Bücher mit dem Tag "hingabe"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "hingabe" gekennzeichnet haben.

686 Bücher

  1. Cover des Buches Begin Again (ISBN: 9783736302471)
    Mona Kasten

    Begin Again

     (3.027)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher - und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann ...

    Fazit:
    Not broken, just bent."
    Nachdem mich die Save-Reihe von Mona Kasten wieder zum lesen gebracht hat, musste ich mir natürlich auch die Agien Reihe von ihr holen und ich wurde nicht enttäuscht.
    Die Geschichte zwischen Kaden und Allie ist unfassbar schon und intensiv. Auch wenn ich Kaden am Anfang absolut nicht leiden konnte, hat sich dies in kürzester Zeit geändert, denn trotz seiner miesen regeln hat er sich selber nicht daran gehalten und hat Allie dann mehr oder weniger doch mit offenen Armen aufgenommen. Beide Teilen mehr oder weniger die gleiche Vergangenheit und müssen beide lernen damit umzugehen und einen Schritt in Richtung Freiheit wagen.
    Ein wundervoller Auftakt für die Again Reihe von Mona Kasten. 

  2. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (1.993)
    Aktuelle Rezension von: bonny-buecherwurm

    Berühre mich. Nicht. ist ein Buch, welches sehrwohl berührt. Egal ob Schmerz, Liebe, Hass und Freude, es ist alles dabei und in jeder einzelnen Szene für den Leser spürbar. 

    Sage war mir sofort sympathisch. So mutig, alles hinter sich zu lassen, ohne Geld, Freunde, Wohnung und Job in ein neues Leben zu flüchten. Dies machte mich direkt neugierig darauf, was sie schlimmes erlebt hatte und war gezwungen einfach weiterzulesen. 

    Bei Luca war ich anfangs skeptisch, da ich nicht damit gerechnet hätte, dass er einer der Hauptcharaktere ist. Dennoch passt es einfach perfekt. 

     Auch die Nebencharaktere wie April, Aaron, Megan und Conner sind einfach nicht wegzudenken. 

    Laura Kneidl hat mit Berühre mich. Nicht. ihr können unter Beweis gestellt. Ihr Schreibstil ist super und geht unter die Haut. Wobei Sie auch ein wichtiges Thema in dem Buch aufgefasst hat, welches meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit bekommen sollte. 

    Fazit:

    Dieses Buch, war mein Start in das Jahr 2022 und es hätte nicht besser sein können. Ich empfehle es jedem, der eine mitreißende Story lesen möchte, auch wenn das Ende einen zu Tränen rührt. Doch zum Glück hab ich den 2ten Teil direkt neben mir liegen 😉


  3. Cover des Buches Paper Princess (ISBN: 9783492060714)
    Erin Watt

    Paper Princess

     (2.112)
    Aktuelle Rezension von: Kathis_bunte_Welt_der_Buecher

    Ella Harper ist 17 Jahre alt und muss sich nach dem Tod ihrer Mutter mit verschiedenen Jobs über Wasser halten. Als dann Callum Royal vor ihr steht und behauptet ihr Vormund zu sein und sie mit ihm mitkommen soll, versteht sie die Welt nicht mehr. Ella wird in eine Welt voller Geld, Macht und Gerüchten geworfen und muss nun versuchen so gut es geht zwischen den 5 Royal-Brüdern zu überleben. Dass dabei alle 5 Jungs wahnsinnig gut aussehen, macht es Ella nicht einfacher Anschluss zu finden.

    Ich war sehr zwiegespalten was dieses Buch betrifft. Einerseits waren viele Leser begeistert davon, andererseits gab es aber auch viele negative Stimmen zu diesem Buch.  Anfangs konnte ich noch nicht einordnen inwieweit mir die Geschichte zusagen soll, waren es doch vorwiegend negative Gefühle die Ella entgegen geschwappt sind und die man normalerweise von New-Adult-Büchern  nicht gewohnt ist. Ich fand keinen Zugang zu Ella und auch Reed Royal war schwer zu greifen, weil seine Reaktionen und Gefühle gegenüber Ella doch immer sehr widersprüchlich waren. Auch die anderen Brüder Gideon, Sawyer und Sebastian haben mich nicht von sich überzeugen können. Einzig und allein Easton war mir von den Royal-Brüdern von Anfang an sympathisch und ich habe zwischenzeitlich sehr mit ihm mitgefühlt obwohl er nicht gerade ein Engel ist. Valerie als Nebencharakter fand ich gut und ich mochte ihre ehrliche Art und Weise wie sie Ella begegnet ist. Brooke und Callum als Quasi-Eltern fand ich anfangs gut, doch nach und nach haben sich ihre Schwächen und Fehler doch sehr in den Vordergrund gedrängt.  Zwischenzeitlich hat mir die Geschichte dann doch gefallen, doch durch die oft teils sehr vulgäre und direkte Sprache der Geschichte wurde ich immer wieder etwas herausgerissen, da mir das teilweise too much war und mir dann die grundlegende Thematik doch sehr unangenehm war. 

    Dieses Buch konnte mich nicht wirklich überzeugen und mir fehlten zugängliche Charaktere, das gewisse Knistern zwischen den handelnden Personen und die angenehme Atmosphäre. Trotz allem bin ich doch gespannt wie die Geschichte weitergeht und hoffe das mir die anderen Bände besser zusagen. 

  4. Cover des Buches Trust Again (ISBN: 9783736302495)
    Mona Kasten

    Trust Again

     (2.092)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Happy End? Das gibt es doch nur im Film! Da ist sich Dawn Edwards ganz sicher. Seit sie ihren Exfreund in flagranti mit einer anderen erwischt hat, hat sie Männern abgeschworen und sich stattdessen ganz aufs College und das Verwirklichen ihrer Träume konzentriert. Vor allem für einen Weiberhelden wie Spencer Cosgrove ist in ihrem Leben kein Platz. Da können seine Annäherungsversuche noch so kreativ sein. Doch eines Tages entdeckt Dawn durch Zufall eine völlig neue Seite an Spencer und stellt fest, dass hinter seiner humorvollen Fassade ein dunkles Geheimnis steckt und er viel mehr als der Aufreißer ist, der er vorgibt zu sein ...

    Fazit:
    Eine wunderschöne Fortsetzung der Reihe, welche mich von Anfang an direkt wieder nach Woodshill geschickt hat. Ich habe mich so unfassbar in diesen Ort verliebt und habe auch mit Spencer und Dawn unfassbar mitgefiebert. Beide haben nicht gerade eine einfach Vergangenheit hinter sich, versuchen aber das beste daraus zu machen. Ebenfalls haben beide Protagonisten eine so unfassbar starke Entwicklung im Laufe der Geschichte gezeigt, dass man sehen konnte, dass beide aus ihrer Vergangenheit gelernt haben.

  5. Cover des Buches Feel Again (ISBN: 9783736304451)
    Mona Kasten

    Feel Again

     (1.705)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Unter normalen Umständen würde Sawyer einen Typ wie Isaac keines zweiten Blickes würdigen. Er ist zu nett, zu höflich, zu schüchtern - und damit das genaue Gegenteil von ihrem üblichen Beuteschema. Doch als sie mitbekommt, wie sich ein paar Mädchen über ihn lustig machen, kann sie nicht tatenlos zusehen. Kurzerhand tut sie so, als wäre sie sein Date, und küsst ihn leidenschaftlich. Isaac, der ziemlich überrumpelt ist, bittet sie daraufhin um Hilfe: Er will dringend seinen Ruf als Nerd loswerden. Die beiden schließen einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Doch aus dem Deal wird schnell mehr ...

    Fazit:
    Feel Again ist der dritte Teil der Again Reihe und hat genau wie Begin Again und Trust Again eine wunderschöne Geschichte. Sawyer und Isaac haben im Laufe der Geschichte eine sehr schöne Entwicklung hingelegt. Dwyer hat endlich gelernt sich anderen anzuvertrauen und Isaac hat es geschafft seine schüchterne Art abzulegen. Ohne Sawyer hätte er das allerdings nicht geschafft.
    Mona Kasten ihr Schreibstil war wieder wunderschön und Sie konnte mich damit sofort wieder in ihre Welt holen. Jedoch hat mir diesmal leider ein bisschen mehr Spannung gefehlt, sodass der 3. Teil schwächer ist als der erste und zweite. Trotzdem habe ich mit Sawyer und Isaac gut mitfiebern können, da Mona ihr Schreibstil mich sofort abholt und ich mich dadurch leicht in ihre Protagonisten versetzen kann. Leider konnte ich mich mit Sawyer aber nicht identifizieren.

  6. Cover des Buches Verliere mich. Nicht. (ISBN: 9783736305496)
    Laura Kneidl

    Verliere mich. Nicht.

     (1.574)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Sage hat es nicht geschafft, Luca ihre Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit anzuvertrauen. Dies sorgt dafür, dass die beiden sich schweren Herzens trennen und Sage zieht aus der Wohnung aus. Nach der Trennung von Luca und auch nach dem Drohanruf ihres Stiefvaters, möchte Sage einfach nur allein sein und distanziert sich von allem Möglichen. Luca und Sage können nicht ohne einander und dabei helfen sie sich gegenseitig in Situationen. Sage nähert sich ihm langsam wieder an…

    Nachdem ich den ersten Band innerhalb weniger Tage verschlungen hatte, konnte ich es kaum erwarten, wie es mit den beiden weitergehen wird. Gesagt – Getan. Und nun sitze ich hier und bin traurig, da ich die beiden gehen lassen muss. Ich hoffe sehr, dass ich die beiden irgendwann mal in einem anderen Roman der Autorin wiedersehen werde. Das wäre absolut traumhaft.

    Sage macht in diesem Buch eine starke Entwicklung durch. Sie hat immer noch mit ihrer Angststörung und ihrer Angst zu kämpfen und das macht sie authentisch. Sage kämpft immer wieder gegen ihre Dämonen an und das habe ich sehr bewundert, viele schaffen es nicht so stark zu sein. Ich konnte mich in Sage gut hineinversetzen und auch ihre Handlungen gut nachvollziehen.

    Luca entwickelt sich ebenfalls weiter. Er wird sensibler und verständnisvoller. Luca fängt langsam an zu verstehen, was Sage damals wiederfahren ist und geht damit sehr empathisch um. Luca ist mittlerweile ein Charakter den ich total gerne mag, auch wenn er mir am Anfang noch ein wenig suspekt war.

    Die Nebencharaktere haben mir ebenfalls gut gefallen und haben oft dafür gesorgt, dass ich manchmal schmunzeln musste. Die Charaktere wurden sehr gut ausgearbeitet und jeder ist auf seine Art und Weise anders und auch besonders. Sie haben die Geschichte perfekt abgerundet. Ich fand es nur sehr schade, dass diese zum Ende hin eher in den Hintergrund gerückt sind.

    Die Liebesgeschichte der beiden entwickelt sich auch in diesem Buch weiter. Nach ihrer Trennung nähern sie sich erneut an und dies war unfassbar berührend und herzerwärmend. Die Geschichte der beiden ist sehr berührend und dennoch bricht sie einem das Herz. Aber durch jeden Annährungsversuch wird es wieder Stück für Stück zusammengesetzt. Die beiden gehören einfach zusammen.

    Dies ist nun mein zweites Buch der Autorin und daher war auch der Schreibstil für mich nicht mehr neu. Aber ich kann euch versichern, dass dieser Schreibstil einfach wundervoll ist. Laura Kneidl hat großes Talent und kann Bücher schreiben, die einem tief ins Herz gehen. Ich liebe den Schreibstil von Laura Kneidl absolut. Als Leser fliegt man nur so durch die Seiten und möchte das Buch auch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor es zu Ende ist.

    ,,Verliere mich. Nicht.‘‘ ist ein gelungener Abschluss der Dilogie. Jedoch bin ich unfassbar traurig, dass diese Reihe nun ein Ende finden muss. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Reihe irgendwann noch einmal lesen werde, da sie sich tief in mein Herz geschlichen hat und dort auch nicht mehr wieder rausgehen wird.

  7. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.436)
    Aktuelle Rezension von: incrediblemimi

    Inhalt:

    Das Leben der Royals steht auf dem Kopf, seit Ella eingezogen ist.

    Durch ihre aufrichtige Art konnte sie einige Herzen erobern, vor allem das von Reed. Zum ersten Mal lässt Reed seit dem Tod seiner Mutter echte Gefühle zu. Wie groß seine Liebe ist, merkt er allerdings erst, als es zu spät ist. Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Er trägt die Schuld daran und seine Brüder und er selbst hassen ihn dafür. Wird Reed Ella finden und zurück erobern können?


    Meinung:

    Das Buch ist aus der Sicht von Ella und Reed geschrieben. Dadurch erhält man zusätzlich zu Ellas Gedanken auch die von Reed, was das ganze noch verständlicher macht. 

    Es gibt immer weitere dramatische Wendungen und ein andauerndes Hin und Her zwischen Ella und Reed.

    Dadurch steigt die Spannung immer weiter an.

    Auch diesen Teil konnte ich kaum aus den Händen legen, aber das Ende war einfach gemein.


    Fazit:

    Gelungene Fortsetzung, ich liebe diese Reihe und ihre Charaktere einfach.

  8. Cover des Buches Zurück ins Leben geliebt (ISBN: 9783423740210)
    Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt

     (1.140)
    Aktuelle Rezension von: MiasWonderBooks

    Corbin hat seine kleine Schwester immer vor Männern beschützt, somit hatte Tate es schwer Beziehungen zu führen oder einen Freund zu finden.

    Als sie schließlich zu ihrem Bruder zieht, nachdem sie sich ein paar Jahre nur selten gesehen haben, ist dieser Umstand immer noch genauso wie in der Schule.

    Einer seiner besten Freunde, Miles, und sein direkter Nachbar erregt sofort Tates Aufmerksamkeit - stockbesoffen versperrt er den Weg in das Innere ihres neuen Apartments und scheint sich überhaupt nicht mehr wegbewegen zu wollen. Tate sieht sich gezwungen ihrem Bruder Bescheid zu geben und Miles auf dem Sofa schlafen zu lassen.

    Die Funken beginnen früh und doch lässt Miles sie niemals wirklich an sich ran. Es geht um Sex, nicht mehr und nicht weniger.
    Niemals würde er nach allem was er durchgemacht hat wieder lieben. Niemals würde er sich dieser Gefahr erneut stellen.
    Und doch kommt alles anders als gedacht.

    Dieses Buch ist gefüllt mit wunderschönen und schmerzhaften Gefühlen. Colleen Hoover hat definitiv ein Händchen für schmerzlich schöne Liebesgeschichten und schreckliche Vergangenheiten.
    Ich liebe es, wie Miles sich Tate gegenüber verhält, vor allem nachdem ich wusste warum es nur um Sex geht. Es ist fabelhaft geschrieben und ich habe es verschlungen wie jeden neuen Hoover-Roman. 

    Ihr Schreibstil ist genauso einfach und packend wie immer. 

    Meine ganze Bewertung: https://miaswonderbooks.de/zurueck-ins-leben-geliebt/

  9. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (ISBN: 9783499275388)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

     (1.121)
    Aktuelle Rezension von: Victoria_

    In ,,Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick‘‘ geht es um Avery, die nach einer Scheidung einen Neuanfang mit ihrer autistischen Tochter Hailey wagt. Sie zieht zu ihrer Mutter ins beschauliche Städtchen Redwood. Durch Zufall findet sie einen Job in der Tierklinik von Cade und seinen Brüdern. Avery, die sich eigentlich nicht mehr verlieben wollte, muss schon bald feststellen, dass sie nicht nur ihre Arbeit in der Klinik liebt, sondern auch einen gewissen Tierarzt…

     

    Auf die Redwood-Reihe bin ich aufmerksam geworden, als ich nach ähnlichen Büchern wie die Green Valley Reihe von Lilly Lucas gesucht habe. Diese Reihe gehört zu meinen liebsten Buchreihen. Und was ich nach dem Lesen von Teil 1 der Redwood Reihe schon sagen kann – das wird auch eine meiner liebsten Buchreihen werden! Redwood ist so eine süße Stadt, mit eigener Twitter und Pinterest-Seite, mit wunderbaren lieben Menschen, mit drei heißen Tierärzten ;) Man muss sich dort einfach wohlfühlen!

     

    Doch nicht nur das Setting hat mir unglaublich gut gefallen. Auch der Schreibstil konnte mich begeistern. Er ist sehr authentisch, und trotz der Erzählweise in der Dritten Person, lässt sich das Buch total flüssig lesen. Eventuell habe ich es in gerade einmal 12 Stunden durchgesuchtet… xD

    Was mir beim Schreibstil auch gut gefallen hat war, dass das Buch sowohl aus Averys als auch aus Cades Sicht erzählt wird. Ich mag sowas immer total gerne, weil man einfach Einblicke in die Gedanken von beiden Protagonisten bekommt.

     

    Die Handlung war ebenfalls toll. Vor allem Averys autistische Tochter Hailey hat die Geschichte so positiv beeinflusst! Es war interessant, in welcher Form Autismus ausgeprägt sein kann. Bisher hatte ich wenig Berührungspunkte mit dem Thema, und fand das hier sehr schön dargestellt. Und es hat keinesfalls die Liebesgeschichte überlagert. Eher war es ein Teil davon, da für Avery natürlich vor Allem Haileys Wohl am Wichtigsten ist.

     

    Fazit: Eine süße Liebesgeschichte mit wunderbarem Kleinstadt-Setting, die mich voll und ganz begeistern konnte!

  10. Cover des Buches Wait for You (ISBN: 9783492304566)
    Jennifer L. Armentrout

    Wait for You

     (1.594)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Avery zieht um und möchte am College wo sie niemand kennt, ein neues Leben beginnen. Sie lernt neue Freunde kennen und am ersten Tag stösst sie mit Cam zusammen. Dieser ist am Campus bekannt für seine lockeren Affären und zeigt deutliches Interesse an Avery. Avery hat aber aufgrund ihrer Vergangenheit keine Interesse an Männern, die beiden entwickeln aber eine Freundschaft und Avery beginnt sich zu öffnen doch ihre Vergangenheit holt sie wieder ein...

    Nun... ich weiss nicht recht... hätte ich dieses Buch nach dem Erscheinungsdatum gelesen, hätte ich den Hype wahrscheinlich eher verstanden... Dieses Buch fällt leider in die Kategorie " Genre, dass eine gute Entwicklung gemacht hat" sprich die neuen Bücher treffen meinen Geschmack besser... 

    Der Schreibstil war zwar fliessend jedoch kam die Geschichte nicht vom Fleck, es gibt eine Entwicklung die war aber zäher als alter Kaugummi... Und dazu kam, dass es nur aus Averys Sicht war... und ich kam mit der Protagonistin einfach nicht klar, die Entwicklung war mir auch hier viel zu langsam und sie hat mir eine Spur zu oft gelogen, zwar für den Eigenschutz aber trotzdem... Ich mag es nicht wenn die Protagonistinnen so fragile sind... es hat sich eher als ein künstliches in die Länge ziehen angefühlt...

    Zum Schluss als dann doch alles endlich ans Licht kommt und die Protagonistin sich endlich dazu beschliesst in ihrem Leben aufzuräumen etc. wurde auch ich besser unterhalten leider konnte es für mich die Geschichte nicht retten... 

    Es war mein erstes Buch der Autorin und ich habe noch so viele auf dem SUB von ihr... Ich mochte nicht die Art und weise wie die Geschichte sich gezogen hat... Ich glaube ich werde ihr sicher noch eine Chance geben, aber wenn dies in die gleiche Richtung geht, wird aussortiert...

    Kann ich leider nicht weiterempfehlen, da gibt's deutlich besseres, welche dasselbe Thema behandelt und einem einfach spannender Unterhalten...

  11. Cover des Buches Hope Again (ISBN: 9783736308343)
    Mona Kasten

    Hope Again

     (885)
    Aktuelle Rezension von: Deni_lovebooks

    Inhalt:
    Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie seit ihrer Kindheit Nacht für Nacht wachhalten. Je näher sie ihn kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht Everly sich, die unsichtbare Grenze, die sie von Nolan trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahenden Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ...

    Fazit:
    Band 4 der Again Reihe und ich bin echt sprachlos, Mona Kasten hat es geschafft mich wieder sofort mit Ihrem Schreibstil in Ihren Bann zu ziehen. Mittlerweile fühle ich mich in Woodshill schon wie zuhause. Everly und Nolan sind zwei unfassbar starke Personen, jeder hat sein eigenes Päckchen mit sich zu tragen und verarbeitet auf seine eigene Art und Weise.
    Auch spricht Mona Kasten wichtige Themen an, welche mit Bedacht behandelt werden sollte. Aus diesem Grund hat mir leider am Anfang des Buches eine Triggerwarnung gefehlt. Alles in einem aber ein unfassbar schönes Buch, was man gelesen haben muss. 

  12. Cover des Buches Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt (ISBN: 9783442484232)
    E. L. James

    Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

     (1.105)
    Aktuelle Rezension von: cillewiezelle

    In dem Buch "Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt" wird die Liebesgeschichte zwischen Anastasia Steel und Christian Grey aus seiner Sicht erzählt. 

    Christian ist der Leiter eines sehr großen Unternehmens, das sich unter anderem für die Essensversorgung in armen Länder einsetzt. Er ist erfolgreich, er ist gutaussehend, aber er hat ein schwarzes Geheimnis, das nur wenige Leute kennen. Denn aufgrund seiner Vergangenheit, steht er darauf, anderen beim Sex Schmerzen zuzufügen und sie zu dominieren.

    Anastasia Steel ist eine Studentin, die an einer Universität studiert, die unter Christians Fittiche ist. Da ihre beste Freundin krank geworden ist, übernimmt sie nun also das Interview, das ihre beste Freundin halten sollte und trifft so auf Christian. Nach und nach lernen die beiden sich näher kennen. Doch können ihr scheinbar so unterschiedlichen Welten zusammentreffen? Ein Mann, der auf harten Sex ohne Gefühle steht und eine Frau, die durch und durch Romantikerin ist?

    Bevor ich zu meiner Meinung komme, muss ich sagen, dass ich mich nicht auskenne, was den Fetisch betrifft, also nicht aussagen kann, ob ich das authentisch umgesetzt finde oder nicht. Außerdem habe ich die Bücher bisher nur aus seiner Perspektive gelesen und nicht aus ihrer.

    Die Handlung kann ich daher insofern nicht recht beurteilen. Ich fand sie allerdings spannend und interessant. Das einzige, was ich problematisch fand (Achtung: Spoiler!) war allerdings, dass Christian sehr einengend war und von Anfang an gewisse Züge zum Stalking gezeigt hat (er hat versucht ihre Daten über seinen Unternehmensgeheimdienst herauszufinden oder ist ihr nachgelaufen und hat ihr hinterherspioniert als sie sich getrennt haben). Ich finde es ja gut, dass problematische Themen in Büchern angesprochen werden, solange immer signalisiert wird, dass dieses Verhalten eben falsch ist. Das ist in dem Buch allerdings nicht passiert - im Gegenteil. Es wurde sogar romantisiert und so dargestellt als würde Christian damit sein Begehren zeigen. (Spoiler Ende)

    Die Charaktere fand ich interessant und vielseitig. Vor allem Ana war mir sehr sympathisch durch ihre Liebe zum Lesen und zur englischen Literatur.

    Den erotischen Teil des Buches fand ich fesselnd. Allerdings war der nichts für schwache Nerven. 

    Daher kann ich das Buch allen empfehlen, die solche Geschichten suchen, in denen es eben um Themen wie Sadomaso und Sub-Dom-Sex geht, die aber auch exotische Charaktere haben.

  13. Cover des Buches Kirschroter Sommer (ISBN: 9783499227844)
    Carina Bartsch

    Kirschroter Sommer

     (2.753)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Emely lebt seit Kurzem in Berlin für ihr Studium. Leider studiert ihre beste Freundin Alexandra in München. Doch nach einem Beziehungs-Aus zieht sie tatsächlich zu Emely nach Berlin, allerdings in die WG mit ihrem Bruder Elias und von ihm hat Emely keine hohe Meinung. Doch ihr Bauch fühlt anders. Zum Glück lernt sie bald Luca per Mail kennen, sie begegnen sich zwar nicht, aber Luca ist so anders als Elias und Emely hofft auf ein baldiges Treffen mit Luca.

    Ich habe das Buch und auch Türkisgrüner Winter zig Mal gelesen. Jedes Mal wieder spüre ich den Schmerz von Emely und verstehe ihren Zwist, sich überhaupt wieder auf jemand einzulassen. Es geht eigentlich nicht darum, dass nichts "passiert". Das neue Kennenlernen der Beiden ist einfach romantisch.


  14. Cover des Buches Rock my Heart (ISBN: 9783734102684)
    Jamie Shaw

    Rock my Heart

     (890)
    Aktuelle Rezension von: Addicted2Books_ela

    Wohhhooo ich bin begeistert und feiere dieses Buch. Ja, ich weiß, dass es keine neue Idee ist: Rockstar trifft Mädchen, aber ich liebe die Umsetzung und die ist absolut genial. 

    Denn der Schreibstil von Jamie Shaw ist einfach auf den Punkt und sie hat einen Humor, der mich einfach begeistert hat und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. 


    Im ersten Teil lernte ich nicht nur Rowan und Adam kennen und ich sag euch sie sind beide einfach phänomenal. Nein, ich habe schon einen Blick auf die anderen Bandmitglieder und Freunde, wie Dee, Letti, Shawn, Joel und Mike. 

    Man fühlt sich,als wenn man in eine große Familie reinschlüpft und  sofort Zuhause ist und man mit allen mitfiebert. 


    Das ganze Buch hat mich dank Jamie Shaw, begeistert. Vor allem wurde die  schmale Grenze zwischen Kitsch und zauberhafter Liebesgeschichte so verwischt, dass es gar kein Kritikpunkt sein kann. Da beides so nahtlos ineinander übergeht, dass man einfach nur mit einer wunderschönen Geschichte zauberhafte Lesestunden hat. 

    Ich bin schon gespannt auf den zweiten Band. 


    Das Cover ist cool und ich bin gespannt, wie alle Bände zusammen aussehen. 


    Fazit


    Ein grandioser Auftakt und eine Geschichte voller Liebe mit der richtigen Prise Kitsch und Humor. Ein Buch, das einfach eine wunderschöne Romanze beschreibt, die mich zum Träumen gebracht hat. Ich habe mich beim Lesen so wohlgefühlt, dass ich wirklich nur davon schwärmen kann.

    Jamie Shaw hat mich einfach komplett abholen können und ich kann nichts anders, als davon zu schwärmen.

  15. Cover des Buches New Beginnings (ISBN: 9783426524473)
    Lilly Lucas

    New Beginnings

     (838)
    Aktuelle Rezension von: SanTime


    Lena reist als Au-pair nach Colorado, um in Green Valley Amy und Jack mit deren Sohn Liam zu unterstützen. Leider wird sie durch einen familiären Notfall nicht, wie vereinbart, von der Gastfamilie am Flughafen empfangen. Auf eigene Faust fährt sie nach Green Valley und trifft dort auf Ryan, den unfreundlichen und mürrischen Bruder von Jack.
    Nicht nur die erste Begegnung gestaltet sich als schwierig. Immer wieder kommt es zu Sticheleien und Reibereien zwischen den beiden. Zum Glück findet Lena in Izzy eine tolle Freundin. Auch Will ist toll und eine echte Schnitte. Gerne sitzen sie im Ollys bei einem Drink und Burger mit Onion Rings. Warum sich Ryan immer so grimmig verhält, wenn Will in der Nähe ist, kann Lena gar nicht verstehen. Als das Bed and Breakfast 'Golden Leaf' der Gastfamilie immer schlechter läuft, beschließen Lena und Ryan sich um die Renovierung zu kümmern. Dabei lernen sich die beiden viel besser kennen und Lena versteht, dass Ryan hauptsächlich unzufrieden ist, da er durch einen Unfall seine vielversprechende Skikarriere aufgeben und dazu noch die Trennung seiner Freundin verkraften musste. Beim Pumpkin Festival an Halloween knistert es dann aber doch gewaltig zwischen den beiden...
    Begebt euch mit Lilly Lucas auf die Reise nach Green Valley. Ihre Schreibstil ist so besonders! Automatisch fühlt man sich tief ins Buch ein, als wäre man selbst in Green Valley und lernt gerade den neuen Freundeskreis kennen und lieben. So gerne möchte ich nach Green Valley reisen, die Freunde in echt treffen, im Golden Leaf übernachten, bei Ollys Burger essen und die tolle Landschaft genießen.
    Ich sage euch, die Reihe ist der absolute Suchtfaktor, man verspürt Sehnsucht und nach dem letzten Buch fallt ihr in ein Loch, weil es zu Ende ist.
    Allerdings gibt es einen riesen Lichtblick.
    Am 02.05. erscheint das erste Buch der neuen Serie "A place to love" und die spielt in Cherry Hill. Das klingt für mich schon absolut vielversprechend.

  16. Cover des Buches Wie das Feuer zwischen uns (ISBN: 9783736303560)
    Brittainy C. Cherry

    Wie das Feuer zwischen uns

     (594)
    Aktuelle Rezension von: _Dark_Rose_

    Achtung: Band 2 einer Reihe, aber in sich abgeschlossen, ohne Überschneidungen!

     

    Triggerwarnung: Drogenmissbrauch, Gewalt!

     

    Alyssa und Logan stammen aus unterschiedlichen Welten und haben doch einiges gemeinsam. Beide stehen sie allein gegen die Welt, abgesehen von ihren Geschwistern. Sie werden beste Freunde und irgendwann auch Liebende, bis ihre gemeinsame Welt zerbricht und Logan verschwindet. 

    Fünf Jahre später kommt er zurück, aber er ist böse und abweisend zu Alyssa, als würde er sie hassen. Gibt es eine zweite Chance für sie?

     

     

    Ich muss vornewegschicken, dass dieses Buch echt nicht meins war. Ich hatte schon ein paar Probleme reinzukommen, aber anstatt besser wurde es für mich immer nur noch schlimmer. 

     

    Logan und Alyssa hatten beide keine schöne Kindheit und sind es gewohnt von ihren Erzeugern enttäuscht und zurückgewiesen zu werden. Während Logan sich dem Teufelskreis ergibt und Drogen konsumiert, versucht Alyssa ihre Träume zu verwirklichen. Das Problem ist nur, dass es auch zwischen den beiden bald einen Teufelskreis gibt. Logan zieht voreilige Schlüsse, weist Alyssa zurück und flüchtet sich in Drogen, bis er alles zerstört.

    Fünf Jahre lang meldet er sich nicht bei Alyssa und ist einfach plötzlich wieder da. Keine Spur von Reue, keine Entschuldigungen, nichts. Im Gegenteil. Er ist gemein zu ihr und stößt sie von sich.

     

    Mein Hauptproblem mit den Protagonisten war, dass ich zwar verstand, dass Logan litt und warum er so selbstzerstörerisch agierte, er aber immer wieder durchdrehte und ich ihn am liebsten erwürgt hätte. Ich hätte nicht so viel Geduld mit ihm gehabt wie Alyssa. Ihr konnte ich nicht „verzeihen“ wie sie ihm immer wieder nachgerannt ist. Immer und immer und immer wieder tut sie, als wäre nichts Negatives zwischen ihnen vorgefallen. Ich weiß, Amerikanern geht es oft um „Vergebung“, aber hier wird es zu sehr auf die Spitze getrieben, das war für mich nicht glaubhaft.

     

    Ich konnte ihre Handlungen nicht nachvollziehen. Irgendwann haben sie mich beide extrem genervt und ich habe so oft die Augen verdreht. Logan wurde mir mehr und mehr unsympathisch und Alyssa durch ihre Haltung ihm gegenüber leider auch.

     

     

    Fazit: Das Buch war schlicht und einfach nicht meins. Mit taten Logan und Alyssa leid, weil sie beide auf ihre Art eine schreckliche Kindheit hatten, aber das entschuldigt nicht alles. Logan ist so oft ein egoistisches, selbstbezogenes A…, dass ich ihn zu gern irgendwo versenkt hätte. Ja, er litt, aber immer, wenn er verletzt ist, wird er destruktiv und meistens endet das damit, dass Alyssa verletzt wird. Die jedoch verzeiht ihm ständig alles, bis ich sie beide gern gegen die Wand geworfen hätte. Ich fand das extrem unglaubwürdig. 

    Es ging hin und her, hoch und runter – wie ihre Spitznamen schon sagen, High and Lo(w). Mein Problem war, dass sie mir zunehmend unsympathisch wurden, bis ich schließlich nur noch genervt war. Ich habe nicht mitgelitten, ich habe ihnen nicht die Daumen gedrückt, ich habe nur die Seiten gezählt, bis zum Ende.

     

    Von mir bekommt das Buch 0,5 Sterne. Es hat mir leider absolut nicht gefallen.

  17. Cover des Buches Be with Me (ISBN: 9783492305730)
    Jennifer L. Armentrout

    Be with Me

     (855)
    Aktuelle Rezension von: Maura99

    "Ich möchte dich zu einem Date ausführen. Ich möchte mit dir reiten gehen. Ich möchte es deinem Bruder erzählen. Ich möchte xi h zu meinen Eltern bringen und dich als meine Freundin vorstellen. Ich möchte beweisen, wie viel mir das hier bedeutet. Ich möchte es richtig machen." - S. 240 Jase

    Jase und Teresa ein absolutes süßes Paar.

    Teresa ist selbstbewusst, loyal und schlagfertig. Sie ist sehr verständnisvoll und auch geduldig. Dabei ist sie so stark, hilfsbereit und hat auch selbst einiges durch.

    Jase ist auch sehr selbstbewusst, witzig und auch loyal. Er besitzt Mut, ist liebevoll, fürsorglich. Aber trotzdem hat er seinen eigenen Ballast und Probleme. Außerdem ist er auch sehr verantwortungsbewusst.

    Hach so süße Story. Ich hatte unheimlich viel Spaß beim Lesen, gleichzeitig gab es Wendungen die mich fast zerrissen haben. Es war teilweise grausam und auch sehr dramatisch wie spannend.

    Dazu war es auch sehr leidenschaftlich und sexy. Jace hat seine Gründe aber auch Teresa wird kämpfen und es wird Zeit das auch Jace das macht.

    Schön war es auch, dass Cam und Avery dabei waren.

    Während ich gelesen habe musste ich als Leser durch einiges durch und habe dabei alles geliebt und Jace ein paar mal fast erwürgt und Teresa gern einen Schubs geben. Es war einfach ein Gefühlschaos das ich geliebt habe.

    Es sind nicht unbedingt einfache Themen aber definitiv wichtige.

  18. Cover des Buches Der Nachtzirkus (ISBN: 9783548285498)
    Erin Morgenstern

    Der Nachtzirkus

     (971)
    Aktuelle Rezension von: Aleshanee

    Ich hab das Buch vor einigen Jahren schon einmal zu lesen angefangen, ohne jedoch reinfinden zu können. Ich wusste aber zum Glück, dass es nur am falschen Zeitpunkt liegt und ich später, irgendwann, wieder darauf zurückgreifen werde. Jetzt war es soweit.

    Und ja, dieses Mal konnte mich der Zauber dieser Geschichte einfangen und ich konnte die Magie spüren, die sich durch das Leben der Protagonisten zieht: Das Mädchen Celia, das schon in jungen Jahren durch ihren Vater, den Zauberkünstler Prospero, zu eherner Disziplin in ihren besonderen Fähigkeiten gezwungen wird - und Marco, der mit seiner erlernten Kunst in einen Wettstreit mit ihr verpflichtet wird.

    Während man selbst in kleinen Abschnitten durch den Cirque des Rêves wandelt und die sonderbarsten und zauberhaften Attraktionen bewundert, erlebt man die Entstehung des Zirkus, der nur nachts seine Toren öffnet und mit all seinen absonderlichen Schaustellern und Zelten für Faszination sorgt.

    Diese Faszination erreichte mich auch beim Lesen, denn die Autorin schafft es wunderbar, eine verträumte und mysteriöse Atmosphäre zu schaffen. Nicht nur die immens vielen originellen Ideen der zahlreichen Zelte mit ihren Besonderheiten, sondern auch mit ihrem Stil, der eine gewisse Leichtigkeit verspricht, und gleichzeitig eine Tiefe erspüren lässt, die hinter dem ganzen steht.
    Vor allem die anschauliche Sprache lässt jeden Moment bildhaft entstehen

    Es ist schwer, etwas über das Buch zu sagen, ohne zuviel verraten. Nur nach und nach erkennt man Zusammenhänge von kleinen Ereignissen, Zusammenkünften und Verknüpfungen, die nicht nur Celia und Marco betreffen. Viele andere Personen sind involviert und erleben ihre ganz eigenen Verbindungen mit dem Zauber, der tiefe Wurzeln schlägt.

    Während man durch die Jahre die Entwicklungen verfolgt und die Figuren in ihrem Leben begleitet kommt man immer wieder auf den Zirkus zurück, den Schauplatz, der so eine zentrale Rolle einnimmt. Wie gerne würde man selbst einmal dorthin, in der Dämmerung, bevor die Nacht beginnt und diese ganzen entrückenden Sensationen bewundern, die das Staunen und Wundern wieder in uns wach werden lassen.

    Der Schluss ist ebenso magisch - denn auch wenn man weiß, wie das Ende gedacht ist, bleiben manche Fäden in dem Muster unerkannt - wie es Magie so an sich hat. Man sieht, was daraus entsteht, wie das Kaninchen aus dem Hut gezogen wird, aber wie es sich tatsächlich abspielt bleibt den Augen verborgen und ist dem Zuschauer/Leser vorbehalten, sich seine eigenen Schlüsse zu ziehen.

    Ein wunderbares Buch über die Magie der Geschichten, der Magie der Worte und der Magie der Liebe, das für mich ein besonderes Highlight war.


  19. Cover des Buches Türkisgrüner Winter (ISBN: 9783499227912)
    Carina Bartsch

    Türkisgrüner Winter

     (1.968)
    Aktuelle Rezension von: LilyWinter

    Die Fortsetzung knüpft nahtlos an "Kirschroter Sommer" an, was angenehm ist. 

    Auch dieses Buch habe ich wieder und wieder gelesen. Mitgefiebert, wann die beiden endlich kapieren, dass sie füreinander bestimmt sind! Aber was ich irgendwie immer bei sehr dicken Büchern habe, ist die Enttäuschung, wenn es nicht so richtig rund ist. Die Autorin hat ein paar wenige Kapitel aus Elyas Sicht veröffentlicht, doch leider das Ganze wieder abgebrochen. Man hält die ganze Zeit den Atem an, fiebert über 500 Seiten, um dann letztendlich zwar ein gutes Ende zu haben, jedoch mit vielen losen Enden. Ein dritter Band wäre eventuell nett gewesen oder eben ein kompletter Band aus Elyas Sicht. Unvollständig trotz der vielen Seiten ist frustrierend. Trotzdem lasse ich mich wieder und wieder auf diese schöne Geschichte ein.


  20. Cover des Buches Ein ganzes halbes Jahr (ISBN: 9783499266720)
    Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr

     (11.722)
    Aktuelle Rezension von: EinganzeshalbesBuch

    Die Identifikation mit der Protagonistin viel mir sofort sehr leicht. Wie sie andere Menschen beschreibt, voller Vorurteile und Klassen-Stereotypen ist so unterhaltsam und bildlich. Besonders gut finde ich, dass Louisa auf viele verschiedenen Ebenen vorgestellt wurde: im Beruf, in einer Beziehung, in der Familie. Sie müsste durch ihre interessanten und problematischen Familienverhältnisse, ihre ungesunde Beziehung und ihren verlorenen Job eigentlich in einem Loch stecken, allerdings hat sie sich im Laufe der Zeit einige Mechanismen angeeignet um all das auszublenden. Umso schöner ist es mitzuerleben wie sie immer weiter ihr Leben selbst bestimmt und lebt.

    Auch wenn ich gern mehr über das Leben von Camilla Traynor und ihre Gefühlswelt erfahren hätte, wurden alle Charaktere gut herausgearbeitet und jede Figur hat seine eigenen Eigenarten.

    Der einzige Charakter, der mich wirklich gestört hat, ist Patrick. Ich habe selten eine so unsympathische Figur kennengelernt und habe kein Verständnis für die lange Beziehung von ihm und Louisa. 

    Die Entwicklung Wills hingegen ist so gut gelungen, dass ich trotzdem 5 Sterne gebe. Jedes Motiv von ihm war klar und jede Laune irgendwie begründet. Dass er einen so guten Einfluss auf Louisa ausübt und sie nachhaltig beeinflusst, ist einfach inspirierend. Obwohl sein Leben (für ihn) bereits endete, nutzt er seine Energie, um sie zu verändern.
    Von ihm habe ich gelernt, wie wichtig es ist an sich selbst zu denken und Die Welt zu erleben,

    Ich hoffe man spürt Wills Einfluss (nachhaltig) in Louisas Leben. 

    Alle Charaktere (außer Patrick natürlich) sind mir sehr ans Herz gewachsen. Ich bin sehr froh, dass die Fortsetzung bereits auf mich wartet und ich viele von ihnen wieder sehen (lesen) werde.

    Neben den tollen Figuren, empfehle ich das Buch auch wegen des unfassbar wichtigen und schönen Themas weiter. Es ist sehr wichtig, dass Themen wie Sterbehilfe mehr in der Gesellschaft ankommen und dieses Buch leistet seinen Teil dazu. 

  21. Cover des Buches Wie die Stille unter Wasser (ISBN: 9783736305502)
    Brittainy C. Cherry

    Wie die Stille unter Wasser

     (586)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Maggie ist ein Lebensfreudiges Kind bis eines Tages ein Erlebnis ihr die Stimme stiehlt und sie nicht mehr spricht, sie kann das Haus nicht mehr Verlassen und kommuniziert mittels einer Schreibtafel. Der einzige der bei ihr ist, Brooke der beste Freund ihres Bruders und ihr neuer bester Freund, die Jahre vergehen und aus Freundschaft wird Liebe. Aber das Leben entreisst die beiden und sie versuchen wieder zueinander zu finden...

    Die Geschichte war ganz in Ordnung und dank des Schreibstils lies sich das Buch zügig lesen, es herrschte aber immer eine negative Grundstimmung im Buch was mich ein wenig runtergezogen hat...

    Die Protagonisten waren herrlich, man bekommt zu Beginn mit was mit Maggie passiert und sieht wie sie sich vom Lebensfreudigen Kind in die stumme und zurückgezogenen Junge Frau wird. Brooke war einfach nur wunderschön, wäre schön wenn's mehrere Brooks gäbe, so hingebungsvoll und sensibel, die Liebesgeschichte der beiden war sehr schön mitzuverfolgen und auch realistisch.

    Für meinen Geschmack hat es sich gezogen und es hätte noch ein bisschen mehr passieren dürfen in der Zwischenzeit. Die Protagonistin braucht ewig um ihr Trauma zu verarbeiten, was zwar zur Geschichte passt, für mich als Leser zwischendurch aber langatmig war...

    Für alle die eine emotionale und süsse Story suchen

  22. Cover des Buches The Ivy Years - Bevor wir fallen (ISBN: 9783736304505)
    Sarina Bowen

    The Ivy Years - Bevor wir fallen

     (679)
    Aktuelle Rezension von: lea_jhm

    Ich kann nichts anderes sagen, als das ich dieses Buch liebe. Als ich es gelesen habe, bin ich förmlich in der Story eingetaucht und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Ich finde diese Freundschaft und Liebe soll sch zwischen den beiden und werde dieses Buch wahrscheinlich noch so um die 100 mal lesen :))


  23. Cover des Buches Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss (ISBN: 9783499275395)
    Kelly Moran

    Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

     (662)
    Aktuelle Rezension von: BiblioJess

    Flynn und Gabby sind schon fast ihr ganzes Leben beste Freunde. Gemeinsam sind sie in dem malerischen Örtchen Redwood, Oregon aufgewachsen, nun arbeiten sie sogar gemeinsam in der Tierarztpraxis von Flynn und seinen Brüdern. Sie sind ein perfekt eingespieltes Team. Und genau deshalb macht es Flynn solche Angst, wenn er dieses Herzklopfen, diese Nervosität in ihrer Gegenwart spürt. Denn mehr zu wagen, würde ihre Freundschaft kaputt machen – oder?


    Auch der zweite Teil der Redwood Love-Reihe besticht wieder durch die Atmosphäre, die Umgebung. Denn den Ort kann man einfach nur als gemütlich und schön beschreiben. Ein richtiges Wohlfühl-Setting, das mir hier sogar noch besser gefallen hat als in Band 1. Warum? Ich kann tatsächlich das Drachen-Trio nicht sonderlich leiden (ich finde sie zu übergriffig) und hier haben sie sich total im Hintergrund gehalten, sodass ich einfach genießen konnte.

    Flynn und Gabby sind beide super sympathische Protas. Flynn ist charmant, humorvoll, aber er leidet ein wenig darunter, dass er taub ist. Es ist nicht so, als hätte er kein Selbstbewusstsein, aber es gibt genügend Leute, die ihn deswegen schon anders behandelt haben. Und er fragt sich oft, ob er eine Last für andere ist. Gabby hingegen wird zu oft als das nette Mädchen von nebenan bezeichnet und hat genug davon, übersehen zu werden. Sie ist fürsorglich, aufmerksam, stark und trotz Unsicherheiten weiß sie, was sie will.
    Die Dynamik zwischen den beiden hat mir gut gefallen – die vielen Kleinigkeiten, die zeigen, wie gut sie sich kennen, wie sehr sie aufeinander abgestimmt sind, wie wichtig sie einander sind und wie sie sich in Gegenwart des anderen fallen lassen können. Das war wunderschön. Gleichzeitig konnte ich ihre Ängste nachvollziehen, sie waren authentisch und dadurch habe ich mich nicht so schnell genervt gefühlt, als die beiden umeinander rumgeeiert sind. Wobei es mir manchmal doch etwas zu viel Hin und Her wurde. Gerade, an manchen Stellen, wo mir beide teilweise zu sehr die Tatsachen verdreht haben, um sie irgendwie in ihr Bild zu quetschen. Aber es hielt sich zum Glück noch in Grenzen.


    Ansonsten habe ich die beiden sehr lieb gewonnen und ihre Geschichte unglaublich gerne gelesen. Vielleicht sogar noch ein bisschen lieber als Band 1!? Auf jeden Fall gute 4 – 4,5 Sterne.

  24. Cover des Buches Hardwired - verführt (ISBN: 9783736301245)
    Meredith Wild

    Hardwired - verführt

     (562)
    Aktuelle Rezension von: ErzaFairy

    Auch wenn das Buch sehr gut geschrieben ist, war es doch auch nichts Neues. Es war spannend und gut lesbar, aber die Grundstory hat man auch schon oft gelesen.

    Was mir besonders gefallen hat ist, dass die Frau sehr im Business engagiert ist.

    Also: ich kann es jedem Fan von 'Rich-man / hard working girl'-storys empfehlen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks