Bücher mit dem Tag "heiß"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "heiß" gekennzeichnet haben.

643 Bücher

  1. Cover des Buches Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen (ISBN: 9783442482450)
    E. L. James

    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen

     (10.294)
    Aktuelle Rezension von: RosenMidnight

    Es gibt Bücher, die aus dem Nichts auf einmal in aller Munde sind und jeder muss sie gelesen haben. Shades of Grey ist so eine Buchreihe, die aus dem Nichts da war und urplötzlich musste sie jeder lesen. Man kam einfach nicht drumherum. 

    Ich kann nicht sagen, dass der Hype berechtigt war, aber es hat wohl einfach einen Nerv getroffen. Dennoch ist es durchaus wunderbar unterhaltsam mit lustigen, romantischen und sehr erotischen Szenen, aber auch immer wieder überraschend tiefgehend. Vor allem was den Charakter Christian Grey betrifft, der mit sehr viel Tiefe ausgearbeitet ist. Eine faszinierende Figur. 


    Es ist kein Buch, dass man gelesen haben muss, aber durchaus gute Unterhaltung. Und auf jeden Fall besser als der Film.

  2. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (3.250)
    Aktuelle Rezension von: sannes_bookshelf

    Bodyshaming, (beste) Freundschaften, Liebe(skummer), unterschiedliche Familienbilder, Social Media... so ziemlich alle Probleme junger Erwachsener sind in dieser Geschichte thematisiert. Durch die wechselnden Erzählperspektiven aus Rubys und James' Sicht wird die alterstypische (mitunter widersprüchliche) innere und äußere Persönlichkeit besonders deutlich - gut gelungen. Rubys Lebenswelt, ihre schulischen Ambitionen und die aufflammende Liebe zum Bad Guy der Schule vermitteln leichte Rory-Gilmore-Vibes. Die Wendungen waren für mich recht vorhersehbar - das könnte aber für die Zielgruppe auch anders sein. Dennoch fand ich die Geschichte ansprechend, ich konnte mich gut in die Figuren und ihre Lebensphase (zurück)versetzen.

  3. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.375)
    Aktuelle Rezension von: Sarah_sch02

    Ich habe das Hörbuchgehört und fand die Sprecherin klasse!!!

    Klar ist es ein typischer Collage Liebesroman, wie jeder andere auch, aber für zwischendurch, wenn man einfach was leichtes, mit Kitsch und Romantik brauch, absolut schön.

    Auch dass es einen nicht so schönen Teil im Buch gab, fand ich gut, damit können sich leider einige Leute identifizieren. Schön, dass nicht nur alles super toll und perfekt ist, sondern auch mal nicht so schöne Themen behandelt werden.

  4. Cover des Buches Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer (ISBN: 9783551321282)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 2: Onyx. Schattenschimmer

     (3.950)
    Aktuelle Rezension von: Pienkling

    Mit dem Buch "Onyx - Schattenschimmer" hat Jennifer L. Armentrout eine sehr gelungene Fortsetzung der Reihe verfasst! 

    Band zwei hat mich wirklich sehr überzeugt. Die Handlung war spannend und hatte einige interessante Twists. Die Story hat in diesem Teil doch noch mal mehr Fahrt aufgenommen und mich sehr gefesselt! 

    Daemon ist in diesem Teil um einiges sympathischer als im vergangenen Teil. Wie er sich um Katy bemüht ist wirklich toll und zwischen den beiden ist es auch an ein paar Stellen echt prickelnd. Aber das was Daemon an Sympathie zulegt, stagniert der Charakter von Katy. Sie versucht ihre neuen Kräfte zu trainieren, trifft dabei allerdings immer wieder Entscheidungen, die für mich sehr schwer nachvollziehbar waren. Ich wollte sie mehrmals am liebsten schütteln! 

    Als Fazit kann ich sagen, dass auch der zweite Band mir sehr zugesagt hat und ich ihn nur empfehlen kann! 



  5. Cover des Buches Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel (ISBN: 9783551321053)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian 1: Obsidian. Schattendunkel

     (6.061)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_Witt

    Ich habe die ganze Reihe mehr als einmal gelesen. In ihrer und seiner Sicht. Ich war und bin einfach begeistert von Armentrouts Schreibstil sie hatte mich sofort in ihrem Bann! Ich war total in Daemon verliebt wie garantiert zich andere auch! Ich habe vorher nie Bücher über Aliens gelesen aber dieses hatte mich überzeugt. Danke für die vielen tollen Stunden. :) 

  6. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (2.235)
    Aktuelle Rezension von: BooKLoVE

    Zusammenfassung 

    Sage zieht nach Melview um ihr Leben dort neu zu beginnen und das Geschehene in Maine zu vergessen. Jedoch kommt sie ohne jeglichen Besitz nach Melview, denn sie hat kein Geld und keine Wohnung. Als Sage in der universitätseigenen Bibliothek anfängt zu arbeiten, lernt sie Luca kennen. Dieser ist ihre Angst in Person, denn Luca hat Tattoos und ist mit seinen 1,90m auch noch sehr groß. Nach einiger Zeit kennt Sage ihn aber gut und weiß, dass sie ihm vertrauen kann und vielleicht sogar mehr für ihn empfindet, als sie je für jemanden empfunden hat…

    Meine Meinung

    Das Buch ist sehr gut geschrieben und baut Spannung auf, welche so schnell nicht mehr nachlässt. Mit dem Cliffhanger am Schluss hatte ich gar nicht gerechnet und somit hat mich die Wendung auf diese Art und Weise sehr überrascht.
    Die Geschichte ist gut ausgearbeitet und fühlt sich dadurch sehr real an. Das die Autorin Laura Kneidl auch so ein ernstes Thema mit eingebaut hat finde ich toll.

    Fazit

    Mir hat an der Geschichte jedoch noch das gewisse Etwas gefehlt, deshalb gibt es von mir 4-4,5 Sterne.
    Ich würde das Buch aber auf jeden Fall noch einmal lesen und das Buch bekommt von mir auch eine klare Leseempfehlung!

  7. Cover des Buches Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe (ISBN: 9783442485277)
    E. L. James

    Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

     (4.352)
    Aktuelle Rezension von: RosenMidnight

    Es gibt Bücher, die aus dem Nichts auf einmal in aller Munde sind und jeder muss sie gelesen haben. Shades of Grey ist so eine Buchreihe, die aus dem Nichts da war und urplötzlich musste sie jeder lesen. Man kam einfach nicht drumherum. 

    Ob der Hype berechtigt war, nun, da bin ich mir nicht sicher. Aber die Geschichte ist gute Unterhaltung gespickt mit Humor, überraschender Tiefe, Emotionen und Erotik. Christian Grey bleibt eine spannende Figur und auch Ana entwickelt sich weiter. Der zweite Band hat auch deutlich mehr Handlung zur Erotik als der erste.

    Fazit: Gute Unterhaltung mit Figuren, die sich entwickeln und an Tiefe gewinnen.

  8. Cover des Buches Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (ISBN: 9783442486892)
    E. L. James

    Fifty Shades of Grey - Befreite Lust

     (3.779)
    Aktuelle Rezension von: RosenMidnight

    Es gibt Bücher, die aus dem Nichts auf einmal in aller Munde sind und jeder muss sie gelesen haben. Shades of Grey ist so eine Buchreihe, die aus dem Nichts da war und urplötzlich musste sie jeder lesen. Man kam einfach nicht drumherum. 

    Ich weiß nicht, ob dieser Hype bei Shades of Grey wirklich gerechtfertigt ist, aber zumindest sind die Bücher gute, kurzweilige Unterhaltung die ordentlich mit Erotik gespickt ist. Wobei es mir tatsächlich teilweise zu viel wird und zu wenig Handlung, doch das ist persönliche Vorliebe.

    Der dritte Band hat mich diesbezüglich tatsächlich überrascht, im positiven Sinne, denn es passiert einiges. Hochzeit, Flitterwochen, die Umstellung aufs Eheleben, Freundschaften, Zukunftsplanungen und Ereignisse, die diese völlig aus der Bahn bringen. Dazu kommt ein wenig Krimi-Feeling auf, denn ein Stalker hat es auf das frisch verheiratete Paar abgesehen. 


    Fazit: Die Trilogie ist gute, kurzweilige Unterhaltung, die für Freunde von erotischen Liebesromanen genau das richtige ist.

  9. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.312)
    Aktuelle Rezension von: AyemiRose

    🍀Jeder Tag gibt mir die Chance, neu anzufangen und ein guter Mensch zu sein.

    In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

    Nach Teil 1 bei dem ich ja einige Kritikpunkte hatte war ich ganz ehrlich Band 2 gegenüber etwas skeptisch. Doch Teil 2 hat meinen persönlichen Geschmack total getroffen. Dawn und Spencer habe ich bereits in Teil 1 kennen und lieben gelernt. Beide waren mir also schon vom ersten Moment an sehr sympathisch. Besonders Dawns Vertrauenprobleme fand ich sehr nachvollziehbar umgesetzt. Ich konnte immer mit ihr mitfühlen, und hab mit ihr gelitten. Auch Spencer’s Probleme wirkten für mich sehr real und nachvollziehbar. Ständig musste ich in diesem Buch lachen oder hatte Tränen in den Augen weil die Emotionen so gut rübergebracht wurden. Was mich ebenfalls begeistert hat, war die ganze Schreibthematik. Als jemand der selbst gerne schreibt gefiel mir dieser Aspekt unfassbar gut. Ebenfalls ein großer Pluspunkt war natürlich die bereits aus Teil 1 bekannte Freundesgruppe. Das ganze hatte etwas von Found Family und ich hab alle sehr ins Herz geschlossen. Alles in allem war das Buch für mich eine total Wohlfühlbuch🫶🏻

  10. Cover des Buches Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt (ISBN: 9783442484232)
    E. L. James

    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

     (1.140)
    Aktuelle Rezension von: RosenMidnight

    Die Geschichte von Ana und Christian aus Shades of Grey hat international einen Hype ausgelöst und es dürfte schwierig werden, jemanden zu finden, der nicht zumindest mal von Shades of Grey gehört hat. 

    Nachdem die Geschichte ursprünglich ganz aus Anas Perspektive erzählt wurde, hat die Autorin die Reihe nun durch Christians Perspektive ergänzt. Es ist Unterhaltung gewürzt mit Erotik und überraschendem Tiefgang, denn Christian ist ein durchaus komplexer und interessanter Charakter, den ich persönlich viel spannender finde als Ana. Seine Perspektive kennenzulernen und in seine Gedankenwelt einzutauchen macht ihn realistischer und wirklicher, weniger gottgleich und perfekt sondern menschlicher als aus Anas Perspektive und dadurch faszinierender als in der ursprünglichen Trilogie.

  11. Cover des Buches VERY BAD KINGS: Kingston University, 1. Semester (ISBN: 9783969665169)
    J. S. Wonda

    VERY BAD KINGS: Kingston University, 1. Semester

     (577)
    Aktuelle Rezension von: honeyandgold

    Ich hatte gelinde gesagt ein bisschen Angst vor dem Buch. Hier gehen die Meinungen wirklich sehr auseinander. Manche lieben es und manche hassen es. Ich bin irgendwie so mittendrin.


    Mabel ist neu am College Kingston und schnell wird klar, das es hinter der Fassade des Colleges ordentlich bördelt. Die Kings, eine Gruppe von 5 Jungs vögeln was das Zeug hält und spielen Frauen gegeneinander aus. Für was? Einfach nur zum Vergnügen. Worauf die Kings vorallem ihr Augenmerk legen, sind die Studenten die sich nur durch ein Stipendium den Aufenthalt in Kingston leisten können. Denn Kingston ist DIE Elite Uni der Reichen. Mabel ist einer dieser Stipendiatinnen und wird damit zu einem Opfer der Kings. Doch Mabel ist genauso Sex-süchtig wie die Kings und plötzlich sind nicht mehr die Kings die Herren der Schöpfung, sondern sie stehen alle unter dem Bann von Mabel. 

    Wieso? Keine Ahnung. Die Kings sind richtige Arschlöcher und Mabel sitz rum und schmachtet diese Trottel an. Die Kapitel mit Silvian oder Jaxon sind so komisch schrieben, das sie für mich eher wie kleine Jungs rüber kommen. "Wow, ich bin so krass. Ich bin so gefährlich. Ich bin der Schlimmste von allen." Große Klappe nichts dahinter. Gut Frauenfeindlich, aber bis auf diese großes "Ich bin der schlimmste" passiert nicht viel. Da frag ich mich aber, was ist so besonders an Mabel das jeder sie so in den Himmel lobt? Nymphomanin mit einem Hang zur Selbstzerstörung.  Wenn man sich das mal anschaut, hat sie sogar fast schneller die Beine breit gemacht für die Kings, als die anderen ihrer Mitbewohner. Stellt aber ihre Mitbewohnerinnen als "Leicht zu haben" dar. Alles ganz merkwürdig.

    Das einzige Gute ist wirklich das das Buch gut von der Hand geht, der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Auch die Einschübe mit den Gedanken, ist ganz nett. Bricht den Schreibstil etwas auf und gibt ein stimmiges Gefühl. So für zwischen durch perfekt. 


    Fazit: Jooo ich bin immer noch hin und her gerissen, ob ich das Buch mag oder nicht. Ein bisschen ja und ein bissche nein. Kauf ich mir den zweiten Teil? Da sehe ich spontan.

  12. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.886)
    Aktuelle Rezension von: AyemiRose

    🥀Wir sind nicht das, was sie über uns sagen, Saywer. Lass dir das nicht einreden.

    Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen ...

    Sawyer hab ich im zweiten Teil der again Reihe bereits sehr ins Herz geschlossen. Obwohl sie sehr kratzbürstig war merkte man schnell das sie eigentlich einen weichen Kern hat. Hier in diesem Teil lernte man die Hintergründe für ihr Verhalten, wodurch ich mich schnell in sie hineinversetzen konnte. Sawyer wirkte so echt, so greifbar. Die Geschichte zwischen ihr und Isaac war einfach nur wunderschön. Die beiden waren großartig zusammen. Ich hab so sehr mitgefühlt und mitgefiebert mit den beiden. Monas Schreibstil hat die Emotionen unfassbar gut rübergebracht sodass alles realer wirkte. Ich freue mich sehr auf die nächsten beiden Teile🫶🏻

  13. Cover des Buches Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1) (ISBN: 9783548288840)
    Audrey Carlan

    Calendar Girl - Verführt (Calendar Girl Quartal 1)

     (1.102)
    Aktuelle Rezension von: booksandfunkos

    Mein 17-Jähriges Ich hätte dieses Buch geliebt.

    Und auch jetzt, wo ich etwas älter bin, mochte ich es wirklich gern.


    Der Schreibstil ist super leicht, sehr angenehm und die einzelnen Monate lesen sich sehr gut weg.


    Das Grundkonzept der Geschichte ist natürlich nicht nur für die Autorin cool, sondern auch für die Leser.

    Denn jeder Monat kann komplett verschieden sein, mit neuen Charakteren und Ideen und Settings und eben dem vollen Programm. Und trotzdem hängt alles zusammen. Mag ich sehr.


    Die Hauptprotagonistin Mia ist sympathisch und es hat einfach Freude gemacht, sie zu begleiten.


    Von den drei Monaten des ersten Bandes hat mir der Januar übrigens am besten gefallen.

    …Das hat auch wirklich überhaupt absolut gar nichts mit Mr. Januar zu tun. Nein nein.


    Es ist einfach angenehm kurzweilig, super für Zwischendurch und hat nicht nur Spice, sondern auch Herz.

    Aber überzeugt euch selbst. 

  14. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492316460)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.238)
    Aktuelle Rezension von: Alenaxpls

    Ich habe dieses Buch und alle weiteren Bände bereits mit 18 Jahren schon einmal gelesen damals muss ich sagen hat es mir aber besser gefallen als heute mit 24 Jahren. 

    Reed finde ich einfach nur ziemlich toxisch und ich bin vom Ende sehr geschockt gewesen.

    Ich habe aber vergessen was in den weiteren Bänden passiert und bin gespannt wie es weitergeht.

  15. Cover des Buches Royal Passion (ISBN: 9783734102837)
    Geneva Lee

    Royal Passion

     (1.505)
    Aktuelle Rezension von: schwarztaenzerin

    Habe mich hauptsächlich wegen des Royal-Themas für das Buch interessiert. Leider spielt die Story eher eine Nebenrolle und dabei hätte sie so packend sein können! Dafür gibt es viel zu viel unrealistischen Bums. Hätte es durchaus nicht gebraucht. Zumindest liest es sich echt schnell weg.             

  16. Cover des Buches Izara - Das ewige Feuer (ISBN: 9783522506366)
    Julia Dippel

    Izara - Das ewige Feuer

     (1.183)
    Aktuelle Rezension von: skloane

    Ari und ihre quirlige und immer quatschende Freundin Lizzy gehen gemeinsam auf eine Schule. Ari wächst bei ihrer Mutter auf. Um ihren Vater wurde immer ein Geheimnis gemacht. Eines Tages als sie zur Schule wollte folgte ihr ein schwarzer Mustang.....damit meine ich das Auto nicht das Pferd. 

    Ich fand die Geschichte toll. Alles was ich liebe kommt vor.....Hexen Dämonen unsterbliche Wesen. Jaja die Geschichte fängt ja sehr harmlos an steigert sich dann aber mit viel Aktion und Magie und Spannung.....ich wollte gar nicht mehr aufhören mit lesen.

    Der zweite Teil liegt schon bereit. 


  17. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.224)
    Aktuelle Rezension von: jackie_legend

    Was ich super finde:


    Der Anfang der Geschichte gefiel mir sehr gut, das erste Aufeinandertreffen war authentisch und man kann mit Avery der Protagonistin und dem bisher Erlebten mitfühlen. Ein persönliches Highlight ist für mich die Darstellung von Averys autistischen Tochter Hailey, was extrem authentisch herübergebracht wird und den Einstieg total leicht macht.


    Das Problem:


    Wie schon viele andere hier anklingen lassen ist es auch mir persönlich einfach ab einem gewissen Zeitpunkt zu viel. Ja wir wissen, dass Avery mit ihrem Ex viel durchmachen musste, doch das wird bis auf die letzte Seite einfach zu häufig betont. Auch Cade ist grundsätzlich sympathisch jedoch von sich selbst total verblendet, was einem dauerhaft die Augen verdrehen lässt. Generell besteht die Geschichte für mich nach etwa 100 Seiten nur noch aus einer Herauszögerung des Endes und hat mich echt kämpfen lassen, die Story bis zum Ende zu lesen. Außerdem ein großes Manko: Manche Erzählstränge werden einfach nicht weiter ausgeführt. Zum Beispiel die Valentinsfeier, wird so detailliert beschrieben und dann nur so kurz in der essentiellen Handlung mit eingebunden.


    Warum ich es trotzdem mag:


    Ich finde es ist eine gute Geschichte für zwischendurch, da man sich nicht besonders konzentrieren muss, denn es wiederholt sich eh immer wieder das selbe. Wer auf ein toxisches Hin und Her steht und auch die ein oder andere spicy Szene verkraftet wird sich mit diesem Buch wohlfühlen. Für mich wars nichts.

  18. Cover des Buches Arkadien erwacht (ISBN: 9783492267885)
    Kai Meyer

    Arkadien erwacht

     (2.014)
    Aktuelle Rezension von: sansol

    Dieser erste Teil der Arkadien-Trilogie konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Den Charakteren fehlt Tiefe und sie kommen auch nicht besonders sympathisch rüber, eine Identifikation fand daher leider nicht statt.

    Die 17jährige Rosa reist nach einem traumatischen Erlebnis zu ihrer Tante und Schwester nach Sizilien. Dass diese Tante das Oberhaupt einer Familie der Mafia ist haut sie nicht wirklich um, selbst ihr Clan ein noch weitaus fantastischeres Geheimnis verbirgt nimmt sie ziemlich gefasst hin.

    Natürlich gibt es eine entstehende Beziehung zu Alessandro, der wenig überraschend das angehende Oberhaupt eines verfeindeten Familie ist.

    Der Grundgedanke der Geschichte hat mir durchaus gefallen aber leider hat mich die Story nicht gepackt – auch wenn mir der von Kai Meyer gewohnte Schreibstil grundsätzlich gefällt und das Hörbuch gut umgesetzt wurde. Eigentlich nur 2,5 Punkte und die Folgebände werde ich voraussichtlich nicht lesen bzw. hören.

  19. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.516)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Paper Prince (Band 2) von Erin Watt aus dem #piperverlag 

    💔

    Leider habe ich das ganz ganz oft, dass mir Band 2 einer Reihe nicht gefällt. 

    .

    Tja und hier war es leider wieder so.

    .

    Nach dieser Lektüre habe ich null Komma null Interesse dadran, diese Reihe weiter zu lesen.

    .

    Ich fand es einfach teilweise nur nervig. Dieses ganze Drama. Nicht miteinander reden. Missverständnisse. Aber diese unglaublich große Liebe. Manchmal einseitig. Manchmal gegenseitig. Und wer alles mit wem… naja wahrscheinlich bin ich zu alt dafür.

    .

    Wer bei einer Soap im Tv das Drama und das Hin und Her liebt… dem kann ich dieses Buch empfehlen.

    .

    Wer die After Reihe liebt (hier hat mich das Hin und Her auch genervt) liebt diese Reihe bestimmt auch.

    .

    Spoiler: Ella teilt das gleiche Schicksal wie Bella (von Edward) sie geht trotz heißer Liebe als Jungfrau in Band 3. … und das obwohl sie will und er will und er sonst gar nicht zögerlich ist … nur halt jetzt bei ihr. 

    .

    Mich hat es genervt. Alles. 

    .

    Aber wie gesagt, ich kann mir vorstellen, dass ich nicht die richtige Zielgruppe für diesen Band 2 bin.

    .

    Also wenn ihr Lust auf etwas Drama im Buchleben habt, dann könnte das eine Reihe für euch sein.

  20. Cover des Buches Paper Palace (ISBN: 9783492060738)
    Erin Watt

    Paper Palace

     (1.274)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Den dritten Teil der Paper-Reihe habe ich auch wieder verschlungen. Die Kritik vieler, dass es nur um Ellas erstes Mal geht, kann ich nicht bestätigen. Dafür dass die Reihe unter Erotikbücher zu finden ist, finde ich, dass es sehr wenige erotische Szenen gibt. Es sind aber mehr als in den ersten beiden Teilen. In dem Buch passiert sehr viel. Nach dem Ende des letzten Buchs musste man ja weiterlesen. Brookes Mörder muss gefunden werden und ich glaube kein Leser vermutet Reed dahinter. Leider finde ich, dass der Täter sehr früh offensichtlich wird, auch wenn die eigentliche Auflösung erst am Schluss stattfindet. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass der Teil komplett anders ist als die Vorgängerteile. Die Beziehung zwischen Reed und Ella ist nicht mehr im Mittelpunkt, sondern nur noch ein kleiner Teil der Geschichte.

    Insgesamt finde ich den Teil einen schönen Abschluss der Reihe. Ich weiß, dass es noch weitere Teile gibt, aber die Story um Reed und Ella hat mir jetzt erstmal gereicht. Ich kann die Bücher trotzdem empfehlen.

  21. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.748)
    Aktuelle Rezension von: BooKLoVE

    Zusammenfassung

    Nachdem Sage und Luca getrennte Wege gehen, da Sage‘ Vergangenheit sie eingeholt hat, merkt sie, dass sie sich mit Luca an ihrer Seite sicherer als je zuvor gefühlt hat. Als dieser sie dann auch noch fragt, ob Sage wieder bei ihm einziehen will, ist sie sich unsicher, ob sie dieses Angebot annehmen kann…

    Meine Meinung

    Ich finde das Buch sehr gut geschrieben. Man kann super mit den Charakteren mitfühlen, da diese von der Autorin Laura Kneidl sehr authentisch und realistisch umgesetzt wurden. Auch den Schreibstil finde ich wirklich gut, da die Spannung nie nachlässt. Ich konnte nicht aufhören weiterzulesen und habe das Buch bereits am 2.Tag beenden können.

    Fazit

    Das Buch war für mich der perfekte Abschluss der Geschichte von Sage und Luca!
    Somit bekommt das Buch von mir 5 von 5 Sternen!

  22. Cover des Buches Zurück ins Leben geliebt (ISBN: 9783423219976)
    Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt

     (1.395)
    Aktuelle Rezension von: Marieeeee

    Langweiliger als ihre sonstigen Bücher.                                                                                               

                                                                                

  23. Cover des Buches Hope Again (ISBN: 9783736308343)
    Mona Kasten

    Hope Again

     (1.047)
    Aktuelle Rezension von: AyemiRose

    💭Als ich ihm jetzt wieder in die Augen blickte und den tosenden Sturm darin wahrnahm, erlaubte ich mir zu hoffen, dass ich mir diese Verbindung zwischen uns nicht einbildete.

    Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ...

    Eigentlich hab ich mich auf Everly und Nolan’s Geschichte sehr gefreut da ich beide sehr interessant fand. Allerdings hatte ich von Anfang an keine richtige Verbindung zu den beiden. Außerdem war es mir in diesem Teil etwas zu viel Drama. Ständig schlimme Vergangenheit hier, schlimme Vergangenheit da. Klar gehört Drama in Romance auch dazu, und eigentlich mag ich Drama auch, aber hier war es mir echt zu viel. Everly war eigentlich auch ständig nur dabei sich darüber bin zu beschweren, wie sie keiner versteht. Ich mochte zwar die Nebencharaktere, und auch die Lovestory war ganz cute aber mehr war es auch nicht. Bin trotzdem gespannt auf den letzten Teil der Reihe.

  24. Cover des Buches Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht (ISBN: 9783596190454)
    C.C. Hunter

    Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

     (2.255)
    Aktuelle Rezension von: Bucherpalast

     Ich habe die Bücher schon als junges Mädchen geliebt und liebe sie jetzt immer noch. Bei Teil 1 und 2 finde ich merkt man richtig das diese Buchreihe eher auf jüngere Leser angelehnt ist, das schadet der Story für sich jedoch gar nicht, vor allem da ich finde das die Reihe mit fast jedem Band besser wird und vor allem auch gruseliger.
    Mal davon abgesehen das Band drei eindeutig mein Lieblingsband ist, finde ich ist Band fünf echt mit Ausnahme der ekligste, bei welchem ich wieder für mich dachte, dass das doch niemals Kinder lesen sollten (alle die die Reihe kennen wissen hoffentlich auf was ich hier anspiele, I mean dieser Besucher hat echt schräge Sachen getrieben).
    Für mich hat diese Reihe jedoch noch etwas besonderes was mir bis jetzt noch in keinem anderen Buch so passiert ist. Ich liebe Derek, Kylie und Lucas wirklich sehr, die sind alle auch ein super Pärchen und ich gönne jedem sein Glück (Schleichwerbung: jaaaa ich bin Team Lucas) für mich sind allerdings nicht die Hauptcharaktere meine Lieblinge egal ob vom Charakter oder vom Pärchen. Meine Favoriten waren damals und sind es jetzt immer noch: Burnett und Holiday!! Die beiden sind allein schon unglaublich großartige Charaktere doch gemeinsam lassen sie mich einfach schmelzen.
    Davon abgesehen ist Burnett so gut wie der einzige Bookboyfriend auf meiner Liste der ein Vampir ist, er ist einfach himmlisch.

    Jedem von euch der Fantasy und Liebesdrama liebt kann ich diese Reihe wirklich echt nur empfehlen, die Bücher waren damals der einzige Grund das ich immer mal in so ein Sommercamp wollte (Spoiler Warnung: ich habe es niemals durchgezogen, weil fremde Menschen nicht so mein Ding sind)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks