Bücher mit dem Tag "getränke"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "getränke" gekennzeichnet haben.

126 Bücher

  1. Cover des Buches Die verrückte Ballonfahrt mit Professor Stegos Total-locker-in-der-Zeit-Herumreisemaschine (ISBN: 9783401600130)
    Neil Gaiman

    Die verrückte Ballonfahrt mit Professor Stegos Total-locker-in-der-Zeit-Herumreisemaschine

     (14)
    Aktuelle Rezension von: Kaito

    Wieso hatte mein Vater nie so tolle Geschichten dabei, wenn er nach Hause kam?


    Inhalt:

    Das kennt man ja: Papa will nur mal schnell Milch fürs Frühstück besorgen - aber es dauert eine halbe Ewigkeit, bis er wieder auftaucht! Und dann erzählt er auch noch diese völlig verrückte Geschichte, wie er von außerirdischen Monstern entführt wurde, mit einem Dinosaurier auf Zeitreise ging, bei Piraten,Vampiren und Zauberponys landete und am Schluss beinahe das ganze Universum auslöschte. Das glaubt doch einfach kein Mensch, oder?

    Meinung:

    Neil Gaiman ist wohl den Meisten durch die Comic-Reihe Sandman oder aber die Romanvorlagen für American Gods bekannt. Doch er schreibt auch geniale Kinderbücher!


    Das Buch ist schon von außen ein Hingucker. Eine farbenfrohe Illustration von Professor Stegos Ballon-Gefährt ist hinterlegt mit einer schillernden Kombination aus Silberfolie und Regenbogen-Druck.


    Aber kommen wir zum Inhalt. Die Geschichte klingt im Klappentext nicht nur völlig verrückt, sie ist es auch! 

    Ein bisschen als wäre sie direkt aus einer vollen Spielzeugkiste hervor gezaubert. Wenn man die vielen detailreichen Illustrationen im Buch mal genau betrachtet, ist sie das wohl auch. Und sieht der junge Vater nicht ein bisschen aus, wie Neil Gaiman selbst? Die Geschichte an sich macht schon großen Spaß. Doch die vielen feinen Illustrationen von Chris Riddell lassen das Geschehen noch viel lebendiger werden.


    Der Schreibstil ist anschaulich, leicht verständlich und so farbenfroh, wie das Cover. Die Kapitel habe eine gute Länge zum Vorlesen. Die vielen verschiedenen Figuren sind sehr fantasievoll ausgesucht. Und da selbst die "Bösen" irgendwie witzig sind, ist das Buch auch etwas für ganz junge Leser.


    Fazit:

    Neil Gaiman kann definitiv auch Kinderbücher. Und nicht nur Kinder werden an dieser fantasievollen und verrückten Geschichte ihren Spaß haben. Fantastisch!

  2. Cover des Buches 33 süße Rezepte aus der Vorratskammer (ISBN: 9783752606102)
    Shermin Arif

    33 süße Rezepte aus der Vorratskammer

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Durga108

    Shermin Arif hat in diesem Büchlein 33 praxisnahe und einfach nachzukochende Rezepte ausgewählt, die einem den Mund wässrig machen. Von div. Kuchen über Kekse bis zu Konfekt und Pudding ist alles dabei; manche etwas unspektakulär, wie z.B. Zimtzucker oder Erdbeersirup, manche außergewöhnlich und exotisch, wie z.B. das süße Walnusspesto und der arabische Milchpudding mit Kardomom. 

    Besonders gut hat mir gefallen, dass die Rezepte oft ohne Gluten und viel Ei auskommen, manche sind sogar vegan. Großartig ist auch, dass die Puddings mit Stärke und nicht mit Gelatine gebunden werden, dadurch werden sie viel cremiger, außerdem kommen so VegetarierInnen und VeganerInnen auch in diesen Genuss. 

    Mir hat es v.a. der Haselnusskuchen angetan, der zwar simpel klingt, dafür aber herrlich schmeckt und bei jedem meiner Besucher sehr gut ankam. 

    Shermin Arif hat auf wenigen Seiten geschafft, herrliche Dessert- und Kuchenrezepte unterzubringen, die durchweg lecker sind.

  3. Cover des Buches Der große Ernährungskompass (ISBN: 9783844535624)
    Bas Kast

    Der große Ernährungskompass

     (5)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett

    Bas Kast hat hier zwei sehr interessante Bücher geschrieben und gibt auch unzählige praktische Tipps. Mich konnte der Aufbau allerdings nicht vollkommen überzeugen. Genaueres erfahrt ihr unten im Text.

    Meine Meinung zu den beiden Hörbüchern:
    Bas Kast hat hier zwei gut aufbereitete Bücher geschrieben. Der Aufbau der Bücher ist strukturiert und klar verständlich. Gefallen hat mir, dass er den Leser anspricht und in die Themen einbindet. Sie kommt es teilweise zu rüber, als würde er mir die Dinge in einem Gespräch erklären.

    Gestört hat mich, dass er gefühlt Tausend Studien immer wieder erwähnt. Klar, so legt er dar, wie er auf seine Erkenntnisse kam, aber es wird doch sehr theoretisch dadurch. Viele Informationen, die ich in diesem Buch bekam, fand ich sehr hilfreich und auch umsetzbar. Bas Kast hat mein Bewusstsein für einige Dinge gestärkt und mir Fakten vor Augen geführt, die mir nicht bewusst waren. 

    Ich empfehle allerdings unbedingt, dass Buch nicht als Hörbuch zu hören. Die geballte Informationsflut ist zu viel, als dass man sie in der kurzen Zeit verarbeiten kann. Kaum hat man etwas verstanden, kommt schon das neue Thema, auch wenn Bas Kast manchmal Abschnitte zusammengefasst hat. Als Print-Ausgabe kann man sich die Geschwindigkeit des Lesens selbst aussuchen und sich gegebenenfalls Notizen machen. 

    Ab interessantesten fand die Abschnitte über die Fruktose und die Glukose, über Eiweiße, Fette und seinen goldenen Regeln, sowie sein Ampelsystem. Hilfreich ist dabei auch das beiliegende Booklet. Mit dem Hörkochbuch konnte ich allerdings gar nichts anfangen. Ich habe lieber ein klassisches Kochbuch, bei dem ich direkt nachlesen kann. Ebenso erging es mir mit dem Interview. Es war zwar okay, aber wirklich interessiert hat es mich nicht. 

    Meine Meinung zum Sprecher:
    Der Sprecher Herbert Schäfer trug maßgeblich dazu bei, dass diese Hörbücher gut wurden. Seine Art zu lesen ist sehr angenehm. Er ließ flüssig und schafft es, die Aufmerksamkeit auf sein Vorlesen zu ziehen. Durch die Betonung der Wörter band er mich ein, sodass ich leichter zu hören konnte.

    Mein Fazit:
    Im Großen und Ganzen ist dieser Ernährungsratgeber sehr hilfreich. Bas Kast hat die doch sehr komplexen Themen gut zusammengefasst. Allerdings war die strukturelle Umsetzung mit den gefühlt Tausend Studien nicht meins. Manche Abschnitte waren besonders interessant und brauchbar, weil sie auch im Alltag umsetzbar sind. Viele Informationen waren mir vorher nicht bewusst. Der Ernährungskompass hat mir auf jeden Fall geholfen. Mit dem Hörkochbuch konnte ich allerdings gar nicht anfangen. Vorgelesene Rezepte helfen nicht wirklich. Mit dem Interview verhielt es sich ähnlich. Durch das angenehme Lesen des Sprechers wurde die trockene Informationsflut verständlich.

    Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

  4. Cover des Buches Fräulein Grüns wilde Getränke aus der Natur (ISBN: 9783710402753)
    Karina Nouman

    Fräulein Grüns wilde Getränke aus der Natur

     (3)
    Aktuelle Rezension von: annlu

    *Damit stoße ich mit Ihnen an – auf eine wunderbare vielfältige Geschmacksexplosion mit meinenn Getränken aus der Natur.*


    Warum sollte man bei dem Überangebot an Limonaden und Co. Getränke selbst zubereiten? Hier findet man eine Vielzahl an guten Gründen dafür. Von Getränken mit Zucker und Getränkezucker zum Aufspritzen über Getränke mit Zuckeralternativen zu aufgepepptem Wasser – im Buch finden sich dazu 29 Rezepte für Getränke aus Wald, Wiese und Garten. 



    Die Autorin hält sich nicht mit einer langen theoretischen Einleitung auf. Das Vorwort hält ein Plädoyer aufs Selbermachen, doch dann steigt das Buch direkt mit den Rezepten ein. Dabei wird zu jedem davon eine kleine einstimmende Einleitung gegeben. Zusammen mit sehr ansprechenden Bildern gibt sie bereits die passende Stimmung zum Getränk. Diese sind sehr einfach nachzumachen, da meist wenige Zutaten nötig – und diese auch auswechselbar – sind. 


    Der erste Teil – Getränke mit Zucker – widmet sich den Sirupen. Fruchtsirupe sind wohl den meisten bekannt. Hier findet man aber eher Rezepte mit Kräutern. Mit dabei sind auch einige erfrischende Sprudel (die durch Essigzugabe gären). Nicht nur hier war ich überrascht, wie viel Neues mir das Buch bot, obwohl ich schon länger sowohl Sirup als auch Sprudel selbst herstelle. Besonders überzeugen konnten mich die Getränkezucker, die mit Wasser zu aufgespritzt werden können, da diese Idee für mich ganz neu war und sich hier so manche Varianten davon finden. Zudem fand ich die Mischung aus Vorratshaltung (wie die Sirupe) und sommerlich-erfrischende Getränke zum Sofortgenießen interessant. Ausgewogen erschien mir die Auswahl an Früchten, Kräutern aus dem Garten und solchen, die man erst sammeln muss. 


    Fazit: Die Aufmachung des Rezeptbüchleins ist schon sehr ansprechend. So manches habe ich bereits ausprobiert und bin begeistert. Ich kann das Buch nur empfehlen!

  5. Cover des Buches Orient trifft vegan - Köstlichkeiten der orientalischen Küche (Veganes Kochbuch) (ISBN: 9783946625407)
    Serayi

    Orient trifft vegan - Köstlichkeiten der orientalischen Küche (Veganes Kochbuch)

     (9)
    Aktuelle Rezension von: biggtat

    Das Vorwort des Buches hat mich zum Nachdenken angeregt. Kühe sind hochsensibel, Schweine haben ein ausgeprägtes Gedächtnis. Auch Tiere haben eine Seele und wir sollen auf unsere Mitgeschöpfe achten. 

    Nicht nur deswegen, sondern weil es noch dazu gesund ist esse ich mehr Gemüse als Fleisch. Um die Vielfalt in meiner Küche zu bewahren habe ich zu diesem Buch gegriffen und ich wurde nicht enttäuscht.

    Ich fand es sehr spannend, die orientalische Küche kennenzulernen. Dort gibt es Basare und völlig andere Zutaten und Gewürze, die im Buch erklärt werden. Hinzu kommt eine Einkaufsliste der Must-Haves der orientalischen Küche. 

    Alle Rezepte werden mit tollen Fotos der Gerichte begonnen und es werden die Anzahl der Portionen und der Schwierigkeitsgrad angegeben. Am Ende jeder Leckerei findet man einen kleinen Tipp für besseres Gelingen. 

    Gegliedert wird das Buch in Vorspeisen, mit leckeren Soßen-, Salat- und Fladenbrotrezepten

    Hauptspeisen ohne Fleisch, mit mir eher unbekannten Rezepten die zum ausprobieren einladen (zB Zucchini mit Nussfülle) 

    Kindheitsessen der Autorin mit Fleisch, die in Gerichte ohne Fleisch umgewandelt wurden,

    Und zur Krönung die Rubrik Desserts, die unter anderem die Rezepte für Baklava und Engelshaar beinhaltet.

    Doch das war doch nicht die Krönung. Die war für mich das Kapitel, in dem Getränke des Orients vorgestellt werden. 

    Für mich war das Buch eine tolle Inspiration und ich habe wieder viele, viele Rezepte gefunden, die ich unbedingt ausprobieren möchte. Ein wunderbares Buch zum Entdecken von neuem, und eine kulinarische Reise in den Orient, nicht nur für Veganer.



  6. Cover des Buches Maria Lohmanns Säure-Basen-Kochbuch (ISBN: 9783432112176)
    Maria Lohmann

    Maria Lohmanns Säure-Basen-Kochbuch

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Die_Tanni

    Maria Lohmanns "Säure-Basen-Kochbuch

    ist mein ewiger Begleiter in meiner Küche geworden. Ein sehr gelungenes Buch, das einem den Start in die basenreiche Ernährung erleichtert. 


    Mit hilfreichen Erläuterungen und guten Tipps rund um den Säure-Basen-Haushalt und zur Basenfreundlichen Ernährung fühlt man sich mit dem Buch wohl und findet einen guten Einstieg in diese Ernährung. Das Buch ist klar strukturiert und ist ansprechend gestaltet. 

    Neben vielen tollen und liebevoll zusammen gestellten Rezepten findet man in diesem Buch, eine Tabelle mit Lebensmitteln und deren Säure- und Basenwerten, einen Selbsttest, die Top Ten der basischen Lebensmittel von Maria Lohmann, eine Tabelle mit basenreichen Alternativen und vieles mehr. 

    Ich finde die Tipps unheimlich hilfreich und die Erläuterungen gut und verständlich erklärt. 


    Die Rezepte sind abwechslungsreich und lassen sich wunderbar in den täglichen Speiseplan integrieren. Rezepte findet man zu jeder Mahlzeit. Schmackhaft und schnell zubereitet, bieten sie eine gesunde Alternative zu vielen anderen Dingen. 


    Ich habe sehr viel dazugelernt und kann das Buch wirklich sehr empfehlen. Es liefert viele hilfreiche und wissenswerte Informationen und erleichtert einem seine Ernährung umzustellen. Eine gute Kombination aus Wissen, Grundlagen und Rezepten, für die ich sehr dankbar bin.

  7. Cover des Buches Meine Life-Fit-Balance (ISBN: 9783965840317)
    Alexander Kumptner

    Meine Life-Fit-Balance

     (19)
    Aktuelle Rezension von: MK262

    Alexander Kumptner ist ein sehr Sympathischer junger Koch der echt was drauf hat. Er kommt bei den verschiedenen Kochshows sehr natürlich und auch locker rüber. Gefällt mir sehr gut wie er sich verkauft. Immer mit einem verschmitzten oder wie in diesem Buch verschwitzen Gesicht. Er könnt ich auch mal was Leckeres zum essen, naschen. Kein Wunder als Koch kommt man an so manchen Leckereien einfach nicht vorbei. Hier gibt es viele tolle Tipps und tolle Ideen für gesundes Essen und effektiven Work-Out Übungen. Bei den tollen Bildern und den gut erklärten Gerichten bekomme ich immer gleich Hunger. Versuche mich aber auch an die Intervalle zu halten. Einfach und schnell ohne viel Schnick Schnack. Weiter so lieber Alexander du bist Spitze!

  8. Cover des Buches Das neue Küchenlexikon (ISBN: 9783423362450)
    Erhard Gorys

    Das neue Küchenlexikon

     (5)
    Aktuelle Rezension von: claudiaausgrone
    Das absolute MUSS in jeder Küche! Es sei denn, sie wird nur zum Wasser heiß machen und Abwaschen benutzt. Jedem der auch nur etwas mehr macht, bis hin zum detailverliebten Menüjongleur, sei dieses Nachschlagewerk ans Herz gelegt. Flambales? Cherimoyas? Piccalilli? Mit über 8500 Stichwörtern von Aachner Printen bis Zwischenrippenstück wird alles Wissenswerte und Interessante über Lebensmittel und Rezepte vermittelt. Genau richtig präzise auf den Punkt und gleichzeitig ausführlich genug. Ich selbst benutze es regelmäßig seit 30 Jahren, seit 2001 diese völlig überarbeitete Ausgabe. Spätestens beim interessierten Recherchieren der Begriffe kommt die Lust zum Kochen und Neues ausprobieren.
  9. Cover des Buches MODERN AYURVEDA (ISBN: 9783946739999)
    Tasty Katy (Katharina Döricht)

    MODERN AYURVEDA

     (56)
    Aktuelle Rezension von: TheAngelCharly

    In dem Kochbuch 》Modern Ayurveda《 von Tasty Katy lernt der Leser die ayurvedische Ernährung und Küche kennen. "Liebe dein Essen - dann liebt es Dich". Besonders mit ihrer positiven Einstellung begeistert die Autorin auf ihrem Blog "Tasty Katy" ihre Leser/innen. Dies ist ihr Buch mit ihren Lieblingsgerichten und ihrem fundierten Wissen als Ernährungsberaterin. Tasty Katy zeigt mit ihrem natürlichen Wesen wie sich Ayurveda leicht in den Alltag integrieren lässt und eröffnet einen neuen Blick auf die Jahrtausende alte Heilkunst. Es handelt nicht von Regeln und Verboten, sondern es bringt dir den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln und dem eigenen Körper näher. Über 100 Lieblingsrezepte bestechen durch Geschmack, Einfachheit und Vielseitigkeit. Genieße das Leben und das Essen! Essen ist mit Emotionen verbunden, dh eine gute genussreiche und ausgewogene Ernährung weckt positive Emotionen und neue Energie. Des Weiteren ist dieses Buch Katys Herzangelegenheit, da sie die heilende Kraft der Ayurveda mit ihrem persönlichen Erfahrungsschatz an Andere weitergeben möchte.

    Das Buch weist 304 Seiten mit einem festen Einband auf und ist beim PAPERISH Verlag erschienen.

    Das Cover ist liebevoll gestaltet und hat sofort meine Neugier geweckt. Es ist sehr detailliert gestaltet mit einer positiven Botschaft. Des Weiteren ist auf dem Cover "Tasty Katy" abgebildet, welche mit den Lebensmitteln um die Wette strahlt. Des Weiteren wirkt das Cover anziehend.

    Der Schreibstil ist flüssig, gut zu lesen, locker, leicht, verständlich, detailliert, ehrlich, herzlich und offen.

    Dieses tolle Kochbuch bietet einen guten Einblick sowie Einstieg in die ayurvedische Ernährung und Küche.

    Im Einstieg berichtet die Autorin von ihren persönlichen Erfahrungen, sowie von der Einführung in die Thematik "Ayurveda" und eine Erklärung über die drei Doshas. Abgerundet wird dies mit einem Selbsttest, welcher es dem Leser ermöglicht, seinen Dosha zu finden.

    Die gesamten Rezepte sind einfach, unkompliziert und verständlich dargestellt. Für jedes Bedürfnis (Frühstück, Mittagessen, Abendessen, Snacks, Beilagen und Süßspeisen) gibt es passende Rezepte. Die angegebenen Zutaten sind leicht erhältlich und es werden oft nur ein paar Lebensmittel benötigt, sodass dein Arbeitsplatz überschaubar bleibt. Wirklich schön fand ich, dass es zu fast jedem Gericht persönliche Worte der Autorin zu entdecken waren, sowie anschauliche und toll gestaltete Fotos und Tipps, welche individuell auf das Gericht angepasst werden konnten, sodass für jede Geschmacksrichtung etwas dabei ist. 

    Des Weiteren bietet die Unterteilung der einzelnen Kapitel einen guten Überblick. Außerdem entdeckst du in diesem Kochbuch mehr als 100 vegane Rezepte. 

    "Modern Ayurveda" ist eine wahrliche Bereicherung für Dich, Deinen Körper und deine Ernährung! 

    Aus diesem Grund lautet mein Fazit; Bevor ich dieses Buch gelesen hatte, hatte ich nicht die geringste Ahnung von diesen ganzen Dingen. Ayurveda war absolutes Neuland für mich. Auch war mir nicht bewusst, dass eine positive Einstellung zum Essen wichtig ist. Tasty Katy hat mir die Augen geöffnet und mir dieses Prinzip näher gebracht! Ebenfalls gefallen mir die fünf Prinzipien der Autorin mehr als gut, welche lauten; 1. Keine Diäten, 2. Nähre deinen Körper, 3. Ändere deine mentale Einstellung, 4. Reduziere Stress und 5. Verbinde dich mit deinem Körper. Ein wahrlich tolles und informatives Kochbuch aus welchem ich sehr viel gelernt und herausgenommen habe. Ansprechende Gestaltungen sorgen für die Lust auf das Nachkochen. Des Weiteren fördert es die gesunde Ernährung! Dieses Kochbuch ist ein absolutes Must Have in jeder Küche und ich bin mehr als begeistert. Absolute und unverzichtliche Leseempfehlung!

  10. Cover des Buches Eingemacht (ISBN: 9783706626170)
    Ulrike Hagen

    Eingemacht

     (15)
    Aktuelle Rezension von: lehmas

    Das tolle Cover sieht so richtig nach Sommer aus, der Zeit wo am meisten eingekocht und eingelegt wird. Das Buch ist mit 280 großen Seiten so richtig schwer und dick und hat für jede Jahreszeit Rezepte parat. Aber nicht nur Rezepte für Marmeladen, Chutneys und Co sondern auch Pestos, Salsas, eingelegtes Gemüse, Saucen, Sirups, Liköre und vieles mehr gibt es in diesem Kochbuch zu entdecken. Das Besondere des Buchs ist das Konzept, dass es zu vielen Einmachrezepten auch ein Koch- oder Backrezept gibt. So hat man auch gleich eine wunderbare Anregung zur Verwendung der Köstlichkeiten.

    Nach einer kurzen knackigen Einführung zum Thema Hygiene, Gläser und Lagerung geht es auch schon los mit dem Rezepten. Am besten nenne ich euch die Kapitel mit ein paar Rezeptbeispielen. Zuerst nenne ich jeweils das Einmachrezept und dahinter das Anwendungsrezept sofern vorhanden.

    Betörende Chutneys
    Mango-Chutney / Indisches Hühner-Curry mit Basmati-Gewürzreis
    1001-Nacht-Chutney / Orientalisches Lammragout
    Birnen-Chutney / Mini-Wraps mit Brie und geräucherter Entenbrust

    Verführerische Pestos und Salsas
    Basilikumpesto / Linguine mit Basilikumpesto
    MInze-Petersilien-Salsa / Evas Lammspießchen mit Wassermelone und Feta
    Scharfe Chili-Kräuter-Salsa / Ceviche vom Lachs, Maissüppchen

    Köstliches Gemüse
    Süß-saure Radieschen
    Sandwich-Pickles / Mein Club-Sandwich
    Gegrillte Paprika in Öl / Rote-Linsen-Paprika-Suppe

    Geniale Dips & Saucen
    Ananas-Chili-Ketchup / Karibische Entenbrust
    Honig-Senf-BBQ-Sauce
    Knoblauch-Dip
    Teriyaki-Sauce / Teriyaki Meatballs

    Meine Crazy Specials
    Pepper Jelly
    Tomato Jam / Ofen Camenbert
    Karamellisierte Zwiebelmarmelade / Knuspriger Schweinebauch

    Zauberhafte Marmeladen
    Weiße Pfirsichmarmelade
    Carrot Cake Jam
    Zwetschgenmarmelade mit Zimt

    Wundervolle Früchte
    Apfelmus / Omas Grießschnitten
    Gewürzbirnen / Rehrücken mit Kräuter-Nuss-Kruste
    Holunderkoch / Eisgekühltes Holundersüppchen mit Joghurtnockerln

    Entzückende Sirups & Liköre
    Apfel-Zimt-Sirup
    Erdbeerlimes
    Mandellikör

    Ich habe einige der Rezepte getestet. Alles war sehr schmackhaft. Die Beschreibung der Zubereitung ist ausführlich und verständlich. So hatte ich ruckzuck ein paar tolle Weihnachtsgeschenke zusammen.
  11. Cover des Buches Die grosse Welt der Getränke (ISBN: B0025SYKEC)
    -

    Die grosse Welt der Getränke

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Heißgeliebter Tee (ISBN: 9783806841145)
    Curt Maronde

    Heißgeliebter Tee

     (2)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly
    Informativ, originell und passend zum Tee besinnlich. Aus der Rubrik "Histörchen, Anekdoten und Kurioses: "Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwärmen - wenn du erhitzt bist, wird er dich abkühlen - wenn du bedrückt bist, wird er dich aufheitern - wenn du erregt bist, wird er dich beruhigen." -William Gladstone, 1890- Fünf chinesische Sprichwörter über den Tee: Küssen - das ist, als ob man Tee aus einem Sieb trinken sollte. Man bekommt niemals genug davon. Männer sind wie Tee - vorübergehend muß man sie ziehen lassen. Keine Liebe ist aufrichtiger als die Liebe zum Tee. Wer sonst nicht mehr besitzt, hat wenigstens Tee. Hoffnung ist wie Zucker im Tee. Auch wenn sie klein ist, versüßt sie alles. Lesen und Tee dazu trinken!
  13. Cover des Buches Die Hallwag Weinschule (ISBN: 9783774261396)
    Beat Koelliker

    Die Hallwag Weinschule

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Hygge (ISBN: 9783845823829)
    Jonny Jackson

    Hygge

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Natascha_W

    Pluspunkte: Das Design ist wunderschön! Ich liebe alle Bilder, die im Buch enthalten sind. Es wurde wirklich viel Liebe hineingesteckt, das sieht man! Auch Qualitativ ist das Buch super gut und angenehm in der Hand zu halten.

    Minuspunkte: Leider sind für mich nicht wirklich neue Tipps dabei. Das meiste kenne ich schon und so wird es wohl auch vielen anderen gehen, die sich mit dem Thema Hygge schon ein wenig auseinander gesetzt haben.

    Für jeden, der sich das erste Mal einlesen möchte ist das Buch absolut empfehlenswert. Hat man allerdings schon die ein oder andere Lektüre zum Thema durch, dann würde ich mir den Kauf eher sparen.

  15. Cover des Buches Pizza & Flammkuchen (ISBN: 9783833853340)
    Inga Pfannebecker

    Pizza & Flammkuchen

     (4)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    GU - Kochbücher sind ein Garant für gute Ideen und leckere Rezepte. So auch hier. Man kann die Bücher fast nur nach Thema aussuchen, ohne sie vorher durchzublättern. Aber das durchblättern im Buchgeschäft macht ja am meisten Spaß. Hier hatte ich mir, speziell bei diesem Thema, etwas mehr Tipps für die Teigherstellung gewünscht. Obwohl es sogar ein paar "Alternativen" zum Hefeteig gab. Denn mit dem Teig habe ich die meisten Schwierigkeiten. Saucen und vor allem Belag kann man dann ja ganz gut selber variieren.
  16. Cover des Buches Whisky: Geschichte - Herstellung - Rezepte (Whisky Buch 1) (ISBN: B07JZCS5NC)
    Mark Russell

    Whisky: Geschichte - Herstellung - Rezepte (Whisky Buch 1)

     (8)
    Aktuelle Rezension von: 0_Lavender_0
    Zum Cover:

    Man assoziiert eher James Bonds „Geschüttelt, nicht gerührt“. Das abgebildete Cocktailglas mit Olive fällt sogar mir als Greenhorn in Sachen Whisky auf. Kann das zu diesem Thema als geeignetes Cover angesehen werden? Auch wenn hinten Cocktailrezepte zu finden sind, sollte das Bild meiner Meinung nach etwas mit dem Titel zu tun haben.

     

    Zum Inhalt:

    Geschichte – Herstellung – Rezepte werden versprochen.

    Leider wirkt die Auflistung geschichtlicher Entwicklungen eher aus Wikipedia-Wissen zusammengestoppelt. Es ist inhaltlich schwer aufzunehmen und wirkt verwirrend, oft habe ich das Gefühl etwas Ähnliches schon an früherer Stelle gelesen zu haben. Wenn schon wissenschaftlich, dann mit Skizzen, Tabellen, Auflistungen – das wünsche ich mir zumindest, denn Anschaulichkeit macht das Verstehen einfacher. (Oder fehlen die Bilder nur hier im pdf-Format?)

     

    Es gibt zahlreiche Rezepte, die ich mir nicht besonders gut vorstellen kann, weil es keine Fotos dazu gibt. Dass sich möglicherweise viele Fotos gleichen würden, könnte ein Argument sein, doch ab und zu ein Foto wäre sicher machbar.

    Die Gewichtung passt leider auch nicht zum Titel – hier werden gleichwertig Geschichte, Herstellung und Rezepte genannt, dabei machen die Rezepte mehr als die Hälfte des Buches aus.

     

    Zum Stil:

    Es ist mir schwergefallen mich auf den Inhalt zu konzentrieren, da die Ausdrucksweise auf mich holprig und wirkte, teilweise so, als wären Stellen übernommen worden. Eine Stelle war inhaltlich absolut unverständlich. Auch auf die spezielle, unterschiedliche Schreibweise (Whisky/Whiskey) wurde nicht so richtig eingegangen. Dazu kommt ein willkürlicher Wechsel der Erzählzeiten, der nicht logisch nachvollziehbar ist. Das alles erschwert das Lesen enorm.

     

    Fazit:

    Die Erwartungshaltung – ein fundiertes Werk über Whisky, Whiskey und seine Herstellung in Händen zu halten, wurde leider nicht erfüllt. Sowohl der Inhalt als auch der Stil blieben weit hinter meinen Erwartungen zurück. Das Buch wirkt eher wie ein Kochbuch mit pseudowissenschaftlichem Touch, das ist schade. Es hätte viel mehr draus werden können.

     

    Schweren Herzens gebe ich 1 von 5 Sternen.

    Zum Inhalt:

    Geschichte – Herstellung – Rezepte werden versprochen.

    Leider wirkt die Auflistung geschichtlicher Entwicklungen eher aus Wikipedia-Wissen zusammengestoppelt. Es ist inhaltlich schwer aufzunehmen und wirkt verwirrend, oft habe ich das Gefühl etwas Ähnliches schon an früherer Stelle gelesen zu haben. Wenn schon wissenschaftlich, dann mit Skizzen, Tabellen, Auflistungen – das wünsche ich mir zumindest, denn Anschaulichkeit macht das Verstehen einfacher.

     

    Es gibt zahlreiche Rezepte, die ich mir nicht besonders gut vorstellen kann, weil es keine Fotos dazu gibt. Dass sich möglicherweise viele Fotos gleichen würden, könnte ein Argument sein, doch ab und zu ein Foto wäre sicher machbar.

     

    Zum Stil:

    Es ist mir schwergefallen mich auf den Inhalt zu konzentrieren, da die Ausdrucksweise auf mich holprig und wirkte, teilweise so, als wären Stellen übernommen worden.

     

    Schweren Herzens gebe ich 1 von 5 Sternen.

  17. Cover des Buches Cocktails (ISBN: 9783833857256)
    Jens Hasenbein

    Cocktails

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Erfrischungsgetränke selbst gemacht: je 20 Eistee, 20 Vitamin Wasser, 20 Milchshake und 20 Smoothie Rezepte, für Karaffe, Krug, Trinkflasche Mixer und Co. (ISBN: B07RNHDBK1)
  19. Cover des Buches Freude am Wein (ISBN: 9783774267770)
    Susi Piroué

    Freude am Wein

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Hackerbrause - kurz & geek (ISBN: 9783868991413)
    Kathrin Ganz

    Hackerbrause - kurz & geek

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Cocktails selbst gemixt (ISBN: 9783833858260)
    Daniel Richter

    Cocktails selbst gemixt

     (13)
    Aktuelle Rezension von: hazli
    Ein klasse Cocktail-Buch für Einsteiger wie mich. Große Rezeptauswahl, Erklärung der benötigten Geräte und Fachbegriffe, zusätzliche Katertipps. Übersichtliche Einteilung und A-Z Register. Mal wieder ein must-have für Einsteiger von GU.
  22. Cover des Buches Weber's Barbecue und Cocktail Buch (ISBN: 9783833801648)
    Lucy Knox

    Weber's Barbecue und Cocktail Buch

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Molks
    Grilltipps und Cocktail-Rezepte - eine großartige Kombination
  23. Cover des Buches Das FAMILY-Kochbuch für Gäste und Feste (ISBN: 9783789396298)
    Bettina Wendland

    Das FAMILY-Kochbuch für Gäste und Feste

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Nele75
    Was hier bei diesem Kochbuch natürlich als erstes auffällt, ist das schöne Cover - es lädt regelrecht ein, das Buch in die Hand zu nehmen und in den Rezepten zu stöbern.

    Nach einem kurzen "Willkommensgruß" der Autorin startet das Buch auch sofort mit einer Menge hilfreicher Tipps zur Planung eines Festes, was man dabei am besten beachten soll und wie man einem Fest ohne Stress und Hektik (zumindest bei der Essensplanung) entgegenschauen kann. Noch dazu gibt es viele Deko-Ideen, die einfach, aber meist effektvoll sind.

    Der Rezeptteil selbst teilt sich in verschiedene Abschnitte auf und so findet man zahlreiche Gerichte in der Kategorie Salat, Fingerfood, Dips und Aufstriche, Brote, Ofen- und Topfgerichte, Desserts und Drinks.

    Ich finde es bei diesem Buch sehr angenehm, dass die meisten Rezepte mit "einfachen" Zutaten nachzukochen sind und man nicht erst viel zu viel Zeit mit dem Suchen der passenden Zutaten im Einkaufsladen verbringen muss, bevor es mit dem Nachkochen der ausgesuchten Rezepte losgehen kann.

    "Das Family-Kochbuch für Gäste und Feste" ist zwar von den Mengenangaben der Rezepte eher für größere Feiern geeignet, allerdings ist es überhaupt kein Problem, die Menge zu reduzieren und so viele Gerichte nicht nur für das bevorstehende nächste Familienfest einzuplanen, sondern ganz einfach auch in den Alltag zu integrieren.

    Erschienen ist das Kochbuch von Bettina Wendland im SCM-Verlag.
  24. Cover des Buches The Top 100 Immunity Boosters (ISBN: 1844831116)
    Charlotte Haigh

    The Top 100 Immunity Boosters

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks