Bücher mit dem Tag "her"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "her" gekennzeichnet haben.

47 Bücher

  1. Cover des Buches Throne of Glass - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Die Erwählte

     (2.204)
    Aktuelle Rezension von: Lara_Felicitas

    Die Geschichte hat mich von der ersten Zeile an gefangen genommen, gefangen in der Welt von Celaena Sardothien, die ich über alle maßen kenne und lieben gelernt habe, aber dazu folgt später noch ein Loblied. Das Buch ist nicht nur mein erstes Fantasybuch seit langem, sondern auch mein erstes Buch von Sarah J. Maas, von der ich viele hier schon schwärmen gehört habe, und dieses Schwärmereien kann ich mich nur anschließen! Der Schreibstil ist so schön flüssig und leicht geschrieben, dass ich mühelos durch die Seiten gleite und dabei so lebendig, dass ich mich selbst fühle, als würde ich durch den Oakwald Forest reiten und durch die von Kerzenlicht beschienenen Gänge des gläsernen Rifthold-Schlosses schreiten. Was ich auch bewundernd anmerken möchte ist, dass mir die wörtliche Rede sehr gefallen hat. Ich habe oft das Problem bei Büchern, dass ich lese was die Protagonisten sagen, es mir aber nicht vorstellen kann, weil ich selber zum Beispiel nie in dem Sprachstil reden würde – Das ist hier nicht der Fall gewesen, was mir das Lesen ebenfalls einfacher gemacht hat. 

    Was soll ich zur Handlung sagen? Sie ist fesselnd! Es passieren viele unerwartete Dinge, und die Welt ist viel umfangreicher als ich erwartet habe. Ich habe es leider in den letzten Jahren etwas vernachlässigt, Fantasy zu lesen, obwohl ich in jungen Jahren vernarrt in dieses Genre gewesen bin, doch ich möchte die verlorene Zeit wieder aufholen, da ich absolut fasziniert bin.

    Die Kapitel sind außerdem aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, am häufigsten aber natürlich aus der Sicht von meiner Lieblingsassassinin Celaena, gefolgt von Dorian und Chaol.

    Das Ende war dann zwar in gewisser Weise vorhersehbar, anders hätte die Geschichte aber auch keinen Sinn gemacht, aber dennoch habe ich lange gebangt, wie es ausgehen wird. Mehr will ich zur Handlung auch gar nicht sagen, lest es selber!

    Kommen wir nun zu dem wirklichen Herzstück dieses Buches, zu Celaena, eine unglaublich starke, mutige junge Frau, die zwar genauso alt ist wie ich, aber viel zu klug dafür wirkt, Ich habe sie von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen, wie wohl unschwer zu bemerken ist und ich bewundere sie wirklich. Sie lässt sich nicht unterkriegen, egal wie hart ihr Schicksal auch ist und was mich am meisten an ihr begeistert ist, dass sie so eine starke weibliche Protagonistin ist, die sich nicht von der sie umgebenen Männerdomäne dominieren lässt. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich zu viele New Adult Bücher gelesen habe, in denen Frauen einen Mann brauchten, um auf zwei Beinen stehen zu können, aber ich liebe es einfach das Celaena selbst in Gefangenschaft eine Freiheit ausstrahlt und sich nicht unterkriegen lässt.

    Um jetzt aber auch eine Lanze für die männlichen Helden zu brechen: Auch verliebt bin ich selbstverständlich in Chaol und Dorian und ich muss ehrlich gestehen, ich könnte mich nicht zwischen den Beiden entscheiden und bin einfach nur extrem neugierig, wie es mit ihnen in den nächsten Teilen weiter gehen wird. Auch Nehemia ist eine extreme interessante Charakterin, die hoffentlich auch in den nächsten Bänden an Celaenas Seite zu finden sein wird.

    Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass mich der Auftakt der „Throne of Glass“-Reihe auf weitere spannende Bände hoffen lässt, ich finde, dass sowohl in der Welt, wie auch in den Charakteren viel Potenzial für Weiteres steckt und ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen und hätte ich mir nicht erst einmal ein Kaufverbot auferlegt, weil ich noch zu viele neue Bücher habe, wäre Band zwei auch schon auf dem Weg zu mir!

    Ich hoffe ich kann einige anderen auch noch animieren, mit dieser Reihe anzufangen, die jetzt schon zu meinen Lieblingsreihen zählt, sowie Band eins auch offensichtlich ein weiteres Jahreshighlight von mir geworden ist.

  2. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.578)
    Aktuelle Rezension von: Chrisi3006

    Katy zieht mit ihrer Mutter von Florida nach Virginia und ist alles andere als begeistert. Das es dann auch noch Probleme mit dem Internet gibt, gibt ihr als leidenschaftliche Buchbloggerin den Rest. Auf der Suche nach Hilfe begegnet sie Daemon, ihrem gutaussehenden und unfreundlichen Nachbarn. Je mehr Katy versucht Daemon aus dem Weg zu gehen, deso mehr scheint das Schicksal anderer Meinung zu sein.

    Die Geschichte von Katy und Daemon ist interessant und spannend geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig. Bin schon sehr auf Band 02 gespannt.

  3. Cover des Buches Throne of Glass - Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

     (1.376)
    Aktuelle Rezension von: buchstabenwald

    Aaaaaaaaaaaah was ist das für eine Teufelsreihe?? Ich würd die Bücher am liebsten essen vor lauter Wahnsinn!!!

    Also der zweite Teil haut mich noch mehr um als der erste. Der erste war wirklich ein toller Einstieg in die Geschichte, jetzt beim 2. gehts mal richtig zur Sache und man erfährt worum es wirklich geht. Aber darüber verrate ich natürlich jetzt nicht mehr!

    Celaena ist jetzt Champion des Königs - hat aber ihre eigenen Ziele nicht aus den Augen verloren und bewahrt sich ihre Menschlichkeit. Die Dreieckssituation mit Chaol und Dorian spitzt sich zu. Die Rebellen haben einen Plan. Celaena durchblickt die Machenschaften des Königs. Und und und.. aaaah ich darf nicht spoilern, aber es ist so unglaublich gut!

    Ganz nachvollziehen kann ich ihre Handlungen manchmal allerdings nicht. 

    - ACHTUNG SPOILER-

    Chaol und sie sind unsterblich verliebt, ein Missverständnis passiert, sie ist verständlicherweise unendlich enttäuscht, zieht sich komplett zurück und redet GAR NICHT mit ihm darüber? Why???

    Und sie bringt sämtliche Rebellen und alle um, hat immer ein Näschen für windige Geschichten und lässt sich dann so leicht von Archer hinters Licht führen? Da hätt ich ihr mehr Fingerspitzengefühl zugetraut… 

    JA, ToG ist absolut empfehlenswert. Die Geschichte ist wirklich durchdacht, gut aufgebaut, nervenaufreibend und wahnsinnig spannend. Ich liebe die Charaktere alle, auch die „bösen“, es passt einfach alles so gut zusammen. Ich freu mich schon mega auf den nächsten Band und hoffe, dass sich das Niveau der Bücher bis zum 7. Band durchzieht!

  4. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (857)
    Aktuelle Rezension von: chillbibliophie

    INHALT:

    Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band "The Last Ones To Know" gehen. Dort trifft sie auf Adam Everest, den absolut heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – doch der wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen. 

    REZENSION:

    Let’s talk about Adam and Ro. 

    Also ich liebe die beiden über alles. Adams Humor ist zu gut und auch Row‘s Charakter ist genial. Auch schmelze ich jedes Mal wenn er sie Peach nennt und ach...🥰😍🙈

    Leider fehlte mir das große Boom bei der Enthüllung von „Peach“ aber ich finde das macht der Schreibstil wieder wett. Außerdem kann man glaube ich an der Rekordlesezeit von 4h sehen, dass ich das Buch liebe.

  5. Cover des Buches Pandemonium (ISBN: 9783551313683)
    Lauren Oliver

    Pandemonium

     (1.175)
    Aktuelle Rezension von: Naomi-Emma

    Einleitung: 

    Lenas Leben hat sich komplett verändert.
    Sie ist aus ihrer Heimatstadt geflohen und lebt nun in der Wildnis bei einer Gruppe Invaliden. Der tägliche Kampf ums Überleben und ein Leben in Freiheit—das ist völlig neu für Lena. Zudem hat sie mit dem Verlust von Alex zu kämpfen, der die Flucht nicht geschafft hat. Lena will die Hoffnung nicht aufgeben, dass er vielleicht doch noch am Leben ist.
    Doch in der Wildnis lernt sie, dass ihr altes Leben hinter dem Zaun hier nicht mehr wichtig ist und sie lernen muss sich hier zurecht zu finden.
    Sie schließt sich der Widerstandsbewegung an. Diese gibt ihr den Auftrag den Sohn des Leiters der Vereinigung eines Deliria freien Amerika, Julian Fineman, zu beschatten.
    Bald ist es jedoch nicht bloß der Auftrag, der sie und Julian verbindet...

    Inhalt und Bewertung:

    Zunächst einmal gibt es eine auffällige Neuerung im Schreibstil der Autorin.
    Es wechseln sich nämlich zwei 'Arten' von Kapiteln ab.
    Die damals-Kapitel erzählen von dem was unmittelbar nach Lenas Flucht passiert und wie sie sich in der Wildnis und unter den anderen Invaliden zurecht findet. In den jetzt-Kapiteln ist Lena bereits dem Widerstand beigetreten und verfolgt ihren Auftrag bei dem sie auf Julian trifft.
    Am Anfang habe ich mich damit ehrlich gesagt etwas schwerer getan, vor allem, weil das Buch mit einem dieser jetzt-Kapitel startet und ich unbedingt wissen wollte, wie es Lena nach ihrer Flucht erging. Aber im Verlauf der Geschichte habe ich mich daran gewöhnt und fand es sogar ziemlich interessant, weil ich so viel besser die Veränderungen in Lena bemerken konnte. Wer das Buch also gerade anfängt zu lesen und auch erst nicht richtig begeistert ist von den wechselnden Kapiteln, sollte auf jeden Fall weiterlesen!

    Die Charaktere Raven und Tack (zwei Invaliden in Lenas Gruppe) fand ich besonders gelungen. Sie zeigen dem Leser (und auch Lena) einfach super gut wie das Leben in der Wildnis abläuft, wie es den Menschen dort ergeht und was das mit ihnen macht. Denn das Leben in der Wildnis ist hart und hinterlässt Spuren. 

    Als Lena beginnt Julian zu beschatten, kann sie ihn zuerst überhaupt nicht leiden. Ihre Meinung ändet sich allerdings, als die beiden bei einem Attentat  entführt werden und in eine gemeinsame Zelle gesteckt werden. Ab dort stieg auch die Spannung enorm an;  ich habe mich die ganze Zeit über gefragt, wie es jetzt weitergeht und wie sie da wieder rauskommen. 

    In der Zelle müssen Lena und Julian zwangsläufig miteinander klar kommen und sie lernen sich besser kennen, auch wenn das zunächst von ihren völlig verschiedenen Weltbildern etwas herausgezögert wird.
    Nach und nach verliert Julian den Glauben daran, dass es richtig ist wie die Regierung handelt und seine Angst vor einer Ansteckung mit Amor delirium nervosa.
    Und obwohl Lena immer noch oft an Alex denken muss, merkt auch sie, dass sie und Julian mehr verbindet, als bloß die Situation in der sie stecken. Die Entwicklung zwischen Lena und Julian hat mir richtig gut gefallen und war ein Highlight in Band 2. 

    Zum Ende hin wird es nochmal richtig spannend. Ich habe mich mehr als einmal gefragt ob Lena und Julian eine Zukunft haben und ob der Widerstand es schafft nachhaltig etwas zu verändern.
    Das Ende des Buchs kam für mich völlig überraschend und hat nochmal alles durcheinander gewürfelt.
    Jetzt muss ich unbedingt wissen wie es weitergeht!

    Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung von Band 1! Der Widerstand steht hier im Fokus und dazu gibt es eine tolle Liebesgeschichte oben drauf. Und das Ende macht mehr als Lust auf das Finale!😍



     

  6. Cover des Buches Dunkelherz - Welt in Scherben (ISBN: 9783959910897)
    Sarah Nisse

    Dunkelherz - Welt in Scherben

     (90)
    Aktuelle Rezension von: ManuelaBe

    Mit ihrer Geschichte Dunkelherz Welt der Gefühle nimmt uns die Autorin Sarah Nisse mit auf eine Reise, die uns mitten in uns selbst führt. In unsere Herzen. Bei ihr ist das Herz kein Muskel der unser Blut durch die Adern pumpt, sondern eine eigene Welt die bevölkert ist von Gefühlen. Da gibt es die Neugierde, die Sehnsucht, den Hass, den Stolz, die Scham, das Vertrauen, den Neid, die Angst, die Liebe, die Freude, die Trauer, den Mut und die Wut. Die Bewohner des Herzens sind jeweils Vertreter eines dieser Gefühle und deren Welt wird bedroht durch Raven, der in sich das Gefühl des Hasses trägt. Ihm gegenüber steht Ava, die Neugierde und Karim mit dem Gefühl der Sehnsucht. Beide werden hineingerissen in einen Strudel der Ereignisse, die alle auf ein furioses Ende hinauslaufen.


    Die Abenteuer von Ava und Karim werden von der Autorin liebevoll beschrieben und der Schreibstil ist angenehm zu lesen. Lässt man sich ein, auf eine Welt, die innerhalb unserer Herzen existieren soll, ist dies eine wunderbare Geschichte über Gefühle, die anregt sich mit den verschiedenen Aspekten auseinander zu setzen. Kein Gefühl kann ohne das andere auskommen, auch die dunklen Gefühle gehören zur Gemeinschaft dazu. Dabei wird die Geschichte spannend erzählt mit einem Hauch von Märchen. Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und einen Fortsetzungsband würde ich mit Sicherheit lesen wollen.

  7. Cover des Buches After truth - Mit exklusivem Zusatzkapitel (ISBN: 9783453504097)
    Anna Todd

    After truth - Mit exklusivem Zusatzkapitel

     (3.119)
    Aktuelle Rezension von: Sabrina1988

    Kann ich nur empfehlen

  8. Cover des Buches Das Haus am Alsterufer (ISBN: 9783442480289)
    Micaela Jary

    Das Haus am Alsterufer

     (136)
    Aktuelle Rezension von: Charlotte_Sometimes
    Die Autorin versteht es, Spannung, Dramatik sowie historische Kulisse zu verknüpfen. Gespannt begleitet man die einzelnen, sehr gut herausgearbeiteten Charaktere durch die Geschichte und hofft, trauert und liebt und leidet mit ihnen. Zusätzlich erhält man einen Einblick in das Hamburger Leben des frühen zwanzigsten Jahrhunderts - und eine Portion Fernweh obendrein. Hamburg steht nun auf meiner Reiseliste. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.
  9. Cover des Buches Dornenherz (ISBN: 9783649613701)
    Jutta Wilke

    Dornenherz

     (135)
    Aktuelle Rezension von: Mondfinsternis
    Cover
    Das Cover des Buches spricht einen sofort an. Wenn man den Umschlag entfernt kommt eine Katze zum Vorschein, die meiner Meinung nach nicht oft in diesem Buch vorkommt aber dennoch eine große Rolle spielt.

    Die Geschichte
    „Dornenherz“ Die Geschichte handelt von Anna, ein Mädchen, die ihre Schwester, durch einen Autounfall vor einem Jahr verlor. Anna hat so große Schuldgefühle und versucht für jeden Ruth zu ersetzen. Ein Jahr nach dem Tod ihrer Schwester begibt sie sich auf einen anderen Friedhof und möchte wieder einer alten Leidenschaft , dem Malen nachgehen. Durch eine Katze wird sie an ein Grab gelockt, auf dem ein wunderschöner Rosenengel steht. Von dort an ändert sich grundlegend ihr Leben. Sie findet wieder Schritt für Schritt zu sich selbst . Allerdings ist dies auch ein schwerer und schmerzhafter weg.

    Ein großes Lob an die Autorin, Anna Wilke. Sie hat ein Buch voller Gefühle geschrieben. Solche Gefühlsausbrüche habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Mir liefen die Tränen. Man hat mit getrauert, gehofft und geliebt. Ein wunderschönes Buch, das ich jedem empfehlen kann und somit von mir 5 Sterne.
  10. Cover des Buches Love - Her - Wild, Gedichte und Notizen (ISBN: 9783423790420)
    Atticus Poetry

    Love - Her - Wild, Gedichte und Notizen

     (37)
    Aktuelle Rezension von: carostrophe

    Mein Herz ist bis zum Rand gefüllt mit Liebe.

    Liebe zu diesem Buch.

    Liebe zu diesen Worten.

    Liebe.

    Einfach nur Liebe.

    Und das ist das Schöne.

    Jeder nimmt etwas anders aus Gedichten, Geschichten, Worten mit.

    Ich liebe es.

  11. Cover des Buches Schnee Elfen Herz (ISBN: 9783733502362)
    Sanja Schwarz

    Schnee Elfen Herz

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Nati89

    Es ist ein buch was man zwischen drin lesen kann,die Schrift ist leicht und schnell zu lesen und die Geschichte ist spannend hat mich leider nicht so mit genommen 

  12. Cover des Buches Das Herz im Glas (ISBN: 9783959913317)
    Katharina V. Haderer

    Das Herz im Glas

     (75)
    Aktuelle Rezension von: Pebby

    ... eine Zentrale Frage, die sich dieses Buch stellt. Diesen Ansatz finde ich wirklich gut und wichtig. Die Charaktere fand ich auch interessant, zumindest die die näher hervorgehoben wurden. Die Story ansich gefiel mir im Großen und Ganzen auch sehr gut, allerdings gab es Passagen, die ich persönlich eher mühselig zu lesen fand. Ich glaube aber sowas ist geschmackssache. Die Düsternis des Buches und die menschlichen Abgründe in die es Blicken ließ, fand ich wiederum authentisch dargestellt und Manches erwischte mich ein wenig unerwartet :) Besonders zum Ende hin gefiel mir, dass sich die grundlegende Frage gestellt wurde, wie viel Moral tatsächlich wiegt, wenn sich rein theoretisch an alle Gesetze gehalten wurde. Vor dieser Zwickmühle stehen Leute glaube ich nicht gerade selten. Ein wirkliches Happy End gibt es in dem Buch nicht. Das finde ich aber auch gut so, denn alles andere wäre schlichtweg nicht authentisch gewesen. 

  13. Cover des Buches Mythica - Göttin des Sieges (ISBN: 9783596193882)
    P.C. Cast

    Mythica - Göttin des Sieges

     (97)
    Aktuelle Rezension von: secretworldofbooks

    Im 6.Teil der Mythica Reihe, "Göttin des Sieges ', von P. C. Cast spielt die Handlung über den trojanischen Krieg und Achilles. Die Göttinnen Hera, Athene und Venus versuchen Achilles zu stoppen und nehmen dazu Kat und Jacky zu Hilfe. Diese sind in der realen Welt verstorben und müssen sich nun in den griechischen Mythos zurecht finden. Dies kommt an so mancher Stelle im Buch recht witzig rüber und brachte mich zum Lachen. 

  14. Cover des Buches Herzenskälte (ISBN: 9783948194055)
    Saskia Berwein

    Herzenskälte

     (101)
    Aktuelle Rezension von: LeseWolfi

    Huhu ^^


    Ein wirklich spannender Thriller!


    Inhalt

    2. Band der "Ein Fall für Leitner und Grohmann"-Reihe

    Frisch verheiratet und bereits tot: Als perfekte Braut ausgestellt wird die Leiche einer jungen Frau im Schaufenster eines Hochzeitsplaners gefunden. Ihr Herz wurde entfernt und dient dem Täter scheinbar als Trophäe. Jennifer Leitner und Oliver Grohmann vermuten zuerst ein Verbrechen aus Leidenschaft. Doch dann taucht ein weiterer Toter auf, grausam verstümmelt und das Herz aus der Brust gerissen …


    Meinung

    Das ist der erste Band der Reihe den ich lese, aber er ist, meines Erachtens, auch völlig alleinstehend lesbar. Eine wirklich spannende Story, die mit einem raffinierten Bösewicht um die Ecke kommt. Es ist aber nicht immer so, wie es scheint, nicht wahr?

    Es gibt mehrere kleine Nebenstorystränge, die aber der Hauptstory eine gewisse Tiefe verleihen. Somit hat alles in der Geschichte seinen Sinn und hilft dem besseren Verständnis. 

    Zu lesen ging es übrigens sehr gut. Ich kam flüssig durch die Seiten und alles war leicht verständlich. Auch ist ein ausgewogener Detailreichtum vorhanden. Heißt: für mich kann es nie genug Details geben, aber sie waren weder zu aufdringlich, noch zu knapp vorhanden, eben ausgewogen.



    Fazit

    Spannender Thriller, der mich durch seine Details begeisterte. Die Reihe verfolge ich gerne weiter!


    Beste Grüße, LeseWolfi:)


  15. Cover des Buches Guardian Angelinos (ISBN: 9783802586682)
    Roxanne St. Claire

    Guardian Angelinos

     (57)
    Aktuelle Rezension von: Mimabano
    ACHTUNG! Erster Teil der GUARDIAN ANGELINOS - REIHE Ich habe hier extra erster Teil geschrieben,weil vor diesem Band gibt es zwar noch eine Vorgeschichte,die aber nur kurz ist,es hat sie nur als E-Book gegeben ( ist aktuell nicht mehr erhältlich!) und man kann diesen Teil lesen ohne dass man die Kurzgeschichte kennt. Die Romantic Times findet zu dem Buch : " Ein grosses Lesevergnügen voller atemberaubender Spannung und prickelnder Erotik".Das finde ich auch!Der Klappentext klang für mich zwar nicht schlecht, aber ich hätte nicht gedacht das mir das Buch so gut gefallen würde.Zugegeben: es gibt hie und da ein paar Logikfehler.Aber es ist ein Romantic-Thriller und kein Thriller oder Psychothriller.Und da das Buch wirklich durchgehend spannend ist,stört es mich auch nicht.Protagonisten gab es für meinen Geschmack etwas zu viele,aber es war nicht so schlimm.Ich musste immer schmunzeln wenn Samantha wieder mit der Postkarten-Geschichte hervorkam.Fazit : Ein spannendes Buch für eine lockere Lesezeit👌.Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und die volle Punktzahl. KLAPPENTEXT 📖 : Samantha Fairchild wird Zeugin einen eiskalten Mordes.Nun fürchtet sie,dass der Killer als nächstes hinter ihr her sein könnte.Als sie Hilfe bei Ihrer Freundin Vivi Angelino sucht,trifft Sam dabei unerwartet auf deren Zwillingsbruder Zach - mit dem sie einst eine heisse Affäre hatte.Vivi und Zach bieten Sam den Schutz ihrer neu gegründeten Sicherheitsfirma, der Guardian Angelinos, an.Und den kann sie gut gebrauchen,denn der Mörder hat bereits ihre Spur aufgenommen...
  16. Cover des Buches Lügen, die von Herzen kommen (ISBN: 9783785750964)
    Kerstin Gier

    Lügen, die von Herzen kommen

     (118)
    Aktuelle Rezension von: Tini2006
    Hanna ist Journalistin bei der Frauenzeitschrift "Annika". Der neue Chefredakteur Adam beauftragt sie, einen Artikel über Online-Dating zu schreiben, damit endlich mal was in dieser Zeitschrift erscheint, das die jüngere Zielgruppe anspricht. Hanna, Single und im Prinzip aufgeschlossen, begibt sich mit einem Fake-Profil in einen Chat-Room. Ihr erfundenes ICH hat wallendes blondes Haar, Größe 36 und ein Cello. Prompt beißt ein gewisser Boris an. Ein Partnerschaftstest zeigt: ER ist es! Denn Hanna und er verbinden 397 von 400 matching points. Nun hat Hanna ein ernstes Problem, denn in Wahrheit ist sie rothaarig und von Größe 36 weit entfernt. Mit Unterstützung ihrer Freundinnen beginnt sie eine Blitz-Diät, denn ihr Interesse an Boris ist längst nicht nur beruflicher Natur.... Nebenbei halten sie noch andere Dinge auf Trab: ihre mit den drei Kindern überforderte Schwester, ihre esoterische Mutter, ihr kleiner Bruder Philipp, der kurz vor dem Abi steht, und dessen völlig verrückte Freundin Helena. Bliebe da überhaupt noch Zeit für einen Boris, oder ist es besser, erstmal nur mit dem Chefredakteur joggen zu gehen?

    Die Geschichte ist simpel und unterhaltam. Offenbar wurde sie zu einem Zeitpunkt verfasst, als online daten noch nicht so populär war, denn hin- und wieder musste ich sehr schmunzeln, wenn diese Art des Kennenlernens so exotisch dargestellt wurde. Trotzdem konnte ich mich in Hanna gut hinein versetzen. Grundsätzlich ist es sowieso bemerkenswert, welcher Realismus diese schönen, modernen Märchen von Kerstin Gier schmückt. Es steckten trotz der nicht immer sehr realistischen, aber zum Träumen süßen Grundgeschichte viele Wahrheiten in ihren Geschichten: die Atmosphäre in einem Büro, die untereinander etwas bissigen Frauen und ihre Beweggründe, die überforderte Schwester, deren Ehemann sich rein der Karriere widmet und ihre Nöte nicht sieht...

    Hanna war sehr sympathisch und menschlich. Die Auflösung des Ganzen lag von Vornherein auf der Hand, aber das ist bei dieser Art Roman wenig überraschend. Ich mochte "Lügen, die von Herzen kommen". Was ich aber weiterin nicht mag, ist die Stimme und die schreckliche Aussprache von Mirja Boes ("Battt!") . Dieser Frau gelingt es wirklich meisterhaft, den Ich-Erzählerinnen immer so eine gewisse aggressive Note zu verleihen. Das war für mich störend, da ich Hanna im Prinzip so sympathisch fand.
  17. Cover des Buches Die Traumnäherin: Fantasy Roman (ISBN: 9783730997451)
    E. A. Birk

    Die Traumnäherin: Fantasy Roman

     (11)
    Aktuelle Rezension von: MissSophi
    Anfangs dachte ich, die Geschichte würde nur so vor sich her plätschern - mehr ein Frauenroman, als einer der Gattung Fantasy...
    dann aber überschlagen sich die Ereignisse und man hat das Gefühl, der Autor kommt gar nicht so schnell nach, wie Ideen ist seinem Kopf sind. Sicherlich hätte man das noch detailierter ausschmücken können, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja auch eine Fortsetzung. 
    Spannend - mit viel Gefühl und Einfallsreichtum. Für Menschen, die gerne mit Imaginationen arbeiten - so wie ich - eine gute Vorlage und Hilfestellung.
  18. Cover des Buches KGI - Gefährliche Hoffnung (ISBN: 9783802595516)
    Maya Banks

    KGI - Gefährliche Hoffnung

     (23)
    Aktuelle Rezension von: BeatesLovelyBooks
    Das Buch: Nach einem letzten Einsatz in Afghanistan will Nathan Kelly das Militär verlassen und sich dem KGI anschließen - dem Sicherheitsunternehmen seiner Brüder, dass von der Regierung für brisante Aufträge angeheuert wird. Aber dann ging alles schief. Nathan wird gefangen genommen, weggeschleppt und wochenlang aufs Grausamste gefoltert. Schwer verletzt und halb verhungert, ist er sich nicht sicher, wie lange er noch überleben kann. Doch als er kurz davor war, die Hoffnung aufzugeben, hört er plötzlich die Stimme einer Frau. Wieder und wieder spricht sie zu ihm, fleht ihn an durchzuhalten, scheint sogar seine schlimmsten Schmerzen zu lindern. Nathan kann sich das Band, dass ihn und die geheimnisvolle Shea verbindet, nicht erklären. Und obwohl er fürchtet verrückt zu werden, gelingt es ihm, durch sie neue Kraft zu schöpfen - und vor seinen Peinigern zu fliehen. Zurück in den USA ist Nathan überzeigt, dass er sich das ganze nur eingebildet hat. Die Retterin mit der telepathischen Gabe kann unmöglich wirklich existieren. Doch dann, sechs Monate später, empfängt er plötzlich rinen Notruf von niemand anderem als Shea. Sie ist auf der Flucht vor einer Verbrecherbande, die es auf ihre Fähigkeiten abgesehen hat. Nathan zögert keine Sekunde , der Frau zu Hilfe zu kommen, die ihm in seiner schlimmsten Stunde selbstlos zu Seite stand.

    Meine Meinung:Shea und ihre Schwester Grace haben eine besondere Begabung. Während Shea neben ihren telepathischen Fähigkeiten, anderen Menschen ihre Schmerzen nehmen kann, kann ihre Schwester Menschen telepathisch auch heilen.
    Dies ist der eigentliche Bestandteil des Buches. Beide sind getrennt auf der Flucht und Shea hat plötzlich telepathischen Kontakt zu Nathan, dem sie hilft aus der Gefangenschaft zu entkommen bzw. nimmt mit Hilfe von ihm mit seinem Bruder Kontakt auf.
    Nach seiner Befreiung geht es ihm mental nicht gut. Er fühlt sich leer. Er kann Shea nicht vergessen und jeder glaubt, dass er sich diese Frau nur eingebildet hat.
    Doch nachdem sie wieder Kontakt zu ihm aufnimmt, versucht Nathan ihr zu helfen.
    Seine Brüder und er versuchen herauszufinden, wer hinter Shea her ist. Sie finden Dinge heraus, die wirklich schockierend sind.
    Daneben wird natürlich auch Grace erwähnt, die aber immer noch auf der Flucht ist. Rio und sein Team machen sich auf die Suche nach ihr. Im Folgeband geht es damit weiter.
    Maya Banks hat mit Nathan einen Charakter erschaffen, der mir labil und doch wieder sehr stark vorkam. Er hat einen Zwillingsbruder, den man im Laufe der Geschichte auch kennenlernt.
    Während seiner Gefangenschaft war auch ein weitere Kamerad bei Nathan. Swanny hat genauso viel miterlebt wie er und dieser wird auch ganz wunderbar in die Familie Kelly aufgenommen.
    Die Autorin hat mich mal wieder überzeugt. Mit ihrem flüssigen Schreibstil hat es sie mir mal wieder sehr einfach gemacht das Buch innerhalb kurzer Zeit zu lesen.
    Ihre Charaktere sind authentisch. Ich mag die Art wie Maya Banks alle Protagonisten beschreibt und aufleben lässt.

    Mein Fazit: Das Buch war der Hammer und das beste ist, dass ich noch heute mit dem nächsten Band weitermache. Ich will unbedingt wissen, was aus Grace geworden ist, wo sie steckt und ob Rio sie findet.
    Ich liebe Maya Banks Romantic Thriller und kann diese Buchreihe absolut weiterempfehlen.

    Meine Bewertung: 5/5 
  19. Cover des Buches Du musst sterben, bevor du lebst, damit du lebst, bevor du stirbst! (ISBN: 9783775144780)
    Hans Peter Royer

    Du musst sterben, bevor du lebst, damit du lebst, bevor du stirbst!

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Grace2
    Hans Peter Royer beschreibt in seinem Buch „Du musst sterben, bevor du lebst, damit du lebst, bevor du stirbst!“, was es heißt in Christus zu leben.

    Jesus ist am Kreuz gestorben. Das ist den meisten Christen klar. Bei den Fragen nach dem warum oder für wen wird es für viele schon schwieriger. Es gibt natürlich einen ganzen Bereich der Theologie, der sich mit dem Kreuz beschäftigt, aber gibt mir als Gläubige/r dieses Wissen eine Antwort? Wo bleibt der Alltagsbezug? Wenn ich verstanden habe und daran glaube, warum und für wen Jesus am Kreuz gestorben ist, wie verändert sich dann mein Leben? Wie sieht mein Alltag aus, wenn ich in Christus lebe?

    Hans Peter Royer gibt in seinem Buch Antworten auf diese Fragen. Alltagstauglich und für jeden verständlich. Sein Schreibstil liest sich gut und seine Argumente sind nachvollziehbar. Trotzdem habe ich für das Buch mehrere Anläufe gebraucht, was für mich sehr ungewöhnlich ist und ich habe mich gefragt, warum es so ist. Letztendlich bin ich in dem Buch auf einen Satz gestoßen, der genau diese Schwierigkeit umschreibt: „ Wenn das, was in diesem Buch steht, nicht stimmt, dann zählt es überhaupt nicht, dann vergessen Sie es. Aber wenn es stimmt, dann zählt sonst überhaupt nichts mehr, dann können Sie es nicht vergessen!“ So steht beim Lesen der eigene Glaube auf dem Prüfstand. Wie stehe ich zu jedem einzelnen Satz /Kapitel? Kann ich da noch mitgehen? Nun am Ende kann ich sagen: „Ja“. Doch es ist ein Buch, das mich herausgefordert hat und es wahrscheinlich noch ein paar Mal tun wird. Für jede(n) Gläubige(n) ein empfehlenswertes Buch. 
  20. Cover des Buches Schatten der Vergangenheit (ISBN: 9783741242151)
    Sybille Kolar

    Schatten der Vergangenheit

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Elke_Roidl
    Samantha hat wieder einen Alptraum wieder ist ein kleinen Mädchen tot und sie ist Schuld.
    Durch das schnelle aufsetzten ist Michael wach geworden, aber er nimmt es nicht so ernst und schläft wieder ein.
    Eines Tages kommt ein Brief von Frank´s Mutter sie will Franke zurück und Sam ist ratlos aber Michael nimmt es wieder mal leicht.
    Bis zu dem Tag als Frank nicht von der Schule kommt das erkennt Michael endlich den Ernst der Lage aber wo ist der Junge?
    das könnt Ihr im Buch erfahren 
  21. Cover des Buches Eine Handvoll Worte (ISBN: 9783499266911)
    Jojo Moyes

    Eine Handvoll Worte

     (1.736)
    Aktuelle Rezension von: Vivien_Neudek

    normalerweise Lese ich eher Gegenwartsliteratur, aber das Buch konnte mich trotzdem begeistern.


    Da ich "Ein ganzes halbes Jahr" so geliebt habe, muss ich jedes weitere Buch der Autorin auch lesen und war positiv überrascht!

  22. Cover des Buches Island Hearts - Laura (ISBN: B06XQSL4KL)
    Romina Gold

    Island Hearts - Laura

     (4)
    Aktuelle Rezension von: hesperos
    Mit dem Kurzroman "Island Hearts - Laura" hat Romina Gold eine wunderschöne und unterhaltsame Liebesgeschichte aus ihrer Feder gezaubert. Die Autorin versteht es, den Leser förmlich zu entführen - Urlaub pur. Aufgrund des Titels und aufgrund dessen, dass die Geschichte auf der Kanalinsel Jersey spielt, dürfen wir wohl noch mehr "Insel-Liebe" erwarten.
  23. Cover des Buches The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot. (ISBN: 9783328103271)
    JP Delaney

    The Girl Before - Sie war wie du. Und jetzt ist sie tot.

     (319)
    Aktuelle Rezension von: feierabendblogr

    Eine ganz interessante Story für einen Thriller und die Umsetzung ist auch nicht zu verachten.
    Eine junge Frau bewirbt sich um in einem Designer-Haus wohnen zu dürfen. Sie wird nach einem Auswahlverfahren angenommen, darf einziehen und muss sich an die peniblen Regeln der Vermieters halten.
    Bei der Recherche zu dem Haus und seinem Architekten erfährt sie, dass vor ihr eine andere Frau in diesem Haus gelebt hat, die ihr sehr ähnlich gesehen hat. Die ist aber tot.
    So beginnt eine spannendere Jagd nach der Geschichte des Hauses und dabei kommt auch sie in Gefahr. Beide Frauen haben eine bewegte Vergangenheit, die sie eingeholt hat.
    Was mir an diesem Buch gefällt, sind die Wechsel zwischen den Beiden Erzählsträngen, die immer zwischen Jane in der Gegenwart und Emma in der Vergangenheit wechselt.

  24. Cover des Buches Dämonenherz (ISBN: 9783548283272)
    Julia Talbot

    Dämonenherz

     (74)
    Aktuelle Rezension von: DarthEni
    Was hätte die Autorin nicht alles aus dieser Idee machen können! Ich habe mich nach dem Klappentext und nach der Leseprobe sehr auf das Buch gefreut, weil ich gehofft habe, dass die Autorin sich mit ihren Ideen aus dem Einheitsfantasybrei abhebt. Und das ist ihr tatsächlich gelungen - in dem Buch tauchen viele neue Ideen und Ansätze auf. Das Problem ist nur, dass die Autorin daraus nichts gemacht hat.

    Sie beschreibt zum Beispiel das Make-Up der Protagonisten bis zum geht nicht mehr, jedes noch so unwichtige Detail wird erwähnt. Und was macht sie, sobald es mit den phantastischen Elementen losgeht? Sie erklärt nichts, gar nichts. Wir sollen das hinnehmen, was sie sich ausgedacht hat, ohne es zu verstehen. Ja, im Fantasybereich kann man eine eigene Logik erschaffen, aber als Autor sollte man sie so deutlich machen, dass auch die Leser alles verstehen oder es zumindest nicht hinterfragen müssen. Ich habe mich durch das Buch gequält, weil ich gehofft habe, dass noch einige Erklärungen folgen werden, aber ich wurde enttäuscht. Obwohl ich viiiel Fantasy lese, habe ich nicht verstanden, was für ein System oder was für eine Welt die Autorin hier erschaffen wollte. Schade eigentlich.

    Nun ja, die Charaktere sind blass und undurchschaubar geblieben und überwiegend unsympathisch, nur die Protagonistin ist einem anfangs sympathisch. Aber auch das ändert sich, denn im Laufe des Buches wird sie zu einer willenlosen Puppe.

    **Fazit:** Ich kann das Buch leider nicht weiterempfehlen. Keine Spannung, keine Charaktere, mit denen man mitfiebern kann und keine Fantasywelt, die einen mitreißt - im Gegenteil, man versteht gar nicht, was die Autorin sich da ausgedacht hat. Schade, denn die Autorin hatte einige neue Ideen, aus denen man etwas hätte machen können ...

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks