Bücher mit dem Tag "heile"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "heile" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht (ISBN: 9783841421562)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht

     (1.266)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Dank dem Cliffhänger von Band 3 musste ich einfach weiterlesen. Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht.


    Wie auch in den vorherigen Teilen wird aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben. Damit kann ich mich nicht richtig anfreunden. Zwar weiß man immer was Sache ist, aber in die Gefühlswelt von Kylie kann man einfach nicht eindringen. Das finde ich echt schade, da sie ja zwischen Lucas und Derek steht und sie eigentlich ein richtiges Gefühlschaos haben müsste. Dies wird aber nur oberflächlich gezeigt.

    Vieles wird außerdem in die Länge gezogen. Ein paar Stellen hätte man kürzen oder sogar auslassen können. Oder mehr Spannung einbauen können. Wobei einige Punkte auch Vorhersehbar waren. Andererseits könnte das Ende mich wieder begeistern. Es passieren nämlich auch unvorhersehbare Dinge und am Schluss wartet wieder ein gemeiner Cliffhänger auch einen.

    Auch in diesem Band lernt man drei, vier neue Charakter kennen und die alten schließt man nur noch mehr ins Herz. Burnett und Derek sind eindeutig zwei meiner liebsten Personen. Mit Lucas werde ich nicht richtig warm. Dafür wird mir Della immer noch sympathischer.

    Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, dass Buch schnell durchzulesen. Selbst wenn es manchmal etwas langweilig war.

    Unbedingt noch zu erwähnen sind die tollen Kapitelgestaltungen. Ich bin echt verliebt. Die Cover wurden ja auch in allen anderen Bänden der Reihe in schwarz-weiß in die Kapitel gedruckt. Es ist einfach etwas besonderes wie die Geschichte von Kylie und ihren Freunden selbst. So macht das Lesen noch mehr Spaß.

    Alles in einem muss ich aber zugeben, dass dies bisher der schlechteste Teil der Shadow Falls Camp Reihe war. Ich habe gehofft, dass mehr Rätsel gelöst werden und man nicht noch langer auf die Antworten warten muss. Das ermüdet einen nach einer gewissen Zeit.


  2. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung (ISBN: 9783596190478)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung

     (1.309)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Nach einiger Zeit wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Kylie weitergeht und habe deshalb nach dem dritten Band der Shadow Falls Camp Reihe gegriffen. Da etwa ein Jahr vergangen ist, seit ich den zweiten Teil gelesen habe, konnte ich mich an fast nichts mehr erinnern. Den Teil zu rereaden wollte ich aber nicht, weshalb ich mich einfach in Band drei gestürzt habe. Die ersten Seiten vielen mir wirklich ein bisschen schwer, aber spätestens ab Seite 40 wusste ich wieder was Sache ist. Was auch an den Wiederholungen zu dem zweiten Teil lag.


    Dank dem flüssigen Schreibstil bin ich schnell durch das Buch gekommen. Auch der Reiz weiter zu lesen war immer da. Man will einfach endlich auf die ganzen Fragen Antworten haben.
    Dennoch habe ich mir etwas mehr von allem gewünscht. Ein Tick mehr Spannung und Gefühle wären kein Fehler.

    Es wird ja aus der Er-/ Sie-Perspektive geschrieben, aber manchmal denke ich mir, ob es nicht besser wäre aus Kylies Ich-Perspektive zu lesen. So würden auf jeden Fall mehr Gefühle vermittelt werden. Wobei das natürlich bei jedem anders ist. Ich bevorzuge jedoch die schreibweise aus der Ich-Perspektive.

    Was auch noch zu erwähnen wäre, ist die tolle Kapitelgestaltung. Es sind wieder Schatten des Covers auf den Kapitelseiten gedruckt. Dies wirkt magisch und mysteriös, was perfekt zum Inhalt passt.

    Besonders gefällt mir die Entwicklung der Charaktere. Miranda und Della. Holiday und Burnett. Derek und Lucas. Perry und Kylie. Alles wunderbare Charaktere die man im Laufe der Reihe liebgewinnt. Jeder einzelne hat seine Merkmale die man sich schnell merken kann um die verschiedenen Personen auseinanderzuhalten.

    In den vorherigen Teilen konnte ich mich schon gut mit Kylie identifizieren und auch diesesmal erinnert sie mich oft an mich. Sie stellt Freunde und Familie über alles andere. Das macht sie in meinen Augen ausgesprochen sympathisch.

    Lucas oder Derek? Ich weiß nicht woran es liegt, aber manchmal kommt mir Lucas etwas unhöflich und zu direkt rüber. Derek dagegen hat es mir wirklich angetan. Weshalb ich mich eher zu #TeamDerek bekenne. Wie siehts bei euch aus? Wahrscheinlich bin ich mit meiner Meinung zu Lucas eher in der Unterzahl. Was mich aber nicht daran hindert, sofort den vierten Band zu schnappen. Das tue ich jetzt auch sofort.


  3. Cover des Buches MondSilberNacht (ISBN: 9783000498176)
    Marah Woolf

    MondSilberNacht

     (417)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Ich gebe es zu: beim Lesen der ersten zwei Drittel dieses finalen Bandes war ich richtig sauer. Unablässig dachte ich: was soll der Mist? Das war ein unschönes Gefühl und hat mich durch die Seiten getragen. Aber abbrechen wollte ich nicht, weil ich die Hoffnung hatte, dass Marah Woolf einen Plan hatte. Natürlich hatte sie den, aber eher sich mir der erschloss, wurde ich mit vielen langatmigen und scheinbar substanzlosen Szenen gequält. Schlussendlich ist klar, dass die Autorin auf ihre zweite Reihe (Federleicht) hinarbeitete und Grundsteine für eine neue Idee legen wollte. Es ist ihr gelungen, mich absolut neugierig zu machen, sodass ich am liebsten alle Vernunft über Bord werfen und sofort alle sieben Bücher bestellen möchte. Aber für die MondLichtSaga war es ein eher weniger gut gelungenes Ende.

    Nach der Lektüre verstehe ich den Aufbau und die Intension des Buches, aber beim Lesen war es wirklich eine Qual. Band 1-3 bilden eine Einheit und dann kommt Band 4. Auch wenn noch immer handwerkliche Schwächen zu merken sind, erscheint dieses Buch sprachlich etwas ausgereifter und inhaltlich durchdachter. Ich habe vermutet, dass dieser Band ein paar Jahre später verfasst wurde, um „eine Brücke“ zu Federleicht zu schlagen und beim Blick ins Impressum wurde meine Ahnung bestätigt. Das versöhnt mich mit diesem Buch und klärt die grauen Gewitterwolken in meinem Kopf.

    Zusammenfassend möchte ich festhalten, dass ich trotz Kritik großen Spaß an der Reihe hatte. Auch eine Marah Woolf hat mal klein angefangen und musste sich ihren Beruf erarbeiten. Die MondLichtSaga war der Anfang von einer weitreichenden Idee, die sie bis heute in ihren Büchern weiterführt und das finde ich absolut genial. Ich freue mich sehr auf die FederLeichtSaga und kann es kaum erwarten, endlich die AtlantisChroniken zu lesen (vielleicht ist Band 3 ja schon draußen, wenn ich mit Federleicht fertig bin ;-)).

  4. Cover des Buches Die Elfen (ISBN: 9783453315662)
    Bernhard Hennen

    Die Elfen

     (1.017)
    Aktuelle Rezension von: Raiden

    Rasante Zeitsprünge, die nicht stören sondern sich natürlich einbinden. Am besten sind die Charaktere gelungen, die einem ewig im Gedächtnis bleiben. Man lernt sie kennen wie gute Freunde, mitsamt ihren Fehlern und Marotten.

  5. Cover des Buches Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2) (ISBN: 9783646600520)
    Nadine d'Arachart und Sarah Wedler

    Cupid. Unendliche Nacht (Die Niemandsland-Trilogie, Band 2)

     (70)
    Aktuelle Rezension von: hauntedcupcake
    Inhalt
    Nachdem die Watcher Jolette und Cy mit ihrem Schützling Patience vor deren grausamen Vater und dessen schrecklichen Plänen geflohen sind, scheint vorerst Ruhe in das Leben der drei eingekehrt zu sein. Doch solange die Chips der beiden Watcher können sind sie nicht endgültig in Sicherheit. Und so fasst Jolette den Plan, mithilfe des Halb-Cupids Skinner in einer waghalsigen Expedition die Hauptzentrale zu stürmen und die Chips endgültig abzuschalten. Ihre Rechnung haben sie aber nicht mit Cy und Patience gemacht - und nicht mit den Cupids, die sich neu formatieren und an ihre Fersen heften...

    Meine Meinung
    Fast genau ein Jahr ist es her, dass ich den ersten Band gelesen habe. Dass ich erst etwas Schwierigkeiten hatte, mich in dieser doch einigermassen komplexen Welt wieder zurecht zu finden, ist da nicht verwunderlich. Dennoch habe ich mich Seite um Seite wieder wohler und sicherer gefühlt und konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen, ist spannend und emotional. Der Leser begleitet wiederum die Watcherin Jolette in ihrem Kampf in ihrem neuen Leben. Das ist nämlich gehörig auf den Kopf gestellt worden, denn die Welt ist nicht so, wie man sie hat glauben lassen. Einzelne Kapitel sind auch wieder aus der Sicht einer Cupid geschrieben, was mir gut gefallen hat. Tatsache ist, dass die kurzen Kapitel den Lesefluss nur fördern.

    Jo ist nun also mit Cy, den sie liebt und Patience, ihrem gemeinsamen Schützling, auf einer Insel gestrandet. Dort wollen sie eine neue Gemeinschaft aufbauen; zusammen mit anderen Watchern und Heilerkindern. Und mit Skinner, einem Halb-Cupid, der ihnen bei der Flucht geholfen hat. Da die Chips in Jo's und Cy's Körper aber eine ständige Gefahr sind, will Jo mit Skinner auf's Festland zurück um diese endgültig zu löschen. Doch einfacher gesagt als getan und ihre Mission bringt sie in grosse Gefahr; bald schon kleben ihnen die Cupids an den Fersen und auch Cy und Patience wollen nicht einfach abwarten. Richtig spannend jagt ein Ereignis das andere und gleichzeitig deckt Jo immer und immer mehr Wahrheiten und Unwahrheiten auf.

    Wie schon im ersten Teil, kann ich das Worldbuilding nur loben. Es ist aussergewöhnlich. Die "Niemandsland-Trilogie" scheint einer dieser Dystopien zu sein, die von vorne bis hinten perfekt durchdacht ist, und die dem Leser diese unglaubliche Bedrückung schenken, die diese Zukunftsvisionen in einem hervorrufen. Die Welt, in der die Protagonisten leben, wird von den Industriellen - allen voran von Darian Leigh - beherrscht. Und mit jeder Seite, mit jedem Kapitel werden mehr Ungerechtigkeiten, mehr Ungeheuerlichkeiten aufgedeckt.

    Jolette, die ihr Leben lang eine treue Watcherin war, hat ihre liebe Mühe, sich an das neue Weltbild zu gewöhnen. Nur ihre Liebe zu Cy und Patience hält sie am Leben und am Funktionieren. Dass gerade letztere sich in Cy verliebt hat, macht ihr schwer zu schaffen. Innerlich zerreisst sie fast daran, ihre Verzweiflung ist beinahe greifbar. Unterstützung bekommt sie von Skinner, der ihr immer wieder die Augen öffnet. Cy bleibt in diesem Band etwas Nebensächlich, die Story konzentriert sich auf Jo, die sich mit der neuen Wahrheit arrangieren muss, Patience, die reift und an ihren Aufgaben wächst und auf die Cupids und deren Geschichte.

    Die Charaktere waren genauso wunderbar ausgearbeitet, wie die Welt und das Setting selber. Jolette, die immer wieder mit sich hadert, Skinner, der sich beweisen will und dennoch sich selbst treu bleiben möchte, die Cupids, Darian Leigh, Cy, Patience; sie alle haben eine unglaubliche Tiefe und es steckt wahnsinnig viel hinter ihnen. Auch die Geschichte der Cupids hat es mir hier angetan; ganz besonders diejenige von Slade, dem Anführer der Kinderfänger.

    Die Welt, die die Autorinnen schaffen, die vielschichtigen Charaktere, die unglaubliche Bedrückung, die Ungeheuerlichkeiten, der rasante Fortlauf der Geschichte - all das konnte mich vollkommen überzeugen und mitreissen. Ich war mitten im Geschehen, stand neben den Protagonisten, habe mitgelitten und so gehofft... für mich ein unglaubliches Leseerlebnis.

    Fazit
    Ein unglaublich fesselnder zweiter Teil, der mit einem perfekten Setting, vielschichtigen Charakteren, unerwarteten Wendungen und Spannung pur überzeugen kann. Ich bin ziemlich begeistert von der Vielfältigkeit dieser Geschichte; von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.
  6. Cover des Buches Seelen (ISBN: 9783551312495)
    Stephenie Meyer

    Seelen

     (5.283)
    Aktuelle Rezension von: maikengreimel

    Ich habe so eine leichte Hass-Liebe mit mehrteiligen Geschichten... weil sie dich einerseits extrem in den Bann ziehen, wenn sie gut sind, andererseits oft an Qualität des Storytellings ab Band 2 mangeln. Nicht immer, after öfters. Seelen ist für mich persönlich ein wunderbares Beispiel für eine Geschichte, die man auf viele Bücher aufblasen könnte, aber glücklicherweise die Tiefe der Details nur in eines gepackt hat. Daher ist das Buch gespickt voll mit Details und spannenden Wendungen. Von meiner Seite eine Empfehlung! 

  7. Cover des Buches Drei Fragen (ISBN: 9783596512997)
    Jorge Bucay

    Drei Fragen

     (33)
    Aktuelle Rezension von: abuelita
    Was ist Glück?

    Das sieht wohl jeder anders. Und fürs Glücksichsein gibt es nun mal kein Konzept; das ist teilweise harte Arbeit….

    In diesem Buch stellt der Autor drei Grundfragen vor – wer bin ich? Wohin gehe ich? Und mit wem?

    Das ist mit eingestreuten Geschichten geschickt gemacht und von daher wohl für jeden gut verständlich. Natürlich gibt es keine Lösungen in diesem Sinn; das muss sich schon jeder selbst erarbeiten.


  8. Cover des Buches Das Nilpferd (ISBN: 9783746620213)
    Stephen Fry

    Das Nilpferd

     (56)
    Aktuelle Rezension von: Leserzeichen
    Zurücklehnen und genießen. Bitterböser britischer Humor, zynisch bis an die Schmerzgrenze, und einfach phänomenal gut geschrieben in grandioser Wort- und Sprachgewandheit. Was soll man mehr sagen als: Er kannn es einfach! Mit Ausrufezeichen natürlich.

    Worum geht es? Der abgehalferte Journalist und Edeltrinker Ted Wallace trifft in einem dieser großen Landhäuser in der englischen Provinz auf seine verhasste Verwandschaft. Seine krebskranke Patentochter hat ihn beauftragt, das Wirken des angeblich irgendwie magisch begabten David zu untersuchen. Er soll sich selbst ein Bild von ihm und seinen Fähigkeiten machen.

    Aber im Grunde ist die Hintergrundgeschichte fast zweitrangig. Die eigentliche Action ist das, was zwischen den verschrobenen, eitlen, skurillen Personen abläuft. Eine auf die Spitze getriebene Persiflage des britischen Upperclass-Snobismus. Einfach herrlich.
  9. Cover des Buches Heile, Kätzchen, heile (ISBN: 9783770766970)
    Dorothee Kreusch-Jacob (Autorin u. Hrsg.)

    Heile, Kätzchen, heile

     (2)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly
    Heile, Kätzchen, heile...ein kleines Trostbüchlein. Ein kleinformatiger "Trost" mit großer Wirkung. Aufmunternde Geschichten, lustige Lieder und Gedichte, in diesem kleinen Büchlein findet man ganz schnell Trost und kann wieder lachen. Ideal für kleine Kinder, die schon selbst lesen können, aber natürlich auch als Trostpflaster für unterwegs zum Vorlesen geeignet.
  10. Cover des Buches Die Drachenbraut (ISBN: 9783939239260)
    Kristina Günak

    Die Drachenbraut

     (28)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Die Ärztin Josefine hat die Kraft mit ihren Händen zu heilen. Die Magie nutzt sie um Menschen zu heilen. Auch wenn es gegen den Willen des Magischen Rates ist. Bei einem erneuten Vorsprechen beim Magischen Rat lernt sie den letzten der Drachen kennen. Valentin Lazar hat gerade andere Probleme, denn die Dunkelalben sind zurück... 

    Eine Süße und fantasiereiche Geschichte mit viel Humor. Ich mag Drachen und deshalb kann nich nicht um das Buch herum. Ich musste es einfach lesen. Josefine nimmt ihren Arztkodex sehr ernst. Auch wenn sie gegen Regel verstößt und dabei bringt es sie in die Nähe von Valentin. Valentin ist ein Alpha-Drache und sehr arrogant. Obwohl ich seinen Hund sehr mag. ;) Die Seiten fliegen nur so dahin und das Buch ist viel zu schnell zu Ende. Die Abwechslung kommt nicht zu kurz, die Leidenschaftliche Szenen, mit Action, Romantik und nicht zu vergessen der Humor. Ab und zu hätte ich aber etwas mehr erwarten, manche Szenen waren einfach zu kurz und dadurch ging etwas Tiefe verloren. 

  11. Cover des Buches Heilen mit Zahlen. Von der Zahlenmystik bis zum spirituellen Codesystem (ISBN: 9783863740139)
  12. Cover des Buches Hahnemanns Erbe (ISBN: B00KJARSA6)
    Petra Neumayer

    Hahnemanns Erbe

     (22)
    Aktuelle Rezension von: anne_lay
    Tinor MùMille ist ein kränklicher Junge. Eine dramatische Geburt und die Ablehnung innerhalb der Familie und im Dorf prägen seine Kindheit.
    Auf der Suche nach Auswegen geht Tinor weite Wege zu einer entfernten Wallfahrtskapelle, wo ein Zufall ihm zur Hilfe kommt. 
    Ein junges Genie wird entdeckt, das zunächst Medizin und später die Homöopathie studiert. Äußere Gegebenheiten bestimmen sein Leben, schubsen ihn gleichsam immer wieder in seine Bestimmung, bis er schließlich über Amsterdam nach NewYork gelangt. 
    Das Bild, das über die Anfänge in Italien entsteht, die unglückliche Kindheit, die Krankheiten, sind eindrucksvoll beschrieben. Der Ausweg, der Tinor zufällig geschenkt wird, verbessert sein Leben in vielfältiger Weise. Er bekommt Chancen, die er als Sohn eines Fischers niemals bekommen hätte, gelangt aus dem Dorf heraus in die weite Welt. 

    Hahnemanns Erben ist für mich eher eine Erzählung, denn ein historischer Roman. Einzelne Episoden sind lebendig nacherlebbar geschrieben und werden von erzählenden Teilen verbunden. 
    In Zitaten werden einige Prinzipien der Homöopathie genannt und am Rande, eher zum Schluss finde ich das wieder, was ich als Homöopathie kennengelernt habe. 

    Dass ich persönlich Erzählungen weniger liebe, als mitreißende Dialoge und Handlungsschilderungen, kann ich der Autorin und dem Werk nicht ankreiden. Andere Leser werden genau dies schätzen.
    Die Erwartung, in einem historischen Roman mehr über Hahnemanns Lehren zu erfahren, wurde jedoch nicht erfüllt.

    Aus diesem Grunde gebe ich vier Sterne. 
    Mir fehlt das Mitreißende, die Tiefe der Charaktere. So bleibt es eine Geschichte, die man zwischendurch einmal kurz lesen kann, die ich aber auch immer wieder weglegen konnte.
  13. Cover des Buches Heilende Hände bei Allergie (ISBN: 9783548745374)
    Horst Krohne

    Heilende Hände bei Allergie

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks