Bücher mit dem Tag "handarbeit"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "handarbeit" gekennzeichnet haben.

112 Bücher

  1. Cover des Buches Das wunderbare Wollparadies (ISBN: 9783734106279)
    Manuela Inusa

    Das wunderbare Wollparadies

     (168)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter


    Auch Susan ist eine Ladenbesitzerin in der Valerie Lane, sie lebt sogar in einer Wohnung über ihrem Laden. Sie verkauft Wolle und alles was damit zusammenhängt. Dazu strickt sie die wunderhübschesten Pullover, die es nirgendwo sonst zu kaufen gibt. Sie könnte eine Aushilfe zu Weihnachten gebrauchen. Als sie jemanden findet, weiß sie noch nicht, wie sehr diese Frau ihr Leben verändern wird.

    Auch der 4. Band hat mich in den Bann gezogen. Ein weiterer Wohlfühlroman aus der Valerie Lane Reihe.

  2. Cover des Buches Draußen wartet die Welt (ISBN: 9783570402153)
    Nancy Grossman

    Draußen wartet die Welt

     (182)
    Aktuelle Rezension von: london_girl

    Das Thema des Buches ist sehr ungewöhnlich, weil welches Jugendbuch handelt schon von einem Mädchen aus einer Gemeinde, die wie im Mittelalter lebt...

    Umso faszinierender und interessanter fand ich es aber das Buch zu lesen. Dadurch, dass man unsere für uns normale Welt durch die Augen eines Amisch-Mädchen sieht, sieht man auch selbst die Welt auf einmal mit anderen Augen. Es ist sehr spannend geschrieben, ich konnte es nicht mehr weglegen und habe es an einem Stück gelesen. 

  3. Cover des Buches Das Leben ist ein Seidenkleid (ISBN: 9783959671637)
    Tanja Wekwerth

    Das Leben ist ein Seidenkleid

     (51)
    Aktuelle Rezension von: Lesehoernchen99

    Bewertet mit 5 Sternen

    Ein Kleid kann ein Leben verändern, sagt Maja. Jede Nacht sitzt sie allein an ihrer Nähmaschine und zaubert bestickte Mäntel oder raffinierte Röcke - die kaum jemand zu Gesicht bekommt. Dazu fehlt ihr der Mut. Bis sie sich mit Leonhard anfreundet, einem sanftmütigen älteren Herrn. Seit dem Tod seiner Frau Luise hat niemand mehr ihr Ankleidezimmer betreten dürfen, niemand außer Maja. Dort, zwischen Petticoats und Maßband, stellt sie mit Leos Hilfe bald fest, dass Lebensträume keinem Schnittmuster folgen.

    Ein wunderschönes Cover, das mich sofort ansprach.
    Der Roman ist sehr flüssig zu lesen, eine sehr berührende Geschichte, die mal nicht mir der sieben zwischen zwei Menschen beginnt, sondern der Liebe zu einem Kleid, zu Stoff.
    Eine berührende Geschichte über Maya, die mich sehr gut unterhalten hat. Mal was anderes, aber einfach nur wunderschön zu lesen.

  4. Cover des Buches Harte Kerle häkeln nicht (ISBN: B07TRXFZDQ)
    Karin Koenicke

    Harte Kerle häkeln nicht

     (86)
    Aktuelle Rezension von: Lisa_Hirmer

    Im großen und ganzen hat mich der Roman gut unterhalten.

    Es gab zwar ein paar Stellen, in denen mir die Klischees etwas zu viel waren, doch die wurden im Verlauf des Buches seltener und teils abgebaut.

    Ich mochte die Begründung, warum Greg sich so verhält, wie er es eben über lange Teile des Buches tut.  


    Mit Valerie wurde ich nicht ganz warm. Sie hätte Greg auch einfach von Anfang an den Grund ihrer Reaktionen erklären können, dann wäre zwischen ihnen alles überhaupt nicht so ausgeartet. Stattdessen erwartet sie Verständnis für Dinge, von denen ein Fremder nichts wissen kann. Später im Buch war sie mir hingegen manchmal etwas zu naiv. Aber ihre herzliche und humorvolle Art haben mich dann doch noch überzeugen können.


    Letzlich war der Roman eine locker-leichte Unterhaltung.

  5. Cover des Buches Shortbread und Shiva (ISBN: 9783551584731)
    Rebecca Elbs

    Shortbread und Shiva

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Izi_bell

    Rezension Shortbread und Shiva 

    In Shortbread und Shiva geht es um die drei allerbesten Freunde überhaupt!  Nämlich um Em (Shortbread) ihren besten Freund Shiva und ihre beste Freundin Pen. Die drei könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch sind sie die besten Freunde, bis sich eines Tages die erste Liebe  in ihr chaotisches Teenagerleben einmischt. 

    Die große Frage im Buch ist , wer ist eigentlich in wen verliebt ?  Den nicht nur Shiva ist verliebt sondern auch Em und Pen aber wer sich in wen verliebt habt das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. 

    Die Charaktere der Protagonisten hat die Autorin richtig gut hinbekommen Em ist einfach die lustigste Streberin aller Zeiten.  Pen und Shiva sind zwei so außergewöhnliche Protagonisten wie sie mir noch in keinem anderen Buch begegnet sind. 

    Die ganze Geschichte ist einfach süß, Witzig und zum wohlfühlen. 

    Die Geschichte spielt zur Winterzeit in London. Und ist damit das perfekte Buch für die Vorweihnachtszeit. Meine persönliche Lieblingsstelle spielt auf dem Weihnachtsmarkt als Shiva und Pen ihr erstes ,,Date’’ haben. Die Stelle wo die beiden im Autoscooter alle anderen so oft es geht versuchen zu stoßen hat mich einfach zum Lachen gebracht. 

    Das einzige was ich leider bemängeln muss ist, dass sich  das Buch an manchen Stellen etwas gezogen hat. 

    Mein Fazit ist aber das es ein tolles Jugendbuch ist das hervorbringt wie wichtig Zusammenhalt unter Freunden ist, und auch wie wichtig es ist über seine Gefühle offen zu sprechen. Deshalb von mir eine absolute Leseempfhlung gerade zur kalten Jahreszeit.


  6. Cover des Buches Selber machen statt kaufen – Geschenke (ISBN: 9783946658528)

    Selber machen statt kaufen – Geschenke

     (23)
    Aktuelle Rezension von: SigiLovesBooks

    Vorausschicken möchte ich, dass ich Kreativität sehr mag und schon immer viel lieber Selbstgemachtes (in Form von geknüpften Teppichen, Socken, Lampen in Tiffany-Technik, Spiegel, Makramee-Blumenampeln, auch Selbstgebackenes etc.) an liebe Menschen verschenke als gekaufte Dinge: Diese Geschenke besitzen "Seele" und haben Persönlichkeit - zudem sind sie oft langlebig (ich besitze selbst einige Dinge, die Freunde für mich selbst herstellten, es sind Kostbarkeiten für mich, die immer einen Bezug zu dem Menschen haben, der sie selbst herstellte).

    "Geschenke selber machen statt kaufen" vom smarticular-Verlag (www.smarticular.net - eine Seite, die man sich unbedingt merken sollte!) war daher eine große und fantastische Inspirationsquelle für mich!

    Von den zahlreichen Anleitungen und Ideen sowie Tipps auf den fast 200 Seiten war ich daher mehr als beeindruckt! In selbstgemachten Geschenken kann die eigene Kreativität ausgelebt werden, wobei zu einigen Projekten im Buch sicher ein bestimmtes know-how bzw. handwerkliches Geschick gefragt ist, andere jedoch wirklich sehr einfach nachzuarbeiten sind. Daher hält auch für weniger Geübte dieses tolle Sachbuch vieles bereit, das fast im Handumdrehen umgesetzt werden kann. 

    Der Einleitung folgen die Rubriken, was das Auswählen oder Suchen enorm erleichtert; so gibt es zahlreiche wirklich schöne und auch einfache, jedoch mit großer Wirkung nachzuarbeitende DIY-Projekte aus den Bereichen

    - Küche, Natur, Handarbeit, Schönheit/Wohlbefinden, süße Naschereien, für Kinder und Verpackung.

    Besonders gefielen mir die Ideen der Ableger von Pflanzen, Nützliches aus Salzteig (mit dem ich auch schon gearbeitet habe), Backmischungen im Glas, Memory-Spiel, Briefumschläge falten und gebackene Glücksbringer, die ich sehr originell und je nach Jahreszeit auch variabel zu gestaltend finde! Weiterer Pluspunkt in Sachen Nachhaltigkeit: Es werden in den selbstgemachten Geschenken ausschließlich oder vorwiegend Naturmaterialien verwendet (z.B. Bänder und Geschenkeanhänger). So kann getrost auf Nylon, Plastik o.ä. verzichtet werden.

    Fazit:

    Ein sehr gutes, durch zahlreiche Fotos und bestens beschriebene Projekte, Anleitungs- und DIY-Ideenbuch, das alle kreativen Köpfe (und auch solche, die es werden wollen) anspricht und überzeugen dürfte! Von mir eine absolute Empfehlung und 5*!



  7. Cover des Buches Aurélie und die Nähwerkstatt der Träume (ISBN: 9783641286712)
    Melissa Jahn

    Aurélie und die Nähwerkstatt der Träume

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Buecherwurmp

    Ein sehr gut gewähltes Cover stimmt total auf den Roman ein, ebenfalls der sehr flüssige Schreibstil der Autorin! Beides lädt zum sofortigen Lesen ein. Ich habe sofort mit dem Lesen begonnen, kaum dass der Roman auf dem Reader war. Bevor ich mich versah, war ich schon am Ende dieser unglaublichen Geschichte angekommen.

    Die Geschichte von Aurélie, ihrer besten Freundin Zoé und den übrigen Protagonisten ist sehr emotional und spannend geschrieben. Die kleine Nähwerkstatt vermittelt den Eindruck, als wäre man dort selbst Kunde. Das feine Gespür von Aurélie, der Geschmack und ihr Können beeindrucken sehr. Der für sie größte Nachteil ist der Unfall in der Kindheit. Er lässt sie aus ihrer Sicht und persönlichen Einstellung sehr zurückgezogen leben und arbeiten. Eines Tages kommt eine Kundin, die so begeistert und zufrieden von der Nähwerkstatt, der Beratung und der Ausfertigung ihres Auftrages ist, dass sie die Nähwerkstatt zur Teilnahme an einem Wettbewerb in Paris vorschlägt. Sie selbst ist in Paris in der Modewelt beschäftigt. So bekommt Aurélie eine Einladung zu diesem einwöchigen Wettbewerb.

    Sie wird vor eine wichtige Entscheidung in ihrem Leben gestellt. Wird sie sich dafür oder dagegen entscheiden? Noch nie war sie in Paris und dann die vielen Menschen, die sie und ihr vernarbtes Gesicht sehen könnten. Wird Zoé diese Chance an ihrer Stelle erhalten? 

    Liebe LeserInnen, finden Sie es selbst heraus. Ich möchte die Spannung für diesen Roman nicht nehmen.

    An dieser Stelle möchte ich der Autorin meinen Dank aussprechen für diesen sehr emotionalen und gefühlvollen Roman.

    Für mich ist die Geschichte um Aurélie, Zoé und ihrem Umfeld noch nicht auserzählt. Ich hoffe sehr auf einen Folgeband.

    Sehr gern gebe ich eine Leseempfehlung und vergebe 5 Punkte für eine Reise durch die Modewelt.


  8. Cover des Buches Häkeln Schritt für Schritt (ISBN: 9783831023943)
    Sally Harding

    Häkeln Schritt für Schritt

     (5)
    Aktuelle Rezension von: nic
    "Häkeln Schritt für Schritt" sticht schon durch seine auffällige Aufmachung ins Auge. Das Hardcover ist in kräftigem Türkis mit weißen Punkten gehalten und macht einen sehr robusten Eindruck, der auch durch das Gewicht bestätigt wird. Auf den ersten Blick sieht man es dem Buch nicht an, dass es relativ schwer ist.
    Das farbenprächtige Äußere setzt sich auch im Inhalt weiter durch, mit schönen, ansprechenden, bunten Fotos.
    Wie bei anderen Häkelbüchern ist auch hier der Inhalt gegliedert und beginnt mit den Informationen über Werkzeug und Material. Garne und Häkelutensilien werden detailliert beschrieben, ehe es übergeht zu den Techniken und der Anleitung zum Häkeln der diversen Maschenarten, die ebenfalls mit Fotos Schritt für Schritt verständich dokumentiert sind. Dabei haben Laien wirklich die Möglichkeit sehr viel zu lernen und schnell schöne Ergebnisse zu liefern.
    Auch in diesem Buch wird die Häkelschrift erklärt, es sind viele hilfreiche Tipps zu finden, die in anderen Büchern oft fehlen.
    Häkeln Schritt für Schritt hat mich als Laien schon sehr viel weiter gebracht und wird mir weiter nützlich sein, meine Häkelleidenschaft zu vergrößern und meine Kenntnisse zu erweitern. Mittlerweile traue ich mir schon sehr viel mehr zu, als zu Häkelanfangszeiten.
    Neben verschiedenen Maschenarten lernt man hier auch das Häkeln mit verschiedenen Farben, Häkelmuster, Verzierungen, Motive, Intarsien, Dekorieren, etc.
    Gegen Ende des Buches wird über die Fertigstellung von Projekten berichtet: Knöpfe aussuchen und annähen, Verzierungen aus Garn, etc.
    Die ausgesuchten Häkelprojekte, die zum Schluss vorgestellt werden, sind reine Geschmacksache, die mir nicht alle zusagen, aber durchaus nett und geschmackvoll sind.
    Als Lehrbuch ist es alles in allem überaus empfehlenswert und für mich nicht mehr aus dem Regal der Häkelbücher wegzudenken. 
  9. Cover des Buches Masche für Masche ins Glück (ISBN: 9782496711448)
    Friederike Hansmann

    Masche für Masche ins Glück

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Maya83

    Für Georgie läuft alles scheinbar perfekt – mit einer schicken Eigentumswohnung in Frankfurt, die sie gemeinsam mit ihrem Verlobten bewohnt und einem guten Job, bei dem bald die Beförderung ansteht. Doch nachdem ihr Leben eine rasante Wendung genommen hat, tauscht sie Großstadt gegen Schwarzwald und flüchtet zu ihrer Lieblingstante Vera. Die umsorgt sie nicht nur mit viel Trost und Kräutertee; zur Therapie gegen Kummer aller Art empfiehlt sie den Einsatz von Häkelnadeln. Und mit jeder Masche schöpft Georgie neue Zuversicht..

    Der Auftakt der „Herzenssachen“-Reihe geht gleich richtig ans Herz! Mit dem kleinen Städtchen im Schwarzwald wird ein richtiger Wohlfühlort geschaffen, der für Georgie ein sicherer Hafen wird und ihr hilft, ihre Enttäuschungen hinter sich zu lassen. Die Emotionen kann man gut nachfühlen und auch wenn die Geschichte etwas vorhersehbar wird, tut dies dank Wendungen und Überraschungen dem Leseerlebnis keinen Abbruch.

    Ein charmantes Wohlfühlbuch, dass neugierig auf weitere Teile der Reihe macht!   

  10. Cover des Buches Pici: Erinnerungen an die Ghettos Carei und Satu Mare und die Konzentrationslager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück (ISBN: 9783944442402)
    Robert Scheer

    Pici: Erinnerungen an die Ghettos Carei und Satu Mare und die Konzentrationslager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück

     (42)
    Aktuelle Rezension von: parden
    EIN PERSÖNLICHES MAHNMAL...

    Robert Scheer liebte seine Großmutter. Dies ist an und für sich nichts Besonderes, doch eigentlich ist es ein Wunder, dass es den Autor überhaupt gibt. Denn eigentlich hätte seine Großmutter Pici nicht überleben, nicht heiraten und keine Familie gründen dürfen. Denn dies war der Plan von Hitler und seinen Schergen. Doch als einzige ihrer weitverzweigten jüdischen Familie überlebte Pici ("die Kleine") seinerzeit die Gräuel des Holocaust.


    "Die Weisen sagen, das Ziel des Lebens sei das Leben selbst. Dem folgend habe ich das Ziel erreicht. Denn ich lebe noch." (S. 56)


    Zum 90. Geburtstag seiner Großmutter beschloss Robert Scheer, diese nach ihren Erlebnissen zu befragen, damit ihr Zeugnis bewahrt bleibt. Und wo Pici jahrzehntelang geschwiegen hat, öffnete sie sich ihrem Enkel gegenüber und gab Auskunft über helle und dunkle Jahre ihrer Vergangenheit.

    Die ersten zwei Drittel des Buches erzählen von Picis Familie und ihrer Kindheit in Rumänien. Dort wohnte die Familie ungarischer Juden und lebte vom Holzhandel des Vaters. Arm, kinderreich, aber zufrieden, so wie viele andere Menschen der kleinen rumänischen Stadt auch. Als etwas langatmig habe ich diese Schilderungen zeitweise empfunden, aber andererseits als durchaus legitim - holte sich Pici auf diese Art noch einmal alle Mitglieder iher großen Familie in ihre Erinnerung zurück, alle in den Jahren des Holocaust ums Leben gekommen.

    Die schlimmen Erlebnisse Picis nach dem Verlust ihrer Heimat in den 40er Jahren nach der Machtergreifung Hitlers nehmen entsprechend etwa ein Drittel des Buches ein. Die Vertreibung ihrer Familie aus der kleinen rumänischen Stadt, die Erfahrungen im Ghetto, die Deportationen in verschiedene Konzentrationslager, die Kälte, die Hitze, der Hunger, die Unmenschlichkeit, die Angst, die Krankheiten, das Trauma, der Tod - Dinge, über die es sicher auch nach 70 Jahren noch schwerfallen dürfte zu sprechen.

    Was mich bei der Lektüre verblüffte, waren die großen Erinnerungslücken Picis, die viele schreckliche Erlebnisse und Details ausgeblendet zu haben scheint.


    "Und auch für die folgenden Zeiten gibt es solche kleinen Momente, die völlig in meinem Gedächtnis fehlen, aber nicht so, dass ich sie nach Jahren vergessen hatte, sondern so, als hätten sie nichts mit mir zu tun gehabt. Vielleicht, weil mein Verstand dies alles nicht nachvollziehen konnte und von sich wegschob..." (S. 90)


    Entsprechend rudimentär erscheinen denn auch teilweise die Erinnerungen, Spotlights der Schrecken, wobei die Schilderungen selbst nahezu nüchtern erscheinen. Dennoch kommt das Grauen beim Leser an, die Bilder lassen sich ncht verdrängen, die Unfassbarkeit der Erinnerungen bricht sich Bahn. Zahlreiche in den Text integrierte Fotos (viele aus dem Privatbesitz des Autors) unterstreichen das Geschriebene, geben dem Erzählten ein Gesicht und verankern das Grauen in der Realität.

    Der Schreibstil ist einfach, erinnert zeitweise an einen ungeübten Schulaufsatz. Doch vieles ist in wörtlicher Rede wiedergegeben und dokumentiert so eher das Gespräch zwischen dem Enkel und seiner Großmutter Pici als dass es literarisch aufgearbeitet ist. Dieses Stilmittel der wörtlichen Rede unterstreicht in meinen Augen die Authentizität der Erzählung.

    Neben den bereits erwähnten Fotos gibt es - vor allem in dem vielseitigen Anhang - auch zahlreiche Kopien von alten Briefen, Dokumenten und Listen, die die Erinnerungen Picis in Raum und Zeit des Holocaust verankern. Hier hätte ich mir eine bessere Qualität der Darstellung gewünscht, denn viele der genannten Quellen waren durch eine blasse und verschwommene Kopie für mich tatsächlich kaum leserlich, was ich wirklich bedauerlich fand.

    Robert Scheer hat mit diesem Buch nicht nur seiner geliebten Großmutter ein Denkmal gesetzt, sondern mit Picis Erinnerungen auch ein persönliches Mahnmal geschaffen. Ein Buch 'Gegen das Vergessen', das sehr persönliche Einblicke gewährt.


    © Parden
  11. Cover des Buches Die Zeit danach (ISBN: 9781495971884)
    Cordula Broicher

    Die Zeit danach

     (28)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Zum Inhalt:
    Auch zehn Monate nach dem Tod ihres Mannes quält sich Anna Kaspers immer noch mit Selbstvorwürfen. Was hat den erfolgreichen Zülpicher Internist in den Selbstmord getrieben? Und warum hat er keinen Abschiedsbrief hinterlassen? Und vor allem: Hätte sie seinen Tod verhindern können?
    Als es Thomas Wegener endlich gelingt, Anna aus ihrer Endlosschleife von Selbstvorwürfen und Grübeleien zu reißen, glaubt Anna endlich, mit der Vergangenheit abschließen zu können. Doch schon kurz darauf steht die Polizei vor ihrer Tür und ihre schlimmsten Befürchtungen werden wahr.

    Meine Meinung:
    Ich überlege welchem Genre man dieses Buch zuordnen kann?
    Krimi? Liebesroman? Drama? Oder was anderes?
    Ich weiss es nicht, ich glaube dieses Buch hat von allem etwas.
    Eins weiss ich sicher, das Werk der Autorin Cordula Broicher hat mich sehr gut unterhalten und
    wird mich gedanklich bestimmt noch einige Zeit begleiten.
    Die Geschichte von Anna und ihrer Familie hat mich bewegt. Es ist nicht immer alles so wie es
    vielleicht auf den ersten Blick scheint. Aber lest selbst, es lohnt sich.
    Das Buch ist eine sehr gute Mischung aus verschiedenen Genres und das macht so
    denke ich den Reiz aus.
    Es hat mir großen Spass gemacht dass Buch zu lesen und es wird ganz bestimmt nicht
    mein letztes von Cordula Broicher sein
  12. Cover des Buches Meine Lieblingspuppe zum Häkeln (ISBN: 9783572081523)
    Isabelle Kessedjian

    Meine Lieblingspuppe zum Häkeln

     (7)
    Aktuelle Rezension von: zeitengenossin
    ieses Buch ist für Häkelfreundinnen wirklich ein absolutes Muss! Schon auf den allerersten Seiten, sind niedliche kleine Puppenunterhöschen gehäkelt worden und kleine Puppensöckchen die ich so wahnsinnig niedlich und zuckersüß finde. Als ich das sah, habe ich mir gedacht, dass die Puppen meiner Kinder viel mehr Häkelkleidung tragen sollten, denn wenn man häkeln kann, dann entsteht die schönste Puppenkleidung doch in eigener Regie und aus eigener Hand.

    Die Einleitung dieses Buches, nämlich wie es überhaupt dazu kam steht dort geschrieben und war ganz wunderbar zu lesen. Es ist immer schön, auch einmal hinter die Kulissen zu schauen und zu sehen, was der Antrieb für dieses Buch war. Auf den folgenden Seiten geht es dann um die gehäkelte Puppe, die man auf dem Cover auch sehr gut sehen kann. Diese sind dort in leicht verschiedenen Varianten abgebildet und mit verschiedenen Frisuren. Von geflochtenen Zöpfen bishin zu Dreads.

    Verliebt habe ich mich in jedes aufgeführte Thema. Zum Beispiel der hübsche Puppenkoffer, der für das Püppchen als Bett dient. So eine ganz wunderbare Arbeit und diese ganzen kleinen Details aber natürlich darf dem Püppchen nicht noch etwas zum Anziehen fehlen. Im Kapitel „Gute Nacht“ kann man sehen, was die Autorin alles für diese gehäkelt hat. Von der Schlafanzugjacke bishin zur Schlafhaube ist viel dabei und die liebe steckt im Detail.

    Und so geht es immer und immer weiter mit den Themen. Ich mag gar nicht zu viel verraten, außer das wenn ihr Häkelfreundinnen seid so wie ich, dann schaut es euch zumindest einmal an. Ihr werdet es nicht bereuen.

  13. Cover des Buches Der geniale Socken-Workshop (ISBN: 9783772465673)
    Ewa Jostes

    Der geniale Socken-Workshop

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Seelensplitter

    Wer Socken stricken lernen möchte, ist hier gut aufgehoben, aber nicht nur derjenige, sondern auch alte Hasen finden sich gut zurecht.

    Der geniale Sockenworkshop zeigt ganz klar wie man Socken stricken kann, aber eben nicht nur auf die eine Art, nein es zeigt viele verschiedene Arten.

    Sei es durch das Bündchen, das Käppchen, der Fuß, es ist einfach alles sehr gut geschildert durch Text und Bild, bei Fragen oder wenn man etwas nicht versteht, packt man sich die DVD aus und schaut es sich einfach an.

    Für mich ein echt geniales Buch.

    Immer wieder ziehe ich es zur Rate und erkenne immer wieder neue Ausprobiermethoden :-)

    Eine Bibel für das Sockenstricken ;)

  14. Cover des Buches Stürmische Nächte mit einem Highlander (ISBN: 9783956492921)
    Lynsay Sands

    Stürmische Nächte mit einem Highlander

     (9)
    Aktuelle Rezension von: halo123

    Bisher gefielen mir wirklich alle Highlander-Romane von Lynsay Sands und auch von diesem hier wurde ich nicht enttäuscht. 

    Lady Kyla ist eine wirklich tolle Protagonistin, aber auch wenn sie manchmal von anderen gerettet werden muss lässt sie sich nicht so schnell abschieben und ist nicht scheu Wiederstand zu leisten. Und wenn man das größere Bild betrachtet sind all ihre Reaktionen wirklich gerechtfertigt. 

    Kommen wir nun zu Galen. Ein sturer Bock von einem Mann. Wirklich. Dennoch gefiel mir die Entwicklung die die beiden durchmachten sehr gut.

  15. Cover des Buches Das grosse Strickbuch (ISBN: 9783332014341)
    Katharina Buss

    Das grosse Strickbuch

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Binea_Literatwo
    Ein wunderbares Hilfsbuch für Leute die schon gut stricken können und ein Buch was für Anfänger auch gut geeignet ist; um schnell stricken zu lernen und einfache Tricks anzuwenden wie man zum besten Ergebnis kommt ;-)
  16. Cover des Buches myboshi Häkel-Street-Style (ISBN: 9783954530342)
    Thomas Jaenisch

    myboshi Häkel-Street-Style

     (29)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese

    Im Becker Joest Volk Verlag erscheint "myboshi Häkel-Street-Style" von Thomas Jaenisch und Felix Rohland. 

    "Häkeln ist das neue Yoga", so lautet der Leitsatz der beiden Erfinder dieses Labels. Weil die junge Generation mit online-Aktivitäten eher keine vorzeigbaren Ergebnisse vorweisen kann, ist Häkeln eine wunderbare Alternative, die mit einer fertigen Mütze auch Erfolgserlebnisse mit sich bringt. Bunte Mützen sind jetzt ein positiver Trend und auch Männer greifen inzwischen zu Wolle und Häkelnadel.     


    Früher häkelten nur Frauen und besonders die Omas, heute ist es ein Trend und nennt sich gleich DIY, der junge Leute schon fast yogamäßig beschäftigt und damit zur Ruhe kommen lässt. Häkeln hat sich mittlerweile wieder etabliert und es macht Spaß, selbstkreierte Mützen etc. zu tragen. Die Modelle sind einfach und Häkeln ist schnell zu lernen. Die Beispiele im Buch zeigen einen wunderbar lässigen Streetstyle, der Mode individueller und sehr persönlich werden lässt. Ob Mützen, Schals, Loops, BuLoops, Stirnbänder oder Taschen, hier kann jeder seine eigene Mode häkeln und hat mit den Farben und Mustern freie Auswahl.  

    Die einzelnen Modelle werden mit Foto vorgestellt, dazu gibt es Infos zu den Farbmöglichkeiten der Wolle, zur Fertigstellungszeit und die genaue Häkelanleitung und den Schwierigkeitsgrad. 

    Bei der Boshi Ena sorgen einfache halbe Stäbchen und eine tolle Farbe für einen gelungenen Effekt. Das Modell ist in den Größen M und L erklärt, die Wolle ist natürlich von myboshi, wenn man die Nadelstärke beachtet, kann man aber auch andere Wolle verwenden. 

     

    Es gibt Outfit-Tipps für Office- oder Citiy-Look und durch die Kombination mit Accessoires kann man verschiedene Tragebeispiele entdecken.

    Egal, ob Mütze, Loop, Schal, Häkelwesten, Stirnbänder oder Taschen, hier findet man sein Lieblingshäkelteil und dank der genauen Anleitung ist es auch gar nicht so schwer.  

    Für mich sehen die BuLoops etwas gewöhnungsbedürftig aus und auch die Häkelwesten und Stirnbänder treffen nicht meinen Geschmack. Die Mützen finde ich sehr trendig.    

    Am Ende des Buches werden alle Häkel-Basics mit Grafiken erklärt. Hier sieht man, wie feste Maschen, verschiedene Stäbchen, Flachnoppen und Farbwechsel gearbeitet werden. Für alle diejenigen, die damit immer noch Probleme haben, bringt die App von Myboshi Nachhilfe. 


    Für Häkelfans gibt es hier reichlich unterschiedliche Modelle, etwas Häkel-Übung sollte man vielleicht aber schon haben. Wer einmal ein Teil fertig gestellt hat, wird vom Häkelfieber gepackt werden.  

     


  17. Cover des Buches Die unglaublich verrückten Abenteuer der Schnarch-Schwestern (ISBN: 9783957280527)
    Kara LaReau

    Die unglaublich verrückten Abenteuer der Schnarch-Schwestern

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Shaaniel

    ⛵💣Rezensionsexemplar💣⛵
    -Zur Verfügung gestellt vom Knesbeck Verlag-

    ⛵💣👭Die unglaublich verrückten Abenteuer der Schnarch-Schwestern👭💣⛵

    Autorin: Kara LaReau
    Illustratorin: Jen Hill
    Verlag: Knesebeck
    Preis: 13€, Gebundenes Buch
    Seiten: 176 Seiten
    ISBN: 978-3957280527
    Alter: ab 10 Jahre
    Erscheinungsdatum: 19. Februar 2018

    5 Von 5 Sterne ⭐⭐⭐⭐⭐

    💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣💣
    Inhaltsangabe:
    Entnommen von: www.knesebeck-verlag.de
    Die zwei Schnarch-Schwestern Angina und Rauke vermeiden Aufregung um jeden Preis. Sie starren die Tapeten an, stopfen Socken, hören dem Gras beim Wachsen zu, und gemeinsam warten sie geduldig auf ihre Eltern, die vor Jahren eine kurze Besorgung machen wollten und nie zurückgekehrt sind. Eines Tages werden die Schnarch-Schwestern von einer Bande raubeiniger Piratinnen entführt. Sie erleben unfreiwillige Abenteuer auf hoher See, gewinnen treue Freunde und finden schließlich sogar eine Spur, die das Verschwinden ihrer Eltern erklären könnte. Mit trockenem Humor und skurrilen Illustrationen ist diese Buch ein großer Spaß für alle, die keine verschnarchten Abenteuer suchen.
    👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭👭
    Weitere Informationen:
    https://www.knesebeck-verlag.de

    https://www.knesebeck-verlag.de/die_unglaublich_verrueckten_abenteuer_der_schnarch_schwestern/t-1/655

    https://www.knesebeck-verlag.de/kara_lareau/p-1/842

    https://www.knesebeck-verlag.de/jen_hill/p-1/849

    https://karalareau.com

    http://jenhillstudio.com

    https://www.facebook.com/KnesebeckVerlag/

    https://www.instagram.com/knesebeck_verlag/

    YouTube: Knesbeck Verlag
    ⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵⛵
    Hey ihr Süßen💕
    Wenn ihr ein ultimative witziges Piraten-Buch lesen wollt, was nicht so ist wie jedes andere, dann kann ich euch die beiden Schwestern Angina und Rauke, nur ans Herz legen. Eigentlich werden sie immer nur *Die Schnarch-Schwestern* genannt, tja warum wohl? Sie haben eine hervorragende Taktik erfunden, bei höchster Gefahr, stellen sie sich einfach Schlafend und Schnarchen wie wild um die Wette. Stellt euch mal vor es gäbe Pippi Langstrumpf im Doppelpack, was unglaublich anstrengend aber total witzig wäre und genau das sind diese beiden Schwestern, die verrückte Variante von Pippi Langstrumpf und ja es geht noch verrückter und witziger! Das ganze Buch ist einfach nur Liebevoll gestaltet und Aufgemacht, so wie man es vom Knesbeck Verlag gewohnt ist. Ich persönlich würde sagen, das ist ein reines Mädchen Piraten Abenteuer, ich denke Jungs werden nicht ganz so viel Freude an der Geschichte haben. Also ich hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen und habe herzlich gelacht und geschmunzelt. Angina und Rauke, sind einfach so anders und unglaublich erheiternd, ein totales gute Laune Buch. Bei diesem Buch bekommt man Bauchschmerzen vom ganzen Lachen, es ist einfach nur absolut lustig und zum Teil ein wenig Sarkastisch. Ich kann hier einfach wirklich nichts negatives finden, na a eine kleine Sache vielleicht, es ist einfach viel zu kurz und viel zu schnell zu Ende. Aber das ist denke ich nur mein eigenes empfinden, es ist ja schließlich ein Kinderbuch, für junge Entdeckerinnen und Abenteuerinnen. Ein  Buch voller Mut, Witz, Freundschaft, Geschwisterliebe und Humor, einfach ein Rund um tolles Abenteuerbuch, mit wunderschönen Illustrationen.
    Vielen lieben Dank an den Verlag für dieses Witzige Kinderbuch.
    Ganz lieben Gruß
    Sonja/Shaaniel


  18. Cover des Buches Stricken basics (ISBN: 9783772465727)
    Stephanie van der Linden

    Stricken basics

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  19. Cover des Buches Zwei Socken auf einen Streich-Set (ISBN: 9783809480402)
    Melissa Morgan-Oakes

    Zwei Socken auf einen Streich-Set

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Minerva
    Schöne und erklärende Bilder die einem das Socken stricken erleichtern sollen. So kann man mit einer Rundnadel zwei Socken beginnen und dementsprechend auch beenden. Absolutes MUSS dabei: 2 Knäuel Sockenwolle.
    Ich finde es funktioniert mit einem Nadelspiel viel einfacher!
  20. Cover des Buches Das Mäusehaus. Sam & Julia (ISBN: 9783770757244)
    Karina Schaapman

    Das Mäusehaus. Sam & Julia

     (7)
    Aktuelle Rezension von: SilkeundIngo

    Die Abenteuer von Sam und Julia haben unsere Kinder gleich in den Bann genommen. Die liebevolle Gestaltung und die vielen Details lassen uns immer wieder spannend in das Buch schauen.

    Zum Buch:

    Willkommen bei Familie Maus zu Haus! Sam und Julia wohnen im schönsten Mäusehaus, das man sich vorstellen kann. Julia lebt mit ihrer Mutter in einem kleinen Zimmer. Und Sam wohnt mit seiner gesamten Familie unter einem Dach. Julia ist superneugierig und ziemlich frech, Sam eher etwas schüchtern. Trotzdem sind sie beste Freunde und erleben zusammen im Mäusehaus viele lustige Abenteuer.

    Ein super schönes Buch für Groß und Klein.

  21. Cover des Buches Kuscheltiere häkeln (ISBN: 9783772466007)
    Beate Hilbig

    Kuscheltiere häkeln

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Maschen Ware (ISBN: 9783442168835)
    Debbie Stoller

    Maschen Ware

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  23. Cover des Buches Freundschaftsbänder (ISBN: 9783824106479)
    Fabian Maren

    Freundschaftsbänder

     (0)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Meine kleine Kuschelfarm (ISBN: 9783809436645)
    Christel Krukkert

    Meine kleine Kuschelfarm

     (2)
    Aktuelle Rezension von: lexana

    Ein Handarbeitsbuch ist eher ungewöhnlich für mich, doch mein Mann hat zusammen mit meiner Tochter das Häkeln für sich entdeckt und beide machen das wirklich gut, eindeutig besser als ich, weshalb ich das Wagnis eingegangen bin und mal ein Häkelbuch zum Rezensieren angefordert habe. Diese Rezension beruht entsprechend auf Gesprächen mit meinem Mann.

    Meine kleine Kuschelfarm von Christel Krukkert

    Qualität zum Gernhaben und Spielen

    Inhalt

    Meine kleine Kuschelfarm enthält einen ganzen Bauernhof zum Selberhäkeln. Von der Kuh Berta und dem Pferd Brunde, dem Bauern Hans und der Bäuerin Emma über den Traktor und den Zaun, uvm. ist alles dabei, was das Kinderherz begehrt.

    Unsere Meinung

    Meine Häkelkenntnisse reichen für die Anleitungen nicht aus, dazu bin ich noch zu sehr Anfänger, aber mein Mann, ein wahrer Häkelprofi, der sich regelmäßig damit beschäftigt, Amigurumis aller Art zu häkeln und sich auch schon an Kleidungsstücke für unsere kleine Tochter (2,5J.) gewagt hat, ist sehr angetan von den Modellen und Anleitungen.

    Zu Beginn des Buches gibt es eine kurze Tabelle, derer man die Abkürzungen der einzelnen Maschen entnehmen kann, daraufhin folgt eine kleine Einführung ins Häkeln, die jedoch schon Kenntnisse voraussetzt, aber dennoch hilfreich sein kann.

    Die Anleitungen selber sind nur in Abkürzungsform geschrieben. Für meinen Mann war das jedoch kein Problem und so kam er gut und zügig voran. Zwar ist bis dato noch keines der Modelle vollendet, denoch ist bereits festzustellen, dass es sich um qualitativ hochwertige Modelle handelt. Das bisherige Ergebnis ist robust und somit ideal für kleine Kinderhände, zudem sind die Modelle auch unglaublich niedlich und schön.

    Hier merkt man, dass die Autorin ebenfalls mit viel Sorgfalt und Herzblut ans Werk gegangen ist, daher können wir das Buch nur empfehlen und haben absolut nichts auszusetzen. Wir hoffen, die Autorin entschließt sich zu weiteren Häkelbüchern.

    Fazit

    Ein wirklich tolles Häkelbuch mit qualitativ hochwertigen Modellen. Können wir nur empfehlen!

    Daher gibt es hier auch die vollen 5 Sterne ohne Wenn und Aber.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks