Bücher mit dem Tag "heilen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "heilen" gekennzeichnet haben.

196 Bücher

  1. Cover des Buches Obsidian 3: Opal. Schattenglanz (ISBN: 9783551583338)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 3: Opal. Schattenglanz

     (2.990)
    Aktuelle Rezension von: Crazygirl1

    Das Buch würde ich als "ganz Okay" beschreiben. Nicht wirklich herausragend aber auch nicht sooo schlecht. Leider neigt es zu Langatmigkeit und somit zu Langeweile, auch wenn eigentlich recht viel passiert.  Erst zum Ende hin wurde es besser und spannender. Nur dies und der echt fiese Cliffhanger verzeihen ein klein wenig, dass die Geschichte ansonsten eher vor sich hin dümpelt. Für mich bisher eindeutig der schlechteste Teil der Reihe. Ich bin hier bei 3,5 Sternen und musste echt lang darüber nachdenken ob ich auf-, oder abrunde. Letztendlich habe ich mich fürs abrunden entschieden.

  2. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551583321)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.834)
    Aktuelle Rezension von: viktoria162003

    Meinung

    Nach dem ich den ersten Teil so unglaublich toll gefunden habe, musste natürlich auch der zweite her… und ich kann es kaum abwarten bis im April Band drei herauskommt!

    Die Autorin hat ihren wunderschönen Schreibstil beibehalten (und auch einmal ein Lob an die Übersetzung!!) Das Buch ist spannend, Romantisch und es sind wieder tolle nicht irdische Szenen zu finden :D.

    An sich geht das Buch nahtlos weiter, es sind gerade Mal wenige Tage vergangen seit Katy, Daemon den Stinkefinger gezeigt hat :D. Ich mag es, dass die Geschichte immer wieder eine neue Wendung nimmt und von dem anfänglichen Problem der Arum sich die Geschichte einfach zu etwas noch gewaltigerem entwickelt.

    Auch wie die Romanze sich rund um Katy und Daemon  entwickelt, finde ich wirklich wunderschön. Es geht Langsam mit den beiden weiter und entwickelt sich erst, auch wenn schon von Anfang an die Funken geflogen sind und man ja nie weiß… mag es sie nur wegen der Verbindung

    Auch finde ich es toll das keine typischen und klischeehaften Eifersüchteleien hier stattfinden, oder diese unbeliebten Rache Aktionen – du küsst jemanden – also küsse ich auch jemanden… etwa so :D. Das wird man hier NICHT finden und ich bin richtig dankbar dafür. Auch das sich Daemon an sich nicht vertreiben lässt, hier bin ich über seine Hartnäckigkeit auch sehr  dankbar.

    Alle alten Charaktere sind wieder zu finden, auch wenn hier einige etwa kürzer treten, was nicht weiter schlimm ist. Dafür kommen auch wieder einige neue hinzu über die man aber auch nur so viel zu erfahren bekommt, dass die mysteriös bleiben und man nie weiß… mag ich sie/ihn oder nicht, was verbergen sie.

    Katy ist sich treu geblieben auch wenn sie sich weiterentwickelt behält sie ihre Art bei. Alleine ihr Liebe zu Büchern macht sie einem schon sympathisch, doch ich mag besonders an ihr, dass sie zwar verletzliche ist aber niemals eine Opferrolle einnimmt. Sie weiß wie man sich verteidigt und auch wenn es manchmal nur der Stinkfinger tut. Ein weitere Teil den ich an ihr so schätze sind ihre Gedanken Gänge, denn  sie besitzt auch durchaus Schadenfreude… haben wir das hin und wieder nicht alle ein wenig?!

    Daemon… ja er ist und bleibt heiß! Ich mag ihn einfach und was soll man zu ihm denn noch sagen… er ist ein Liebenswerter und gut aussehender Charakter, ist stark und sieht gut aus und … hatte ich schon erwähnt, dass er gut aussieht. Nein ehrlich, ich mag ihn nicht nur wegen seines Guten Aussehens  sondern einfach weil er unter all der „Macho“ Schale auch ein toller Kerl ist, der für seine Lieben und Lieben Kämpft.

     

    Fazit

    Eine wunderschöne Fortsetzung die mit einem tollen Schreibstil und einer noch tolleren Geschichte mich voll und ganz begeistern konnte. Ich liebe die Romanze der beiden und das keine kitschigen Rache- Aktionen darin zu finden sind. Ach das weil das Buch durchgehend spannend ist und man nie weiß, was geschieht als nächstes. Daher gibt es 5 Sterne mit Herzen  und ich kann es kaum abwarten endlich Band drei in den Händen zu halten!

  3. Cover des Buches Obsidian 4: Origin. Schattenfunke (ISBN: 9783551583437)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 4: Origin. Schattenfunke

     (2.139)
    Aktuelle Rezension von: Crazygirl1

    Insgesamt ein gutes Buch, auch wenn es stark vom flüssigen und einfachen Schreibstil abhängig ist. Einiges tendiert zum Kitsch, ist aber noch so grad im Rahmen.

    Spoiler!!!

    Katy's Gefangenschaft läuft weniger brutal ab als ich durch die vorangegangenen Büchern erwartet hätte, auch wenn sie einiges einstecken muss. Das sie Blake tötet ist schon verständlich, war allerdings irgendwie zu einfach. Er ist schließlich deutlich erfahrener und eigentlich auch stärker als sie. Aus irgendeinem Grund hätte ich auch gerne mehr von ihm erfahren, da  er eigentlich recht vielschichtig war und ich glaube auch nicht wirklich böse war, sondern zu dem gemacht wurde. Seine Geschichte hätte mich wirklich interessiert. Aber er ist nicht der einzige der sterben musste, es folgten noch einige andere. 

    Insgesamt hat mich die Geschichte gut Unterhalten, daher gibt es 4 Sterne von mir. 

  4. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.895)
    Aktuelle Rezension von: So-Books

    Ich habe mich vom ersten Moment an in dieses Buch verliebt.Es ist spannend, witzig und romantisch.Einfach genau meinen Geschmack getroffen.Aktuell ist es mein Lieblingsbuch.Für alle die das Buch noch nicht haben:

    KAUFT ES EUCH!!!!!!!!!!!

  5. Cover des Buches Opposition - Schattenblitz (ISBN: 9783551583444)
    Jennifer L. Armentrout

    Opposition - Schattenblitz

     (1.770)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Die Handlung war sehr ereignisreich - ein ziemliches Auf und Ab. Es gab viele überraschende Wendungen. Meiner Meinung war es ab und an vielleicht etwas zu viel des Guten, aber das ist einfach Geschmackssache.

    Archer und Luc haben im Verlaufe des Buches bestätigt weshalb sie meine Lieblingscharaktere geworden sind.

    Leider gab es in diesem Teil viele Kleinigkeiten, die mich sehr gestört haben.

    Zum einen hat Daemons Verhalten anderen gegenüber sehr genervt.

    Ebenfalls muss ich gestehen, dass der finale Kampf schon recht mager ist und durchaus weiter ausgearbeitet hätte werden können.

    Und (am Schlimmsten): Katys Mutter hat wirklich mehr verdient!

    Alles in allem hat das letzte Kapitel noch ein versöhnliches "Happy End" geboten.

    Aus diesem Grund gebe ich dem Buch 3,5 Sterne.

  6. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.576)
    Aktuelle Rezension von: SIDDY

    Da ich eine Wandertour durch die schottischen Highlands plane, wollte ich mich mit diesem Buch schon in die passende Stimmung dafür bringen. Das hat auch gut geklappt, weil die Autorin einen wunderbaren Schreibstil hat. 

    Claire, die nach Kriegsende 1945 gerade mit ihrem Mann die Flitterwochen genießen wollte, landet unerwartet beim Betreten eines Steinkreises fast 200 Jahre in der Vergangenheit. Ihr Ziel ist die Rückkehr in ihre eigene Zeit, doch dabei werden ihr einige Hindernisse in den Weg gelegt. Als sie sich verliebt, wird es nicht einfacher. 

    Das historische Setting mit dem Einblick in das Leben in Schottland im 18. Jahrhundert, wie auch die medizinischen Verhältnisse aus Claires Sicht als Krankenschwester waren wirklich toll beschrieben und blieben mir auch nachhaltig im Kopf. Die Handlung plätscherte so dahin und drehte sich größtenteils um Gefangennahme - Flucht - seichte Sexszene - erneute Gefangennahme - Flucht - seichte Sexszene. Das Buch wäre auch mit der Hälfte der Seiten ausgekommen, doch im Grunde hat es sich durch den tollen (manchmal ironischen) Schreibstil auch nur halb so lang angefühlt und ich habe das Lesen genossen. 

    Die Liebesgeschichte empfand ich ein bisschen übertrieben. Jamie redet wahnsinnig viel und ist der Inbegriff an Opferbereitschaft. Er verkörpert den fortschrittlichen, heldenhaften Mann, der absolut bereit ist über jedes Gefühl und traumatische vergangene Erlebnis bis ins Detail zu sprechen. Um einer Person in Not zu helfen, lässt er keine Situation aus, sich in die Gefahr zu stürzen und damit Claire ihn heilen kann, ist er beinahe pausenlos verletzt. Nun gut, die Autorin ist eine Frau und hat das Buch auch für weibliche Leserinnen geschrieben. Es fällt es mir schwer, mir einen so tugendhaften, redseligen und gefühlsbetonten Mann im 18. Jahrhundert vorzustellen. Doch seinen Charme hat Jamie durchaus und mein Mitgefühl hat er ebenfalls, bei den ganzen Bestrafungen, die die Autorin dem Ärmsten angetan hat. 

    Ich werde die Reihe nicht weiter verfolgen, da mich der erste Band nicht so richtig verzaubern konnte. Dafür bin ich doch zu wenig der Liebesroman-Fan. Nichtsdestotrotz ist es ein gutes und empfehlenswertes Buch, was ich in meinem Bücherregal (in dem immer Platzmangel herrscht) für ein etwaiges erneutes Lesen behalten werde. 

  7. Cover des Buches Göttlich 2. Göttlich verloren (ISBN: 9783841501387)
    Josephine Angelini

    Göttlich 2. Göttlich verloren

     (3.065)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Ich bin froh, dass ich Klappentexte von Folgebänden nie vorher lese, denn dieser hier spoilert das Ende ganz schön…

    Nachdem ich bei Band 1 so einige Startschwierigkeiten hatte, konnte ich hier direkt reinstarten und war von Anfang an wieder total drin. Der Schreibstil ist einfach toll und bietet mir alles, was ich bei Romantasy brauche: Flüssigkeit, Humor, Emotionen und Spannung.

    Mir haben die Weiterentwicklung der Geschichte und Charaktere wirklich sehr gut gefallen. Auch wenn es hier ab und zu etwas ruhiger war und die Geschichte eher nur so „plätscherte“, wurde es gegen Ende hin wieder richtig actionreich. Von daher ist es auch manchmal ganz gut, wenn man so Momente zum Durchatmen und Wiederrunterkommen hat. Ich finde den Titel sehr passend gewählt, da Helen an einigen Stellen mit ihrer Bestimmung bzw. ihrem Schicksal doch sehr hadert und dadurch wirklich verloren ist.

    Es war schön zu sehen, dass sich nicht nur die Charakter weiterentwickelt haben, sondern auch, wie sich die Liebesgeschichten weiterentwickelt haben, tatsächlich ist nicht die Hauptliebesgeschichte meine liebste, sondern die von Claire.

    Zudem tauchen mehrere neue Charaktere auf, besonders Orion steht da im Fokus. Ich mochte ihn eigentlich ganz gerne, muss aber auch zugeben, dass ich ihn lange Zeit nicht so richtig einschätzen konnte. Durch ihn lernt man noch die weiteren Häuser kennen und seine Geschichte ist wie die vieler weiterer Scions wirklich tragisch. Außerdem wurde noch etwas weiter über die Delosgeschichte bekannt, beispielweise, wo die Mutter von Ariadne, Jason und Hector ist und ich mag Matt deutlich mehr. Heißt er Matt? Ähm… Also ich meine den Schulfreund von Helen und Claire, der ihnen und den Delos hilft. Ich bin jetzt gerade unsicher, weil ich ihn mit Matt aus „The Vampire Diaries“ vergleichen wollte. Den mag ich nämlich nicht wirklich und die beiden gehen charakterlich in eine Richtung meiner Meinung nach.

    Glücklicherweise gab es auch nicht das Liebesdreieck, das ich nach dem, was in Band1 passiert ist, vermutet hatte, allerdings fürchte ich, dass das nun in Teil 3 passieren wird, dieser heißt ja auch „Göttlich verliebt“.

    Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung, die vor allem durch das Ende Lust auf das Finale der Trilogie macht!

     

    4,5/5

  8. Cover des Buches Everflame - Tränenpfad (ISBN: 9783791526317)
    Josephine Angelini

    Everflame - Tränenpfad

     (534)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Es beginnt sehr spannend und wir tauchen weiter in die Welt rein. Ich war etwas irritiert mit den Träumen und dem Floß, hat sich aber schnell geändert. Besser gesagt, es kam dann schnell eine Erklärung dafür. Danach wurde es spannend, tragisch und sehr mysteriös. Der Humor kommt auch manchmal etwas heraus. Sodass es nicht zu düster wurde. Die Wendung der Geschichte hat mich geschockt und war froh, dass Band 3 hier schon bereitliegt. Denn diese Reise hat einen Ausmaß angenommen, von dem man nichts ahnt. Lily muss sich einigem stellen und versuchen herauszufinden, wer sie ist und ob sie auf der richtigen Seite steht. Rowan nun er ist einfach immer noch der gleiche Kerl, obwohl man über ihn noch einiges erfährt. Die Welt wird größer und man bekommt auch viel mehr bekannte Gesichter, die einen begleiten. Das Ende war schon krass.

  9. Cover des Buches Das Lied der Dunkelheit (ISBN: 9783453524767)
    Peter V. Brett

    Das Lied der Dunkelheit

     (1.165)
    Aktuelle Rezension von: Merkatz

    Das Buch liest sich leicht, da der Schreibstil eher geradlinig ist und mit Tolkien keinesfalls vergleichbar. Aber die Grundidee ist gut und die Geschichte auch durchwegs spannend. Es ist ein gutes Buch für Zwischendurch, wenn man nicht allzu anspruchsvoll ist, was den Stil betrifft. Manche Passagen waren aber etwas zu plump geschrieben, da hatte ich das Gefühl, dass ein Teenager am Werk war. Aber die spannende Geschichte kann viel übertünchen. Eigentlich sollten es 3,5 Sterne sein, aber das geht leider nicht, daher 4, weil ich eigentlich ganz gut unterhalten wurde. Die Fortsetzungen hab ich aber nicht mehr gelesen. 

  10. Cover des Buches Vampire Academy - Blutsschwestern (ISBN: 9783802582011)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Blutsschwestern

     (2.007)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Rose und Lissa sind schon lange beste Freundinnen und als Lissas Leben in Gefahr ist, steht ihr Rose zur Seite. Als sie nach ihrer Flucht zurück an die Vampir Academy zurückkommen, eine Schule für Vampire, die Moroi und ihre Beschützer die Dhampire (Halbvampire), hat sich vieles verändert und die Beiden müssen sich erst wieder einleben und neue bzw. alte Freundschaften knüpfen.

    Vor allem Rose tut sich schwer, sie eckt mit ihrer frechen und vorlauten Art an, dazu hat sie einiges nachzuholen und so wird sie zu Sonderstunden mit dem Dhampir Dimitri verdonnert.

    Doch die Gefahr vor der die Beiden vor 2 Jahren geflohen sind, ist jetzt näher und gefährlicher denn je. Zum Glück verbindet die beiden Freundinnen ein einzigartiges Band, das uns mehr über die Freundschaft der Beiden so unterschiedlichen Mädchen verrät und uns tiefer mit in die Geschichte nimmt. 

    Neben der Geschichte von Rose und Lissa, spielt auch Dimitri eine wichtige Rolle. Denn während des Sondertrainings, entwickelt sich eine besondere Beziehung zwischen Lehrer und Schülerin. Doch da beide zu Lissas Wächter ernannt wurden, stecken die beiden in einer Zwickmühle zwischen Verantwortung und Liebe. Wie werden sie sich entscheiden?

    Ich kannte schon die Verfilmung des Buches und die hat mir schon gefallen und oft ist es ja so, dass die Bücher noch besser sind. Also war ich sehr gespannt und wurde auch nicht enttäuscht. Blutsschwestern ist ein spannender Reihenauftakt eines Jugendbuches.

  11. Cover des Buches Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten (ISBN: 9783551315953)
    Jennifer Wolf

    Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

     (1.138)
    Aktuelle Rezension von: Bluestone21

    Das Buch spielt etwa ein Jahrtausend in der Zukunft, wir Menschen haben unseren Planeten so zu Grunde gerichtet dass der Großteil davon eingefroren werden musste um uns nicht zu schaden und nur ein kleiner Teil der Menschheit hat überlebt, alle nun zusammen in einer sicheren Zone, die von der Erdgöttin geheilt wurde und nun muss jedes Jahrhundert eine Ordenstochter, aus dem Orden von Frauen der die Menschen nun anführt, einen von den Vier Jahreszeiten, Gaias Söhne, heiraten.


    Ich habe das Buch hauptsächlich wegen dem schönen Cover ausgewählt, allerdings hat mich der Inhalt auch nicht enttäuscht und ich hoffe bald mit Abendsonne weitermachen zu können. Es ist vielleicht ein wenig kindlich geschrieben, allerdings gewöhnt man sich schnell daran und es passt sehr gut zu unserem naiven und unerfahrenen Hauptcharakter.

    Mir hat es sehr gut gefallen, auch wenn ich es schade finde, dass manche Zeiten nur relativ kurz beschrieben wurden und man sich bei manchen Dingen vielleicht noch mehr Hintergrundinformationen wünschen würde.

    Meiner Meinung nach hätte das Buch Potential gehabt auch noch mehr Seiten zu enthalten, auf denen dann zum Beispiel die Zeit bei einzelnen Jahreszeiten genauer hätte beschrieben werden können oder auch damit man noch mehr erfährt wie schön nun das Ende für die beiden ausgegangen ist.

  12. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht (ISBN: 9783841421562)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Verfolgt im Mondlicht

     (1.270)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Dank dem Cliffhänger von Band 3 musste ich einfach weiterlesen. Leider hat mich das Buch etwas enttäuscht.


    Wie auch in den vorherigen Teilen wird aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben. Damit kann ich mich nicht richtig anfreunden. Zwar weiß man immer was Sache ist, aber in die Gefühlswelt von Kylie kann man einfach nicht eindringen. Das finde ich echt schade, da sie ja zwischen Lucas und Derek steht und sie eigentlich ein richtiges Gefühlschaos haben müsste. Dies wird aber nur oberflächlich gezeigt.

    Vieles wird außerdem in die Länge gezogen. Ein paar Stellen hätte man kürzen oder sogar auslassen können. Oder mehr Spannung einbauen können. Wobei einige Punkte auch Vorhersehbar waren. Andererseits könnte das Ende mich wieder begeistern. Es passieren nämlich auch unvorhersehbare Dinge und am Schluss wartet wieder ein gemeiner Cliffhänger auch einen.

    Auch in diesem Band lernt man drei, vier neue Charakter kennen und die alten schließt man nur noch mehr ins Herz. Burnett und Derek sind eindeutig zwei meiner liebsten Personen. Mit Lucas werde ich nicht richtig warm. Dafür wird mir Della immer noch sympathischer.

    Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, dass Buch schnell durchzulesen. Selbst wenn es manchmal etwas langweilig war.

    Unbedingt noch zu erwähnen sind die tollen Kapitelgestaltungen. Ich bin echt verliebt. Die Cover wurden ja auch in allen anderen Bänden der Reihe in schwarz-weiß in die Kapitel gedruckt. Es ist einfach etwas besonderes wie die Geschichte von Kylie und ihren Freunden selbst. So macht das Lesen noch mehr Spaß.

    Alles in einem muss ich aber zugeben, dass dies bisher der schlechteste Teil der Shadow Falls Camp Reihe war. Ich habe gehofft, dass mehr Rätsel gelöst werden und man nicht noch langer auf die Antworten warten muss. Das ermüdet einen nach einer gewissen Zeit.


  13. Cover des Buches Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen (ISBN: 9783596190461)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen

     (1.538)
    Aktuelle Rezension von: Melone2011

    Es ist das beste Buch was ich jemals gelesen habe! 

  14. Cover des Buches Palace of Silk - Die Verräterin (ISBN: 9783764531973)
    C. E. Bernard

    Palace of Silk - Die Verräterin

     (305)
    Aktuelle Rezension von: Gypsy

    Seide kann ihr bester Freund oder ihr schlimmster Feind sein 🎗

    Hat jemand von euch dieses Buch noch nicht gelesen?
    Dann tut es jetzt 🙈
    Ihr werdet lachen, weinen, leiden und am Ende vielleicht auch ein Lächeln im Gesicht haben und doch wird sich all dieser Schmerz am Ende lohnen. 🤗😘
    🎗

    Zum Buch:
    Rea ist verwundet nach Frankreich geflüchtet, um sich von der Vergangenheit und der Unmöglichkeit mit Robin, den Thronerben Englands, zusammen sein zu können, denn er hat ihr Geheimnis herausgefunden: Sie ist eine Magdalena, aber nicht nur irgendeine Magdalena, sondern eine Feuerschwester.

    Doch er lässt sie nicht in Ruhe, denn er folgt ihr nach Frankreich und damit beginnen die Probleme. In Frankreich gibt es die Berührungsfreiheit, die es in England nicht gibt, und langsam kommt es zu immer mehr Protesten gegen die Berührungsfreiheit auf der Straße und nicht nur Rea hat sich in ein Gespinnst aus Intrigen gefangen und es bleibt aus, ob sie dort heil herauskommt.
    🎗
    Meinung:
    Ich war von der ersten Seite bis zur letzten einfach in dieser Geschichte gefangen, habe geweint, geflucht und mitgefiebert und soooo sehr gehofft. Ein Ereignis folgt auf das nächste und viel Ruhe ist da nicht, denn die Spannung wird auch immer höher. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen und bin jetzt umso gespannter auf die Fortsetzung.
    🎗
    Fazit:
    Braucht man Spannung, Intrigen, Geheimnisse, "Magie" und ein Hauch von Liebe, dann findet man hier alles, während man mit der Protagonisten von der ersten bis zur letzten Seite leidet.

    ☆5/5☆

  15. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung (ISBN: 9783596190478)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Entführt in der Dämmerung

     (1.313)
    Aktuelle Rezension von: Blog_Geschichten

    Diese geheimnisvolle Prophezeiung geht Kylie nicht mehr aus dem Kopf. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern, Feen und Werwölfen ist sie im Shadow Falls Camp – und Kylie hat keinen sehnlicheren Wunsch, als endlich herauszufinden was sie ist und wer ihre wahre Familie ist.

    Auch in diesem Teil der Reihe muss sich Kylie vielen Fragen und Abenteuern stellen. Sie versucht nach wie vor raus zu finden was sie sein soll. Mit der Zeit entstehen einige interessante Freundschaften und bei einer Gruppe voller junger Wesen, gibt es auch die ein oder andere Liebelei.

    Der dritte Teil bietet ebenso wie die beiden davor jede Menge Spannung, die Welt die Kylie immer und immer besser kennen lernt ist faszinierend und unglaublich vielseitig. In welcher Reihe gibt es sonst so viele verschiedene Wesen, die sich vielleicht nicht mögen aber dennoch gemeinsam vor den Menschen im verborgenen leben?

  16. Cover des Buches Oblivion -  Lichtflimmern (ISBN: 9783551583789)
    Jennifer L. Armentrout

    Oblivion - Lichtflimmern

     (310)
    Aktuelle Rezension von: Grobi26

    Nachdem Dämon Katy geheilt hat, sind die beiden für immer miteinander verbunden. Doch für Katy bedeutet das noch lange nicht, dass sie auch füreinander bestimmt sind. Sie wehrt sich mit allem, was sie hat gegen diesen Gedanken, doch Daemon hat es sich zur Aufgabe gemacht, sie für sich zu gewinnen.
    Eines Tages taucht ein neuer Schüler auf, der Katys Aufmerksamkeit auf sich zieht, weil er so unglaublich normal auf sie wirkt. Doch schnell stellt sich raus, dass der Schein trügt. Daemon versucht alles, um Katy zu schützen, doch wird ihm das auch gelingen?

    Lichtflimmern ist die Geschichte aus "Onyx", erzählt aus Daemons Sicht. Wie alle vorangegangenen Bücher, hat mir auch diese Geschichte rund um Daemon und Katy sehr gut gefallen. Wie immer war das Buch toll geschrieben.

    Die ganze Story, die ich direkt davor aus Katys Sicht schon gelesen habe,  dann noch mal aus Daemons Sicht zu lesen, hat mir dann allerdings keinen so großen Spaß gemacht, wie noch beim ersten Teil. Mir fehlten hier ein wenig die neuen Einsichten in seine Gedankenwelt. Das war im ersten Teil noch etwas anders, man hat Daemon hinterher besser verstanden.
    Vielleicht wäre es anders gewesen, wenn ich beide Teile nicht direkt hintereinander gelesen hätte.

  17. Cover des Buches Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln (ISBN: 9783499001284)
    Kelly Moran

    Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

     (331)
    Aktuelle Rezension von: Victoria_

    ,,Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln‘‘ ist der vierte Teil der Redwood-Reihe. Es geht um Jason, Feuerwehrmann in Redwood, und allgemein bekannt als Frauenheld. Wir durften ihn bereits in Teil 3 kennenlernen, und seitdem war ich gespannt auf seine Geschichte.

     

    Wen wir in diesem Buch neu kennenlernen, ist Ella. Sie ist Lehrerin in der Vorschule und Mitglied im Veranstaltungskomitee. Dadurch wird das Drachentrio auf sie aufmerksam… unter einem Vorwand schicken sie Ella zu Jason und die Dinge nehmen ihren Lauf…

     

    Ella ist eine liebenswürdige Protagonistin. Ich habe sie schnell in mein Herz geschlossen. Ihr Geplappere und ihre süße Art haben nicht nur mir gefallen, sondern auch Jason. Er war mir auch sehr sympathisch. Beide zusammen waren einfach schön anzusehen (bzw. zu lesen).

    Dadurch dass das Buch aus Ellas und Jasons Perspektiven geschrieben ist, fällt es leicht sich in beide hineinzuversetzen, und ihre Gedanken und Handlungen nachzuvollziehen.

     

    Die Geschichte der Beiden war überraschend emotional. Das lässt der Klappentext so gar nicht erahnen. Und genau diese Emotionalität war es, was das Buch für mich so besonders, und zu meinem Liebsten Teil der Reihe gemacht hat.

  18. Cover des Buches Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019 (ISBN: 9783608963953)
    C. L. Polk

    Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019

     (264)
    Aktuelle Rezension von: Sunnyleinchen

    An "Witchmark" hat mich neben dem Cover vor allem der Schreibstil begeistert. Miles, als Hauptcharakter, blieb für meinen Geschmack etwas zu oberflächlich. An einigen Punkten konnte ich seine Entscheidungen, vermutlich aufgrund fehlenden Hintergrundwissens, nicht nachtvollziehen. Die Gesamtstory ist durchaus spannend und interessant, brauchte aber zu viel Entwicklungszeit und ließ wichtige Hintergrundinformationen aus. Ich hätte mir einiges mehr zu der Welt in Witchmark gewünscht, um noch besser in die Geschichte einsteigen zu können.

  19. Cover des Buches Der Medicus (ISBN: 9783453471092)
    Noah Gordon

    Der Medicus

     (2.191)
    Aktuelle Rezension von: dunkelbuch

    Vorneweg: Wer Tolkiens „Herr der Ringe“ bereits nach wenigen Seiten gelangweilt abgebrochen hat, der wird höchstwahrscheinlich auch an Gordons „Medicus“ (zumindest anfangs) kaum Gefallen finden, denn wie beim großen Fantasywerk, so nimmt auch hier das Umherreisen reichlich viel Platz innerhalb der Handlung ein. Und wie Tolkien, so nutzt auch Gordon diesen Platz, um seine Protagonisten näher auszuarbeiten und im weiteren Verlauf die Unterschiede der verschiedenen Kulturen, Religionen und Landschaften ausführlicher zu skizzieren. Das wird bei Freunden geradliniger Bücher vielleicht für nur wenig Begeisterung sorgen. Fakt ist aber: Noah Gordon gelingt damit die Wiederbelebung der schillernden Welt des Mittelalters, welche der Leser Seite um Seite mit einem ähnlich kindlichen Staunen betrachtet wie der junge Rob Jeremy Cole. Bader und Gaukler, marodierende Ritter, reisende Kaufleute, pilgernde Christen, Pest, Hungersnöte und blinder religiöser Fanatismus. Der Autor hat in „Der Medicus“ eine einfach stimmige Mischung auf Papier gebracht, welche zwar nur auf wenigen überlieferten Fakten beruht (Gordon gibt dazu im Nachwort eine aufschlussreiche Erklärung ab), dafür jedoch die persönliche Geschichte von Jeremy Cole schlichtweg passend in die damalige Zeit einbettet. Und dieser ist ohne Frage das Zugpferd der gesamten Geschichte. An seinem Schicksal nimmt man, nicht zuletzt wegen seiner nachvollziehbaren, menschlichen Art, ziemlich früh Anteil. Man betrauert familiäre Verluste und berufliche Rückschläge, fiebert beim Werdegang des Waisenjungen mit. Stets in der Hoffnung, er möge eines Tages sein Ziel erreichen und als ausgebildeter Medicus nach England zurückkehren. Bis dahin ist es für Cole und den Leser ein weiter, aber lohnenswerter Weg, an dessen Rand man immer wieder Neues entdecken kann. Für Zartbesaitete könnte dieser Weg allerdings mitunter beschwerlich sein, schildert doch Gordon medizinische Eingriffe und Operationen nicht selten bis in kleinste, blutige Detail (Die blumige Ausdrucksweise dürfte für den konservativen Iny-Lorentz-Leser nur schwer zu verkraften sein). Auch die lange Feindschaft zwischen den Christen und den Juden wird intensiv beleuchtet, wobei hier Gordon (selbst Jude) ein großes Lob für die äußerst moralfreie Betrachtung dieser Thematik auszusprechen ist. Das die differenzierte Darstellung der kulturellen Gegensätze trotzdem bis zum heutigen Tag noch aktuell ist, ist weniger Gordon, als vielmehr der gesamten Menschheit anzulasten, auf welche folgender Ausspruch wohl immer noch am besten passt: „Aus der Geschichte lernen wir, dass wir nichts aus der Geschichte lernen.“ Nach mehr als 700 Seiten schließt das Buch dann mit einem unerwarteten und unkonventionellem Ende, das allerdings gerade deswegen so befriedigend ist und dazu nochmals den Eindruck verstärkt, mit Gordons „Medicus“ ein ganz besonderes Buch gelesen zu haben. Insgesamt ist „Der Medicus“ ein farbenprächtiges und lebendiges Historien-Epos, das Unterhaltung und Tiefgang sehr bemerkenswert in Einklang bringt und dabei sogar die eigene Wissbegierde weckt. Ein Klassiker des Genres, der auch nach einem Vierteljahrhundert immer noch seinen Platz in den Regalen der Buchhandlungen sicher hat.

  20. Cover des Buches Magic Academy - Das erste Jahr (ISBN: 9783570311707)
    Rachel E. Carter

    Magic Academy - Das erste Jahr

     (281)
    Aktuelle Rezension von: danceEva

    Ryiah und ihr Zwillingsbruder Alex wollen unbedingt an der Akademy für Magier aufgenommen werden. Doch es werden nur fünfzehn Plätze vergeben und um einen Ausbildungsplatz zu bekommen, muss Ryiah täglich an ihre körperlichen und magischen Grenzen steigen. Gleich an ihrem ersten Tag begegnet sie dem Prinz Darren - und macht ihn sich gleich zu ihrem Feind. Nach und nach werden die beiden Freunde, doch Ryiah weiß nicht, ob sie ihm wirklich trauen kann - schließlich ist er ein Prinz. 

    Es geht um ein Mädchen, dass unbedingt Kämpferin werden will und auch alles tut, um ihr Ziel zu erreichen.

    Dieses eine Jahr wurde aus meiner Sicht ein bisschen zu kurz erzählt. Mir kam es so vor, als würde es nur um höchtens zwei Wochen gehen. Deshalb bekommt es von mir auch nur vier Sterne. 

    Aber ansonsten ist es gut geschrieben und lässt sich leicht lesen.

  21. Cover des Buches Faye - Herz aus Licht und Lava (ISBN: 9783743201910)
    Katharina Herzog

    Faye - Herz aus Licht und Lava

     (204)
    Aktuelle Rezension von: moonphase_books

    Dieses Buch ist für alle Islandliebhaber. Es dreht sich nicht nur um die Insel an sich, sondern auch um den Zauber, die Märchen und die Sagen die sich auf der Insel erzählt werden. Hier trifft Realität auf Fantasy. 


    Das Cover scheint auf den ersten Blick unscheinbar lediglich interessant durch die goldenen Striemen die sich darüber ziehen. Faye ist der Name der Protagonistin. 


    Vor 18 Jahren wurde das Herz eines wichtigen Baumes auf Island geklaut. Seitdem wird es jeden Tag dunkler auf der Insel. Wird das Licht am Ende siegen?


    Die Charaktere waren so real wie möglich gestaltet, die Gefühle wurde gut rübergebracht und passten sich gut an die jeweiligen Situationen an. Hier muss ich anmerken, dass ich in jeder Situation genauso wie Faye gefühlt hätte, das brachte sie mir auf Emotionaler ebene sehr nah. 


    Die Story an sich war an mehreren Stellen sehr langatmig und vorhersehbar. Die Reaktion auf gewisse Charaktere stieß einen nahezu in die richtige Richtung.  Somit kannte ich das Ende bevor es überhaupt so weit war. Trotzdem hatte ich Spaß daran es zu lesen und vor allem die Love Story zu verfolgen. 


    Zu diesem Buch passt der Spruch definitiv: ohne Dunkelheit können Sterne nicht scheinen


    4/5 ⭐️

  22. Cover des Buches Vampire Academy - Schattenträume (ISBN: 9783802582035)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Schattenträume

     (1.132)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Rose hat ihren ersten Strigoi getötet, doch seitdem wird sie von düstern Gedanken, ständiger unbändiger Wut und merkwürdigen Visionen geplagt. Dabei muss sie sich doch auf das abschließende Praktikum in ihrer Ausbildung als Wächterin konzentrieren. Da sie dabei immer davon ausging, das Lissa ihr zugeteilt wird, fällt sie aus allen Wolken, dass sie nun Christian beschützen soll. Und in typischer Rose-Manier poltert sie erstmal los, anstatt darüber nachzudenken, dass das Ganze auch noch einen anderen Sinn haben könnte.

    Und auch Lissa macht Rose Sorgen, denn sie experimentiert wieder mit ihrer Magie. Dabei wird Lissa von Adrian unterstützt, der genau wie sie auch das Element Geist benutzt. Dann erfahren die Freundinnen, dass Viktor Dashkov noch nicht rechtmäßig verurteilt ist und sie reisen gemeinsam mit Christian und Adrian an den Königshof. 

    Kaum sind sie zurück überschlagen sich die Ereignisse an der St. Vladimir. Immer mehr Schüler scheinen Verletzungen zu haben, doch alle Schweigen darüber. Rose's Neugier ist jetzt geweckt und sie kommt der Lösung auf die Spur. Und gerade als sie und Dimitri sich endlich näherkommen und sich ihre Liebe gestehen, ihrer Leidenschaft nachgeben, passiert das womit niemand gerechnet hat.

    Die St. Vladimir Academie wird angegriffen und alle Wächter und Schüler sind in Lebensgefahr!!!

  23. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht (ISBN: 9783596198153)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Erwählt in tiefster Nacht

     (1.061)
    Aktuelle Rezension von: Medeas_bookstore

    Den letzten gelesenen Band der Reihe, also "Verfolgt im Mondlicht" hat mir ja leider nicht so gut gefallen, weshalb ich gehofft habe, dass das Finale wieder besser wird. Somit waren meine Ansprüche ziemlich groß, aber die ersten drei Bände konnte mich ja überzeugen. Also keine Sache der Unmöglichkeit.
    Es wird wieder aus der Er-/Sie-Perspektive geschrieben, woran ich mich gewohnt habe. Nur kommen Kylies Gefühle dadurch nicht so gut bei mir an und konnten mir die Emotionen nicht übertragen. Also sind am Ende keine Tränen geflossen. Schade wie ich finde, da es sehr schön Gestaltet wurde, aber man hätte noch etwas mehr in die tiefe gehen können.
    Außerdem ist die ganze Zeit von der Gefahr in der Kylie schwebt die Rede. Leider kommt nur wenig Aktion vor, sonder mehr das Beziehungsdrama zwischen Lucas und Derek. Wobei ich sagen muss, dass ich Kylies Entscheidung nicht nachvoll ziehen kann. Ich hätte mich klar für den anderen entschieden oder einfach für keinen von beiden. Dadurch hat mir das Lesen teilweise keinen Spaß gemacht.
    Ebenfalls wurden viele Überraschungsmomente verdorben, da sie sehr Vorhersebar waren. Nur eine Sache hat mich tatsächlich überraschte. Und vieles wurde in die Länge gezogen, was mich auch sehr genervt hatte. Die Autorin ist einfach nicht auf den Punkt gekommen. Manche Sätze hätte man sogar ganz auslassen können.Dennoch finde ich die Entwicklung der Hauptfigur vom ersten zum letzten Band gelungen. Auch die der Nebencharaktere hat mir gefallen. Perry, Fredericka und die anderen sind leider in diesem Teil etwas untergegangen, da es gefühlt die ganze Zeit nur um Derek und Lucas geht.
    Was aber auch noch zu erwähnen ist, ist die wunderschöne Kapitelgestaltung. Diese gefällt mir am besten von der ganzen Reihe. Hier kommt nämlich das Gefühl von Freiheit und Gelassenheit richtig gut zum Vorschein.




  24. Cover des Buches Cursed – Die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit (ISBN: 9783492705899)
    Jennifer L. Armentrout

    Cursed – Die Hoffnung liegt hinter der Dunkelheit

     (186)
    Aktuelle Rezension von: qhanqibe2

    Ein ganz netter Fantasy-Roman über die Schülerin Ember, die eigentlich wie ihr Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Doch ihre kleine Schwester hat übermenschliche Kräfte und konnte sie wiederbeleben - mit den Folgen, dass alles lebendige, was Ember nun berührt, stirbt. Bis plötzlich der geheimnisvolle Hayden auftaucht, der ebenfalls Kräfte zu haben scheint, und dessen Familie ihre Welt von einem auf den anderen Tag verändert. Der Schreibstil erzählt aus Embers Sicht und liest sich - typisch für die Autorin - wirklich angenehm und flüssig, so dass man zügig durch die Geschichte kommt. Der Plot ist dabei durchaus interessant und man fühlt sich durchgängig gut unterhalten, allerdings gibt es auch einige kleine Kritikpunkte; das Ende kommt etwas zu rasant und lässt einige Kleinigkeiten unaufgeklärt, was einen leicht unzufrieden zurücklässt. Auch erfährt man wenig über vieles, was mit den Kräften zusammenhängt. Und obwohl die Charaktere ganz nett sind und größtenteils verständlich handeln, stechen sie leider auch nicht heraus und sind eher durchschnittlich interessant. Insgesamt also ein ganz gutes Buch für alle, die eine lockere Story mit Fantasy-Elementen suchen, aber es ist kein Must-Read.  

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks