Bücher mit dem Tag "guide"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "guide" gekennzeichnet haben.

56 Bücher

  1. Cover des Buches Hummeldumm (ISBN: 9783596512379)
    Tommy Jaud

    Hummeldumm

     (1.450)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte7

    Ganz am Anfang brauchte ich etwas, um in die Geschichte rein zu kommen. Doch dann war es einfach nur lustig, ich bin froh, dass ich dabei geblieben bin. An einigen Stellen habe ich sogar laut gelacht.

    Natürlich ist Humor immer Geschmackssache. Aber ich fand dieses Buch einfach nur lustig und hatte großen Spaß beim Lesen.

  2. Cover des Buches Vampire Beginners Guide - Vom falschen Mann gebissen (ISBN: B00J6GU1LW)
    Kay Noa

    Vampire Beginners Guide - Vom falschen Mann gebissen

     (77)
    Aktuelle Rezension von: Nanniswelt
    Lexa ist eine moderne und aufgeschlossene junge Frau, die gerne mal die Clubs von München aufmischt. Sie liebt das Abenteuer und so landet sie mit einem heißen und faszinierenden Typen im Bett. Dies glaubt sie zumindest, bis sie am nächsten Morgen völlig verkatert und desorientiert erwacht. Der Typ hat sich vom Acker gemacht, jedoch nicht, ohne ihr ein Souvenir zu hinterlassen. Was Lexa nicht ahnt ist, dass dieses mehr Folgen hat, als nur schmerzende Knutschflecken…

    Als Physiotherapeutin verdient sich Lexa ihren Lebensunterhalt und merkt aber kurz nach der abenteuerlichen Nacht, dass sich einiges verändert hat. Warum ist sie auf einmal so lichtempfindlich? Warum verspürt sie so eine Gier nach rohem Fleisch und was zum Teufel ist mit ihrem Kiefer los? Sie erhält mysteriöse Post in Form eines Buches. Ohne Absender. „Vampire Beginners Guide“ heißt das Werk und begleitet nicht nur Lexa durch die Story, sondern hält auch für den Leser Wissenswertes und Humorvolles bereit.

    Wer „die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär“ liebt, mit DEM „Lexikon“, der wird dieses Buch ebenfalls sehr mögen! Sorgfältig studiert Lexa auf ihrem Weg zum Vampir das Buch, um mehr über ihr neues „ich“ in Erfahrung zu bringen. Die Protagonistin ist ein sehr sympathisch ausgearbeiteter Charakter und auch ihre besten Freunde sind von der Autorin wunderbar erschaffen und geformt worden. Das Buch ist für mich einzigartig in seinem Humor, seinem Sarkasmus, aber auch seinen emotionalen Momenten, die man gemeinsam mit Lexi durchlebt. Es verschlägt sie nicht nur in die Schattenwelt, die für sie völlig neu ist, sondern sie erfährt auch von den gesellschaftlichen Gepflogenheiten der Vampire und anderen Wesen, die sie für Ammenmärchen gehalten hat.

    Lexi ist so eine tolle Frau. Schusselig, tritt von einem Fettnäpfchen ins andere und lässt sich aber nicht unterkriegen! Solche Frauen mag ich sehr gerne!

    Sie muss sich völlig neu orientieren und erfährt, dass Baghira, der Typ, der sie gebissen und damit verwandelt hat, ein sogenannter „Thug“ ist, der die Ordnung innerhalb der Vampirgesellschaft durcheinander bringt und sich auch noch als Mörder entpuppt. Das Buch hat eine absolut tolle Mischung aus Humor, Sarkasmus, Drama und Action. Und dies alles wird durch die Charaktere wunderbar vermittelt.

    Fazit: Ich hatte mega Spaß beim Lesen und finde, dass die Reihe eine schönes Lesevergnügen ist! Deshalb vergebe ich auch 5 von 5 Leseeulen! 
  3. Cover des Buches Wo wir uns finden (ISBN: 9783453423459)
    Nicholas Sparks

    Wo wir uns finden

     (139)
    Aktuelle Rezension von: Mazeixx

    Eine tolle Liebesgeschichte, die an echte Begebenheiten angelehnt ist und für viel Herzschmerz sorgt. Der Roman ist ein echter Pageturner und viel zu schnell durchgelesen. Obwohl die Geschichte an sich so perfekt ist, dass man nichts mehr hinzufügen muss, hätte ich gern mehr von Hope und Tru gelesen!

  4. Cover des Buches Hummeldumm (ISBN: 9783839891070)
    Tommy Jaud

    Hummeldumm

     (194)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    "Hummeldumm" ist ein Buch, welches ich auf Anraten einer lieben Kollegin als Hörspiel gehört habe. Der Titel beschreibt einfach so genau, wie dieses Buch ist: Hummeldumm. In diesem Buch passiert ein Blödsinn nach dem anderen und man kommt aus dem stöhnen, Kopf schütteln und schmunzeln bis lachen nicht mehr raus. 

    Ein Paar verreist im Urlaub nach Namibia und ist mit einer Safari unterwegs. Nicht irgendeine Safari. Eine Safari voller unterschiedlicher Menschen aus ganz Europa und alle haben sie irgendwie ihre Klatsche. Und dennoch hat diese Reisetruppe mein Herz am Ende eingenommen. 

    Allem vorweg: Carlos! (Insider, ich rede nicht weiter)

    Ich für meinen Teil, bin froh, das Buch gehört zu haben. Bin mir nicht sicher, ob es im Buch so gut rüber gekommen wäre. Die ganzen unterschiedlichen Akzente und Sprechweisen der Personen waren einfach ihre Markenzeichen und haben perfekt gepasst. 

    Schön ist es, das das Buch vom Autor selbst gesprochen wurde. So was befürworte ich sehr. 

    So viel dummblubb auf einen Haufen war manchmal gar nicht so einfach zu verkraften. 

    Definitiv eine Empfehlung! 

  5. Cover des Buches Die Bruderschaft der Black Dagger (ISBN: 9783453533844)
    J.R.Ward

    Die Bruderschaft der Black Dagger

     (318)
    Aktuelle Rezension von: MagicWitchyBookworld

    Das Buch habe ich in meiner Reihe stehen, weil es einfach zum Universum von Black Dagger gehört. Wie könnte man auch nicht das Begleitbuch haben, in dem es eine extra Portion Lachen und Charme der Brüder gibt?
    Der Kauf lohnt sich allein dafür schon, dass man eine kurze Novelle zwischen Zsadist und Bella bekommt am Anfang. „Vater, mein Vater“ ist eine schöne Kurzgeschichte nach der Geburt von Nalla und dass nicht direkt alles Friede, Freude, Pusteblume ist. Selbst nach der Geburt gibt es zwischen dem jungen Pärchen Probleme und Zsadist Vergangenheit steht zwischen ihnen und dem Elternglück.
    Ich fand es klasse noch mal ein Stück über das Happy End hinaus zu gehen, wobei ich auch denke, dass man das gut im Buch mit hätte einfügen können.
    Die Sicht noch mal auf die Probleme von Zsadist und Bella zu werfen, verleiht dem Buch und dem Paar eine angenehme Tiefe, die vielleicht in den Hauptbüchern untergegangen ist an manchen Stellen. Es zeigt noch mal die tiefen Ängste von Zsadist und wie „unrein“ er sich durch seine Vergangenheit gegenüber seine Tochter fühlt und was sie von ihrem Papa denken könnte.

    Die anderen Kapitel des Buches widmet sich die Autorin den einzelnen Kriegern in kleinen Steckbriefen mit kleinen persönlichen Fragen, die einem doch zum schmunzeln bringen. Vor allem das letzte Buch, was die Krieger gelesen haben, bringt einem zum schmunzeln.
    Auch widmet sich die Autorin in dem Buch an die Leser, die ebenfalls Schreiben wollen und gibt ihre Tipps und Tricks weiter.
    Auch wird die Entstehung von Black Dagger dargelegt, wie die Autorin sich an den Verlag wandte und die Hauptfiguren beschreibt und Regeln aus der Welt der Bruderschaft, es kommen entfallene Szenen, die aus verschiedenen Gründen nicht gepasst hatten
    Indem IV Kapitel geht es darum, wie Ward sich, mit ihrer Idee der Bruderschaft, an den Verlag gewendet hat. Sie gewährt uns einen Themenüberblick, nennt und beschreibt die Hauptfiguren, stellt Bedingungen auf, die in der Welt der Bruderschaft
    Das sechste Kapitel: „Lachen mit der Bruderschaft“ ist Programm.
    Die Autorin hat aus den Bänden Szenen herausgepickt, die einfach nur zum Lachen und Schmunzeln sorgen.
    Anschließend widmet sich Ward mit einem sehr lustigen Kapitel, wie ich finde: „Die Bruderschaft auf dem Forum“. Witzige Szenen und Dialoge entstehen hier und die Brüder treten so in direkten Kontakt zu den Cellies.
    Kapitel 8 wird etwas heißer, da dieses direkt aus dem Leben der Bruderschaft schafft. Es folgen auch Kapitel über eine Zeittafel der Bruderschaft in chronologischer Reihenfolge mit Darius 1618 bis zu Nallas Geburt 2007. Eine Blick auf die alte Sprache bekommt der Leser ebenfalls. Die alte Sprache hatte ich mir doch anders vorgestellt, daher war ich darüber doch sehr überrascht.

    Das Kapitel, in dem die Brüder ein Interview mit Ward führen, hat mich doch sehr zum Lachen gebracht. Es war eben typisch die Brüder.

    Das Buch ist so herrlich. Es gibt viel Stoff zum Lachen, Schmunzeln, nachdenken und gibt dem Leser so tiefe Einblicke in das Universum, dass ich es nicht bereue es im Regal zu haben. Es ist einfach nur ein toller Faden, zeigt die einzelnen Charaktere mit ihren Tiefen und Schwächen und dass manchmal Worte nicht nötig ist, damit die Brüder sich ausdrücken. Ihre Gesten sind oft so bildlastig, dass es mehr sagt, als tausend Worte. Das ist der Hauptgrund, weshalb ich die Reihe so liebe!

  6. Cover des Buches How To Be Parisian wherever you are (ISBN: 9783442719839)
    Anne Berest

    How To Be Parisian wherever you are

     (109)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Immer mal wieder überkommt mich die Lust, alles stehen und liegen zu lassen und nach Paris  zu fahren. Die Stadt, die Menschen, sogar der Verkehr und der Lärm folgt einen eigenen Dynamik, die stimulierend und entschleunigend zugleich sein kann. Die Uhren ticken anders in Paris. Schnell und langsam, laut und leise. Und mitten drin: die Pariserin. 

    Von vielen Frauen um ihre Eleganz und ihrer nahezu mühelosen Schönheit beneidet, wird in diesem Buch kein Cliché über die Pariserin ausgelassen. Angefangen bei Modetips über zu hilfreiche Hinweise zum Thema Fremdgehen und die perfekte Crêpe - jeder Aspekte im Leben einer Femme fatale wird betrachtet und episodisch kurz zusammengefasst. Die Autorinnen haben kein Do and Don‘t ausgelassen, so kann man mit diesem Buch als Hilfe jeden Fauxpas mit Charme aus dem Weg gehen. 

    Insgesamt eignet sich das Buch eher als lustiger, halbseriöser, vollironischer Zeitvertreib, der einen zu etwas mehr französischer Lässigkeit bewegt, aber am Ende doch froh sein lässt, zu sein wie man ist. 

    Denn ehrlich gesagt, Pariserin zu sein klingt anstrengend.

  7. Cover des Buches Journalspiration – Bullet-Journal-Guide (ISBN: 9783960930433)
    Marietheres Viehler

    Journalspiration – Bullet-Journal-Guide

     (10)
    Aktuelle Rezension von: belanahermine

    Inhalt

    Das vorliegende Buch gibt es umfassende Übersicht, was man mit einem Bullet-Journal alles anfangen kann und stellt viele Umsetzungsbeispiele vor.

    Die Grundorientierung liegt auf einem besseren Zeit- und Zielmanagement. Es geht weniger um das Führen eines Tagesbuches. Lediglich das letzte Kapitel "Persönliches" gibt einen Ansatz, wie ein Bullet-Journal auch für Selbstreflektion und Ähnliches genutzt werden kann.

    Nach einer kurzen Einleitung darin, was ein Bullet-Journal ist, und einem ersten Kapitel über verwendbares Material, werden die Anwendungsbeispiele, in weitere 11 Kapitel unterteilt, vorgestellt. Dabei erläutert Frau Viehler zuerst, was es mit dieser Anwendung auf sich hat, geht meist darauf ein, wie der ursprüngliche Erfinder der Bullet-Methode mit diesem Aspekt umgegangen ist, und gibt dann einige Anwendungsbeispiele. Zu den Beispielen sind die benötigten Materialien genannt. Weitere Erläuterungen gibt es nicht, wobei allerdings die gezeigten Einsatzbeispiele vermutlich ausreichend für sich sprechen.

    Ein zweiseitiges Glossar erläutert ein paar - meist englischsprachige - Begriffe, die wohl zum Bullet-Journaler-Wortschatz gehören. Auf 9 Seiten stellt Frau Viehler Vorlagen zur Verfügung, die in unterschiedlichen Kontexten eingesetzt werden können. Ein Verweis auf verschiedene online-Medien, in denen Frau Viehler vertreten ist, fehlt nicht.

    Subjektive Eindrücke

    Das Buch ist ein gutes Grundlagenwerk, wenn man sich dem Thema Bullet-Journal nähern möchte. Es gibt viele und recht verschiedenartige Anregungen dafür, was mit in einen selbst gestalteten Kalender aufnehmen kann. Die Erläuterungen sind gut verständlich und auf das Nötigste begrenzt. So muss man nicht erst lange Ausführungen studieren, ehe man loslegen kann. Die gezeigten Beispiele lassen sich auch ohne Schritt-für-Schritt-Anleitungen nacharbeiten. Ggf. hätte man sogar auf die Angabe des Materials verzichten können, denn sicherlich kommt es nicht darauf an, dass der Fineliner, den man gerade für dieses Journal-Element einsetzt, von einer ganz bestimmten Firma ist.

    Ein bisschen schade fand ich, dass es im Wesentlichen nur um die Erhöhung der eigenen Effizienz geht. Aber das ist wohl der Zeitgeist. Ich hätte mich über mehr Anregungen für Tagebücher, Reiseaufzeichnungen oder Selbstreflektionen gefreut.

    Ich habe versucht, die Webseite der Autorin aufzurufen. Sie erscheint mit dem Hinweis "Opening Soon" und scheint dann einen namentlichen Login zu erfordern. Schade.

    Trotzdem haben mich das Buch und die weitere Beschäftigung mit Bullet-Journals zu einem Entwurf für mein Reisetagebuch geführt. Im Moment sieht es noch etwas nackig aus, aber mit den Eintragunge wird es bestimmt schön bunt und lebendig.

    Fazit

    Für Einsteiger in die Bullet-Journal-Methode sicherlich ein hilfreiches und anregendes Buch.

    Weitere Rezensionen von mir gibt es unter https://belanahermine@wordpress.com/category/rezension/

  8. Cover des Buches On se left you see se Siegessäule (ISBN: 9783442547029)
    Tilman Birr

    On se left you see se Siegessäule

     (30)
    Aktuelle Rezension von: peedee
    Tilman Birr ist mit seinem Studium fertig und somit Historiker. Was nun? Er braucht Arbeit und findet diese als Stadtführer auf einem Ausflugsschiff in Berlin. Aber Achtung, ein Stadtführer heisst in Berlin „Stadtbilderklärer“! Dort versucht er, den Touristen auf Deutsch und Englisch Interessantes über Berlin zu vermitteln.

    Erster Eindruck: Auffälliges Cover mit Sehenswürdigkeiten (nicht unbedingt schön, aber auffällig), witziger Titel. Auf meinem Exemplar klebt noch ein Aufkleber: „Zum Schreien komisch und Pflichtlektüre in jedem Reisegepäck“ (reisen exclusiv). Macht mich neugierig auf die Lektüre.

    Gleich zu Beginn habe ich mir natürlich die Frage gestellt, wieso ein Historiker Freude daran haben sollte, tagtäglich während Stunden auf einem Ausflugsschiff immer wieder die gleichen Sehenswürdigkeiten zu beschreiben. Findet er keinen anderen Job? Oder ist das sein Traumjob? Der Autor schreibt dazu: „Die ideale Arbeit für mich durfte also keiner dieser Berufsanfängerknechterjobs sein. Sie sollte keine körperliche sein, durfte von mir weder Autorität noch Durchsetzungsvermögen noch besondere Wachsamkeit verlangen… […]. Text runterquatschen war perfekt!“ Okay, dann soll es so sein.

    Im Buch hat es etliche Passagen auf Pseudo-Englisch (also so wie der Titel ist) resp. richtigem Englisch, die nicht übersetzt werden, d.h. man muss schon etwas Englisch können, um das Buch zu verstehen, z.B.:
    „Is this a Nazi building?“, fragte jemand und zeigte auf den Fernsehturm. „Yes, it is“, sagte Martin. „Indestructable. You could put all of these Al-Qaida guys on airplanes and let them crash into it, one by one, and it would not collapse…“

    Das Buch hat 300 Seiten, aber nach 120 Seiten, resp. nach obiger Aussage, war für mich Schluss. Es hat überhaupt nicht meinen Humor getroffen. Da ich das Buch abgebrochen habe, kann ich nur 1 Stern vergeben. Für mich sehr enttäuschend.
  9. Cover des Buches MARCO POLO Reiseführer Sylt (ISBN: 9783829751131)
    Arnd M. Schuppius

    MARCO POLO Reiseführer Sylt

     (4)
    Aktuelle Rezension von: wsch

    Knapp gehaltene, aber informative Texte, reich bebildert, viele Tipps.


    So die Kurzform. Wegen der aktuellen (Umstände (Juli 2020) wird Sylt vermutlich trotz aller empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen überlaufen sein. Mit etwas Glück und diesem kleinen Reiseführer wird es dennoch möglich werden, einen Urlaub an der Nordsee zu verbringen, ohne das Bankkonto in den Abgrund zu reißen. Sylt für Geniesser, für Sportfans, für Naturliebhaber, für Shopping-Queens, Sylt für alle.


    Bei fast allen angegebenen Infos und Adressen werden auch die Internet-URLs angegeben. Was es ermöglicht, sich die neuesten Informationen in Abhängigkeit von den neuesten Corona-bedingten Entwicklungen einzuholen. Beipielsweise zur 'Sansibar'. Samt deren aktueller Speisekarte.


    Wer Sylt unbedingt mit dem eigenen Fahrzeug verunstalten will: dem Reiseführer ist eine Karte im Massstab 1:50.000 beigelegt.


  10. Cover des Buches Einmal durch die Hölle und zurück (ISBN: 9783100039132)
    Josh Bazell

    Einmal durch die Hölle und zurück

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Zeitschnecke
    Wer den  ersten Teil gelesen hat, denkt sich: ich weiß was auf mich zu kommt! Lass mich dir sagen: Nein, weißt du nicht.

    Josh Bazell hat sich selbst übertroffen. Der zweite Roman über Pietro Brown ist was völlig anderes, klar gibt es Fußnoten (ich glaube ja er liebt diese ganz besonders :))die auf den ersten Roman verweisen, doch es ist losgelöst voneinander zu betrachten.

    Die Charaktere kommen nicht wieder und wer David Locano ist bekommt jeder schnell mit.
    Der Fall Loch Ness wird nachkonstruiert in einer kleinen Stadt in Minnesota.In den  Borndary Waters wird eine Exkursion mit politischem "Schiedsrichter" angeleiert, um endlich zu klären gibt es das Ungeheuer oder ist es bloß ein großer Schwindel?
    Es ist eine spannende Reise durch die Politik und Gesellschaft Amerikas.

    Josh Bazell nimmt einen  mit in seinem gewohnt leichten Schreibstil den ich am Liebsten von morgens bis abends lesen möchte und wahrscheinlich immer noch nicht genug davon hätte.
    Ich sage vielen Dank für dieses großartige Buch und ich wünsche allen große Lesefreude.
  11. Cover des Buches DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Australien (ISBN: 9783770176793)
  12. Cover des Buches Lonely Planet Reiseführer Bali, Lombok & Nusa Tenggara (ISBN: 9783829748018)
    Ryan Ver Berkmoes

    Lonely Planet Reiseführer Bali, Lombok & Nusa Tenggara

     (4)
    Aktuelle Rezension von: cornflake

    Ich bin mal wieder von der Qualität und dem Inhalt des Reiseführers von LP mehr als zufrieden. 
    Man erhält mit diesem Buch alles was man für eine geplante Balireise benötigt, sei es vorgeschlagene Routen oder Tipps und Hinweise zu Unterkünften und Restaurants vor Ort. Es wird einem alles geboten um seine Reise perfekt zu gestalten. Allein mit diesem Reiseführer würde ich meine Balireise nicht planen, da dieser Reiseführer nicht ganz so umfassende Informationen bieten kann, aufgrund der "geringeren" Seitenanzahl, reicht für mich jedoch erstmal für eine sehr gute Grundlage aus. Auch, dass inmitten des Buches auch Bilder der kulinarischen Spezialitäten vorhanden sind finde ich klasse, da der Leser sich somit einen ersten Eindruck verschaffen kann, was in Bali so auf den Teller kommt.Unbedingt mitnehmen sollte man diesen Planer definitiv, da er vor Ort sehr große Hilfe bietet, für Sehenswürdigkeiten oder Restaurants. Was ich auch toll finde ist, dass am Ende des Buches ein kleiner Reisesprachführer vorhanden ist und man somit ein paar Wörter erlernen kann.  Ein hilfreiches Produkt, das die volle Punktezahl verdient hat!
  13. Cover des Buches MARCO POLO Raus & Los! Bodensee, Schwäbische Alb (ISBN: 9783829741064)

    MARCO POLO Raus & Los! Bodensee, Schwäbische Alb

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MissStrawberry
    Manchmal sieht man ja das, was vor der Nase liegt, am wenigsten. Da ist es gut, wenn man sich auch dann, wenn man aus der Region kommt, einen Erlebnis-Guide zulegt, um Freizeittipps zu entdecken, die man noch nicht kannte. Hier ist „Raus & Los“ eine sehr gute Hilfe. Ich bin begeistert von der Ideensammlung für kleinere und größere Ausflüge. Es gibt genug Tipps, um das ganze Jahr über tolle Ausflüge zu machen, ob nun als Pärchen, als Familie oder als kleine bis große (Freundes-)Gruppe. Es ist wirklich für jeden etwas dabei. Sehr abwechslungsreich und gut gestaltet! Sowohl der Guide als auch die Karte sind handlich und übersichtlich gestaltet. Der Maßstab 1:100 000 ist gut lesbar. Rings um die Karte sind die 66 Erlebnis-Orte aufgeführt und durch ihre Zahlen sehr leicht auf der Karte wiederzufinden. So lassen sich Touren prima planen und auch mal mehrere Ziele an einem Tag (oder Wochenende oder einer Urlaubswoche) hintereinander besuchen.

    Der Reiseführer hat eine handliche, aber gut händelbare Größe. Das Kunststoffcover hat zwei „Taschen“, jeweils eine für die Karte und eine für den Guide. So ist alles ordentlich aufbewahrt und bekommt keine unnötigen Knicke. Im Guide selbst ist auf der ersten Seite (dies ist eine Klapp-Seite) die Karte noch einmal in kleinem Format. Diese Klapp-Seite kann man auch als Lesezeichen verwenden. Die Ausflugstipps sind im Quickfinder gelistet. Das macht sie schnell zuordenbar. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die Orte hier alphabetisch sortiert wären. Für jedes Ausflugsziel ist die Seitenzahl direkt angegeben, auf der es ein paar kleine Infos dazu gibt. Schön ist, dass in einer Liste mit Piktogrammen schnell zu finden ist, was man an diesen Orten nun findet: Kultur, Natur, Mit Kindern, Bei Regenwetter, Wasser-Erlebnisse, Tier-Erlebnisse, Burgen & Schlösser und Museen sind die Kategorien. So kann man also auch umgekehrt suchen: Möchte man beispielsweise eine Burgentour machen, sieht man auf einen Blick, wo diese zu finden sind. Außerdem finden sich Hofläden & Direktvermarkter, Biergärten & Ausflugslokale, Stadtführungen & Thementouren sowie Fahrradtouren in einer groben Übersicht und in einem separaten Teil noch genauer vorgestellt.

    Ich mag den Bodensee und die schwäbische Alb sehr, kann da immer wieder neue schöne Ecken entdecken – und der Marco Polo Raus & Los Guide hat mir noch mehr solcher Eckchen gezeigt. Noch längst habe ich nicht alle 66 Ausflugstipps ausprobiert, aber ich arbeite tapfer daran! Wer sich einmal in den Bodensee verliebt hat, wird immer wieder zurückkommen. Da ist es toll, wenn man nicht nur alte Lieblingsplätze besuchen kann, sondern auch neue Geheimtipps findet! Besonders dann, wenn das eine oder andere Lokal inzwischen schon gar nicht mehr existiert und auch andere Ausflugsziele entweder verschwunden sind oder langsam langweilig werden. Allerdings muss ich sagen, dass man von der Mainau und den Pfahlbauten ebenso wenig genug bekommt, wie von den Bodenseeschifffahrten und den Meersburger Schlössern. Und die findet man natürlich auch alle im Guide!

    Die Angaben stimmen alle, soweit ich sie bisher „ertestet“ habe.

    Ich bin von diesen Guides so begeistert, dass ich noch weitere Sets dieser Serie bestellt habe und nach und nach Deutschlands schönste Fleckchen damit erkunden werde. Für mich ist hier eine ganze Menge Infos kompakt zusammengefasst. Vor Ort entdeckt man dann auch noch das eine oder andere, das nicht aufgeführt ist. Aber gerade das macht bei Ausflügen ja so viel Spaß! Und 66 Tipps – das ist doch schon eine ganze Menge! Von mir deshalb fünf Sterne!

    Fazit: der Kauf lohnt sich und die Ausflüge gelingen! Was will man mehr?
  14. Cover des Buches Second Life (ISBN: 047009608X)
    Michael Rymaszewski

    Second Life

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches Shakespeare on Toast (ISBN: 9781848310544)
    Ben Crystal

    Shakespeare on Toast

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte1248
    Eine super Einführung in Shakespeare - hier versteht man auch endlich, was Metrum, Jambus und Pentameter sind! Mit super Hinweisen, wie man selbst Szenen aus Shakespeare auseinandernehmen kann.
  16. Cover des Buches 666 Sex-Tipps: Kreative Höhenflüge für den besten Sex Ihres Lebens! (ISBN: B01C910SH2)
  17. Cover des Buches Schlag mich! - Die Lust an der Flagellation: Hintergründe, 170 Bilder, scharfe Beispiele, Techniken und vieles mehr! (ISBN: B01C7FU4KG)
  18. Cover des Buches Reisebuch (ISBN: 9783866158047)
    Dominik Prantl

    Reisebuch

     (19)
    Aktuelle Rezension von: metalmueller1807
    Absurdes und Kurioses, Überraschendes und Skurriles, Auflistungen und Rangfolgenbislang nicht für wissenswert erachteter Themenkomplexe lustig und lehrreich erzählt. Ein großer Spaß für Fußballfans, die auch mal ein Auge zudrücken können...
  19. Cover des Buches Where the fuck is the Führer? (ISBN: 9783548375816)
    Christian Seltmann

    Where the fuck is the Führer?

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Celebrin
    Oder
    Was ein Tourist in Berlin tunlichst vermeiden sollte.
    Christian Seltmann ist ein Guide in Berlin, wie wir ja schon wissen, gibt es keine Führer mehr in Berlin.
    Er führt Touristen mit dem Fahrrad oder Segway durch Berlin, Mauertour, Junggesellinnenabschiede oder ganz normale Touren durch Berlin.
    Seltmann beschreibt die Touristen sehr treffend, aber auch die Baustellen in Berlin, Kanzler-U-Bahn :-), und die Eigenarten der Berliner allgemein.
    Mir hat das Buch gut gefallen, wenn es auch zum Schluss nur mehr eine Aufzählung der Touristen ist.
    Lehrreich, witzig oder erhobenen Zeigefinger .

    Btw: ich werde in der Bahn nicht mehr im Eingang stehenbleiben, ich will ja kein Tourist sein ;-)
  20. Cover des Buches Stargate (ISBN: 1845767144)
    Sharon Gosling

    Stargate

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Night Terror (ISBN: 9780857681010)
    John Passarella

    Night Terror

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches ZK Developer's Guide (ISBN: 1847192009)
    Markus Stäuble

    ZK Developer's Guide

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Game Of Thrones von A-Z (ISBN: 9783862652259)
    Martin Howden

    Game Of Thrones von A-Z

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Masau
    Ein wirklich interessantes Werk, was man jedem Fan nur empfehlen kann. Gibt schöne Details über die Produktion und die Darsteller.
  24. Cover des Buches The Rough Guide to Korea (ISBN: 1843538105)
    Norbert Paxton

    The Rough Guide to Korea

     (1)
    Aktuelle Rezension von: seoulinfo
    Auf 488 Seiten enthält dieses Buch komprimierte Informationen mit denen man monatelang dieses unbekannte Land entdecken kann. Lediglich der spartanische Index macht die Suche nach einer bestimmten Sehenswürdigkeit zu einem langwierigen Unterfangen. Der Preis für dieses Buch ist relativ gering, dafür muss man allerdings auf eine reichhaltige farbige Bebilderung verzichten. Dafür ist der Informationsgehalt hoch und deckt auch Kultur und Geschichte umfangreich ab. Das Buch ist auf jeden Fall seinen Preis wert.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks