Bücher mit dem Tag "gitarre"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gitarre" gekennzeichnet haben.

174 Bücher

  1. Cover des Buches Maybe Someday (ISBN: 9783423740180)
    Colleen Hoover

    Maybe Someday

     (1.538)
    Aktuelle Rezension von: Pukkelpop

    Ich habe dieses Buch durch den gewohnt flüssigen Schreibstiel von C. Hoover sehr schnell gelesen. Ich habe das Lesen definitiv genossen. Hoover greift wie so oft ein wichtiges, sensibles Thema auf.

    Die Dynamik die sich zwischen Sydney und Ridge entwickelt ist spannend und hat es mit oft nicht leicht gemacht das Buch wegzulegen. Zwischendurch hatte das Buch zwar Längen, der Leser wurde jedoch dann durch spannende Verläufe wieder entschädigt. 

    Mir gefällt es, dass man aus Sicht von Sydney und Ridge durch die Handlung geführt wird. Als Leser kann man sich so in beide Protagonisten sehr gut hineinversetzt 

    Ich habe mir oft gewünscht mehr von Maggie zu erfahren bzw. auch aus ihrer Sicht einige Abschnitte zu lesen. Jetzt weiß ich ja, dass ihr ein ganzes Buch gewidmet wurde. 

    Mich hat an dem Buch einfach gestört, dass Ridge  viel zu lange für sich oder für Maggie versucht hat an der Beziehung zu Maggie festzuhalten obwohl seine Gefühle eindeutig waren. Ich persönlich kann so Dreieckskonstelationen  nur sehr schwer ertragen weil in den meisten Fällen mindestens einer leidet. 

    Als großer Musikfan fand ich aber das spezielle Extra fantastisch und sowas in der Art war für mich völlig neu. Ich finde die Lieder wundervoll schön und sehr berührend.

    Achso, den Hinweis, dass man die Lieder anhören kann hätte ich mir definitiv zu Beginn des Buchs gewünscht. Ich lese Bücher grundsätzlich immer von vorne nach Hinten ohne groß zuvor durchzublättern und zu stöbern... So hätte ich die Lieder immer parallel zur Story hören können. Das hätte dem Werk und dem Lesen sicher einen großen Mehrwert gegeben, als die Lieder danach einfach nur anzuhören. 

    (Für alle bei denen der Link aus dem Buch auch nicht funktioniert, die Lieder sind bei Spotify zu finden.)

    Irgendwie war dieses Buch aber nicht mein Hoover Highlight. Ich habe jedoch auch noch längst nicht alle gelesen  (habe es aber vor).

    Ich denke ich lese die 2 anderen Bücher der Reihe auch, werde mir aber etwas Abstand gönnen. 


  2. Cover des Buches All In - Tausend Augenblicke (ISBN: 9783736308190)
    Emma Scott

    All In - Tausend Augenblicke

     (798)
    Aktuelle Rezension von: he20nni

    Ich liebe dieses Buch, aber das Ende muss ich jetzt erstmal verarbeiten... ich sag mal so, legt euch beim Lesen unbedingt eine Packung Taschentücher bereit (oder auch zwei😉)!! 

  3. Cover des Buches Nach dem Sommer (ISBN: 9783839001677)
    Maggie Stiefvater

    Nach dem Sommer

     (2.885)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Nachdem ich die Buchreihe vor ein paar Jahren auf Englisch gelesen habe, habe ich mich an die deutsche Version herangetraut.
    Meiner Meinung nach ist der Auftakt sehr gut gelungen, jedoch hat mir die englische Version besser gefallen. Die Gefühle und Gedanken kamen besser rüber.
    Ich finde, dass man sich durch den tollen Schreibstil von Maggie Stiefvater sehr gut in die Geschichte hineinversetzen kann. 

  4. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (884)
    Aktuelle Rezension von: ErzaFairy

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und ihr Witz ist ansteckend und bringt einen mehrfach zum lachen. 

    Anstatt einer 0-8-15 Cinderella-Story bekommt man bei diesem Buch zwar eine süße Streberin aber auch gleichzeitig einen hitzköpfigen und doch etwas blinden 'Soon-to-be'-Rockstar. Auch wenn sie die ganze Zeit bei ihm ist, merkt er einfach nicht, dass seine 'Peach' die ganze Zeit an seiner Seite ist. Stattdessen führt die ganze Geschichte zu einem lustigen Missverständnis.

    Fazit: Ein gutes Buch für entspannte und witzige Stunden.

  5. Cover des Buches Wie die Stille unter Wasser (ISBN: 9783736305502)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Stille unter Wasser

     (581)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Maggie ist ein Lebensfreudiges Kind bis eines Tages ein Erlebnis ihr die Stimme stiehlt und sie nicht mehr spricht, sie kann das Haus nicht mehr Verlassen und kommuniziert mittels einer Schreibtafel. Der einzige der bei ihr ist, Brooke der beste Freund ihres Bruders und ihr neuer bester Freund, die Jahre vergehen und aus Freundschaft wird Liebe. Aber das Leben entreisst die beiden und sie versuchen wieder zueinander zu finden...

    Die Geschichte war ganz in Ordnung und dank des Schreibstils lies sich das Buch zügig lesen, es herrschte aber immer eine negative Grundstimmung im Buch was mich ein wenig runtergezogen hat...

    Die Protagonisten waren herrlich, man bekommt zu Beginn mit was mit Maggie passiert und sieht wie sie sich vom Lebensfreudigen Kind in die stumme und zurückgezogenen Junge Frau wird. Brooke war einfach nur wunderschön, wäre schön wenn's mehrere Brooks gäbe, so hingebungsvoll und sensibel, die Liebesgeschichte der beiden war sehr schön mitzuverfolgen und auch realistisch.

    Für meinen Geschmack hat es sich gezogen und es hätte noch ein bisschen mehr passieren dürfen in der Zwischenzeit. Die Protagonistin braucht ewig um ihr Trauma zu verarbeiten, was zwar zur Geschichte passt, für mich als Leser zwischendurch aber langatmig war...

    Für alle die eine emotionale und süsse Story suchen

  6. Cover des Buches Rock my Body (ISBN: 9783734103551)
    Jamie Shaw

    Rock my Body

     (522)
    Aktuelle Rezension von: Bridget_Lionhill

    Ich liebe Rockstar Geschichten. 😉🤘
    Mit den Charakteren dieser Geschichte brauchte ich etwas länger, um auf eine Wellenlänge zu kommen. Doch nachdem ich in die Geschichte eingetaucht war, gefiel sie mir ganz gut. Nach meinem Geschmack etwas zu viel Sexszenen 🤷‍♀️ Trotzdem werde ich nicht drum rum kommen, mir die anderen beiden Teile der Reihe zu kaufen.

  7. Cover des Buches Wenn ich bleibe (ISBN: 9783442384044)
    Gayle Forman

    Wenn ich bleibe

     (1.182)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    Dieses Buch hat mich von Seite 1 gepackt und nicht mehr losgelassen. Das Buch ist aus Sicht von Mia geschrieben und abwechselnd spielt die Geschichte in der Gegenwart und in der Vergangenheit. So bekommt man langsam nach und nach Einblicke, wie es zur aktuellen Situation kam und wieso Mia so handelt und fühlt. Ich mag die Idee der Geschichte sehr, ich fand sie unglaublich berührend und außergewöhnlich. Die Emotionen der Charaktere waren für mich so intensiv spürbar, als wäre ich Teil der Geschichte. Ich habe die Personen richtig lieb gewonnen und fand jeden einzelnen Charakter detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Was mich jedoch anfangs irritierte, war die Liebesbeziehung von Mia und Adam. Ich hatte den Film zuerst gesehen und dort war der Fokus ganz klar auf ihre Liebe gelegt und auch sehr deutlich herausgearbeitet worden. Im Buch habe ich dies nicht so empfunden. Mia war sich der Beziehung oft unsicher, es gab in der vergleichbar kurzen Geschichte öfter Streitthemen (die ich absolut nachvollziehen kann) und selbst Mia konnte die Liebe nicht immer so greifen. Gegen Ende fand ich ihre Liebe greifbarer und ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 weitergehen wird.

  8. Cover des Buches All in - Zwei Versprechen (ISBN: 9783736308350)
    Emma Scott

    All in - Zwei Versprechen

     (550)
    Aktuelle Rezension von: sarah_booksanddreams

    Auch der zweite Band des „All In“-Duetts hat mir gut gefallen.

    Aufgrund der Ausgangssituation, und der sich daraus entwickelnden, neuen Liebesgeschichte, war ich im Vorfeld bereits angefixt.

    Die Geschichte enthält viel Herzschmerz & Wehmut,

    aber auch den so heiß ersehnten Hoffnungsschimmer.


    Kacey hat sich bereits im ersten Band stark entwickelt.

    Obwohl sie zunächst einen Rückfall erleidet,

    tritt sie dennoch gefestigter, rücksichtsvoller & zartbesaiteter auf.


    Äußerlich wirkt Theo wie eine Mauer:

    stark, unüberwindbar & unverwüstlich.

    Doc Theo ist ein wahrer Schatz,

    mit einem Herzen aus Gold,

    selbstlos und stets da, wenn man ihn braucht.


    Eigentlich dachte ich, der zweite Band würde mir noch besser gefallen.

    Ich liebe Happy Ends, und eine Liebe, die aus einer Tragödie entsteht,

    lässt mein Herz für gewöhnlich vor Freude springen.


    Doch Kacey und Theo müssen viel Leid ertragen,

    und einige tiefe Abgründe überwinden.

    Thematisiert werden unter anderem Trauerbewältigung, Verlust, Sucht & Entzug.

    Die Stimmung ist berührend, aber extrem bedrückend

    und die Handlung, vor allem die Entwicklung der Liebesbeziehung plätschert gelegentlich vor sich hin.


    Kaceys & Theos Geschichte ist ein Auf & Ab,

    aus Zuversicht und dem nächsten Drama.

    Aber auch sehr bewegend und ermutigend.


    4 Sterne

  9. Cover des Buches Rock my Soul (ISBN: 9783734103568)
    Jamie Shaw

    Rock my Soul

     (498)
    Aktuelle Rezension von: janaobrist

    Wir sind schon wieder fast fertig mit einer Reihe, der 3. Teil von 4 und wie gesagt mein liebster bis jetzt. In diesem Buch geht es hauptsächlich um Shawn den Gitarristen der Band, bester Freund von Adam und Kitty. Kitty ist die neue Gitarristin der Band, weil sie Cody ja schon vor längerer Zeit herausgeschmissen haben. Kitty ist ein richtiger Rockstar, mit schwarzen langen Haaren blauen oder violetten Strähnchen, schwarzer rockiger Kleidung, fetten Stiefeln und einer richtigen Attidute. Auf der Highschool war sie mit den 4 Typen aus der Band und war seitdem ein grosser Fan, vorallem von Shawn. Als sie dann ihre letzte Chance erpackt und ihn auf einer Party anspricht, passiert endlich was sie sich schon immer wünscht. Leider ruft er sie nach dieser Nacht nie wieder an und für sie bricht ihr kleines 15 jähriges Herz auseinander. Ihr hat es wohl viel mehr bedeutet als dem derzeiten 18 jährigen Arschloch. Irgendwie kommt sie einigermassen darüber hinweg, doch trotzdem meldet sie sich für das Casting an und kriegt dann natürlich gleich den Job als neues Mitglied der Band. Leider kann sich Shawn nicht an sie erinnern, aber trotzdem hängt da eine ganz komische Stimmung zwischen ihnen in der Luft. Als die Band dann auf Tour geht, passiert viel zwischen den zweien, was müsst ihr selbst herausfinden...                                                                                                               Nun mir hat das Buch echt mega viel Spass gemacht zu lesen, ich konnte es wirklich teilweise nicht aus der Hand legen und mein Lieblingstyp aus der Band ist nach diesem Buch garantiert Shawn, er erinnert mich sehr an meinen eigenen Freund. Auch fand ich Kitty eine coole Protagonistin, mit einer grossen Ausnahme. Wieder war sie eine absolute Frauenhasserin, ich verstehs einfach nicht. Die ganze Zeit werden Frauen runtergemacht, die knäpper bekleidet sind und sofort als billig, dumm und weiteres abgestempelt. Es ist so nervig und einfach komplett unnötig, Kitty wäre ohne dieses nervige Getue noch 1000 mal sympathischer. Deshalb habe ich auch keine 5 Sterne gegeben. Doch ansonsten wars toll, vorallem die Family story mit ihren 4 Brüdern und der allgemeinen Familienentwicklung. Es ist so herzerwärmend, vorallem am Schluss mit der Geschichte von ihrem Zwillingsbruder und Leti, da sind mir die Tränen gekommen. Ich bin wirklich sehr exited auf den letzten Teil!!!




  10. Cover des Buches Breathe – Jax und Sadie (ISBN: 9783492306942)
    Abbi Glines

    Breathe – Jax und Sadie

     (485)
    Aktuelle Rezension von: DarkMaron

    Sadie hat es aktuell nicht so einfach, ihre Mutter ist Hochschwanger und hat groß keine Kraft mehr um arbeiten zu gehen, deshalb schickt sie Sadie zu ihrer Arbeitsstelle. Doch Sadie hat keine Ahnung für wenn ihre Mutter genau arbeiten tut. Also sie später dann Jax treffen tut, kommt es alles ganz anders als sie gedacht hat. Sie arbeitet hart und zu Hause warten dann die nächsten Aufgaben. An ihrem freien Tag unternimmt sie dann was mit ihrem Kollegen Marcus und lernt neue Leute kennen. Doch wie weit gehts mit Jax und Sadie, können die beiden die Finger voneinander lassen. Eine Beziehung mit einem Rockstar stellt sich nicht so einfach da. Eine sehr schöne Geschichte, die Autorin weiß wie man so tolle Bücher schreiben tut. Von beginn an, wurde ich in den Bann der beiden gezogen und habe immer mitgefiebert, wie es doch mit den beiden weiter gehen wird. Als Jax mit Sadie schluss macht, dass tat mir dann auch weh, weil so sollte man nicht abserviert werden. Aber dennoch eine sehr Spannende Geschichte und die Chraktere sind einfach klasse. Auch der Schreibstill von Abbi Glines ist immer wieder super, so wie bei der Rosemary Beach Reihe.

  11. Cover des Buches Hard Land (ISBN: 9783257071481)
    Benedict Wells

    Hard Land

     (348)
    Aktuelle Rezension von: RedAnnli

    [Rezession]


    Titel: Hard Land

    Autor: Benedict Wells

    Genre: Roman

    Verlag: Diogenes

    Seiten: 352


    Inhalt:

    Missouri, 1985

    Der fünfzehnjährige Sam lebt mit seiner Familie in einer schnöden, konservativen Kleinstadt. 

    Innerhalb eines Sommers verändert sich für ihn jedoch alles. 

    Er schließt Freundschaften, macht erste Erfahrungen mit Mädchen und sogar sein Blick auf seine Heimatstadt wandelt sich. 

    Die Welt um ihn herum scheint sich zu öffnen, als plötzlich ein Ereignis sein Leben nachhaltig verändert. 


    Eigene Meinung:

    Der Titel hat mir erstmal nicht so viel gesagt, wird aber im Buch noch näher beleuchtet. 

    Der Klapptext kündigt eine 

    Retro - Geschichte über das Erwachsenwerden an und gibt erste Eindrücke von der Handlung. 

    Der Hauptprotagonist Sam, beschreibt rückblickend die Ereignisse eines Sommers der ihn selbst und somit sein Leben, verändert. 

    Man bekommt sehr schnell ein klares Bild von Sam und seine Charakter mit all seinen Eigenschaften. 

    Die Handlung ist schlüssig und logisch erzählt. 

    Da die Geschichte in den 80ern spielt, ist die Kulisse und Szenerie um Sam herum dementsprechend und passend. 


    Der Autor pflegt einen flüssigen, authentischen, angenehmen Schreibstil, der das Lesen wirklich sehr angenehm macht und mein Interesse an andere Werken von Benedict Wells geweckt hat. 


    Fazit:

    Einfach nur Wow! 

    Ich habe mich vom ersten Satz an sehr gut in die Geschichte reingefunden. 

    Sam durch den Sommer von 1985 zu begleiten war wie eine kleine Reise in die Vergangenheit. 

    Lieder mühselig mit einem Kassettenrekorder aus dem Radio aufnehmen..

    ...Helden wie Marty McFly aus "Zurück in die Zukunft" ..

    ..Musik von Billy Idol..

    ...das alles und mehr erweckte bei mir sämtliche Erinnerungen zu leben. 


    Ich war dann mal kurz, 352 Seiten in der Vergangenheit um Sam durch seinen bewegenden Sommer zu begleiten. 

    Und was soll ich sagen... 

    Es war einfach genial!!! 


    Von mir gibt es dafür fünf Sterne

    ⭐⭐⭐⭐⭐ /5


  12. Cover des Buches Idol – Gib mir die Welt (ISBN: 9783736306967)
    Kristen Callihan

    Idol – Gib mir die Welt

     (378)
    Aktuelle Rezension von: buecherlesenundleben

    Ich liebe diese Reihe einfach, habe zwar mit Band 2 und dann 3 begonnen und erst jetzt mit Band 1, aber es ist wie ein nachhause kommen!
    Lesenswert!✨☁️

  13. Cover des Buches Ewiglich die Sehnsucht (ISBN: 9783841502742)
    Brodi Ashton

    Ewiglich die Sehnsucht

     (1.000)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Das Ewigseits

    Der Plot gefiel mir richtig gut! Genau die richtige Mischung aus Liebe, Action und Fantasy. Die Idee besteht aus so einer Mischung von zwei griechischen Sagen, der von Persephone und Hades und jener von Orpheus und Eurydike. Nikki ist die Hauptperson (Persephone&Eurydike), Jack ist Orpheus und Cole ist Hades. Durch die vielen Veränderungen fällt all das gar nicht zu sehr auf, sodass dann doch eine komplett neue Geschichte entsteht. Es fließen nur eben einige Elemente aus der griechischen und ägyptischen Mythologie mit ein. Am Anfang brauchte ich zwar etwas länger, um alle zu kapieren, aber im Laufe des Buches gibt es sehr viele Flashbacks, die über Jacks und Nikkis Vorgeschichte berichten und erzählen, wie Nikki Cole kennengelernt hat und in die Unterwelt kam.

    Die Charaktere: Nikki hat wirklich mein Kämpferherz erweckt. Sie ist unglaublich willensstark und tut alles, um ihre Ziele zu erreichen und geht somit hohe Risiken ein, die ihre eigene Sicherheit fast selbstmörderisch aufs Spiel setzen. Denn entweder sie wird wie Cole eine Ewigliche und muss anderen Menschen Emotionen stehlen und Jack verlassen oder sie wird in die Tunnel gesogen, ein schrecklicher Ort, wo dir langsam deine gesamte Energie entzogen wird, und kehrt nie wieder daraus zurück. Aber Nikki ist etwas ganz Besonderes...

    Jack ist leider nur sehr oberflächlich gehalten. Ich mochte ihn generell ziemlich gerne, aber das einzige, was ihn ausmacht und was man über ihn lernt ist, wie sehr er Nikki liebt und für sie alles tun würde...

    Cole soll eigentlich sehr undurchschaubar wirken, zwar nicht emotionslos, das hat die Autorin sehr geschickt verbunden. Wenigstens ist er nicht ganz so oberflächlich gehalten wie Jack...

    Genau wegen den nur sporadisch ausgebauten Charakteren und wenig vorhandenen Randstorys hab ich einen Stern abgezogen, denn das hat die Geschichte ab und zu leblos wirken lassen. 

    Allerdings gibt es auch sehr intensive Szenen, in denen der Funken wirklich übergesprungen ist, aber leider kam nur der Herzschmerzfunke gut rüber, andere fehlten mir.

    Dieses Buch ist ein richtiges Bittersweet-Buch. Ich empfehle es an alle Romantasyfans weiter, denn die Lovestory ist schon ziemlich süß. Außerdem ist die Idee genial, die Verbindung mit alter Mythologie gefällt mir immer richtig gut! Wer aber viel Tiefe, auch in den Charakteren, braucht, sucht hier nicht richtig.

  14. Cover des Buches Rockstars bleiben nicht für immer (ISBN: 9783736300026)
    Kylie Scott

    Rockstars bleiben nicht für immer

     (371)
    Aktuelle Rezension von: JulesZissi

    Eine tolle Rockstar Liebesgeschichte. Jimmy ist kein einfacher Charakter. Er hat seine tiefen Wunden. Wunden, die sicherlich brauchen, bis sie ausreichend verheilen. 

    Menschen, die viel durchmachten mussten und das auch in der Kindheit, dort sitzen die Narben tief. Man glaubt nicht an die Liebe und an vertrauen. 

    Aber Lena stellt sein Leben fast schon ein wenig auf den Kopf. Ich habe das Gefühl sie überfordert ihn ein klein wenig. ;) eine Frau die sagt, was sie denkt. Sie denkt nicht darüber nach, wie es ankommen würde. Und sie hat ihn ein ganz klein wenig im Griff :D jedenfalls mag ich sie wirklich total. Ihr Move mit einer kleinen Portion Zerstörung war einfach nur genial ;) hätte mir doch glatt selbst passieren können. Die Dynamik zwischen den beiden mag ich ebenfalls. Diese Anziehung ist spürbar und auch man wieder nicht. Ihre Gedanken zu ihm sind manchmal einfach nur herrlich. 

    Ich bin bereits auf den nächsten Teil gespannt.

  15. Cover des Buches The One (ISBN: 9783499273148)
    Maria Realf

    The One

     (180)
    Aktuelle Rezension von: Maza_e_Keqe

    Es wird in zwei Zeitsträngen erzählt: Die Gegenwart, in der sich Lizzie und Alex wieder begegnen und Lizzies Erinnerungen, die in der Trennung endeten.

    Die Geschichte ist weder ungewöhnlich oder besonders, das Handeln der Charaktere vorhersehbar.

    Ich habe sie als sehr schön empfunden, entspannt gelesen und vor dem Hintergrund tatsächlicher Geschehnisse eine Liebesgeschichte verfolgt.
    Warum das Buch so gefeiert und hochgelobt wird, weiß ich nicht.
    Die Handlung ist seicht und wenig anspruchsvoll. Doch genau das hatte ich von diesem Roman erwartet und mich beim Lesen schön zurück lehnen können ohne viel zu grübeln.

  16. Cover des Buches Nur diese eine Nacht (ISBN: 9783442384051)
    Gayle Forman

    Nur diese eine Nacht

     (464)
    Aktuelle Rezension von: gedankengarten

    „Nur diese eine Nacht“ ist die Fortsetzung zu „Wenn ich bleibe“. Das Buch spielt nachdem Mia aus dem Koma erwacht ist. Während Band 1 aus Mias Sicht geschrieben ist, bekommen wir dieses Mal Adams Sicht der Geschehnisse gezeigt. Adam mochte ich in Band 1 sehr gerne und meine Sympathie hat für ihn nicht abgenommen. Ich hatte unglaublich viel Mitgefühl für ihn. Mia mochte ich in der Fortsetzung tatsächlich nicht mehr, denn auch wenn ich ihre Beweggründe verstehen kann, finde ich ihr Verhalten gegenüber Adam grausam. Für sie mochte es das Beste gewesen sein und man soll ja immer zuerst an sich denken, aber Adam hat sie damit zugrunde gemacht und er hatte auch viel verloren, nicht nur sie. Durch das ganze Buch zog sich deshalb eine tiefe Traurigkeit, die ich auch jetzt noch nicht abschütteln konnte. Mias und Adams Wiedersehen habe ich skeptisch gegenübergestanden. Was mir gut gefallen hat, war die Charakterentwicklung von Adam gegen Ende. Und auch wenn das Buch eher fröhlich als traurig endet, bleibt mir die Traurigkeit in Erinnerung, die das Buch in mir ausgelöst hat.

  17. Cover des Buches A Long Way Down (ISBN: 9783426615362)
    Nick Hornby

    A Long Way Down

     (2.395)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten mich in das Buch hineinzufinden. Die Dialoge fand ich sehr langweilig und eintönig, die Charaktere haben mir ebenfalls nicht gefallen und waren sehr überzogen.
    Sehr schade!

  18. Cover des Buches Ewiglich die Hoffnung (ISBN: 9783841502759)
    Brodi Ashton

    Ewiglich die Hoffnung

     (528)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Ich hab etwas länger gebraucht, um dieses Buch anzufangen (weiß gar nicht, wieso), aber es lag so lange in meinem Zimmer und hat mich vorwurfsvoll angestarrt und da ich dem ersten Teil 4**** Sternchen geben konnte, habe ich´s jetzt doch mit viel Motivation angefangen und konnte es nur aus der Hand legen, wenn ich musste. 

    Dieser Teil gefiel mir besser als der erste, da ich auch mit Nikki besser klar kam, sie besser nachvollziehen konnte und sie einfach echt cool ist, wenn auch häufig impulsiv ist und unüberlegt handelt. Sie ist mir sehr sympathisch. Nach außen hin wirkt sie bestimmt verrückt, aber dadurch, dass ich sozusagen sie war (Ich-Perspektive) konnte ich sie komplett verstehen.

    Jack kam in diesem Teil so gut wie gar nicht vor, nur in den vielen Flashbacks, wenn Nikki Geschichten von ihr und Jack erzählt.

    Man hat in diesem teil Cole besser kennengelernt und auch rechts schnell seine Gefühle durchschaut. ich mochte ihn ziemlich gerne, aber naja, seht selbst...

    Das Ewigseits, das Nikki mit Cole und Max durchquert ist echt lebensnah beschrieben und hat mich total fasziniert. Diese Welt, wo mit Emotionen und Seelen gespielt wird ist zwar auch sehr verwirrend, andererseits aber auch mega cool und interessant. Brodi Ashton hat sich da echt was ganz Besonderes ausgedacht! Der Marsch durch das Ewigseits ist einerseits voller physischer, andererseits voller psychischer Gefahren und so wird Nikki auf eine harte Probe gestellt. Schafft sie es wirklich, Jack zu retten? 

    Nikkis Gefühle wurden gut dargestellt und der Funken ist auch echt gut rübergesprungen. es gab auch keine plötzlichen Abbrüche, Nikkis Emotionen haben sind fließend ineinander übergegangen. Da die ganze Geschichte, auch das Thema sehr viel mit Emotionen zu tun hat, ist das Buch auch sehr gefühlvoll, sodass man echt mitfiebern kann.

    Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, sehr fließend und gefühlvoll, aber auch witzig.

     Es gibt unglaublich krasse Wendungen, die man überhaupt nicht erwartet hat, das war manchmal schon echt heftig. Lasst euch eins gesagt sein - das Ewigseits ist gefährlicher als es klingt!

    Der zweite Teil dieser Reihe hat sich auf jeden Fall über den ersten gesteigert, es war viel spannender, definitiv eine Leseempfehlung. Der erste Teil auch, aber wie gesagt, der zweite ist schon besser...

  19. Cover des Buches Straßensymphonie (ISBN: 9783959911795)
    Alexandra Fuchs

    Straßensymphonie

     (125)
    Aktuelle Rezension von: Miia

    Inhalt:

    Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen - das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher.
    Doch dann kam er. Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter. Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin - und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.


    Meine Meinung:

    Bevor ich beginne, muss ich dazu sagen, dass ich dieses Buch nach knapp 100 Seiten abgebrochen habe. Manchen wird das zu wenig für eine Rezi sein, ich möchte aber dennoch festhalten und erklären, warum ich dieses Buch nicht weiter gelesen habe - auch abgebrochene Bücher haben das Recht auf eine Rezension ;) 

    Ich beginne mal mit dem Schreibstil, den ich wirklich sehr gut fand. Alexandra Fuchs schreibt bildlich, flüssig und ich konnte mich sehr gut in die Szenen und die Welt hineinversetzen. Wir erleben schon auf den ersten 100 Seiten einige Charaktere, die alle die Gabe haben, sich in andere Gestalten - genauer: in Tiere - zu verwandeln. Die Idee ist wirklich erstmal ganz gut und hat definitiv Potential - wenn man denn diese Art von Fantasy mag und sich da rein denken kann. Für mich scheiterte es leider an der Umsetzung. Kat ist eine Katze und lernt schon ganz zu Beginn Levi kennen, der - wie soll es anders sein - ein Hund ist und Kat demnach gar nicht gefällt.... aber irgendwie mag sie ihn halt leider doch... puh.. man hört es schon raus, oder? Klischee über Klischee. Kitsch über Kitsch. Auf den ersten Seiten kriege ich die geballte Power und erlebe wie Kat Levi einerseits hasst, aber irgendwie auch toll findet. Als er sie dann auch noch ganz leicht zum Singen überredet (was sie natürlich seit dem Tod ihres Vaters nicht übers Herz brachte), hat er quasi schon ihr Herz gewonnen.. und natürlich gründen sie eine Band um in Bremen aufzutreten... wie die Bremer Stadtmusikanten... nee sorry - ab da musste ich das Buch dann leider weg legen. Ich erwarte zum Ende hin einfach nur puren Kitsch mit ein bisschen Drama (weil es darf ja nicht zu einfach werden für dieses Katz-und-Hund-Spiel). Ich breche das jetzt so herunter, aber für mich ist hier einfach vieles viel zu offensichtlich und dann auch noch viel zu plump. Mir fehlt absolut der Tiefgang und die eigene neue Idee. Ich wurde hier einfach nicht mitgerissen und nicht überzeugt. 


    Fazit:

    Ich habe zwar nur 100 Seiten gelesen und das Buch dann abgebrochen, aber ich habe schon auf diesen 100 Seiten gemerkt, dass sich hier ein Klischee an das nächste reiht. Für mich war das einfach zu plump und zu wenig innovativ. Mehr als 1 Stern ist da leider nicht drin.

  20. Cover des Buches Verliebe dich nie in einen Rockstar (ISBN: 9783551314949)
    Teresa Sporrer

    Verliebe dich nie in einen Rockstar

     (490)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Eine tolle Lovestory aus der »Rockstar«-Reihe, die man aber auch unabhängig davon lesen kann, und in der das Leben der braven Schülerin Zoey mächtig auf den Kopf gestellt wird, als der halbwegs berühmte Rockstar Alex in ihre Klasse kommt. Sofort geraten sie und der hoffnungslose Chaot in einen Streit, weil sie sich weigert, ihm Nachhilfe in Mathe zu geben, doch je mehr sie sich einredet, ihn zu hassen, desto näher kommt sie ihm mit der Zeit. Die Story ist angenehm kurzweilig und punktet mit viel Humor und herrlichen Wortgefechten, die einem die Protagonisten sofort sympathisch machen, wenn diese auch ruhig noch etwas tiefer ausgearbeitet hätten sein können. Auch der Schreibstil, der aus Zoeys Sicht erzählt, ist wohltuend locker und einfach gehalten und man verfolgt die Geschichte so sehr gern. Insgesamt also das perfekte Buch für alle, die eine lustige und unterhaltsame Liebesgeschichte wollen, die mal etwas abwechslungsreicher ist als der Durschnitt. Zwar hätte einiges dabei durchaus noch tiefgründiger sein kann, aber auch so hat man seinen Spaß und kann die Story schon empfehlen.

  21. Cover des Buches Idol - Gib mir deine Liebe (ISBN: 9783736308435)
    Kristen Callihan

    Idol - Gib mir deine Liebe

     (191)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Jax ist beim Einkaufen, als ihm eine Schönheit das letzte Eis klaut, indem sie ihm unerwartet zu Ablenkung eine Kuss gibt, er kann nicht aufhören an diesen Kuss zu denken, als er ihr nochmals über den Weg läuft, den Stella ist seine neue Nachbarin...

    Band 3 der Idol Reihe, diesmal mit dem Leadsänger im Mittelpunkt, mir gefiel die Geschichte sehr, es war witzig und unterhaltsam. Die Autorin hat ein Händchen für humorvolle Szenen und herzlichen Charaktere. Den Aufbau der Geschichte war nett und es geht zügig voran, die Vergangenheit der beiden wurde gut eingeflochten und hat alles abgerundet und unterhaltsam gemacht, dazu kam ein fliessender und angenehmer Schreibstil. Ich habe auch teilweise in die Hörbücher gehört, und muss sagen, die waren super vertont, man kann also die Bücher gut lesen oder hören ;)

    Für mich eine gute Reihe, die gute Laune macht trotz ernster Themen und hoffe die anderen Bandmitglieder bekommen auch noch ihre Geschichten, denn ich mag das Setting mit der Band sehr :)

    Für alle die gerne Rockstar-Lovestorys haben, man wird hier nicht enttäuscht

  22. Cover des Buches Rockstars küsst man nicht (ISBN: 9783736301504)
    Kylie Scott

    Rockstars küsst man nicht

     (289)
    Aktuelle Rezension von: JulesZissi

    Ach was für eine tolle Rockstargeschichte. Die Geschichte um Liz und Ben hat sich ja in den vorigen Bänden schon ein ganz klein wenig angedeutet. 

    Ben war aber bisher gar nicht so auffällig wie Mal zum Beispiel. Der ist ja einer schillernde Persönlichkeit, die man so schnell sicherlich nicht vergisst. Ben hingehen: Ja er scheint ein wenig im Hintergrund zu sein. Trotzdem fand ich das Zusammenspiel zwischen ihm und Liz wirklich sehr interessant. Gerade auch das kennenlernen der beiden war spannend, weil es vielleicht auch ein wenig verboten ist/war. ;) also wenn man das überhaupt so sagen darf. 

    Gerade das verbotene macht es doch aber immer so interessant. 

    Diese kleinen Dramen immer wieder mal, waren mir ein ganz klein wenig zu viel des Guten. Aber das ist natürlich Geschmacksache. 

    Trotzdem war es eine tolle Rockstargeschichte mit einem genialen Ende ;) passend zur Geschichte

  23. Cover des Buches Idol - Gib mir dein Herz (ISBN: 9783736307834)
    Kristen Callihan

    Idol - Gib mir dein Herz

     (225)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Gabriel ist durchorganisiert und distanziert so auch als er in den Flieger steigt, er hatte 2 Sitze gebucht um alleine in einer Kabine in der First-class zu sein, doch zu seinem entsetzen sitz dort die liebenswürdige chaotische und redselige Sophie, was den Flug zu seinem Alptraum macht. Die beiden kommen sich während dem Flug jedoch näher und wissen nicht dass sie sich zukünftig öfters über den Weg laufen werden.

    Band 2 der VIP-Reihe, die Zeit läuft weiter um die Band nur diesmal mit Scotti im Mittelpunkt. Ich mochte die Geschichte der beiden... es war herrlich... es hatte so viele humorvolle Szenen ich habe teilweise laut gelacht beim lesen... ich meine nach dem Flug der beiden hatte mich die Autorin bereits, dass sich dies durch das Buch zieht war einfach nur ein Bonus ;) Es war schön zu sehen wie sich die beiden füreinander öffnen und sich ineinander verlieben. Dazu kahm noch viel Sexytime und ein wenig Drama wie es sich gehört... Ein nettes und humorvolles erotisches Buch was sehr unterhaltsam war.

    Für alle die gerne chaotische und humorvolle Protagonistinnen mögen ;)


  24. Cover des Buches Weil es Liebe ist (ISBN: 9783958183629)
    Christina Lauren

    Weil es Liebe ist

     (183)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Eigentlich wollte Sie Schriftstellerin werden, doch sie hat schon lange kein Wort mehr zu Papier gebracht. Täglich freut sie sich darauf den genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin zu treffen, das sie dafür einen Umweg macht interessiert sie nicht. Doch dann teilt sie nicht nur die Wohnung mit ihm....

    Eine süße Liebesgeschichte mit vielen Missverständnissen, Geheimnissen und eine Anziehungskraft die keinen loslässt. Holland und Calvin zieht es zueinander und gehören zusammen. Holland ist schon ein sehr interessanter Name und sie lässt einen genau wissen warum sie so heißt und so manche Witze bekommt man zu hören. Sie ist ein süßes Mädchen, jung und hat keine Ahnung was sie mit ihrem Leben anfangen sol. Calvin ist am Anfang kein Kerl, den ich mögen würde, doch schnell zeigt er sein wahres ich. Dadurch mag ich ihn schon eher. Die Geschichte hat keine wirklichen Überraschungen, die einen umhauen. Eine Geschichte mit Happy End, genau das was man ab und zu mal braucht.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks