Bücher mit dem Tag "grundrezepte"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "grundrezepte" gekennzeichnet haben.

20 Bücher

  1. Cover des Buches Simply Quick (ISBN: 9783706626200)
    Julian Kutos

    Simply Quick

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Mrs. Dalloway
    Oft fehlt die Zeit, oder die Zutaten... und trotzdem will man etwas Leckeres essen. Dann ist dieses Buch perfekt dafür gemacht. Hier gibt es schnelle Salate, Vorspeisen, Schnelles mit Brot, Pasta und Reis, Schnelles Gemüse und Fleisch sowie wirklich schnelle Desserts.


    Ich habe einige Gerichte getestet und bin ganz begeistert von diesem Buch. Mein Highlight ist auf jeden Fall der Schinken-Sauerrahm-Toast! Es ist so einfach und doch so genial. Ich werden diesen Toast auf jeden Fall noch öfter machen.
    Auch die Pasta Carbonara und die Penne alla Wodka (ohne Wodka) gehen schnell und machen richtig satt.
    Beim Gemüse mochte ich das/die (?) Potato Tostato sehr gern. Das geht nicht nur schnell, sondern ist auch ziemlich gesund.

    Das Buch kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Jeder, der gerne kocht und isst wird in dem reichhaltigen Rezeptfundus fündig werden.
  2. Cover des Buches Basic baking (ISBN: 9783833803673)
    Sebastian Dickhaut

    Basic baking

     (31)
    Aktuelle Rezension von: nic
    Gekauft habe ich dieses Buch wegen einer Abbildung, auf der eine Biskuitroulade mit Erdbeer - Zitronenfüllung zu sehen ist. Aber nicht zuletzt dieses einen Rezeptes wegen ist "Basic Baking" einfach super. Schon beim Durchblättern läuft einem das Wasser im Munde zusammen - herrliche Fotos von Kuchen, Keksen, Torten, und allem, was das Herz begehrt, machen hungrig und steigern die Lust auf süße Teilchen enorm. Die Rezepte sind leicht verständlich gehalten, das Umsetzen fällt nicht schwer, und so hat man am Ende eine tolle Backware gezaubert und freut sich über das Werk. Schneewittchenkuchen (Donauwellen), Sachertorte, Schwimmbadtorte, Apfelküchle, Windbeutel mit Schokofüllung, Vanilletartes, Nussecken, u.v.m. werden vorgestellt, die Weihnachtsbäckerei fehlt auch nicht, und sogar Brot kann man mit dem Buch selbst backen. Die GU-Bücher liegen mir ohnehin am Herzen, aber Basic Baking ist für mich was ganz besonderes.
  3. Cover des Buches 40 Jahre Küchenratgeber - Backen (ISBN: 9783833850561)
    Johann Lafer

    40 Jahre Küchenratgeber - Backen

     (41)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Der Küchenratgeber im Rahmen von 40 Jahre Küchenratgeber kommt in neuer Aufmachung her. Das Aussehen ist nicht jedermans Sache. Mir persönlich sind die Starköche und ihr Vorwort egal. Wie gewohnt von GU ist das Layout und Design im Heft gut gelungen, inklusive optisch anschaulichen Fotos der Rezepte.
    Die Rezepte selbst sind vor allem übliche Kuchen und Grundrezepte, die für Leute, die seltener Backen, durchaus praktisch sind. Mit den Kuchenrezepten kommt man in der Arbeit, Kindergarten und den meisten sonstigen Anlässen gut um die Runde. Wer ausgefallene Rezepte oder Dekorationen sucht, ist mit dem Küchenratgeber schlecht beraten. Daher gibt es von mir 4 Sterne
  4. Cover des Buches Kochen mit Liebe (ISBN: 9783517076317)
    Kristiane Müller-Urban

    Kochen mit Liebe

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Die GU-Backbibel (ISBN: 9783833857195)
    Marline Ernzer

    Die GU-Backbibel

     (5)
    Aktuelle Rezension von: printbalance

    Inhalt / Aufbau:
    In der Backbibel werden verschiedene Themen mit den dazugehörigen Rezepten vorgestellt, wie z.B. luftige Kuchen, saftige Obstkuchen, himmlische Torten, zartes Klein- und Feingebäck, alles rund um Gäste und Feste, Pizza, Quiche & Co. sowie Brot & Brötchen.
    Bevor ein neues Rezeptkapitel beginnt, werden jeweils die "10 Gebote" vorgestellt. Diese dienen dem Leser als Unterstützung beim Backen und geben viele Tipps und Tricks preis. Backanfänger profitieren ebenso davon wie Fortgeschrittene, da man sein Wissen damit erweitern und festigen kann. Ebenso wird in jeder Kategorie das Grundrezept eines Teiges vorgestellt. So kann man sehr gut die Unterschiede zwischen Rührteig, Hefeteig, Strudelteig uvm. erkennen.
    Das komplette Buch ist mit vielen detailreichen und sehr schönen Farbfotos ausgestattet, sodass sich der Leser auch einiges von Fachleuten aneignen bzw. abschauen kann und die Lust zum Backen aufflammt.
    Bei jedem Rezept stehen neben den Zutaten und der schriftlichen Anleitung auch noch der Zeitaufwand, die individuelle Kalorienanzahl pro Kuchenstück und die Anzahl der Kuchenstücke pro Rezept.

    Eigene Meinung: 
    Der GU-Verlag ist einer meiner absoluten Lieblingsverlage. Wenn ich einen Ratgeber brauche - bevorzugt im Bereich Heimtierhaltung und Gesundheit / Ernährung - dann haben mir die vielen Tipps und Anleitungen schon oft geholfen. Als ich im Buchhandel wieder nach neuen und interessanten Backbüchern stöberte, bin ich auf die GU-Backbibel gestoßen und sie hat mich regelrecht umgehauen. Die Aufmachung so edel und wunderschön, selbst der Buchschnitt ist wie ein Gottesbuch- nämlich in gold.
    Die Rezepte die dort beschrieben werden sind perfekt für jeden Backliebhaber. Ob ein schneller Marmorkuchen, eine elegante Geburtstagstorte oder ein leckeres Sonntagsgebäck, in dieser Bibel findet jeder das perfekte Rezept. Da der Zeitaufwand noch dabei steht, kann sich der Leser daran orientieren wie schwer und arbeitsintensiv es werden darf. Dieses Buch erhält ganz klar volle Punktzahl und empfehle ich mit bestem Gewissen weiter!

  6. Cover des Buches Grundkochbuch (ISBN: 9783767006584)
    Dr. Oetker

    Grundkochbuch

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ameise
    Das Grundkochbuch von Dr. Oetker ist mein einziges Kochbuch, und es reicht mir vollkommen. Es ist perfekt geeignet für alle Leute, die wirklich überhaupt keine Ahnung vom Kochen haben. In welchem anderen Kochbuch steht schon drin, wie man Eier kocht, Salzkartoffeln oder Blumenkohl? Die zahlreichen Schritt-für-Schritt-Fotos machen das Ganze wirklich idiotensicher. Hauptaugenmerk wird, wie der Titel bereits vermuten lässt, auf einfach(st)e Rezepte gelegt (Spiegelei! Bratkartoffeln! Möhrengemüse!), aber wer sich traut, kann sich auch an einem Gänsebraten versuchen. Mir gefällt auch, dass keinerlei Werbung für Dr. Oetker-Produkte betrieben wird. Fazit: Ein rundherum gelungenes Kochbuch für Anfänger.
  7. Cover des Buches Macarons (ISBN: 9783517100890)
    Aurélie Bastian

    Macarons

     (17)
    Aktuelle Rezension von: katrin297
    Macarons kennt heutzutage jeder und wenn man jemanden begeistern will, dann kauft man Macarons, denn selbst backen erscheint einem viel zu kompliziert man braucht spezielles Mehl usw. Aurelie Bastian beweist mit diesem Buch das komplette Gegenteil. Macarons können jedem gelingen und man braucht kein spezielles Mehl! Gemahlene Mandeln, Puderzucker, Eiweiß und Zucker bekommt man in jedem Tante Emma Laden.
    Ich habe schon mehrmals versucht Macarons selbst zu backen, doch nie waren sie so gut wie mit dem Grundrezept von Aurelie Bastian!
    Das Grundrezept ist leicht erklärt Schritt für Schritt und als Hilfe ist jedem Schritt ein Bild beigefügt. Das macht das Ganze wirklich zu einem Kinderspiel.
    Die Vielfältigkeit der Macarons ist unglaublich. Hier findet man alles was das Herz begehrt von den klassischen Schokoladenmacarons bis hinzu extravaganten Mojito -Macarons. Auch herzhafte Macarons werden nciht ausgelassen, denn mit Ziegenkäse sind sie einfach einen Gaumenschmaus.
    Mein persönlicher Favorit sind die Macarons mit Salzbutter- Karamell, wobei ich Salzbutter Karamell einfach mit allem essen könnte.
    Am Ende gibt es noch Tipps von Aurelie bzw die häufig gestellten Fragen,die beim Backen auftauchen, so wie zum Beispiel ob Backpapier oder Silikonmatte besser ist. Die Antwort lautet, Backpapier, denn Macarons müssen "atmen" und backen so  gleichmäßiger durch.
    Keinem ist es besser gelungen als Aurelie Bastian, eine Köigsdisziplin wie die Macarons so kinderleicht zu erklären, so dass es jeder hinkriegt.


  8. Cover des Buches Patisserie (ISBN: 9783875162806)
    Kurt Matheis

    Patisserie

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  9. Cover des Buches Das große Buch der Teigwaren (ISBN: 9783833849923)
    Teubner

    Das große Buch der Teigwaren

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Hexchen123
    Ich liebe die Bücher aus dem Teubner Verlag. Nachdem ich schon ein anderes Buch aus dieser Edition besitze, musste auch noch unbedingt „Das grosse Buch der Teigwaren“ in meiner Küche Einzug halten.

    Auch hier geht es erst einmal los mit der Warenkunde. Die Grundzutaten machen den Anfang und ich war doch erstaunt, aus wieviel verschiedenen Mehlen Nudeln gemacht werden. Da ja auch Knödel, Gnocchi, Spätzle und Kartoffelnudeln zu den Teigwaren gehören, wird auch hier auf die unterschiedlichen Grundzutaten eingegangen. Die nächsten Seiten zeigen die Vielfalt der Nudelwelt auf – Wahnsinn was für eine Nudelvielfalt herrscht. Abschließend wird noch auf die wichtigsten Beilagen zur Nudel eingangen.

    Die Küchenpraxis erklärt die verschiedenen Nudelteige mit zahlreichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Nudeln in unterschiedlichen Farben und Geschmacksrichtungen, selbst hergestellt mit der Maschine, verschiedene Formen in reiner Handarbeit – absolut super. In diesem Buch wird wirklich an jede Teigware gedacht. Ob gefüllt, geschabt, gedreht, gewalzt oder zur Kugel gerollt, alle Varianten sind ausführlichst beschrieben.

    Ab Seite 147 geht es dann los mit den Rezepten. Ehrlich gesagt kann man sich gar nicht entscheiden, welches man zuerst ausprobieren möchte. Ich könnte das Buch rauf und runter kochen.

    Gegliedert sind die Rezepte wie folgt:

    Pastasaucen & Pesto
    Salate & Vorspeisen
    Suppen & Eintöpfe
    Nudeln mit Gemüse, Fisch & Fleisch
    Gefüllte Nudeln
    Aus Ofen & Pfanne
    Gnocchi, Knödel, Klösse
    Süsses

    Und hier habe ich zum ersten Mal Nudeln mit der Maschine hergestellt. Die Pasta ist ein Traum und wenn es nicht so aufwendig wäre, dann würde ich mir keine Nudeln mehr kaufen.

    Alle Rezepte sind für 4 Personen ausgelegt, was ich ganz praktisch finde. Die angegebene Zubereitungszeiten sind gut berechnet und stimmen bis auf ein paar Minuten rauf oder runter.

    Dieses Buch gibt es momentan in einer limitierten Sonderausgabe. Erstmals ist es 2011 erschienen und wurde mit der Goldmedaille der GAD (Gastronomische Akademie Deutschlands) ausgezeichnet.

    Fazit

    Ein weiteres Standardwerk, welches bei mir seinen festen Platz in der Küche hat und in keinem Küchenregal fehlen sollte. Das gelbe Buch deckt alles rund um die Teigwaren ab, so dass man hier ein Nachschlagewerk hat wie man es sich wünscht. Durch das Profiwissen bekommt es nochmals einen gehobeneren Stand, welcher aber absolut Alltagstauglich ist. Ich möchte es nicht mehr missen!
  10. Cover des Buches Smart Cooking (ISBN: 9783954531288)
    Björn Freitag

    Smart Cooking

     (70)
    Aktuelle Rezension von: Julianchen
    Das Kochbuch sieht wirklich toll aus. Wunderschöne Bilder, leckere Rezepte, nicht zu schwer und die Zutaten hat man fast alle im Haus. Easy, lecker und dazu noch schnell gezaubert. Eigentlich ideal. Doch irgendwie springt der Funke nicht so richtig über. Ich habe ein paar Rezepte ausprobiert, alles wirklich sehr lecker und die einzelnen Schritte sind auch wirklich verständlich und gut erklärt. Aber warum auch immer animiert mich das Buch nicht, noch mehr auszuprobieren. Das ist wirklich schade. Vielleicht wird es in Zeiten von Foodblogs und Küchenplattformem immer schwieriger mit einem Kochbuch zu überraschen und zu begeistern? Ich gebe dem wirklich ansprechend aufgemachten Kochbuch noch eine Chance und werde noch ein paar Rezepte ausprobieren.
  11. Cover des Buches Backen! Das Gelbe von GU (ISBN: 9783774287969)
    Christina Geiger

    Backen! Das Gelbe von GU

     (13)
    Aktuelle Rezension von: vormi
    Eines der besten Backbücher, die ich besitze. Dicker Minuspunkt: Es gibt keine Fotos! Aber das Backbuch ist trotzdem für jeden etwas, denn es gibt wenig, was es nicht gibt. Zu den meisten bekannten Backwaren gibt es hier ein Rezept. Und, wie immer bei GU, sin die Rezepte toll zum nachmachen. Einfach gehalten, also auch was für Einsteiger. Und nur deshalb, da ich von dem Inhalt des Buches so begeistert bin, gibt es die 5 Sterne trotz der fehlenden Fotos.
  12. Cover des Buches Quickfinder Küchenwissen (ISBN: 9783833811791)
    Claudia Lenz

    Quickfinder Küchenwissen

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Marakkaram

    Der Quickfinder macht seinem Namen alle Ehre, denn er ist schön logisch und übersichtlich aufgeteilt. 10 Kapitel, die über =mit entsprechenden Symbolen versehene= Reiter immer einen schnellen und direkten Zugriff gewährleisten.

    - Küche  und Einkauf

    - Getreide

    - Obst und Gemüse

    - Fisch und Meeresfrüchte

    - Fleisch, Geflügel und Wild

    - Eier, Milch, Käse und Gewürze

    - Getränke

    - Grundrezepte

    - Pannenhilfe

    - Menü und Gäste

    Begonnen wird hier allerdings tatsächlich ganz bei Null. So erfährt man in "Küche und Einkauf" welche Pfannen, Töpfe und Küchenutensilien zur Grundausstattung eines jeden Haushalts gehören, wie man sinnvoll einkauft, wo welche Produkte im Kühlschrank gelagert werden sollten etc.

    Aber dadurch bitte nicht abschrecken lassen, denn für Anfänger hat das Buch noch so Einiges mehr zu bieten. Speziell an Warenkunde und allgemein Wissenswertes bis hin zu Grundrezepten und Sofortlösungen bei Pannen. Hier findet man u.A. eine Getreideübersicht, Kräutersteckbriefe, Tabellen mit Obst und Gemüse der Saison, Südfrüchte, wie man Brot backt, eine Übersicht über Weine, deren Eigenschaften und Unterschiede, welches Fleisch wo bei den jeweiligen Nutztieren sitzt und wie es verwertet wird, wie man mit Wild, Fisch und Geflügel umgeht und und und....

    Im Anhang befindet sich dann noch ein Glossar, in dem gängige Kochbegriffe erläutert werden.

    Ich persönlich fand vor allem die Warenkunde interessant, hätte es mir aber zum Teil noch weiter in die Tiefe gehend gewünscht - was beim Wein z.B. der Fall war, bei den Südfrüchten eher weniger.

    Dieses Buch richtet sich wirklich in erster Linie an Personen ganz ohne Vorkenntnisse und Anfänger in Sachen Kochen und Warenkunde - dafür ist es perfekt geeignet. Alle Anderen werden mit Sicherheit auch noch das ein oder andere Wissenswerte finden, es aber wohl höchstens mal als Nachschlagewerk benutzen.

     

  13. Cover des Buches Genial kochen mit Jamie Oliver (ISBN: 9783831016372)
    Jamie Oliver

    Genial kochen mit Jamie Oliver

     (69)
    Aktuelle Rezension von: BeautyBooks
    Mein 2. Buch von Jamie Oliver. Einfach ein super Kochbuch, mit vielen hilfreichen Tricks und Tips. Aus diesen Büchern kocht man echt gerne, und es macht richtig Spaß :) Es sind so viele super Rezepte darin, die wirklich leicht nachzukochen sind.. Toll finde ich in diesem Buch das Thema "Kids-Club" und die verschiedenen Brotsorten zum nachbacken! Kann ich jeden nur empfehlen :)
  14. Cover des Buches Ultimate Cooking: Die besten Wok- und Pfannengerichte (ISBN: 9781407541235)
  15. Cover des Buches Brot und Brötchen. Ofenfrisch und korngesund (ISBN: 9783809402459)
  16. Cover des Buches Schulkochbuch (ISBN: 9783767017221)
    Dr. Oetker

    Schulkochbuch

     (38)
    Aktuelle Rezension von: clanilu
    Das perfekte Buch für Kochanfänger. Mein erstes Buch nach dem ich auch wirklich gekocht habe, denn die Rezepte sind narrensicher beschrieben und setzen kein grosses Grundwissen voraus. Alles ist schön erklärt, Basiswissen, Kochzubehör und Lebensmittelkunde sind enthalten, ebenso wie lauter sehr gute Rezepte. Klassiker die jeder gerne mag genauso wie ausgefalleneres. Bisher ist alles, was ich mit Hilfe des Schulkochbuchs fabriziert habe gelungen und war total lecker. Das Buch bekommt meine Tochter wenn sie auszieht als Überlebenshilfe mit!
  17. Cover des Buches Orientierung im Maskendschungel (ISBN: 9783986490027)
    Doris Schmidt

    Orientierung im Maskendschungel

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Meine Mutter hat das Buch seit Anfang der 1960er Jahre in stetem Gebrauch. Dementsprechend zerfleddert ist die Ausgabe. Erst kürzlich fiel mir auf, dass es das Buch noch immer gibt, ja geradezu als schwäbisches Nationalkochbuch gilt (außerhalb von Württemberg aber beinahe unverkäuflich ist). Somit wurde die zerfledderte Ausgabe ersetzt und ich habe mir auch ein Exemplar genehmigt. Das Buch hat einen pragmatischen Ansatz und der oftmals verwendete, sicherlich wohlgemeinte Imperativ lässt einen ab und an schmunzeln. Die Rezepte sind aber tausendfach bewährt und über jeden Zweifel erhaben. Neben diesem Buch und "Ich helf dir Kochen" von Frau Stuber brauche ich eigentlich kein weiteres Kochbuch. Um es „hipp“ auszudrücken: Das geilste Kochbuch überhaupt. ;-)
  18. Cover des Buches Vegan backen für alle (ISBN: 9783517092508)
    Björn Moschinski

    Vegan backen für alle

     (6)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly
    Björn Moschinski hat mit "Vegan backen für alle" nach seinen beiden Kochbüchern nun auch an die Backwütigen gedacht. In der veganen Küche kann man gerade beim Backen nicht auf ausgefeilte Rezepturen verzichten. Nach einem persönlichen Vorwort geht Moschinski auf die Alternativen für Ei und Milch ein und bietet direkt im Anschluss die Grundrezepte für süßen und herzhaften Hefeteig, Rührteig, Mürbeteig sowie einen Biskuitteig an. Gut gefallen hat mir dann die Aufteilung in Anlässe rund um das Jahr. So startet Moschinski mit süßen und deftigen Osterrezepten, wie z.B. einem sächsischen Osterbrot, das ganz wunderbar locker und sehr geschmackvoll ist. In der folgenden Rubrik Muttertag habe ich direkt die Mango-Blaubeer-Scones getestet und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Zum Thema Halloween, ofenfrische Geschenkideen, Schnelles für unerwartete Gäste und Brot & Co. konnte ich bisher noch keinen Test durchführen, jedoch flossen in meine Weihnachtsbäckerei gleich drei Rezepte ein. Kokos-Mohn-Makronenberge, Stollenkonfekt und Makadamia-Vanille-Sterne. Wunderbar die Makadamia-Vanille-Sterne und geschmacklich einwandfrei die Kokos-Mohn-Makronen. Leider ließen diese sich nicht spritzen, jedoch ohne Probleme mit zwei Löffeln zu Nocken formen. Beim Stollenkonfekt musste ich feststellen, dass sich bei der Angabe des Mohns ein Fehlerteufelchen eingeschlichen haben muss, hier sollten keine 200g verwendet werden, dass ist definitiv zu viel.
    In der Rubrik "Sonntagstafel" habe ich eine Polenta-Pizza entdeckt, die ich bereits mehrfach zubereitet habe.
    Alle bisher getesteten Rezepte konnten mich überzeugen, die vielen tollen Rezeptideen im Backbuch auch weiterhin auszuprobieren. Zu jedem Rezept gibt es ein großformatiges Augenschmaus-Foto und bei vielen Rezepten werden weitere Tipps und Tricks zur Verfügung gestellt. An kreativen Ideen mangelt es bei Moschinski sowieso nie. Ein gelungenes Backbuch, das auch die herzhaften Varianten nicht ausspart.
  19. Cover des Buches Meine Kochschule (ISBN: 9783898832946)
    Alfons Schuhbeck

    Meine Kochschule

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Die Basic-Jubiläumsedition (ISBN: 9783833873348)
    Sebastian Dickhaut

    Die Basic-Jubiläumsedition

     (48)
    Aktuelle Rezension von: kassandra1010
    Dieses Buch eignet sich wirklich für alle, die überhaupt nicht kochen können und vor einem geöffneten und vollen Kühlschrank ehrwürdig einen Schritt zurücktreten.

    Von A wie Artichocke bis Z wie Zwiebel wird hier von Handwerkszeug an erklärt, wie man Zwiebeln schneidet, und mit wirklich wenigen Zutaten ein gutes Drei-Gänge-Menü zaubern kann.

    Aufgeteilt in Zutaten, Rezepte und natürlich in Fisch, Fleisch, Vegetarisch und Dessert lässt sich einfach ein Gericht kochen. Die Rezepte sind klar gestaltet, einfach nachkochbar und immer noch mit einem guten Tipp versehen, der auch mal aus einer einfachen Lasagne ein außergewöhnliches Gericht gekocht werden kann.

    Dieses Basic-Kochbuch ist wunderbar geeignet für Studenten mit kleinem Geldbeutel, frisch bei Mama ausgezogenen und natürlich auch jedem anderen Leser, der plöztich und unerwartet ein Interesse am Kochen entdeckt hat.

    Leckere Rezepte und einfache Erklärungen stehen hier ganz im Vordergrund!
  21. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks