Bücher mit dem Tag "gargoyles"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gargoyles" gekennzeichnet haben.

62 Bücher

  1. Cover des Buches Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün - Liebe geht durch alle Zeiten

     (6.445)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Band 3 und Finale der Trilogie um die Zeitreisenden. 

    Die Geschichte spitz sich zu und es gibt noch einige Wendungen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, fliessend und spannend...ich habe es verschlungen und geliebt... Das Setting mit dem Zeitreisen und den ganzen Geheimnissen war sehr spannend gestaltet. 

    Ich habe vor einiger Zeit die Filme gesehen und fand diese ganz niedlich, obwohl man in etwa wusste was auf einem zukommt fand ich diese Trilogie grandios, zusätzlich gab mir das Buch das Ende das ich mir bei den Filmen gewünscht hatte ;) was dafür spricht dass die Autorin ganz meinen Geschmack getroffen hat, ich werde bestimmt wieder mal was von ihr lesen. 

    Für alle die gerne Jugendbücher lesen, hier eine gute Trilogie

  2. Cover des Buches Dark Elements - Steinerne Schwingen (ISBN: 9783959671712)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements - Steinerne Schwingen

     (1.660)
    Aktuelle Rezension von: NoNamexGirl

    Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!


    Ich kann zu diesem Buch nur sagen, dass es mich mega begeistert hat! Vom ersten Satz, bis hin zum Letzten, hat es mich einfach nur gefesselt! 

    Auch die Protagonisten, Layla, Zayn und Roth sind mir sehr ans Herz gewachsen, weshalb ich beim lesen dieses Buches sehr mit gefiebert habe!

    Layla hat eine starke Persönlichkeit, wenn auch mit ein paar kleinen Selbstzweifeln, was sie jedoch umso besser gemacht hat.

    Zayn mochte ich ebenfalls irgendwie, allerdings konnte ich ihn zu ein paar Stellen de Buches überhaupt nicht leiden. Und zu Roth kann ich nur sagen:

    ICH HABE MICH IN IHN VERKNALLT!

    Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich eine Schwäche für Dämonen (bzw. allgemein dunklere Mächte) habe, aber bereits als Roth das erste Mal im Buch auftauchte, war ich hin und weg! 

    Also ich kann nur sagen, dass Jennifer L. Armentrout eine tolle Arbeit dargelegt hat und ich vollkommen begeistert war (Auch wenn ich am Ende das Buch am liebsten aus dem Fenster geworfen hätte und ich es jetzt nicht mehr erwarten kann, den zweiten Teil endlich zu lesen, um zu erfahren, wie es weitergeht xD).


    Um es kurz zu fassen: Das Buch 'Dark Elements-Steinerne Schwingen' von Jennifer L. Armentrout ist einfach nur empfehlenswert und jede einzelne Seite des Buches lohnt sich, gelesen zu werden!

  3. Cover des Buches Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht (ISBN: 9783959671750)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

     (1.127)
    Aktuelle Rezension von: Lillilo

    Im zweiten Band der Dark Elements-Reihe geht es sehr spannend weiter. Es passiert in der Geschichte viel, ohne dass sie überladen wirkt. Die Geschichte ist gespickt mit viel Humor, heißem Prickeln zwischen den Protagonisten und Action. Die Mischung gefällt mir richtig gut. Mein heimlicher Liebling ist neben Layla und Roth aber Bambi. Ich finde die Schlange einfach super. 

    "Eiskalte Sehnsucht" hat mich genauso begeistert wie der erste Teil der Reihe. Es gab so viele unerwartete Wendungen, sodass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen möchte. Wieder eine klare Empfehlung meinerseits.

  4. Cover des Buches Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung (ISBN: 9783959671767)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung

     (897)
    Aktuelle Rezension von: Lillilo

    Was soll ich sagen, das finale war einfach mega. Es wurde mit jedem weiteren Buch überhaupt nicht langweilig, sondern immer spannender. Es sind wirklich viele Dinge passiert, die ich nicht hab kommen sehen! Für mich ist "Sehnsuchtsvolle Berührung" ein tolles Buch, das mir ein unglaubliches Lesevergnügen bereitet hat. Ich liebe die Reihe einfach und kann sie jedem empfehlen, der Fantasy mag.

  5. Cover des Buches Reckless - Steinernes Fleisch (ISBN: 9783791500959)
    Cornelia Funke

    Reckless - Steinernes Fleisch

     (1.704)
    Aktuelle Rezension von: raeubertochter

    Wer mehrere Geschichten von ihr gelesen hat, weiß, dass man mit einem Buch von Cornelia Funke eigentlich nichts falsch machen kann. Während manche ihrer Romane recht kindlich sind, ist Reckless eins der Werke, das generationenübergreifend genossen werden kann.

    Seit Jacob Reckless im verlassenen Büro seines Vaters einen Spiegel entdeckt hat, der in eine märchenhafte Parallelwelt führt, hält ihn kaum noch etwas zu Hause. Nur für seinen Bruder, Will, kommt er hin und wieder zurück. Als dieser ihm eines Tages in die Spiegelwelt folgt und dort verletzt wird, beginnt ein nervenzerreißender Wettlauf gegen die Zeit ...

    Die Kombination aus märchenhafter Welt, in der viele Gegenstände und Wesen auftauchen, die wir aus Grimms Märchen kennen, mit einer abenteuerlichen Handlung und wundervoll farbenfrohen Figuren, die alle auf ihre eigene Art toll zum Leben erweckt werden – egal ob sympathisch oder nicht – macht diesen Reihenauftakt so wundervoll zu lesen.

    Vor allem das Band zwischen den beiden Brüdern, die sich auf den ersten Blick zwar nicht mehr besonders nahestehen, aber deren Liebe zueinander dennoch spürbar ist, bildet einen wunderschön einfühlsamen Kontrast zu der Härte und Brutalität, die an anderen Stellen der Welten auftaucht.

    Insgesamt eine absolute Leseempfehlung für Groß und Klein!

  6. Cover des Buches Die Farben der Magie (ISBN: 9783492280624)
    Terry Pratchett

    Die Farben der Magie

     (888)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    „Die Farben der Magie“ entführt seine Leser in eine seltsame, groteske, schräge Fantasywelt, die für mich bis heute unerreicht ist. All die Ideen, die vor Kreativität nur so sprühen, sind erstaunlich. Da gibt es den Tod, der nur in Großbuchstaben spricht – den Roman „Gevatter Tod“ habe ich hier auf dem Blog schon vorgestellt –, die Struktur der Scheibenwelt, die Götter, die einzelnen Charaktere …

    Vielleicht braucht es beim ersten Lesen eines Scheibenwelt-Romans ein bisschen, bis man sich in dieser außergewöhnlichen Welt zurechtgefunden hat. Aber dann wird man ziemlich schnell eingefangen von dem lockerflockigen Schreibstil und von dem Humor, der aus einem guten Buch ein richtiges Leseerlebnis macht. Was soll ich sagen: Als ich bei einem meiner letzten Vor-Corona-Urlaube „Die Farben der Magie“ am Strand las (zum wiederholten Mal übrigens), musste ich mehrfach so laut loslachen, dass die Leute ringsum schon geguckt haben, was mit der Verrückten los ist …

    Mit Rincewind gibt es eine Hauptfigur, die in zahlreichen anderen Scheibenwelt-Romanen auftaucht und die man einfach nur ins Herz schließen kann. Ein feiger, unsicherer, mürrischer Zauberer ohne Talent, der regelmäßig Selbstgespräche führt und mehr Glück als Verstand hat … So eine Figur kann man doch nur mögen! Und auch die anderen Charaktere glänzen mit verschrobenen Eigenschaften en masse. Dabei gelingt es Pratchett immer wieder, charmante kleine Seitenhiebe auf unsere Gesellschaft zu verteilen, in anderen Scheibenwelt-Romanen sogar noch deutlicher.

    Eine kleine Vorwarnung: Zusammen mit dem zweiten Band der Reihe, „Das Licht der Fantasie“, bildet dieser Roman eine fortlaufende Geschichte. Ihr solltet also sicherstellen, dass ihr den zweiten Band griffbereit habt, damit ihr direkt weiterlesen könnt. Denn „Die Farben der Magie“ endet mitten in der Geschichte, also mit einem Cliffhanger.

  7. Cover des Buches Dark Elements - Bittersüße Tränen (ISBN: 9783955763916)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements - Bittersüße Tränen

     (159)
    Aktuelle Rezension von: Buffy2108

    Schon ewig will ich die Dark Elements Reihe lesen und jetzt habe ich mich endlich herangewagt. 


    Bittersüße Tränen ist der Auftakt zur Reihe und gibt dem Leser einen kleinen Einblick in die Gargoyle-Wächter-Welt. 

    Die Protagonisten gefallen mir ausnahmslos alle sehr gut. 

    Die Beziehung zwischen Dez und Jasmin ist eine ganz besondere. Das merkt man sofort beim lesen. Ich konnte gar nicht genug gib ihnen bekommen. 


    Neugierig bin ich jetzt, wie es mit den beiden weiter geht, ob Zayne und Danika ein Paar werden und wie das Leben von Layla sich entwickelt. 


    Dark Elements

    0,5  bittersüße Tränen 

    1 steinerne Schwingen

    2 eiskalte Sehnsucht 

    3 sehnsuchtsvolle Berührung 

    4. glühende Gefühle 

    5 goldene Wut 

    6 funkelnde Gnade (okt.2021)

  8. Cover des Buches Grim - Das Erbe des Lichts (ISBN: 9783802583049)
    Gesa Schwartz

    Grim - Das Erbe des Lichts

     (140)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Grim, der Gargoyle, und Mia, die Seherin, müssen sich nach kurzer Schonfrist einer neuen Herausforderung stellen. Unbesiegbare Schattenalben bedrohen die Welt der Menschen. Um sie besiegen zu können müssen sie den Nachfahren des Kriegers des Lichts finden, ein mächtiger Krieger mit der Macht die Alben zu besiegen. Doch als die beiden den neuen Krieger des Lichts sehen haben sie ihre Zweifel. Ein kleiner Junge soll ihre letzte Hoffnung sein. Doch erstmal müssen sie seine Kräfte wecken.

    Mir gefällt der zweite Teil von Grim sehr gut. Zunächst scheinen die Gegner zwar etwas ZU übermächtig, aber dank des Kriegers des Lichts soll sich das klären. Die neu dazukommende Hauptfigur Caven, zukünftiger Krieger des Lichts, ist auch sehr sympatisch  und nicht zu unfähig. Sehr schön finde ich auch das Grim Zweifel hat ob alles funktioniert weil ihn das lebendiger macht (ich mag keine unfehlbaren Romanfiguren). Für jeden dem der erste Teil gefallen hat ist das auf jeden Fall ein muss.

  9. Cover des Buches Dark Elements 1 (ISBN: 9783961090037)
    Jennifer L. Armentrout

    Dark Elements 1

     (38)
    Aktuelle Rezension von: SanNit
    Bei dieser Reihe habe ich mich für das Hörbuch entschieden und es war wieder ein mal die richtige Wahl. Die Sprecherin trägt die Geschichte richtig gut vor. Sie lebt die Story und die Charaktere. Man kann sich wunderbar in sie hineinfallen lassen.
    Der Reihenauftakt war großartig. Für mich ist das Jugend Fantasy vom Feinsten. Ich liebe die Kombination Schulalltag und Fantasy Gestalten. Es war fesselnd, spannend, überraschend und gefühlvoll. Also alles was das Leserherz begehrt.
    Die Mischung mit Dämonen und Gargoyles fand ich super. Auch die Einstufung in Gut und Böse und wie schnell diese Eigenschaften ineinander überlaufen, ist sehr gut dargestellt worden. Denn nicht alles ist gut, was eine reine Seele hat und anders herum, gilt natürlich das Gleiche.
    Und wenn man dann noch ein Mischling ist wie Layla, ist das Chaos vorprogrammiert. Dabei will sie doch nur ein ganz normaler Mensch sein, mit ganz normalen, typischen Teenagerproblemen.
    Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht.
  10. Cover des Buches Nur im Mondschein (ISBN: B081LLRN9L)
    Sophie Fawn

    Nur im Mondschein

     (57)
    Aktuelle Rezension von: Lesekatze-1407

    Die Geschichte spielt in Hamburg. Zwei typische 17-jährige – die eine zugezogen aus dem tiefsten Bayern, mit den dazugehörigen Problemen (ich will wieder heim zu meinen Freundinnen!!!) und Zickereien, die andere eine waschechte Hamburgerin – mit großem Herz für die entwurzelte neue Mitschülerin.

    Die Sprache war – wenn man heute Jugendlichen in dem Alter zuhört – noch sehr harmlos. Da habe ich schon Romane mit deutlich defftigerer Sprache in Händen gehalten - auch Jugendromane. 

    Und die schräge Geburtstagsparty – das habe ich in letzter Zeit von mehreren hippen 17-jährigen gehört – sozusagen allerletzter Ausflug in die Kindheit.

    Lukas – die Person vom superschönen Titelbild – ist so, wie man sich den Freund für seine Tochter vorstellt ;-). 

    Natürlich brechen normale Jugendliche nicht einfach mal so in ein Museum ein. ABER es ist ein Fantasy-Roman! Hier werden Statuen zu Menschen, wie du und ich  – also bitte, wer erwartet, dass dann alles eins zu eins in die Realität umgesetzt werden kann????

    Ich fand es sehr nett, wie mit wenigen Sätzen beschrieben wird, dass die oft als unmöglich verschrienen Jugendlichen, auch ihre positiven Seiten (Mithelfen im Altenheim) haben.

    Ich weiß, es ist Geschmacksache, aber ich fand den Roman gelungen. Es war eine angenehme Abwechslung vom Alltag

  11. Cover des Buches Kleine freie Männer (ISBN: 9783442463091)
    Terry Pratchett

    Kleine freie Männer

     (314)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Tiranas Weh ist neun Jahre alt, lebt im Kreideland und hat beschlossen, eine Hexe zu sein.

    Doch was gehört dazu, eine Hexe zu sein?

    Sie stellt sich vor, wie schön es wäre, mit einem Fingerschnippen frische Butter herstellen zu können, statt lange stampfen zu müssen; und generell alles schneller und leichter erledigt zu bekommen.

    Schnell merkt Tiffany jedoch, dass sehr viel mehr dazu gehört, eine echte Hexe zu sein.

    Mit offenen Augen und Ohren durch die Welt gehen, anderen Helfen und fiese Monster bekämpfen, die sich aus einer anderen Welt ins Kreideland geschlichen haben, sind nur einige Punkte auf der Liste der Dinge, die sie lernen muss.

    Ihr zur Seite stehen zum Glück die Wir-sind-die-Größten; ein Koboldvolk, das gerne säuft, kämpft und weiter säuft.

    Als Tiffany sich auf dem Weg macht, ihren kleinen Bruder aus den Fängen der bösen Feenkönigin zu befreien, lernt sie sich selbst von einer ganz neuen Seite kennen.

    Typisch für die Bücher von Terry Pratchett sind auch hier wieder gesellschaftskritische und philosophische Themen eingestreut, was dem ganzen eine gewisse agiere verleiht.

    Der oftmals fiese und doch sehr alltägliche Humor gibt der Geschichte noch das gewisse Etwas.

  12. Cover des Buches Grim - Das Siegel des Feuers (ISBN: 9783863960551)
    Gesa Schwartz

    Grim - Das Siegel des Feuers

     (354)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Hier muss ich noch mal loswerden wie begeistert ich von dem Schreibstil von Gesa Schwartz bin. Sicherlich muss man diese poetisch angehauchte Sprache in der sie ihre Geschichten erzählt mögen , aber sie schafft es jedes Mal einen in ihre Welt voll und ganz zu entführen und das bewundere ich sehr bei jeder Autorin/Autor

  13. Cover des Buches Grotesque (ISBN: 9783453315655)
    Page Morgan

    Grotesque

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Sandrica89
    Die Geschichte war sehr gut durchdacht, viele neue Aspekte, welche ich so noch nicht kannte. Allerdings war dieses Buch für mich eine Mischung aus Spannung und Langeweile zugleich. Einerseits konnte ich es kaum erwarten, was als nächstes passiert, andererseits fand ich es schleppend aber dennoch spannend geschrieben... Gegen Schluss jedoch konnte ich gar nicht mehr aufhören, als endlich alles aufgedeckt wird. Habe die letzten Kapitel verschlungen und wollte nicht mehr aufhören. 
    Ingrid gefiel mir ganz besonders und dieser Luc hat mich zuerst immerzu genervt, aber dennoch fand ich ihn mit der Zeit einfach nur süss. Die Engel mochte ich hier jedoch überhaupt nicht, so wie sie die Gargoyles behandeln... Ihre Schwester und ihren Zwillingsbruder waren auch auf ihre Weise spannend beschrieben, besonders Gabby und ihren Sarkasmus. Hab mich sehr für sie gefreut, als ein Happy End für sie drin lag, Grayson tat mir einfach nur Leid. Die ganze Idee, wie alles umgesetzt wurde, hat mich schon von den Socken gehauen. Hätte evtl. etwas besser geschrieben werden können, aber habe es ganz sicher nicht bereut, dieses Buch gelesen zu haben. Da das Ende in meinen Augen kein Ende war, hoffe ich auf eine Fortsetzung...
  14. Cover des Buches Die Mächte des Feuers (ISBN: 9783492281065)
    Markus Heitz

    Die Mächte des Feuers

     (254)
    Aktuelle Rezension von: Eiswoelfin

    An diesem Buch habe ich eeecht lange gelesen. Das hatte verschiedene Gründe. Ich bin anfangs nicht reingekommen und hatte überlegt, das Buch abzubrechen. Vermutlich bin ich mit zu hohen Erwartungen eingestiegen. Heitz ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren und ich war davon ausgegangen, dass mir dieses Buch auch sofort gefallen würde. Nachdem ich mich einfach auf die Story konzentriert habe, ging es und die zweite Hälfte habe ich rasch durchgelesen.

    Die Protagonistin blieb leider das gesamte Buch sehr oberflächlich und war mir zu sehr Klischee (harte Schale, weicher Kern, mit wenigen Ecken und Kanten). Ich bin überhaupt nicht warm mit ihr geworden. Einige der Nebencharaktere haben dies allerdings wettgemacht. Ich mochte besonders den Fürst.

    Ich bin sonst ein totaler Fan von Drachen (egal, ob gut oder böse), aber Heitz hat es geschafft, sie dermaßen unsympathisch darzustellen, dass auch ich sie irgendwie eklig und mies fand. Dafür gibts definitiv Pluspunkte.

    Die Story und das Worldbuilding waren gut, ich mochte zudem den Flair des frühen 20. Jahrhunderts und die Steampunkeinflüsse. Manche Entscheidungen und Wendungen konnte ich dennoch nicht nachvollziehen.

  15. Cover des Buches Ivy - Steinerne Wächter (ISBN: 9783802586033)
    Sarah Beth Durst

    Ivy - Steinerne Wächter

     (89)
    Aktuelle Rezension von: TifaLockhart
    Ivy - Steineren Wächter ist eine so unglaublich schöne Fantasygeschichte, in die Sarah Beth Durst so viel Liebe zum Detail gesteckt hat. Man merkt richtig, dass sie ihre Zeit auf Princeton sehr geliebt hat und es ist auch eine kleine Hommage an ihr früheres College. 
    Zur Aufmachung kann ich nur sagen, dass mir das Cover unglaublich gut gefällt. Man sieht die Gargoyles, die auch eine Rolle spielen und es ist mystisch, wie die ganze Geschichte. Eine kleine eigene Welt. 
    Die Idee dahinter finde ich unglaublich originell und einfallsreich. Es kommen viele unterschiedliche Wesen vor (Feen, Drachen, Zentauren, die erwähnten Gargoyles und vielen mehr) und ich finde, dass die Autorin ein Händchen dafür hat, Fantasy mit der Realität zu mischen. Man hat das Gefühl, genau so muss es in Princeton einhergehen. Es gibt nämlich viele Schilderungen der Universität an sich und deren Bräuche, die mich oft zum Schmunzeln gebracht haben. Die Atmosphäre zieht einen direkt in den Bann. Ihr Schreibstil ist einfach grandios mit sehr viel Witz und Charme! 
    Nicht nur die Umgebung beschreibt Sarah Beth Dust liebevoll, sondern auch die Charaktere. Nicht nur die Protagonistin Lily sondern auch kleine Nebencharaktere finde ich einfach großartig. Selbst die "Bösen" kann man sich bildhaft vorstellen. Selten sind Charaktere so gut ausgearbeitet.
    Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, wobei mir die Dreiecks-Liebesgeschichte einfach zu viel war. Das wäre nicht nötig gewesen um die Geschichte spannend zu halten. Man fiebert schon so mit den Charakteren mit auf der Suche nach dem Ivy Schlüssel.
    Insgesamt eine magische Reise in eine Welt voller mythischer Geschöpfe, einem Abenteuer voller Spannung, vielen Intrigen und einer kleinen Liebesgeschichte. Ich kann sie absolut empfehlen! 

    4 von 5 Sternen

  16. Cover des Buches Die Hexe (ISBN: 9783426507377)
    Yasmine Galenorn

    Die Hexe

     (237)
    Aktuelle Rezension von: Ariane-AYNIALB
    Der Klappentext:

    Weil ihre Mutter nur ein Mensch war, haben es die Schwestern Camille, Delilah und Menolly in der Anderwelt nie leicht gehabt. Daran ändert sich wenig, als die drei von ihrem Arbeitsgeber, dem Anderwelt-Nachrichtendienst, auf die Erde strafversetzt werden. Doch dann findet der Dämonenfürst Schattenschwinge einen Weg, um die Grenzen seines unterirdischen Reichs zu überwinden - und auf einmal liegt das Schicksal der Menschheit und der Feenvölker in den Händen der Schwestern ...

    Meine Meinung:

    "Die Hexe" ist der Auftakt einer neuen Reihe rund um die Schwestern Camille, Delilah und Menolly und die Anderwelt.

    Der Einstieg fiel mir persönlich erstmal etwas schwer - es ging gleicht rasant los und die wirkliche Erklärung der Umgebung und der Anderwelt, kam erst geschätzt nach 40-50 Seiten. Fand ich nun etwas verwirrend. Nachdem man nun aber einen Crashkurs mit allen wichtigen Infos bekommen hatte, konnte ich der Geschichte besser folgen.

    Mir persönlich gefällt die Welt des Buches und besonders die diversen Arten der Welten. Das die Schwestern Hexe, Vampir oder Werkatze sind, macht für mich einen besonderen Reiz aus, zumal ich bereits gesehen habe, dass die Bände jeweils aus der Sicht einer Schwester geschrieben sind und man somit alle Besonderheiten und Charaktere kennenlernen kann. 

    Zugegeben, ich hat es etwas überrascht, wie "sex-lastig" das Buch ist, da vor allem Camille recht .. ich nenne es mal aktiv .. ist. In meinen Augen ist es daher nicht für Kinder geeignet.
  17. Cover des Buches Das Erbe des Zauberers (ISBN: 9783492280600)
    Terry Pratchett

    Das Erbe des Zauberers

     (369)
    Aktuelle Rezension von: herbalecca

    Ich habe das Buch auf einer langen Autofahrt durchgesuchtet. Die Charaktere sind ansprechend geschrieben, der Erzählstil locker und leicht. Also ein Buch zum entspannen. Ich habe nicht wirklich mit den Charakteren mitgefiebert und auch keine wirkliche Moral der Geschichte entdeckt, aber es war einfach ein netter Zeitvertreib - und lustig :-)

  18. Cover des Buches Die Nachtwächter (ISBN: 9783442459414)
    Terry Pratchett

    Die Nachtwächter

     (260)
    Aktuelle Rezension von: Aleshanee

    Ein neues Abenteuer mit dem mittlerweile beförderten Herzog und Hauptmann der Stadtwache Samuel Mumm. Einer meiner Lieblingscharaktere wenn es um die Wächter aus Ankh Morpork geht und in diesem Band steht Sam Mumm auch definitiv im Mittelpunkt - mitten auf der Zielscheibe, könnte man auch sagen :D
    Dieses Mal wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert, bzw. mit der Vergangenheit der Wache in Ankh Morpork und einem ganz speziellen Aufruhr, der sich um den berüchtigten John Keel dreht.
    Doch ich greife vor ...

    Man sollte sich einfach nicht in der Nähe der Unsichtbaren Universität der Zauberer aufhalten, wenn man gemeingefährliche Verbrecher jagt, denn als Mumm den fiesen Mörder endlich stellen will, katapultiert es die beiden 30 Jahre zurück in die Vergangenheit.
    Zeitreisen sind ja immer so eine Sache: ein widersprüchliches und in sich paradoxes Ereignis, das Terry Pratchett hier aber ganz unaufgeregt und mit Bravour gemeistert hat!

    In den Scheibenweltromanen geht es ja auch immer wieder um Politik, nur so am Rande, könnte man denken; wobei der eigentliche Kern der Geschichten meist eine durchaus politische Satire ist, grade in den Stadtwache Bänden. Allerdings übertüncht mit Verzierungen und garniert mit kuriosem Humor und so einer Menge phantastischen Elementen, die mit ihrer vielfältigen Masse die spitzfindigen kleinen Tatsachen fast schon überdecken. ABER sie steigen immer wieder blubbernd an die Oberfläche und platzen einem regelrecht die Wahrheit ins Gesicht!

    Sam Mumm ist Polizist durch und durch. Er liebt es, durch seine Papp-Sohlen das Pflaster der Straßen zu spüren und so jederzeit zu wissen, in welchem Viertel seiner geliebten, durchtriebenen Stadt er sich befindet.
    In der Vergangenheit jedoch muss er alles neu überdenken. Seine Rolle in der Zukunft als Herzog und Hauptmann der Wache hält viel Politik und Verhandlungen in höheren Kreisen für ihn bereit, was so gar nicht sein Ding ist und er spürt, wie sehr er es vermisst, auf der Straße unterwegs zu sein. Die Wache ist sein Zuhause, die anderen Wächter seine Familie - aber mit Lady Sibyl hat sich das alles geändert.
    Während er also seine Erinnerungen aufleben lässt, dabei seinem 30 Jahre jüngeren Ich begegnet, einen Aufstand verhindern muss und dem Mörder Carcer nicht aus den Augen verlieren darf, erlebt man ein älteres Ankh Morpork mit all seinen brodelnden Strömungen und den jüngeren Ausgaben vieler Figuren, denen man in anderen Scheibenwelt Romanen schon begegnet ist.

    An sich kann man diese Bücher ja durcheinander lesen, aber ich würde bei diesem hier wirklich raten, zumindest 2-3 frühere Stadtwache Bände zu lesen - ansonsten bleiben einem manche Zusammenhänge vorenthalten, was das Lesevergnügen zwar nicht schmälert, aber das Räderwerk des Verständnisses dann doch nicht so reibungslos laufen lässt.

    Samuel Mumm, der Held, der nie einer sein wollte, und der mit seinen Hau Drauf Manieren immer so viel Geschick und Zurückhaltung an den Tag legen kann, um Gerechtigkeit walten zu lassen und dabei so wenig wie möglich Knochen in Mitleidenschaft zu ziehen. Ausnahmen bestätigen hierbei natürlich die Regel durch die vielen anderen Möglichkeiten, die sich die hitzköpfigen Kriminellen so einfallen lassen - und überhaupt ist auf der Scheibenwelt alles gleich und doch so herrlich erfrischend anders.

    Wieder ein großartiges Lesevergnügen!

  19. Cover des Buches Engelssturm - Michael (ISBN: 9783453315778)
    Heather Killough-Walden

    Engelssturm - Michael

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Scheckentoelter
    Der vierte Band der Engels Sturm Reihe bleibt mit dm Cover der Reihe Treu. Allerdings nimmt der Verlauf der Geschichte eine unerwartete Wendung. Es wird auf Magische Weise immer Spannender, neue Kreaturen erscheinen und etwa auch ein neue Feind?  Eine wundervolle und zugleich Spannende Fortsetzung. 
    Ein muss für alle Engel Fans!
  20. Cover des Buches Gevatter Tod (ISBN: 9783492280648)
    Terry Pratchett

    Gevatter Tod

     (816)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    Das Schöne an den Scheibenwelt-Romanen ist, dass ihr sie in jeder beliebigen Reihenfolge lesen könnt. Es ist also egal, ob ihr mit „Gevatter Tod“ oder mit dem offiziell ersten Roman „Die Farben der Magie“ oder einem ganz anderen loslegt. Manche Romane sind lose miteinander verbunden oder greifen Themen aus anderen Büchern auf, aber letztlich zählt nur, DASS ihr die Scheibenwelt-Romane lest.

    „Gevatter Tod“ ist für mich eines der stärksten Werke von Pratchett, auch wenn ich fast alle großartig finde. Hier wird Tod, der in allen anderen Romanen seinen jeweiligen Kurzauftritt genießt, zum ersten Mal in den Mittelpunkt gerückt. Und das ist einfach herrlich! Zu sehen, wie Tod lebt, was er den ganzen Tag so tut und wie seine Familie so ist, das hat einfach riesigen Spaß gemacht.

    Hinzu kommt dieser ganz besondere Humor, den nur ein Terry Pratchett so zu Papier bringen kann (bzw. konnte – leider!). Trocken, manchmal charmant albern, gerade in Zusammenhang mit Tod durchaus auch mal recht schwarz, aber sprachlich immer auf dem Punkt. Da muss man Andreas Brandhorst als Hauptübersetzer der Scheibenwelt-Romane ebenfalls ein dickes Kompliment machen. Auch diese genialen, fantasievollen Ideen wie die wörtliche Rede von Gevatter Tod in Großbuchstaben, der Rattentod und vieles mehr zeugen von Pratchetts überbordender Kreativität. Übrigens: Den Frankophilen unter euch ist sicher aufgefallen, dass der Name „Mort“ auch nicht zufällig ausgesucht worden ist.

    Ich bin ein Riesenfan der Scheibenwelt-Romane und „Gevatter Tod“ von Terry Pratchett ist für mich eins der Highlights dieser Reihe. Wer trockenen britischen Humor, fantasievolle Geschichten und dazwischen überraschend kluge Gedanken über das Leben und den Tod mag, der hat keine Wahl, als sich dieses Buch zu schnappen. Gevatter Tod ist einfach Kult, und um es in seinen Worten zu sagen: FANGT AN ZU LESEN!

  21. Cover des Buches Maurice der Kater (ISBN: 9783938899397)
    Terry Pratchett

    Maurice der Kater

     (254)
    Aktuelle Rezension von: Die-Glimmerfeen
    Man sollte es vermeiden, von den Essensresten hinter der Unsichtbaren Universität zu naschen. Wer weiß, was für Zauber sie getroffen haben? Eine Schar von Ratten und der Kater Maurice können seit dem sprechen und lesen. So machen sie sich mit Keith, einem einfältig aussehenden Jungen, auf den Weg viel Geld als Rattenfänger zu verdienen. Doch ein gefundenes Buch, weckt bei den Tieren das Gewissen, und so wollen sie nur noch eine großen Deal durchziehen, doch irgendetwas ist hier anders.

    Ein Märchen von der Scheibenwelt dass nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch viele kluge Gedanken hat. Terry Pratchett hat die Geschichte an den Rattenfänger von Hameln locker angelehnt und für die Scheibenwelt aufbereitet. Wie immer habe ich mich gut unterhalten.
  22. Cover des Buches Grim - Die Flamme der Nacht (ISBN: 9783802584602)
    Gesa Schwartz

    Grim - Die Flamme der Nacht

     (55)
    Aktuelle Rezension von: tasmanischer-teufel

    Die Rezension ist unter http://pudelmuetzes-buecherwelten.de zu lesen. Ich bin der tasmanische Teufel

  23. Cover des Buches Das Licht der Fantasie (ISBN: 9783492280488)
    Terry Pratchett

    Das Licht der Fantasie

     (424)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbaronin

    Mit dem ersten Band „Die Farben der Magie“ kann „Das Licht der Fantasie“ nicht ganz mithalten. Nicht falsch verstehen, auch hier beweist Terry Pratchett fraglos seine Qualitäten und man hat einen witzigen, ideenreichen und unterhaltsamen Roman vor sich. Nach dem genialen Auftakt war es aber auch schwer, noch einen draufzusetzen.

    Was den Humor, die verschrobenen Charaktere und die irrwitzige Reise über die Scheibenwelt angeht, knüpft der Roman nahtlos an den ersten an. Der feige, pessimistische Rincewind und der naive, optimistische Zweiblum passen prima zusammen und liefern sich herrliche Wortgefechte.

    Die Handlung ist es, die „Das Licht der Fantasie“ im Vergleich ein bisschen abfallen lässt. Es passiert immer noch einiges, aber das erste Aufeinandertreffen der Figuren, diese Touristenreise und die Erlebnisse im ersten Band hatten einfach noch einen Tick mehr Verve.

    Alles in allem ist „Das Licht der Fantasie“ ein spaßiger Trip über die Scheibenwelt mit liebenswerten, schrulligen Charakteren, einer extragroßen Portion Humor und einer Fantasywelt, die nahezu keine Konkurrenz hat. Lesenswert und ein Riesenspaß!

  24. Cover des Buches Every Last Breath (ISBN: 9780373211142)
    Jennifer L. Armentrout

    Every Last Breath

     (35)
    Aktuelle Rezension von: Maura99

    "You broke me Layla" - S. 330 Roth

    Der finale Band der #darkelements Reihe und holy crap on an Cracker war das riesig, gigantisch und 100% Jackpot.

    Während Zayne sich verändert, hab ich einen totalen Change bei Roth erlebt ohne das er sich selbst verändert und Bad ass Layla hat mich sowieso von den Socken gehauen.

    ">You take one step toward her and I'm going to fry myself an Alpha.< Roth's voice Was low and deadly calm. >Extra crispy style. <" - S. 24 Roth

    Die Beziehung zwischen Roth und Layla hat sich so vielschichtig entwickelt das ich einfach begeistert bin. Außerdem habe ich auch vielleicht einen kleinen Crush on Cayman.

    Es gab viele Geheimnisse, Überraschungen und so ein heart breaking Drama.

    "You've... you've always celebrated what I am, and a very few can claim that. Like I've said before, you're more than the latest Crown Prince. You're Roth."

    Es gab wieder Liebe, Leidenschaft, Mut und Entscheidungen die alles ändern. Das Ende war traumhaft and maybe werden wir jemand evil kennenlernen.

    Und zuletzt nicht nur die Charaktere per See waren alle sehr überzeugend und haben mich durch Emotionen gejagt, auch Bambi, die killer Kätzchen und thumber haben sich tief in mein Herz gegraben.

    Eine große reihen Liebe die ich absolut jedem Empfehlen kann. Nie war es langweilig, immer ist was passiert und Roth und Layla haben sich wunderbar unterstützt- ich habe es durch und durch geliebt. Vor allem die viele Action, boom mega Kämpfe und ein packendes Finale.

    Es fällt mir schwer den beiden tschüss zu sagen aber die harbringer Reihe wird die beiden auch wieder auf den plan bringen genauso wie viele andere und neue Charaktere und wir sehen zu das wir für Zayne auch ein tolles Ende bekommen.


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks