag ist Marie Force wieder ein sehr schöner Liebesroman gelungen. Es ist sehr angenehm der Geschichte zu folgen, was an dem flüssigen Schreibstil der Autor liegt. Aufgrund ihrer doch sehr bildhaften Erzählung kommt es mir so vor, als sei ich direkt auf Gansett Island. Auch diesmal war ich wieder sofort in der Geschichte und konnte ihr sehr gut folgen. 

    Dieser Band ist auf jeden Fall emotional, erotisch, nachdenklich und humorvoll. 

     

    Die Geschichte geht direkt im Anschluss des ersten Buches weiter und es kommen noch andere Paare und Nebengeschichten vor, die ihren Beginn haben oder weitererzählt werden. 

     

    Janey wollte ihren Verlobten David an ihrem Jahrestag in Boston besuchen und machte eine sehr unschöne Entdeckung. Gut nur, dass sie auf ihren besten Freund Joe zählen kann. Doch fühlt es sich richtig, was sie tut? Und warum merkt sie nicht, dass Joe mehr für Janey empfindet, als es ein Bruder tun würde. Was hält überhaupt David davon, dass Janey ihn verlassen hat?

    Joe hingegen versucht alles, um Janey zu helfen und ihr den Schmerz zu nehmen. Egal welchen Schaden er selbst erleidet. Ist es wirklich der richtige Weg, den er einschlägt?

    Wird Janey diesmal ihrem Traumberuf einen Schritt näherkommen oder legt ihr jemand Steine in den Weg? 

     

    Doch auch Maddie hat Probleme. Wie soll sie ihrer Mutter nur das Thema Mac und Verlobung erklären? Schließlich war Francine gerade einmal drei Monate im Gefängnis. 

     

    Als Luke hört, dass seine große Liebe Sydney wieder auf der Insel ist, macht er sich auf den Weg, um sich selbst davon zu überzeugen. Doch was verspricht er sich davon? 

     

    Es gibt wieder viel neues zu erleben und erfahren. Ob positiv oder negativ. Jeder muss seinen Weg gehen. 

     

    Mein Fazit

    Mir hat auch dieser zweite Band sehr gut gefallen. Die Geschichte ist wunderschön und hat mich sehr begeistert. Zwischendurch ging es wieder sehr erotisch und heiß zu. 

    Wem der erste Band gefallen hat, muss diesen zweiten Band auf jeden Fall auch lesen. 

     

    Ich bin schon sehr auf den dritten Band gespannt. Gut nur, dass schon so viele Bände veröffentlicht wurden. 

  8. Cover des Buches Träume auf Gansett Island (ISBN: 9781503944305)
    Marie Force

    Träume auf Gansett Island

     (31)
    Aktuelle Rezension von: coco0712
    Inhalt:
    Jahrelang hat Grace sich diesen Moment herbeigesehnt. Endlich ist sie kurz davor mit ihrem Jugendschwarm die Nacht ihres Lebens zu verbringen. Doch dann muss sie leider feststellen, dass er alles andere als der Prinz auf dem weißen Pferd ist. Als sie ihn daraufhin abblitzen lässt, lässt er sie einfach ohne Geld auf Gansett Island zurück. Grace ist am Boden zerstört. Zum Glück trifft sie auf Evan McCarthy, der sie für eine Nacht bei sich aufnimmt. Diese Nacht bleibt nicht ohne Folgen, denn Grace beschließt ihr altes Leben hinter sich zu lassen und auf der Insel neu zu beginnen. Dabei lässt es sich natürlich nicht vermeiden, dass sie häufiger auf Evan trifft. Schon bald können beide die knisternde Spannung zwischen ihnen nicht mehr leugnen. Doch das letzte was Evan will, ist eine feste Beziehung. Eigentlich.

    Meinung:
    Ich war sofort in der Geschichte drin. Der Schreibstil von Marie Force lässt sich sehr schnell und flüssig lesen. Man schwebt nur so durch die Seiten. Man merkt jedoch, dass dies ein Teil einer Reihe ist. Es wird an einigen Stellen auf die Geschichten der vorherigen Bücher verwiesen. Das macht zum einen neugierig auch die anderen Bände zu entdecken zum anderen hat man manchmal das Gefühl etwas verpasst zu haben. Wenn einen so was sehr stört, sollte man unbedingt die Reihenfolge beachten und mit dem ersten Band beginnen. Für mich war das aber kein großes Problem. Die Charaktere ziehen einen sofort in seinen Bann und das Setting der Geschichte ist einfach traumhaft, sodass man am liebsten den nächsten Flieger nach Gansett Island buchen will. Ich liebe Geschichten, die verschiedene Handlungsstränge beinhalten. Deswegen fand ich es toll, dass man auch hier verschiedene Charaktere begleiten konnte. Alllerdings kam dafür die Haupthandlung um Grace und Evan etwas zu kurz. Ich hätte ihre Geschichte gerne noch detaillierter und umfangreicher gehabt. So ging es fast ein wenig zu schnell.
    Alles in allem hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen der Geschichte und bin sehr neugierig noch mehr über die Bewohner von Gansett Island zu erfahren.
  9. Cover des Buches Verzaubert von Gansett Island (ISBN: 9782919802425)
    Marie Force

    Verzaubert von Gansett Island

     (21)
    Aktuelle Rezension von: MissBille
    Warme Farben, eine romantische Kulisse, ergibt ein traumhaftes Cover.
    Der Klappentext macht neugierig auf mehr.
    Nachdem sie ihren Job verloren hat beschließt Mallory zu ihrem Vater auf Gansett Island zu verbringen und herauszufinden wie es weitergehen soll. Ist dabei die Begegnung mit Quinn förderlich oder eher das Gegenteil?
    Die Protagonisten gliedern sich sehr schön in die McCarthy Familie ein. Sie haben ihr Herz auf dem rechten Fleck. Und genau das spürt man als Leser auch. Sehr sympathisch und authentisch.
    Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem Band der Reihe wieder sehr modern und spritzig, total locker leicht und flüssig zu lesen. Bereits nach wenigen Seiten ist es wie Heimkommen. Man kann also sehr schnell in die Geschichte eintauchen. Die Spannung ist immer da und wird auch weiter gesteigert.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
    Die Geschichte ist tiefründig und modern. Sie ist genauso Gansatt Island wie man es bis dato gewohnt ist. Eine Mischung aus Drama, Liebe, Romantik und Humor.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden dabei ebenfalls angesprochen. Man kann sich auch sehr leicht hinein versetzen und fühlen und lieben.
    Kann das Buch sehr gerne empfehlen!
  10. Cover des Buches Verführung auf Gansett Island (ISBN: 9782496704464)
    Marie Force

    Verführung auf Gansett Island

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly

    Als Deacon heute Morgen aufgewacht war, hatte er nicht vorgehabt, eine Hochzeit zu crashen und eine der Brautjungfern zu entführen. Um genau zu sein, hatte er beim Aufwachen an seinem vierten Tag auf der abgelegenen, sterbenslangweiligen Insel, auf der er den Sommer über als Geisel seines älteren Bruders festsaß, überhaupt nicht viel erwartet. Was zur Hölle machte er überhaupt auf Gansett Island, der Insel, auf der er aufgewachsen war und auf der sein Bruder nun Polizeichef war?

    Deacon war ein erwachsener Mann und konnte verdammt noch mal tun und lassen, was er wollte. Wie also kam es, dass Blaine weiter solche Macht über ihn hatte?


    Meinung

    Yeah, nach einer längeren Pause kehre ich wieder nach Gansett Island zurück. 😊 Es ist immer wieder eine Reise wert, auch wenn das nur in meinem Kopf passiert. 😉

    Die Handlung knüpft direkt an die Hochzeit von Katie und Shane an, die ein paar Bände zuvor stattgefunden hat. Kann für einige etwas verwirrend sein, aber eigentlich ist kein Vorwissen notwendig. Außer man möchte all die Personen einordnen können. Aber selbst das fällt mir immer noch schwer! XD Es sind einfach viel zu viele Personen, die irgendwie alle miteinander verknüpft sind. Irgendjemand sollte mal eine Mindmap anfertigen. 😉

    Julia, Katies Zwillingsschwester, kehrt notgedrungen nach Gansett Island zurück, wo ihre ganze Familie ihr Glück gefunden hat. Selbst ihre Mutter, die am meisten unter der Gewalttätigkeit des Vaters bzw. Ehemannes gelitten hat, findet hier die ganz große Liebe und endlich ihr wohlverdientes Glück. Bei all dem Liebesglück sollte man meinen, dass Julia sich für ihre Familie freut. Dem ist auch so, doch innerlich muss sie noch an ihrer gescheiterten Beziehung knabbern, die deutliche Spuren hinterlassen hat. Sie verordnet sich deshalb selbst eine Männerdiät, denn von Männern hat sie erstmal die Nase voll. Oder sie hat einfach noch nicht den Richtigen gefunden.

    Deacon stellt eine ungewollte Versuchung ihrer Männerdiät dar… Er selbst ist auch unfreiwillig an den Ort seiner Kindheit zurückgekehrt, damit sein großer Bruder ein Auge auf ihn werfen kann. Offensichtlich zieht er Probleme nur magisch an, doch das ist nur der äußere Schein. Wenn man sich die Mühe macht und ihn besser kennenlernt, wird man überrascht…

    Beide haben mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen und haben eigentlich nicht damit gerechnet, Gefühle für jemanden zu empfinden. Vor allem Julia ist sehr vorsichtig und traut dem Braten nicht. Bei ihrem Männerpech kann das mit Deacon nur zur nächsten Katastrophe führen. Doch er überrascht sie und möchte ihr beweisen, dass es sich für die Liebe zu kämpfen lohnt. Ob die beiden ihr wohlverdientes Happy End bekommen werden? 😉

    Wieder eine tolle Geschichte aus Gansett Island. Ich möchte diesen fiktiven Ort am liebsten selbst bereisen und dort meine große Liebe finden. 😊 Wenn es diese Insel nur in Wirklichkeit geben würde… Ich freue mich schon auf die Fortsetzung! Denn nicht nur finden sich neue Pärchen, sondern es gibt auch ordentlich viel Nachwuchs. 😉

     

    ♥♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

  11. Cover des Buches Geliebtes Gansett Island – Kevin & Chelsea (ISBN: 9782919805624)
    Marie Force

    Geliebtes Gansett Island – Kevin & Chelsea

     (19)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Das Cover macht Lust auf einen Abend am Meer. Ein Paar steht umschlungen am Ufer und schaut gemeinsam über das Meer. Neben ihnen sind Stühle, Kühlbox und Decke zu sehen, die von einem Picknick am Strand zeugen. Typisch für die Gansett Island Romane ragen von oben ein paar Blüten ins Bild.

    Mit dem Hörbuch habe ich lange gehadert, denn es ist nur ein Kurzroman zur „Die McCarthy“ Reihe. Ich persönlich mag lieber lange Hörbücher und bei fünfeinhalb Stunden ungekürzt habe ich gedacht: kaum angefangen ist das Hörbuch auch schon wieder vorbei. Da ich von den Nachfolgenden Bänden alle schon gehört bzw. gelesen hatte wusste ich nicht so recht, ob mich dieses Buch nun noch interessiert, denn das Ende ist mir ja im Prinzip schon bekannt. Doch um die Reihe komplett zu haben, habe ich mir dieses kurze Hörbuch reingezogen.

    Die Geschichte ist kurz und knapp. Es ist die Geschichte von Kevin und Chelsea, wie sie sich näher kennenlernen. Aber damit ist auch schon alles zum Inhalt erzählt. Es tauchen lieb gewonnene Bewohner der Insel auf und so fühlt man sich direkt wieder wie zu Hause. Nur dass man es viel zu schnell wieder verlassen muss.

    Karoline Mask von Oppen hat wie gewohnt eine gute Sprecherrolle eingenommen. Ich höre zu gerne Geschichten mit ihrer Vertonung. Und so bin ich zu einem schönen und recht kurzem Hörgenuss gekommen. Dieses Buch ist eindeutig nur was für Kenner der Serie. Es bringt einem keinen Spaß, es unabhängig von Vorkenntnissen zu lesen, denn dann kann man nicht nachvollziehen was wirklich passiert. Ich hoffe jetzt auf weitere Bücher der Autorin und werde der Sprecherin erst mal in die Rocky Mountains mit Virginia Fox folgen.

  12. Cover des Buches Verliebt auf Gansett Island (ISBN: 9781542049832)
    Marie Force

    Verliebt auf Gansett Island

     (27)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Jenny hat den für mich perfekten Job. Sie ist die Leuchtturmwärterin auf Gansett Island. Ich stelle mir den Beruf immer ruhig und entspannt vor. Direkt am Meer zu leben hoch über den Wellen muss total schön sein. Doch so ruhig geht es am Leuchtturm gar nicht zu. Je wird ihre ruhe durch Motorenlärm gestört. Ihre Reaktion darauf finde ich einfach klasse. Wer der Verursacher war und was sie ihm entgegen warf verrate ich dir nicht. Aber die Szene war einfach zu schön.

    Der Roman zeigt nicht nicht nur die schönen Seiten von Gansett Island, sondern nimmt einen mit in ein schwieriges Thema. Der 11. September ist für Jenny gefühlt das Ende ihres Lebens. Sie verliert an diesem Tag ihren wichtigsten Menschen. Für sie ist der Job auf Gansett Island ein Neuanfang nach 12 Jahren. Ich finde es gut, dass auch dieser Teil der amerikanischen Geschichte mit aufgegriffen wird. Schließlich wird es mehr Menschen auch in der realen Welt wie Jenny geben. Die irgendwann an den Punkt ankommen wieder neu ins Leben zu starten. Diese besonnenen Töne im aktuellen Roman heben sich ab von den vorherigen. Vielleicht ist er deshalb auch einfach etwas umfangreicher. 

    Ich fand das Hörbuch sehr emotional und habe mich auf eine Rückkehr nach Gansett Island gefreut. Ich weiß schon wie es mit Jenny weitergeht. Habe den entsprechenden Band gerade gehört. Wenn du direkt wissen willst, wie es weitergeht dann nehme dir Band 13. zur Hand. Oder zögere deine Vorfreude mit den Bänden dazwischen einfach ein bisschen hinaus.

    Von mir gibt es eine ganz klare Lese- bzw. Hörempfehlung. Gansett Island macht einfach süchtig.

  13. Cover des Buches Zärtlichkeit auf Gansett Island (ISBN: 9781477848494)
    Marie Force

    Zärtlichkeit auf Gansett Island

     (23)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Der 9. Band der „Die McCarthys“ Reihe hat es in sich. Die Geschichte von Daisy Babson lässt einen nicht kalt. Die junge Frau hat Glück mit ihrem Job bei den McCarthys. Dadurch kommt sie wieder auf die Beine. Zu schön sind ihre Besuche in der Inselpraxis. 

    Das Hörbuch ist von Anfang an wieder ein Genuss. Ich kann abtauchen in eine andere Welt. Bei den McCarthys scheint alles so einfach zu gehen. Wobei der Eindruck da durchaus täuscht. Einfach ist es nicht unbedingt. Aber zu schön beschrieben. 

    Für mich ist Gansett Island immer eine Hör- bzw. Lesereise wert.

  14. Cover des Buches Küsse auf Gansett Island (ISBN: 9781503934696)
    Marie Force

    Küsse auf Gansett Island

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Buchfluestererblog

    Laura McCarthys Leben hat sich in den letzten Monaten förmlich überschlagen. Frisch verheiratet wurde sie von ihrem Mann betrogen und als wäre dies nicht schon schlimm genug, stellt sie kurz darauf fest, dass sie schwanger ist…

    Nun ist Laura zurück auf Gansett Island und auch hier geht es Schlag auf Schlag für sie weiter, denn die Cousine der McCarthy-Brüder hat sich viel vorgenommen. Sie renoviert ein altes Hotel auf der Insel, das sie so schnell wie möglich wiedereröffnen möchte.

    Gansett Island wäre nicht Gansett ohne eine schicksalhafte Begegnung, die alles verändert, denn Laura trifft an ihrem ersten Abend, auf Owen, der zufällig der Enkelsohn der ehemaligen Besitzer ihres neuen Hotels ist.

    Zwischen Owen und Laura fliegen von Beginn an die Funken, doch kann das gutgehen? Owen liebt sein unabhängiges Leben und sie ist schwanger von jemand anderem…

    Das müsst ihr natürlich selbst lesen!

    Fazit: Schon wieder zurück auf der Insel und erneut habe ich nur positives zu berichten. Es ist immer wieder ein bisschen wie nach Hause kommen, man „kennt“ sich eben. Sobald ich ein Buch von Marie Force in die Hand nehme, ist es auch schon wieder zu Ende, denn ich fliege förmlich durch die Seiten. Die Autorin hat einen Schreibstil, der süchtig macht! Liebenswerte Charaktere mit einer toll ausgearbeiteten Vergangenheit, alltägliche Situationen sowie eine tolle Liebesgeschichte, lassen einen den eigenen Alltag vergessen und einfach abschalten.

    Wie ihr wahrscheinlich aus meinen vorherigen Rezensionen zu der Reihe wisst, knistert es manchmal ganz schön und in der Geschichte gibt es die ein oder andere erotische Szene, jedoch wäre es schade, wenn man den Roman darauf reduzieren würde, denn so entgeht einem eine wunderschöne Geschichte.

    Ich freue mich bereits auf den nächsten Ausflug zur Insel :-).

    Erneut 5 Sterne von mir.

    Steffi K.

  15. Cover des Buches Traumhaftes Gansett Island - Victoria & Shannon (ISBN: 9782919803606)
    Marie Force

    Traumhaftes Gansett Island - Victoria & Shannon

     (22)
    Aktuelle Rezension von: KerstinMC

    Auf die Gefahr hin, dass ich das schon bei gefühlt jedem Cover der Reihe geschrieben habe. Es ist einfach schön. Ich bin einfach ein Küstenkind und so zieht mich schon mal jedes Cover mit Meerblick magisch an. Hier ist nun ein Paar am Strand zu sehen. Sie sitzt auf einem Felsen und er gibt ihr einen leidenschaftlichen Kuss. Eine schöne Kulisse für einen Kuss. Mir gefällt das Cover. Es reiht sich sehr gut in die deutschen (Hör-) Buchcover ein. Ich habe mir übrigens mal die amerikanischen Cover angeschaut. Ich hätte niemals die Bücher in die Hand genommen. Die Cover sprechen mich einfach nicht an. Ich finde es spannend wie unterschiedlich doch die Buchcover Gestaltung in den Ländern ist und auch der Geschmack der Konsumenten.

    Mit „Traumhaftes Gansett Island“ ist ein wunderbarer Kurzroman für zwischendurch der Reihe entstanden. Diesmal durfte ich die Hebamme der Insel Victoria Stevens besser kennenlernen. Bei ihrer Arbeit traf ich auf lieb gewonnene Insulaner. Denn auf der Insel ist ein kleiner Baby Boom ausgebrochen. Ich möchte hier aber nicht weiter spoilern, das macht mein Sketchnote schon genug. Ein bisschen Liebe ist für Victoria auf der Insel auch noch da. Doch wie geht es mit ihr und Shannon O’Grady weiter?

    Ich habe das Buch an einem Tag gehört. Schön die Stöpsel in die Ohren und ran an den Hausputz. Bei guten 4 Stunden Spieldauer konnten sogar mal die Gardinen und Fenster sich auf meinen Putzwahn freuen. Von meiner Umgebung bekam ich zum Ärger meines Mannes aber nichts mit. Der wollte zwischendurch immer mal was von mir. Aber Hörbuch und Staubsauger zusammen übertönen alle anderen Geräusche.

    Ich habe das Buch verschlungen und dabei ganz schnell meine Arbeiten erledigt. Da vergeht der Hausputz wie im Fluge und erst beim Schauen auf die vergangene Hörbuchzeit wird einem bewusst, wie viel Zeit wirklich vergangen ist. Ich warte jetzt auf das Hörbuch von Band 18 und werde es vermutlich mit in den Urlaub nehmen.

    Von mir gibt es ein ganz klare Lese- und Hörempfehlung für diesen Kurzroman. Er lässt mein Gansett Island Herz höher schlagen, war nur leider viel zu schnell wieder vorbei.

  16. Cover des Buches Blütenzauber auf Gansett Island (ISBN: 9782919807154)
    Marie Force

    Blütenzauber auf Gansett Island

     (28)
    Aktuelle Rezension von: kindergartensylvi

    Blütenzauber auf Gansett Island von Marie Force

    Seit Riley McCarthy das Dach des alten Ferienhauses repariert hat, kann er Nikki Stokes, die Enkelin der Besitzerin, nicht mehr vergessen. Nikki war nur kurz auf der Insel, bevor sie wieder in ihr turbulentes Leben als Managerin ihrer berühmten Schwester zurückgekehrt ist. Als Riley erfährt, dass Nikki sich nach einem weiteren Skandal wieder auf der Insel aufhält, ist er entschlossen, die Chance zu nutzen, die bezaubernde junge Frau besser kennenzulernen.

    Nikki hat genug von den Eskapaden ihrer Schwester, einem Reality-TV-Star, und sucht Zuflucht im Haus ihrer Großmutter auf Gansett Island, das ihr aus glücklichen Sommern in der Kindheit vertraut ist. Insgeheim hofft sie, den attraktiven Handwerker wiederzutreffen, der im vorigen Herbst das undichte Dach repariert hat. Nikki ist nach einer schlimmen Erfahrung eigentlich vorsichtig, was Männer betrifft, doch Riley McCarthy weckt Gefühle in ihr, zu denen sie sich gar nicht mehr fähig gehalten hatte ...

    Mein Fazit:

    Den Leser erwartet ein emotionsgeladener, mitfühlender und fesselnder Liebesroman. Der Schreibstil ist flüssig und zur Einführung erhält der Leser am Anfang erst einmal eine Rückblende, was vorher geschah. Die Geschichte um Nikki und Riley ist turbulent und spannend zu gleich. Die Charaktere sind mir von Anfang an total sympathisch und vertraut. Schnell fühlt man sich mitten in der Geschichte und fiebert mit. Die knisternde Spannung zwischen Beiden, fließt durch den ganzen Roman. Für mich ein wunderschöner angeschlossener Roman aus einer tollen Romanserie mit Herz.

  17. Cover des Buches Glück auf Gansett Island (ISBN: 9781477830598)
    Marie Force

    Glück auf Gansett Island

     (36)
    Aktuelle Rezension von: AnnaMagareta

    „Glück auf Gansett Island“ ist der vierte Band der Autorin Marie Force auf der fiktiven Insel Gansett Island mit den Mc Carthys. Das Buch lässt sich problemlos ohne das Wissen aus den drei vorangegangenen Romanen lesen, obwohl es natürlich immer schön ist etwas von den Charakteren aus den vorherigen Büchern zu erfahren.

     

    Nachdem im Leben von Grant McCarthy nicht immer alles nach Plan lief, kehrt er aus Hollywood nach Gansett Island zurück. Dabei hofft er seine große Liebe Abby wieder für sich zurückzugewinnen zu können. Gleichzeitig wandern seine Gedanken immer wieder zu Stephanie, die ein Restaurant im Jachthafen betreibt.

    Als Gansett Island durch einen Hurrikan vom Festland abgeschnitten wird, muss Grant sich entscheiden, ob er Stephanie helfen oder Abby wieder für sich gewinnen will.

     

    Die Liebesgeschichte zwischen Grant und Steph wird wundervoll beschrieben. Stephanie war mir von Beginn an sympathisch und ihre Stärke und ihr Durchhaltevermögen für die Wahrheit und Gerechtigkeit zu kämpfen, ist beeindruckend. Aber es ist nicht nur die Handlung um die beiden Protagonisten, die das Buch lesenswert macht, sondern auch die parallel verlaufenden Erzählstränge der anderen Einwohner von Gansett Island. So taucht man schnell in die kleine Welt der Insel ein und fühlt sich beim Lesen wohl. Insgesamt wirken die Charaktere, die Handlung und das Treiben auf der kleinen Insel authentisch.

     

    Der Schreibstil von Marie Force ist leicht und eingängig. Man fliegt nur so durch die Seiten und die Geschichte um Grant und Steph ist so spannend erzählt, dass ich das Buch nur schwer zur Seite legen konnte.

     

    Das Cover ist stimmungsvoll, romantisch, lässt das Genre gut erkennen und passt wunderbar zu den zuvor erschienen Bände.

     

    Für mich war das Buch eine wunderbare kurzweilige Unterhaltung und ich freue mich auf mehr Geschichten aus Gansett Island um die sympathische Familie McCarty.

     

     

  18. Cover des Buches Festtage auf Gansett Island (ISBN: 9782919800520)
    Marie Force

    Festtage auf Gansett Island

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Laura_M

    Bei "Festtage auf Gansett Island" handelt es sich um den 14. Band der Reihe von Marie Force.

    Es geht um Linda und Mac McCarthy. Die Eltern einiger Charaktere aus den Vorbänden. Die beiden haben ihren 40-jährigen Hochzeitstag und feiern diesen mit der gesamten Familie. 

    Der Roman ist angenehm zu lesen. Man lernt wie die beiden Protagonisten zusammen gekommen sind und verfolgt nebenbei noch was sich aktuell in den Leben der Kindern abspielt. Ich könnte mir vorstellen, dass es dafür jedoch vorteilhaft ist, wenn man die Vorbände gelesen hat (ich selbst hatte nur Band 1 gelesen). Man kann das Buch aber auch für sich lesen (wird dann nur ein paar Unklarheiten haben, die dem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch tun).

    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Geschichte vereint Liebe und ein bisschen Unglück, sodass es nicht langweilig wird.

    Fazit: Ein kurzer gelungener Ausflug nach Gansett Island. Freundliche Charaktere, etwas Drama und ein Haufen Harmonie. Ein schönes Buch.

  19. Cover des Buches Schneeflocken auf Gansett Island (Die McCarthys) (ISBN: 9782919801787)
    Marie Force

    Schneeflocken auf Gansett Island (Die McCarthys)

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Mira123


    So, hier also das zweite Weihnachtsbuch, das ich dieses Jahr gelesen habe. Natürlich erst nach Weihnachten, versteht sich von selbst, oder?

    Normalerweise würde ich wohl eher nicht zu einem Buch wie diesem greifen. Ein kurzer Liebesroman, der schon auf dem Cover einen großen Haufen Klischees vereinigt... Allerdings war das hier eines der Bücher, die ich 2019 im Zuge des Adventkalenders von Lovelybooks gewonnen habe, also lag es bei mir daheim auf dem Stapel der Schande. Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, endlich meinen Stapel der Schande abzubauen, deswegen habe ich mich bei einer Challenge auf Lovelybooks angemeldet und mir wurde dieses Buch zugeteilt. Also ran an den Speck! Sind eh nur so um die fünfzig Seiten!

    Gleich zu Beginn: Das Buch war nicht so schlecht, wie ich es befürchtet habe. Einige Szenen waren sogar ziemlich lustig und/oder süß. Vielleicht sollte ich also doch öfter zu Liebesromanen greifen? So richtig begeistern konnte mich dieses Buch aber leider trotzdem nicht, aus verschiedenen Gründen.

    Erstens bin ich mir nicht sicher, ob die Autorin und ich dasselbe Bild von Winter und Schneesturm vor Augen haben. Gestern gabs bei uns relativ viel Schnee: Die Autos konnten also nur noch bedingt fahren, alle Züge sind für einige Zeit ausgefallen, ich hatte ein zusätzliches Paar Socken im Rucksack und Stulpen über der Hose an, damit ich nicht auch noch eine zusätzliche Hose mitbringen musste. Zeitweise musste ich durch Straßen durch, die noch nicht geräumt waren, in denen also ein halber Meter Neuschnee lag. Es hatte den ganzen Tag Minusgrade und mein Handy hat mir gleich in der Früh eine Warnung für extreme Kälte geschickt. Trotzdem ging das Leben normal weiter. Wenn bei uns ein richtiger Schneesturm kommen würde, dann könnte bei uns wohl absolut niemand mehr vors Haus gehen, egal ob man einen Pferdeschlitten hat (wie das hier im Buch der Fall ist) oder nicht. Und die Kleidung auf dem Cover ist bei uns an einem normalen Wintertag schon zu kalt. Ich konnte also diesen "Schneesturm" nicht ganz ernst nehmen, so gern ich es auch wollte. Hauptsächlich wohl wegen dem Cover.

    Ich habe erst zu spät herausgefunden, dass dieses Buch Teil 16 einer ganzen Reihe ist. Ich hatte also keine Ahnung, wer die Figuren eigentlich sind, kannte die ganzen Vorgeschichten nicht und war deswegen auch sehr schnell sehr verwirrt. Da kann das Buch nicht wirklich was dafür, es wird wohl aber trotzdem jeder verstehen, dass mir das dann einfach zu viele Figuren auf einmal waren. Als neue Leserin wurde ich hier einfach ins kalte Wasser geworfen, es gab überhaupt keine Erklärung im Text, wer denn nun wer ist.

    Die Dialoge trafen leider nicht ganz meinen Geschmack. Es ging meistens um sehr belanglose Themen. Zusätzliche Spannung ist da leider keine aufgekommen, was gerade bei einem Kurzroman wichtig wäre.

    Mein Fazit? Besonders die große Anzahl an Figuren hat mich sehr verwirrt. Auch die Dialoge konnten mich nicht begeistern. Nicht ganz meins also, auch wenn ich einige Szenen für ganz gelungen halte.




  20. Cover des Buches Sommernächte auf Gansett Island (Die McCarthys 20) (ISBN: 9782919801800)
    Marie Force

    Sommernächte auf Gansett Island (Die McCarthys 20)

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly

    „Was zur Hölle ist das auf deinem Kopf?“

    Finn McCarthy, der etwas zu spät und mit einem leichten Kater zur Arbeit erschienen war, ignorierte die Frage seines Bruders Riley. Finn hatte wieder vergessen, Kaffee zu besorgen, sodass er heute Morgen ohne hatte auskommen müssen. Allein zu leben war Mist. Bevor sein Vater und Riley ausgezogen waren, hatte einer von ihnen immer rechtzeitig welchen nachgekauft. Jetzt musste er sich allein darum kümmern, und er vergaß es ständig, bis er zu spät aufwachte und ihm einfiel, dass er nicht dran gedacht hatte. Und das nicht zum ersten Mal.

    Doch Riley gab keine Ruhe. „Hallo, jemand zu Hause?“

    „Wovon sprichst du?“ Finn unterdrückte ein Gähnen und versuchte sich verzweifelt daran zu erinnern, ob er sich die Zähne geputzt hatte, bevor er aus dem Haus gegangen war.


    Eckdaten

    PDF-Dokument

    410 Seiten

    Montlake Romance Verlag (Amazon Verlag)

    Band 20

    Gansett Island-Reihe

    Übersetzung: Lotta Fabian

    2019

    ISBN: 978-2-91980-179-4


    Inhalt

    Finn, der jüngste der McCarthy-Cousins, ist fast so weit, seine Zelte auf Gansett Island abzubrechen und in seinen alten Job – und zu seiner Ex-Freundin – zurückzukehren. Doch dann begegnet er Chloe, der attraktiven Eigentümerin des Friseursalons der Insel, und es knistert sofort heftig zwischen den beiden.

    Obwohl Finn die Insel ja eigentlich verlassen will, geben die beiden der unwiderstehlichen Anziehung nach. Chloe, die sich seit einer Tragödie in ihrer Kindheit nur auf oberflächliche Beziehungen eingelassen hat, merkt rasch: Mit Finn wird eine kurze Affäre wohl kaum reichen…


    Autorin        

    Marie Force ist Autorin von über 50 zeitgenössischen Liebesromanen, von denen etliche sich auf den Bestsellerlisten der New York Times, der USA Today und des Wall Street Journal platziert haben. In deutscher Sprache sind bisher die erfolgreichen Reihen „Gansett Island“ und „Quantum“ erschienen.

    Marie Force wurde in Rhode Island geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Mann und ihren zwei fast erwachsenen Kindern lebt.


    Meinung

    Den direkten Vorgängerband habe ich gelesen, worin es um Finns älteren Bruder geht. Den Band habe ich nicht so gut gefunden. Dennoch stürze ich mich wie immer mit großer Freude auf ein neues Werk von Marie Force. 😊 Auch wenn ich befürchte, dass die Luft bei dieser Reihe so langsam raus ist. Und das, obwohl ich noch nicht einmal den ersten Band gelesen habe…

    Wie auch sein großer Bruder Riley war auch Finn nur ein saisonaler Arbeiter auf Gansett Island. Doch nachdem sein Vater und auch Riley ihr Glück auf der Insel gefunden haben, reizt ihn das Festland gar nicht mehr so sehr. Dennoch hält er an diesem Plan fest, auch wenn seine Familie versucht, ihn zum Bleiben zu überreden. Er wird von seiner Familie und seine Verwandten liebevoll aufgrund seiner langen Haare, die er in einem Männerdutt trägt, geneckt. 😉 Ach, man muss die McCarthys einfach ins Herz schließen. 😊 Außerdem sorgen die anderen gerade fleißig für Nachwuchs. Es scheint ein regelrechter Babyboom auf der Insel zu herrschen. XD

    Wie wird sich Finn letztlich entscheiden?

    Chloe führt den einzigen Friseursalon auf der Insel. Als sie Finn das erste Mal begegnet, sprühen regelrecht die Funken zwischen ihnen. Doch sie ist an keiner ernsthaften Beziehung interessiert und er auch nicht – oder? Trotz seiner Pläne lassen sie sich aufeinander ein und die Gefühle füreinander werden immer tiefer. Doch sie verbirgt etwas vor ihm und auch er sollte sich so langsam mal zu einer Entscheidung durchringen. Wie wird das Ganze zwischen ihnen enden?

    Beide Figuren sind tiefgründiger als es der Anschein erweckt. Vor allem Chloe verbirgt viel hinter ihren Schutzmauern und es ist nicht alles schön. Ich habe es sehr genossen, den beiden bei der Entwicklung ihrer Beziehung zuzusehen. Ich frage mich allerdings, ob es hiernach noch mehr geben wird. Denn mit ihm ist der letzte McCarthy vergeben, soweit ich richtig informiert bin. Ich lasse mich einfach überraschen. 😉

    Ich empfehle, die Bände der Reihe nach zu lesen, damit man die zahlreichen McCarthys einer nach dem anderen kennenlernt. Ich musste nämlich die Erfahrung machen, mittendrin anzufangen und mit einem Schlag war ich völlig überwältigt. Man findet sich zwar langsam ein, aber ich hätte doch ein behutsames Vordringen in die Materie besser gefunden. 😉 Wer also Lust auf eine großartige Familiensaga hat, ist bei den McCarthys an der richtigen Adresse. 😊


    ♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

  21. Cover des Buches Rückkehr nach Gansett Island (ISBN: 9781503943537)
    Marie Force

    Rückkehr nach Gansett Island

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Sophia_81

    Der Computernerd Adam McCarthy beschliesst nach dem gleichzeitigen Verlust von Firma und Freundin New York den Rücken zu kehren, um auf seiner Heimatinsel zu sich zu kommen. Dort trifft er auf Abby, die Exfreundin seines Bruders, die nach der Trennung ihres Verlobten beschliesst, ihr Leben zu ändern. Beide sind an einem Wendepunkt in ihrem Leben und beginnen eine leidenschaftliche Sommerromanze. Mit jedem Tag, der vergeht, kommen sie sich näher.

    Es ist der 8. Band der Serie McCarthy - Gansett Island um die Großfamilie McCarthy. Adam und Abby sind so frisch, ehrlich und leidenschaftlich miteinander, dass ich sie als Leser einfach mögen muss. Jedes Zusammentreffen der Beiden macht Lust auf mehr und ich drücke die Daumen, dass die beiden endlich das wahre Liebesglück erfahren.

    Doch besonders berührt hat mich die Geschichte um Grant und das überlebte Bootsunglück der Brüder Mac, Evan und Grant. Welche Traumata Menschen erleben und wie sie danach damit umgehen, ohne dass Familie oder Freunde helfen könnten. Davon zu lesen, geht zu Herzen, insbesondere wenn erwachsene Männer hinter die Mauern ihres Inneren blicken lassen, loslassen und sich auffangen lassen. Der Bund unter den Brüdern und zwischen Vater und Sohn war dermaßen feinfühlig beschrieben, ohne in Kitsch abzugleiten. Davon zu lesen, hat mich noch lange begleitet.

    Etwas irritiert hat mich in diesem Band, was ich im letzten Band besser fand: der ständige Perspektivenwechsel. Im Ganzen sind es zu viele Personen und Paare, so dass es weniger Raum lässt für die Hauptfiguren Abby und Adam. Das ist nicht so schlimm, wenn die Protas (wie mir in Band 7 Tiffany und Blaine) dem Leser nicht so liegen, aber ansonsten ist es anstrengend zu lesen.

  22. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks