Bücher mit dem Tag "gay"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gay" gekennzeichnet haben.

778 Bücher

  1. Cover des Buches Changers - Band 1, Drew (ISBN: 9783440143629)
    T Cooper

    Changers - Band 1, Drew

     (263)
    Aktuelle Rezension von: biscoteria85

    Changers – Drew ist der erste Teil der „Changers-Reihe“. Diese ist in ihrer Art neu und einzigartig.

    Wir befinden uns in den USA der heutigen Zeit. Es ist kein Fantasy mit Magie oder mit besonderer Hightech-Erfindungen. Sondern wir erleben ein Wunder der Genetik und des menschlichen Körpers.

    Wir lernen den 14-jährigen Ethan kennen, der eines Morgens aufwacht und in dem Körper eines Mädchens steckt.  Seine Eltern sind nicht annähernd so schockiert wie er und allmählich wird ihm klar, warum diese in den letzten Tagen so nervös waren. Ethan heißt nun Drew und hat ein ganz neues Leben vor sich. Sie erfährt das sei eine Changers ist. Diese Menschen haben ab dem 14. Lebensjahr vier Veränderungen vor sich. Sie verändern ihr Aussehen, ihr Geschlecht, ihr ganzer Körperbau. Nichts erinnert äußerlich an die erste Ausgangsperson oder an die folgenden Personen.

    Drew muss nun Ethan hinter sich lassen und allen erzählen, dass sie neu in der Stadt ist. Den besten Freund muss sie anlügen, dass sie umgezogen sei und leider nicht skypen kann, sondern nur Emails gehen. Sie erfährt von Anfang an die vollen Unterschiede, die körperlichen zuerst und später nach und nach wie ein Mädchen anders empfindet als ein Junge. Lügen und Ausreden bestimmen erstmal den Alltag, denn ihr Verhalten ist am Anfang zu jungenhaft. Und dann gibt es da ein Mädchen, welches er als Junge schon toll fand und nun versucht ihr als Mädchen näher zu kommen. 

    Die Changers leben im Geheimen. Haben Treffen, Regeln und Drew eine Mentorin, welche den ganzen Prozess schon hinter sich hat. Denn vier Mal wird Ethans Leben sich ändern und dann mit 18 muss er sich entscheiden wer er sein möchte für den Rest seines Lebens. Will er Drew sein, das superhübsche blonde Mädchen, dem alle Jungs hinterherlaufen werden oder eine der anderen Personen.

    Doch neben dem neuen Körper, erster Periode, BH´s und mit Mädchen reden ohne zu merkwürdig sein, lernt Drew noch den Nachteil von männlichen Übergriffen kennen. Denn Schönheit hat ihren Preis und er erlebt die Gegenseite. Auch wenn er niemals ein Mädchen belästigt hätte, so erlebt er nun wie dies für eins ist.

    Neben diesen persönlichen Problemen und der Einfindung ins neue Leben gibt es noch eine Sekte, welche sich gegen die Changers stellt und alle tot sehen will. Ein Grund mehr, warum Drew aufpassen muss, mit wem sie sich anfreundet und was sie erzählt.  

    Wie wird er seine Zeit als Drew empfinden? Fällt sie aus der Auswahl raus oder kann er sich vorstellen als diese bis zum Ende des Lebens zu leben?

    Das Buch ist neu und bewundernswert ernst in einer sehr unterhaltsamen Situation. Ein Junge wird zum Mädchen, erstmal lustig. Aber dann die Sorgen, die Vorsicht nicht erkannt zu werden, das Klarwerden der eigenen Gefühle. Zu merken das Ethan ein bisschen in den Hintergrund rutscht und dann zu wissen das man nur ein Jahr so ist und dann geht es wieder von vorne los.

    Das Buch war wunderbar einfach zu lesen und die Tagebuchabschnitte sind sehr aufschlussreich gewesen. Man lacht mit Drew, man weint mit ihr. Ein echt super Start in diese Reihe mit viel Potential drin.

     

  2. Cover des Buches The Ivy Years - Solange wir schweigen (ISBN: 9783736308060)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Solange wir schweigen

     (252)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Rikker ist aus seinem Collegeeishockeyteam rausgeflogen weil er schwul ist. Jetzt spielt er für das Harkness College, dort trifft er auf Graham, den er aus seiner Jugend kennt. Doch Graham tut so als würde er Rikker nicht kennen, obwohl sie mal zusammen waren.
    Was mir am meisten an dieser Geschichte gefallen hat, das die beiden Männer fast exakt die gleichen Voraussetzungen hatten, sich aber gänzlich unterschiedlich entwickelt haben. Rikker steht offen zu seiner Homosexualität und Graham versucht alles zu vermeiden, was ihn nur entfernt "schwul" wirken lassen könnte. Das fand ich unglaublich faszinierend zu lesen.
    Natürlich mochte ich die beiden und ihre Geschichte sehr, obwohl mein Herz ein wenig mehr bei Rikker war.
    Alles in allem ein toller dritter Teil der Reihe, der auch wieder die typischen Längen hatte.

  3. Cover des Buches Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt (ISBN: 9783737351850)
    David Levithan

    Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt

     (116)
    Aktuelle Rezension von: Papiertiger17

    Tolles Jugendbuch, dass die Ängste, Nöte, Möglichkeiten und Hoffnungen schwuler Jugendlicher aktuell und mitreisend erzählt einfängt. Die anspruchsvolle Erzählperspektive lässt das Werk mehrere Generationen schwulen Lebens umspannen, was beeindruckt und berührt. Absolut lesenswert!

  4. Cover des Buches Call Me by Your Name, Ruf mich bei deinem Namen (ISBN: 9783423086561)
    André Aciman

    Call Me by Your Name, Ruf mich bei deinem Namen

     (230)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Hofi
    Die Geschichte von Elio und Oliver hat mich innerhalb kürzester Zeit gefangen genommen. Das Buch ist in einem großartigen Stil geschrieben! Ich liebe die Sprache, die Art, wie der Autor die Szenen beschreibt, wie er mich dazu bringt, Dinge zu fühlen, zu sehen und zu riechen. Ich habe lange, wenn überhaupt schon irgendwann kein Buch mehr gelesen, das mich so gefangen gehalten, mich so viel fühlen lassen hat wie dieses.

    Jetzt, wo ich mit dem Buch fertig bin, bin ich traurig, dass es vorbei ist. Ich will mehr! Also, wer mir ähnliche Bücher empfehlen kann, immer her damit ;D

    Ganz große Empfehlung!


  5. Cover des Buches Him - Mit ihm allein (ISBN: 9783736302518)
    Sarina Bowen

    Him - Mit ihm allein

     (166)
    Aktuelle Rezension von: NinaGrey

    Puh, auch Tage nachdem ich diese Geschichte verschlungen habe, weiß ich noch nicht so richtig, was ich hier schreiben soll.

    "Him - Mit ihm allein" lag zusammen mit seiner Fortsetzung viele Jahre auf meinem Sub, weil ich niemals damit gerechnet habe, das mich Gay Romance so fesseln und faszinieren wird, wie es Ryan und Jamie getan haben, die ich von Anfang an super sympathisch, authentisch, humorvoll und einfach nur süß fand!

    Mit dieser Dilogie haben Sarina Bowen und Elle Kennedy mein Herz gestohlen, meinen Bauch mit Schmetterlingen gefüllt, für viele Lacher, erotische Momente aber auch für Enttäuschung, Wut und Traurigkeit gesorgt!
    Der Schreibstil ist modern, fließend, humorvoll und sexy und aus der Sicht von Jamie und Ryan, was einen perfekten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt beider Charaktere ermöglicht.

    Mit den Flashbacks haben die Autorinnen in einer spannenden Atmosphäre dafür gesorgt, zu erfahren, warum diese einst so innige Freundschaft von Ryan und Jamie, die hier ebenfalls mit Rückblenden thematisiert wird, in die Brüche ging und sich die beiden Sportler erst vier Jahre später wiedersehen.

    Die Entwicklung von Ryan und Jamie ist zart, authentisch und fasznierend, ich konnte meinen Reader einfach nicht aus der Hand legen und so inhalierte ich jeden Moment in dem sich Jamie zu seinen Gefühlen für seinen besten Freund bekennt und seine Sexulität akzeptiert und ehy wow ich bin immer noch so von dieser erotischen Stimmung, die zwar etwas ungewohnt, aber niemals unangenehm, sondern einfach beeindruckend und völlig neu war, fasziniert.


    Das Ende war für mich jetzt kein Cliffhänger und ich fragte mich, wofür es einen zweiten Band gibt, aber ich war wirklich froh ihn ebenfalls auf dem Reader zu haben und gleich verschlingen zu können!

    Sarina und Elle haben hier wirklich eine wunderbar authentische Gay Romance zu Papier gebracht, die mir für immer in positiver Erinnerung bleiben wird!
    Schade, das da weiter nichts übersetzt wurde, denn ich weiß , dass da ein Nebencharakter auch eine Geschichte bekommen hat.

  6. Cover des Buches Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4) (ISBN: 9783551316165)
    Jennifer Wolf

    Tagwind. Der Bewahrer der Jahreszeiten (Buch 4)

     (258)
    Aktuelle Rezension von: Nathalie_Tatjana_Klein

    Herzschmerz mit der Thematik der Probleme der gleichgeschlechtlichen Liebe.

    Phantasiewelten wie in den anderen Teilen sucht man vergeblich.

    Hat mich leider nicht gepackt... hätte mir ein Abenteuer gewünscht zum Abschluss.
    Gerne auch mit Sol und Yannis Seite an Seite. 

  7. Cover des Buches One Of Us Is Lying (ISBN: 9780141375632)
    Karen M. McManus

    One Of Us Is Lying

     (124)
    Aktuelle Rezension von: beritjohh

    Wieso hatte Simon einen allergischen Anfall, und wieso war sowohl sein Epipen, als auch die im Krankenzimmer weg?

    Um diese Frage handelt das spannende Buch, denn plötzlich geraten vier Jugendliche in Verdacht, die alle behaupten, dass sie weder den allergischen Schock verursacht haben, noch die Epipens verschwinden lassen haben.

    In der Mitte des Buches ist es etwas langgezogen geschrieben, weshalb es zwischenzeitig etwas langweilig wurde, doch der Schluss war wieder spannend, und überraschend!

    Alles in allem ist das Buch weiterzuempfehlen, allerdings muss man , um bei dieser Aussage das Englisch gut zu verstehen, einen großen Wortschatz haben!

  8. Cover des Buches Die Prinzen (ISBN: 9783453318205)
    C.S. Pacat

    Die Prinzen

     (79)
    Aktuelle Rezension von: farbexplosion17

    Auch bei diesem Sammelband der Prinzen-Trilogie weiß ich nicht, wie ich diese Rezension schreiben bzw. anfangen soll.

    Da Fantasy mein Lieblingsgenre ist und ich schon des öfteren sehr viel positives über diese Reihe gehört habe, habe ich dann erst vor kurzem danach gegriffen. 

    Die Reihe geht insgesamt viel auf Folter, Vergewaltigung, sexuellem Missbrauch, grausamen Machtspielen, Versklavung und Gewalt ein, weshalb die Autorin ganz zum Schluss einige Dinge dazu klargestellt hat. Diese Themen werden in keiner Weise verherrlicht oder bewundert, sondern verachtet und abgelehnt.


    Bereits das erste Buch hat mich packen können. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, man möchte gar nicht mehr aufhören und ich war bereits nach einigen Seiten total in der Geschichte drinnen. 

    C. S Pacat hat es mit dieser Trilogie geschafft, eine perfekte Mischung aus Emotionen, Tiefgang, Kampfszenen, Fantasy, Intrigen und Action zu erschaffen und ich habe die drei Teile innerhalb weniger Tage gelesen. Vor allem die Handlung zwischen Damen und Laurent, die eigentlich Feinde sein sollten, die aber gegenseitig eine gewisse düstere Anziehung verspüren, war sehr spannend.

    Die Charaktere, die sie erschaffen hat, sind vielschichtig, von Erfahrungen oder Ereignissen geprägt und doch sehr greifbar. Mein persönlicher Lieblingscharakter ist Erasmus, denn er ist ein unglaublich starker Charakter, der unheimliche Tiefe besitzt. 

    Ich muss sagen, dass diese Reihe die beste M/M Romance im Fantasy Bereich war, die ich je gelesen habe und ich kann nicht mehr sagen, als dass ich die Bücher nur weiterempfehlen kann. 

    Die Charaktere haben mich gepackt, die Handlung ist unglaublich gut und auch die Intrigen und Machtspiele waren sehr sehr spannend. C.S Pacat hat mich innerhalb kürzester Zeit in diese neue Welt hineingezogen und wartet dabei mit großartigen Gefühlen auf. 


  9. Cover des Buches The Perks of Being a Wallflower (ISBN: 9781471100482)
    Stephen Chbosky

    The Perks of Being a Wallflower

     (593)
    Aktuelle Rezension von: wieso

    Ich habe das Buch empfohlen bekommen und bin jetzt wirklich froh, dass ich angefangen habe, es zu lesen. Die Geschichte hat mich sofort in den Bann gezogen, ich konnte gar nicht aufhören...
    Von Anfang an konnte ich gut mit dem sozial etwas unbeholfenen Charlie mitfühlen, der in Briefform verfasste Roman lässt einen sehr in Charlies Gedanken hineinschauen. Man lernt im Laufe des Buches alle Facetten der Hauptfigur kennen, von philosophisch bis witzig, von intelligent bis tollpatschig. Außerdem werden in "The Perks of Being a Wallflower" auch ernste Themen wie Vergewaltigung und sexueller Missbrauch behandelt, was wohl dazu beiträgt, dass das Buch nicht für jeden geeignet ist.
    Trotzdem unbedingt weiterzuempfehlen!

  10. Cover des Buches Will Grayson, Will Grayson (ISBN: B003FN6FVW)
    John Green

    Will Grayson, Will Grayson

     (136)
    Aktuelle Rezension von: aliinchen
    inhalt
    Das Buch handelt von zwei Will Graysons, die sehr verschiedene Leben haben, doch etwas haben sie gemeinsam und zwar, dass sie sich in der selben Nacht in einem gewissen Laden in Chicago aufhalten. Und sobald die beiden gleichnamigen Jugendlichen aufeinander treffen verändern sich ihre jeweiligen Leben. Doch eins haben sie beide gemeinsam, ausser ihrem Namen natürlich, und das ist: Tiny Cooper, ein schwuler Gigant, der das legendärste Music des Universums plant

    Meinung
    • das Buch war sehr entspannend zum lesen
    • Wie erwartet hat John Greens Schreibweise viele Denkanstösse beinhaltet
    • Die Charakter sind mehr oder weniger sehr sympatisch und ihre Taten waren auch eher nachvollziehbar, jedoch mochte ich den einen will Grayson besser als den anderen
    • das Buch behandelt Themen wie Depressionen und Homosexualität
    • das Buch war für mich sehr lehrreich
    • der Schreibstil war sehr angenehm und fliessend zu lesen
    • das Buch ist vollgepumpt mit Humor und hat mich öfters zum lachen gebracht
  11. Cover des Buches Was ist mit uns (ISBN: 9783038800309)
    Becky Albertalli

    Was ist mit uns

     (75)
    Aktuelle Rezension von: jennysbuecherliebe

    Klappentext:

    Sommer in New York. Für Praktikant Arthur, den verträumten Broadway Liebhaber, ein absoluter Traum. Für den frisch getrennten Ben, der mit seinem Ex zur Sommerschule muss, ein wahrer Albtraum. Aber für beide nimmt der Sommer eine unerwartete Wendung, als sie einander kurz begegnen und danach nicht wieder vergessen können. Quer durch die Stadt begeben sie sich auf die Suche nach dem anderen, nach ihren Gefühlen und nach der Antwort auf die Frage: Was ist mit uns?

     

    Meinung:

    Nachdem ich erfahren habe, dass es einen zweiten Teil zu dieser Geschichte geben wird, habe ich endlich mal zu dem Buch gegriffen.

     

    Charaktere

    Im Mittelpunkt stehen die beiden Jungen Arthur und Ben. Arthur ist für ein Praktikum in New York und möchte den Sommer einfach genießen und die Stadt erkunden. Er ist ein offener und freudiger Mensch, welcher gerne neue Kontakte knüpft. Er liebt Musicals über alles und gibt nicht so einfach auf. 

    Ben hingegen muss den Sommer über in die Schule, da er sonst die Klasse wiederholen muss. Zu allem Übel ist auch sein Exfreund Hudson dabei von dem er sich erst vor kurzem getrennt hat. Ben ist eine eher zurückhaltende Person, welche gerne Zeit mit seinen Freunden verbringt. Auch zockt er gerne und schreibt sein eigenes Buch.

    Ich mochte beide Charaktere richtig gerne. Sie könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein und trotzdem verbindet sie so viel. Zusammen harmonieren sie wirklich gut und man freundet sich mit beiden sehr schnell an. Aber auch die ganzen Nebenfiguren hat man schnell lieb gewonnen und man konnte jeden verstehen.

     

    Handlung

    Die Geschichte ist in drei Teile plus Epilog unterteilt. Jeder Teil macht für sich Sinn und hat einen Bezug zum Titel. 

    Wir begleiten Arthur und Ben vom ersten Treffen über die Suche nacheinander bis zum ersten Date und dem Zueinanderfinden als Paar bis zum Ende des Sommers. Dabei sind die Kapitel aus beiden Sichten geschrieben. Somit lernt man beide Charaktere richtig gut kennen. 

    Während es viele süße und lustige Szenen gibt, zieht es sich leider in der Mitte etwas. Dadurch kam auch keine Spannung auf. Man wollte aber natürlich trotzdem weiterlesen, da man die ganze Zeit beim Lesen einfach nur ein Lächeln auf den Lippen hatte. Selten habe ich mich so in eine Geschichte verliebt und mich einfach wohlgefühlt. Arthur und Ben passen einfach richtig gut zusammen und man wünscht den beiden ein Happy End. 

    Das richtige Ende fand ich wirklich toll. Es hat einfach perfekt gepasst und hat Sinn gemacht. Trotzdem freue ich mich sehr auf die angekündigte Fortsetzung, da es ein sehr offenes Ende ist.

     

    Schreibstil

    Man merkt gar nicht, dass hier zwei Autoren am Werk sind. Es liest wie von einem Autor. Durch den leichten, lockeren und flüssigen Schreibstil kommt man super durch und er passt auch zu einem Jugendbuch.

     

    Fazit

    Insgesamt eine wirklich süße, witzige und lockere Jugendgeschichte, die sich leider etwas zieht. Ich gebe dem Buch daher 4 von 5 Sternen.

  12. Cover des Buches Die Mitte der Welt (ISBN: 9783551583956)
    Andreas Steinhöfel

    Die Mitte der Welt

     (691)
    Aktuelle Rezension von: Current_mood_hiraeth

    In dem Jugendbuch aus dem Carlsenverlag geht es um den 17-jährigen Phil, der zusammen mit seiner eigensinnigen Mutter Glass und seiner zurückgezogen Schwester Dianne in einem alten Haus in Deutschland lebt.
    Mit einer Mutter die regelmäßig wechselnde Liebhaber hat und einer Schwester vor der sich die meisten fürchten, hat er es nicht leicht in seinem Ort.
    Der einzige Lichtblick ist der gutaussehende, jedoch unerreichbare Nicholas in den sich Phil bereits am Anfang des Buches unsterblich verliebt.

    Die Geschichte ist wunderschön, man fiebert mit der Familie und vor allem Phil mit, jedoch führt das an einigen Stellen auch zu großem Herzschmerz. Es ist unglaublich interessant das chaotische Leben dieses queeren Teenagers zu verfolgen. Oftmals hat man das Gefühl diese Familie ist verrückt, aber das macht das Buch angenehm ungewöhnlich.

    Das Buch ist aus der Perspektive von Phil geschrieben, wodurch man sich sehr gut in den Hauptcharakter hineinversetzen kann.
    Mir hat sowohl der Schreibstil, als auch die Geschichte sehr gut gefallen. Ich würde jedem dieses Buch empfehlen, unabhängig davon, was man für gewöhnlich liest. Es gibt Einblicke in eine ganz andere Welt.

    Aufgrund dessen würde ich dem Buch 5/5⭐ geben.

  13. Cover des Buches The Music of What Happens (ISBN: 9783846601136)
    Bill Konigsberg

    The Music of What Happens

     (91)
    Aktuelle Rezension von: lilli1906

    Ich habe schon viele Bücher aus dem LGBTQIA Bereich gelesen, aber bisher noch keinen Gay Roman aus dem Jugendbuch Bereich. Darum war ich auf dieses Buch sehr gespannt. 


    Und ich finde es wirklich gelungen! Die beiden Protagonisten sind völlig unterschiedlich. Nicht nur in ihrem Aussehen, auch in ihrem Charakter und ihren Interessen. Obwohl sie dieselbe Schule besuchen, hätten sich ihre Leben wahrscheinlich nie berührt. Das tun sie erst mit der gemeinsamen Arbeit in einem Food Truck.

    Als Leser bekommt man nur mit, wie die beiden sich kennenlernen und Gefühle füreinander entwickeln. Man lernt sie kennen, sowohl als Individuen als auch als Paar. Dabei ist die entstehende Liebe nicht der Hauptaspekt dieses Buches, die Gefühle bleiben eher wie ein sanftes Flattern. Dafür werden andere Themen sehr deutlich und klar bearbeitet. Sei es Rassismus oder Trauer... man wird als Leser definitiv berührt. Und mir hat dabei die Deutlichkeit und Klarheit sehr gefallen.


    Dadurch, dass der Fokus nicht so extrem auf einer romantischen Liebesgeschichte liegt, kann ich mir auch gut vorstellen, dass Jungen dieses Buch lesen würden. Und ich finde, der Autor schafft es auch, deutlich rüberzubringen, welche Gedanken sich auch Jungs über das Leben und Gefühle machen und dass dies nicht nur heranwachsenden Mädchen zu eigen ist. 


    Gefällt mir gut!

  14. Cover des Buches Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums (ISBN: 9783423717410)
    Benjamin Alire Sáenz

    Aristoteles und Dante entdecken die Geheimnisse des Universums

     (203)
    Aktuelle Rezension von: Mari04

    Meine Meinung zum Inhalt

    Das Buch hat mich sehr berührt. Es ist relativ ernsthaft, aber sehr schön und warm. Es ist traurig, lustig und oft philosophisch. Auch wenn das Buch nichts mit den großen Philosophen Aristoteles (Ari) und Dante (beide 15, bzw. 16) zu tun. In dem Buch werden u.a. den Fragen nachgegangen: Wer bin ich? Warum bin ich so? Wer will ich sein? Mir haben die Gedanken, die sich dazu Ari macht sind spannend, tiefgründig und berührend. Es gibt auch viele spannende Momente und Herausforderungen. Es bleibt bis zum Schluss spannend wie sich die Beziehungen der Charaktere entwickeln werden. Ich konnte mich sehr gut in die Personen hineinversetzen. Sie waren alle sehr authentisch. Das besondere an dem Buch: Es hat sehr viel Tiefgang aber auch viele witzige und sehr schöne Momente.


    Meine Meinung zum Schreibstil & co

    Das Buch lässt sich meistens flüssig lesen. Es war immer klar, um wen und was es gerade geht. Besonders gefiel mir, dass oft Sätze dreimal hintereinander identisch waren und so einfach eine starke Betonung auf der Aussage lag, die ich immer passend fand. Das einzige, was nicht immer flüssig zu lesen war, waren die Dialoge. Hierbei war nicht immer ersichtlich wer gerade etwas sagt. Ob Person A oder Person B. Teilweise musste ich es dreimal lesen, bis ich es nachvollziehen konnte.

    Das Buch ist in 6 Abschnitte eingeteilt. Die einzelnen Kapitel sind circa 1 bis 11 Seiten lang. Durch die (sehr) kurzen Kapitel, lässt sich das Buch wunderbar lesen. Die Schrift ist zwar eher klein, aber auch mit nicht ganz so guten Augen noch angenehm zu lesen.

    Die einzelnen Kapitelüberschriften bestehen einfach aus der Zahl, die in Buchstaben geschrieben ist und mit dem Beginn jedes Abschnittes wieder bei „Eins“ beginnt. Die Abschnitte haben jeweils eigene Überschriften, die passend (nicht spoilernt, aber spannend) gewählt sind. Der Titel ist zwar verhältnismäßig etwas lang, aber sehr passend und spannend.


    Meine Meinung zu Cover & Illustrationen

    Direkt mal weiter mit dem Titel. Ich finde dessen Gestaltung richtig gut gelungen. Durch den größeren Anfang wirkt der zweite Teil des Titels eher wie ein Untertitel und somit gleich kürzer. Außerdem ist der Gegensatz der Charaktere durch die unterschiedlichen Farben verdeutlicht. Auch ist der Text gut zu lesen. Ebenfalls gefällt es mir, dass die Wellen über den gesamten Buchrücken gehen und damit auch die einzelnen Abschnitte im Buch kreativ gestaltet sind. Mega cool, finde ich auch, das vorne auf dem Cover Dante (kann schwimmen) und hinten Ari (kann es nicht) abgebildet sind und diese Inhaltliche Punkt als erster Satz im Klappentext erwähnt wird. Ich liebe es, dass das Cover erst eher schlicht wirkt, aber es meines Erachtens viel Kreativität aufweist. Weitere Illustrationen sind nicht enthalten. Benörigt das Buch aber auch nicht.

  15. Cover des Buches Das Wörterbuch der Liebenden (ISBN: 9783548610849)
    David Levithan

    Das Wörterbuch der Liebenden

     (155)
    Aktuelle Rezension von: Buecherratte_Svetlana

    Das Buch ist in besonderer Form geschrieben. Es sind kurze, prägnante Wörterbuch-Einträge, die sehr schnell so einiges über die Beziehung der zwei Menschen bekannt geben. So gibt es, wie in jeder Beziehung, Aufs und Abs. Die Kürze des Buches machte es auch leider unpersönlich - so konnte man keine Bindung zu den Figuren aufbauen. Die Situation mitfühlen jedoch schon. 

    Die Art des Buches war neu für mich und sprach mir zu, trotzdem möchte ich nicht dauerhaft auf diese Art lesen. Geeignet für kurze Bahnfahrten.

    Das Ende des Buches und auch ABCs verwirrt mich dann etwas. Irgendwie bin ich mir nicht sicher, wie das Buch geendet hat. :(



  16. Cover des Buches Der verschollene Prinz (ISBN: 9783453316089)
    C.S. Pacat

    Der verschollene Prinz

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Tintenschwester
    Das gesamte Buch ist aus Damens Sichtweise verfasst und lässt sich wirklich sehr gut lesen. Leider habe ich mich vom Klappentext etwas getäuscht gefühlt.Es ist voller Intrigen und Spannung, aber leider hat mir die versprochene Romanze gefehlt. Zum Ende des Bandes schaffen es die beiden starrköpfigen Männer es gerade mal, sich zu akzeptieren und sich nicht mehr ständig den Tod des anderen auszumalen. Den Bewertungs- Abzug gab es nur, weil das Buch nicht hält, was es verspricht.
  17. Cover des Buches SAMe Love (Band 1): Nur mit dir (ISBN: 9783906829418)
    Nadine Roth

    SAMe Love (Band 1): Nur mit dir

     (57)
    Aktuelle Rezension von: franka_alex

    Sam ist mit Robin zusammen, fühlt sich in der Beziehung aber nicht so richtig wohl und auch der Sex mit ihm ist nicht angenehm, sondern schmerzhaft. Dann lernt sie Romy, eine neue Schülerin in ihrer Stufe, kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie.

    Im Buch werden die Themen Liebe, Freundschaft, Homosexualität, Coming Out, Homophobie, Mobbing und Selbstakzeptanz thematisiert und es zeigt, wie sehr man an fehlender Toleranz und Akzeptanz zerbrechen kann.

    Die Gefühle werden sehr gut rübergebracht, sodass man das meiste gut nachvollziehen und sich gut reinfühlen kann. Auch, wenn die Geschichte an manchen Stellen ziemlich traurig ist, hat man ein gutes Gefühl beim Lesen.

    Die Charaktere sind alle ziemlich unterschiedlich und wurden gut dargestellt, lediglich den Vater von Sam finde ich ein wenig vernachlässigt, was aber auch mit seiner allgemeinen Art zusammenhängt.

    Zwischendurch gab es einige Längen, am Ende gehen die Gefühle von Sam jedoch sehr stark auf und ab, sodass es sich lohnt weiterzulesen. Das Ende war für mich nicht vorhersehrbar, es wird aber offen gelassen, da ja der zweite Band folgt.

    Neben einigen Längen, fand ich auch die Sexszenen ein bisschen zu viel. Diese wurden ziemlich stark ausgeschrieben, wobei das natürlich die Leidenschaft in der Beziehung noch besser betont. Allerdings hatte ich im Hinterkopf, dass es sich dabei um ein Jugenbuch handelt und es dann vielleicht doch ein bisschen zu intensiv beschrieben wurde.

    Alles in allem ein großartiges Buch, das die Intoleranz in der Gesellschaft und die schwerwiegenden Folgen für Betroffene aufzeigt, aber auch Hoffnungsschimmer in Freundschaft und Liebe darstellt.

  18. Cover des Buches Carry On (ISBN: 9781250135025)
    Rainbow Rowell

    Carry On

     (124)
    Aktuelle Rezension von: Im_Bann_der_Zeilen

    [Edit] Wie ich herausgefunden habe ist die Autorin rassistisch gegenüber Asiaten in einem ihrer Bücher gewesen und hat sich nicht zu den Vorwürfen geäußert!

    Spoilerfrei 

    Gestaltung: Für die Gestaltung gebe ich dem Buch ohne groß zu überlegen fünf Sterne. Ich liebe dieses Cover abgöttisch, vereinzelt sind Zeichnungen zu sehen und im Buch ist noch eine Mappe enthalten, die man aufklappen kann. Wenn diese zusammengeklappt ist, dann ist diese von außen schwarz und es sieht einfach nur wunderschön aus.

    ...

    Story: Am Anfang fiel es mir etwas schwer in die Geschichte reinzukommen, da viel mit Rückblenden zu Ereignissen gearbeitet wurde, die vor dem Buch noch passiert sind. Aber dann ging es relativ schnell wieder und ich verliebte mich einfach in das Buch. Danach wollte ich einfach nur weiter lesen und wissen wie es weiter geht. An einigen Stellen finde ich aber, dass ein bisschen was gefehlt hat, kann aber nicht sagen, was es genau war. Hierfür vergebe ich vier Sterne.

    ...

    Charaktere: Simon fand ich als Hauptcharakter super sympathisch und auch Baz hab ich ins Herz geschlossen, als er endlich aufgetaucht ist (ich hab echt darauf gewartet). Ich hab lediglich so eine Hassliebe mit Agatha. Auf der einen Seite fand ich sie als Charakter total unsympathisch, konnte sie aber größtenteils echt gut verstehen und auch wieso sie handelt, wie sie handelt. Insbesondere am Ende des Buches war mir das sehr bewusst. Auch hier wieder vier Sterne, da mir zusätzlich einige Entwicklungen zwischen den Charakteren zu plötzlich waren.

  19. Cover des Buches Chasing Home – Mit dir allein (ISBN: 9783736304857)
    Abbi W. Reed

    Chasing Home – Mit dir allein

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Zu wissen, dass sein Vater tot ist, den man seit mehr als 20 Jahren nicht gesehen hat, ist nicht leicht. Lincoln, Autor von sehr erfolgreichen Büchern, hat sich vorgenommen, trotz des Anrufs nicht auf die Farm seines Vaters zu fahren. Denn was soll er auch da? Sein Vater war abgehauen und hatte ihn mit seiner Mutter alleine gelassen, als er noch klein war. Dennoch beschloss er in einer Kurzschlussreaktion, doch noch hinzufahren und landet mitten in der Nacht vor einem alten Haus: Bei Chase, seinem Stiefbruder. Sein Vater hatte Chase Mutter geheiratet und ihn somit großgezogen. Für Chase war er sein Dad und dieser ist natürlich nicht begeistert davon, dass Lincoln plötzlich auftaucht.

    Immer wieder geraten die beiden Männer aneinander, bis es zum ersten Mal geschah: Sie küssten sich und schliefen miteinander. Lincoln, der immer sehr gerne unabhängig ist, verliebt sich in seinen Stiefbruder und weiß, dass dies nur alles schlimmer macht.

    Eine spannende und erotische Geschichte über zwei Halbbrüder, die nicht mit, aber auch nicht ohne einander können. Lincoln lernt viel über das Leben auf dem Land und die Liebe. Chase lernt viel über Vertrauen und Verrat. Das Buch ist aus der Sicht von Lincoln geschrieben.

    Das Buch habe ich in zwei Tagen gelesen, aber ich glaube, dass dies auch an einem Tat zu packen ist.

    Es war mein erster Gay-Roman, der mich gefesselt hat.

  20. Cover des Buches Us - Du und ich für immer (ISBN: 9783736303850)
    Sarina Bowen

    Us - Du und ich für immer

     (92)
    Aktuelle Rezension von: NinaGrey

    Nachdem ich also "Him - Mit ihm allein" in kürzester Zeit verschlungen habe, legte ich also dann gleich "Us - Du und ich für immer" nach ohne zu wissen, warum Jamie und Ryan denn eigentlich eine Fortsetzung brauchten.

    Niemand hätte mich darauf vorbereiten können, was ich in diesem zweiten Band erlebte, ich war nicht nur überrascht, ich war frustriert, hatte Mordgedanken (BLAKE!!!!!!), musste aber auch wirklich oft lachen und konnte vor lauter Spannung, wie Jamie und Ryan ihre Probleme meistern und ihre Liebe stärken wurden meinen Reader wieder nicht aus der Hand legen!

    Hier passieren wirklich viele Dinge auf einmal, die ich aufgrund erheblicher Spoiler nicht thematisieren möchte, aber die Charaktere entwickeln sich genau wie in Band 1 stets authentisch weiter, es bleibt erotisch, humorvoll und es war für mich sogar noch gefühlvoller und spannender als im ersten Teil.

    Ich werde Ryan und Jamie und auch Blake niemals vergessen, die beiden haben wirklich auf ewig mein Herz gestohlen!
    Schade, das Blakes Geschichte nie ins deutsche übersetzt wurde, die hätte ich gerne auch gelesen!
    Also LYX, falls ihr das hier lest, vielleicht könntet ihr das möglich machen, ich glaube Ryan hätte ebenso viele Fans wie Jamie und Ryan!

  21. Cover des Buches The Gentleman's Guide to Vice and Virtue (ISBN: 9780062382801)
    Mackenzi Lee

    The Gentleman's Guide to Vice and Virtue

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Miss_Naseweis
    Dieses Buch hatte einfach alles - ein turbulentes Abenteuert, eine sehr interessante Handlung, liebevoll und glaubwürdig gestaltete Charaktere und nachvollziehbare Charakterentwicklung. Ich kann es nur weiterempfehlen!
  22. Cover des Buches In Love with Adam (ISBN: 9783958184350)
    Liam Erpenbach

    In Love with Adam

     (56)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Eine süße und sehr schöne Lovestory über den zurückhaltenden Sam, der zum Außenseiter wird als sein bester Freund Tyler stirbt. Doch plötzlich nähert sich ihm der beliebte und attraktive Adam an und er findet auf dem Dachboden ein geheimnisvolles altes Tagebuch von seinem Großvater, was ihn beides ins Chaos der Gefühle stürzt. Die Story liest sich wirklich sehr angenehm, schön und süß und man verfolgt sie sehr gern, auch wenn sie tatsächlich noch ausbaufähig ist und hatte länger werden können. Die Charaktere sind allerdings wie alles andere sehr sympathisch und auch der Schreibstil, der aus Sams Sicht erzählt, liest sich gut und flüssig. Insgesamt ein wirklich niedliches Gute-Laune-Buch für Zwischendurch, für jeden, der eine tolle Liebesgeschichte sucht, die allerdings ein wenig Potenzial leider verschenkt hat.

  23. Cover des Buches Traumweber (ISBN: 9783981594867)
    Aeryn Vescori

    Traumweber

     (18)
    Aktuelle Rezension von: 79yvi

    Leseempfehlungen aus dem Bekanntenkreis nehme ich immer gerne an, vor allem, wenn sich das gelesene Genre mit meinem deckt. Durch so ein „Das musst du unbedingt lesen!“ ist der Traumweber bei mir gelandet und ich war natürlich extrem neugierig, ob die Geschichte hält, was mir versprochen wurde.

    Der erste Satz:

    – Es war Nacht, als sie ihn holen kamen, und das Land lag friedlich schlummernd unter der silbrigen Decke des Mondes. –

    Dank den Magiern erlebte die Welt einen technischen Aufschwung, durch ihre Gaben wurde Energie nutzbar und das Leben um vieles angenehmer. Trotzdem fristen sie ein Dasein im Verborgenen. Entweder unter der Knechtschaft des Ordens oder in ständiger Furcht vor einem Aufgriff durch dessen Kontrolleure. Letzteres ist Aidens Schicksal und er wird aus seinem abgelegenen Heimatdorf in die Hauptstadt Serinis verfrachtet. Diese Stadt fühlt sich für ihn absolut falsch an. Es ist nicht seine Welt, er gehört nicht dorthin, und die Missstände, die bezüglich der Magier in Serinis herrschen, verstärken diese Empfindungen. Aiden ist fest entschlossen daran etwas zu ändern und seine Magie, die einzigartig ist, öffnet ihm die Tore zum Widerstand. In einer Welt, in der die Menschen es aber gewohnt sind, sich hinter emotionslosen Masken zu verstecken, ist Vorsicht oberstes Gebot und Vertrauen ein Geschenk.

    – Das Flüstern der Stadt war allgegenwärtig, während sie durch das Labyrinth der Straßen und Gassen huschten. Begleitet wurde es von dem Summen und Knistern, das aus den Kristallen drang, die über Hauseingängen prangten, sich als Leitungen über Fassaden zogen und von Dachgiebeln herableuchteten. Manchmal, wenn sich die magische Energie darin regte, sprangen glitzernde Funken heraus und schwirrten wie verirrte Glühwürmchen durch die Luft. – (S. 147)

    Die Welt, die Aeryn Vescori in „Traumweber“ erschaffen hat, finde ich großartig. Magie beherrscht das Leben, die Menschen sind angewiesen auf diese Technik und doch werden diejenigen, die den Wohlstand sichern, wie Aussätzige behandelt. Die Magier werden vom Orden weggesperrt und unterjocht, als Schutz vor sie selbst und natürlich auch für die Bevölkerung – heißt es. Ein Gesellschaftskonstrukt, welches eine große Portion Zündstoff beinhaltet. Mit Aidens Geschichte setzt der Autor bei genau diesen Missständen an und ich finde den Weg, den der junge Magier gehen muss, extrem interessant umgesetzt. Einen kleinen Wehrmutstropfen habe ich allerdings, wobei das wirklich meckern auf hohem Niveau ist. Für die Erzählung ist der Einblick in das Setting nämlich völlig ausreichend, ich persönlich hätte aber gerne viel mehr von dieser magisch-technischen Welt gesehen und irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, in meinem Entdeckerdrang ausgebremst zu werden.

    Aiden hingegen konnte mich mit seiner Unsicherheit, seinen Prinzipien, und wie er seine Umgebung wahrnimmt, ohne Wenn und Aber begeistern. Das Zusammenspiel mit den verschiedenen anderen Charakteren, allen voran Kellin, dem Anführer des Widerstands, und die Entwicklung der Geschehnisse ist toll. Es gibt zwar eine Love-Story, diese fügt sich aber klein und fein in das große Ganze der Geschichte ein, auf die Aeryn Vescori eindeutig den Fokus gelegt hat. Zu guter Letzt bescherte mir der Autor dann noch einen absoluten WOW-Moment, mit dem man das komplette Buch nochmal mit ganz anderen Augen sieht.

    Als Leser*in beschreitet man mit „Traumweber“ keine ausgetretenen Wege. Die Idee ist herrlich anders und Aeryn Vescori erzählt auf fast schon poetische Weise eine Geschichte, die überrascht und ich gebe die Empfehlung, die ich selbst zu diesem Buch bekommen habe, an euch weiter. Lest es!

  24. Cover des Buches Radio Silence (ISBN: B01K910MCA)
    Alice Oseman

    Radio Silence

     (42)
    Aktuelle Rezension von: LaluB

    Mit Radio Silence hat Alice Oseman sehr lebendige Charaktere geschaffen, bei denen man nicht anders kann, als mitzufühlen. Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft. 

    Die Geschichte ist sehr spannend und ich konnte das Buch kaum beiseite legen. Auch Emotionen kommen nicht zu kurz. 

    Alles in Allem ein Buch, das ich sofort weiterempfehlen würde.

    Leider wurde das Buch noch nicht ins Deutsche übersetzt, weshalb es sehr lange gedauert hat, bis ich es gelesen habe. Mein Englisch ist nicht das beste, aber Alice Oseman schreibt mit einer derart angenehmen Sprache, dass es auch für mich gut zu verstehen war.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks