Bücher mit dem Tag "god"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "god" gekennzeichnet haben.

58 Bücher

  1. Cover des Buches The Last Song (ISBN: 9780446570961)
    Nicholas Sparks

    The Last Song

     (100)
    Aktuelle Rezension von: lksndr_n
    After I read "The Last Song" I can say, that it is the most beautiful storyline I have ever read. It is not only a love story or only a drama, it is a book about love, friendships and also about difficult relationship between a father and daughter which gets better after a long time. It is a story with lots of feelings and really easy  to read cause the reader is waiting for the first kiss or wants to know what happens next. The chapters are written in different points of view, which makes the story more exciting. I think the film version is worse than the book because there are some moments which are not shown and the story has a different meaning. A good example for that is friendship with Blaze. In the film we can not see how Ronnie and Will bring her to the hospital, which is the reason for Blaze's statement to the police so that Ronnie does not have to go to court.Ronnies' and Will's dates are also different than in the book and some parts with him are not shown.
    But without looking at the differences between book and film I can say it is a book I really love and which I enjoyed reading. Nicholas Sparks wrote this story really well so I think I will read his other books, hoping to read realistic and amazing stories, about which I can think later and draw my own conclusions. 
  2. Cover des Buches Percy Jackson and the Titan's Curse (ISBN: 1423101480)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Titan's Curse

     (84)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    In diesem Teil kam es mir so vor, als ob es langsam kritischer und ernster wird. Natürlich gibt es immer noch jede Menge lustiger Momente und kleine Lacher, doch immer mehr Monster greifen an. Dadurch finde ist die Geschichte sogar noch spannender als die Vorgänger.
    Am Anfang jedoch kamen viele neue Personen vor, was an sich sehr interessant ist, doch so wirklich sympathisch waren sie mir nicht. Doch nach dem Abenteuer mit dem bekannten Dreierteam ändert sich dies.
    Ansonsten hat man hier wieder eine typische Percy Jackson Geschichte und obwohl der Ablauf jedes Buches sich etwas ähnelt, so finde ich es trotzdem nicht langweilig, weil es immer genug neue Dinge gibt und man merkt wie alles langsam aber sicher zum Finale hinläuft.
    Alles in allem also ein wieder mal sehr gut gelungener nächster Teil der Geschichte, der auf jeden Fall für ein paar interessante und lustige Stunden sorgt.
  3. Cover des Buches Percy Jackson and the Last Olympian (ISBN: 9781423101505)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Last Olympian

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    Dies ist der letzte Teil der Percy Jackson Reihe und es ist wirklich ein krönender Abschluss. Kronos will mit seinen Leuten den Olymp angreifen, während die Götter mit anderen Kämpfen beschäftigt sind. Die letzte Verteidigung sind da nur noch die Halbblüter vom Camp und es ist spannend bis zur letzten Seite, ob sie das wirklich schaffen.

    Zwischen dieser Geschichte und den anderen Büchern der Reihe scheint ein kleiner Zeitsprung zu sein, denn die Leute wirken viel älter, was ich sehr interessant finde, da man Percy seit er Zwölf ist auf seine Abenteuer begleitet und so mitverfolgen kann wie er und seine Freunde langsam älter werden.
    Trotz allem ist man sofort in der Geschichte und damit auch direkt im Krieg zwischen den Göttern und den Titanen. Neben Kriegsvorbereitungen und dann auch letztendlich der Schlacht wird es auf keiner Seite langweilig. Es gibt viele actionreiche Kampfszenen und noch viel mehr Szenen in denen es um Zusammenhalt und Freundschaft gibt. Und natürlich fehlt auch der typische Humor nicht und lockert mal wieder die erste  Stimmung auf.

    Obwohl die Reihe eher für Jüngere geschrieben wurde, so habe ich trotzdem einen riesen Spaß beim Lesen gehabt und bin jetzt ein totaler Percy Jackson Fan. Mir hat der tolle Humor gefallen, der die griechische Mythologie an manchen Stellen ein bisschen veralbert hat. Trotzdem erfährt man viel über die Mythologie und hat dabei ein super Abenteuer mit richtig sympathischen Charakteren, die ich lieben gelernt habe nach fünf Büchern.
    Ein toller Abschluss für eine genauso tolle Buchreihe!
  4. Cover des Buches The Alchemist (ISBN: 9780007835393)
    Paulo Coelho

    The Alchemist

     (71)
    Aktuelle Rezension von: Kermunto
    Ein nettes Buch, gut geschrieben gerade wenn man sich selbst gerade auf dem Weg der Selbstfindung befindet. Das Ende empfand ich als kleine Enttäuschung.
  5. Cover des Buches Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth (ISBN: 8936046241140)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth

     (80)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    Dieser Teil der Percy Jackson Reihe ist bisher mein Lieblingsteil. Die Freunde müssen durch ein gefährliches Labyrinth, um vor Luke und seinen Leuten den Erbauer des Labyrinths zu finden, da sonst Kronos wieder auferstehen würde.

    So langsam merkt man den Freunden an, dass sie sich weiterentwickeln und älter werden und auch die Freundschaften vertiefen sich. Dadurch bekommen die einzelnen Charaktere etwas sehr realistisch und man kann sie besser verstehen und mit ihnen mitfühlen. Das macht die Figuren einfach so sympathisch und liebenswürdig und ich freue mich bei jeden neuen Teil der Reihe einfach die Leute darin wiederzutreffen.
    Natürlich fehlen auch die humorvollen Sprüche und die lustigen Momente in diesem Teil nicht und lockern die Stimmung, die in diesem Teil schon etwas bedrückender und spannender ist, etwas auf. Die Kämpfe sind in diesem Teil viel intensiver als in den anderen Teilen und auch sonst bleibt es durchgehend spannend und lässt einen beim Lesen mitfiebern.

    Ich hatte hier wieder sehr viel Spaß und fand die Reise durch das mystische Labyrinth richtig spannend. Es konnte das Buch aus der Hand legen und habe mich auch gefreut, dass hier alle Personen vorkamen, die ich in dieser Reihe so mag. Nebenbei lernt man auch viel über griechische Mythologie und zwar auf eine interessante und lustige Art. Eine klare Leseempfehlung!
  6. Cover des Buches The Complete Chronicles of Narnia (ISBN: 9780007100248)
    Clive St. Lewis

    The Complete Chronicles of Narnia

     (108)
    Aktuelle Rezension von: Isabeau
    Habe das Buch mal zum Geburtstag geschenkt bekommen. Habe ziemlich lange daran gelesen, da es sehr groß und schwer ist. Mir gefallen die Geschichten von Narnia sehr gut. Das Buch an sich ist ein wahres Schmucktück, toller Einband.
  7. Cover des Buches The Lost Symbol (ISBN: 9780552161237)
    Dan Brown

    The Lost Symbol

     (131)
    Aktuelle Rezension von: Themistokeles
    Von den Bücher Dan Browns der vorletzte und in dem, was ich bisher von diesem Buch gehört hatte, der schlechteste. Zumindest soweit die Meinungen, wenn man sie sich verteilt über alle seine Robert Langdon-Romane anguckt. Persönlich teile ich diese Meinung nicht, denn ich habe dieses Buch deutlich nach “Illuminati” und “Sakrileg”, sowie auch, obwohl es eigentlich nicht der Veröffentlichungsreihenfolge entspricht, nach “Inferno” gelesen und finde selbst, dass es vom Stil her einfach noch viel mehr den beiden ersten Bänden entspricht, als es bei “Inferno” der Fall ist, wodurch ich es doch noch ein wenig lieber mag, als “Inferno”.

    Allgemein muss man halt leider sagen, dass das Stil vom Buch her nicht viel Neues im Vergleich zu den beiden ersten Teilen bietet und zudem auch noch, mit dem nicht mehr ganz so extrem religiösen Hintergrund dessen, hinter dem Robert Langdon her ist, vielleicht auch ein wenig an genau dieser Spannung verliert, die einem einfach kirchliche Hintergründe einfach noch bieten, da dort sicher noch mehr und Schwerwiegenderes verborgen wurde in der Geschichte, als es durch die Freimaurer oder ähnliche geschehen sein dürfte. Trotzdem ist das Buch wieder sehr spannend geschrieben und es hat mir Spaß gemacht es zu lesen, auch wenn man natürlich im Vorgehen wieder Parallelen erkennen kann und das Thema nicht ganz so gut ist, wie die anderen.

    Interessant jedoch und abweichend zu den Vorgängern, fand ich es sehr spannend, dass ein wenig mehr Druck in die gesamte Geschichte kommt, da es diesmal um etwas deutlich persönlicheres für Robert Langdon geht, als es in den ersten beiden Teilen der Fall war. Diesen Aspekt fand ich auch wirklich sehr gelungen und einfach stimmig. Was ich als einzigen Punkt wirklich nicht so gelungen finde, aber das ist wohl durchaus auch ein sehr persönliches Empfinden, mir ist dieses Buch etwas zu spirituell geraten auf einer etwas abgehobeneren Art und Weise, als es noch bei den anderen, eher religiöser geprägten Bände war.

    Ich mag diesen Dan Brown, auch wenn er gegenüber den Vorgängern ein wenig schwächelt, aber wenigstens passt er noch in die Reihe und fällt nicht so weit raus, wie ich es bei dem neusten Band der Reihe empfinde.
  8. Cover des Buches Percy Jackson and the Sea of Monsters (ISBN: 9780141346847)
    Rick Riordan

    Percy Jackson and the Sea of Monsters

     (77)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik
    In diesem Teil lernt Percy seinen Halbbruder kennen. Dieser ist jedoch ganz ander als Percy es sich jemals vorgestellt hätte und zusammen mit Annabeth und Grover geht die Gruppe auf ein erneutes Abenteuer.

    Auch in diesem Teil gibt es viele Actionszenen, lustige Sprüche und noch mehr griechische Mythologie. Man lernt viele neue Personen kennen und besonders die Begegnung mit Tyson, Percys Bruder, hat mir besonders gefallen, da man sehr schön miterlebt wie die zwei sich kennenlernen und das Abenteuer die beiden zusammenschweißt. Aber merkt man worauf langsam alles hinausläuft. Denn die Bedrohung der Titanen kommt immer näher und damit wird die Geschichte immer spannender.
     
    Allgemein ist das hier genau das was man von einem Nachfolger des ersten Teiles erwartet. Das Buch hat mich gut unterhalten und weckt die Neugier auf die folgenden Teile.
  9. Cover des Buches The Heroes of Olympus - The Mark of Athena (ISBN: 9781423142003)
    Rick Riordan

    The Heroes of Olympus - The Mark of Athena

     (51)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik

    Das Abenteuer geht weiter und diesmal haben sich die Sieben aus der Prophezeiung gefunden und müssen zusammen gegen Gaias Monster kämpfen. Doch Annabeth hat ihre eigene Aufgabe, bei der ihr niemand helfen kann.


    Die Reihe wird immer spannender und zwischendurch habe ich mich gewundert wie intensiv alles für ein Jugendbuch wurde. Aber das führt einfach dazu, dass es nicht langweilig wird. Man kann perfekt mitfiebern.

    Außerdem ist es toll mitzuerleben wie das Abenteuer die Freunde zusammenschweißt und wie jeder einzelne sich weiterentwickelt und erwachsen wird. 

    Wie immer erfährt man nebenbei sehr viel über griechische und römische Mythologie.

    Das Einzige was ich hier vermisse ist, der gewohnte Humor. Natürlich gibt es viele albern lustige Stellen, aber insgesamt ist das Buch nicht ganz so witzig wie die Percy Jackson Bücher.


    Alles in allem aber noch besse als die Vorgängerbände und besonders das Ende hat es richtig in sich. Da will man direkt weiterlesen.

  10. Cover des Buches Bad Moon Rising (ISBN: 9780749909314)
    Sherrilyn Kenyon

    Bad Moon Rising

     (13)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Acheron (ISBN: 0312949413)
    Sherrilyn Kenyon

    Acheron

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Elwe
    In meinen Augen der beste Titel von Kenyon, den sie bisher geschrieben hat - es hat Epik und Drama, ist spannend und actionreich und erhält sich trotzdem die locker-leichte, humorvolle Erzählweise einer Romanze, ohne allzusehr in Kitsch abzudriften. Absolut tolles Buch!
  12. Cover des Buches The Dream-hunter (ISBN: 0312938810)
    Sherrilyn Kenyon

    The Dream-hunter

     (16)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches One Silent Night (Dark-Hunter, Book 13) (ISBN: B0017T0AGC)
  14. Cover des Buches Cherish (ISBN: 9780380799367)
    Catherine Anderson

    Cherish

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ausser spesen nix gewesen.doppelt enttäuscht bin ich, weil alle bücher die ich sonst von catherine anderson gelesen habe, hervorragend waren.ganz klar bin ich mit einer gewissen erwartung an das buch herangegangen.der klappentext war sehr vielversprechend.es ist aber auch nicht so, dass ich dem buch keine chance gegeben hätte, als ich merkte das der einstieg mehr als mühsam war.es zerrte doch jedesmal an meinen nerven, wenn ich dachte : na bitte, es kommt spannung auf! endlich passiert mal was!und dann machte es "puff" und es plätscherte alles weiter vor sich hin. die ganze geschichte war langatmig,vorhersehbar und einfach nur LANGWEILIG.die protagonisten haben überhaupt keinen wiedererkennungswert.es kommt mir wirklich so vor, als hatte sich die autorin gesagt : so, jetzt muss ich mal wieder ein büchlein schreiben.man nehme von jedem vorherigen buch etwas und fertig jst ein neues.hoffentlich war das der einzige reinfall von ihr. klappentext: race spencer's gunslinging days are behind him.he is now a rugged ,respectable rancher, but it is a solitary life. then fate leads race to an eartbound angel - lost and alone , the sole survivor of a reckless attack - and even his hardened hert is moved. he sweeps the uvory - skinned beauty into his arms and carries her away from danger.when rebecca morgan wakes up in a stranger's embrace, her life has been changed forever.race's touch makes her blood sing and stirs up emotions in her she never knew existed.but this man has a fearsome reputation.and though her life may depend on him, can she trust him?is it love she sees in her rescuer's dark eyes?
  15. Cover des Buches Night Embrace (ISBN: 0312984820)
    Sherrilyn Kenyon

    Night Embrace

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Autumn
    Talons Geschichte war sehr lustig und es war schön, bekannte Figuren wieder zu treffen bzw. neue kennen zu lernen... Zareks Buch kann ich jetzt kaum erwarten!
  16. Cover des Buches Gods and Mortals: Fourteen Free Urban Fantasy & Paranormal Novels Featuring Thor, Loki, Greek Gods, Native American Spirits, Vampires, Werewolves, & More (ISBN: B00VCM31QK)
  17. Cover des Buches Devil May Cry (ISBN: 0312946864)
    Sherrilyn Kenyon

    Devil May Cry

     (17)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Dead After Dark (An Anthology) (ISBN: 0312947984)
    Sherrilyn Kenyon

    Dead After Dark (An Anthology)

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Danny
    Dieses Buch beinhaltet vier Kurzgeschichten aus dem Bereich Paranormal Romance. 1. Sherrilyn Kenyon: Shadow of the Moon Es ist die Geschicte des Wer-Hunters Fury. Er trifft auf Angalina, welche er bereits seit Kindertagen kennt und die ihn damals herb enttäuscht hatte. Doch jetzt muss er sie beschützen. 2. J.R. Ward: The Story of the Son Claire Stroughton, Anwältin, wird bei dem Besuch einer Klientin überwältigt und von ihr für dessen Sohn, der ein Vampir ist, als Nahrungsquelle missbraucht. Doch zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle. 3. Susan Squires: Beyond the Night Drew Carlowe kehrt zurück, um eine verlorene Liebe zurückzuerobern und wird damit konfrontiert, dass auf seinem Land ein Geist hausen soll - ein sehr weiblicher, verführerischer Geist... 4. Dianne Love: Midnight Goodbye Trey McCree spürt ein unersättlcihes Verlangen nach Sascha Armand und bei einer gemeinsamen Mission erkennt er, dass Sascha weitaus mehr kann, als nur die Männer in den Wahnsinn treiben. Ich bin eigentlich kein Fan von Kurzgeschichten, weil es nur sehr wenige Schriftsteller schaffen sie lesenswert zu gestalten, ohne dass alles zu sehr an der Oberfläche verbleibt. Jedoch fand ich diese Antologie sehr gut. Vor allem Sherrilyn Kenyon und J.R. Ward waren den Kauf des Buches schon wert. Sherrilyn Kenyon entwickelt auf 90 Seiten ebensoviel Spannung, wie in ihren Romanen. Empfehlenswert!
  19. Cover des Buches Love at First Bite (ISBN: 0312349297)
    Sherrilyn Kenyon

    Love at First Bite

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Danny
    1. Sherrilyn Kenyon: Until Death do us apart Vor über 500 Jahren wurde Esperetta´s Seele durch schwarze Magie an die ihres Ehemannes gebunden und so wurde sie, als er zum Dark Hunter wurde, ebenfalls unsterblich. Nun müssen beide gemeinsam gegen einen alten Feind kämpfen. 2. L.A. Banks: Ride the Night Wind Grausame Träume quälen Jose Cipante. Träume von einer wunderschönen Frau und einem tödlichen Feind. Nun werden diese Träume Realität. 3. Susan Squires: The Gift Major Davis Ware´s einziger Wunsch ist es, um Emma Fairchilds Hand anzuhalten. Doch dann wird er zurück in die Schlacht gerufen. Emma jedoch, würde alles tun, um ihn zu retten. 4. Ronda Thompson: The Forgotten One Lady Anne Baldwin will den Fesseln der Gesellschaft entkommen und sieht ihre Chance dazu in Merrick, dessen Augen wie die eines Wolfes glühen. EIne tolle Zusammenstellung, wobei ich auch hier wieder vor allem Sherrilyn Kenyon und Ronda Thompson favorisiere. L.A. Banks Geschichte fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch dann hat sie mich dennoch mitgerissen. Toll.
  20. Cover des Buches Night Keepers (ISBN: 045122437X)
    Jessica Andersen

    Night Keepers

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Dream Warrior (ISBN: 9781250005359)
    Sherrilyn Kenyon

    Dream Warrior

     (12)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Dark Side of the Moon (ISBN: 9781429906074)
    Sherrilyn Kenyon

    Dark Side of the Moon

     (16)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches The Dark-hunter Companion (ISBN: 9780749940959)
    Sherrilyn Kenyon

    The Dark-hunter Companion

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Danny
    Da ich ein großer Fan der Dark-Hunter-Reihe von Sherrilyn Kenyon bin, war dieses Buch für mich natürlich ein Muss. Und es bietet auch alles, was ein gutes "Lexikon" besitzen muss. Unterteilt in Dark-Hunter, Were-Hunter und Dream-Hunterr etc. beschreibt es alle Figuren und Orte genau und übersichtlich, so dass man schnell einmal nachschlagen kann, wenn man noch einmal etwas wissen möchte. Zudem erzählt es auch noch einmal die genaue Entstehungsgeschichte der jeweiligen Arten. Es enthält auch einen Diskurs über das Griechische, als auch eine Übersicht der einzelnen Bars in New Orleans lernt . Natürlich dürfen auch Interviews nicht fehlen und so kommen hier S. Kenyon, Acheron und Simi zu Wort. Witzig fand ich auch, dass dieses Companion so an den Leser adressiert ist, als wäre der Leser selbst ein eben erst erschaffener Dark-Hunter. Allerdings gab es auch ein paar ´Kleinigkeiten, die ich nicht so gelungen fand...zum einen sind da diese mangaähnlichen Zeichnungen, die vor jedem Kapitel eingefügt sind. Da ich allgemein nicht so viel von Mangas etc. halte, fand ich das nicht so gelungen. Auch hat mir, ganz im Gegensatz zu J.R. Wards Companion zum Beispiel, etwas wirklich Neues gefehlt. Alles was man im Dark-Hunter-Companion lesen kann, ist zwar eine informative Zusammenfassung, aber das besondere Highlight fehlt. Alles in allem jedoch eine gelungene Ergänzung zu den Romanen.
  24. Cover des Buches A Prayer for Owen Meany (ISBN: B00589DIQG)
    John Irving

    A Prayer for Owen Meany

     (51)
    Aktuelle Rezension von: Tulpen
    If someone asked my which book I was to take on a desert island I wouldn't even have to think. I would need a book that is able to make me laugh and to make me cry. A book that can make me love and think. And believe. The name of this book would be: A prayer for Owen Meany.
    Published in 1989, it is the seventh novel by John Irving. Basically, it is the story of a very special boy called Owen Meany and his destination in life. The first sentence contains in a way the whole novel: "I am doomed to remember a boy with a wrecked voice - not because of his voice, or because he was the smallest person I ever knew, or even because he was the instrument of my mother's death, but because he is the reason I believe in God;"
    It actually took me some time to get into the story (it was my first Irving), but as soon as I was involved it didn't let me go. The characters are so extraordinarily well developed that I felt like I knew each of them personally. Irving's love for the details and absurdities in life gives a dressmaker's dummy, an armadillo or a gravestone a completely different meaning.
    I was particularly impressed by Owen's friendship with John, the second main character and the narrator of the story. Although the description of their relationship conveys a sense of tragedy, it also shows in a moving way how deep a friendship can be.
    The novel is also highly political. Set in the time of Vietnam War, it offers the author a chance of giving a critical view of America's politics in these times and also in the following years until the late 90s.
    It is a story you wouldn't want to end and that you can read again and again (which I did).

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks