Bücher mit dem Tag "herzschmerz"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "herzschmerz" gekennzeichnet haben.

401 Bücher

  1. Cover des Buches Save Me (ISBN: 9783736305564)
    Mona Kasten

    Save Me

     (2.814)
    Aktuelle Rezension von: AnnalenaR

    Das Cover vom Buch finde ich unfassbar ansprechend und das wobei es edel und schlicht zugleich aussieht.

    In den 3 Büchern von Mona Kasten geht es um Ruby und James die es beide sehr schwer haben zueinander zu finden oder es aufgrund verschiedener Faktoren immer Probleme geht. Im ersten Band lernen sich die beiden das erste mal richtig kennen und kommen bereits das erste mal näher jedoch gibt es relativ schnell das erste Problem und die wichtigste Frage ist, finden sie wieder zueinander und geht es dann gut?....

    Ruby finde ich total sympathisch und habe sie sofort ins Herz geschlossen, sie ist so offen und lieb aber dennoch zeitgleich verschlossen was sie so authentisch macht. Sie hat große Ziele für die sie so hart kämpft und alles macht um sie zu erreichen. James war mir aufgrund seines Egoistischen Art leicht unsympathisch aber das ist schnell anders geworden und mittlerweile denk ich mir immer wieder oh nein warum! Die ganzen Nebenrollen sich alle überwiegend sympathisch aber es gibt auch hier ein paar ausnahmen die aber mit Absicht so sind es genau so zu ihnen passt.

    Ich habe das Buch innerhalb weniger stunden durchgelesen und habe auch Teil 2 bereits angefangen und bin total gespannt - ich finde es mehr als aufregend das diesmal 3 Teile sich um 1 Pärchen dreht das hab ich schon länger gewollt.

  2. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.097)
    Aktuelle Rezension von: 9Buecherwurm9

    Ella Harper ist auf sich allein gestellt. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt und seitdem ihre Mutter gestorben ist schlägt sie sich als Stripperin durch. Doch eines Tages taucht Callum Royal an ihrer Schule auf und behauptet ihr Vormund zu sein. Der Multimillionär nimmt sie mit auf sein Anwesen zu seinen fünf Söhnen um sich um Ella zu kümmern. So wie es sich Ellas Vater und Callums bester Freund Steve gewünscht hat.


    Wirklich viel kann ich über dieses Buch gar nicht sagen. Zu Beginn fand ich es ganz interessant, es wurde dann aber sehr schnell zu unlogisch, dramatisch und langweilig. Viele Veränderungen passierten zu schnell und Hauruck artig, sodass mir leider die Logik dahinter fehlte. Auch gibt Ella ihre Werte für meinen Geschmack viel zu schnell auf. Die Geschichte ist leider sehr oberflächlich und einseitig, ich musste mich teilweise ziemlich durch quälen.

  3. Cover des Buches Save You (ISBN: 9783736306240)
    Mona Kasten

    Save You

     (1.906)
    Aktuelle Rezension von: AnnalenaR

    Die Farben von diesem Band ist meine Lieblingsfarbe von der ganzen Reihe. Der Schreibstil ist einer der besten und zugleich krassesten die ich je gelesen habe und ich muss sagen das ich mich verliebt habe.

    Auch in TEil 2 geht es um James und Ruby die nach einen fatalen Fehler von James sich langsam wieder näher kommen und anfangs scheint es als hätten die beiden es endlich geschafft und es hält zwischen den beiden doch der schein trügt gewaltig und schon bald stehen die beiden erneut vor etwas und es sieht aus als würden sie es diesmal nicht mehr schaffen zueinander zu finden oder doch?...

    Auch hier finde ich wieder beide Haupt Protagonisten mehr als sympathisch und lassen einen wirklich dahin schmelzen. Auch Lydia ist eine wunderbare Protagonistin die ich mittlerweile echt ins Herz geschlossen habe. 

    Da ich das Buch innerhalb von 8 Stunden mehr oder weniger durch hatte sagt es denk ich einiges aus.

    Ich habe in diesem Band aber was wirklich wichtiges gesehen das zwischen verzeihen und vergessen immer noch Welten liegen können auch wenn man das anfangs nicht so denkt. 

    Ich bin sehr gespannt auf Band 3 den ich auch gleich anfange denn die Spannung die das Ende hinterlässt ist kaum auszuhalten.

  4. Cover des Buches Maybe Someday (ISBN: 9783423740180)
    Colleen Hoover

    Maybe Someday

     (1.538)
    Aktuelle Rezension von: Pukkelpop

    Ich habe dieses Buch durch den gewohnt flüssigen Schreibstiel von C. Hoover sehr schnell gelesen. Ich habe das Lesen definitiv genossen. Hoover greift wie so oft ein wichtiges, sensibles Thema auf.

    Die Dynamik die sich zwischen Sydney und Ridge entwickelt ist spannend und hat es mit oft nicht leicht gemacht das Buch wegzulegen. Zwischendurch hatte das Buch zwar Längen, der Leser wurde jedoch dann durch spannende Verläufe wieder entschädigt. 

    Mir gefällt es, dass man aus Sicht von Sydney und Ridge durch die Handlung geführt wird. Als Leser kann man sich so in beide Protagonisten sehr gut hineinversetzt 

    Ich habe mir oft gewünscht mehr von Maggie zu erfahren bzw. auch aus ihrer Sicht einige Abschnitte zu lesen. Jetzt weiß ich ja, dass ihr ein ganzes Buch gewidmet wurde. 

    Mich hat an dem Buch einfach gestört, dass Ridge  viel zu lange für sich oder für Maggie versucht hat an der Beziehung zu Maggie festzuhalten obwohl seine Gefühle eindeutig waren. Ich persönlich kann so Dreieckskonstelationen  nur sehr schwer ertragen weil in den meisten Fällen mindestens einer leidet. 

    Als großer Musikfan fand ich aber das spezielle Extra fantastisch und sowas in der Art war für mich völlig neu. Ich finde die Lieder wundervoll schön und sehr berührend.

    Achso, den Hinweis, dass man die Lieder anhören kann hätte ich mir definitiv zu Beginn des Buchs gewünscht. Ich lese Bücher grundsätzlich immer von vorne nach Hinten ohne groß zuvor durchzublättern und zu stöbern... So hätte ich die Lieder immer parallel zur Story hören können. Das hätte dem Werk und dem Lesen sicher einen großen Mehrwert gegeben, als die Lieder danach einfach nur anzuhören. 

    (Für alle bei denen der Link aus dem Buch auch nicht funktioniert, die Lieder sind bei Spotify zu finden.)

    Irgendwie war dieses Buch aber nicht mein Hoover Highlight. Ich habe jedoch auch noch längst nicht alle gelesen  (habe es aber vor).

    Ich denke ich lese die 2 anderen Bücher der Reihe auch, werde mir aber etwas Abstand gönnen. 


  5. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.508)
    Aktuelle Rezension von: _himexbella_

    Wundervoll, fantastisch, spannend und einfach zu schön! So geht es auch in dem dritten und somit letzten Band dieser tollen Reihe weiter und leider schon zu Ende. In dem letzten Band gab es so viele Höhen und Tiefen. Jedoch möchte ich nicht zu viel verraten, wenn Ihr Neugier auf die Geschichte zwischen Gwendolyn und Gideon seit, dann müsst Ihr diese tolle Reihe unbedingt lesen! (〃・ω・〃)


  6. Cover des Buches Wie die Luft zum Atmen (ISBN: 9783736303188)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Luft zum Atmen

     (985)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Elizabeth hat bei einem Unfall ihren Ehemann verloren und kehrt nach einem Jahr mit ihrer Tochter in ihr Haus zurück. Bei ihrem ersten Abend  überfährt sie den Hund ihres neuen Nachbars Tristen und dieser geht ihr ab da aus dem Weg, alle scheinen ihn zu meiden und warnen sie vor ihm, aber Liz kann nicht anders als zu versuchen sich ihm zu nähern, den sie sieht eine Traurigkeit in ihm die sie von sich selbst nur zu gut kennt...

    Ich lese ja nie den Klappentext bei ihren Büchern sondern stürzte mich direkt in die Geschichte, auch hier wieder; im ganzen eine grossartige und wundervolle Geschichte, ich mag einfach ihre kitschigen Storys. 

    Wobei man sagen muss, dass hier echt viel Schmerz und Kummer vorhanden war, da beide Charaktere einen grossen Verlust erlebt haben. Das Buch ist aus beiden Sichten geschrieben und ab Seite 1 leidet man mit ihnen mit, was ich etwas komisch fand; ihr ersten Kuss, die beiden streiten sich und puff Kuss, ich dachte mir fehlen Seiten im Buch... Ansonsten konnte ich sehr gut nachvollziehen mit welchen Beweggründen sich die beiden annähern und obwohl es traurig zu lesen war, hat man es einfach verstanden... 

    Die Autorin hat auch den Switch zur "richtigen Lovestory" gut hinbekommen und es war gewohnt kitschig. Zum Schluss gab es noch etwas Action die ich nicht habe kommen sehen (auch ich werde zwischendurch überrascht ;) ) und der Plot war wieder typisch Autorin und hat dem ganzen noch ein bisschen mehr Drama gegeben... Für mich trotzdem ein 5 Sterne Buch, da ich immer wieder darauf zurückgreifen würde ;)

    Für alle die ihre Bücher mögen ;)

  7. Cover des Buches Zurück ins Leben geliebt (ISBN: 9783423740210)
    Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt

     (1.125)
    Aktuelle Rezension von: Ginny-23

    Miles gibt zwei Regeln vor:
    1. Frag niemals nach meiner Vergangenheit.
    2. Erwarte dir keine Zukunft mit mir.
    Tate akzeptiert und es beginnt eine turbulente Liebesgeschichte 😍

    Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch!! Beim ersten Mal habe ich das Buch an einem Tag durchgelesen, beim zweiten Mal habe ich mir Zeit gelassen und beim dritten Mal habe ich es auf Englisch gelesen (und genauso geliebt!). Ich kann nichts anderes sagen, als: Wer Colleen Hoover und tolle Liebesgeschichten mag, bitte macht es euch gemütlich und lest das Buch! ❤️

  8. Cover des Buches Weil ich Layken liebe (ISBN: 9783423715621)
    Colleen Hoover

    Weil ich Layken liebe

     (3.803)
    Aktuelle Rezension von: ChristineE

    Durch Zufall gefunden und ich bin begeistert. Das ist ein Buch, dass man auch zweimal lesen kann. Eine Liebesgeschichte, die spannend ist und wunderbar geschrieben. Layken ist sehr sympathisch und ich habe mit gefiebert, ob "es" mit Will klappt oder nicht! 

  9. Cover des Buches All In - Tausend Augenblicke (ISBN: 9783736308190)
    Emma Scott

    All In - Tausend Augenblicke

     (798)
    Aktuelle Rezension von: he20nni

    Ich liebe dieses Buch, aber das Ende muss ich jetzt erstmal verarbeiten... ich sag mal so, legt euch beim Lesen unbedingt eine Packung Taschentücher bereit (oder auch zwei😉)!! 

  10. Cover des Buches Kirschroter Sommer (ISBN: 9783499227844)
    Carina Bartsch

    Kirschroter Sommer

     (2.746)
    Aktuelle Rezension von: NurnocheinKapitel

    !Achtung! Spoiler im 3. Absatz 


    Ich gebe es zu, von Liebesromanen konnte ich noch nie genug bekommen, ich bin also etwas voreingenommen. Dennoch hat mir Carina Bartsch mit diesem Roman und seinen Fortsetzungen eine ganz besondere Freude bereitet. 

    Zum ersten Mal gelesen habe ich ihn mit 16 und kann mich auch über 10 Jahre später noch in die Protagonisten hineinversetzen und über jeden Witz und jeden Schlagabtausch zwischen Emily und Elyas lachen wie am ersten Tag. Alles entwickelt sich absolut natürlich, die gesamte Geschichte und ihre Charaktere wachsen einem schon nach den ersten Kapiteln so ans Herz, dass man, am Ende angelangt, schon fast selbst ein bisschen Liebeskummer hat, weil man sie wieder verlassen muss. 

    Die Liebe zwischen Emily und Elyas, wie ein Schicksal, dem sie nicht ausweichen können, und wenn sie sich noch 100 mal verlören, sie würden sich beim 101 Mal endlich finden, ist genau das, wovon die meisten von uns romantisch verklärten Büchermädchen träumen. 

    Ich kann nur jedem mit einer Schwäche für romantische Belletristik empfehlen, diese Bücher zu lesen und sich am besten ein paar Tage Zeit zu nehmen, ich persönlich habe alles in einem Rutsch durchgelesen - wer braucht schon Schlaf, wenn er auch Antworten haben kann? 

  11. Cover des Buches Tschick (ISBN: 9783499256356)
    Wolfgang Herrndorf

    Tschick

     (2.810)
    Aktuelle Rezension von: BraDaPu

    In diesem Buch geht es um einen Roadtrip. Beim gemeinsamen Lesen in der Schule war ich leider die gesamte Zeit gelangweilt. Normalerweise lese ich längere Bücher, aber von diesem Buch würde ich mir keine längere Version antun. Eindeutig keine Empfehlung von mir. Da finde ich Conni Pixie-Bücher unterhaltsamer.

  12. Cover des Buches Mein bester letzter Sommer (ISBN: 9783453270121)
    Anne Freytag

    Mein bester letzter Sommer

     (831)
    Aktuelle Rezension von: kaelle

    Bei der Lektüre dieses berührenden Jugendbuchs (vor ein paar Jahren nominiert für den deutschen Jugendliteraturpreis) habe ich Rotz und Wasser geheult. Es erzählt eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen Tess und Oskar. Beide erleben die erste große Liebe. Allerdings ist Tess todkrank, hat nur noch wenige Wochen zu leben. Und das tut sie - indem sie mit Oskar einen Roadtrip durch Italien unternimmt!

    Das Buch handelt also von Liebe, Krankheit und Tod. Aber auch davon, wie alle Betroffenen (Tessa, Oskar, die Eltern und Schwester, Freunde) damit umgehen, dass Tessas Leben jeden Moment vorbei sein kann. 

    Eine absolute Leseempfehlung!

    Das Buch enthält übrigens auch eine Playlist mit Songs, die Tessa und Oskar hören bzw. über die sie sprechen. Auf Spotify habe ich sie wiedergefunden und während des Lesens gehört, was sämtliche Gefühle intensiviert hat.

  13. Cover des Buches Fire & Frost - Vom Eis berührt (ISBN: 9783473401574)
    Elly Blake

    Fire & Frost - Vom Eis berührt

     (676)
    Aktuelle Rezension von: HeartofHope

    Autor: Elly Blake

    Verlag: Ravensburger Verlag

    Seitenanzahl: 416

    Erscheinungsdatum: 02.01.2020

    Serie: RTB -  Fire & Frost 1

    Preis: 9,99€

    Klapptext:

    Ruby lebt in ständiger Gefahr, denn sie besitzt die Gabe, mit Feuer zu heilen und zu zerstören. Firebloods wie sie werden von der Frostblood-Elite des Königreichs gnadenlos gejagt. Als die königlichen Soldaten Ruby aufspüren, wird sie ausgerechnet von dem jungen Frostblood-Krieger Arcus gerettet. Krälte und Eis sind seine Waffen, doch er braucht Rubys Feuer, um eine Rebellion gegen den verhassten König anzuzetteln. Ruby weiß, dass sie einem Frostblood nicht vertrauen sollte, doch jede Berührung zwischen ihnen knistert wie eine Flamme im Schneesturm. Sie ahnt nicht, welch dunkles Geheimnis sich hinter Arcus‘ eisiger Fassade verbirgt…

    Rezension:

    Diese Reihe begegnete mir vor einiger Zeit an so vielen Ecken, sodass ich nun auch zum ersten Band greifen musste. Was mich erwartete? Ein toller Auftackt zu einer neuen Fantasy Reihe. 

    Das Cover ist definitiv ein echter Blickfang. Starke Farben treffen hier auf weißen Hintergrund. Die vielen verschiedenen, wirklich kräftigen Farben harmonieren sehr gut zusammen, gemeinsam bilden sie ein wirklich interessantes Gesamtbild, an welchem man einfach nicht vorbei gehen kann. 

    Das Setting spielt in einem Königreich, in welchem leider Leid und Verfolgung für einige Mitbürger auf der Tagesordnung stehen. Es wirkt auf den ersten Blick relativ düster, sehr kalt, was aber auch daran liegen könnte, dass Schnee, Eis und Kälte sehr dominant sind. Dennoch gibt es auch gemütliche, fast heimelige Orte. Insgesamt fand ich das Setting sehr passend zu der Geschichte. 

    Die Charaktere haben mir an sich recht gut gefallen. Doch ich muss gestehen, dass ich gerade mit der Hauptprotagonistin Ruby so meine Schwierigkeiten hatte. Auch wenn sie in ihren jungen Jahren fürchterliches durchstehen musste, war sie mir zu oft doch das trotzige, sehr unreife Mädchen. Gerade als sie von Arcus ausgebildet wurde, hätte ich mir von ihr weniger geknatsche als viel mehr Stärke gewünscht. Zwar wurde sie zum Ende hin etwas erträglicher, doch hoffe ich hier doch sehr stark auf eine Charakterentwicklung im zweiten Band. Arcus war genauso, wie ich ihn erwartet hätte. Still, unnahbar und vor allem kalt. Er war der geborene, geheimnisvolle Charakter. In seine tiefen, verletzlichen Gefühle einzutauchen hat mir wirklich sehr gefallen. Die Mönche fand ich einfach nur liebenswürdig. Jeder einzelne von ihnen katapultierte sich innerhalb weniger Seiten direkt in mein Herz, so gutmütig und freundlich waren sie.

    Ich wurde direkt zu Beginn des Buches direkt in die Geschichte hineinkatapultiert, was ich sehr mochte. Der Spannungsbogen war somit bereits am Anfang sehr weit oben. Dieser hielt sich auch das ganze Buch relativ weit oben. Die Geschichte weckte meine Neugier und ich wollte unbedingt wissen, wie es weiterging. Nach und nach erfuhr man auch immer mehr über die Vergangenheit des Königreichs, was mir persönlich sehr gefallen hat, ich hoffe, dass die weiteren Bände da noch weiter drauf eingehen werden. Die Dialoge waren gut. Immer wieder gab es einige, doch unerwartete Wendungen, welche die Spannung nur noch mehr aufheizten. Gerade zum Ende hin wurde die Geschichte so spannend, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Liebesgeschichte zwischen Ruby und Arcus hat mir gut gefallen, gerade zu Beginn, wo sie sich noch mit giftigen Kommentaren gegenseitig reizten. Mit Enemies to Lovers kann man mich doch immer noch am besten ködern. 

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und verständlich. Ich konnte hier einen tollen Lesefluss aufbauen. 

    Mein Fazit:

    Ein wirklich gelungener Auftakt einer tollen und interessanten Fantasy Reihe. Das Cover hat mir mit seinen starken auffälligen Farben sehr gut gefallen, dass Setting fand ich wirklich sehr gelungen. Die Mönche konnte ich sehr schnell in mein Herz schließen mit ihren großen Herzen und ihrer Gutmütigkeit. Auch Arcus, der geheimnisvolle Krieger, welcher so unnahbar, kalt und gefühllos wirkte, weckte in mir sehr schnell die Neugier. Mit Ruby hatte ich zu Beginn des Buches wirklich so meine Schwierigkeiten. Auch wenn sie wirklich in kurzer Zeit sehr viel zu verarbeiten hatte, so kam sie mir öfters doch eher wie ein trotziges Kind vor, anstatt als starke Kämpferin. Doch dies lies nach, umso weiter ich in der Geschichte vorankam. Stück für Stück kam hier immer weiter die Kämpferin in ihr zum Vorschein. Hier hoffe ich auf eine weitere Charakterentwicklung von ihr im zweiten Band. Die Handlung war sehr spannend. Zu Beginn wurde ich direkt in die Geschichte gefangen genommen, direkt von Anfang an war der Spannungsbogen sehr weit oben. Dieser hielt sich auch durch das ganze Buch hinweg. Die Liebesgeschichte zwischen Arcus und Ruby hat mir gerade am Anfang sehr gut gefallen. Immer wieder gab es unerwartete Wenungen, Geheimnisse wurden aufgedeckt, mit welchen ich wirklich nicht gerechnet hatte. Manchmal konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen, so sehr wollte ich wissen, wie es weitergeht. Generell fand ich den Plottwist wirklich sehr interessant und ich freue mich schon jetzt auf den zweiten Band. Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr flüssig, sodass ich einen tollen Lesefluss aufbauen konnte. Von mir gibt es hier wirklich eine klare Leseempfehlung und ich bin schon sehr gespannt, was mich in den anderen Bänden erwarten wird. 


  14. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden (ISBN: 9783453270640)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

     (740)
    Aktuelle Rezension von: Nellylovelybooks

    𝔻𝕒𝕣𝕜 𝕃𝕠𝕧𝕖 - 𝔻𝕚𝕔𝕙 𝕕𝕒𝕣𝕗 𝕚𝕔𝕙 𝕟𝕚𝕔𝕙𝕥 𝕗𝕚𝕟𝕕𝕖𝕟 𝕧𝕠𝕟 𝔼𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕖 𝕄𝕒𝕤𝕜𝕒𝕞𝕖

    I3.O6.2OI6 | 464 | Heyne | Band 2


    Klappentext:

    Wahre Liebe kennt keine Regeln

    Vor genau dreihundertneunundfünzig Tagen hat Eden ihn zuletzt gesehen – ihren Stiefbruder Tyler. Den Jungen, den sie heimlich liebt. Den sie aber eigentlich nicht lieben darf, weil ihre Familie strikt dagegen ist. Doch nun endlich werden sie einen herrlichen Sommer gemeinsam verbringen: in New York, der Stadt, die nie schläft. Mit tausend Schmetterlingen im Bauch kommt Eden am Flughafen an, und als sie in Tylers smaragdgrüne Augen blickt, ist es auch schon um sie geschehen. Gemeinsam streifen sie durch den Big Apple, und es wird immer klarer, dass die beiden nicht voneinander losgekommen sind. Werden sie ihren verbotenen Gefühlen widerstehen können?


    Meinung:

    Ich glaube das wird meine erste „schlechte“ Rezension.😅

    So an sich fand ich auch den 2 Band gut. Nur leider hat es sich einfach sehr gezogen. Ich mein das man erstmal ein Rückzieher macht, weil man eben Stiefgeschwister ist. Aber dann nochmal... finde ich bissigen übertrieben.

    Ich hoffe das im 3 Band damit endlich Schluss ist, wenn ich ihn überhaupt noch lese. 😂 Da bin ich mir nämlich gerade sehr unsicher. 

    Finde es sehr schade das man es so hinauszögern. Klar Höhen und tiefen gehören dazu, aber so viele?😅

    Viele sagen das der dritte Band wieder besser wird. Ich hoffe es sehr.👀🙊


    Fazit:

    Mhh🤔 also eine schöne Love Story ist es auf jeden Fall. 

    Also am besten macht euch ein eigenes Bild darüber. Finde es jetzt nicht mega schlecht. Es zieht sich einfach nur zu sehr. 

  15. Cover des Buches Wie die Ruhe vor dem Sturm (ISBN: 9783736312791)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Ruhe vor dem Sturm

     (731)
    Aktuelle Rezension von: julzpaperheart

    „Unsere Herzen waren noch immer gebrochen, wir waren verletzt, mussten noch wachsen und lernen. Wir waren Fehler und Perfektion, reißende Ströme und Wirbelstürme.

    Doch wie lange konnte ich leugnen, was ich fühlte? In Wahrheit waren meine Gefühle für diesen Mann nie erloschen. Wie konnten sie auch? 

    Er war er, und ich war ich, und wir waren wir.“  (S. 362)

    2003: Äußerlich betrachtet könnten Ellie und Greyson nicht unterschiedlicher sein. Ellie scheint nicht so wirklich in diese Welt zu passen. Sie liebt Bücher, vor allem Harry Potter, über alles, denn sie helfen ihr durch ihre schwere Schulzeit. Ihre Beziehung zu ihren Eltern ist einzigartig, doch nach einer schlimmen Nachricht droht ihr Leben auseinander zu brechen. In dieser Zeit tritt Greyson in ihr Leben. Dieser ist im Gegensatz zu Ellie sehr beliebt und wird von seinen Mitschülern geschätzt. Obwohl Ellie sich dagegen wehrt, schleicht er sich Stück für Stück in ihr Herz. Grey steht ihr in der schlimmsten Zeit bei, doch das Schicksal meint es wohl nicht gut mit den Beiden und so trennen sich ihre Wege nach kurzer Zeit.

    2018: 15 Jahre später steht Ellie Greyson wieder gegenüber. Doch schnell merkt sie, dass der heutige Mann nichts mehr mit dem Jungen von damals gemein hat. Er verschließt sein Herz vor aller Welt und zieht sich immer weiter zurück, doch sie möchte ihm helfen und ihm in seiner dunkelsten Stunde beistehen. Wird Ellie Greys eiskaltes Herz wieder zum Schlagen bringen?

    Ich bin nur so durch dieses Buch geflogen. Der Schreibstil ist sehr fesselnd, emotional und ergreifend. Brittainy nimmt den Leser total für sich ein und lässt uns all den Schmerz, die Emotionen und die Liebe der Protagonisten spüren.

    Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt, wobei im ersten Teil der Fokus Ellies Leid liegt und im zweiten Greysons Leben im Vordergrund steht.

    Die beiden Protagonisten waren etwas ganz Besonderes. Die unperfekte Ellie war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich habe sie gleich liebgewonnen und habe sehr mit ihr mitgelitten. Greyson ist in kürzester Zeit mit seiner einzigartigen, liebeswürdigen Art auf meiner Bookboyfriend-Liste gelandet. Er war trotz seiner eigenen Situation zu Hause und seinem Leid so aufmerksam und eine große Hilfe für Ellie. Die beiden waren einfach perfekt füreinander. 

    Ein emotionales Meisterwerk, das zu Herzen geht! Ganz klar 5 Sterne!

  16. Cover des Buches Türkisgrüner Winter (ISBN: 9783499227912)
    Carina Bartsch

    Türkisgrüner Winter

     (1.963)
    Aktuelle Rezension von: geBUCHt

    Im zweiten Band rund um die Geschichte von Emely und Elyas verhält sich Elyas plötzlich reserviert gegenüber Emely. Ein Geheimnis wird aufgedeckt, was zwei gebrochene Herzen zur Folge hat. 

    Ich kenne dieses Buch bereits und habe es nun ein zweites Mal gelesen und konnte es auch diesmal nicht aus der Hand legen. Die Grundstimmung in diesem Folgeband ist anders als beim Vorgänger. Es wird tiefgründiger und trauriger. Die Sehnsucht der Charaktere war deutlich spürbar. Der Kummer der beiden wurde so ergreifend beschrieben, dass es mir selbst schon so furchtbar Leid getan hat und mein Herz sich dabei zusammengezogen hat. Ich musste stetig weiterlesen, weil ich einfach nicht zur Ruhe kam, bis die Hindernisse zwischen Elyas und Emely überwunden wurden. 

    Emely öffnet sich nach und nach. Es hat mir gefallen, wie sie ihr Verhalten gegenüber ihren Eltern geändert hat und die Momente zwischen Emely und ihrem Vater fand ich rührend. Emelys Sarkasmus und Witz hat auch hier wieder nicht gefehlt. Elyas lernt man besser kennen. Der Außenwelt zeigt er eine unbeschwerte Seite, doch innerlich geht viel mehr in ihm vor. Beide Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen. 

    Im ersten Teil trifft man den Freundeskreis von Elyas und auch in diesem Band spielen die einzelnen Nebencharaktere eine wichtige Rolle. Der Leser wird mit einem ernsten Thema konfrontiert und in diesem Moment halten alle zusammen.

    Fazit: 

    Eine sehr tiefgründige und traurige Fortsetzung, die man nicht aus der Hand legen kann. Ein gefühlvoller Liebesroman, der mir sehr nahe ging. 

  17. Cover des Buches Ein ganzes halbes Jahr (ISBN: 9783499266720)
    Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr

     (11.706)
    Aktuelle Rezension von: Sandy_

    Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Liebesgeschichte zwischen Lou und Will hat mich wirklich sehr berührt. Auch den Film fand ich sehr emotional. Dieses Buch behandelt ein sehr ernstes Thema, auch Lou war anfangs geschockt aber nach und nach setzt auch sie sich mit Wills Wunsch auseinander und versucht zu verstehen was in ihm vorgeht.  

  18. Cover des Buches Der Sommer der Blaubeeren (ISBN: 9783442382170)
    Mary Simses

    Der Sommer der Blaubeeren

     (645)
    Aktuelle Rezension von: Ronja13

    Soeben habe ich das Buch „Der Sommer der Blaubeeren“ zu Ende gelesen und empfand es als sehr einfach zu lesen und angenehm. 

  19. Cover des Buches It was always you (ISBN: 9783499003141)
    Nikola Hotel

    It was always you

     (646)
    Aktuelle Rezension von: annysbuchblase

    Ivy, oh Ivy, wie siehst du eigentlich aus?

    Asher, oh Asher, lass deinen Gefühlen freien Lauf.

    Die Geschichte von Ivy und Asher war süß, nicht mehr und nicht weniger. Die Charaktere für mich nicht greifbar, ich hatte kein Bild von den Charakteren im Kopf. Der Schreibstil war gut, es las sich so dahin, mehr aber leider nicht.

    Die ersten 200 Seiten plätscherten so dahin und dann BÄÄÄÄM! kam alles Knall auf Fall, die Ereignisse überschlugen sich. Sexy Flaum, heiße Szenen unter und im Wasser, Missverständnisse wurden aufgedeckt, das Drama nahm seine Lauf. Kein Hass mehr, nur Liebe? 

    Twist Nummer eins habe ich vorhersehen können, Twist Nummer zwei war für mich dann überflüssig. Es ist gewiss kein schlechtes Buch, aber ich hatte mir da irgendwie mehr erhofft.

    Mehr Kommunikation, weniger Monologe. 

    Ein süßes Buch für Zwischendurch, dass mir aber nicht im Kopf bleiben wird.


  20. Cover des Buches New York Diaries – Claire (ISBN: 9783426519394)
    Ally Taylor

    New York Diaries – Claire

     (406)
    Aktuelle Rezension von: Elas_Weltderbuecher

    Tolle Serie 

  21. Cover des Buches Dem Horizont so nah (ISBN: 9783499290862)
    Jessica Koch

    Dem Horizont so nah

     (737)
    Aktuelle Rezension von: Bibliomanna

    Dieses Buch ist ein Meisterwerk auf allen Ebenen. 





    SPOILER








    Jessica Koch hatte den Mut ihre Geschichte zu erzählen, die von einer jungen Liebe, Schmerz und bitterer Realität handelt. Ich habe alle drei Bücher aufeinanderfolgend gelesen.  Selbst ich  als (unbeteiligte) Leserin konnte die Geschichte und Danny nicht "loslassen"  da die Geschichte mich zutiefst berührt hat. Der Realität kann selbst künstlerische Freiheit kein Happy End abgewinnen und so durften wir für einen Bruchteil in Jessicas Welt eintauchen und den echten Danny kennen und lieben lernen und teilhaben. Und der Moment, in dem Tina zu Danny Bett kriechen möchte und Jessica für sie einspringt erwärmt mein Herz noch immer und zeigt, wie sehr die Liebe eine*n verändern kann. Freundschaft und Liebe gehen Hand in Hand. Große Klasse!






  22. Cover des Buches Rock my Body (ISBN: 9783734103551)
    Jamie Shaw

    Rock my Body

     (522)
    Aktuelle Rezension von: Bridget_Lionhill

    Ich liebe Rockstar Geschichten. 😉🤘
    Mit den Charakteren dieser Geschichte brauchte ich etwas länger, um auf eine Wellenlänge zu kommen. Doch nachdem ich in die Geschichte eingetaucht war, gefiel sie mir ganz gut. Nach meinem Geschmack etwas zu viel Sexszenen 🤷‍♀️ Trotzdem werde ich nicht drum rum kommen, mir die anderen beiden Teile der Reihe zu kaufen.

  23. Cover des Buches GötterFunke - Hasse mich nicht! (ISBN: 9783791500416)
    Marah Woolf

    GötterFunke - Hasse mich nicht!

     (591)
    Aktuelle Rezension von: reading_with_cat

    Eigentlich versucht Jess alles das im Sommercamp passiert ist zu vergessen, doch die Götter die inklusiver Cayden an ihrer Schule auftauchen machen ihr einen Strich durch die Rechnung. Sie versucht Cayden mit aller Kraft zu hassen und den Göttern so gut es geht zu ignorieren, dennoch gerät die immer tiefer in ihre Angelegenheit hinein und dadurch auch in Gefahr, denn Agrios ist immer noch dort draußen. 

    Die Charaktere waren gut. In Teil 1 hatte ich ja ziemliche Probleme mit den meisten. Mittlerweile komme ich ganz gut mit ihnen klar. Insbesondere Lia (bin mir nicht sicher, ob sie so hieß).

    Ich liebe Marah Woolf. Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Ihren Schreibstil liebe ich dem entsprechend auch.

    Griechische Mythologie finde ich ich eigentlich schon immer spannend. Dem entsprechend angefixt war ich auch von dem Konzept. ich finde Marah Woolf hat die Götter richtig gut in unsere Welt integriert. Das neue Setting in Monterey finde ich zwar nicht ganz so cool wie die Rockys, aber es passt und ist auch schön. 

    Die Handlung war sinnig hat sich aber finde ich ganz schön gezogen. Auch wenn mir das vielleicht auch nur so vorkam, weil ich den ersten Plot Twist eigentlich in dem Moment erkannt habe, als er aufgetaucht ist. Gegen Ende wurde es dann nochmal so richtig spannend.

    Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen. Sie ist schön und ich kann sie empfehlen, aber auch kein Highlight für mich. Dennoch freue ich mich auf Band drei. Das Ende war dich ein ordentlicher Cliffhänger.

  24. Cover des Buches Letztendlich sind wir dem Universum egal (ISBN: 9783596811564)
    David Levithan

    Letztendlich sind wir dem Universum egal

     (1.244)
    Aktuelle Rezension von: echteblondine

    Ich war davon überzeugt das dieses Buch ein Flop wird, weil naja ich den Anfang schrecklich fand (und es eigentlich nicht meinen Genre entspricht)... aber dann gab es einen Punkt, der es super spannend und interessant machte und man einfach nicht wusste was passiert.

    Letztendlich ist es für mich „nur“ ein 2,5 bis 3⭐️ Buch.

    1⭐️für die Idee und die Werte die in diesem Buch stecken und übermittelt werden!

    2⭐️⭐️für die unerwartete und fesselnde Wendung 

    2,5/3⭐️⭐️(⭐️)für die letzten 250 Seiten und das passende Ende 

    Warum es für mich keine weiteren Sterne gibt:

    Teilweise unnötige Passagen, die man locker einfach weglassen könnte oder nur in kurzen Nebensätzen erwähnen hätte können... und leider hat sich für mich Vor allem in den Anfangsseiten das Geschehen sehr gezogen und mich deswegen einfach nicht gereizt weiter zu lesen. 

    Wenn ich nicht die möglichkeit gehabt hätte es zu hören, hätte ich es abgebrochen!

    Alles im allem würde ich es nur Freunden empfehlen, die auf außergewöhnliche und extravagante Geschichten stehen oder einfach etwas anderes lesen wollen, aber trotzdem in der liebe/romantischen Richtung bleiben wollen!

    Ps. Das Hörspiel auf spotify kann ich übrigens sehr empfehlen, wenn die Augen mal zu müde sind um sich anzustrengen 😘

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks