Bücher mit dem Tag "gereizt"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gereizt" gekennzeichnet haben.

8 Bücher

  1. Cover des Buches Harry Potter and the Order of the Phoenix (ISBN: 8601418346791)
    Joanne K. Rowling

    Harry Potter and the Order of the Phoenix

     (1.226)
    Aktuelle Rezension von: Laurada11

    Harry findet sich wie jeden Sommer im Ligusterweg wieder. Nachdem er Zeuge von Voldemorts Rückkehr wurde, wartet er den ganzen Sommer auf ein Zeichen des beginnenden Krieges zwischen Gut und Böse. Spätestens, als er und sein Cousin Dudley auf offener Straße von zwei Dementoren angegriffen werden, weiß er, dass eine dunkle Zeit für die Gemeinschaft der Zauberer, aber auch der Muggle bevorsteht.


    Der nunmehr fünfte Teil der Harry Potter-Reihe ist jede seiner 800 Seiten wert. Man bekommt Einblicke in die Gefühlswelt verschiedenster Charaktere, erfährt nocheinmal mehr, wie viel Einfluss die Medien auf das Wahrheitsempfinden der Menschen haben und wie wichtig Zusammenhalt ist. 

    Es ist für jeden Potterhead zu empfehlen, die Reihe auf Englisch zu lesen, um nochmehr in die Magie einzutauchen.

  2. Cover des Buches Luc - Fesseln der Vergangenheit (ISBN: 9783802591075)
    Stefanie Ross

    Luc - Fesseln der Vergangenheit

     (98)
    Aktuelle Rezension von: Sophia_81

    Als der SEAL-Lieutenant Lucien DeGrasse von einem afghanischen Warlord schwer verletzt entführt und in einem verstecktes Bergdorf gefangen gehalten wird, trifft er dort auf die amerikanische Ärztin Jasmin, die sich um ihn kümmert. Trotz dieser ungewöhnlichen Lage sind beide voneinander fasziniert und kommen sich näher. Als Luc flieht, lässt er Jasmin zurück, die mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen hat und er ahnt nicht, was ihre Chance auf eine gemeinsamen Zukunft bedrohen könnte.


    Dies war das erste Buch, das ich von Stefanie Ross gelesen habe und es hat mich von der ersten Seite an gepackt: ein fluffiger Schreibstil, gut recherchierte Szenen zu Afghanistan, zum Militär und zur Politik und zwei Protagonisten mit großem Herz. Luc ist ein loyaler Bruder und Sohn, ein treuer Freund, ein mutiger Soldat und als Teamleiter stellt er sich stets schützend vor sein Team. Jasmin opfert sich selbst für ihre Familie und musste lernen, für sich zu kämpfen. Luc und Jasmin reiben sich aneinander bis die Funken fliegen. Beide habe ein großes Ziel: Gerechtigkeit und Frieden wiederherzustellen. Mit Witz und viel Spannung wird der Leser dabei wunderbar unterhalten. Gerade das Setting lässt ihre Liebe zarter hervor strahlen, ohne dabei in Kitsch abzudriften. Meine absolute Leseempfehlung für alle, die Romantik gewürzt mit viel Action lieben!

  3. Cover des Buches Nur über meine Leiche (ISBN: 9783802581779)
    Mary Janice Davidson

    Nur über meine Leiche

     (324)
    Aktuelle Rezension von: butterflyinthesky
    Zusammenfassung:
    Betsy freut sich auf die bevorstehende Hochzeit mit Eric, dem wahrscheinlich attraktivsten Vampir aller Zeiten. Sie hat allerdings nicht die geringste Lust auf den Haufen hochnäsiger Vampire aus Europa, die dem königlichen Paar ihre Aufwartung machen wollen Derweil hält sich ihr Verlobter Eric als allen Hochzeitsvorbereitungen heraus – nur Betsy hat alle Hände voll zu tun, denn auch als Vampirin heiratet man schließlich nur einmal...

    Meine Meinung:
    Habe das Buch leider nach ein paar Kapiteln abgebrochen. Der Humor ist nicht so meins, viel zu viele Beleidigungen und die Story an sich ist auch nicht interessant. Schade.
  4. Cover des Buches Bevor der Abend kommt (ISBN: 9783442461240)
    Joy Fielding

    Bevor der Abend kommt

     (173)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Nachdem ich mehrere schlechte bis höchstens durchschnittliche Rezensionen gelesen habe, war ich gespannt, wie MIR dieses Buch gefallen würde. Ich hatte deswegen von Anfang an nur bescheidene Erwartungen. 

    Die ersten 280 Seiten lasen sich für mich sehr flüssig und spannend. An einigen Stellen, aufgrund von den erzählten Gespräche der verschiedenen Personen, musste ich sogar etwas grinsen. 
    Wie vielen meiner Vorrezensenten kam auch mir, Mutter Cindy teilweise als dümmliche Glucke vor, aber ich fand das nicht allzu tragisch (ich war ja bereits darauf vorbereitet). Gewisse Abschnitte des Buches waren aber auch mir etwas zu klischeebehaftet. 

    Der Rest des Buches, fand ich dann leider uninteressant und (Achtung Spoiler!!!) die erzählte Handlung mit der Nachbarin fand ich für den Ausgang des Buches nicht sonderlich relevant.
    Vom Ende bin ich ziemlich enttäuscht, weil man sich diesen Schluss schon seit längerem denken konnte. 

    Einzige Pluspunkte kann ich deswegen nur für die einigermassen flüssige Erzählweise vergeben. 
  5. Cover des Buches Wolf Shadow - Tödliche Versprechen (ISBN: 9783802583254)
    Eileen Wilks

    Wolf Shadow - Tödliche Versprechen

     (54)
    Aktuelle Rezension von: Miia
    Den 5. Teil der Wolf Shadow Reihe mochte ich wirklich gern. Ich finds toll, dass nach und nach Clangeheimnisse deutlicher werden. Ich mag, dass Toby integriert wird.

    Jedes Buch ist eine kleine Geschichte für sich und das gefällt mir wirklich gut. Ich weiß jetzt schon, dass die Reihe nicht die Beste ist, die ich je gelesen habe, aber ich finds gut, dass sich die Themen verändern, im zweiten Teil war es mir noch zu viel Fantasy. Inzwischen gewöhnt man sich aber daran und es wird besser. Das find ich gut.

    In diesem Teil geht es vorallem um Geister die vorher noch noch so oft erwähnt wurden. Was ich etwas merkwürdig finde, dass die Bösen großen Göttinnen nicht mehr genannt werden. Die den wollte doch die Lupi zerstören oder nicht?! Ich finde dass es in den Büchern immer starke Sprünge gibt von wem gerade die Bedrohung ausgeht. Eine Art der Bedrohung fände ich einleuchtender und einfacher zu verstehen. Allerdings würde dann wohl die Vielfalt verloren gehen. Dies ist aber eher Kritik an der alten Reihe und nicht nur an diesem Teil.

    Diesmal habe ich gar nicht viel zu meckern, sondern freue mich einfach nur auf den nächsten Band!
  6. Cover des Buches Das verborgene Haus (ISBN: 9783442743988)
    Maria Ernestam

    Das verborgene Haus

     (44)
    Aktuelle Rezension von: buecherstrolch

    Das verborgene Haus - ein vielversprechender Titel! Allerdings habe ich nicht herausgefunden, was es damit auf sich hat. 

    Die Geschichte des Buchs wäre eigentlich auf rund 100 Seiten erzählt gewesen. Die restlichen 275 Seiten fand ich fast schon anstrengend. 

    Immer wenn die Handlung eine interessante Wendung nahm, kam eine dieser Geschichten dazwischen, die für mich eigentlich keinen Sinn ergaben. Wie sie darein passten? Warum sie erzählt wurden? So wirklich erschoss sich mir der Sinn nicht. Ich hatte eher das Gefühl, die Autorin brauchte noch ein paar Füllseiten. 

    Alles in allem war es ein netter Zeitvertreib, teilweise auch schön geschrieben, und für den einen oder anderen HobbyPoeten sind auch ein paar nette Gedichte beinhaltet. 

    Für mich war es jetzt nichts weltveränderndes. Auch der Schreibstil hat mich, ehrlich gesagt, nicht besonders mitgerissen. 

  7. Cover des Buches Der einsame Mörder (ISBN: 9783442727520)
    Matti Y. Joensuu

    Der einsame Mörder

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Ein finnischer Krimi um einen Heiratsschwindler. Kann man lesen, muss man aber nicht.
  8. Cover des Buches Goldene Nächte (ISBN: 9783453049185)
    Christine Monson

    Goldene Nächte

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    Zuerst einmal finde ich das der klappentext das buch nicht so beschreibt wie es ist.am anfang als suzanne ihrem vater helfen will,der alles verloren hat und seiner tochter nichts mehr bieten kann.das ist eigentlich schon der aufbau der geschichte.darum heiratet sie einen reichen taugenichts,den sie eigentlich gar nicht liebt.darum versucht sie ihn auch zu finden als er verschwindet.um ihrem vater zu helfen.und suzanne ist nicht alleine mit dem engländer und zieht in die fernen rockies.ihr schwiegervater ist auch die ganze zeit dabei. Also der anfang des buches ist ein bisschen schleppend.ich musste mich regelrecht durch die ersten seiten kämpfen.es kam einach nicht richtig spannung auf.ich bin froh das ich weitergelesen habe.mit der zeit ging es dann leichter durch die seiten.das katz und maus spiel der protagonisten hilft einem dann auch bis zum schluss des buches. Fazit: nicht schlecht,hat mich aber auch nicht aus den socken gehauen.zum einmal lesen ok.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks