Bücher mit dem Tag "heilen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "heilen" gekennzeichnet haben.

190 Bücher

  1. Cover des Buches Opal - Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Opal - Schattenglanz

     (2.799)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Eigentlich könnten Daemon und Katy endlich ihre Liebe genießen. Sie hat die Entführung von Will relativ gut überstanden und Dawson ist wieder Zuhause. Nur das die Freundschaft zu Dee scheint zerstört zu sein, durch Adams Tod, trübt das Glück von Katy. Und dann taucht Blake wieder auf und die Stimmung schlägt um. Können Daemon und Katy ihm wirklich vertrauen oder laufen sie wieder in eine Falle

  2. Cover des Buches Onyx - Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Onyx - Schattenschimmer

     (3.625)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Nach dem Katy von Daemon geheilt wurde, entdecken sie, das ein Band entstanden ist. Plötzlich spüren sie die Nähe des Anderen. Während Daemon plötzlich fest entschlossen ist, Katy für sich zu gewinnen, führt diese Daemons plötzliches Interesse ihrer Verbindung zu. Doch das sind nicht die einzigen Probleme die Katy hat. Sie hat seit der Heilung unkontrollierbare Energieschübe, die stark an die Fähigkeiten der Lux erinnern. Dazu kommt ein neuer Mitschüler, der starkes Interesse an ihr zeigt, ein Mitschüler verschwindet und das Verteidigungsministerium taucht auf. Während Daemon Blake misstraut, genießt Katy etwas Normalität ohne zu wissen, was hinter ihrem Rücken geplant wird.

    Band 02 folgt direkt an die Geschehnisse von Band 01, so ist man sofort wieder mittendrin. Und genau wie Obsidian, ist er spannend und fesselnd geschrieben!!

  3. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.525)
    Aktuelle Rezension von: Kathi92

    Nachdem mir die Reihe immer wieder empfohlen wurde, habe ich mich an den ersten Teil gewagt. Leider muss ich sagen, dass ich es so zäh fand, dass ich tätsachlich das Buch nach der Hälfte abgebrochen habe (und sowas mache ich so gut wie nie). Ich habe es dann noch ein zweites Mal versucht und mich regelrecht durchgequält.

    Nachdem man hier immer wieder liest, dass die Langatmigkeit der Geschichte von Buch zu Buch eher schlimmer als besser wird, habe ich es nach dem ersten Buch dann aufgegeben.

    Es ist an sich ja ganz nett geschrieben, aber konnte mich gar nicht in seinen Bann ziehen und mir war das alles viel zu langwierig. Schade drum

  4. Cover des Buches Origin - Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Origin - Schattenfunke

     (1.988)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Die Befreiungsaktion für Beth und Chris ging schief und nun ist Katy in den Fängen von Deadalus. Ihr Leben besteht jetzt nur noch aus Tests und Untersuchungen, auch wenn Deadalus sie von ihren guten Absichten zu überzeugen versucht. Während Katy jede Hoffnung, je wieder frei zu sein verliert, legt Daemon sich mit seines Gleichen an, um zu Katy zu gelangen. Er ist sogar bereit, einen gefährlichen Deal mit Nacy Husher, der Chef von Deadalus, einzugehen. Nun ist er zwar mit seinem Kätzchen zusammen, doch noch weit von der Freiheit entfernt. Es stellt sich die Frage, wie die Zukunft der Beiden aussieht. 

    Ich habe dieses Band innerhalb von einem Tag durchgelesen und habe so mit Katy und Deamon mitgelitten, wobei es nicht schade um Blake ist. Besonders toll fand ich den Sichtwechsel, so erfährt man auch was in Daemon vorgeht. Nun bin ich besonders gespannt auf Band 05.

  5. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.576)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Katy zieht mit ihrer Mutter von Florida nach Virginia und ist alles andere als begeistert. Das es dann auch noch Probleme mit dem Internet gibt, gibt ihr als leidenschaftliche Buchbloggerin den Rest. Auf der Suche nach Hilfe begegnet sie Daemon, ihrem gutaussehenden und unfreundlichen Nachbarn. Je mehr Katy versucht Daemon aus dem Weg zu gehen, deso mehr scheint das Schicksal anderer Meinung zu sein.

    Die Geschichte von Katy und Daemon ist interessant und spannend geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig. Bin schon sehr auf Band 02 gespannt.

  6. Cover des Buches Das Lied der Dunkelheit (ISBN: 9783453524767)
    Peter V. Brett

    Das Lied der Dunkelheit

     (1.123)
    Aktuelle Rezension von: Leak

    Im Prinzip erhält man hier 3 Geschichten und so ist auch das Lesegefühl: Hin und her. Das Buch ist zwar ziemlich aufgeräumt und ich wüsste nicht, wie man es besser machen könnte, aber immer, wenn ich dann wieder drin war und mitgefiebert habe, gab es wieder diesen Schwenk zur nächsten Geschichte. Zwar konnte ich es nicht erwarten, die Geschichte weiterzulesen, zu der Geschwenkt wurde, ich hätte aber gerade doch lieber die andere Geschichte weitergelesen. Und so ging es mir ständig.

    Lesenswert ist es dennoch und die Geschichte(n) könnte(n) auch durchaus mit dem Ende dieses Buches enden, wenn man kein weiteres aus der Reihe mehr lesen möchte.

  7. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.634)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Das spannende Finale dieser Reihe. Nachdem die Lux auf der Erde eingefallen sind und sie sich auch Daemon, Dee und Dawson geholt haben, ist Katy erstmal verzweifelt. Als sie dann auch noch entfürht wird, um Daemon unter Druck zu setzten, bricht eine Welt für sie zusammen. Es scheint zuerst so, als hätte sich Daemon und seine Geschwister für ihres Gleichen entschieden. Bis zum Schluss war ich gefesselt von der Geschichte. Ich finde es ist ein sehr gelungener Abschluss, für eine wahnsinnig tolle Reihe. Ich kann sie wirklich nur empfehlen.

  8. Cover des Buches Tintentod (ISBN: 9783791504766)
    Cornelia Funke

    Tintentod

     (2.773)
    Aktuelle Rezension von: KatelynErikson

    So Band 3 der Trilogie - endlich ein Ende.


    Es war sehr langsamtig, sodass ich fast ein Jahr an diesem Buch gesessen habe. Leider war es absolut nicht meins. Es hat sich unendlich gezogen, die Figuren haben genervt und locker 200 Seiten hätten gestrichen werden können und das ohne, dass es Inhaltlich gefehlt hätte.

    Dass eine Figur kurzzeitig etwas böser war, fand ich sehr erfrischend und sehr gut - aber ... mehr auch nicht. Meggie hat unfassbar genervt, ebenso ihre Mutter. Mo war mal okay, mal überflüssig und sonst war alles einfach .... nicht meins. Nach Band 2 hatte ich große Hoffnungen, dass es besser werden würde. Manche Abschnitte waren das auch, aber leider nur manche und auf die Dicke des Buches gesehen viel zu wenige.

  9. Cover des Buches Der Medicus (ISBN: 9783453471092)
    Noah Gordon

    Der Medicus

     (2.153)
    Aktuelle Rezension von: DerBlaueVogel

    Ein unglaublich tolles Buch, das nun eines meiner Lieblingsbücher ist. Die historischen Fakten stimmen nicht immer, aber es handelt sich ja um einen ROMAN, um  ein Buch, dessen Handlung ich lange nicht vergessen werden kann.

    Inhaltlich wird dem Leser ein Blick in die Welt der Bader und Gaukler, der reisenden Kaufleute, der Pest und des Hungers, des blinden Gottesglaubens und der Scheiterhaufen gewährt. 

    Die Hauptperson ist Rob Jeremy Cole, der nach dem Tod seiner Eltern bei einem Bader Schutz findet und sein Schüler wird. Nach dem Tod des Baders bricht Rob nach Persien auf, weil er dort bei dem berühmtesten aller Ärzte, einem wahren Heiler und Helfer der Menschen ausgebildet werden möchte. 



  10. Cover des Buches Everflame - Tränenpfad (ISBN: 9783791526317)
    Josephine Angelini

    Everflame - Tränenpfad

     (509)
    Aktuelle Rezension von: Hannah_S_

    Lily und Rowan haben es zurück in die "normale" Welt geschafft und den Krieg hinter sich gelassen. Mir hat die kleine Prise Normalität am Anfang des Buches sehr gut gefallen, da nun Rowan derjenige ist, der sich in einer neuen Welt zurecht finden muss, die uns als Leser aber nur zu gut bekannt ist. Das sorgte bei mir für einige Schmunzler und war sehr erfrischend zu lesen. Spannend fand ich auch, das man nun erfährt, was in Lilys Abwesenheit passiert ist und wie es den Charakteren ergangen ist, die man zu Beginn des ersten Buches kennengelernt hat.

    Im Laufe der Handlung bekommt nun auch tiefere Einblicke in die Beziehung zwischen Lily und Rowan, wodurch man Rowans Beweggründe und seine Geschichte besser versteht. Ich bin mir jedoch noch unschlüssig, ob ich Rowans Verhalten Lily gegenüber in einer Schlüsselszene später im Buch nachvollziehen kann. Ohne zu spoilern kann ich nur sagen, dass es mir doch etwas impulsiv und drastisch vorkommt, wenn man die bisherige Intimität der beiden bis zu diesem Punkt beachtet. 

    Davon jedoch abgesehen, hat mir die Handlung des Buches sehr gut gefallen, da sie mit vielen spannenden und unvorhergesehenen Wendung keine Langweile aufkommen lässt. Die neuen Charaktere bringen zudem frischen Wind in die Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt bildhaft und fesselnd.

    Alles in allem ein toller zweiter Band! Mittelteile von Trilogien sind oft bekannt für ihre Durchhänger, aber hier hat sich meine Sorge absolut nicht bestätigt.

  11. Cover des Buches Blutsschwestern (ISBN: 9783802582011)
    Richelle Mead

    Blutsschwestern

     (1.958)
    Aktuelle Rezension von: readingkoalas

    Ich habe das Buch vor einigen Jahren bereits gelesen. Die Reihe habe ich danach nicht weiter verfolgt, obwohl ich damals sehr begeistert gewesen bin. Dieses Mal jedoch gefiel es mir nicht so gut.

    Die Grundthematik ist eigentlich ganz nett. Für Fantasyfans dürfte eine Vampire-Schule wie ein Klischee erscheinen, aber ich mochte die Idee und den Einfallsreichtum dahinter. Rose als Protagonistin fiel mir allerdings gerade zu Beginn des Öfteren unangenehm auf. Sie war eine Rebellin durch und durch, was ich nicht unbedingt negativ bewerten würde. Dass ihre Gedankengänge jedoch oft nicht mit ihren Handlungen zusammenpassten, nervte mich schon eher. Ständig trieb sie ihre Gedanken in eine Richtung, wie sie ihren Mitschülern oder den Lehrern in den Hintern treten würde. In die Tat setzte sie das jedoch nie und dachte dann, nachdem sie zuvor eine gedankliche große Klappe gehabt hatte, an die möglichen Konsequenzen. Das war ja grundsätzlich vernünftig. Dieses Hin und Her springen war aber wirklich nicht nötig.

    Der zweite Teil des Buches gefiel mir jedoch mit jeder Seite besser. Die Spannung wurde immer weiter aufgebaut, Geheimnisse wurden aufgedeckt und schwierige Beziehungen beleuchtet. Das Ende war mir zwar schon bekannt, aber damals war ich wirklich schockiert.

    Ich freue mich jetzt wirklich auf Band 2 und bin gespannt, ob die Reihe mich wieder in ihren Sog ziehen kann.

    Bewertung: 3,5 von 5 Sterne.

     

    Instagram: @zeilenmelodien

  12. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht (ISBN: 9783841421562)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht

     (1.254)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Dank dem Cliffhänger von Band 3 musste ich einfach weiterlesen. Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht.


    Wie auch in den vorherigen Teilen wird aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben. Damit kann ich mich nicht richtig anfreunden. Zwar weiß man immer was Sache ist, aber in die Gefühlswelt von Kylie kann man einfach nicht eindringen. Das finde ich echt schade, da sie ja zwischen Lucas und Derek steht und sie eigentlich ein richtiges Gefühlschaos haben müsste. Dies wird aber nur oberflächlich gezeigt.

    Vieles wird außerdem in die Länge gezogen. Ein paar Stellen hätte man kürzen oder sogar auslassen können. Oder mehr Spannung einbauen können. Wobei einige Punkte auch Vorhersehbar waren. Andererseits könnte das Ende mich wieder begeistern. Es passieren nämlich auch unvorhersehbare Dinge und am Schluss wartet wieder ein gemeiner Cliffhänger auch einen.

    Auch in diesem Band lernt man drei, vier neue Charakter kennen und die alten schließt man nur noch mehr ins Herz. Burnett und Derek sind eindeutig zwei meiner liebsten Personen. Mit Lucas werde ich nicht richtig warm. Dafür wird mir Della immer noch sympathischer.

    Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, dass Buch schnell durchzulesen. Selbst wenn es manchmal etwas langweilig war.

    Unbedingt noch zu erwähnen sind die tollen Kapitelgestaltungen. Ich bin echt verliebt. Die Cover wurden ja auch in allen anderen Bänden der Reihe in schwarz-weiß in die Kapitel gedruckt. Es ist einfach etwas besonderes wie die Geschichte von Kylie und ihren Freunden selbst. So macht das Lesen noch mehr Spaß.

    Alles in einem muss ich aber zugeben, dass dies bisher der schlechteste Teil der Shadow Falls Camp Reihe war. Ich habe gehofft, dass mehr Rätsel gelöst werden und man nicht noch langer auf die Antworten warten muss. Das ermüdet einen nach einer gewissen Zeit.


  13. Cover des Buches Göttlich verloren (ISBN: 9783841501387)
    Josephine Angelini

    Göttlich verloren

     (2.998)
    Aktuelle Rezension von: jxwx

    Dieses Mal wird viel Zeit in der Unterwelt verbracht, was ich sehr spannend zu Anfang fand, gleichzeitig geht das echte Leben weiter und Helen ist sehr erschöpft, da sie aber mit ihrer Mission nicht voran kommt, gibt es viele Zweifel. Sie trifft Orion, ein sehr spannender Charakter, er ist geheimnisvoll und wird zu einem Problem zwischen Lukas und Helen, was ich sehr interessant fand, zu beobachten. Es gibt aber leider einige Sachen, die nicht ganz erklärt werden und irgendwie unlogisch scheinen, nichtsdestotrotz ein sehr interessante, romantischer Roman  

  14. Cover des Buches Das flammende Kreuz (ISBN: 9783426518229)
    Diana Gabaldon

    Das flammende Kreuz

     (664)
    Aktuelle Rezension von: Living_the_nerdgirls_dream


    Kurzbeschreibung

    North Carolina 1770. Jamie und Claire Fraser haben in den britischen Kolonien Nordamerikas Fuß gefasst, doch die Ruhe und der Frieden auf ihrem Anwesen Fraser’s Ridge sind trügerisch. Denn unter den immer zahlreicher einwandernden Siedlern gärt es, immer unwilliger nehmen die Einwohner der Kolonien die Bevormundung durch die britische Zentralregierung hin. Als es zu ersten Aufständen kommt, muss auch Jamie sich entscheiden, auf wessen Seite er stehen will. Und für Claire ist die Situation noch schlimmer: Sie weiß, dass die Unabhängigkeitskriege ihre und Jamies Liebe auf die härteste Probe seit Langem stellen werden.

    .

    Auf 1360 Seiten erzählt Diana Gabaldon gewohnt detailliert, wie es mit Jamie, Claire und ihrer Familie weitergeht. Ich hab es als Hörbuch gehört, was eine ganz schöne Herausforderung war, da es 69 Stunden und 47 Minuten gedauert hat. Dem entsprechend hab ich etwas länger dafür gebraucht 😂

    Ich liebe Diana's Schreibstil so sehr, dass auch das unnötigste Detail ansprechend beschrieben ist (Z. B. Eine 10 minütige Beschreibung darüber, wie Claire das Bein einer Ziege schient) . Sie schafft es nicht nur spannende Szenen ansprechend zu gestalten, auch Einblicke in Jamies und Claires Alltag, wie zum Beispiel bei der Arbeit auf dem Feld sind angenehm und nicht langweilig beschrieben. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich Schottland sehr vermisse. Gerade im ersten Band wurde die Stimmung dort so gut eingefangen, dass ich mich sofort in das Land verliebt hätte, wenn ich ihm nicht sowieso schon total verfallen wäre 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿

    .

    5/5⭐


  15. Cover des Buches Oblivion -  Lichtflimmern (ISBN: 9783551583789)
    Jennifer L. Armentrout

    Oblivion - Lichtflimmern

     (286)
    Aktuelle Rezension von: Skully

    Nicht lesen, wenn der erste Band noch nicht gelesen wurde von der Daemon-Reihe (Spoilergefahr).


    Daemon hat die Herausforderung angenommen und möchte Katy´s Herz erobern. Nur leider taucht ein neuer Schüler namens Blake auf, der für ganz schönes Chaos sorgt und das nicht nur zwischen Katy und Daemon. Katy ist durch die Heilung von Daemon ein Hybrid und muss lernen ihre Fähigkeiten zu kontrollieren.

    Immer mehr finden sie heraus, dass das Verteidigungsministerium nicht das ist, was es vorgibt zu sein. Und auch der angebliche Tod seines Bruders wird immer mehr in Frage gestellt. Ist Dawson wirklich tot? Und was ist mit Bethany, Dawson´s Freundin? Katy und Daemon gehen dem nach und finden auch heraus das Blake nicht der ist, der er zu sein scheint. 


    Ich habe auch die Obsidian-Reihe gelesen und mich sehr auf die Sicht von Daemon gefreut. 

    Gerade hier im zweiten Band aus seiner Reihe hat mir besonders gefallen, dass viele Gefühle von Daemon ( die im Onyx Band mir ein paar Fragen aufgeworfen haben) hier aufgeklärt wurden. Dadurch hatte ich unglaublich viele Aha-Momente. Auch fand ich super, wie toll die Autorin sein Gefühlschaos dargestellt hat. Und natürlich darf es nicht fehlen, dass man auch über ihn gern öfter mal den Kopf schütteln muss. Wie ich auch schon in meiner ersten Rezension zum ersten Band erwähnt habe, mag ich es das die Autorin auch aus Daemons Sicht, nicht viel an der Grundstory verändert hat und es trotzdem total spannend blieb und man viele Kleinigkeiten erfahren hat, die die gesamte Story rund machen.

    Das einzige was ich "nicht so gut" fand war, dass er Richtung Ende des Buches immer wieder sagt wie verweichlicht er ist, was Katy betrifft. Ich finde, dass hat ein wenig in der Situation das romantische raus genommen.


    Ich finde das Buch sehr berührend, da Daemon Katy über alles will und Katy einfach ewig braucht, um es zu raffen. Das fand ich bei dem Onyx Teil zwischen durch auch schon zum Kopf schütteln :-D .Ich konnte Daemon deswegen sehr gut verstehen, warum er zum Teil zwischen durch so sauer war und warum er enttäuscht war.


    Insgesamt ist es mal wieder ein tolles Buch von der Autorin und werde gleich mit dem dritten Teil anfangen, weil ich mich wieder auf neuen Input über diese tolle Geschichte freue.


    Ich kann jedem das Buch empfehlen, der:

    - die Obsidian-Reihe verschlungen hat 

    - gerne mehr über das Leben als Lux erfahren möchte

    - durch Daemons Gefühle blicken möchte

    - eine schöne Liebesgeschichte mit verlangen und action lesen mag

  16. Cover des Buches Faye - Herz aus Licht und Lava (ISBN: 9783743201910)
    Katharina Herzog

    Faye - Herz aus Licht und Lava

     (168)
    Aktuelle Rezension von: Leselauschen

    Eine junge 17jährige auf dem Weg ins Erwachsenwerden, ein mystisches Land, geheimnisvolle Begegebenheiten und eine ganz besondere Magie erwarten die Leser*innen in "Faye - Ein Herz aus Licht und Lava" von Katharina Herzog. 

    Das wunderschöne Cover in seinem helltürkis mirmt den filigranen, goldenen Elementen hat seine ganz eigene Wirkung. Man muss es einfach in die Hand nehmen und lesen.

    In der Romantasy-Story reist Faye mit ihrer Mutter nach Island, die dort als Architektin ein großes Bauvorhaben unterstützen soll. Faye ist alles andere als begeistert. Doch dann ereignen sich mysteriöse Begebenheiten und ein ganzer Glühwürmchenschwarm führt sie zu einer besonderen Lichtung mit einem uralten Baum. Eine spannendes Abenteuer beginnt hier, bei dem sich schnell zeigt, dass Islsnd auch eine gefährliche Seite hat. 


    Katharina Herzog hat ihr einen wahrhaft fantastischen Jugendroman erschaffen, der von der ersten Seite an fesselt und die Leser*innen nicht wieder los lässt. Packend und lebendig webt die Autorin die Worte zu einer Geschichte zusammen, die das Herz höher schlagen lässt und für so manche Gänsehaut sort.

    Allein Island als Schauplatz ist schon beeindruckend und im Buch werden viele Orte beschrieben. Man sieht sie deutlich vor sich. Auch die Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet.  Bei einigen weiß man nie, woran man ist,  andere schließt man sofort in sein Herz. Mit Faye kann man sich gut identifizieren.  Sie war mir direkt sympathisch. 

    Die romantischen Szenen im Buch sind wunderbar, mit einer Hauch Leidenschaft und Prickeln. 

    Im Buch geht es um den Schutz Islands, uralten Geheimnissen, Familienschicksale, Magie und Mythen. 

    Insgesamt eine faszinierende Geschichte, die nachklingt, berührt, bewegt und verzaubert. "Faye - Ein Herz aus Licht und Lava" ist ein Buch, das auch nachdenklich stimmt und vielleicht bei dem ein oder anderen etwas bewegen kann. Mich hat es auf jeden Fall sehr tief im Herzen angesprochen und an etwas Wunderbares erinnert. 


  17. Cover des Buches Göttlich verdammt (ISBN: 9783791526256)
    Josephine Angelini

    Göttlich verdammt

     (4.459)
    Aktuelle Rezension von: jxwx

    Ich komme mal als ersten zu Helen: sie war für mich eher nicht so gut konzipiert, ich fand sie recht charakterschwach, es fallen nicht viele gute weder schlechte Züge an ihr auf, sie kommt auch viel zu schnell miit der ganzen Magie klar, wundert sich kaum, das fand ich schade, andererseits aber verstehe ich sehr gut ihre Gefühle zu Lucas

    Lucas ist ein sehr sympathischer Typ, er ist eher der vernünftige Bruder, aber ich fand er at sich gegenüber allen Personen absolut glaubwürdig und ehrlich verhalten. Er ist jemand, den man gern hat, der nette gutaussenhende Typ von nebenan, aber in sich drin ist er spannend und man will mehr wissen.

    Mein Liebling war Hector, ein so humorvoller sarkastischer Kerl mit super Sprüchen, er hat mich zum Lachen gebracht, die anderen Figuren sind alle rund und stimmig, manche nerven wirklich, aber das gehört auch dazu.

    Die Handlung finde ich sehr interessant, diese Gefahr die die ganze Zeit gegeben ist, Probleme mit der Familie, alles sehr interessant und man wollte wissen wie es weiter geht 

  18. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen (ISBN: 9783596190461)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Erwacht im Morgengrauen

     (1.513)
    Aktuelle Rezension von: Sandrica89

    Kylie versucht immer noch herauszufinden, was sie genau ist. Deswegen ist sie auch ab und zu sehr launisch. Plötzlich merkt sie, wie sich verändert und noch mehr ihrer Gaben zu Vorschein kommen. Doch warum hat sie all diese Gaben? Das macht doch alles keinen Sinn! Ihr Liebesleben leidet daher auch sehr darunter. Obwohl sie sich sicher ist, dass sie Derek will, kann sie Lucas dennoch nicht vergessen und vermisst ihn auch. Leider spürt das Derek und er lässt sie das ebenso spüren... Ausserdem ist noch ein Geist, der ihr andauernd sagt, sie müsse jemanden retten, den sie liebt. Doch wer ist es? Kylie ist langsam frustriert nicht zu wissen, wie sie das Rätsel lösen soll und wen sie eigentlich retten muss. Als sie an einem Wochenende bei ihrer Mutter bleiben kann, wie auch andere Campteilnehmer zu ihren Eltern können, merkt Kylie, wie sehr sie eigentlich in Gefahr ist, wenn sie nicht im Camp ist. Denn die Blutgang-Vampire sind nicht weit weg...

    Auch in diesem Band versucht Kylie herauszufinden was sie eigentlich ist. Als sie sich plötzlich verändert hat, (über Nacht!), fragt man sich schon langsam, was das jetzt zu bedeuten hat. Mich würde es nicht wundern, wenn sie von allem etwas ist. Ich verstehe natürlich, dass sie verwirrt ist und daher immer frustrierter wird. Würde ich auch an ihrer Stelle. Dass mir Derek und ihr hat mir schon sehr weh getan, aber er hat ja Recht. Hierzu muss sich sagen, dass Kylie genau was, was sie eigentlich zu sagen hat. Ausserdem merkt sie selber, wenn sie einen Fehler gemacht hat und sich entschuldigen muss. Das rechne ich ihr hoch an. Die Szene mit der Werwolf's-Frau-FBU war einfach nur genial. Gleichzeitig fragte ich mich, wie das nun möglich ist. Der Geist war auch nicht gerade sehr hilfreich, aber dennoch hat er Kylie oft genug Hinweise gegeben, die sie nicht sofort verstanden hat, ich aber schon. Mir hat das Herz geblutet als die Wahrheit herauskam, gleichzeitig war ich wieder baff, das Kylie auch DIESE Gabe besitzt. Perry hätte ich am liebsten verprügelt. Der kapiert aber auch gar nichts. Miranda und Della fand ich auch hier wieder nur toll. Vor allem das "Missgeschick" von Miranda war zum brüllen. Zum kritisieren habe ich eigentlich wieder das selbe wie im ersten Band: das Ende war einfach wieder viel zu schnell. So viele Rätsel und Probleme zu Beginn, nur damit das Ende um so schneller vorbei geht. Das hat mir nicht wirklich gepasst, aber immerhin wurden ein paar Fragen beantwortet und Kylie kam der Wahrheit ein Stückchen näher. 

    Alles in allem: ein Wirrwarr der Gefühle inklusive Rätsel, die man so schnell wie möglich lösen möchte, aber gleichzeitig noch mehr Zeit mit den drei Freundinnen verbringen möchte. Jetzt bin ich nur noch neugieriger auf den dritten Band, was noch mit Kylie passiert und ob noch mehr Rätsel gelöst werden können.

  19. Cover des Buches Palace of Silk - Die Verräterin (ISBN: 9783764531973)
    C. E. Bernard

    Palace of Silk - Die Verräterin

     (285)
    Aktuelle Rezension von: Chronikskind

    Nach dem mir Band 1 wirklich gut gefallen hat, wollte ich direkt mit dem zweiten weitermachen. Tatsächlich muss ich im Nachhinein sagen, dass es wahrscheinlich besser gewesen wäre, wenn ich doch noch ein bisschen Zeit hätte vestreichen lassen.

    Der Einstieg in die Geschichte ist mir prinzipiell leicht gefallen, das Wissen aus dem Vorgänger war ja noch frisch und es ist zeitlich auch in der Geschichte nicht viel Zeit vergangen. Danach entwickelt sich die Geschichte ruhig ... man bekommt zwar immer mal wieder Andeutungen, aber so richtig wusste ich nicht, wohin das führen wird. Der Klappentext verrät da für meinen Geschmack auch schon wieder ein bisschen zu viel, aber gut.

    Danach konnte mich die Handlung leider nicht so richtig mitreißen - was vor allem daran lag, dass man so viele Parallelen zu den Geschehnissen aus Band 1 feststellen konnte. Gefühlt waren die Motive und die zentralen Höhepunkte diegleichen wie im ersten Band. Was es auf Dauer doch ein wenig langweilig und vorhersehbar gemacht hat. Wahrscheinlich ist mir das auch nur so dermaßen aufgefallen, weil ich eben Band 1 direkt davor gelesen hatte. Potenzial hatte die Geschichte, aber genutzt wurde es nicht.

    Zum Ende kam dann tatsächlich noch eine Wendung, die ich zwar nicht erahnt habe, die mich aber auch nicht wirklich überrascht hat. Dieses Motiv ist nicht neu und hab ich auch einfach schon zu oft gelesen. Das Ende selbst fand ich irgendwie unglücklich - so richtig mittendrin aufgehört, wo es vielleicht wichtig gewesen wäre, die Reaktionen zu erklären.

    Protagonistin Rea fand ich okay, sie macht es mir inzwischen aber auch echt ein bisschen schwer. Ich würde mir wünschen, dass sie endlich mal zu sich steht und nicht ständig ihre Meinung ändert. Die anderen fand ich okay, viele hatten mir auch zu wenig Auftritte. Beispielsweise Reas Bruder Liam, der doch eine zentrale Rolle spielt, aber eigentlich immer nur kurz durchs Bild huscht. Auch der Prinz hat nicht bedeutend mehr Auftritte.

    Ein bisschen gestört haben mich auch die permanenten französischen Sätze. Einige wurden übersetzt, andere wiederum nicht. Und gefühlt waren es die wichtigen, die es nicht wurden. Als jemand, der nie was mit Französisch am Hut hatte, fand ich es doch nervig, weil ich alles nachschlagen musste.

    Mein Fazit
     Ich hatte mir von der Fortsetzung ein wenig mehr erhofft. Viele Motive und Höhepunkte ähnelten viel zu sehr den Geschehnissen aus Band 1, was die Geschichte auf Dauer vorhersehbar und ein bisschen langweilig gemacht hat. Auch die Protagonistin konnte mich mit ihrer Art nicht so richtig überzeugen. Zudem hätte ich mir bei anderen Charakteren mehr Tiefe gewünscht, beispielsweise bei Reas Bruder Liam.

  20. Cover des Buches Revenge - Sternensturm (ISBN: 9783551584014)
    Jennifer L. Armentrout

    Revenge - Sternensturm

     (323)
    Aktuelle Rezension von: uhuBook

    Vorab: der Schreibstil der Autor war und ist einfach toll. Meine absolute Lieblingsautorin. 

    Leider hat mich die Geschichte nicht so sehr gepackt. Es fehlte einfach an Spannung. 

    Es war zwar toll und wahnsinnig schön wieder in die Welt der Lux und Arum einzutauchen, aber im Großen und Ganzen war ich doch etwas enttäuscht. 

  21. Cover des Buches Oblivion - Lichtflackern (ISBN: 9783551583871)
    Jennifer L. Armentrout

    Oblivion - Lichtflackern

     (167)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Es gibt bei diesem Buch einfach nichts zu meckern! Es ist unglaublich süß, humorvoll und herzerwärmend.

    Der Schreibstil soll typisch Daemon rüberkommen und das macht Jennifer L Armentrout so gut, dass man beinahe tatsächlich an Daemons Existenz glauben könnte - ach, gäbe es Daemon und Katy doch nur in echt...❤

    Es gibt viele neue witzige Szenen, zum Beispiel wenn Daemon etwas mit den Jungs unternimmt gab es immer was zu lachen.

    Was man auch sehr stark bemerkt, ist seine supersüße Sorge um Dee und Kat, obwohl die davon meistens eher genervt sind. Aber was zählt ist die Geste. Und er kann einfach nichts für seinen übergroßen Beschützerinstinkt...

    Ein Must-Read für jeden Obsidian-Fan! Wunderschöner Zusatz, bei dem jedem das Herz schmilzt.

  22. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt (ISBN: 9783958340008)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt

     (348)
    Aktuelle Rezension von: Christin87

    Jessamine ändert im Auftakt dieser Buchserie durch eine missglückte Geisterbeschwörung ihr ganzes Leben. Bisher lebte sie nach dem Verschwinden ihrer Mutter mit ihrem Vormund Ariadne und ihrem Schutzgeist Violet beschaulich in einem kleinen kanadischen Örtchen. Ja, sie hat einen Schutzgeist, weiß um diesen, und somit auch, dass es eine real exisiterende übersinnliche Welt geben muss. Doch was sie nun heraufbeschworen hat, bringt Ihre Welt ins Wanken. Plötzlich wird sie von Schattendämonen gejagt und von Seelenwächtern gerettet. Und einer davon weckt erst ihr Interesse und nimmt ihr danach fasst das Leben.

    Auf knapp 150 Seiten lernen wir mal eine neue Art nichtmenschlicher Wesen kennen, wofür der Autorin ein Lob für Ihre Kreativität gebührt. Keine Vampire und Geister nur am Rand. Dafür Seelenwächter: als Mensch geboren, zu etwas höherem geweiht.
    Das Buch ist ein Einstieg in eine Welt, die vielversprechendes bereitzuhalten scheint. Die Charaktrere sind alle erstmal nur "angerissen" und werden vermutlich in den Folgebänden tiefer ausgearbeitet. Insgesamt mal ein erfrischend neuer Ansatz im ewig selben Fantasy-Bereich. Gut genug, dass ich mir auch Band 2 im Anschluss noch vornehmen werde.

  23. Cover des Buches Magic Academy - Das erste Jahr (ISBN: 9783570311707)
    Rachel E. Carter

    Magic Academy - Das erste Jahr

     (244)
    Aktuelle Rezension von: SeSeElla

    Ich liebe dieses Buch einfach nur. Es hat mir vom ersten Moment an gefallen und konnte eine Bindung zu den Charakteren aufbauen.

  24. Cover des Buches Gefangene des Blutes (ISBN: 9783802581311)
    Lara Adrian

    Gefangene des Blutes

     (982)
    Aktuelle Rezension von: cecesbuchpalast

    Ich finde es wirklich interessant, aus wie vielen Sichten man die Geschehnisse zu lesen bekommt. Es ist jedoch keineswegs verwirrend, sondern unterhaltsam. Mir gefällt es, dass das Hauptaugenmerk zwar auf Dante und Tess liegt, diese Figuren aber dennoch nicht zu stark dominieren.

    Ich muss sagen, dass ich ab und an meine Schwierigkeiten mit der Rollenverteilung habe. Die Männer sind starke Krieger, die losziehen und die Welt retten, während die Frauen zu Hause hocken und auf sie warten. Aber dann rufe ich mir ins Gedächtnis, dass es sich halt um eine Vampirgeschichte handelt und wenn man sie mit bspw. Black Dagger vergleicht, es scheinbar normal ist, also sehe darüber mal hinweg.

    Tess an sich gefällt mir richtig gut. Sie ist stark, auch wenn sie vor ihrer Vergangenheit wegläuft und ab und an mal naiv ist. Dennoch mag ich die Figur wirklich gern.

    Dann gibt es da Dante. Ich finde es klasse, wie er sich im Laufe der Geschichte ändert und was er bereit ist, für Tess zu geben.

    Die beiden harmonieren so schön miteinander und das ist es, was mich wirklich angesprochen hat. Ihre Liebe entsteht nicht auf den ersten Blick, sondern entwickelt sich nach und nach, aber dennoch mit einer glaubwürdigen Geschwindigkeit.

    Die Liebesgeschichte und auch die Nebenhandlungen konnten mich überzeugen und auch sehr gut unterhalten, weshalb das Buch 5/5 ⭐️von mir erhält.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks