Bücher mit dem Tag "ian"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "ian" gekennzeichnet haben.

106 Bücher

  1. Cover des Buches Zurück ins Leben geliebt (ISBN: 9783423740210)
    Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt

     (1.108)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Als Tate zum Studium nach San Francisco zieht, stolpert sie dort gleich am ersten Abend über Miles Archer: Miles, der Freund ihres Bruders, der niemals lächelt, meistens schweigt und offensichtlich eine schwere Bürde mit sich herumträgt. Miles, der so attraktiv ist, dass Tate bei seinem Anblick Herzflattern und weiche Knie bekommt. Miles, der, wie er selbst zugibt, seit sechs Jahren keine Frau mehr geküsst hat. Miles, von dem Tate sich besser fernhalten sollte, wenn ihr ihr Gefühlsleben lieb ist…

    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.. das Buch, die Emotionen, die Tiefe.. einfach Wow! Colleen Hoover wie sie leibt &‘ lebt. Das Buch hat mich wirklich tief berührt! Obwohl ich zu Beginn etwas skeptisch war, hat mich die Geschichte dann doch noch gerissen &‘ ich habe mich in Miles, Tate &‘ alle anderen verliebt. Colleen Hoover hat eine Gabe für Wörter &‘ Emotionen, es ist wirklich unbeschreiblich! ♥

  2. Cover des Buches Nächstes Jahr am selben Tag (ISBN: 9783423740258)
    Colleen Hoover

    Nächstes Jahr am selben Tag

     (996)
    Aktuelle Rezension von: Liber_fanaticus

    Nächstes Jahr am selben Tag

    Ausgerechnet am Abend vor ihrem Umzug von LA nach New York begegnet Fallon Ben. Sie verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die letzten Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie sollte es auf diese große Distanz weitergehen? 

     

    Sie beschließen, sich die nächsten fünf Jahre immer am selben Tag im November zu treffen. Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz ihrer Gefühle das Leben dazwischen… 

     

    Fünfmal in fünf Jahren, immer am 9. November, öfter haben die beiden sich nicht gesehen. 

    Für mich ist das in einer Beziehung unvorstellbar, aber nachdem ich dieses wunderbare Buch von Colleen Hoover gelesen habe wünsche ich mir eine so wahrhaftige Liebe, wie diese aus dem Buch zu erleben. Ich habe dieses Buch angefangen und konnte es nicht mehr aus den Händen legen.   Sobald man in der Geschichte drin ist reißt es einen mit in diese dramatische-  aber doch so liebevolle Geschichte. Es bringt einen dazu jeden Moment mit zu fiebern und jedes Detail in sich aufnehmen zu wollen. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen und genau so ging es jedem dem ich das Buch empfohlen hatte. 

    Ich selbst habe das Buch viermal gelesen und kann dir empfehlen, wenn du gerne Romane liest,  es auf jeden Fall auf deine Leseliste zu setzen. 

    Ich gebe dem Buch 4/5 Schmetterlingen 🦋 mit der Begründung, dass der Wechsel zwischen den verschiedenen Sichten für mich oft zu verwirrend war.

    Colleen Hoover hat außerdem mittlerweile weitere 18 Bücher geschrieben und alle sind nur zu empfehlen.  Also falls du eine riesige Portion Liebe, Drama und Romantik braucht, ist "Nächstes Jahr am selben Tag" dein Buch.


    Michelle


  3. Cover des Buches Up All Night (ISBN: 9783736309678)
    April Dawson

    Up All Night

     (363)
    Aktuelle Rezension von: julzpaperheart

    Man soll ein Buch nicht nach dem Cover beurteilen, so sagt man, oder?

    Das Cover hat mich sofort angesprochen und nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war meine Neugier geweckt. 

    Der Schreibstil von April Dawson ist einfach, lebendig und wirklich eingehend. Sie beschreibt die Protagonisten und ihr Umfeld sehr genau, so kann der Leser sich alles gut vorstellen. Erzählt wird aus beiden Perspektiven der Protagonisten.

    An einem Tag verliert Taylor ihren Job, zwei Typen klauen ihr Auto und als Krönung erwischt sie ihren Freund mit der Nachbarin im Bett. Als ihre Welt über sie zusammenbricht und sie ohne Schlafplatz auf der Straße steht, trifft sie auf ihren alten Schulfreund Daniel, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Daniel möchte ihr helfen, doch sie weigert sich zu ihm zu ziehen, da sie Angst hat, noch einmal von einem Mann verletzt zu werden. Aus Verzweiflung tischt er ihr die Notlüge auf, dass er sowieso auf Männer steht. Sie zieht in die WG, wo die beiden sich mit der Zeit näher kommen und Daniels Lüge droht aufzufliegen...

    Daniel und Taylor waren mir zeitweise viel zu blass beschrieben, bei beiden fehlte es an Tiefe. Daniel wurde mehrmals als absolut perfekt beschrieben, was mich sehr gestört hat. Die Geschichte ist voller Klischees und übertriebenen Zufällen, die im Laufe des Buches irgendwann zu unrealistisch wirken. Das Ende konnte mich leider auch nicht wirklich überzeugen.

    Das Buch hat aber auch einige schöne Szenen und Charaktere, weshalb ich dem Ganzen hier 3,5 von 5 Sternen geben würde.




  4. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783446240094)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.652)
    Aktuelle Rezension von: dascha_87

    Nach dem ersten Aufschlagen des Buches wusste ich, dass es ein wundervolles Buch sein wird. Das Buch behandelt ein sehr anspruchsvolles Thema, es ist auch an manchen Stellen sehr traurig, doch der Humor kommt auf jeden Fall auch nicht zu kurz. Ich finde es erstaunlich, wie gut die Figuren im Buch beschrieben wurden. Dadurch verlieh es dem Buch eine gewisse Authentizität. Die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen. Es ist ein Buch, das man nicht schnell vergessen wird. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" gehört ab sofort garantiert zu meinen Lieblingsbüchern. 

    Das Buch ist wirklich ein Muss!

  5. Cover des Buches Ferne Ufer (ISBN: 9783426518236)
    Diana Gabaldon

    Ferne Ufer

     (1.097)
    Aktuelle Rezension von: _Dark_Rose_

    Achtung: Band 3 einer Reihe!

     

    Triggerwarnung: Verstümmlung, Kindesmisshandlung!

     

     

    Jamie ist nicht tot. Auch wenn er es sich 1746 wirklich gewünscht hat. Er hat sich echt Mühe gegeben auf dem Schlachtfeld von Culloden zu sterben, aber es hat nicht geklappt. Er lebt. Er überlebt. Aber das alles hat seinen Preis. 

     

    1968: Claire zieht es den Boden unter den Füßen weg, als sie erfährt, dass Jamie nicht in Culloden gestorben ist. Ihr wird klar, dass sie eine schwere Entscheidung treffen muss: kann sie ihre Tochter in der Gegenwart zurücklassen, um ihre große Liebe in der Vergangenheit zu suchen? Und selbst wenn sie es tut, es sind 20 Jahre vergangen. Was, wenn sie und Jamie nicht mehr zueinander passen? Wenn er sie vielleicht nicht mehr will? Und selbst wenn das alles funktionieren sollte, das Leben in der Vergangenheit ist gefährlich. Ist sie bereit dazu sich all dem zu stellen?

     

     

    Ich möchte niemanden spoilern, aber das ist wirklich schwer, wenn man ein Buch – eine ganze Reihe – schon so oft gelesen hat. Aber ich versuche es.

     

    Im zweiten Band der Reihe ist uns das Herz gebrochen worden und auch in Band drei geht es erstmal so weiter, denn wir folgen Jamie, was er alles erlebt hat, wie sein Leben nach Culloden war und auch wie es für die anderen Charaktere in der Vergangenheit weiterging. Es war eine harte Zeit und so manches ist geschehen, dass einen als Leser, der die Charaktere innig liebt, wirklich hart trifft. Vor allem aber leidet Jamie unbeschreiblich. Er hat Claire gezwungen zu gehen, aber selbst das Wissen, dass sie und sein Kind sicher in der Zukunft leben, hilft ihm nicht über den Schmerz des Verlustes hinweg. Er wollte nicht leben, aber er tut es und jetzt muss er irgendwie damit klarkommen und dabei zusehen, wie das Leben, das er gekannt hat und die Traditionen der Highlands zerstört werden. Es ist kein leichtes Leben.

     

    Der Klappentext verrät bereits, dass Claire sich dazu entschließt noch einmal durch die Steine in die Vergangenheit zu reisen und Jamie zu suchen. 20 Jahre sind vergangen und sie haben sich beide verändert. Sie haben 20 Jahre gelebt und sich ein Leben aufgebaut. Claire gibt ihres auf, für Jamie und ihre Liebe, doch hat sie in seinem überhaupt noch einen Platz? 

     

    Oder um es mit Jamies Worten zu sagen:

     

    “Do ye want me?" he whispered. "Sassenach, will ye take me - and risk the man that I am, for the sake of the man ye knew?”

     

    Das übersetze ich jetzt mal nicht, ich schätze ihr könnt euch alle denken, was da steht. Auf jeden Fall ist das eines der Zitate, das die Situation am besten ausdrückt. Sie sind nicht mehr die, die sie waren, sind sie bereit sich wieder aufeinander, auf mittlerweile Fremde, einzulassen, um der Liebe willen, die sie einst für einander empfanden?

     

    Und selbst wenn sie es tun, es sind Jamie und Claire, das bedeutet Ärger ist nie weit. 

     

    Fazit: Dieser Band sorgt nicht nur dafür, dass Claire und Jamie einander nach 20 Jahren wieder gegenüberstehen, sondern geht auch teils ganz neue Wege. Der deutsche Titel deutet es schon an, der Originaltitel aber noch mehr „Voyager“ – es geht um Reisende, um Reisen und zwar um mehr als nur eine. Ich will nicht spoilern, deswegen kann ich dazu nicht mehr sagen. Es werden sehr viele Dinge angesprochen aber zentral geht es darum, ob Claire und Jamie wieder zueinanderfinden können, ob sie noch genauso für einander fühlen, wie früher. Ein Zitat drückt das finde ich perfekt aus:

     

    “Do ye want me?" he whispered. "Sassenach, will ye take me - and risk the man that I am, for the sake of the man ye knew?”

     

    Von mir bekommt das Buch volle 5 Sterne. Und ich möchte euch nicht nur die alte deutsche Übersetzung nahe legen, sondern vor allem auch die Originalversion, sie versprüht nochmal einen ganz eigenen Zauber.

  6. Cover des Buches Der Ruf der Trommel (ISBN: 9783426518267)
    Diana Gabaldon

    Der Ruf der Trommel

     (872)
    Aktuelle Rezension von: lauri2001

    Nachdem Claire und Jamie in der "neuen Welt" angekommen sind, versuchen sie dort so gut es geht Fuß zu fassen. Dabei stoßen sie natürlich auf einige Probleme. Auch Brianna und Roger versuchen mit der neuen Situation umzugehen. Doch bei ihrer Recherche von der sie einfach nicht ablassen können, finden sie etwas raus, was sie auf eine gefährliche Mission bringt...

    Auch der vierte Band der Reihe konnte mich überzeugen. Die vielen Seiten schrecken zwar zunächst etwas ab, aber durch den leichten, flüssigen Schreibstil kommt man schnell durch. Wir kennen Claire, Jamie, Roger und Brianna jetzt schon sehr gut und es ist beim lesen, als würde man sich mit alten Freunden treffen. Es kommen auch wieder alte Bekannte vor, sowie zahlreiche neue, spannende Figuren. Ich finde es jedes Mal wieder interessant, wie das Leben damals so war und wie gut Claire und Jamie jedes mal mit den vielen Problemen zurechtkommen. Es wird nie langweilig mit den beiden, obwohl manche Stellen recht langatmig sind, aber das gehört irgendwie schon fast dazu. Ich bin gespannt auf die anderen Teile :)

  7. Cover des Buches Vampire Academy - Schicksalsbande (ISBN: 9783802583476)
    Richelle Mead

    Vampire Academy - Schicksalsbande

     (822)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Was soll ich sagen? Ich lieeeebee die Reihe und auch den letzten Band. 

    Am Anfang hat mir der Schreibstil nicht ganz so gut gefallen, aber inzwischen ist er super angenehm. 

    Ich liebe die Personen über alles und bin total traurig, dass ihre Geschichte nun vorbei ist. Ich habe die ganzen Bände über mitgefiebert, und auf ein Happyend gehofft. 

    Und habe ich es bekommen (Achtung Spoiler)? 

    Ja!!!😍😍 Das Ende war so perfekt. Also fast. Wie es mit Adrian und Rose endet hat mich schon ein bisschen traurig gemacht. Ich liebe Rose und Dimitri, und bin der Meinung, dass sie einfach zusammen gehören. Daher bin ich total glücklich über den Ausgang. Allerdings habe ich auch Adrian im Laufe der Geschichte ins Herz geschlossen und er tut mir jetzt total leid. 

    Ich finde es fantastisch, dass Lissa Königin geworden ist, und Jill ist einfach so cute. Dass das Band weg ist hat mich schon ein bisschen schockiert, aber es ist nicht wirklich was schlechtes, oder?

    Also: Perfektes Ende, ich bin super happy!


    Ich kann diese Reihe nur empfehlen, sie gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und ich denke ich könnte sie immer wieder lesen. Es ist so schade, dass nur der erste Teil verfilmt wurde. Ich denke die anderen Teile wären auch so toll geworden 🥺

  8. Cover des Buches NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen (ISBN: 9783570309766)
    Jeanne Ryan

    NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

     (237)
    Aktuelle Rezension von: Liber_fanaticus

    Nerve- Das Spiel ist aus wenn WIR es sagen

    Als ein neues illegales Spiel im Internet die Runde macht ist es sofort in aller Munde. Die Teilnehmer müssen heikle und peinliche   Challenges meistern, während ein Millionenpublikum zusieht. Das ist eigentlich nicht das Ding der schüchternen Vee, doch neben den verlockenden Preisen lockt sie vor allem die Möglichkeit selbst einmal im Mittelpunkt zu stehen an. 

    Kaum hat Vee sich als Spielerin angemeldet und ihre erste peinliche Challenge überstanden wird der attraktive Ian ihr Spielpartner. Von da an stellen sich Vee und Ian gemeinsam den immer gefährlicher werdenden Challenges und werden bald als Internetstars gefeiert. Doch das Spiel hat seine Regeln und wer nicht nach ihnen spielt... verliert!

    Das Buch ist tatsächlich sehr spannend. Es wurden jedoch im Film Szenen, die dem Film die richtige Spannung und dieses gewisse etwas gegeben hätten, weggelassen. Für jeden der den Film mag und gerne liest ist das Lesen des Buches  aufjedenfall sinnvoll.

    In diesem Buch geht es neben den Challanges um Freundschaft, Familie, Verrat, Liebe und Action. Jeanne Ryan hat es definitiv spannend für uns gestaltet. 

    Also Lust auf ein Spannendes Buch? Dann greif zu Nerve! 


    Michelle

  9. Cover des Buches Kuss der Nacht (ISBN: 9783442266234)
    Jeaniene Frost

    Kuss der Nacht

     (855)
    Aktuelle Rezension von: Jenni078

    Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, konnte ich es kaum erwarten, den zweiten Band zu lesen und ich muss sagen, dass der zweite Band eine gelungenen Fortsetzung ist.

    Der Autorin ist ein toller Mix aus Romantik, Fantasy und Action gelungen. Die Hauptprotagonistin Cat war mir sofort sympathisch und ich liebe ihren Charakter.
    Ich freue mich schon sehr darauf, den dritten Band zu lesen.
    Klare Leseempfehlung !

  10. Cover des Buches Gefährtin der Dämmerung (ISBN: 9783442373819)
    Jeaniene Frost

    Gefährtin der Dämmerung

     (675)
    Aktuelle Rezension von: alexandranic

    In diesem Band geht es hoch her. Wir lernen einen Macht kennen die ihren Ursprung in Ägypten hat. Eine Gottheit oder Königin kann man fast schon sagen. Diese versucht die macht über alles und jeden zu erlangen, und dafür geht sie über Leichen, selbst über die, die sie einst geliebt hat. Um gegen diese Macht anzukommen muss das gesamte Team von Bones und Cat antanzen. Und wir lernen endlich IHN kennen. Den Ursprung der Gestalt "Dracula".

    Aber nicht nur das kommt auf Cat und Bones zu. Cat trifft endlich auf ihre Vergangenheit, nur leider auf eine ganz unangenehme Weise. Im laufe des Bandes wird Cat auch mit einem schweren Schlag konfrontiert, von dem sie nicht weiß ob sie den, oder wie sie den überleben soll...

    Dieser Band ist für ich der beste Teil der ganzen Reihe! Es ist romantisch, es sind abgefahrene Szenen vorhanden. Mein Lieblings Nebencharakter taucht zum ersten Mal auf. Es wird Blutig und Actionreich, und aufopferungsvoll. Dieser Band hat mir mein Herz zerrissen, an gewissen Stellen. Und ich werde es auf ewig nicht mehr vergessen.

  11. Cover des Buches Magic Academy - Die Prüfung (ISBN: 9783570311714)
    Rachel E. Carter

    Magic Academy - Die Prüfung

     (162)
    Aktuelle Rezension von: Sarah04

    Ryiah entscheidet sich für die Kriegsmagie und kommt in die selbe Gruppe wie ihr Rivale Darren. Doch sind sie nur noch Rivalen?? Es geht hier vermehrt um Kampfhandlungen. Ich würde es fast wie so ein Zwischenbuch bezeichnen da es mir nicht wirklich in Erinnerung blieb. Dennoch weiß ich das ich diesen Teil trotzdem wie den 1. Teil verschlungen habe und auch sofort den nächsten Teil lesen wollte.

  12. Cover des Buches Dunkle Sehnsucht (ISBN: 9783442377459)
    Jeaniene Frost

    Dunkle Sehnsucht

     (465)
    Aktuelle Rezension von: ConnyS77

    Im Grunde gefällt mir dieses Buch sehr gut. Aber im Vergleich zu den vorherigen, nimmt meine Euphorie etwas ab. Die Geschichte finde ich nach wie vor sehr gut. Cat und Bones gefallen mir nach wie vor auch super gut. Aber irgendwie fehlte mir etwas. Ich kann es nicht genau in Worte fassen. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass ich einmal Pause machen und mich auf eine andere Geschichte einlassen muss. Das werde ich nun auch tun.

    Ich hatte bei diesem Buch nicht einmal das Bedürfnis, das Buch nicht weglegen zu können. Das Aufhören des Lesens war nicht schwer. Daran merke ich, dass mich das Buch nicht so gepackt hat, wie die vorherigen.

  13. Cover des Buches Hard Frost (ISBN: 9783492703840)
    Jennifer Estep

    Hard Frost

     (115)
    Aktuelle Rezension von: michellebetweenbooks

    Rory gehört jetzt fest zum Team Midgard und die Arbeit lässt auch nicht lange auf sich warten. Während eines Schulausfluges wird ein wertvolles Artefakt gestohlen und sie sind sich sicher, dass es nur die Schnitter gewesen sein können. Nur leider haben sie keine Beweise dafür, obwohl alles darauf hindeutet, dass sie es waren. Dazu erlebt Rory auch noch ein Gefühlschaos…

    Ich habe sehnsüchtig auf den zweiten Band gewartet und auch diesen innerhalb weniger Stunden beendet. Ich liebe einfach die Geschichten rund um die Mythos Academy und kann einfach nicht genug davon bekommen. Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Das weiße und blaue wurde sehr gut mit einander kombiniert und die beiden Farben harmonieren auch sehr gut mit einander.

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir total leicht, denn die Geschichte knüpft nahtlos an den ersten Band an. Ich hatte keine lange Wartezeit gehabt, da ich mir alle Bücher gleichzeitig gekauft habe. Auch in diesem Band sind wieder Wiederholungen vorhanden, die halt Sinn machen, wenn zwischen zwei Bänden eine längere Wartezeit hat. Ansonsten stört es ein wenig. 

    Rory hat eine echt große Entwicklung bereits hinter sich. Sie war zu Beginn ein verbittertes Mädchen, von dem jetzt fast nichts mehr zu sehen ist. Man leidet mit ihr, denn der Verlust ihrer Eltern macht es ihr immer noch zu schaffen. Gleichzeitig merkt man aber auch, dass es ihr unfassbar gut tut, dass sie ein Mitglied im Team Midgard ist. Ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickeln wird!

    Zoe liebe ich immer noch. Sie ist mittlerweile eine sehr gute Freundin für Rory geworden und ich möchte sie auch nicht mehr missen. Die Freundschaft der beiden ist einmalig und sehr individuell. Aber gleichzeitig auch einfach wunderschön, denn man merkt klar und deutlich, dass die beiden sich einfach gut tun.

    Auch die Nebencharaktere sind alle wundervoll und speziell. Sie sind alle eng zusammen gewachsen und bilden eine tolle Gemeinschaft. Man merkt deutlich, dass Rory in ihnen wundervolle Freunde gefunden hat. Abgesehen davon finde ich es toll, dass die Liebesgeschichte von Ian und Rory sich zeit lassen und es nicht direkt Liebe auf den ersten Blick ist. Manchmal würde ich beide auch gerne schütteln und ihnen klar machen, dass sie endlich mal ihre Augen aufmachen sollen.

    Der Schreibstil ist wie immer einfach genial. Ich liebe es, dass Jennifer Estep es schafft, einen an die Seiten zu fesseln. Als Leser sind wir an die Seiten gefesselt und wollen gar nicht mehr aufhören zu lesen. Denn diese mystische und magische Welt fasziniert einen immer wieder aufs Neue. In diesem Band gab es keine Längen und es wird auch nie langweilig. Es bleibt durchweg spannend.

    ,,Hard Frost‘‘ ist der zweite Band der ,,Mythos Academy Colorado‘‘ und man merkt gerade in diesem Band deutlich, dass es ein großer Unterschied zur Gwen Frost Reihe ist. Natürlich gibt es Ähnlichkeiten. Aber hier haben wir eine ganz andere Handlung und eine einzigartige Geschichte. 

  14. Cover des Buches Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit (ISBN: 9783734162596)
    Jeaniene Frost

    Night Rebel 1 - Kuss der Dunkelheit

     (121)
    Aktuelle Rezension von: VeraFrost

    Nachdem ich die Night Huntress Reihe vor Jahren gelesen habe und seither nicht in Jeaniene Frosts Vampirwelt zurückgekehrt bin, hat mich diese Trilogie total angesprochen. Diesmal taucht man tief in die Welt der Dämonen und Vampire ein. Es empfiehlt sich allerdings, die Vorgeschichten gelesen zu haben. Ein toller Auftakt mit viel Spannung, Witz und Geknister. Ian hat großes Potential, mein Lieblingsvampir zu werden. ;-)

  15. Cover des Buches Die Auslese - Nichts vergessen und nie vergeben (ISBN: 9783734160479)
    Joelle Charbonneau

    Die Auslese - Nichts vergessen und nie vergeben

     (327)
    Aktuelle Rezension von: MsChili

    Teil zwei der Reihe – Die Auslese

     

    Da ich vor Jahren Band eins gelesen habe, wollte ich wissen wie es mit Cia und der Auslese weitergeht. In diesem Band werden die Studenten den einzelnen Studienrichtungen zugeteilt und zwar mittels eines schriftlichen Tests. Das Ergebnis fällt anders aus, als sich Cia erhofft hat und dann geht es wieder weiter mit Aufgaben, denen sie sich stellen muss.

    An sich erinnert das etwas an Band eins und Cia ist zu perfekt, denn alles klappt ohne das sie sich groß anstrengen muss. Finde ich fast ein wenig schade, denn so passiert wenig Unvorhergesehenes und einzig das Ende hat mich überrascht. Denn dort nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung und ich frage mich, wie die Rebellion weitergeht. 

    Zu den Charakteren kann ich gar nicht viel sagen, denn Cia steht weiterhin im Mittelpunkt, Tomas kommt etwas kurz und somit fällt es schwer eine Beziehung aufzubauen und ihn besser kennenzulernen. Einzig Enzo ist mir schnell im Kopf geblieben und auch Will hat mich so manches mal überrascht. Cia selbst ist mir zu perfekt, sie hat für jedes Problem schnell eine Lösung parat und dadurch wirkt sie etwas unnahbar. Dennoch möchte ich den Abschluss unbedingt lesen.

     

    Ein solider zweiter Band mit einer zu perfekten Protagonistin und einem überraschenden Ende. Ich freue mich auf Band drei, auch wenn dieser Mittelband so seine Schwächen hatte.

  16. Cover des Buches Selkie (ISBN: 9783453317994)
    Antonia Neumayer

    Selkie

     (81)
    Aktuelle Rezension von: Blintschik

    Kate lebt ein beschauliches Leben zusammen mit ihrem Bruder und Vater. Als jedoch plötzlich Fremde auf der Insel auftauchen und ihren Bruder mitnehmen, weiß sie, dass sie ihn retten muss.

    Der Schreibstil des Buches ist sehr schön. Man kann sich alles wie in einem Film vorstellen und gut in die Geschichte eintauchen. Und auch die Personen haben mir gut gefallen. Sie wirken sympathisch und interessant und im Laufe des Buches mochte ich sie immer mehr. Auch wenn Kate oft sehr naiv und unbedacht handelt. Außerdem gibt es humorvolle Dialoge, die für einige witzige Momente sorgen.
    Die Handlung ist etwas zäh, da sie nur sehr langsam voranschreitet, weshalb es einige Längen gibt, bei denen ich mich etwas gelangweilt habe. Außerdem gibt es die ein und anderen Logikfehler bei denen ich schmunzeln musste. Aber es ist ja ein Fantasybuch für Jugendliche, da kann man auch darüber hinwegsehen.
    Was mich nur gewundert hat war, dass die Selkies eine ziemlich kleine Rolle spielen, obwohl der Titel allein schon "Selkie" heißt.

    Ansonsten ist es eine fantasievolle Geschichte für Zwischendurch. Zwar nichts Besonderes und es hat mich auch nicht wirklich umgehauen, aber sie war angenehm zu lesen und sehr schön geschrieben, auch wenn es einige Schwachstellen gibt.

  17. Cover des Buches Zwei an einem Tag (ISBN: 9783036959375)
    David Nicholls

    Zwei an einem Tag

     (3.669)
    Aktuelle Rezension von: Theresamaria

    𝓓𝓾 𝓴𝓪𝓷𝓷𝓼𝓽 𝓭𝓮𝓲𝓷 𝓰𝓪𝓷𝔃𝓮𝓼 𝓛𝓮𝓫𝓮𝓷 𝓿𝓮𝓻𝓫𝓻𝓲𝓷𝓰𝓮𝓷, 𝓸𝓱𝓷𝓮 𝔃𝓾 𝓫𝓮𝓰𝓻𝓮𝓲𝓯𝓮𝓷, 𝓭𝓪𝓼𝓼 𝓭𝓪𝓼, 𝔀𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓼𝓾𝓬𝓱𝓼𝓽, 𝓭𝓲𝓻𝓮𝓴𝓽 𝓿𝓲𝓻 𝓭𝓲𝓻 𝓵𝓲𝓮𝓰𝓽.


    Ich habe dieses Buch verschlungen. Niemals hätte ich gedacht, dass es mich so in seinen Bann zieht, doch es hat es getan. Nach jedem Kapitel musste ich unbedingt wissen, was das nächste Jahr für Emma und Dex bringt. Oft saß ich verzweifelt da, und konnte mir nur die Haare raufen wegen Dexter. Er hat es mir nicht leicht gemacht ihn zu mögen mit seiner zu Beginn arroganten Art.
    Emma hingegen fand ich von der ersten Seite her toll. Ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen und sie ist für mich ein sehr sympathischer Charakter.

    David Nicholls beschreibt die beiden Geschichten von Emma und Dex, die sich immer wieder Verbinden, authentisch und humorvoll, und obwohl es einfach eine Lebens- und Liebesgeschichte erzählt, war es nie langweilig.

    Zwei an einem Tag ist keine typische Liebesgeschichte. Sie zeigt die Höhen und Tiefen, die einem im Leben immer wieder begegnen, nicht nur in einer Beziehung.

  18. Cover des Buches Golden Dynasty - Stärker als Begehren (ISBN: 9783745700251)
    Jennifer L. Armentrout

    Golden Dynasty - Stärker als Begehren

     (123)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Jeder in New Orleans hat schon von Devlin »Devil« de Vincent gehört, der seit dem mysteriösen Tod des Patriarchen das neue Familienoberhaupt ist. Zahlreiche Gerüchte kursieren über die drei Brüder – das wohl pikanteste: Wenn ein de Vincent sich verliebt, endet dies für die Frau ihres Herzens fatal. Rosie ist sich dessen bewusst, als das Schicksal sie mit dem teuflisch attraktiven Devlin zusammenführt. Und doch hat kein Mann bisher solche wilden Fantasien in ihr entfacht. Sie ist nicht nur entschlossen, die Wahrheit über den Mythos zu enthüllen, sondern auch, hinter Devlins gut verborgene, dunkle Geheimnis zu kommen. Aber dafür muss sie sich in die Arme des Teufels begeben…

    Das letzte Buch um die de Vincent-Brüder, hat dem ganzen noch den krönenden Abschluss gebracht. „Golden Dynasty – Stärker als Begehren“ ist für mich das beste Buch der Reihe. Ich habe der Geschichte von Devlin schon von Anfang an entgegengefiebert &‘ ich wurde nicht enttäuscht! Es war für mich sehr interessant &‘ sehr aufwühlend nach &‘ nach die ganzen Geheimnisse, die Dev die ganze Zeit über geheim gehalten hat, zu erfahren. Das Buch konnte mich wirklich abholen, nicht nur weil sich die Ereignisse nur so überschlagen haben &‘ alle restlichen offen Fragen geklärt wurden, sondern auch wegen der schönen Liebesgeschichte zwischen Dev &‘ Rosie. Das Buch war ein schöner Abschluss für diese Reihe!

  19. Cover des Buches Flüsterndes Gold (ISBN: 9783570308196)
    Carrie Jones

    Flüsterndes Gold

     (477)
    Aktuelle Rezension von: ilkagk

    Das Buch "Flüsterndes Gold" von Carrie Jones ist aus dem cbt Verlag, hat 351 Seiten und hat von mir 5 von 5 Sterne bekommen. 

    Worum geht es in dem Buch?

    In diesem Buch geht es um Zara, die zu ihrer Großmutter in das einsame und verschneite Maine zieht. Gleich am ersten Schultag lernt sie dem attraktiven Nick kennen. Natürlich verliebt sie sich direkt in ihn. Nick beschützt sie vor einem seltsamen Fremden, der ihr immer wieder auflauert. Außerdem zeigt er ihr nicht nur die dunkle Seite ihrer idyllischen neuen Heimat offenbart, sondern selbst auch ein übernatürliches Geheimnis hat.

    Wie fand ich das Buch?

    Das Buch war so schön. Ich habe die Beschreibung von Maine so geliebt. Ich konnte es mir richtig gut vorstellen. Außerdem waren die Charaktere so gut beschrieben, dass ich sie mir ebenfalls bestens vorstellen konnte. Dazu kommt noch, dass die Geschichte so gut umgesetzt wurde, dass ich einfach nur durch das Buch durchgeflogen bin. Der Schreibstil war so angenehm und so flüssig und schnell. Ich kann von diesem Buch nur schwärmen und hoffe, dass ich es bald schaffe die anderen drei Teile zu lesen. Denn die liegen leider noch unangetastet auf meinem SUB.    

  20. Cover des Buches Der sanfte Hauch der Finsternis (ISBN: 9783442375547)
    Jeaniene Frost

    Der sanfte Hauch der Finsternis

     (602)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte2007

    Darum geht es (Klappentext):

    Zwar gelang es Cat und Bones, die hinterhältige Magie der rachsüchtigen Vampirin zu besiegen, doch es war knapp. Zu knapp! Cat benötigt Zeit, um sich zu erholen. Da schlägt Bones einen mehr als verdienten Urlaub vor – in Paris, der Stadt der Liebe. Doch dort wird Cat bereits erwartet, denn der mächtige Vampir Gregor ist der Ansicht, dass Cat ihm gehört. Und er hat zwingende Argumente …

    Meine Meinung:

    Die "Cat & Bones" Reihe ist ganz besonders für mich. Wenn ich unglücklich bin oder traurig, dann weiß ich, dass es mir nach Lesen besser gehen wird. Auch dieser vierte Band hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich an manchen Stellen den Tränen nah war und gar nicht wusste, wie es so weitkommen konnte.
    Nicht nur Bones entwickelt sich kontinuierlich weiter, sondern auch Cat wächst über sich hinaus. Weiß, was sie will, leidet und wächst unter Hoffnungslosigkeit, Druck und auch Glück. Auch Bones lässt sich nicht auf der Nase rumtanzen. Er ist manchmal viel zu ruppig zu Cat, aber genau so braucht sie es von ihm.
    Wen ich auch sehr gerne mag ist Vlad. Ein toller gefährlicher Vampir, der eng mit Cat befreundet ist. Er ist so toll und beschützerisch, dass ich nur Seufzen kann.
    Die Handlung war spannend, magisch, prickelnd, aufregend, traurig und zerstörend zugleich. Besonders der Mittelteil war grausam, mein Herz hat geblutet und ich hätte am liebsten alle geschüttelt, weil es so unnötig war.
    Ebenfalls das Ende und der Schreibstil der Autorin, konnten mich überzeugen und mitnehmen.
    Wenn ihr eine gute Urbanfantasyreihe sucht, dann schaut euch diese mal genauer an.

  21. Cover des Buches Glaube der Lüge (ISBN: 9783442476169)
    Elizabeth George

    Glaube der Lüge

     (149)
    Aktuelle Rezension von: Aleshanee

    Mein Fazit: Ich mag diese Reihe einfach :D Auch dieser Band war wieder voller Rätsel und Geheimnisse und es hat immens Spaß gemacht, ihnen auf den Grund zu gehen. Die Leiche in Cumbria, um dessen Tod sich Insp. Lynley dieses Mal incognito kümmern muss, bringt viele Wahrheiten ans Licht, die das Gefüge einer ganzen Familie fast auseinander brechen lassen.

    Mit Lügen zu leben scheint oft auf den ersten Blick einfacher und doch ergeben sich dadurch immer mehr Probleme, vor denen man irgendwann nicht mehr flüchten kann ... diesen Aspekt hat die Autorin hier mit vielen Facetten zum Ausdruck gebracht.
    Was ich allerdings merke ist, dass Elizabeth George in manchen Dingen, gerade wenn es um Männer und Frauen und ihre Standpunkte in Beziehungen geht, manchmal schon etwas "altmodisch" wirkt. Da klingt wahrscheinlich einfach die ältere Generation durch und stellt die Figuren an manchen Stellen ein bisschen altbacken und nicht zeitgemäß dar. Dafür greift sie aber durchaus auch aktuelle Konflikte auf und integriert sie gelungen, auch wenn etwas weniger vielleicht mehr gewesen wäre.

    Lynley selbst macht eine tiefgehende Weiterentwicklung durch, auch wenn sie nur langsam vonstatten geht, ebenso wie seine Freunde St James und Deborah, die ihr Problem mit dem Kinderwunsch in den Griff zu bekommen versuchen.
    Aber auch Lynleys Kollegin Barbara Havers hat zum einen mit ihrer unsympathischen Vorgesetzten zu kämpfen und auch ihr Verhältnis zu ihrem Nachbarn steht vor einer neuen Wende.

    Alles wurde wieder gut verpackt und gut ineinander aufgebaut - Spannung gab es genug und vor allem immer mit fiesen kleinen Cliffhangern am Ende der Kapitel.

  22. Cover des Buches Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen (ISBN: 9783453321410)
    Jennifer L. Armentrout

    Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Jana_M_

    Poppy ist eine Auserwählte. Wenn sie den Segen der Götter erhält, wird sie die Einzige sein, die ihre Heimat vor dem Angriff des Verfluchten Königreiches retten kann. So will es die Tradition. So will es das Gesetz. Das Leben einer Auserwählten ist einsam. Niemand darf sie ansehen, geschweige denn mit ihr sprechen oder sie berühren. Eines Tages wird der attraktive Hawke – mit den goldenen Augen, dem frechen Grinsen und den provokanten Sprüchen – Poppys Leibwache zugeteilt, und sie merkt, dass es in ihrem Leben so viel mehr geben könnte als nur ihr Amt. Dass sie ein Herz hat, eine Seele und die Sehnsüchte einer ganz normalen jungen Frau. Als an den Landesgrenzen die Schatten der Verfluchten immer drohender werden, muss Poppy sich zwischen Liebe und Pflicht entscheiden ...

    Ich liebe dieses Buch. Die Charaktere, die Handlung, das Ende. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Und ich war an einigen Stellen wirklich überrascht. Die ganze Geschichte, die sich hinter dem äußeren Anschein verbarg, war fesselnd. Poppy und Hawke fand ich jeden auf ihre eigenen Weisen super. Poppy ist eine starke Frau, trotz der ganzen Regeln und Vorschriften, die sie einschränken. Hawke lässt sich nicht unterkriegen und sieht in Poppy mehr als nur die Auserwählte. Allerdings steckt hinter seiner Fassade mehr man erst erahnt. 

    Alles in allem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Und ich finde es so schade, dass wir noch so lange auf den nächsten Teil warten müssen. 

    Ein absolutes Lesehighlight und für jeden Fantasy-Fan ein absolutes Muss.


  23. Cover des Buches Pretty Little Liars - Vollkommen (ISBN: 9783570305645)
    Sara Shepard

    Pretty Little Liars - Vollkommen

     (166)
    Aktuelle Rezension von: jujumaus
    "Vollkommen" ist der dritte Teil der "Pretty little liars" Serie und auch hier stecken wir wieder mittendrin in den Geheimnissen und Intrigen der Mädchen Emily, Spencer, Aria und Hanna.

    Bei diesem Teil hatte ich allerdings das Gefühl, dass die Handlungsstränge um Spencer und Hanna deutlich überwogen haben, aber vielleicht täusche ich mich da auch. Ich persönlich hätte gerne noch mehr über Aria und Emily gelesen.

    Insgesamt ist dieser Teil aber auch wieder wahnsinnig spannend und die Intrigen, die mir im zweiten Teil etwas fehlten, nehmen hier wieder volle Fahrt auf. Zum Ende hin hätten wir beinahe erfahren, wer A., der mysteriöse Nachrichtenverfasser, ist... Aber damit müssen wir uns wohl noch ein wenig gedulden.
  24. Cover des Buches Verlockung der Nacht (ISBN: 9783442379163)
    Jeaniene Frost

    Verlockung der Nacht

     (335)
    Aktuelle Rezension von: Blubb0butterfly
    Eckdaten
    Blanvalet Verlag (Verlagsgruppe Random House)
    Roman
    8,99 €
    ISBN: 978-3-442-37916-3
    Übersetzung. Sandra Müller
    Band 6
    2012
    Cat & Bones-Reihe
    375 Seiten + 1 Seite Danksagung + 3 Seiten Buchvorstellungen

    Cover
    Das erste Cover, das Licht ins Dunkle bringt. Es passt aber trotzdem zu den eher düsteren, vorherigen Covern. Aber ich frage mich seit dem ersten Cover, wer die Frau sein soll. Cat hat ja bekanntlich rote Haare und graue Augen. Hätte der Verlag besser machen können.

    Inhalt
    Die Auseinandersetzung mit Apollyn, dem dunklen Propheten der Ghule, ist vorüber – eine Auseinandersetzung, die beinahe zu einem Krieg zwischen Vampiren und Ghulen geführt hätte und in der Cat nur bestehen konnte, weil sie von der Voodoo-Königin Marie Laveau Macht über Geister erhalten hatte. Jetzt ist Cat nur noch müde, und sie will weiter nichts als endlich wieder einmal ein bisschen Zweisamkeit mit ihrem geliebten Bones zu genießen. Doch ihre neuen Fähigkeiten erwecken das Interesse eines uralten heimtückischen Geistes, der sie für seine eigenen Zwecke nutzen will. Vor vielen Jahrhunderten war er ein Hexenjäger, und jetzt nimmt er jedes Jahr am Abend vor Allerheiligen wieder körperliche Gestalt an, um unschuldige Frauen zu foltern und dann bei lebendigem Leibe zu verbrennen. Unzählige Frauen hat er auf diese Weise schon getötet, doch einer Frau wie Cat ist er noch nie begegnet. Das merkt er, als er Bones aus dem Weg zu räumen versucht – und Cat so richtig wütend wird…

    Autorin
    Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie Wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.

    Meinung
    Der fiese Cliffhanger vom letzten Band hat mich unglaublich neugierig und hibbelig auf den diesen Band werden lassen. XD Ihr Onkel ist gestorben, aber er weilt dennoch als Geist unter ihnen. Weshalb? Hoffentlich steht ihr Vater dann auch nicht wieder auf… Das wäre fatal!
    Seit dem Tod ihres Onkels herrschen auf ihrer Arbeit für das Militär ganz neue Töne, denn der neue Controller ist ein ziemlicher Idiot. Es scheint, als wolle er etwas ganz anderes als Don.
    Ein neuer Feind taucht auf. Dieses Mal haben Cat und Bones es mit einem fiesen und gewalttätigen Geist zu tun. Da fragt man sich doch, wie ein Geist Gewalt anwenden kann, aber ja, dieser Geist kann es und er tut es auch. Es ist doch sehr gruselig. Kramer, der Geist, ist echt fies und den schien es sogar wirklich zu geben! Echt krass, welche Taten er vollbracht hat und auch noch damit durchgekommen ist. Ich sage nur: Hexenverbrennung.
    Wir sehen, im Leben von Cat und Bones wird es nie langweilig, denn es wird immer jemanden geben, der es entweder auf ihrer beider Leben abgesehen hat oder die Weltherrschaft an sich reißen möchte. Immerhin stellen sich beide gemeinsam den Herausforderungen und meistern sie eigentlich immer, auch wenn es immer brenzlig zu werden scheint. ^^
    Super! Ich liebe Cat und Bones und kann einfach nie genug von ihnen bekommen! Dieser Band war spannend und abwechslungsreich! Die Autorin weiß einfach, wie sie ihre Leser halten kann. Ich habe nicht mit so einem Feind gerechnet und dachte, die beiden hätten doch eigentlich schon gegen alles gekämpft, was es gibt, aber da habe ich mich wohl geirrt. ;)

    ❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks