Bücher mit dem Tag "häkel"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "häkel" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Häkeln Schritt für Schritt (ISBN: 9783831023943)
    Sally Harding

    Häkeln Schritt für Schritt

     (5)
    Aktuelle Rezension von: nic
    "Häkeln Schritt für Schritt" sticht schon durch seine auffällige Aufmachung ins Auge. Das Hardcover ist in kräftigem Türkis mit weißen Punkten gehalten und macht einen sehr robusten Eindruck, der auch durch das Gewicht bestätigt wird. Auf den ersten Blick sieht man es dem Buch nicht an, dass es relativ schwer ist.
    Das farbenprächtige Äußere setzt sich auch im Inhalt weiter durch, mit schönen, ansprechenden, bunten Fotos.
    Wie bei anderen Häkelbüchern ist auch hier der Inhalt gegliedert und beginnt mit den Informationen über Werkzeug und Material. Garne und Häkelutensilien werden detailliert beschrieben, ehe es übergeht zu den Techniken und der Anleitung zum Häkeln der diversen Maschenarten, die ebenfalls mit Fotos Schritt für Schritt verständich dokumentiert sind. Dabei haben Laien wirklich die Möglichkeit sehr viel zu lernen und schnell schöne Ergebnisse zu liefern.
    Auch in diesem Buch wird die Häkelschrift erklärt, es sind viele hilfreiche Tipps zu finden, die in anderen Büchern oft fehlen.
    Häkeln Schritt für Schritt hat mich als Laien schon sehr viel weiter gebracht und wird mir weiter nützlich sein, meine Häkelleidenschaft zu vergrößern und meine Kenntnisse zu erweitern. Mittlerweile traue ich mir schon sehr viel mehr zu, als zu Häkelanfangszeiten.
    Neben verschiedenen Maschenarten lernt man hier auch das Häkeln mit verschiedenen Farben, Häkelmuster, Verzierungen, Motive, Intarsien, Dekorieren, etc.
    Gegen Ende des Buches wird über die Fertigstellung von Projekten berichtet: Knöpfe aussuchen und annähen, Verzierungen aus Garn, etc.
    Die ausgesuchten Häkelprojekte, die zum Schluss vorgestellt werden, sind reine Geschmacksache, die mir nicht alle zusagen, aber durchaus nett und geschmackvoll sind.
    Als Lehrbuch ist es alles in allem überaus empfehlenswert und für mich nicht mehr aus dem Regal der Häkelbücher wegzudenken. 
  2. Cover des Buches myboshi Häkel-Street-Style (ISBN: 9783954530342)
    Thomas Jaenisch

    myboshi Häkel-Street-Style

     (29)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese

    Im Becker Joest Volk Verlag erscheint "myboshi Häkel-Street-Style" von Thomas Jaenisch und Felix Rohland. 

    "Häkeln ist das neue Yoga", so lautet der Leitsatz der beiden Erfinder dieses Labels. Weil die junge Generation mit online-Aktivitäten eher keine vorzeigbaren Ergebnisse vorweisen kann, ist Häkeln eine wunderbare Alternative, die mit einer fertigen Mütze auch Erfolgserlebnisse mit sich bringt. Bunte Mützen sind jetzt ein positiver Trend und auch Männer greifen inzwischen zu Wolle und Häkelnadel.     


    Früher häkelten nur Frauen und besonders die Omas, heute ist es ein Trend und nennt sich gleich DIY, der junge Leute schon fast yogamäßig beschäftigt und damit zur Ruhe kommen lässt. Häkeln hat sich mittlerweile wieder etabliert und es macht Spaß, selbstkreierte Mützen etc. zu tragen. Die Modelle sind einfach und Häkeln ist schnell zu lernen. Die Beispiele im Buch zeigen einen wunderbar lässigen Streetstyle, der Mode individueller und sehr persönlich werden lässt. Ob Mützen, Schals, Loops, BuLoops, Stirnbänder oder Taschen, hier kann jeder seine eigene Mode häkeln und hat mit den Farben und Mustern freie Auswahl.  

    Die einzelnen Modelle werden mit Foto vorgestellt, dazu gibt es Infos zu den Farbmöglichkeiten der Wolle, zur Fertigstellungszeit und die genaue Häkelanleitung und den Schwierigkeitsgrad. 

    Bei der Boshi Ena sorgen einfache halbe Stäbchen und eine tolle Farbe für einen gelungenen Effekt. Das Modell ist in den Größen M und L erklärt, die Wolle ist natürlich von myboshi, wenn man die Nadelstärke beachtet, kann man aber auch andere Wolle verwenden. 

     

    Es gibt Outfit-Tipps für Office- oder Citiy-Look und durch die Kombination mit Accessoires kann man verschiedene Tragebeispiele entdecken.

    Egal, ob Mütze, Loop, Schal, Häkelwesten, Stirnbänder oder Taschen, hier findet man sein Lieblingshäkelteil und dank der genauen Anleitung ist es auch gar nicht so schwer.  

    Für mich sehen die BuLoops etwas gewöhnungsbedürftig aus und auch die Häkelwesten und Stirnbänder treffen nicht meinen Geschmack. Die Mützen finde ich sehr trendig.    

    Am Ende des Buches werden alle Häkel-Basics mit Grafiken erklärt. Hier sieht man, wie feste Maschen, verschiedene Stäbchen, Flachnoppen und Farbwechsel gearbeitet werden. Für alle diejenigen, die damit immer noch Probleme haben, bringt die App von Myboshi Nachhilfe. 


    Für Häkelfans gibt es hier reichlich unterschiedliche Modelle, etwas Häkel-Übung sollte man vielleicht aber schon haben. Wer einmal ein Teil fertig gestellt hat, wird vom Häkelfieber gepackt werden.  

     


  3. Cover des Buches Knuddel-Freunde (ISBN: 9783809434450)
    Sandrine Deveze

    Knuddel-Freunde

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Andrea-Karminrot
    In diesem Buch findet man allerlei lustige Gesellen, die ziemlich schnell und einfach zu häkeln sind. Man braucht keine besonderen Kenntnisse, um einen Erfolg zu sehen. Man sollte allerdings schon einmal etwas gehäkelt haben und den Unterschied zwischen einer festen Masche und einem Stäbchen kennen. Einige kleine Teile sind hurtig fertig gestellt. Winzige Eulchen oder eine Birne. Kleine Sushi Teilchen, die sich auf einem Puppenteller bestimmt sehr lecker ausmachen.

    Die Anleitungen sind sehr verständlich geschrieben. Am Anfang des Büchleins, findet man eine Einleitung zu den Materialien und den Grundtechniken. Wirklich simpel und verständlich. Die französische Autorin hat sich das Häkeln selber beigebracht und genauso einfach kommt man mit den Anleitungen klar. Wer einen schnellen Erfolg haben möchte, liegt mit diesem 64 Seiten starken Buch und den 12 Anleitungen genau richtig. Du kannst eine Menge Wollreste wegarbeiten. Ich finde den Preis für dieses Buch auch nicht zu teuer. Schnell hat man noch einige Ostergeschenke gehäkelt. Also ran an den Haken und die Wolle…
  4. Cover des Buches Schmuseweiche Kuscheltiere & Lieblingspuppen (ISBN: 9783809437482)
    Verlagsgruppe Random House

    Schmuseweiche Kuscheltiere & Lieblingspuppen

     (3)
    Aktuelle Rezension von: MelaKafer

    Ich habe das Büchlein schon beim ersten Durchblättern lieb gewonnen. Jedes Modell ein Unikat, dass man am liebsten gleich knuddeln möchte. Besonders hat mir die Kombination aus Strick- und Häkelmodellen gefallen. Denn derzeit findet man überwiegend Bücher mit Häkelmodellen. Da ich das Stricken favorisiere, aber auch durchaus gerne Mal etwas häkele, kam dieses Büchlein genau richtig.

    Ich habe mir gleich passend zur Jahreszeit das Häschen vorgenommen. Es wird Vorder- und Rückseite separat gestrickt, was auch für Anfänger leicht zu bewerkstelligen ist. Ich habe aber zumindest den Rumpf und die Beine auf einem Nadelspiel zusammen gefasst. Das spart ein paar Nähte. Die Angaben sind in Reihen mit Zählmuster. Das gefällt mir sehr gut, da man das Häschen dann nach Belieben in verschiedenen Größen arbeiten kann, nur indem man die Nadel- und Wollstärke verändert.

    Leider ist man dann beim Overall nicht genauso vorgegangen. Hier wird mit Zentimeterangaben gearbeitet. Das finde ich unpraktisch, da das nur funktioniert, wenn ich auch den Hasen genau nach Maschenprobe arbeite. Zudem hat sich beim Overall auch noch ein kleiner Fehler eingeschlichen. Hier müsste es "an jedem Armende" und nicht "an jedem Beinende" heißen. Hat mich ein wenig verwirrt und ein paar Minuten gekostet, bis ich begriffen hatte, dass hier ein Fehler vorliegt.

    Lässt man die kleinen Schwächen außer Acht, ist dieses Werk doch ein ideenreiches, liebevoll gestaltetes, gut erklärendes Strick- und Häkelbüchlein, aus dem jedes Modell es Wert ist, nachgearbeitet zu werden.

    Und beim einem Preis von 7,99 € ist es auch noch ausgesprochen günstig.

  5. Cover des Buches myboshi 4 Seasons (ISBN: 9783954530243)
    Thomas Jaenisch

    myboshi 4 Seasons

     (19)
    Aktuelle Rezension von: esposa1969

    Klappentext:

    Gehäkelt und gestrickt wird inzwischen überall: Im Zug, im Flugzeug, vor dem TV entstehen Mützen, Schals, Stulpen, Tücher und diverse Kultaccessoires. Innerhalb von nur fünf Jahren haben es die beiden Jungunternehmer nicht nur geschafft, sich durch nahezu alle Länder Europas zu häkeln und viele, nicht nur junge Menschen mit dem myboshi-Virus zu infizieren, sondern auch ein beachtliches kleines Unternehmen mit spritzigen Kreativ­ideen aufzubauen. So stammt von ihnen die überaus sympathische Idee, Heerscharen von Rentnern in die Produktion einzubinden und ihnen so ein Zusatzeinkommen, eine kreative Aufgabe und einen Kontakt zur Jugend zu geben. "myboshi 4 Seasons" enthält ausschließlich neue Ideen, neue Designs und deutlich verbesserte Häkelanleitungen mit interaktiver Verknüpfung. Nun wird in allen vier Jahreszeiten gestrickt und gehäkelt.


    Leseeindruck:

    Ich muss ehrlich gestehen: Auch ich bin vom myboshi-Virus infiziert worden!! Kürzlich hatte ich bereits ein myboshi-Buch im Rahmen einer Leserunde gewonnen und seitdem häkele ich, was das Zeug hält. Dieses Buch ist perfekt, sowohl für Einsteiger, als auch für fortgeschrittene Häkel-Hasen. Wie der Buchtitel "myboshi- 4 seasons" schon aussagt handelt es sich bein diesem Sachbuch um die 4 Jahreszeiten des myboshi-Tragens, also Mützen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Wobei ich persönlich zwar im Sommer keinerlei Mützen trage und schon gar keine wollerne und gehäkelten, aber so sind eben die Tragegeschmächer unterschiedlich. Hier werden nämlich nicht nur Anleitungen für Mütze-Häkeln gezeigt, sondern auch für Bucheinbände, Kuscheltiere, Kinderhandschuhe und Baybschuhe, Kissen, Stricktop, Mobile, gehäkelte Halsketten, sowie für Körbchen. Alles reichlich bebildert und mit genauen Handarbeitsanleitungen. Ich muss sagen: Die myboshi-Mützen find eich echt toll, aber mit den Häkelketten oder eine gehäkelte Laptop-Tasche...auweia...ich weiß nicht. Ist mir ein bisschen zu arg. Nichtsdestotrotz werden jede Masche bis auf´s Detail erklärt und der myboshi-Hype hier perfekt ausgereizt. Ich muss sagen: Ja, ich liebe die Mützen, aber der Rest in dem Buch ist mir ein bisschen zu arg, aber wer drauf steht. Für mich sind es aber dennoch 4 Sterne!


    @ esposa1969

  6. Cover des Buches Babyschuhe häkeln (ISBN: 9783841061539)
    Regina M Altmeyer

    Babyschuhe häkeln

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus
    Zum Inhalt:
    Rote Flitzer, süße Pferdchen, wilde Krokodile – wenn klitzekleine Füße in ihr erstes Abenteuer schlüpfen, ist bestimmt eine Häkelnadel im Spiel. Und tatsächlich: Neben lustigen Tierchen finden Sie Babys erste Stiefelchen, Sandalen oder Söckchen – aus kuschelweichen Garnen, mit Riemchen, Blümchen oder Knöpfchen. Damit alle fünf Zehen sitzen, passen, wackeln und Luft haben, gibt es eine Tabelle zur genauen Größenabnahme. So findet jeder Fuß den passenden Schuh und schon kann’s losgehen: Schritt für Schritt ins nächste Abenteuer!


    Ich liebe dieses Buch. Durch die detaillierten Anleitungen kann man schnell superschöne Babyschuhe häkeln und das in den unterschiedlichsten Formen und Varianten. Das macht vor allem immer dann was her, wenn man ein niedliches Babygeschenk verschenken möchte, was nicht gleich jeder hat. Durch die gut verständliche und vor allem einfache Anleitung kann man, wenn man denn dann schon ein paar Schuhe gehäkelt hat auch selbst Schühchen designen. Da eröffnen sich die schönsten Möglichkeiten. Dieses Buch ist Gold wert und ich möchte es einfach nicht mehr missen. Neben geschriebenen Schritt für Schritt Anleitungen findet man auch Detailzeichnungen und Häkelschriften. Damit kann wirklich nichts mehr schief gehen. Für Fortgeschrittene und auch Anfänger gut geeignet!
  7. Cover des Buches Meine kleine Kuschelfarm (ISBN: 9783809436645)
    Christel Krukkert

    Meine kleine Kuschelfarm

     (2)
    Aktuelle Rezension von: lexana

    Ein Handarbeitsbuch ist eher ungewöhnlich für mich, doch mein Mann hat zusammen mit meiner Tochter das Häkeln für sich entdeckt und beide machen das wirklich gut, eindeutig besser als ich, weshalb ich das Wagnis eingegangen bin und mal ein Häkelbuch zum Rezensieren angefordert habe. Diese Rezension beruht entsprechend auf Gesprächen mit meinem Mann.

    Meine kleine Kuschelfarm von Christel Krukkert

    Qualität zum Gernhaben und Spielen

    Inhalt

    Meine kleine Kuschelfarm enthält einen ganzen Bauernhof zum Selberhäkeln. Von der Kuh Berta und dem Pferd Brunde, dem Bauern Hans und der Bäuerin Emma über den Traktor und den Zaun, uvm. ist alles dabei, was das Kinderherz begehrt.

    Unsere Meinung

    Meine Häkelkenntnisse reichen für die Anleitungen nicht aus, dazu bin ich noch zu sehr Anfänger, aber mein Mann, ein wahrer Häkelprofi, der sich regelmäßig damit beschäftigt, Amigurumis aller Art zu häkeln und sich auch schon an Kleidungsstücke für unsere kleine Tochter (2,5J.) gewagt hat, ist sehr angetan von den Modellen und Anleitungen.

    Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Tabelle, derer man die Abkürzungen der einzelnen Maschen entnehmen kann, daraufhin folgt eine kleine Einführung ins Häkeln, die jedoch schon Kenntnisse voraussetzt, aber dennoch hilfreich sein kann.

    Die Anleitungen selber sind nur in Abkürzungsform geschrieben. Für meinen Mann war das jedoch kein Problem und so kam er gut und zügig voran. Zwar ist bis dato noch keines der Modelle vollendet, denoch ist bereits festzustellen, dass es sich um qualitativ hochwertige Modelle handelt. Das bisherige Ergebnis ist robust und somit ideal für kleine Kinderhände, zudem sind die Modelle auch unglaublich niedlich und schön.

    Hier merkt man, dass die Autorin ebenfalls mit viel Sorgfalt und Herzblut ans Werk gegangen ist, daher können wir das Buch nur empfehlen und haben absolut nichts auszusetzen. Wir hoffen, die Autorin entschließt sich zu weiteren Häkelbüchern.

    Fazit

    Ein wirklich tolles Häkelbuch mit qualitativ hochwertigen Modellen. Können wir nur empfehlen!

    Daher gibt es hier auch die vollen 5 Sterne ohne Wenn und Aber.
  8. Cover des Buches Gehäkelte Schmusetücher (ISBN: 9783772464737)
    Sascha Blase van Wagtendonk

    Gehäkelte Schmusetücher

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Engel1974

    „Gehäkelte Schmusetücher Kuschelige Lieblinge zum Selbermachen“ von Sascha Blase-van Wagtendonk ist ein Handarbeitsbuch aus der TOPP Serie des frechverlages. Was als erstes, bereits beim Betrachten des Buches auffällt ist, das es im eigentliche Sinne keine Schmusetücher sind, sondern sich vielmehr um gehäkelte „Lappenpuppen“ handelt. Daher auch der niederländische Originaltitel „Gehaakte Lappenpoppen“.

    Die sogenannten „Schmusetücher“ in diesem Buch ähneln einer Handpuppe, eben mit einem lappigen Körper. Sie werden aus einem trapezförmigen Körper mit angehäkelten Armen und Beinen und einem mit Füllwatte gefülltem Kopf gearbeitet. Gehäkelt wird hauptsächlich in Runden mit festen Maschen. Es gibt zwar eine kurze Einführung in die Grundlagen der Häkeltechniken ich würde einige Grundkenntnisse wie z. B. die jeweiligen Maschenarten (Luftmasche, Kettenmasche, feste Masche), das zusammenhäkeln von Maschen und die Maschenaufnahme voraussetzen.

    Die Häkelanleitungen der jeweiligen Projekte sind Runde für Runde in Textschrift beschrieben, wobei es am Ende dann eine kurze Anleitung zum Zusammensetzen gibt. Super sind hier die angegebene Größe und die ausführlich beschriebene Materialliste, sowie der jeweilige Schwierigkeitsgrad.

    Die Auswahl der „Schmusetücher“ ist sehr variantenreich angefangen von Affen, Frosch, Kätzchen, Krokodil bis hin zum Mopps, Panda, Einhorn und Elefant gibt es insgesamt 16 Projekte.

    Meinung:

    Das Buch bietet eine Vielzahl von Idee für „Schmusetücher“, was mich dabei allerdings stört sind drei Sachen, der Kopf der Puppen hängt später sehr schlaff nach vor bzw. hinten runter, da es keine stabile Verbindung gibt. Weiterhin werden viele Modelle mit Sicherheitsaugen gefertigt, so dass sie für kleine Kinder unter drei Jahren nicht geeignet sind.  Auch an der Garnauswahl würde ich hier ein anderes nehmen, die abgebildeten Modelle sehen mir eher „rau“ und nicht sehr kuschelig aus.

    Das nacharbeiten der Modelle ist für Leichtfortgeschrittene Häkler / - innen gut zu bewältigen. Alles wird genau Reihe für Reihe und Runde und Runde leicht verständlich beschrieben. Zum späteren Zusammensetzen gibt es noch einige Anregungen und Tipps so dass dies auch keinerlei Probleme macht.

    Fazit: Ein schönes Buch mit einer Vielzahl von Ideen, die leicht nachzuarbeiten sind, allerdings ist der Name Schmusetücher etwas irreführend.

  9. Cover des Buches DenDennis' total verrückte Häkelfreunde (ISBN: 9783772463730)
  10. Cover des Buches Durch die Nacht gehäkelt (ISBN: 9783772479090)
    Sara Vogl

    Durch die Nacht gehäkelt

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  11. Cover des Buches Granny Squares (ISBN: 9783809434320)
    Susan Pinner

    Granny Squares

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Morgenschnecke
    Ich probiere gerne neue Handarbeitshobbys aus. Außer Stricken, damit bin ich bisher auf Kriegsfuß. Aber besonders das Häkeln hat mich immer begeistert. Als Kind begegneten mir in meiner Verwandtschaft gehäkelte Deckchen, Taschentücher, Gardinen sowie Sessel- und Sofabezüge.
     
    Besonders gut im Gedächtnis ist mir der Sofaüberwurf meiner Oma geblieben. Dieser war aus zahlreichen Granny Squares gehäkelt, Grundfarbe war grün, die Quadrate ansonsten bunt.
    Schon immer wollte ich diese Technik mal ausprobieren, leider komme ich so selten zum häkeln, daß ich nach einer Weile vergesse wie man welche Masche anschlägt.
    Wie oft umschlagen? Wann zuerst Faden holen, und dann durchziehen? Unterschied feste Masche und Kettmasche?
    Mit den Begriffen habe ich es nicht so, deswegen bleib mir der Häkel-Code immer ein Rätsel. 2Lm, 3 Stb in Lm-Bogen, bis Rd-Ende, Rd mit Km abschließen…. Ähm, na klar.
    Mit diesem Buch wollte ich mich mal in die Welt der schönen kleinen Quadrate einlesen, zumal ich von Oma eine ganze Kiste mit angefangenen Granny Squares geerbt habe, diese möchte ich unbedingt zu einer schönen Decke verbinden.
    Zuerst muss ich sagen, daß das Buch mich äußerlich sehr anspricht. Ich finde schon das Cover sehr schön, die Kombination von weiß und den vielen bunten Farben ist ein Genuss fürs Auge. So geht es dann auch auf den anderen Seiten weiter, es gibt zahlreiche Bilder der Projekte, alle sehr ansprechend und gut gemacht. Beim betrachten der Seiten fällt auf, wie verschieden die Squares ausfallen können und wie vielfältig und kreativ man hier sein kann.
    Es gibt jeweils ein Kapitel zum Thema Werkzeug und Garne, mit Tipps zu den verschiedenen Woll-Arten. Danach folgt schon das Kapitel zu den Techniken.
    Hier wird anhand von Zeichnungen und Erklärungen deutlich, was der Unterschied zwischen Kettmasche und feste Masche ist und wie das mit dem Stäbchen und Doppelstäbchen richtig geht. Genau das, was ich brauche!
    Wie mache ich den Anfangsring, wie nimmt man ab und zu, und wie werden die einzelnen Squares verbunden, all das ist gut erklärt.
    Es gibt auch ein Troubleshooting, eine Liste mit Problemlösungen falls das Ergebnis doch mal nicht so aussieht, wie man es sich gewünscht hat.
    Anschließend geht es schon los mit den Grundformen für die Häkelmotive und hier fängt der Häkel-Code, der mir bisher so geheimnisvoll vorkam plötzlich Sinn zu machen. Besonders gut gefällt mir die Seite mit Mustervorlagen. Diese Zeichnungen helfen evtl. bei der Auswahl des richtigen Musters für seine Arbeit. Denn anscheinend gibt es Granny Squares in alle Varianten, nicht nur die eine Art die ich bisher kannte.
    Die 20 Projekte, welche im Weiteren vorgestellt werden, sind abwechslungsreich und ansprechend.
    Positiv fand ich die Erklärungen für Kissenhüllen und Taschen. Bei diesen Projekten gibt es eine Zeichnung die man sich herauskopieren kann und anschießend zu einem 3D-Modell falten kann. Wenn man über kein ausgeprägtes räumliches Denken verfügt ist das eine große Hilfe beim verbinden der Quadrate. Hier hat sich die Autorin wirklich Gedanken gemacht.
    Ich denke, das Buch eignet sich gut für Anfänger, allerdings nur bedingt für solche, die noch nie eine Häkelnadel in der Hand hatten.
    Ich wusste zB nicht wie man mit einer zweiten Farbe beginnt, das wird nirgendwo erklärt, vielleicht weil es wirklich zu simpel ist.
    Zum Thema Spannung wird empfohlen auch mal einer Freundin beim Häkeln über die Schulter zu gucken. Nun tja, wenn ich eine häkelnde Freundin hätte, brächte ich höchstwahrscheinlich kein Buch welches mir das Häkeln erklärt. Aber bei solchen Kleinigkeiten kann man heutzutage ja sehr bequem das Internet bemühen.
    Mein Fazit, „Granny Squares- hübsch gehäkelt für zu Hause“ von Susan Pinner ist ein sehr schönes Buch für alle die mal in die Thematik eintauchen wollen, Anregungen und Ideen suchen um auch selbst mal ein paar Grannies zu häkeln.

  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks