Bücher mit dem Tag "hausherrin"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "hausherrin" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Mädchen für alles (ISBN: 9783492054997)
    Charlotte Roche

    Mädchen für alles

     (97)
    Aktuelle Rezension von: Kayuri

    Eine Frau die ihr Leben hasst und ihre Babysitterin verführen will.

    Die Geschichte war, ohne wirklichen roten Faden, sehr chaotisch. Möglichst obszön und alles wirkte aufgesetzt. Die Handlung war oft nicht nachvollziehbar.

    Zu den Charakteren habe ich keinen Zugang finden können. Der Mann sieht nicht was seine Frau so macht und kann einem leid tun. Das Kindermädchen sagt zu allem ja und Amen und scheint nicht wirklich nachzudenken. Die Protagonistin wirkt egoistisch, möglichst schlecht dargestellt.

    Der Schreibstil sagte mir nicht zu. Passagen wiederholten sich mehrmals. Die Sätze kurz gehalten und nicht flüssig zu lesen.

    Ich kann den Hype nicht nachvollziehen und das Buch nicht empfehlen.

  2. Cover des Buches Das Haus der Frau M.: Ein ganz spezielles Weihnachtsfest (ISBN: B00QFNGZ14)
  3. Cover des Buches Katerina (ISBN: 9783499255106)
    Aharon Appelfeld

    Katerina

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Monsignore
    Wuchtige Sprachgewalt, die an die alte untergegangene galizische Schreibkunst erinnert, ich dachte oft an Joseph Roth. Und aus Galizien kommt der heute steinalte Autor, tief im Jüdischen verwurzelt.

    In einem ukrainischen Dorf findet die junge Katerina Arbeit bei Juden. Sie hat eine schwere Kindheit hinter sich und findet erstmals Anerkennung und Zuneigung, sogar Geborgenheit in der Familie. Von außen wird sie angefeindet, weil sie bei Juden lebt und arbeitet. Nach einem Pogrom ist sie wieder auf sich allein gestellt, findet ihre große Liebe, bekommt ein Kind und verliert erneut alles. Rache nimmt jetzt Platz in ihrem Herzen und ihr ohnehin von Katastrophen geprägtes Leben steuert auf ein letztes Desaster zu.

    Es ist mir ein Rätsel, warum Aharon Appelfeld nie im Gespräch für den Literaturnobelpreis ist.
  4. Cover des Buches Gotland (ISBN: 9783492259927)
    Hakan Östlundh

    Gotland

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Daphne1962

    Die Familie Traneus ist bekannt auf Gotland. Arvid Traneus, bekannt als Hitzkopf und mit Hang zu Agression kehrt nach langer Zeit aus Tokio zurück. Für immer sollte es sein. Seine Frau Katharina ist wenig begeistert davon. Die Tochter Elin hat sich nach Stockholm
    zum Studium verzogen und Ricky, der Sohn ist nicht gerade das Ideal eines erfolgreichen Sohnes aus gutem Hause.

     
    Elin macht sich auf den Weg zur Insel um das "Willkommens-Essen" mit der Familie zu zelebrieren. Was sie noch nicht weiß, ihre Mutter ist tot im Haus aufgefunden worden. Ebenfalls ein zunächst unbekannter Mann liegt übel zugerichtet im Haus. Der Hausherr Arvid ist verschwunden. Ein Eifersuchtsdrama? Wo steckt Arvid Traneus? Ist er auf der Flucht?
     
    Das Ermittlerteam hat es nicht so eilig mit dem Auffinden des mutmaßlichen Täters. Früher oder später wird er der Polizei ins Netz gehen. Dann passiert etwas unvorhergesehenes und Kommissar Zufall wirft die Theorie über den Haufen. 
     
    Gotland reicht gerade für eine nette Unterhaltung. Es war auch ein Spannungskiller, da zwischenzeitlich etwas vorweg geschildert wurde, was am Ende passiert. Da konnte man ich schon ein paar Dinge zusammen reimen. Das hätte man an den Anfang stellen können und dann vergißt der Leser das erst einmal. Als Showdown am Ende wieder aufleben lassen, wäre meiner Meinung nach besser bei den Lesern angekommen.
  5. Cover des Buches Die Nacht des steinernen Reiters (ISBN: 9783746621197)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks