Bücher mit dem Tag "hof"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "hof" gekennzeichnet haben.

262 Bücher

  1. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen (ISBN: 9783423761635)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

     (2.483)
    Aktuelle Rezension von: missella

    Nachdem ich so viel Positives über die Reihe gehört habe, musste ich sie einfach lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

    Man brauch am Anfang zwar etwas Zeit, um mit den Protagonisten und der neuen Welt warm zu werden, aber dann taucht man leicht in die Geschichte ein und verliert sich in ihr. Maas Schreibstil ist sehr detailreich, wodurch man sich die Charaktere und ihre Umgebung wunderbar vorstellen kann.

    Durch die Rivalitäten, Intrigen und Flüche der Fae, die, wie Feyre - unsere Protagonistin- erkennt, auch für die Welt der Menschen eine Bedrohung darstellen könnten, bleibt die Geschichte spannend und man kann gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören.

    Allerdings mochte ich Feyres Familie überhaupt nicht. Und ich bin ein kleiner Rhysand Fan. Tamlin ist toll, aber Rhysand hat etwas an sich von dem man mehr haben möchte.

    Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, denn der Erste war auf jeden Fall vielversprechend.

  2. Cover des Buches Throne of Glass - Die Erwählte (ISBN: 9783423716512)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Die Erwählte

     (2.371)
    Aktuelle Rezension von: Alanas_buecher

    🗡️THRONE OF GLASS - DIE ERWÄHLTE 🗡️

    Endlich bin ich auch auf den Throne of Glass Zug gestiegen und ich bin absolut begeistert! 

    Ich habe dieses Buch verschlungen und habe jedes einzelne Wort genossen und wollte einfach, dass der erste Band nie aufhört 🥺🤎


    WORUM GEHT'S? 

    In Throne of Glass geht es um Cealena Sardothien, welche zum Tode verurteilt wurde. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde auf, und bietet ihr eine Chance die Cealena nicht abschlagen kann. Kronprinz Dorian hat sie dazu auserwählt, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten. Wenn sie als Siegerin aus dem Wettkampf herausgeht, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. 


    REZENSION 

    Wow! Einfach Wow! Ich konnte dieses Buch nicht zur Seite legen und wenn ich es getan hab, waren meine Gedanken die ganze Zeit bei Cealena. 

    Ich kann eigentlich nur von diesem Buch schwärmen. Die Atmosphäre, der Schreibstil, die Charaktere - alles war großartig! 

    Auch die verschiedenen Erzählperspektiven waren sehr erfrischend, eigentlich bin ich immer ein Fan von der Ich - Perspektive, aber bei diesem Buch hat es mir gar nicht gefehlt. Es gab Momente zum Lachen, zum Weinen und auch Schock Momente gab es! Sarah J. Maas hat mit diesem Buch eine atemberaubende neue Welt erschaffen in der man sich einfach nur verlieren möchte. 

    Ich bin super gespannt auf die weiteren Bände und ich freue mich wie ein kleines Kind darauf! 😂🤎

  3. Cover des Buches Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis (ISBN: 9783423761826)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

     (1.749)
    Aktuelle Rezension von: Vanessas_Lesewelt

    Ich liebe die Geschichte und vielleicht habe ich mich ein klein wenig in Rhysand verliebt.

    Den zweiten Teil finde ich nochmal um einiges besser, als den ersten (obwohl der auch schon echt klasse war). An einigen Stellen hat mich das Buch sogar zu Tränen gerührt. 

  4. Cover des Buches Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter (ISBN: 9783423762069)
    Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

     (1.399)
    Aktuelle Rezension von: kathisbuchmagie

    Auch Teil 3 war für mich ein absolutes Jahreshighlight!
    Ich kann mich nur immer wieder wiederholen, aber der Schreibstil von Sarah J. Maas ist einfach verdammt großartig!
    Gegen Ende habe ich so dermaßen mitgefiebert, dass ich bis 2 Uhr nachts gelesen habe um das Buch zu beenden (mit einem lachenden und einem weinenden Auge).
    Mich haben schon lange keine Charaktere so sehr berührt wie bei dieser Reihe!
    Ich kann euch allen nur von Herzen empfehlen diese Reize zu lesen, es lohnt sich wirklich ❤️

  5. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 01 (ISBN: 9783442267743)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 01

     (5.361)
    Aktuelle Rezension von: JeyeL

    Da die Serie zu den Büchern sehr Erfolgreich war, dachte ich mir, es ist an der Zeit, diese Bücher zu lesen und anschließend die Filme zu gucken. 

    Allerdings fand ich das Buch nicht fesselnd und mit den vielen Namen und Charakteren sehr verwirrend. Der Titel zum Buch passt meiner Meinung nach nur bedingt. "Das Lied von Eis und Feuer" hatte nichts mit dem zu tun gehabt. Außer das der Winter naht/kommt. Hatte ich nie das Gefühl das irgendwo ein Feuer entfacht wird...   

    Viele schreiben ein Fantasy Epos (so auch die Rückseite) ich habe mich nicht in eine Fantasy Universum versetzt gefühlt. Die Welt wird kaum beschrieben (außer das ein paar Drachen Eier hin und wieder erwähnt werden).

    Mehrere Königshäuser und viele Personen machen für mich kein Fantasy aus. 

    Hoffe die Serie ist dann besser und die anderen Bücher ebenfalls.      


  6. Cover des Buches Throne of Glass - Kriegerin im Schatten (ISBN: 9783423716529)
    Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

     (1.493)
    Aktuelle Rezension von: Cutexpsych

    Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?


    Charaktere

    Beginnen wir mit der protagonistin Celaena Sardothien, die mit im erste Teil des Buches tatsächlich ziemlich auf die Nerven ging. Sie verhielt sich wie ein naives, kleines Kind und nicht wie die ernste, tödliche Assassinin, die sich eigentlich sein sollte. Zum Glück machte sie im zweiten Teil des Buches eine überraschende Veränderung durch und erlangte ihre ernstere, taffere Seite zurück, deren Geschichte ich lieber verfolgt habe.

    Wie auch Celaena musste Chaol unter der großen Schwärmerei leiden und anders als sie gab es bei ihm keine große Veränderung. Stattdessen hatte ich das Gefühl, dass sein Charakter nur noch aus seiner Schwärmerei zu der Assassinin bestanden hat. Was schade war, da er am Ende des ersten Bandes eine solch gute Entwicklung durchgemacht hatte, die im zweiten Band vollkommen auf der Strecke blieb.

    Ganz anders war dies bei Dorian, der im ersten Band noch ziemlich blass schien und nun im zweiten eine überraschend gute Entwicklung durchgemacht hat. Tatsächlich waren die Kapitel und Teile aus seiner Sicht im ersten Teil des Buches meine Liebsten und haben die Spannung beinhaltet, die mir bei Celaena und Chaol gefehlt haben.

    Ein weiterer Lieblingscharakter von mir war Nehemia, die das genaue Gegenteil zu Celaena darstellte. Sie war ernst, erwachsen und bereit für ihr Land zu kämpfen. Außerdem war sie eine der komplexeren Charaktere der Reihe und ich hätte gerne mehr aus ihrer Sicht gelesen.

     

    Handlung

    Das Buch hat meiner Meinung nach einen etwas langatmigen Anfang, der es einem schwer macht, in die Geschichte reinzukommen. Dies besserte sich ab etwa der Hälfte und die Spannung nahm ab einem gewissen Ereignis wieder stetig zu.

    Aber auch die konstanten Geheimnisse und Mysterien, die sich im Palast abspielten, haben die Handlung spannend gehalten und den Leser Fragen stellen lassen, auf welche sie die Antworten unbedingt haben wollten.

    Auch der Schöne und flüssige Schreibstil der Autorin trug dazu bei, dass ich nur so durch die Seiten geflogen bin.

     

    Fazit

    Der zweite Band von Throne of Glass beginnt langatmig, kann aber mit einem spannenden zweiten Teil und vielen interessanten und komplexen Charakteren punkten.

  7. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 02 (ISBN: 9783442267811)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 02

     (1.921)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    514 Seiten langer und harte Materie. Was ich vorher nicht ahnte, mich aber schon gewundert hatte, war dass dieses Buch noch in der ersten Staffel der Serie verfilmt wurde. Somit hatte ich einen Vorlauf, weil ich wusste was passiert. Laut dem Internet ist die erste Staffel noch die Staffel, die dem Buch genau entspricht und dies bestätige ich hiermit. Nichtsdestotrotz habe ich es gerne noch mal gelesen. Das Buch ist immer noch mehr ausgeschmückt mit allen Details und Gedanken eines jeden Protagonisten dort. Die ausführlichen Beschreibungen über verschiedene Szenen sagen mir wirklich zu. Das Zusammenspiel der verschiedenen Königshäuser ist wahnsinnig spannend und faszinierend. Jedes Königshaus hat seine Faszination, wenn es sich bei den Lennisters auch auf den Gnom beschränkt. 

    Ich bin nach wie vor ein Stark-Fan aber auch für die Targaryens blutet mein Herz. Dementsprechend hat mich (wie in der Serie auch), die Szenen mit den beiden Häusern am meisten berührt. Ich war wieder fassungslos über den frühen Tod eines der besten Protagonisten.

    Bis zur letzten Minute war das Buch Spannung pur und ich habe das Gefühl, das es jetzt erst richtig los geht. 

  8. Cover des Buches Das Gold der Krähen (ISBN: 9783426654491)
    Leigh Bardugo

    Das Gold der Krähen

     (675)
    Aktuelle Rezension von: Solara300

    Was bist du bereit zu tun …

    In Kaz Brekkers Fall wird er seinem Spitznamen Dirtyhands gerecht.
    Denn er will Inej zurück.
    Sie, die in den Händen von Van Eck um ihr Leben fürchten muss.
    Aber Inej weiß, das Kaz sich an seine Versprechen hält.
    Und deshalb beginnt auch mit seiner Truppe ein Rettungsmanöver, das die Hafenstadt Ketterdam verändern wird.

    Meine Meinung

    Ich bin ein totaler Fan von Leigh Bardugus bildhaft gelungenem Schreibstil.

    Zuerst möchte ich aber auch noch das Cover erwähnen.
    Megaaa … cooler Eyecatcher mit den Farben und passt sehr gut zu der Glory or Grave Reihe.

    Hier wird man Zeuge, wie auf die Truppe um Kaz Brekker, nicht der wohlverdiente Lohn wartet, sondern eine neue Herausforderung, die Kaz, Wylan, Nina, Jesper und Matthias alles abverlangt um Inej zu retten.
    Die wartet darauf befreit zu werden, bleibt aber selbst nicht untätig.
    Inej gefällt mir sehr gut, da sie sich sehr weiterentwickelt hat.

    Ich liebe die Idee zum zweiten Band und auch die Protagonisten die mich mit ihrer sehr gut ausgearbeiteten Charakteristika begeistern konnten.
    Hier bin ich ein absoluter Fan von Kaz und von Inej, die sehr viel Stärke zeigen und einen Plan haben, der sie nicht aufgeben lässt.
    Aufpassen, dass sie alle unbeschadet davon kommen.

    Sehr cooler Band aus dem Grishaversum.

  9. Cover des Buches Das Lied von Eis und Feuer 03 (ISBN: 9783442268221)
    George R. R. Martin

    Das Lied von Eis und Feuer 03

     (1.537)
    Aktuelle Rezension von: Julia_x3

    Auch der dritte Teil von der Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" oder "Game of Thrones" geht genauso sagenhaft weiter wie die Teile vor ihm. Jeder Charakter bestreitet seinen Weg weiter, mehr oder weniger erfolgreich. Dabei wird keiner zu kurz behandelt. 

    Mittlerweile fiebere ich sogar richtig mit den Ereignissen mit. 

    Die Buchreihe nimmt mich gefangen in seiner Welt und lässt mich so schnell nicht wieder los. Trotz seiner länger lässt es sich insgesamt gut lesen. Manche Kapitel zehren ein wenig aber auch die gehören einfach dazu. 

    Ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht. 

  10. Cover des Buches Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters (ISBN: 9783458177920)
    Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters

     (523)
    Aktuelle Rezension von: Sarah04

    Die Hauptfigur muss unbedingt jemanden Heiraten, doch der Verlobte ist nicht so wie sie denkt. Man erfährt kaum was nur ab und zu fetzen und allgemein ist da kaum was mit Liebe sondern nur Intrigen und normaler Alltag. Also nicht wirklich interessant. Manche Abschnitte sind interessant doch das meiste ist recht langweilig und langgezogen. Erst gegen Ende, glaube das letzte Kapitel, machte die Sache wieder interessant doch leider beendet es das Buch. Allgemein ist es dennoch recht gut und ich werde den 2. Teil lesen und dann mal gucken. 

  11. Cover des Buches Plötzlich Fee - Sommernacht (ISBN: 9783453528574)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Fee - Sommernacht

     (2.360)
    Aktuelle Rezension von: Alanas_buecher

    🌷 PLÖTZLICH FEE - SOMMERNACHT 🌷

     Ich bin total positiv überrascht! 

    Aber ich hatte tatsächlich nicht sooo große Erwartungen, was wahrscheinlich hauptsächlich am Titel liegt 🙃


    WORUM GEHT'S? 

    In dem Buch geht es um Meghan Chase, die schon immer das Gefühl hatte etwas anders zu sein.

    Doch an ihrem 16 Geburtstag entdeckt sie einen geheimnisvollen Jungen und ihr bester Freund fängt aufeinmal an sich seltsam zu verhalten. Was hat das alles nur zu bedeuten? 


    REZENSION

    Ich habe was vollkommen anderes erwartet. Ich hatte mit einer "uuuh hier ist alles supi und süß" Geschichte gerechnet. Aber es war das komplette Gegenteil. Die Feenwelt ist doch nicht so flauschig und schön wie immer behauptet wird, sondern brutal. Damit hat Meghan sicherlich auch nicht gerechnet 😂. Genau das mochte ich aber umso mehr an der Geschichte, denn es war nicht so wie man es erwartet hat. Es hat mich an ein paar Stellen sogar an Elfenkrone erinnert! 

    Ich kam erstaunlich schnell in die Geschichte rein, denn sie hat mich direkt in ihren Bann gezogen. 

    Die Spannung hat nämlich nicht lange auf sich warten lassen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Allerdings fand ich die Kapitel sehr lang.. ich bin dann doch eher ein Fan von etwas kürzeren Kapiteln 🙃. Man muss bei der Geschichte im Hinterkopf behalten, dass Meghan erst 16 ist, und daher noch sehr naiv handelt.... das war zwischendurch ziemlich anstrengend, aber ich denke, dass sie sich in den nächsten Bänden weitereintwickeln wird. Generell mochte ich eigentlich alle Charaktere bis auf Puck 😂 Ein paar Handlungen von ihm waren einfach echt dumm und ich hätte ihm am liebsten eine Ohrfeige verpasst. Mal gucken was sich da noch so entwickeln wird. Ich bin sehr gespannt wie es im nächsten Band weitergeht und freue mich jetzt schon total wieder ins Nimmernie tauchen zu dürfen! 

  12. Cover des Buches The Selection (ISBN: 9780062203137)
    Kiera Cass

    The Selection

     (1.324)
    Aktuelle Rezension von: kias_bookpages

    Bevor ich es gelesen habe, hatte ich keine hohen Erwartungen. Ich wusste nicht einmal, ob mir die Geschichte gefällt und ob ich nach den ersten 50 Seiten das Buch nicht einfach zuschlagen würde, denn der Klappentext klang für mich nach einer Majestätischen Version von dem Bachlor. Und mein Fall ist diese Sendung überhaupt nicht. 

    Dennoch habe ich es gewagt und wurde nicht Enttäuscht! 

    Ganz nach dem Motto: Don't judge a book by its cover - hat mich der Inhalt, die Geschichte von America Singer, Aspen Leger und Prinz Maxon, gefesselt. 

    Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und die Ich - Erzählperspektive ideal gewählt, da man so Americas Intime Gedanken und Gefühle hautnah miterlebt. 

    Die Autorin hat etwas erschaffen, dass mich wirklich mitfühlen ließ. 

    Die ganze Zeit habe ich mich gefragt - was würde ich tun ? 

    Und dabei ist America ein Authentischer und  wirklich verständlicher Charakter. 

    Ich konnte mich mit ihren Handlungen und Gedanken identifizieren und auch Maxon und Aspen hatten jeweils etwas bezauberndes an sich. 

    Vor allem Maxons Geduld mit America hat mich fasziniert, da ich eine so unglaublich ungeduldig Person bin.

    Kurz gefasst: Ich hab mich in die Geschichte verliebt und musste mir gleich Band 2 & 3 kaufen.

  13. Cover des Buches Heartless – Der Kuss der Diebin (ISBN: 9783473401789)
    Sara Wolf

    Heartless – Der Kuss der Diebin

     (438)
    Aktuelle Rezension von: Nadine_Queeny

    hat mich sehr gefesselt.
    Die ersten Seiten waren für mich gefühlt ein bisschen holperig bis ich mich in den Charakter rein gefunden habe. Dann habe ich es nicht mehr aus der Hand gelegt. Die Spitzzüngigkeit des Hauptcharakters ist sehr amüsant und anfangs sehr grob.

    Zera ist eine Herzlose der Hexe Nightsinnger.

    Auf ewig 16 Jahre alt. Zumindest ihr Körper. Herzlose sind Sklaven der Hexen und Zera wünscht sich natülrich nichts mehr als ihr Herz zurück. Die Chance dazu bekommt sie indem die Hexen sie in die Menschenwelt schicken. Sie soll dem Prinzen nahe kommen und einen Krieg verhindern. 

    Der unglaubliche moralische Konflikt mit dem Zera kämpft bis hin zum Ende wirkt sehr nach und macht dieses Buch sehr spannend. Die weiteren Charaktere durchlaufen alle eine Wandlung man lernt sie auf verschiedene Arten kennen und hinter jedem steckt eine Geschichte. Die Zusammensetzung hat mir gut gefallen hätte aber ruhig tiefer gehen können. Der Prinz kam bei mir irgendwie noch nicht so an aber ich hoffe das legt sich noch in dem nächsten Buch. Und natürlich endet es mit einem cliffhanger ...

    Auch sehr gelungen finde ich die Geschichte des Monsters zur Lady und wieder zurück.




  14. Cover des Buches Post Mortem - Tränen aus Blut (ISBN: 9783596031429)
    Mark Roderick

    Post Mortem - Tränen aus Blut

     (287)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen ersten Eindruck vom Geschehen vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Das Buch ist der erste Teil einer inzwischen aus fünf Teilen bestehenden Reihe. Das Buch ist nur der erste Teil der Geschichte - so vom Autor selbst dargestellt. Insofern wird erst der zweite Teil vollständige Aufklärung bringen, obwohl der Autor einen harten Cliffhanger vermieden hat. Sehr erfreulich...!

    Ansonsten ist der Plot gut aufbereitet, die wechselnde Perspektive aus Sicht des Ermittlerteams und aus Sicht eines offensichtlichen Auftragskillers ist dem Spannungsaufbau sehr zuträglich und lockert das Geschehen gekonnt auf. Die Taten sind brutal bis kaum erträglich und vermögen zu schocken. Leider gab es auch die eine oder andere Länge, was zu verschmerzen war.

    Die Protagonisten sind gut gezeichnet und konnten mich überzeugen. Nicht ganz so gut hat mir der Schreibstil gefallen. Neben den Längen gab es auch diverse unnötige Wiederholungen. Überhaupt kam mir der Schreibstil zwar gut lesbar, aber doch etwas hölzern vor.

    Zusammenfassend: Ein guter, harter Thriller der Appetit auf den Folgeband macht.

  15. Cover des Buches Die Furcht des Weisen Band 1 (ISBN: 9783608938166)
    Patrick Rothfuss

    Die Furcht des Weisen Band 1

     (865)
    Aktuelle Rezension von: Arius

    Kvothe verlässt die Universität, ohne wirklich weitergekommen zu sein. Es scheint, ob er nun Unterstützung erhalten würde, um gegen seine übermächtigen Feinde vorzugehen. Ob dem tatsächlich so ist, sei hier nicht verraten.

    Ich vermisse ein wenig den roten Faden, da der Held schlussendlich nichts erreicht, ausser dass er vom unschuldigen Jungen zum Frauenkenner wird. 

    Der Band ist so umfangreich geworden, dass man ihn teilen musste in zwei Bände - »Die Furcht des Weisen 1« und »Die Furcht des Weisen 2«. 

    Sein Unterhaltungswert lässt sich nicht abstreiten. Lesenswert ist die Geschichte allemals. Schauen wir einmal, was der dritte Tag bringen wird.

  16. Cover des Buches Die Spiegelreisende - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast (ISBN: 9783458178262)
    Christelle Dabos

    Die Spiegelreisende - Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast

     (327)
    Aktuelle Rezension von: Sarah04

    Ich hab irgendwann den Faden verloren, wenn es überhaupt einen gab. Manchmal dachte ich ach jetzt wird es interessant und dann ging es weiter und weiter und langweilig wurde es nach 3 Sätzen auch noch. Zum Schluss war es einfach nur verwirrend, welches Ziel gab es in diesem Buch? Den ich habe überhaupt keinen Plan.

  17. Cover des Buches The Promise - Der goldene Hof (ISBN: 9783846600504)
    Richelle Mead

    The Promise - Der goldene Hof

     (246)
    Aktuelle Rezension von: Klopfer2601

    Inhalt: Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
    Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an ...


    Meine Meinung: Ehrlich gesagt bin ich von The „Promise“ etwas enttäuscht worden. Am Anfang habe ich mit etwas vollkommen anderem gerechnet, irgendwas in Richtung Selection oder Royal. Schnell wurde mir klar, dass ich so etwas nicht erwischt habe. Die Handlung spielt nur kurz am Goldenen Hof als Ort und wird mehr als die Unternehmung an sich dargestellt. Zwar folgen die Geschehnisse alle einen roten Faden, allerdings fehlte mir dadurch die Unvorhersehbarkeit. Mir war von vorneherein klar, wie das Buch ausgehen würde, wobei ich die gesamte Zeit gehofft habe, dass doch noch etwas passiert das mich überraschen könnte. Der Schreibstil der Autorin war zwar angenehm, allerdings mit wenig Spannung versehen. Dennoch muss ich zugeben, dass es immer etwas Neues gab. Ob es nun eine neue Enthüllung oder das Handeln anderer Personen, es wurde trotz der fehlenden Spannung ein kurzweiliges Vergnügen. Dennoch hätte ich mir gewünscht mehr über die einzelnen Charaktere zu erfahren. Besonders Mira und Tasmin kamen mir persönlich zu kurz. Bis zum Schluss erfährt der Leser leider nicht, was die beiden verborgen haben und wie ihr Leben weitergeht. Auch wenn mich das Buch an sich nicht wirklich überzeugen konnte, hätte ich mir doch gewünscht, ein Folgeband über die beiden zu bekommen. Die Charaktere an sich wirkten mir persönlich etwas zu flach, als das sich der Leser wirklich auf sie einlassen kann.
    Insgesamt muss ich leider wirklich sagen, dass mich „The Promise“ wirklich enttäuscht hat und ich es auch nicht wirklich weiterempfehlen kann. Zwar sind besonders die historischen Ideen eine gute Grundlage gewesen, aber leider konnte mich die Autorin einfach nicht überzeugen.
    Deswegen gebe ich dem Buch schweren Herzens nur 3 von 5 Sternen.

    Cover: 3 von 5 Sternen
    Schreibstil: 3,5 von 5 Sternen
    Handlung: 3 von 5 Sternen
    Charaktere: 2,5 von 5 Sternen

  18. Cover des Buches Dark Canopy (ISBN: 9783839001448)
    Jennifer Benkau

    Dark Canopy

     (860)
    Aktuelle Rezension von: vib_very_important_books

    {Rezension auch auf meinem Blog zu finden 🙂}

    • ✒ Autor*in: Jennifer Benkau

    • 📖 Seitenanzahl: 525 

    • 🌎 Welt: Zukunft, Großbritannien (🌟🌟🌟🌟🌟)

     • 📚 Cover: 🌟🌟🌟🌟

     • 👱‍♀️ Charaktere: 🌟🌟🌟🌟🌟  

          - Lieblingscharakter: Neél, Joy, Matthial, Graves & Rick 

    • ✒ Schreibstil: 🌟🌟🌟🌟🌟+ • • Jennifer Benkau ist für mich einfach die Königin der Worte. So hat sie auch hier wieder eine unglaublich spannende & süße Dilogie geschrieben, die mich mal wieder vollkommen überzeugen konnte! ❤ 

    • Ich liebe Joy. Sie ist ein wenig rebellisch, ironisch & stark. In meinen Augen eine Protagonistin wie ich sie mag 🙈 Mit Neél hatte ich meine anfänglichen Problemchen, aber es dauerte nicht lange bis ich auch ihn in mein Herz schließen konnte. Durch die Reihe hindurch ist er einfach so unfassbar niedlich😍🤗💕 

    • Ich finde, dass hier weder die Action, noch der Nervenkitzel, die Lovestory oder der Humor zu kurz kommt. Ich habe von Seite zu Seite mitgefiebert & mich des öfteren gefragt, wie es denn weitergehen sollte, weil alles so aussichtslos erschien 😢 

    • Ja, ich wollte nicht wieder heulen & es wäre mir auch beinahe gelungen, aber dann hat Jennifer Benkau wieder einen ihrer berühmten Heulkrampfsätze raus gehauen und es war aus mit mir. Das Ende ist echt ein schlimmer Cliffhanger 😭💕 

    • Ich kann die Reihe nur jedem ans Herz legen! 🌟🌟🌟🌟🌟 von 5 Sternen 🤗💕

  19. Cover des Buches Die Furcht des Weisen Band 2 (ISBN: 9783608939262)
    Patrick Rothfuss

    Die Furcht des Weisen Band 2

     (755)
    Aktuelle Rezension von: Arius

    Was soll ich dazu noch sagen. Rezession bereits zum ersten Teil verfasst. Schade, dass die Geschichte in zwei Teile gepackt werden musste. So kostet es ein wenig mehr. Wer die ganze Geschichte will, muss es dennoch lesen.

    Im Original ist es nur ein Buch. Doch auch dies wurde wohl zu umfangreich, so dass der Autor am Ende wohl ein wenig Gass geben musste.


  20. Cover des Buches Die rote Königin (ISBN: 9783551317780)
    Victoria Aveyard

    Die rote Königin

     (2.546)
    Aktuelle Rezension von: Sandra_everyday

    Protagonistin Mare ♥️

    Mare ist ein Mädchen, das viel zu früh erwachsen wurde. In einer Welt in der ihr Leben und das Leben ihrer Familie nicht mehr wert ist als das eines Zinn-Soldaten, ist es wohl auch schwer, seine Unbeschwertheit zu behalten. Trotz allem steht sie im Schatten ihrer Schwester, fühlt sich nutzlos und irgendwie verloren. Doch neben all den Zweifeln hat Mare einen wichtigen Wunsch in sich verankert. Sie will leben. Und das machte es mir sehr einfach mich mit ihr zu identifizieren, denn egal wie schwer das eigene Leben ist, man sollte sich immer den Wunsch zu leben bewahren. Mare hat nicht den Luxus sich auf falsche Ehrenvorstellungen stützen zur können, sie stiehlt, sie handelt auf dem Schwarzmarkt, sie versucht ihrer Familie irgendwie zu dienen. Und dann kommt alles anders, plötzlich wird sie in die Welt der Privilegierten gezogen, man verwandelte sie in etwas, das sie gar nicht ist und von heute an besitzt sie mehr als sie je zu träumen gewagt hatte. Doch zu welchem Preis? Was nutzen schöne Kleider, während deine Liebsten noch in Lumpen leben, was nutzt gutes Essen, wenn du daran zurückdenkst, wie viel Blut dafür floss, was nutzt eine Stimme, die du zwar hast aber nicht erheben darfst? All diese Zweifel, all dieser Schmerz machen es Mare leicht, ihre Wurzeln nicht zu vergessen und damit hat sie mein Herz erobert. Sie lässt sich nicht blenden, versucht ihr Nest auf irgendeine Weise zu retten, Mare ist mutig und schlau und trotz der schwerwiegenden Fehler die sie begeht, oder wohl eher genau wegen dieser Fehler, wurde sie eine Heldin für mich. Ich finde es schön, dass Victoria Aveyard eine nicht perfekte aber herzensgute Rebellin erschaffen hat, die nicht Siegreich, doch schlauer aus ihren Schlachten hervorgeht. Mare ist nicht perfekt, sie macht Fehler, verschlimmert manchmal alles aber bei Gott sie gibt niemals auf.

    Protagonist "Der Prinz" ♥️

    Ein Prinz geboren zum König, geboren dazu die Linie zwischen Rot und Silber aufrecht zu erhalten und ein Prinz geboren zum Tyrannen dessen Weg von Blut überquellen wird. Doch welcher der beiden Prinzen bringt das Licht und welcher bringt die Dunkelheit. Ja unsere Prinzen haben mein Herz in die Irre geführt und ich habe beide in mein Herz geschlossen. Dass einer von Ihnen unserer Heldin das Herz brach, hatte den gleichen Effekt bei mir. Das ist auch der Grund warum dieses Buch so unglaublich gut ist.

    Story-Aufbau ♥️

    Eine Rebellion, ein Klassensystem, die Starken, die Schwachen. Alles nichts Neues und doch wurde ich mitgerissen in diese einzigartige Welt. Unsere Protagonistin hatte sich gewünscht etwas Besonderes zu sein, jetzt ist sie es. Auf ihrem Weg die Welt zu verändern, wird sie wachsen und lernen. Diese Welt, eine Mischung aus Neu und Alt, Krieg und Niederlage, wird auch euch den Atem rauben. Die Roten werden sich erheben wie die Morgendämmerung. Ja die ganze Story hat es mir wirklich angetan, ich habe gelacht, geweint, geflucht, gezittert. „Die rote Königin“ war eines der besten Bücher die ich je gelesen habe, denn obwohl das Schema nicht neu ist, sind es doch die Handlungen, die Geschehnisse, die dieses Buch zu so etwas Besonderem machen.

    Liebe Victoria, du hast eine unglaubliche Welt erschaffen, voll von Wahrheit und Lüge, Vertrauen und Schwindel, Liebe und Hass. Danke für diese unglaubliche Reise, danke dass du unsere Welt so wahrheitsgetreu widergespiegelt hast, danke, dass du uns eine neue Heldin geschenkt hast, die sich erheben wird wie die Morgendämmerung.

    Besucht mich doch auf Instagram unter: Sandra.everyday oder auf https://sandra-everyday.blogspot.com

  21. Cover des Buches Post Mortem - Zeit der Asche (ISBN: 9783596031436)
    Mark Roderick

    Post Mortem - Zeit der Asche

     (153)
    Aktuelle Rezension von: Thommy28

    Einen kurzen Blick auf das Geschehen vermittelt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

    Der zweite Band der "Post-Mortem-Reihe schliesst sich handlungsmäßig unmittelbar an den ersten Band an. Somit sind dem Leser die Protagonisten schon bekannt, dafür kommen neue Erkenntnisse und neue "Bösewichter" hinzu.

    Das Buch beschreibt das Geschehen erneut aus verschiedenen Perspektiven, dadurch kommen abwechselnde Eindrücke zustande die den Handlungsfluss ergänzen, aber nicht behindern.

    Leider unterbrechen immer wieder lästige Längen den Lesefluss und den Spannungsbogen. Überhaupt ist die Spannung nicht sehr hoch - vieles kommt doch recht vorhersehbar daher.

    Der Schreibstil ist einfach und nicht sonderlich inspiriert. Das hat mir nicht gefallen.

  22. Cover des Buches Der Hof (ISBN: 9783499268380)
    Simon Beckett

    Der Hof

     (634)
    Aktuelle Rezension von: welt_des_lesens_

    " Unter der Oberfläche sind wir alle Tiere" 


    Auch wenn es mein erstes Buch von ihm war : Ich hatte beim Lesen die ganze Zeit über das Gefühl, dass Simon Beckett das Talent hat, Spielorte und ganz alltägliche Dinge so gruselig und beklemmend wirken zu lassen, sodass  eine super spannende Atmosphäre erzeugt wird. 


    In dem Roman an sich passiert nicht ungewöhnlich viel, die Handlungsdichte ist eher geringer als in den meisten Thrillern. Und trotzdem herrscht unterschwellig die ganze Zeit eine bedrohliche und beklemmende Atmosphäre die Beckett, mit seiner Beschreibung dieses verkommenen Hofes im Hinterland Südfrankreichs geschaffen hat. Die brüllende Hitze, die Abgeschiedenheit von der Menschheit, und das bizarre Benehmen der Hofbewohner machen das Ganze zu dem perfekten düsteren Setting und man fragt sich das ganze Buch hindurch, welche Wahrheiten hier auf dem Hof verborgen sind.


    Die Auflösung passte ebenso sehr gut zu den vorherigen Emotionen die das Buch in mir ausgelöst hat. Also wurde ich definitiv nicht überrascht. Das Buch hat mich absolut überzeugt und ich werde definitiv noch einen weiteren Beckett lesen.


    Ich gebe 4,5 / 5 ⭐ Abzug lediglich für ein bisschen zuviel Langatmigkeit an einigen Stellen, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau 🤭

  23. Cover des Buches Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen (ISBN: 9783453268678)
    Julie Kagawa

    Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen

     (297)
    Aktuelle Rezension von: aussie-bounty

    Infos zum Buch:


    Titel: Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen
    Autor: Julie Kagawa
    Verlag: Heyne Verlag
    Erscheinungsdatum: November 2014
    Seitenanzahl: 480
    ISBN: 978-3453268678
    Format: Hardcover / Ebook
    Preis: 16,99€ / 13,99€


    Klappentext lt. Amazon:


    Einfach so wie die anderen sein – das hat sich der siebzehnjährige Ethan Chase immer gewünscht. Ein Ding der Unmöglichkeit mit einer älteren Schwester, die eine der mächtigsten Herrscherinnen im Feenreich Nimmernie ist. Immer wieder kreuzen sich Ethans Wege mit denen der Feen. Als Ethans Neffe Keirran spurlos verschwindet, hat Ethan eine böse Vorahnung, die sich schon bald bewahrheitet: Keirran, der sich ausgerechnet in eine Fee des Sommerhofs verliebt hat, erregt den Zorn einer uralten Kreatur, die selbst die Feen fürchten. Ethan bleibt nichts anderes übrig, als nach Nimmernie zu reisen, um Keirran zu retten. Begleitet wird er von Kenzie, dem Mädchen, das er mehr liebt, als er je zugeben würde. Ein Abenteuer mit unbekanntem Ausgang erwartet sie …


    Meine Meinung:


    Achtung kann Spoiler zum ersten Band und der "Plötzlich Fee" Reihe enthalten!



    Chase und Kenzie kehren aus dem Nimmernie zurück und sind endlich wieder zuhause. Endlich können beide ein ganz normales Pärchen sein... Denken die beiden zumindest, doch die Feen können nicht einfach aus Ihrem Leben verschwinden.
    Als Ethan von der Schule nach Hause kommt glaubt er seinen Augen nicht, Meghan ist zuhause bei Ihm im Wohnzimmer. Das kann nichts gutes bedeuten wenn die eiserne Königin sich die Mühe macht und in die echte Welt reist.
    Sein Neffe Keirran ist verschwunden und Meghan hat die Hoffnung das er bei Ethan ist. Doch leider weiß Ethan nicht wo er sich befindet.
    Das war wohl nichts ein normales Leben zu führen, denn Meghan bittet Ihn sich auf die suche nach ihm zu machen. Doch Ethan hat das Gefühl dass dies nicht alles ist was Meghan solche sorgen bereitet. Welches Geheimnis verbirgt Sie noch vor Ihm?
    Zusammen mit Kenzie und der Sommerfee macht er sich auf den Weg um Keirran zu finden. Annwyl leidet immer mehr unter dem Schwund und Keirran ist auf der Suche nach einer Lösung, koste es was es wolle.
    Niemand weiß wo er ist. Man hat Ihn mal hier und mal da gesehen. Also machen sich die 3 auf den weg nach Orleans um dort auf den größten Koboldmarkt zu gehen. wenn man etwa sucht wird man es dort finden!
    Leider ist Kenzie im Schlepptau Ihrer Familie. Ethan möchte Kenzie nicht wieder in Gefahr bringen und bitte sie deswegen bei Ihrer Familie zu bleiben.
    Ethan und Annwyl müssen sich ebenfalls von zuhause wegschleichen, da Ethans Vater Ihn ebenfalls nicht aus den Augen lässt.
    Als die beiden sich aus dem Haus schleichen wartet der "Dürre Mann" draußen auf die beiden und greift Sie an.
    Was will die der Mann von Annwyl?
    Und wer ist er?
    In Orleans angekommen müssen die beiden den Eingang zum Koboldmarkt finden... Annwyl leidet immer mehr und ist teilweise schon fast durchsichtig und kann sich nicht mehr an alles erinnern. Ihre Zeit läuft ab.
    Tatsächlich finden die beiden eine Spur zu Keirran, doch wie um Himmels willen hat Kenzie den Weg zum Koboldmarkt gefunden?
    Im letzten Moment können die 3 Keirran von einer großen Dummheit abhalten und flüchten sich wieder in die Reale Welt um zu Guro zu gelangen.
    Annwyl hat nicht mehr lange.... Ihre letzte Möglichkeit ist Guro.
    Es gibt nur eine Möglichkeit Annwyl zu retten...Schwarze Magie...
    Die vier Freunde werden auf eine harte Probe gestellt, gehen aber auf die schwarze Magie ein...
    Wird Annwyl es schaffen dem Schwund zu entkommen?
    Was hat es mit dem großen Geheimnis auf sich das alle so erstaunt sind Ethan und Keirran zusammen zu sehen?
    Wird die Sommerkönigin Titania die Verbannung von Annwyl rückgängig machen damit Sie weiter Leben kann?


    Für mich war es wieder mal eine wunderbare Reise zurück ins Nimmernie. Ich will eigentlich den dritten Band gar nicht lesen, da ich mich dann endgültig von dieser wunderbaren Welt und den bezaubernden Charakteren verabschieden müsste...
    Aber...diese Cliffhanger am Ende... Wie kann Julie Kagawa nur so etwas schreiben? Also geht es direkt weiter mit Band 3...
    Julie Kagawa hat es wieder mal in kürzester Zeit geschafft mich in Ihren Bann zu ziehen! Ihr flüssiger Schreibstil ist einfach Traumhaft ♥


    Von mir gibt es 4/5 Sterne
  24. Cover des Buches Zirkel (ISBN: 9783841502773)
    Mats Strandberg

    Zirkel

     (432)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Zirkel (Band 1) von den Autoren Elfgren und Strandberg aus dem Cecilie Dressler Verlag 

    .

    🔮 Inhalt

    .

    Sechs unterschiedliche Mädchen aus einer kleinen Stadt treffen nachts aufeinander und erfahren von einer Prophezeiung und das sie besondere Kräfte besitzen sollen.

    .

    🔮 was mir gefallen hat

    .

    Mit knapp 600 Seiten haben es die Autoren geschafft sich Zeit für die Geschichte zu nehmen... ohne zu langweilen. Man lernt die Mädchen kennen. Sie haben Zeit sich zu entwickeln. Sie erfahren von der Prophezeiung und müssen nicht gleich auf der nächsten Seite zum finalen Kampf in Bestform sein. 

    .

    Trotz vieler Protagonisten haben es die Autoren geschafft den Leser mitzunehmen. Ich war beim Lesen nicht überfordert.

    .

    🔮 was mir nicht so gut gefiel 

    .

    In diesem Buch wird auch das Thema Selbstmord beschrieben.... und hier bin ich der Meinung, dass die Geschichte somit nicht zu jedem passt oder von jedem gelesen werden sollte. Eine Warnung oder eine Hotline bzw. Internetadressen zu dem Thema wäre meiner Meinung nach wichtig gewesen.

    .

    🔮 Fazit 

    .

    Ein Buch, was mich in seinen Bann genommen hat. Ein Buch irgendwo zwischen Jugendbuch und Erwachsenenbuch. Es war spannend und überraschend. Die Protagonisten waren normale Jugendliche mit Ecken und Kanten und Zweifeln. Die Folgebände möchte ich sehr gerne lesen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks