Bücher mit dem Tag "illegale machenschaften"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "illegale machenschaften" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches I Knew U Were Trouble (ISBN: 9783473584833)
    Kami Garcia

    I Knew U Were Trouble

     (200)
    Aktuelle Rezension von: SarahWants2Read

    Worum geht es?: Marco Leone: sexy, tätowiert und ein berüchtigter Bad Boy. Frankie Devereux: reiches Mädchen aus den Heights. Doch seit sie den Mord an ihrem Freund miterlebt hat, plagen sie schwere Schuldgefühle. Traumatisiert zieht sie zu ihrem Vater, einem Undercover-Cop im übelsten Viertel der Stadt. Dort trifft sie auf Marco – und gegen ihren Willen können die beiden nicht voneinander lassen. Doch Frankies Vater tut alles, um das zu verhindern, denn Marco fährt illegale Autorennen. Nur Frankie sieht hinter Marcos harte Schale. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu riskieren? 

    Der Schreibstil: Die Geschichte wird aus Frankies Sicht erzählt. Zum Teil werden Flashbacks in ihre Vergangenheit mit eingebaut, welche die Geschichte etwas aufpeppen. Insgesamt ist alles jedoch zu vorhersehbar erzählt, sodass ich mit doch ein wenig aufraffen musste, die Geschichte weiter zu lesen. 

    Die Hauptfiguren: Frankie ist ein Mädchen, welches eine traumatische Vergangenheit erlebt hatte. Sie leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung und hat Gedächtnislücken. Wie ihre Eltern damit umgehen, hat mich dermaßen gestört. Einfach nur umziehen ist da nicht die Lösung und ich denke, dass gerade so ein wichtiges Thema doch sensibler behandelt werden sollte.

    Wie ihre Freunde damit umgehen, war dagegen durchaus positiv. Ihre aufkeimende Liebe zu Marko war einfach nur süß.

    Marko ist ein Junge, welcher in ärmlichen Verhältnissen aufwächst. Er hat große Ziele, steckt jedoch viele zurück, da er sich alleine um seine kleine Schwester kümmert. Dafür bewundere ich ihn sehr.


    Endfazit: Ein süßes Jugendbuch, welcher jedoch viel zu vorhersehbar ist. Gerade die Eltern von Frankie haben mich total aufgeregt und ich habe häufig überlegt, ob ich nicht das Buch abbreche. Die Liebesgeschichte ist zwar süß erzählt, aber der Aspekt mit der posttraumatischen Belastungsstörung wurde aus meiner Sicht nicht gut dargestellt.

    Das Buch erhält von mir gut gemeinte 2 von 5 Sterne.

  2. Cover des Buches Post Mortem - Spur der Angst (ISBN: 9783596702275)
    Mark Roderick

    Post Mortem - Spur der Angst

     (60)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Der vierte Band der Post Mortem- Reihe hat mir gut gefallen, allerdings fand ich ihn eher interessant als spannend, und auch das nicht durchgehend. Am besten haben mir die Abschnitte gefallen, die von Lina Sattler handeln, einer jungen Frau ohne Erinnerung an ihre Kindheit. Sie wurde damals als Achtjährige entführt und dann adoptiert, doch was passierte vorher, und was führte zu diesen Ereignissen? Was da ans Tageslicht kommt, ist wirklich erschreckend... 

    Als Kritikpunkt empfand ich hier die Schreibweise, die mir sehr sachlich erschien. Für das, was hier geschildert wird, kam es mir beinahe emotionslos rüber. 

    Dennoch ein gutes Buch, aber ich bin mir noch unschlüssig, ob ich auch den fünften Band noch lesen möchte. 

  3. Cover des Buches Fighting to Be Free - Nie so begehrt (ISBN: 9783956497346)
    Kirsty Moseley

    Fighting to Be Free - Nie so begehrt

     (70)
    Aktuelle Rezension von: DrunkenCherry

    Dass ich den ersten Band von Fighting To Be Free gelesen habe, ist schon eine Weile her. Trotzdem war ich sofort wieder vertraut mit den Protagonisten.

    Allerdings war ich zu Beginn etwas enttäuscht. Denn aus dem mittellosen Jamie ist durch ein Erbe jetzt ein reicher Unternehmer geworden...Och Frau Moseley, musste das sein? Der Junge war auch ohne Geld toll. Das war mir einfach zu klischeebehaftet.

    Auch die Gangstreitigkeiten, die hier entstehen, fand ich etwas sehr klischeehaft aber trotzdem ganz nett zu lesen. Nix neues, aber eben gut für zwischendurch.

    Die Beziehung von Ellie und Jamie wurde mir hier aber viel zu einfach dargestellt. Nichts wurde hinterfragt und alles sehr naiv angenickt. Gerade im Bezug auf das ziemlich krasse Ende kann man sich schon die Frage stellen, warum hier nichts reflektiert wird. Schließlich richtet sich das Buch eher an eine jüngere Zeilgruppe. 

    Insgesamt biete der zweite Band dieser Dilogie nichts neues und auch keine gesunde Beziehung...aber eben nette Unterhaltung und mehr erwarte ich von einem Buch gar nicht unbedingt. Als eigenes Romanprojekt hätte mir die Story aber wahrscheinlich besser gefallen als als Fortsetzung zum ersten Teil.



  4. Cover des Buches 3 Wochen bis zur Wahrheit (ISBN: 9783499245558)
    Kate Pepper

    3 Wochen bis zur Wahrheit

     (195)
    Aktuelle Rezension von: cocoon
    dieses buechlein, das wohl nur auf 348 seiten kam, weil die autorin bei thea dorn abgeguckt hat, dass man mit massenhaften sonderzeichen auch platz schinden kann und die eigentlich nur typisch amerikanisches und unnuetzes hausfrauengewaesch absondert, ist die investierte lesezeit nicht wert.
    gottlob hat es der verkaeufer schon vor mir erkannt und fuer 50 cent verramscht. so vorhersehbar, so durschaubar und im thema dreiecksgeschichte ausgelutscht, erfaehrt man haufenweise unnuetzes zeugs ueber spiessige durschnittsamerikaner, das man eigentlich gar nicht wissen will. 
  5. Cover des Buches Salon Salami (ISBN: 9783791500478)
    Benjamin Tienti

    Salon Salami

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Sabine_Hartmann

    Hani versucht, eine Bank zu überfallen - warum weiß niemand so genau. Nur sie allein, und das erzählt sie uns erst nach und nach.

    Hanis Vater betreibt einen Friseursalon und hat wenig Zeit für seine Tochter und seinen Sohn Moma, der noch in den Kindergarten geht. Die Mutter ist nicht da. Herr Basim unterstützt die Familie, indem er für das Essen, das Hani aus seinem Imbiss holt, kein Geld nimmt.

    Im Kindergarten gibt es ziemlich viele Schwierigkeiten, doch Hanis Vater kümmert sich nicht.

    Hani hilft im Friseursalon so gut sie kann. Berühmt ist sie für ihre Vorher-Nachher-Fotos, die das Schaufenster schmücken. Soweit läuft alles, bis Hani beschließt, die Sparkasse bei Karstadt überfallen zu müssen.

    Hani, die Ich-Erzählerin, ist tough. Sie macht sich so ihre Gedanken über die Welt um sich herum. Vieles kann sie nicht richtig einordnen, weil sie noch zu jung ist, doch ihr Gefühl sagt ihr, wo es langgehen müsste.

    Sie ist verzweifelt und hat niemandem, dem sie sich anvertrauen kann. Schließlich muss sie stark sein, für ihren Bruder Moma, für die Kindergärtnerin, die so gern glauben möchte, dass mit Momas Familie alles in Ordnung ist, für ihren Vater. Doch irgendwann kann sie nicht mehr und trifft eine folgenschwere Entscheidung, die viel in Gang bringt.

    Als ich das Buch zur Rezension erhielt, war ich ziemlich enttäuscht. Ein blaues Titelbild mit comicartigen Figuren darauf. Der Titel “Salon Salami” - naja - sagt mir nichts. Da alles ziemlich italienisch wirkt, vielleicht ein Mafia-Roman? Einzig der Untertitel hat mich neugierig gemacht. Auch der Klappentext wirkte reizvoll auf mich. Was hat das mit diesem Banküberfall auf sich?

    Doch kaum hatte ich die ersten Seiten gelesen, fesselte mich das Buch sehr. Ich las es quasi in einem Rutsch durch. Hani wurde so eine plastische Hauptfigur, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es mit ihr weitergeht.

    Die skurrilen Figuren erwarben im Lauf der Geschichte immer mehr Tiefe, wurden nachvollziehbarer, bis endlich die ganze Tragweite der familiären Situation deutlich wurde.

    Dieses Buch lässt sich sicherlich gut in der Klasse lesen bzw. vorlesen, weil es viele Ansatzpunkte für Gespräche und Diskussionen bietet. Außerdem ist es spannend und sehr menschlich.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks