Bücher mit dem Tag "heiraten"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "heiraten" gekennzeichnet haben.

283 Bücher

  1. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.560)
    Aktuelle Rezension von: geBUCHt

    Kurz nachdem der zweite Weltkrieg vorüber ist, begibt sich Claire mit ihrem Mann nach Schottland, um ihre zweiten Flitterwochen zu genießen. Als die junge Frau einen Steinkreis durchquert, verliert sie das Bewusstsein und wacht plötzlich in den Highlands des 18. Jahrhunderts auf. Die Menschen, die sie trifft begegnen ihr argwöhnisch und sie gerät in viele brenzlige Situationen. Dabei steht ihr der attraktive Schotte Jamie zur Seite und Claires Herz gerät ungewollt ins Stolpern.

    Ich hatte damit gerechnet, dass bei über tausend Seiten einige Längen auf mich zukommen werden und wurde prompt überrascht. Denn ich habe die Seiten tatsächlich nicht gemerkt und mir war zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ein Abenteuer jagt das nächste, es bleibt durchweg spannend und ich habe jede Seite genossen.

    Die Autorin schriebt detailliert, jedoch nicht ausschweifend. Sie hat mit ihrem bildhaften Schreibstil eine solch raue Atmosphäre geschaffen, dass ich wirklich glaubte da vor Ort zu sein. Es gab immer wieder Szenen, welche mich amüsiert haben und wo ich schmunzeln musste. So wurde die Geschichte stellenweise aufgelockert und nicht zu ernst gehalten.  

    Eins ist klar, Diana Gabaldon hat ihre Figuren nicht mit Samthandschuhen geschaffen. Sie hat schwierige Schicksalsschläge eingebaut, bei denen mir das Herz voll Mitleid überlief. 

    Mit Claire haben wir eine temperamentvolle, kluge Protagonistin, die mutig ist und mit ihrer hin und wieder kratzbürstigen Art total sympathisch ist. Sie hat durchaus auch eine mitfühlende und weiche Seite und im Laufe der Geschichte wächst sie über sich hinaus und lernt dazu. Sie passt sich an ihr neues Leben an und versteht es zum Ende hin, sich manchmal zu zügeln. 

    Jamie hat eine fröhliche Natur, obwohl seine Vergangenheit nicht leicht zu verarbeiten ist. Er ist sehr aufmerksam gegenüber Claire und ist ein mutiger Beschützer. Sein stures Wesen hat ihn nur umso anziehender gemacht und zudem hat er eine untypische süße und noch junge Persönlichkeit. Er durchlebt ebenfalls eine Charakterentwicklung, wird erwachsener, bleibt sich selbst aber treu. 

    Die Beziehung der beiden ist unglaublich leidenschaftlich. Sie sind laut, geben beide ungern nach und kämpfen um- und miteinander. Geben einander Halt und und stärken sich. Und wenn der Eine aufgibt, so ringt der Andere umso mehr um ihr Glück. 

    Die Nebencharaktere sind ebenfalls genau beschrieben und sind abwechslungsreich gestaltet. Alle haben ihre Ecken und Kanten und fließen reibungslos in die Geschehnisse ein. Zwar sind es viele Personen, die man sich merken muss, nur werden die nach und nach vorgestellt und haben alle bestimmte Merkmale, sodass man nicht in Verwirrung gerät. 

    Ich habe auch ziemlich viel gelernt aus dem Buch. Besonders der geschichtliche Hintergrund ist interessant und man erfährt auch viel über die Kräuterkunde, die ich sonst nie als besonders spannend empfunden hatte. 

    Teilweise musste ich aus Zeitgründen auf das Hörbuch umsteigen. Dieses kann ich nur empfehlen. Die Sprecherin hat eine angenehme und deutliche, erwachsene und kräftige Stimme. 

    Fazit:

    Ein unvergleichlicher Wälzer, der von Anfang bis Ende spannend und vielseitig ist. Eine Liebe, die unter die Haut geht. Eine atemberaubende Kulisse. Volle 5 Sterne.

  2. Cover des Buches Morgen kommt ein neuer Himmel (ISBN: 9783810513304)
    Lori Nelson Spielman

    Morgen kommt ein neuer Himmel

     (2.504)
    Aktuelle Rezension von: Martine_H

    Brett fühlt sich im Leben verloren als ihre Mutter stirbt. Nicht nur dass sie emotional den Verlust verkraften muss. Nein ihre Mutter wirft mit ihrem letzten Wunsch das ganze Leben von Brett auf den Kopf. Es gilt sich jetzt ehrlich seinen Gefühlen zu stellen und das fällt nicht nur Brett schwer.

    Die Protagonisten sind gut gewählt und kommen authentisch beim Leser an. Da der Schreibstil sehr fliessend ist und die Geschichte so herzerwärmend, läuft man Gefahr, das Buch in einem Rutsch lesen zu wollen. Eine wunderbare Lekture, die einen aus dem Alltag heraus entführt. Und sicherlich nicht das letzte Buch, das ich von dieser Autorin lesen werde.

  3. Cover des Buches Das Rosie-Projekt (ISBN: 9783596197002)
    Graeme Simsion

    Das Rosie-Projekt

     (1.407)
    Aktuelle Rezension von: sollhaben

    Don Tillman, 39 entwickelt für sein "Ehefrau-Projekt" einen 16seitigen Fragebogen, um so die perfekte Partnerin fürs Leben zu finden. Er als Genetiker stellt Fragen zur Pünktlichkeit, zum Rauchverhalten oder auch ob ein Hang zum Vegetarismus besteht, welche Eissorten gerne gegessen werden und viele mehr. Er weiß, dass seine ganz eigene Persönlichkeit, es ihm schwer macht, eine Lebensgefährtin zu finden. Zusätzlich versucht er sich an diversen professionellen Datingmöglichkeiten, mit mehr oder weniger gutem Erfolg. 

    Da stolpert Rosie zufällig in sein Büro und mit ihr, all das was ihm eigentlich zuwider ist. Rosie raucht, ist chronisch unpünktlich, unorganisiert, isst kein Fleisch ... Doch sie rührt irgendetwas in Don und als Rosie ein anderes Projekt vorstellt, beginnen die beiden einander kennenzulernen. Was als Zweckgemeinschaft begann, entwickelt sich zu einer außergewöhnlichen Freundschaft, die allerdings auch einige Hindernisse zu überwinden hat.


    Mein Fazit:

    Ich maße mir nicht an, über Menschen mit einem "autistischem" Auftreten zu kennen. Ich beurteile sie auch nicht. Das möchte ich hier sofort ansprechen. 

    Ich bin nun ein Don Tillman Fan. Diese Eigenheiten, die er hat und an denen er festhält, manchen ihn zu einem durch und durch sympathischen Menschen. In manchen Feinheiten habe ich mich sogar selbst erkannt und musste schmunzeln. Don geht an sein "Ehepartner Problem" in seiner eigenen Form heran. Er ist Wissenschaftler und geht damit systematisch an das Problem heran. Das ist völlig nachvollziehbar, wenn wir auch das Ergebnis fast schon vorher sagen konnten. 

    Als dann Rosie plötzlich vor ihm steht und seine Welt förmlich auf den Kopf stellt, entzündet sich eine rasante Beziehung/Freundschaft zwischen den beiden. 

    Natürlich steht in der Geschichte Don im Vordergrund, aber auch Rosie erhält Platz, um sich zu entwickeln. Zwei tolle Figuren, die sich in mein Herz geschlichen haben, die mich zum Lachen brachten, aber auch zum Nachdenken. 

    Eine Leseempfehlung von mir, für Leser, die auch "Ich, Eleanor Oliphant" von Gail Honeyman mochten. 

  4. Cover des Buches Selection – Der Erwählte (ISBN: 9783733500962)
    Kiera Cass

    Selection – Der Erwählte

     (3.664)
    Aktuelle Rezension von: Schelly_396

    " Grade weil Sie die Krone nicht wollen, sind sie vielleicht die beste Person, um sie zu tragen."

    America (Mer) erfährt immer mehr Einzelheiten von den Dates mit Maxon und den übrigen Kandidatinnen. Doch es bleibt keine Zeit um wütend auf ihn zu sein. Die Anführer der Rebellen ersuchen die beiden um ein Gespräch und ein geheimes Bündnis entsteht. Als die Kandidatinnen plötzlich zu Freundinnen werden und Mer ihre Gefühle für Prinz Maxon nicht mehr leugnen kann entfacht ein neuer ungeahnter Kampfgeist in ihr. Doch der König gehört nach wie vor zu ihren größten Feinden und die Aufgaben werden immer härter. Mer folgt weiterhin ihrem Herzen und somit spitzt sich die Feindschaft zum König zu während das Volk sie für ihre Handlungen immer mehr ins Herz schließt. Als Mer und Prinz Maxon auf der Zielgrade des Castings sind fliegt ihre Geschichte mit Aspen auf und sie verliert alles. Als sie bereit ist ihre Niederlage zu akzeptieren folgt ein grausamer Angriff der Rebellen und plötzlich werden die Karten erneut gemischt...

    Ein wirklich großartiges Ende für die Liebesgeschichte von Maxon und Mer. In diesem Buch sind Leid und Hoffnung nah beieinander und es ist bis zur letzten Seite ein Geheimnis, welches der beiden siegt. 

    Die verrückte, packende und leidenschaftliche Liebesgeschichte der beiden zählen definitiv zu meinen Jahreshightlights! 

    Eine absolute Leseempfehlung meinerseits.


  5. Cover des Buches Wie das Feuer zwischen uns (ISBN: 9783736303560)
    Brittainy C. Cherry

    Wie das Feuer zwischen uns

     (584)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Logan und Alyssa kommen aus verschiedenen Welten und sind unterschiedlich, trotzdem sind sie beste Freunde und harmonieren miteinander, bis daraus mehr wird und sich die beiden verlieben. Jedoch wendet sich eines Tages Logan von ihr ab, als sie ihn am dringendsten braucht... 

    Uff... war gar nicht mein Paar, ich glaube das erste Paar von der Autorin von der ich sagen würde, das wäre ein Paar das ohne einander besser dran wäre...

    Mir gefiel das Setting zu beginn, man lernt beide als Teenies, ihre Familien und Hintergründe kennen. Alyssa kommt aus gutem Hause und Logan lebt bei seiner Drogensüchtigen Mutter und konsumiert selbst einige Drogen. Trotzdem harmonieren sie miteinander und verlieben sich, bis da war die Geschichte völlig okay und gefiel mir ganz gut, und dann geschieht etwas und Logan stürzt ab, geht in Entzug und taucht unter. Alyssa bleibt in der Stadt und konnte ihn nie vergessen, wahrscheinlich sollte es romantisch rüber kommen, für mich war es einfach nur traurig zu sehen, wie sie ihn einfach nicht loslassen kann, v.a. nachdem was er gemacht hat...

    Und als er nach x-Jahren wieder in der Stadt ist, lässt sie alles mit sich machen, zuerst will er kein Kontakt, dann taucht er bei ihr auf und will aber nur Sex, dann geht Sex nicht mehr aber er will seine beste Freundin zurück... es war so anstrengend zu lesen und der Charakter Alyssa lässt alles mit sich machen, egal was es mit ihr macht...nee... ich glaube das würde man Heutzutage als toxische Beziehung bezeichnen... Ich weiss nicht recht... und Logan war für mich so unattraktiv, er macht einen Entzug und eine Ausbildung und kann sein Alltag als Erwachsener ohne Finanzielle Unterstützung durch den Bruder nicht managen? Dies geht in jungen Jahren, wenn aber die Protagonisten älter werden müssen diese auch reifer handeln. Das Ganze Paket Logan war gar nicht meins und dann in Kombination mit der Ja sagender Alyssa einfach nur eine schreckliche Liebesgeschichte die als romantisch verpackt wurde...

    Zum Schluss wird es dann doch noch kitschig von seiner Seite aus, aber irgendwie war bei mir der Zug abgefahren und diese Rettungsaktionen konnten es auch nicht mehr kippen...

    Der Schreibstil war wie gewohnt sehr gefühlvoll und emotional und das Buch liess sich gut lesen.

    Für alle die gerne Geschichten haben in denen es einen Cut gibt zwischen Jungsein und sich verlieben und nochmals aufeinander treffen als Erwachsene, wobei die Autorin bessere Geschichten in dieser Richtung hat...

  6. Cover des Buches Die Nacht schreibt uns neu (ISBN: 9783426517697)
    Dani Atkins

    Die Nacht schreibt uns neu

     (343)
    Aktuelle Rezension von: -Tine-

    Die ca. 30-jährige Emma ist vor einiger Zeit zurück nach Hause gezogen, um ihrem Vater bei der Betreuung ihrer dementen Mutter zu helfen. Dort hat sie an ihr früheres Leben wieder angeknüpft: Caroline und Amy sind Emmas Freundinnen seit der Kindheit und Richard ihre Jugendliebe, die sie bald heiraten möchte. Auf der Heimfahrt ihres Junggesellinnenabschiedes geschieht ein Unfall, bei dem Amy stirbt. Emma fühlt sich nicht in der Lage, kurz darauf den Tag zu verbringen, der einer der schönsten im Leben einer Frau sein soll. Richard reagiert verständnisvoll und somit verschieben sie die Hochzeit. Während des Unfalls hat Jack ihr geholfen, der in Emmas Heimartort zu Besuch ist, um für sein neues Buch zu recherchieren. Die große Frage ist nun, ob sie die verschobene Hochzeit mit Richard feiert oder die Anziehung zu Jack mehr ist.

    Wir begleiten Emma und ihre Freunde während den Monaten nach Amys tödlichem Unfall. Es wird Emmas und Carolines Trauer um ihre beste Freundin beschrieben. Außerdem auch Emmas Sorgen um ihre Eltern, da ihr Vater nicht immer die Betreuung seiner kranken Frau gewährleisten kann. Währenddessen wird auch über Emmas und Richards Beziehung berichtet. Auch die sich entwickelnden Gefühle Emmas für Jack spielen eine Rolle. Während Tage und Wochen vergehen, geschehen auch einige andere Dinge, die alles beeinflussen. Viele Details waren mir aber schon klar, als sie angesprochen wurden. Als Emma beispielsweise eifersüchtig wird, wusste ich gleich, wer diese Person ist und ob ihre misstrauischen Gefühle gerechtfertigt sind. Somit war die Handlung oft sehr vorhersehbar. Für welchen Mann sich Emma schlussendlich entscheiden wird, war mir lange nicht klar, jedoch hatte ich eine Vermutung, die sich auch bestätigt hat. Trotzdem gab es wegen dieser Frage noch etwas Spannung, in der sonst so klischeehaften und vorhersagbaren Handlung.

    Dani Atkins Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Sie schafft es, die Empfindungen der Protagonisten lebensnah darzustellen. Als Leser leidet, bangt und liebt man mit den Charakteren.

    Zwischendrin gibt es einige wenige Kapitel, die mit „Das Ende“ betitelt sind und einen Tag aus Emmas aktuellem Leben beschreiben. Sie sitzt in ihrem Zimmer und macht sich für eine später stattfindende Veranstaltung fertig. Im Haus unter ihr, versammeln sich ihre Freunde und Verwandten. Während dieser Kapitel wird beschrieben, wie sie sich schminkt und an die vergangene Zeit zurückdenkt. Es wird nie zu viel verraten, sodass der Leser bis zum fünften und letzten Teil nicht weiß, was passieren wird bzw. welchen der beiden Männer Emma gewählt hat. Das Ende hat meine Vermutung bestätigt, welchen Mann Emma mehr liebt und ihre Zukunft mit ihm verbringen möchte. Trotzdem war die Liebesgeschichte schön zu lesen. Ein Detail am Schluss kam für mich überraschend und hat mich sehr berührt.

    Fazit:

    „Die Nacht schreibt uns neu“ ist eine Liebesgeschichte, die über eine verschobene Hochzeit und die Anziehungskraft zu einem Retter beschreibt. Emma muss sich schlussendlich zwischen ihrer Jugendliebe Richard und ihren aufkommenden Gefühle zu Jack entscheiden. Viele Details in der Handlung waren klischeehaft und vorhersehbar. Obwohl ich geahnt habe, für welchen Mann sich Emma entscheiden wird, war das Ende überraschend und berührend für mich, weshalb ich trotz Enttäuschung noch einen Stern mehr vergeben habe.

    3,5 von 5 Sternen

  7. Cover des Buches Weil ich Will liebe (ISBN: 9783423216425)
    Colleen Hoover

    Weil ich Will liebe

     (2.207)
    Aktuelle Rezension von: lous_fookin_avocados

    Nachdem der erste Band “Weil ich Layken liebe“ aus ihrer Sicht erzählt wurde, kann man hie Will's Gedankengänge verfolgen. Auf den ersten Seiten ist man teilweise etwas verwirrt, weil man es gewohnt ist, dass Layken erzählt. Aber wenn sich das geklärt hat, ist die Story süß. Nur passiert nicht so viel. Die Ex-Freundin taucht auf und die neue Freundin ist eifersüchtig - kennt man. Trotzdem wird die Beziehung der beiden nicht so krass klischeehaft dargestellt, wie in manch anderen Büchern. Dennoch fehlt mir in dem Großteil der ersten Hälfte einfach ein bisschen der Kick.

    Ab ungefähr der Mitte (oder etwas drüber) wird es dann aber wieder spannender, und zum Ende gefällt mir das Buch wieder echt gut. Alles in allem noch knapp 4 Sterne, da die erste Hälfte - für mich - etwas verwirrend und vorhersehbar war.

    Trotzdem super Schreibstil, den ich von Colleen Hoover echt liebe!


  8. Cover des Buches Die vierte Braut (ISBN: 9783959911214)
    Julianna Grohe

    Die vierte Braut

     (373)
    Aktuelle Rezension von: Eulchenkatze

    Nachdem ich 2015 in einer Leseflaute gefangen war, stolperte ich über dieses Buch. Und darum geht es:

    Mayrin ist seit dem Tod ihrer adeligen Eltern Gouvernante und sorgt so für ihre beiden jüngeren Geschwister. Sie begleitet ihre beste Freundin zur Brautschau, bei welcher man sich einen der vier Prinzen von Wondringham Castle schnappen kann. Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände wird sie jedoch selbst ein Teil dieses Wettbewerbs. Warum sorgt sich der charismatische Hauptmann so sehr um ihr Wohlergehen? Warum will er unbedingt, dass sie bleibt? Und wie soll sie nur einen der Prinzen für sich gewinnen?


    + Flüssiger Schreibstil

    + anschauliche Beschreibungen

    + Klischees gut verarbeitet

    + ansprechende Protagonisten

    + Romantik und Abenteuer


    Nun kommt im Frühjahr auch schon der zweite Band. Er kann unabhängig davon gelesen werden. Aber ich lege euch diesen ersten Band trotzdem ans Herz.

  9. Cover des Buches Crossfire. Hingabe (ISBN: 9783453545786)
    Sylvia Day

    Crossfire. Hingabe

     (573)
    Aktuelle Rezension von: ChrispiBook

    Ist weiterhin interessant zu erfahren wie es mit beiden weiter geht und wie sie ihre Probleme lösen

  10. Cover des Buches Die Auswahl (ISBN: 9783841421197)
    Ally Condie

    Die Auswahl

     (4.456)
    Aktuelle Rezension von: Freedom4me

    Ich liebe das Setting!♥
    Es handelt sich hier um eine Dystopie.
    In 'Der Gesellschaft' ist das Leben durch zahlreiche Gesetze und Regelungen vorgegeben. Ich fand es so spannend von Seite zu Seite mehr über das System zu erfahren und zu lesen, was alles vorbestimmt und was verboten ist. Mir hat die Beschreibung der Welt mit den ganzen Vorgaben einfach total gut gefallen und mich total in ihren Bann gezogen.

    Die Protagonistin hat mir auch total gefallen, vor allem, da sie sich im Buch so stark weiterentwickelt. Anfangs steht sie noch total hinter dem System, aber als ihr dann ein Partner vorgegeben wird, ihr Herz aber etwas anderes sagt, beginnt sie nach und nach zu zweifeln...

    Mir hat auch gefallen, dass die Liebesgeschichte nicht kitschig ist oder total im Zentrum steht. Es geht vor allem um das System, um das Leben in Der Gesellschaft, um Geheimnisse und Anpassung und Zweifel.
    Die Liebesgeschichte hängt mit all dem zusammen und ist daher auch eine Geschichte der Systemkritik, eine Geschichte des Zweifelns, eine Geschichte, die von der Angst bestimmt ist, erwischt zu werden,...


    Fazit: Mir hat das Buch total gefallen. Das Setting ist total super und die Welt wird so lebendig und gut geschildert, dass man sich alles total gut vorstellen kann. Dieses System mit den ganzen Vorgaben wird einfach extrem gut dargestellt. Zusammen mit einer tollen Protagonistin, einigen Spannungen und der Liebesgeschichte, war es ein sehr vielversprechender Auftakt einer Dystopie und ich werde sofort mit dem zweiten Teil beginnen, weil ich wissen muss, wie es weiter geht! Von mir gibt es hier eine ganz klare Leseempfehlung.

    Cassia & Ky I: Die Auswahl bekommt von mir 5 / 5 Sterne.

  11. Cover des Buches Stolz und Vorurteil (ISBN: 9783596907205)
    Jane Austen

    Stolz und Vorurteil

     (4.088)
    Aktuelle Rezension von: Micume

    Mit Abstand mein liebstes Buch. Ein muss für jeden Roman-Leser

  12. Cover des Buches Selection – Die Kronprinzessin (ISBN: 9783733501389)
    Kiera Cass

    Selection – Die Kronprinzessin

     (2.124)
    Aktuelle Rezension von: Schelly_396

    America (Mer) und Maxon sind glückloch verheiratet und haben inzwischen Kinder bekommen. Kronprinzessin ist Eadlyn (Eady). Aufgrund der Unruhen im Land stimmt Eady zur Ablenkung einem erneuten Casting zu. Doch sie ist sich sicher - sie wird sich nicht verlieben. Sie will frei sein. Zu allem Übel ist einer der 35 Kandidaten Kile, der mit ihr im Palast aufgewachsen ist und nicht in ihrer Gunst steht. Doch in einem Punkt sind die beiden sich einig: Sie können einander unkompliziert helfen und ihre Vorteile daraus ziehen. Trotzdem muss Eady Zeit mit den anderen Kandidaten verbringen. Nach katastrophalen Dates, schwerwiegenden Handlungen und harten Worten muss sie jedoch feststellen, dass sie nicht so perfekt ist wie sie immer dachte. Widerwillen gehen ihr dann auch noch einige Bewerber mehr unter die Haut als sie geplant hat. Doch reichen ihre Bemühungen um die Situation in Illeá zu entschärfen? Außerdem bringt eine folgenschwere Entscheidung von ihrem Zwillingsbruder einen unaufhaltbaren Stein ins rollen...

    Ich war sehr erfreut das die Reihe noch kein Ende gefunden hat und man Einblicke in die nächste Generation erhält. Eady ist jedoch ganz anders als ihre Eltern und ich habe, wie einige Kandidaten auch, Schwierigkeiten mit ihr warm zu werden. Sie ist kühl, distanziert und die meiste Zeit über sehr unsympathisch. Somit steht sie vor ganz anderen Problemen als die Teilnehmer vom letzten Casting. Eady hält sich für stark, doch ich halte sie eher für unsicher, überheblich und selbstsüchtig. Hoffentlich arbeitet sie im nächsten Teil daran. Aufgrund dessen erhält man in vielerlei Hinsicht nur einen oberflächlichen Einblick in die meisten Kandidaten und es ist schwer sie richtig zu mögen. Und da ist da noch dieses unerwartete und  traurige Ende, was mich völlig geschockt hat und dazu drängt schnellstmöglich den nächsten Teil zu lesen (welcher auch schon auf dem Weg zu mir ist).

  13. Cover des Buches Töchter des Mondes - Cate (ISBN: 9783863960247)
    Jessica Spotswood

    Töchter des Mondes - Cate

     (335)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Das ist eine Geschichte in drei Bänden voller Magie und einfach nur toll geschrieben . 

    Im ersten Band geht es um Cate die älteste der drei Schwestern, die verzweifelt versucht ihre beiden Schwestern zu beschützen . Alle drei  haben natürlich ihre eigenen Charaktere , mal schwierig und auch auf Anhieb total liebenswert. Maura ist teilweise etwas anstrengend und ich hätte sie am liebsten manchmal echt geschüttelt,  und Tess muss man einfach nur lieb haben . 

    Ein paar kleine Ecken und Kanten  gibt es zwar in den Büchern,  trotz allem ist es eine Reihe die riesen Spaß gemacht hat .

  14. Cover des Buches Für jede Lösung ein Problem (ISBN: 9783431039498)
    Kerstin Gier

    Für jede Lösung ein Problem

     (1.575)
    Aktuelle Rezension von: Alinchen

    Bei Gerri läuft so einiges schief im Leben: ihr Liebesleben ist seit Jahren nicht vorhanden und dann wird auch noch die Romanreihe, für die sie seit 10 Jahren schreibt, eingestellt. In ihrer Verzweifelung weiß sie sich nicht anders zu helfen als Selbstmord zu begehen. Doch vorher schreibt sie Abschiedsbriefe an Familie, Freunde und wer ihr sonst noch so einfällt. Durch eine unglückliche Verkettung der Umstände bleibt Gerri am Leben - und muss nun mit den Konsequenzen leben. Ihre Mutter ist schockiert und zwingt Gerri, sich bei allen zu entschuldigen, insbesondere Erbtante Hulda. Die meisten sind jedoch froh, dass der Selbstmordversuch gescheitert ist, insbesondere Kumpel Ole und ihr neuer "Chef" Adrian.

    Die Idee ist nett, wenn auch nicht spektakulär. Was mir sehr gefällt, sind die Abschiedsbriefe von Gerri. Diese wurden nämlich in einer Schrift, die wie eine Handschrift aussieht, gedruckt und jeder ist in kleine Briefumschläge gesteckt. Diese sind zwischen den einzelnen Kapiteln eingeklebt. Das ist echt wunderschön. Allein dafür gibt es von mir einen Zusatzstern!

    Die Geschichte ist allerdings zu seicht erzählt, als dass wirklich groß Spannung aufkommt. Durch den Klappentext weiß man ja auch schon, dass Gerri den Selbstmordversuch überleben wird.

    Mit einer nicht so spannenden Geschichte könnte ich bei tollen Figuren leben. Aber das ist leider nicht so. Viele Figuren finde ich von Grund auf unsympathisch. Ihre Familie, insbesondere ihre Mutter, ist einfach nur furchtbar. Ein einziger Haufen Unverständnis gegenüber Gerri, wobei sie sich noch nicht mal die Namen ihrer Töchter merken kann. Auch einige ihrer Freunde sind ziemlich unsympathisch.

    Leider kann ich das Buch ausdiesem Grund nicht weiterempfehlen!

  15. Cover des Buches Die Frau des Zeitreisenden (ISBN: 9783596163908)
    Audrey Niffenegger

    Die Frau des Zeitreisenden

     (4.358)
    Aktuelle Rezension von: bookilicious_de

    Klappentext:

    Clare ist Kunststudentin und eine Boticelli- Schönheit, Henry ein verwegener und lebenshungriger Bibliothekar. 

    Clare fällt aus allen Himmeln, jedes Mal aufs Neue, wenn Henry vor ihr steht. Denn Henry ist ein Zeitreisender, ohne jede Ankündigung verstellt sich seine innere Uhr. Plötzlich und unerwartet stürzt er los, nie ist sicher, aus welcher Zeit er kommt und in welcher Zeit er bei Clare landet, aber immer ist sicher, dass er wieder bei ihr landet. 

    Als sie sich das erste Mal begegnen, ist Clare sechs und Henry 36, aber in Wahrheit ist Henry nur acht Jahre älter als sie und schon lange mit ihr verheiratet. Absurdes wird zur Normalität. Seine Zeitreisen sind das brennende Geheimnis, das Henry und Clare mit jeder Trennung noch inniger vereint. 

    Meinung:

    Das Buch habe ich vor über zehn Jahren von einer sehr sehr guten Freundin für entspannte Abende geschenkt bekommen. Ich kannte bis dahin noch nicht die kleinen Bücher aus der Fischer Taschenbibliothek und war schonmal von dem handlichen Format begeistert. Immerhin passte es locker in meine Handtasche :-) Ihr müsst euch vorstellen, dass es zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Verfilmung gab, die ich übrigens nicht besonders toll fand (ich bin kein besonders großer Fan von Rachel McAdams). Seitdem habe ich das Buch sicherlich schon dreimal verschlungen und es gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern (so zerfleddert sieht es teilweise auch schon aus!). Ich muss gestehen, dass ich ein Fan von Zeitreise Geschichten bin. Und Audrey Niffenegger zeigt mit dieser Liebesgeschichte, dass Zeitreisen nicht nur aus Abenteuern, Action oder Science- Fiction bestehen. Die Geschichte wird aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten Henry und Clare erzählt in einer Art Tagebuchstil. Dabei wird jeder Abschnitt mit einem Datum versehen und dem aktuellen Alter von Clare und Henry. Dies ist auch wichtig, um als Leser nicht die Übersicht zu verlieren. Wenn man sich erst einmal auf die Story eingelassen hat und davon absieht, dass sich nicht alles logisch erklären lässt, erlebt man eine wunderschöne Liebesgeschichte, die zumindest ich nicht als kitschig empfunden habe. Die Autorin erzählt die Geschichte halbwegs chronologisch. Aber Zeitsprünge bleiben halt Zeitsprünge. So hat man als Leser auch eine ungefähre Ahnung, wie sich Clare und Henry teilweise fühlen müssen. Der Plot hält auch einige lustige und chaotische Szenen parat, vor allem wenn Henry wieder einmal nackt in einer ihm unbekannten Zeit landet und sich zunächst auf die Suche nach passenden Klamotten machen muss. Aber wir leiden auch mit Clare und Henry mit und hoffen auf ein gutes Ende. Wie gesagt, es handelt sich hierbei um eines meiner Lieblingsbücher, deshalb kann ich natürlich auch nur 5 Sterne vergeben :)

  16. Cover des Buches Nur einen Horizont entfernt (ISBN: 9783596521401)
    Lori Nelson Spielman

    Nur einen Horizont entfernt

     (803)
    Aktuelle Rezension von: Musikpferd

    Hannah Farr ist Mitte 30 und Moderatorin von WNO.

    Ihr Leben ist gut in New Orlands und ihr Freund ist der Bürgermeister. 

    Doch dann kommt Fiona Knowles in ihr Leben mit ihren Versöhnungssteinen. Das Prinzip mit den Versöhnungssteinen geht so:

    Man schickt einen Brief mit 2 Steinen und etwas geschriebenem zu jemandem, den man um Vergebung bitten möchte. Wenn derjenige die Entschuldigung annimmt, schickt er einen Stein zurück. Den anderen schickt man an eine Person, der man selbst verzeihen möchte.

    Hannah Farr erhält auch von Fiona Knowles einen solchen Stein. Sie ärgerte und schickanierte Hannah früher in der Schule. Ganze zwei Jahre lässt Hannah sich Zeit und hat den Stein noch nicht zurück geschickt. Denn Fiona hat ihre Familie und ihr Leben zerstört.

    Das war so:

    Hannah wollte nicht mehr zur Schule gehen und meldete sich ständig krank. Bis sie ein Gespräch mit dem Schulleiter und ihrer Mutter erhielt. Hannah hatte viel zu viel Angst, Fiona zu verraten, weil sie ihr das Leben noch schwerer gemacht hätte. Durch dieses Gespräch lernte Hannahs Mutter Bob kennen. Wenig später waren sie zsm. Hannah beschuldigte Bob immer und zog mit ihrem Vater fort. Über zwanzig Jahre hatte sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter.

    Nun soll sie ihrer Mutter verzeihen? Dorothy - eine gute alte Freundin und Mutter ihres Exfreundes - möchte das so. Sie hält es für richtig ihr zu verzeihen. 

    Doch das krämpelt alles um. Sie fährt nach Michigan und lernt dort RJ kennen. Doch zu ihrer Mutter traut sie sich nicht. 

    Es wird immer komplizierter. Claudia hat es auf Hannahs Job abgesehen, ihrem Freund Michael ist nur seine Karriere wichtig und am Ende entpuppt sich RJ auch noch als Sohn von Bob.

    Es wird sehr verzwickt...


    Der Schreibstil ist toll und man kann sich gut in die Geschichte einfinden. Es ist übersichtlich und man versteht alles.

  17. Cover des Buches Becoming Elektra (ISBN: 9783764170943)
    Christian Handel

    Becoming Elektra

     (136)
    Aktuelle Rezension von: Annina_Safran

    Christian Handels Erzählstil überzeugt auf ganzer Linie. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, die Hauptfigur ist mit einer Sensibilität ausgearbeitet, die Gänsehaut hervorruft. Das gesamte Setting fühlt sich surreal real an, erschreckend, spannend und authentisch. Der Unterhaltungswert ist enorm und lässt einen sehr nachdenklich zurück. Leider hat mich die Sprecherin hier nicht so überzeugt, da hätte ich mir mehr Dynamik gewünscht. Sie spricht sehr langsam, doch durch die Funktion der Beschleunigung (1,1) ließ sich dies beheben.

  18. Cover des Buches Kuss der Nacht (ISBN: 9783442266234)
    Jeaniene Frost

    Kuss der Nacht

     (862)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen und ich muss sagen, dass der zweite Band eine gelungenen Fortsetzung ist.

    Der Autorin ist ein toller Mix aus Romantik, Fantasy und Action gelungen. Die Hauptprotagonistin Cat war mir sofort sympathisch und ich liebe ihren Charakter.
    Ich freue mich schon sehr darauf, den dritten Band zu lesen.
    Klare Leseempfehlung !

  19. Cover des Buches Biss zum Ende der Nacht (ISBN: 9783551316639)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Ende der Nacht

     (6.146)
    Aktuelle Rezension von: Hausi

    Nun habe ich auch den 4. Teil dieser Reihe gelesen. Da ich die Filme vor ein paar Jahren schon einmal gesehen habe, wusste ich noch ungefähr, was passiert, jedoch war es zu keinem Zeitpunkt im Buch langweilig oder langatmig. Ich habe Bella, Edward und die ganzen Cullens sehr ins Herz geschlossen und war wirklich jedes Mal gespannt weiterzulesen. Außerdem mochte ich auch den Wechsel der Sichtweise zwischen Bella und Jacob. Ein wirklich gelungener Abschlussteil, mit etwas mehr Spannung als im 3. Teil!

  20. Cover des Buches Beautiful Wedding (ISBN: 9783492305808)
    Jamie McGuire

    Beautiful Wedding

     (300)
    Aktuelle Rezension von: valyien
    Inhalt: 
    Heirate mich! Als Abby diese Worte spricht, ahnt Travis nicht, dass mehr dahinter steckt als ihre unbändige Liebe für ihn. Mehr als die Freude, endlich wieder vereint zu sein. Mehr als die Erleichterung, dem Unglück gerade noch entkommen zu sein. Denn der Beziehung der beiden steht die nächste schwere Prüfung bevor. Aber Abby hat einen Plan 

    Meinung: 
    Ich finde dieses Buch als ein sehr guter Abschluss dieser Reihe. Es war schön zu sehen, wie auch die Hochzeit aussah, als nur zu wissen, dass sie Heiraten werden. Natürlich waren die Worte die sich Travis und Abby sich gegeben haben, wieder zum dahinschmelzen!!!!
  21. Cover des Buches Liebe auf den ersten Schlag (ISBN: 9783960870401)
    Saskia Louis

    Liebe auf den ersten Schlag

     (176)
    Aktuelle Rezension von: Martina_Frei

    Wow, davon war ich total begeistert. Es ist so schön geschrieben, mit viel Liebe zum Detail. Ich hab geweint, gelacht und mitgefiebert. Ich liebe solche Geschichten. Du schreibst sehr schön, es war spannend und ich konnte nicht aufhören zu lesen. 

    Ist es eine Serie oder ist die Geschichte abgeschlossen? Würde mich schon interessieren, ob Emma für Dex eine Frau finden kann..

    Danke das ich dabei sein durfte. Werde das Buch auf meiner Insta-Seite bewerten (Leseratte_84)

  22. Cover des Buches Ein Ja im Sommer (ISBN: 9783596032334)
    Mary Kay Andrews

    Ein Ja im Sommer

     (133)
    Aktuelle Rezension von: MoniqueH

    Cara hat ihr eigenen Blumenladen mit als Hauptaktivität die Blumen auf Hochzeiten. Die Gestecke, Kirche und den Festsaal alles wird perfekt dekoriert. Leider bekommt sie fiese Konkurrenz und will ihr Vater das geliehene Geld zurück. Wenn das Gebäude in dem sie wohnt und arbeitet verkauft wird, wird es was viel. Um alles neu zu organisieren braucht Cara Zeit und Geld und das alles fehlt in die wichtigste Zeit des Jahres. Wenn dann auch noch ihr Hund gestohlen wird.... aber dadurch lernt sie ein netter Mann kennen, aber eigentlich mag sie ihm auch nicht.

     

    Tolle Begebenheiten das dieses Buch sehr flott lesen lässt und dich mitnimmt zwischen Blumen, Hochzeiten und Probleme der Bräute und deren Familien. Wenn du gerne die Real Life Shows im Fernsehen siehst die über Hochzeiten usw. gehen dann passt dieses Buch perfekt. Das Bild im Buch und Film vereint sich.

  23. Cover des Buches Biss zum Abendrot (ISBN: 9783551316622)
    Stephenie Meyer

    Biss zum Abendrot

     (6.967)
    Aktuelle Rezension von: Cora_Jeffries

    Nachdem mit der zweite Teil nicht so gefallen hätte, war die Neugierde sehr groß, wie es jetzt weiter geht.

    Edward ist jetzt wieder im Rennen. Aber der Pakt zwischen den Werwölfen und Vampire besteht trotzdem noch. Bella kann sich nicht entscheiden ... Edward oder Jacob?

    Ich mag beide, und kann Bella vollkommen verstehen, dass sie sich nicht entscheiden will oder kann. Gar nicht so einfach, wenn neugeborene Vampire nach Forks kommen und kaum Zeit mehr übrig bleibt.

    Dieser Teil konnte mich wiederum fesseln, wobei der zweite an vielen Stellen schwächelt. Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt flüssig und lässt alles drumherum vergessen.

  24. Cover des Buches Selection - The Heir (ISBN: 9780062391308)
    Kiera Cass

    Selection - The Heir

     (214)
    Aktuelle Rezension von: BookishJulii
    Inhalt: 
    Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

    Meine Meinung:
    Da mir die Selection-Reihe sehr gut gefallen hat, wollte ich natürlich auch alles über die Tochter von Maxon und America wissen. Doch leider muss ich sagen, dass mich dieses Buch nicht so überzeugen konnte, wie seine Vorgänger.
    Das lag zum einen Mal an der Handlung. Im Grunde ist Eadlyn ein absolut verwöhntes Gör, das denkt jeder muss sie lieben und sie ist die mächtigste Frau auf Erden, weil sie nach ihrem Vater Königin werden soll. Sie ist total naiv, verzogen, selbstsüchtig und hat absolut nichts Liebenswürdiges an sich. Eine solche Antagonistin als Hauptperson ging mir schonmal gehörig auf die Nerven. Ich verstehe, dass sie sehr verärgert ist, weil sie ihre eigene Selection abhalten und heiraten soll, nur um damit die Revolten im Land zu stoppen. Sie will eigenständig bleiben und befürchtet ein Mann an ihrer Seite könnte ihr diese Freiheit nehmen. 

    Die Männer aus der Selection waren das einzige, was mir das Lesen vergnüglich gemacht hat. Sie sind alle total unterschiedlich und kämpfen jeder auf seine Art um Eadlyns Herz. Auch wenn ein paar schwarze Schafe darunter sind, ist der Großteil wirklich sehr amüsant. Besonders die Beziehung Kile und Henri hat mich sehr interessiert. 

    Generell hat das Buch aber keine wirklichen spannenden Höhepunkte oder Erlebnisse. Es plätschert alles so vor sich hin. Erst am Ende kommt etwas Fahrt auf.
    Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und schön zu lesen. Aber wie gesagt konnte mich dieses Buch nicht so wirklich packen, vermutlich weil ich die Protagonistin einfach nicht mag.
    Ich hoffe das ändert sich im letzten und finalen Band der Serie nochmal.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks