Bücher mit dem Tag "gustave doré"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "gustave doré" gekennzeichnet haben.

23 Bücher

  1. Cover des Buches Inferno (ISBN: 9783404169757)
    Dan Brown

    Inferno

     (1.477)
    Aktuelle Rezension von: BuecherwurmNZ

    Brown schafft eine außergewöhnliche, nachdenkliche und gut ausgearbeitete Geschichte. Zu Beginn baut er gleich Spannung auf. Am Ende der Kapitel bin ich immer gespannt, wie es weitergeht und mag das Buch gar nicht aus der Hand legen. Die Geschichte ist in der dritten Person aus Sicht Robert Langdons geschrieben. Jedoch geben einige Kapitel Einblicke in andere Perspektiven von Personen, die für die Geschichte unersetzlich sind. Auf diese Weise erhält der Leser ein paar ergänzende Informationen über die Situation, was die Spannung noch zusätzlich steigen lässt. Was diese Personen aber mit dem Rätsel zu tun haben und was das alles zu bedeuten hat, erfährt der Leser erst später. 

    Die Protagonisten Robert Langdon und Sienna Brooks waren mir gleich sympathisch. Die Gedanken Langdons sind durch den Kursivdruck klar von der Handlung abgegrenzt. Dan Browns Schreibstil ist leicht zu lesen und man fliegt regelrecht durch die Seiten. Durch die genauen Beschreibungen ist die Handlung leicht nachzuvollziehen, was durch die anschaulichen Vergleiche noch unterstützt wird:
     „Die Erinnerungen kehrten nur langsam zurück … wie Blasen, die aus den Tiefen eines bodenlosen Brunnens an die Oberfläche steigen.“

    Die Geschichte wirkt durch zahlreiche italienische Sätze realistischer. Trotzdem ist alles zu verstehen, weil die wichtigen Aussagen noch einmal übersetzt wiedergegeben werden. 

    Allerdings gibt es zu Beginn vieler Kapitel und auch zwischendurch eine lange Erklärung über Dante, ein Kunstwerk oder einen Raum. Einerseits sind einige Erläuterungen interessant und wichtig, um das Rätsel zu verstehen und zu lösen, andererseits kommen sie so oft vor und sind ausufernd, dass sie mich nervten und langweilten. So zieht sich das Buch in die Länge und durch diese Beschreibungen schreitet die Handlung nur schleppend voran.

    Was mir neben den ausufernden Beschreibungen des Umfelds und deren Gegenstände ebenfalls nicht gefiel ist, dass zu Ende zwei Dinge ungeklärt bleiben. Das eine ist nicht wichtig, um die Geschichte zu verstehen, allerdings hätte ich mir eine Erklärung gewünscht, um meine Neugierde zu stillen und da es für mich unerklärlich und ein bisschen weit hergeholt ist. Die andere Sache ist von Bedeutung und lässt für mich das Verhalten von Sienna Brooks gegen Ende des Buches unglaubwürdig erscheinen. Aus diesem Grund finde ich die Handlung um Sienna Brooks am Ende nicht so gut gelungen. 

    Fazit:

    Trotz zweier Unklarheiten und den manchmal zu langen Beschreibungen von Kunstwerken ist Dan Brown ein spannendes, außergewöhnliches und rasantes Meisterwerk gelungen, das zum Nachdenken anregt. "Inferno" ist von diesem Autor mein erstes Buch, aber nach diesem kann ich sagen, dass Brown definitiv ein sehr guter Schriftsteller mit besonderem Schreibstil ist. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen!

  2. Cover des Buches Der Schrecksenmeister (ISBN: 9783492253772)
    Walter Moers

    Der Schrecksenmeister

     (1.168)
    Aktuelle Rezension von: eva_maria_hofer

    Das Krätzchen Echo schließt mit dem großen Schrecksenmeister Succubius Eißpin einen verzweifelten Pakt, um nicht verhungern zu müssen. Der Schrecksenmeister wird ihn nach Strich und Faden verwöhnen und mästen, um ihn zum Vollmond schlachten und sein Kratzenfett auskochen zu können. Echo wohnt mit Eißpin in dessen Schloss und bekommt von ihm auch alle Künste der Alchemie gelehrt. Es scheint sich eine Freundschaft zu entwickeln, und Echo hofft, seinem Tod entrinnen zu können - nur, um dann zu erkennen, dass der Schrecksenmeister nicht von seinem Plan abzubringen ist. Echo ersinnt immer neue Wege, wie er dem Schrecksenmeister entkommen kann - auch mit Unterstützung der Schreckse Izanuela - die alle zum Scheitern verurteilt sind.

    Das Buch hat mich durch die immer neuen Hoffnungsschimmer und darauf folgenden Enttäuschungen und Todesängste gefesselt. Dabei bleibt bis zum Schluss offen, ob Echo mit dem Leben davon kommen wird.
    Der Wortwitz und die literarischen Anspielungen von Walter Moers sind dabei, wie immer, eine wahre Freude! 

  3. Cover des Buches Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär (ISBN: 9783328107682)
    Walter Moers

    Die 13 ½ Leben des Käpt'n Blaubär

     (2.154)
    Aktuelle Rezension von: eva_maria_hofer

    In diesem Buch erzählt Käpt'n Blaubär über seine ersten 13 1/2 Leben und garantiert, dass sich dabei auch alles genau so zugetragen hat. Jedes dieser Leben hat eine Station von Käpt'n Blaubär in Zamonien zum Inhalt (Mein Leben als Zwergpirat, Mein Leben bei den Klabautergeistern, Mein Leben auf der Flucht, Mein Leben auf der Feinschmeckerinsel, Mein Leben als Navigator, Mein Leben in den Finsterbergen, Mein Leben im Großen Wald, Mein Leben im Dimensionsloch, Mein Leben in der Süßen Wüste, Mein Leben in der Tornadostadt, Mein Leben im Großen Kopf, Mein Leben in Atlantis, Mein Leben auf der Moloch, Mein halbes Leben in Ruhe).

    Ergänzt wird die Erzählung von lexikonartigen Erklärungen zu zamonischen Erscheinungen ("Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung" von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller).

    In gewohnt humorvoller und fantasievoller Art lässt uns Walter Moers am frühen Leben von Käpt'n Blaubär teilhaben. Es ist ein Vergnügen, in diese Welt einzutauchen!

  4. Cover des Buches Die Stadt der Träumenden Bücher (ISBN: 9783328107514)
    Walter Moers

    Die Stadt der Träumenden Bücher

     (3.365)
    Aktuelle Rezension von: eva_maria_hofer

    Hildegunst von Mythenmetz lebt ein ruhiges Leben auf der Lindwurmfeste. Als sein Dichtpate stirbt, erbt er ein makelloses Manuskript. Dieses berührt Mythenmetz so sehr, dass er sich auf die Suche nach dessen Autor nach Buchhaim begibt. 

    Das Leben in Buchhaim und Mythenmetzs Erfahrungen werden auf humorvolle Art ausführlich beschrieben. Im Verlauf der Suche nach dem Urheber des Manuskripts wird Mythenmetz in die gefährlichen Katakomben von Buchhaim gesperrt und findet dort nach einer Odyssee den sagenumwobenen Schattenkönig. Es entwickelt sich eine äußerst ambivalente Beziehung. Schließlich hilft der Schattenkönig Mythenmetz, dem Labyrinth unter Buchhaim zu entkommen, wofür der Schattenkönig und Buchhaim einen hohen Preis zahlen.

    Walter Moers bezieht sich auf unzählige literarische Vorlagen und schreibt mit einem so leichten Wortwitz, dass ich dieses Buch schon alleine deshalb empfehle.

  5. Cover des Buches Rumo & die Wunder im Dunkeln (ISBN: 9783328601906)
    Walter Moers

    Rumo & die Wunder im Dunkeln

     (1.104)
    Aktuelle Rezension von: Eva-Marie_Kwade

    Im Buch begleitet man den Wolpertinger Rumo auf seinem Lebensweg. 

    Zuerst entdeckt er das Kämpfen für sich und befreit damit seine Freunde und andere Lebewesen von den Teufelsfelsen. Danach wird er von seinem neuen Freund Smeik ein Stück seines Weges begleitet, bis Rumo den "Silbernen Faden" entdeckt. Dieser führt ihn nach Wolperting, eine Stadt nur für Wolpertinger. Dort geht er zu Schule und lernt Rala, eine wunderschöne Wolpertingerin kennen. Sie ist sein silberner Faden. Um ihr seine Liebe zu beweisen, möchte er ihr eine selbstgemachte Schatulle aus dem gefährlichen Nurnenwald schenken. Nach seinem "Ausflug" dorthin sind jedoch alle Wolpertinger verschwunden. Rumo fackelt nicht lange und will seine neuen Freunde wieder finden und befreien. Auf dem Weg nach Hel, die Hauptstadt von Untenwelt erlebt er wieder eine Menge spannender Dinge und kann letzendlich seine Freunde (auch Smeik, der zufällig auch gekiddnaped wurde) aus den Fängen vom irren König Gaunab befreien. Natürlich befreit er auch seine Rala. In Wolperting zurück kommt es zu einem tollen Happy End.

    Ich fand es so schön Rumo zu begleiten und musste so manches Mal schmunzeln, dass Rumo zum Beispiel nicht wusste, dass es auch weibliche Geschöpfe gibt :) Manchmal ist es jedoch recht schwer die Zamonien-Bücher von Walter Moers zu lesen, da der Schreibstil ein wenig "gewöhnungsbedürftig" ist. 

    Die Handlung war sehr spannend. Manchmal konnte ich lachen und manches mal war es sehr herzzereißend. 

    Die Charaktere fand ich alle genial und vom Autor gut ausgearbeitet und beschrieben. 

    Das Buch würde ich jedem empfehlen, der mal wieder in eine fantastische, außergewöhnliche Welt abtauchen möchte. Jedoch darf man nicht außer Acht lassen, dass dies kein Kinderbuch ist.

  6. Cover des Buches Wilde Reise durch die Nacht (ISBN: 9783813505771)
    Walter Moers

    Wilde Reise durch die Nacht

     (507)
    Aktuelle Rezension von: Dave1206

    Zwar kurz aber sehr sehr gut!!! 

  7. Cover des Buches Der alte Sack, ein kleines Arschloch und andere Höhepunkte des Kapitalismus (ISBN: 9783821829876)
    Walter Moers

    Der alte Sack, ein kleines Arschloch und andere Höhepunkte des Kapitalismus

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Etwas zu hehehemmmm, aber sonst ganz gut und witzig zu lesen!
  8. Cover des Buches Das kleine Arschloch kehrt zurück (ISBN: 9783821829999)
    Walter Moers

    Das kleine Arschloch kehrt zurück

     (18)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    ...und da ist das Arschloch wieder - tolle Fortsetzung des Unsympathen denn man gleich liebhaben muss
  9. Cover des Buches Schöne Geschichten (ISBN: 9783821829968)
    Walter Moers

    Schöne Geschichten

     (9)
    Aktuelle Rezension von: MaxundMaggie

    Ich hab nicht nachgezählt, wieviele Augenpaare, oder Nasen, mich von dem Cover anschauen, aber ganz erwartungsvoll laden diese dazu ein das Büchlein sofort aufzuschlagen.

    Ich bin ein großer Walter Moers Fan und nicht nur von seinen fantastischen Abenteuern rund um Zamonien, sondern auch vom "Kleinen Arschloch". Genau dazu passen diese Drei-Minuten-Comics vom Humor her. Es ist sehr schwarzer Humor, also dunkler als die tiefste Nacht und man muss es mögen.

    Kein Thema ist Herrn Moers zu schade, um es so richtig durch den Kakao zu ziehen und natürlich gehts auch unter die Gürtellinie, allerdings durch die Zeichnungen immer sehr charmant und bei jeder noch so kleinen Geschichte saß ich da, schmunzelte vor mich hin und dachte mir:"Mutig!".

    Definitiv nicht jugendfrei, aber dafür lesens- bzw sehenswert bis ins hohe Alter!

  10. Cover des Buches Ensel & Krete (ISBN: 9783328602064)
    Walter Moers

    Ensel & Krete

     (1.089)
    Aktuelle Rezension von: lauras_garden_of_books

    „Ensel und Krete“ ist der zweite Zamonien-Roman von Walter Moers.

    Er spielt im „Großen Wald“; wer den ersten Band „Die 13/1/2 Leben des Käpt’n Blaubär“ gelesen hat wird wissen, dass der Blaubär hier auch eins seiner Leben verbracht hat und das Große Rennen mit der Waldspinnenhexe stattfand. Man muss den ersten Band nicht gelesen haben um Ensel und Krete verstehen zu können, wird aber natürlich die ein oder andere Anspielung wiederfinden.

    Im Großen Wald haben sich die Buntbären angesiedelt und die Stadt „Bauming“ gegründet. Diese ist ein beliebtes zamonisches Urlaubsziel, da Aktivitäten für alle Altergruppen geboten werden. Die Wege in Bauming darf man jedoch nicht verlassen und auch die Grenze zum tieferen Wald darf nicht übertreten werden. Es geht das Gerücht um, dass dort noch immer die Waldspinnenhexe ihr Unwesen treibt...

    Ensel und Krete, zwei Fhernhachenkinder, machen mit ihren Eltern Urlaub in Bauming und kommen natürlich auf die wahnwitzige Idee, die festen Wege zu verlassen. Die gestreuten Himbeeren werden natürlich von einem Erdgnom aufgefressen. Somit finden sie den Weg nicht mehr zurück und verlaufen sich immer tiefer im Großen Wald, der viele Geheimnisse und Schrecken birgt...

    Walter Moers‘  Abwandlung des Grimmschen Märchens bietet nette Unterhaltung und das ein oder andere Schmunzeln, mehr aber auch nicht. 

    Erzählt wird die Geschichte von Ensel und Krete vom Zamonischen Schriftsteller Hildegunst von Mythenmetz. Um ihn drehen sich auch die Zamonien-Romane um „Die Stadt der träumenden Bücher“. Hildegunst führt hier ein Stilmittel ein, was er „Die Mythenmetzsche Abschweifung“ nennt. Diese bedeutet, dass der Schriftsteller jederzeit die Geschichte unterbrechen kann um sein Kommentar abzugeben; dies kann ein ergänzendes Kommentar zur Geschichte sein (was ja auch mal durchaus sinnvoll sein kann) oder auch ein völlig sinnbefreites Kommentar. Letzteres war auch genau mein „Problem“ mit diesem Stilmittel; zu oft hatten diese Abschweifungen null mit der Geschichte zu tun, hat sich Mythenmetz über irgendetwas oder irgendwen negativ ausgelassen oder hat den Leser sogar angepöbelt. Dies ging für meinen Geschmack einfach etwas zu weit und empfand ich auch nicht mehr als lustig oder unterhaltsam, sondern einfach als störend. So gibt er zb auch mal zwei Seiten lang das Wort „Brumli“ zum besten, nur um den Leser auf die Folter zu spannen, das war mir zu doof und da hat Moers für mein Empfinden einfach übers Ziel hinausgeschossen.

    Toll fand ich widerum die vielen Zeichnungen im Buch; so finden sich anfangs viele Karten an und dann natürlich Zeichnungen zu allen möglichen Situationen und Figuren; diese mag ich immer besonders gerne und ergänzen die Geschichte wunderbar 😍

    Ensel und Krete war der letzte Zamonien-Roman der mir in meiner Sammlung noch gefehlt hat und für mich auch der Schwächste. 

    Glücklicherweise wird das Stilmittel der Mythenmetzschen Abschweifung in den Folgebänden nicht mehr so exzessiv gebraucht. Moers Bücher lassen in der Regel erkennen, welch Intellekt dahintersteht und Ensel und Krete fällt da für mich irgendwie etwas aus der Reihe..

    Weil es Moers ist und ich seine Bücher abgöttisch liebe vergebe ich 3 Sterne. 

  11. Cover des Buches Contes de ma mère l'Oye (ISBN: 2070514161)

    Contes de ma mère l'Oye

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Vagina und Co. (ISBN: 9783821829654)
    Walter Moers

    Vagina und Co.

     (4)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Tolle Geschichten von abstrusen Gestalten in Moers Leben, Mit Sex verziert und tabulos. Schöne kleine Sammlung
  13. Cover des Buches Huhu! (ISBN: 9783821818290)
    Walter Moers

    Huhu!

     (7)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Tolle Geschichten von vielen liebenswürdigen Loosern - so wie Du und ich. Hmm eher wie Du!
  14. Cover des Buches Aha! (ISBN: 9783821818252)
    Walter Moers

    Aha!

     (7)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Einer der früheren Comics von Moers, klein aber fein - siehe "HEY!". Viel mehr als AHA und ZIEP muss man nicht sagen .-)
  15. Cover des Buches Wenn der Pinguin zweimal klopft (ISBN: 9783821829852)
    Walter Moers

    Wenn der Pinguin zweimal klopft

     (6)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Man kann von Moers kaufen was man will - es ist immer gut. Nbene seinen hervorragenden Büchern und dem kleinen Arschloch, bricht er auch hier jedes Tabu - und das in einer Geschichte mehrmals. KEIN Jugendfreies und für zartbesaitete Gemüter gedachte Comicbuch
  16. Cover des Buches Von ganzem Herzen (ISBN: 9783821818320)
    Walter Moers

    Von ganzem Herzen

     (12)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Schöne Geschichten von einem der besten deutschen Comiczeichner
  17. Cover des Buches Peppi & Co (ISBN: 9783821829661)
    Walter Moers

    Peppi & Co

     (2)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Auch die Tiere in Moers Welt sind ziemlich anders als Brehmes Tierleben, besonders Peppi der das kleine Arschloch trifft. Tolle kleine Comicabenteuer
  18. Cover des Buches Kleines Arschloch (ISBN: 9783821830001)
    Walter Moers

    Kleines Arschloch

     (19)
    Aktuelle Rezension von: Highlight
    Kultfilm, den jeder einmal gesehen haben sollte! Schön "böse" und obszön. "Marmor Stein und Eisen bricht, doch meine Vorliebe für Walter Moers nicht" lach
  19. Cover des Buches Hey (ISBN: 9783821818276)
    Walter Moers

    Hey

     (6)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Eine der ersten Comics von Moers, witzig und einfach eigen. Kleines feines Comicbuch
  20. Cover des Buches Paradise Lost Complete & Unabridged (ISBN: 9780572031206)
    John Milton

    Paradise Lost Complete & Unabridged

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Sahiko
    Die bekannte Geschichte von John Milton in gebundener Form mit den großartigen Illustrationen von Gustave Doré. Großformatig, goldgeprägter Schutzumschlag und Einband. Wunderschön anzusehen.
  21. Cover des Buches Buckel & Co (ISBN: 9783821829647)
    Walter Moers

    Buckel & Co

     (4)
    Aktuelle Rezension von: awogfli
    Wirklich übelst - nehmt diesen einen Stern als Negativbewertung mit einem Minus davor. Humorvolle Comics über behinderte und kranke Menschen gehen gar nicht. Pfui Deibel Herr Moers!
  22. Cover des Buches Schöner leben mit dem kleinen Arschloch (ISBN: 9783821829937)
    Walter Moers

    Schöner leben mit dem kleinen Arschloch

     (25)
    Aktuelle Rezension von: Ennilain
    "Schöner Leben mit dem kleinen Arschloch" ist der ultimative Ratgeber für alle Lebenslagen. Ob Hostienschändung, Verhöhnung von Behinderten oder der Umgang mit Arbeitskollegen - das kleine Arschloch weiß bescheid. Wie schreibe ich ein erfolgreiches Buch? Wie verhalte ich mich beim Bewerbungsgespräch? Und wie werde ich meine missratenen Kinder am besten wieder los? Auf alle Fragen findet sich eine Antwort. Das Buch ist typisch Walter Moers - deftig, derb und voll von schwarzem Humor. Eine amüsante und kurzweilige Lektüre für Zwischendurch.
  23. Cover des Buches Herzlichen Glückwunsch (ISBN: 9783821818313)
    Walter Moers

    Herzlichen Glückwunsch

     (13)
    Aktuelle Rezension von: rallus
    Alles Gute zum Geburtstag - was man so alles besonders wie man so feiern kann. Toll und wie immer tiefschwarz
  24. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks