Bücher mit dem Tag "gilmore girls"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gilmore girls" gekennzeichnet haben.

30 Bücher

  1. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.763)
    Aktuelle Rezension von: Laurafl

    Ruby Bell hat ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten und versucht in erster Linie ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort und seiner Clique hält sie sich fern. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was niemand wissen darf – etwas, was den Ruf von James’ Familie zerstören würde, sollte es öffentlich werden. Und plötzlich weiß James ganz genau wer sie ist. Ab da verliert sich Ruby in seiner Welt, in welche sie nie rein wollte..

     

    Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Ruby und James erzählt. Ruby ist ein sehr netter Charakter, die Struktur und Organisation liebt und ein Talent dafür hat. James ist, wenn er hinter seine Fassade blicken lässt, auch ein Herzens Mensch. Und mir war er auch während seiner A**loch Phase sympathisch. Es war immer gut beschrieben, sodass ich mich gut in beide Charaktere hineinversetzen konnte und mitfühlen konnte. James hat mit vielen familiären Problemen zu kämpfen, doch im laufe der Geschichte macht vor allem er eine positive Entwicklung durch, wenn auch mit paar Rückfällen. Diese Rückfälle sind besonders für Ruby schwer zu ertragen, denn auch wenn sie nie teil seiner Welt sein wollte, lässt ihr Herz ihr keine andere Wahl. James und Ruby mögen sich am Anfang zunächst überhaupt nicht, sind jedoch gezwungen miteinander klarzukommen. Dabei kommt so langsam James wahres Gesicht zum Vorschein, was zu einer unerwarteten Beziehung zu Ruby führen wird. Je tiefer ich in der Story war, desto mehr sind mir die ganzen Charaktere ans Herz gewachsen.

    Was mich allerdings gestört hat, ist dieses ständige Hin und her mit Ruby und James. In dieser Hinsicht empfinde ich Ruby als sehr naive und ab einem bestimmten Zeitpunkt kann sie an nichts anderes mehr denken als an James, obwohl zwischen den beiden jetzt nicht extremst viel vorgefallen ist. James wiederum lässt sich auch viel von anderen beeinflussen, was ich bei den Drohungen von seinem Vater noch verstehen kann, aber gegenüber seinen Freunden hätte er öfter mal auf sein Herz hören sollen.

    Fazit:

    Insgesamt fand ich das Buch ok. Ich habe zwei Mal damit angefangen, um reinzukommen, dann aber auch gleich die ganze Reihe gelesen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Darstellung der Vergangenheit und Gefühle waren zum größten Teil nachvollziehbar und verleiht der Geschichte eine Echtheit. Jedoch haben mich teilweise Kleinigkeiten gestört, die auch nicht ganz nachvollziehbar waren. Ich gebe dem Auftakt der Reihe 3,5 Sterne, welche hier auf 4 aufgerundet werden.

  2. Cover des Buches Was man von hier aus sehen kann (ISBN: 9783832164577)
    Mariana Leky

    Was man von hier aus sehen kann

     (649)
    Aktuelle Rezension von: Lorenz1984

    Nachdem ich Sybille Bergs GRME gelesen hab, hatte ich nach einem schönen, menschlichen, gefühlvollen Roman gesucht, den ich Gott sei Dank mit Frau Leky's Geschichte finden durfte. 


    Mit sehr viel Herz beschriebene Charaktere, in die man sich im Laufe des Buches immer mehr verliebt. Schöne wie auch traurige Momente sind in diesem Roman zu finden, und lassen einen das Buch fast nicht aus der Hand legen. 

    Eine wunderbar schöne Coming of age Story, mit mysteriös stimmigen Ansätzen. 

  3. Cover des Buches A History of Us − Vom ersten Moment an (ISBN: 9783499004926)
    Jen DeLuca

    A History of Us − Vom ersten Moment an

     (159)
    Aktuelle Rezension von: DawnWoodshill

    Nachdem der Kyss Verlag „A History of Us- Vom ersten Moment an“ von Jen DeLuca als eine Mischung aus Girlmore Girls und Mittelalter beschrieben hat, musste ich es einfach lesen. Naja zugegebenermaßen hatte der Verlag mich schon bei den Worten „Gilmore Girls“ in der Tasche. Aber auch der Mittelalteraspekt hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ich habe nämlich schon viele Bücher mit einem Zeitreise-Thema gelesen aber habe bisher noch keines mit dem Thema des Mittelalterfests gelesen. Daher war ich sehr gespannt darauf, wie die Autorin das hier wohl umgesetzt hat. Tatsächlich habe ich bisher auch noch kein Buch von ihr gelesen und hatte daher wirklich keinerlei Erwartungen an das Buch. Soweit ich weiß handelt es sich hierbei um den Auftakt einer Trilogie, die aber mehr oder weniger komplett rund um das Thema des Mittelalterfestivals aufgebaut ist. 

    Das Cover finde ich super schön und schlicht gehalten. Auch wenn die Farben nicht unbedingt meinen persönlichen Geschmack treffen, heben sie sich leicht von den anderen Covern ab und besonders der Line- Art Faktor ist eine süße Idee. 

    Der Schreibstil war wirklich herrlich locker und luftig. Anders kann man es gar nicht beschreiben. Ich habe abends angefangen zu lesen und habe es direkt in einem Rutsch beendet, da ich mir nichts dir nichts am Ende angelangt war. Die Zeit ist wie im Fluge vergangen und ich habe mich pudelwohl gefühlt. Auch der Humor war einfach spitze und hat mich direkt abgeholt. Natürlich gab es hier (wie wahrscheinlich bei jedem New Adult Roman) unnötige Probleme, die man hätte vermeiden können aber dann hätte es wahrscheinlich erst gar keine Geschichte gegeben. Daher hat mich das hier gar nicht weiter gestört. Ich mochte Emily von Anfang an sehr gerne während ich mit Simon erst einmal warm werden musste. Besonders die Szenen auf dem Mittelalterfestival haben es mir sehr angetan, da sie wirklich ein paar Funken versprüht haben. Außerdem hat die Autorin alles so beschrieben, dass ich es mir direkt bildlich vorstellen konnte obwohl ich noch nie etwas damit zu tun hatte. Zugegebenermaßen hat der Roman jetzt nicht die großen Gefühle bei mir ausgelöst, allerdings war es eine wirklich lustige und schöne Geschichte für zwischendurch. Ich freue mich schon sehr darauf, den zweiten und dritten Band zu lesen. 

  4. Cover des Buches Lieber jetzt als irgendwann (ISBN: 9783596198443)
    Lauren Graham

    Lieber jetzt als irgendwann

     (99)
    Aktuelle Rezension von: januarygirl

    Inhalt:

    Franny Banks ist zwar ein bisschen chaotisch, aber vor allem witzig, charmant und klug – eigentlich müsste sie alle ihre Ziele erreichen können:
    - Schauspielerin werden
    - den Durchbruch schaffen
    - Mann fürs Leben finden
    Für den Notfall hat sie trotzdem einen Plan B:
    - langjährigen Freund Clark heiraten
    - Englisch-Lehrerin werden
    - in einen Vorort ziehen
    Doch ihr „Ultimatum zur Traumverwirklichung“ von drei Jahren läuft bald ab. Als sich herausstellt, dass sogar Plan B geplatzt ist, lautet Frannys Motto deshalb: Lieber jetzt als irgendwann.


    Meine Gedanken zum Buch:

    Die Autorin dieses Buches ist Lauran Graham, die Schauspielerin „Lorelei“ aus der Serie Gilmore Girls. Ich liebe diese Serie und deswegen wollte ich auch unbedingt dieses Buch lesen.

    Die Geschichte handelt von Franny Banks, könnte jedoch ebenso die Autorin selbst sein.

    Franny ist eine sehr sympathische Protagonistin, die ich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen habe. Sie ist eine so ehrliche und echte Figur, dass ich das Gefühl hatte, sie schon ewig zu kennen. Jedes Mal wenn ich das Buch aufgeschlagen habe, hat es sich angefühlt, als würde ich zu einer guten Freundin zurückkehren.

    Franny hat sich in den Kopf gesetzt, dass sie eine erfolgreiche Schauspielerin werden und den Mann fürs Leben finden will. Sollte sie bis zu einem gewissen Datum diese Ziele nicht erreicht haben, hat sie einen Plan B, der unter anderem ihren langjährigen Freund beinhaltet. Dabei stellen sich ihr so einige Hindernisse in den Weg, wobei das größte wahrscheinlich sie selbst ist. Franny ist tollpatschig und witzig und dabei sehr liebenswert. Ich habe mich an vielen Stellen sehr verstanden gefühlt.

    Die Autorin spricht mit diesem Buch wohl so einigen jungen Frauen aus der Seele. Sie zeigt, dass man an seine Träume glauben sollte, egal wie unrealistisch sie uns auch erscheinen mögen.

    Die Geschichte hat mir unheimlich gut gefallen und ich kann nur sagen: wer nach einer witzigen und einfach harmonischen Story sucht, kommt hier definitiv auf seine Kosten!

  5. Cover des Buches Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl (ISBN: 9783596299577)
    Lauren Graham

    Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

     (62)
    Aktuelle Rezension von: Nellylovelybooks

    𝔼𝕚𝕟𝕞𝕒𝕝 𝔾𝕚𝕝𝕞𝕠𝕣𝕖 𝔾𝕚𝕣𝕝, 𝕚𝕞𝕞𝕖𝕣 𝔾𝕚𝕝𝕞𝕠𝕣𝕖 𝔾𝕚𝕣𝕝 𝕧𝕠𝕟 𝕃𝕒𝕦𝕣𝕖𝕟 𝔾𝕣𝕒𝕙𝕒𝕞 

    24.O8.2OI7 | 288 | FISCHER | Einzelband 


    Klappentext:

    Ein Muss für alle „Gilmore Girls“-Fans 

    Ein urkomisches Memoir von Lauren Graham, der Kultschauspielerin aus “Gilmore Girls”. Durchgeknallt, liebenswürdig und voller Überraschungen: Lauren Graham verrät alles über ihre Zeit bei unserer Lieblingsserie ›Gilmore Girls‹, ihr Leben, die Liebe und wie es ist, in Hollywood zu arbeiten. 

    „In diesem Buch stehen viele Geschichten direkt aus meinem Leben: peinliche Geschichten vom Erwachsenwerden, Geschichten über verwirrende Dates und über meine Arbeit, die mich glücklich macht und natürlich alles darüber, wie es war, noch mal in meine Lieblingsrolle zu schlüpfen...“ -Lauren Graham 


    Meinung:

    Wie sicher alle schon mitbekomme haben, ICH LIEBE GILMORE GIRLS!!! Tief im inneren bin ich ein Gilmore Girl.🙊

    Ich fand es so schön nochmal zurück zu Lauren Graham zukommen und mehr von ihr zu erfahren. Ihre Lebenserfahrungen und wie sie es gefunden hat wieder nach Stars Hollow zurück zukehren. Einfach wow!

    Sie teil es einfach so voller Humor und Liebe mit. 

    Am Ende hab ich Tränen vergossen.🥺

    Einfach weil es einem nochmal bewusst wird, das es vorbei ist.

    OBWOHL selbst Lauren im Buch immer wieder sagt... es ist ein Cliffhanger... 

    In der Tiefe meines Herzens hoffe ich immer noch auf eine Fortsetzung mit Rory als Mutter.♥️🥺 (macht mir meine Hoffnung nicht kaputt bitte.)


    Fazit:

    Auf jeden Fall ein Muss für alle Gilmore Girls!!♥️

    Und wenn jemand von euch Gilmore Girls die Serie nicht kennt, dann setzt euch sofort vor den Fernseher und seht sie euch an! Bitte🙏🏼 ihr verpasst ansonsten was sehr sehr wichtiges in eurem Leben.


    Ich muss mit euch noch ein kleine Szene aus der Serie teilen. Ich hab die Serie schon um die 50 mal durchgesehen und muss an der Stelle immer wieder lauthals lachen.

    (Kirk findet, dass seine Frühstückseier stinken.)

    Kirk: "Lorelai, riech mal an meinen Eiern!"

    Lorelai: "Nein, heute nicht Kirk."

    Es gibt so viele mega witzige Dialoge und Aussagen. Ich liebe es! ♥️

  6. Cover des Buches Gilmore Girls - 100 Seiten (ISBN: 9783150204450)
    Karla Paul

    Gilmore Girls - 100 Seiten

     (60)
    Aktuelle Rezension von: FranziDieBuechertante

    Ich gebe zu, als ich 2005 das erste Mal mit Gilmore Girls in Berührung kam, habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt, weil ich dachte, es geht um "Girlys", also einem Thema, das mich damals wenig interessiert hat. Erst ca. 2010 hab ich mir nachmittags nach dem Frühdienst mal eine Folge auf dem Sender VOX angeschaut und bin dann daran hängen geblieben. Später kaufte ich mir alle 7 Staffeln auf DVD und schaute sie mir an. Zugegeben, seit dem auch nicht nochmal, wenn ich auch natürlich die 8. Staffel unbedingt schauen musste, denn ich liebe die Gilmore Girls und Stars Hollow sehr.

    So ist dieses kleine Werk für mich als Fan auch ein Muss. Es ist so, als wäre man wieder in Stars Hallow und ich habe nach dem Lesen richtig Lust bekommen, die Serie nochmal anzuschauen. 

    Die Serie werde ich allerdings nie mehr mit den selben Augen sehen können, denn ich werde jetzt immer nach den Insidern und kleinen Fehlern, wie zum Beispiel ein Mikrofon, dass man nicht sehen sollte, oder eine Tasse, die nach einem Schnitt ihren Platz gewechselt hat, ausschau halten :)

    Zudem finde ich die Hintergrundinfos zu den Schauspielern, also nicht nur zu den Charakteren, ganz toll und die ausgesuchten Dialoge aus der Serie haben mich richtig zum Lachen gebracht.

    Es werden alle Bücher aufgelistet, die in der Serie Erwähnung finden, Filme und Musik (Bands oder Songtitel) werden dagegen eher kurz erwähnt und nicht so detailliert dargestellt wie die Bücher. 

    Die Interviews am Schluss finde ich auch sehr spannend. Dort wird die Serie mal aus einer anderen Sicht als der "Unterhaltungssicht" beleuchtet. 

    Ich war wirklich etwas traurig, als ich das Buch durch hatte, und dachte nur: "Ich will mehr!"


    Dieses Buch hat mich zudem auf eine ganze tolle Reihe, nämlich die Reclam 100 Seiten-Reihe, aufmerksam gemacht, die aus vielen so kleinen Büchern zu einem bestimmten Thema (oder Band, Serie, Person des öffentlichen Leben etc.) besteht. Da werde ich mir noch das eine oder andere Buch von zulegen.

  7. Cover des Buches Talking As Fast As I Can (ISBN: 9780349009698)
    Lauren Graham

    Talking As Fast As I Can

     (29)
    Aktuelle Rezension von: thebooklettes
    Eigentlich ist die  Geschichte schnell erzählt. Lauren wird 1967 auf Hawaii geboren, entdeckt irgendwann ihr schauspielerisches Talent, schlägt sich durch und bekommt die Rolle ihres Lebens- Lorelai Gilmore. Hier könnte alles schon zu Ende sein, aber dieses Buch enthält so viel mehr.


    Lauren Graham nimmt den Leser mit auf eine Reise ihres Lebens, man könnte fast sagen, sie zeigt, wie steinig der Weg als Schauspielerin wirklich ist, bis alle glücklichen Zufälle einem schließlich diese eine Rolle vermachen, die es ermöglicht, auch Jahre später immer wieder neue Fans einer Serie zu gewinnen.
    Die meisten kennen sie aus "Gilmore Girls", umso schöner ist es, dass man vieles erfährt, was hinter den Kulissen geschah, wie typische Drehtage aussahen und wie es weiterging, als es endlich klar war, dass es eine, zumindest kurzzeitige, Fortsetzung der Serie geben wird. 


    Nun muss man fairerweise sagen, dass dieses Buch absolutes Fanmaterial ist. Wer weder etwas mit der Schauspielerin Lauren Graham, noch mit der Serie "Gilmore Girls" anfangen kann, ist bei diesem Buch völlig falsch. Es ist tatsächlich ein Mix aus Biographie, Tagebucheinträgen und kleinen Anekdoten, die über die Jahre passierten, und die ihre Karriere prägten. Um hier Seite für Seite zu lesen ist absolutes Interesse an ihr als Person oder an der Serie gefragt. Aber dann ist dieses Buch absolut unterhaltsam, witzig und quasi so geschrieben, als würde man sich mit ihr direkt unterhalten. Ich gebe zu, beim Lesen hatte ich gelegentlich ihre Synchronstimme als Lorelai im Ohr und das Gefühl, als würde sie es, natürlich entsprechend schnell, mir erzählen- bei Luke im Diner, bei der x-ten Tasse Kaffee. 
  8. Cover des Buches Wie die Mutter, so die Tochter (ISBN: 9783802532450)
    Catherine Clark

    Wie die Mutter, so die Tochter

     (28)
    Aktuelle Rezension von: AnjaLG87

    Ein nettes Büchlein zur gleichnamigen Serie, allerdings aus Sicht der 16-jährigen Tochter Rory erzählt und somit (Jungs, Schule, MakeUp) eher für jüngere Leserinnen geeignet. Der Erzählstil ist zwar ganz flott und auch witzig, aber an den Wortwitz und Esprit der Serie kann das Buch lange nicht heranreichen. Für Erwachsene und Fans der Serie gilt also: Besser Finger weg vom Buch!

  9. Cover des Buches Eat Like A Gilmore (ISBN: 9783956315336)
    Kristi Carlson

    Eat Like A Gilmore

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Schneeflamme

    „EAT LIKE A GILMORE-Das inoffizielle Kochbuch für Fans der Gilmore Girls“ von Kristi Carlson mit der ISBN 9783956315336. Die Serie ist bereits länger her- auch wenn man die neuen Folgen bei Netflix mitrechnet. Trotzdem immer noch sehr beliebt und weiterhin im Fernsehen zu sehen. Meiner Meinung gibt es keine Serie, die Herbstimmung so gut transponiert wie diese. Wenn ich golden Sonnenstrahlen auf Herbstlaub sehe, muss ich immer an die Gilmore Girls denken. Passend zum Herbst ist nun auch das Kochbuch da mit einem alphabetischen Rezept-Register, aber auch einen Rezept-Guide, der die Rezepte verschiedenen Orten zuschreibt, z.B. Luke´s Diner, Emilys Haus oder Rory kocht . Es gibt auch ein Kaffee Einmaleins mit jeder Menge Kaffee Rezepten wie ein Mokka-Schokoladen-Karamell Whirl-A- Chino. Es ist nicht das Rezeptbuch für Gesundheitsbewusste Menschen. Aber wer amerikanische Küche mag und Soul Food sucht. Es ist ein Buch von Fans für Fans und das merkt man an jeder Zeile. Das Lay Out im Dinner Style passt auch sehr gut. Die Rezepte werden zu den entsprechenden Episoden mit witzigen Anekdoten erzählt. Mein Favorit ist der Gründerväter Punsch. Die EspressoTorte mit dunkler Schokolade werd ich demnächst mal ausprobieren...
    Was ihr auf alle Fälle probieren solltet ist die Zimtbutter. Die Rezepte sind wirklich kreativ und machen Laune. Nicht nur für Fans der Serie.

  10. Cover des Buches Ein perfektes Paar (ISBN: 9783802536205)
    Carina Martinez

    Ein perfektes Paar

     (8)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Kleine und grosse Geheimnisse (ISBN: 9783802534805)
    Thea Silva

    Kleine und grosse Geheimnisse

     (16)
    Aktuelle Rezension von: Vespasia

    Wieder ein anderer Autor, dafür schließt dieser Band direkt an den Vorgänger an. Auch hier ist wieder alles aus Rorys Sicht geschrieben, aber auch Ereignisse, die sie nicht miterlebt hat, werden abgedeckt – zumindest teilweise. An einigen Stellen werden Dinge bewusst ausgelassen, andere werden bis ins Detail erzählt. Die Autorin gibt sich Mühe, auch Einblicke in Rorys Innenleben zu geben, mal mehr, mal weniger gut gelungen. Wer die Serie kennt, wird gut mitkommen und die Schauplätze und Charaktere direkt vor Augen haben, vor allem, da viele Dialoge wortwörtlich übernommen sind. Allerdings erlaubt sich das Buch einige Schnitzer: so wird aus dem Dragonfly Inn das Dragon Inn und an einer Stelle fehlt ein Teil des Dialoges, sodass das Gespräch, dass sich auf diesen Dialogteil bezieht, keinen Sinn mehr ergibt. Ein kleinerer Fehler, den Fans der Serie möglicherweise aber sowieso überlesen.

    Es gibt nur eine Anspielung auf Literatur (Schnee auf dem Kilimandscharo) und einige auf Filme (Casablanca, Citizen Kane), aber die Stimmung der Serie kommt ganz gut rüber. Das größte Problem ist immer noch dasselbe: es gibt eigentlich keinen guten Grund, das Buch zu lesen. Die Serie ist, als das zuerst dagewesene Medium, einfach viel besser. Aber für einen kurzen Ausflug nach Stars Hollow bin ich eben immer wieder zu haben.

    Fazit: Nur für Superfans. Kurz und wenig Anspruch.

  12. Cover des Buches Vorsicht, Liebe! (ISBN: 9783802536427)
    Carina Martinez

    Vorsicht, Liebe!

     (11)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Frühlingsgefühle (ISBN: 9783802535680)
    Nina Engels

    Frühlingsgefühle

     (13)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Küssen erlaubt (ISBN: 9783802536199)
    Carina Martinez

    Küssen erlaubt

     (10)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Alte Liebe rostet nicht (ISBN: 9783802535673)
    Nina Engels

    Alte Liebe rostet nicht

     (10)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Luftschlösser (ISBN: 9783802536434)
    Carina Martinez

    Luftschlösser

     (8)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Er liebt mich, er liebt mich nicht (ISBN: 9783802535291)
    Nina Engels

    Er liebt mich, er liebt mich nicht

     (14)
    Aktuelle Rezension von: trinity315
    wieder einmal eine spannende geschichte der gilmore girls. aber da ich ja schon alle folgen im tv gesehen habe ist es für mich nix neues mehr.
  18. Cover des Buches Schmetterlinge im Bauch (ISBN: 9783802535321)
    Nina Engels

    Schmetterlinge im Bauch

     (9)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Anna Karenina (ISBN: 9781427043191)
    Leo Tolstoy

    Anna Karenina

     (10)
    Aktuelle Rezension von: janett_marposnel
    Mit Anna Karenina hat Tolstoi ein bedeutendes literarisches Werk geschaffen. Die vielen Seiten werden aber nicht allein durch Anna gefüllt, sondern vielmehr durch den ledigen Lewin, der einen interessanten Charakter mit Entwicklung darstellt. Im Grunde genommen stiehlt Lewin, der ein Freund von Annas Bruder ist, Anna Karenina ein wenig die Show in diesem Buch. Annas Bruder, namens Stiwa, betrügt seine Frau nach Strich und Faden, weshalb diese ihn, samt Kinderschar, nun endgültig verlassen will. Anna soll dieses Dilemma verhindern und verliebt sich bei diesem Unterfangen in den Grafen Wronski, wobei ihre Ehe ins Wanken gerät.

    Anna Karenina wurde 1877 veröffentlicht, zwanzig Jahre nach „Madame Bouvary“. Flauberts Geschichte um die untreue Gattin hat wahrscheinlich Pate für Tolstois großes Werk gestanden, denn es gibt viele Parallelen zwischen Anna Karenina und Emma Bouvary: Beide Damen verfügen über eine stolze, attraktive Anmut und sind von einer hoheitsvollen Aura umgeben, beide sind unglücklich mit einem Langweiler verheiratet und die große Wende in beider Leben wird durch einen Ball herbeigeführt. Beide Frauen haben eine Zeit lang viel gelesen und der Geliebte der Damen ist jünger, wobei Emma zwei Geliebte hatte, und man hat das unbestimmte Gefühl, dass beide Damen nie den Mann finden werden, der sie auf Dauer glücklich machen kann, weil beide ständig auf der Suche nach etwas im Leben sind, was das Leben ihnen niemals bieten kann. Das macht sie trostlos und unzufrieden und beide werden Opfer tiefer Depressionen, aus denen sie nur der Suizid zu befreien vermag.

    Wer sich an den dicken Wälzer heranwagt, wird nicht enttäuscht werden. Hat man sich erstmal durch die vielen Namen der russischen Schickeria durchgelesen, will man auch wissen wie es mit Tolstois adligem Romanpersonal, vor allem mit Lewin, der die autobiographische Rolle des jungen Tolstoi verkörpert, weitergeht und bis auf ein paar kleine Hänger zwischendurch, wird es auch nicht langweilig.
  20. Cover des Buches Gilmore Girls (ISBN: 0060510234)
    Catherine Clark

    Gilmore Girls

     (20)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Süsse Sorgen (ISBN: 9783802535307)
    Sylvia Hartmann

    Süsse Sorgen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: trinity315
    Emily und Richard sind nicht wieder zu erkennen. Richards Mutter und Emilys Schwiegermutter, "Lady" Gilmore, ist gestorben. Richard lässt sich in seiner grenzenlosen Trauer völlig gehen. Und Emily steht kurz vor einem Nervenzusammenbruch, als sie herausfindet, dass Richards Mutter damals versucht hatte, ihren Sohn von der Heirat mit ihr abzubringen. Ausgerechnet Pennilyn Lott hatte diese für die bessere Kandidatin gehalten! Emily ist fix und fertig. Rory und Lorelai müssen die Beerdigung und die Trauerfeier organisieren und dem verstörten Paar zur Seite stehen. Denn die eigentliche Katastrophe steht noch bevor: Floyd, Richards ehemaliger Geschäftspartner und Jasons Vater, überrascht ihn mit der fröhlichen Ankündigung, dass er ihn verklagen will. Zu allem Überfluss rutscht ihm noch heraus, dass Jason und Lorelai ein Paar sind, was Emily und Richard fassungslos zur Kenntnis nehmen. An bösen Überraschungen mangelt es den Gilmores wirklich nicht. Eben genau wie die Serie.
  22. Cover des Buches Lorelai in Liebesnöten (ISBN: 9783802534621)
    Carina Martinez

    Lorelai in Liebesnöten

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Vespasia
    Dieser Band ist der erste, der sich von den anderen ein wenig unterscheidet. Erstmal gibt es wieder einen massiven Zeitsprung zwischen diesem Band und dem letzten. Staffel 3 wurde mehr oder weniger übersprungen und es geht direkt mit Staffel 4 weiter: Rory geht nach Yale. Der Band ist wieder von einer anderen Autorin und der erste, bei der ich das Gefühl habe, dass man das auch merkt. Inhaltlich ist dieser Band ein wenig dichter: viel weniger Folgen auf genauso vielen Seiten. Außerdem werden in diesem Band auch Ereignisse behandelt, die Rory (weiterhin unsere ich-Erzählerin) nicht mitbekommen hat. Das heißt, es wird viel weniger übersprungen und das ganze fühlt sich ein wenig mehr nach vollständiger Geschichte an, nicht mehr wie eine gekürzte Zusammenfassung.

    Sprachlich ist das Ganze immer noch sehr einfach gehalten und zu meinem Leidwesen gibt es außer Herr der Ringe keine nennenswerten Anspielungen auf Literatur und Filme. Dennoch würde ich diesen Teil als stärksten Teil der Reihe bisher einstufen, einfach, weil er inhaltlich viel mehr hergibt und es tatsächlich einige Einblicke in die Gefühlswelt der Personen gibt.

    Insgesamt hat die Reihe 18 Bände – mir persönlich sind das viel zu viele. Die ersten fünf besitze ich, aber ob ich mir noch weitere Teile der Reihe zulege, weiß ich noch nicht. Es ergibt für mich mehr Sinn, die Serie nochmal zu schauen als in meinem Bücherregal Platz für weitere 13 Bände Gilmore girls zu schaffen. Gerade, weil die Bände inhaltlich eigentlich nur eine abgespeckte Version der Serie sind. Vielleicht leihe ich sie mir aus der Bibliothek – aber wenn ich dazu nicht komme, ist es für mich auch kein großer Verlust.

    Der Titel „Lorelai in Liebesnöten“ ergibt für mich übrigens auch wenig Sinn. Eigentlich dreht sich in diesem Band fast alles um Rorys Studienanfang. Und noch etwas, was nicht-Kenner der Serie betrifft: da es während der Buchreihe immer wieder zu solch massiven Zeitsprüngen kommt und viele Details fehlen (gerade, wenn sie nicht Rory direkt betreffen), wird es immer schwieriger, die Bücher zu verstehen, wenn man die Serie nicht kennt. Für mich wieder eine Bestätigung dafür, dass die Bücher nur für Superfans der Serie geeignet sind.

    Fazit: Besser als die anderen Bände

  23. Cover des Buches Heimliche Liebschaften (ISBN: 9783802534812)
    Thea Silva

    Heimliche Liebschaften

     (16)
    Aktuelle Rezension von: trinity315
    naja wie ich auch schon über die anderen gesagt habe: wie die serie eben.
  24. Cover des Buches Alles über Polly (ISBN: 9783499291203)
    Kathy Hepinstall

    Alles über Polly

     (12)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin
    Willow lebt allein mit ihrer sehr eigenwilligen Mutter Polly. Willow ist das Nesthäkchen der Familie, denn Polly ist kurz vor dem Tod ihres Ehemannes mit 58 Jahren noch einmal schwanger geworden. Aufgrund ihres im Vergleich zu anderen Müttern hohen Alters ist Willow in ständiger Sorge, dass ihre Mutter, die zu allem Übel auch noch starke, unbelehrbare Raucherin ist, bald stirbt. Zu ihren älteren Geschwistern hat sie kaum ein Verhältnis, da diese schon längst von zu Hause ausgezogen sind und nur zu Feiertagen zu Besuch sind. 

    Willow ist ein neugieriger Teenager und möchte mehr über die Vergangenheit ihrer Mutter erfahren, gerade weil diese so ein großes Geheimnis darum macht. Willow stößt auf Liebesbriefe aus den 50er-Jahren, die an Polly gerichtet sind und nicht von ihrem Vater stammen. Bevor sie diese allerdings lesen kann, wird sie von Polly erwischt. Sie kann sich nur den Vornamen und seine Adresse merken, ist aber fest entschlossen, ihn ausfindig zu machen. 
    Als die unerschütterliche Polly jedoch erkrankt, wird Willows schlimmster Alptraum war und nun kann nur noch ein Wunder helfen.  

    Der Roman ist vergangenes Jahr bereits mit dem Titel "Bittersüß wie Pecannüsse" erschienen. Er handelt von einer engen Beziehung zwischen Mutter und Tochter und der allgegenwärtigen Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren. Man begleitet Willow im Alter von elf bis 16 Jahren und wie sie dabei langsam heranreift. Ihre Mutter ist eine exzentrische Persönlichkeit, die überall aneckt und sich nicht darum kümmert, was andere über sie denken. Willow ist dies nicht peinlich. Sie verteidigt ihre Mutter, wo sie kann, auch wenn die ein oder andere Notlüge herhalten muss. 

    Es ist ein unterhaltsamer, lebendiger Roman über eine ungewöhnliche Familie, eine forsche, aber herzensgute Mutter und eine aufgeweckte, aber auch sehr nachdenkliche Tochter. Bittersüß ist die Geschichte: bitter - die Angst um die Mutter und süß - die schräge Handlung mit den charmanten Charakteren. 
    "Alles über Polly" ist ein tragikomischer Roman, der aufgrund des Geheimnisses aus der Vergangenheit, das es für Willow zu lüften gilt und mit dem sie oft, ihrer Mutter ihre alte Liebe wiederbringen zu können, bist zum Ende fesselt. 

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks