Bücher mit dem Tag "influencer"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "influencer" gekennzeichnet haben.

22 Bücher

  1. Cover des Buches Ein wirklich erstaunliches Ding (ISBN: 9783423790406)
    Hank Green

    Ein wirklich erstaunliches Ding

     (181)
    Aktuelle Rezension von: Lales-Buecherwelt

    Inhalt:
    Bis eben war April May einfach nur eine 23-jährige Grafikdesignerin, die in New York lebt, arbeitet und ihre Schulden abbezahlt. Nachdem sie eines Abends zufällig auf eine gigantische Skulptur in Form eines Roboters stößt und spontan ein Video von der Begegnung ins Netz stellt, wird sie über Nacht zur Berühmtheit. Doch nachdem klar wird, dass nicht nur in New York ein sogenannter "Carl", sondern weltweit zur gleichen Zeit, Carl-Skulpturen aufgetaucht sind, schafft es April kaum sich von einer Talkshow zur nächsten zu hangeln. Aber wie lange wird sie dem Druck der Öffentlichkeit standhalten können und was ist die wahre Mission der Carls?



    Meine Meinung:
    Es fällt uns Menschen so viel leichter, uns in eine Abneigung gegen etwas reinzusteigern, als uns darauf zu einigen, dass es okay sein kann, unterschiedlicher Meinung zu sein. - April May (S. 282)

    April hätte sich nie träumen lassen, dass sich an ihrem inzwischen eintönigen Leben - das sie trotzdem zufrieden stellte - etwas änderte. Jedenfalls nicht so bald. Doch als sie zufällig auf die monströse Statue eines Roboters, den sie "Carl" tauft, trifft und mit ihrem besten Freund ein Video davon ins Netz stellt, wird sie über Nacht zur Berühmtheit. Plötzlich kennt jeder ihren Namen, jede Talkshow will sie als Gast, jeder Follower will so viel wie möglich über sie erfahren. Schlaflosigkeit, Termindruck und Ruhm - ja vor allem der - bestimmen nun April´s Leben. Der Druck unter dem sie steht ist enorm, trotzdem genießt sie es im Rampenlicht zu stehen und nach und nach die Rätsel zu lösen, die sich um die "Carl´s" - die weltweit vertreten waren - auftun. Doch damit gibt sie sich nicht immer mehr selbst als Person auf, sondern riskiert auch ihr Leben...

    "Ein wirklich erstaunliches Ding" beschreibt die bahnbrechende und originelle Geschichte einer jungen Frau, die zufällig und blitzschnell zur Berühmtheit wird und sich ihr Leben nur noch über Ruhm, mehr Follower und natürlich den Carl, dreht.

    Gleich zu Beginn wird klar, welch präsente Rolle April May, Protagonistin des Buches, einnimmt. Sie spricht direkt zum Leser und erzählt ihm ihre Geschichte gewissermaßen. Zunächst etwas ungewohnt, hat man sich als Leser schnell an diese persönliche Anrede gewöhnt, da sie auch im Verlauf immer wieder direkt das Wort an ihn richtet - im Sinne von Warnungen, ironischen Kommentaren u.ä. Dabei gewinnt man nicht nur das Bild einer schlagfertigen, selbstbewussten und starken Figur, überdies wird deutlich, dass April direkt an die Menschen - wie z.B. ihre Leser - spricht.

    Der Beginn der Handlung erweist sich zunächst als relativ unspektakulär, dafür umso informativer, da der Leser hier von April´s alltäglichen Leben erfährt. Noch während dieser Phase, kommt der erste und völlig überraschende Wendepunkt - denn hier trifft April auf Carl und ihre Berühmtheit nimmt den Anfang. Schnell wird klar, wie geheimnisvoll und rätselhaft das Auftauchen der Carl´s ist und dass sie eine Mission haben. Doch um diese zu entschlüsseln, gilt es jede Menge Rätsel zu lösen, denen April sich selbstverständlich annimmt.

    Von nun an wird die Handlung immer spannender und entwickelt sich steil zu einer originellen Geschichte in Zeiten von Social Media und Globalisierung, die mich von da an gebannt hat. Überzeugend, voller Spannung und mit April´s Humor ist der Lesefluss sowohl unterhaltsam, als auch packend.

    Die Figuren, allen voran die Protagonistin April, entwickeln sich - im Fokus aller Aufmerksamkeit steht nun der Erfolg und die mit sich bringenden Folgen. Während einige Charaktere eher schwach und im Hintergrund bleiben, nehmen andere, darunter Maya und April selbst, immer mehr Farbe an. Vor allem ihre Konflikte betonen die "menschliche Schwäche", die bei großen Internet-Stars oftmals in den Hintergrund treten.

    Von der Idee der Geschichte selbst kann man halten was man will, jedoch ist nicht zu bestreiten, dass sie unübertroffen originell und einzigartig ist. Allein die Kombination aus aktuellen Themen und fantasievollen oder vielleicht auch Sci-Fi Elementen, sowie jede Menge versteckter Botschaften, macht das Buch zu etwas Besonderem für die heutige Gesellschaft, aus der sich jeder etwas mitnehmen kann.


    Fazit:
    Um ein gutes Buch zu schreiben braucht es nicht nur einen bekannten Namen, das hat Hank Green - Bruder des Bestseller-Autors John Green - bewiesen. Das erste Buch des Youtube-Stars hat Potenzial es den Werken seines Bruders nachzutun!

    Eine starke und humorvolle Protagonistin, die sich mit einem besonderen Rätsel und der heutigen Social Media Gesellschaft auseinandersetzen muss, gepaart mit einer starken Handlung,macht das Buch zu "ein[em] wirklich erstaunliche[n] Ding"!

  2. Cover des Buches Nebenan funkeln die Sterne (ISBN: 9783736306882)
    Lilly Adams

    Nebenan funkeln die Sterne

     (175)
    Aktuelle Rezension von: Kleinbrina

    „Nebenan funkeln die Sterne“ besticht nicht nur mit einem wunderschönen Cover, sondern auch mit einer Kurzbeschreibung, die direkt mein Interesse wecken konnte. Meine Hoffnungen waren dementsprechend groß und ich wurde nicht enttäuscht.

    Lilly Adams thematisiert in „Nebenan funkeln die Sterne“ das Leben auf Instagram, das oftmals mehr Schein als Sein ist. So auch bei Emma, die ihren Followern ein perfektes, aufregendes Leben vorspielt und dies immer mit wunderschönen Bildern unter Beweis stellt. Dass die Realität jedoch komplett anders aussieht, weiß nur sie selbst, denn Emma leidet unter einer Sozialphobie, die ihr kaum ermöglicht, die Wohnung zu verlassen. Ihre Einsamkeit endet jedoch, als sie zum ersten Mal ihrem neuen Nachbarn Nathan begegnet, der ihr Herz direkt zum Schlagen bringt.

    Die Geschichte wird dabei sehr schön und flüssig erzählt. Die Scheinwelt Instagram wird immer wieder durchleuchtet, aber auch Emmas Sozialphobie, die von der Autorin sehr gut thematisiert und authentisch herübergebracht wird, sodass man sich direkt in Emma hineinversetzen kann. Allgemein ist Emma eine tolle Protagonistin, die authentisch, sympathisch und tiefgründig ist.

    Somit ist „Nebenan funkeln die Sterne“ insgesamt eine schöne, nachdenklich stimmende und unterhaltsame Geschichte, die mich aufgrund des angenehmen Schreibstils und den gut ausgearbeiteten Figuren begeistern konnte.

  3. Cover des Buches Fall of Legend (ISBN: 9783736314368)
    Meghan March

    Fall of Legend

     (182)
    Aktuelle Rezension von: Maria_Leptokaridou___Theoharidou

    Ich habe ja schon öfter erwähnt, dass ich die Bücher der Autorin einfach liebe, weil sie immer dieses gewisse etwas haben, dass einem dazu bringt, nicht mit dem lesen aufhören zu können, so auch bei diesem Buch. 


    „Fall of Legend“ ist Band eins der Legend Trilogie und fängt schon mega spannend und unerwartet an.


    Man lernt langsam die Protagonisten kennen und durch den immer wiederkehrenden switch in die Vergangenheit, erfährt man einige Dinge, die man unbedingt weiterverfolgen möchte😬


    Was mir noch mega gut gefallen hat, sind die Nebencharakter❤️

    Sie sind mega witzig, außergewöhnlich, sympathisch und interessant. Man will definitiv mehr von ihnen wissen.


    Habe ich schon erwähnt, dass man die Chemie zwischen Gabriel und Scarlett richtig fühlen kann?🔥


    Fast in jeder Szenen, wo sich die beiden begegnen, spürt man richtig das Knistern zwischen ihnen. Ich kann es kaum erwarten Band zwei zu lesen, um zu erfahren wie sich das zwischen den beiden entwickeln wird. 


    Definitiv ein Buch, für jeden der Emotionen, Spannung und einen Protagonisten mit bewegender Vergangenheit kennenlernen möchte☺️❤️


    „Aber was wäre, wenn ich sein könnte, was immer ich wollte? Was wäre, wenn ich haben könnte, was immer ich wollte?“

  4. Cover des Buches Influence – Fehler im System (ISBN: 9783423230117)
    Christian Linker

    Influence – Fehler im System

     (74)
    Aktuelle Rezension von: RedAnnli

    ➡️ Inhalt:

    Was wäre wenn...das Internet plötzlich kollabieren würde...weltweit?!

    Amir findet sich in genau dieser Situation wieder und muss sich der Frage stellen, was von einer digitalisierten Gesellschaft bleibt wenn auf einmal nix mehr läuft wie bisher...


    ➡️ Eigene Meinung:

    Nachdem mich Christian Linker mit seinem Roman "Toxische Macht" schon für sich begeistern konnte, wollte ich natürlich mehr🔥 

    Sein Thriller "Influence" entführte mich  diesmal in eine Apokalypse, genauer genommen die Cybercalypse.

    Ein erschreckendes Near-Future-Szenario das mich in völliger Höchstspannung vereinnahmt hat, vom ersten bis zum letzten Satz!

    Viel mehr möchte ich erstmal gar nicht verraten weil es sich aus meiner Sicht absolut lohnt das Buch selbst in die Hand zu nehmen ✋

    Der Erzähl- und Schreibstil war wie gewohnt lässig, direkt und somit sehr angenehm zu lesen! 


    ➡️ Fazit:

    Ein apokalyptischer Thriller der Extraklasse💥

  5. Cover des Buches Das Funkeln einer Winternacht (ISBN: 9783442489329)
    Karen Swan

    Das Funkeln einer Winternacht

     (61)
    Aktuelle Rezension von: Pitzi

    Norwegen 1936: Die junge Signy darf zum ersten Mal mit auf die Hochalm und genießt die Zeit mit den übrigen jungen Mädchen aus dem Dorf und ihrer Schwester sehr, wo sie sich um die Ziegen und Schafe kümmern und das Heu einholen müssen.

    Doch ein Mädchen ist Signy ein Dorn im Auge, denn es spielt mit falschen Karten und nutzt die Gutmütigkeit von Signys Schwester aus. Als Signy auch noch begreift, dass ihr Schwarm sich in besagtes Mädchen verguckt hat, ist sie äußerst unglücklich…

     Norwegen, 2018:

     Das Pärchen Bo und Zac, führt eine turbulente Beziehung. Beide sind Adrenalinjunkies, betreiben einen Reiseblog und sind beliebte Influencer, denen die Firmen unfassbar hohe Summen bieten, damit sie deren Markenprodukte auf Instagram bewerben. Während Zac völlig in diesem Job aufgeht, hadert Bo ein wenig mit ihrer Popularität. Denn diese hat auch ihre Schattenseiten. Nie kann sie mal allein sein mit Zac, ständig ist der Fotograf Lenny um sie herum; immer auf der Jagd nach dem besten Schnappschuss für ihre Follower. Obwohl Lenny wahnsinnig tolle Bilder schießt, nervt es Bo allmählich, dass ihre Privatsphäre praktisch nicht mehr vorhanden ist. Überall reisen die drei zusammen hin und selbst Weihnachten ist bereits verplant.

     Die Reise ins verschneite Norwegen, sorgt für einige Überraschungen bei dem Paar. Denn die Ferienwohnung, die Lenny für sie alle gemietet hat, befindet sich auf einer einsamen und schwer zugänglichen Hochalm. Und der attraktive Enkel der betagten Besitzerin, ist alles andere als begeistert, als sie vor seiner Tür stehen. Als Anders jedoch erfährt, dass seine Großmutter die Miete schon ausgegeben hat, für ein Schneemobil, bringt er die Globetrotter zähneknirschend in die Hütte, in der sie für vier Wochen wohnen wollen. Bo ist sehr angetan von dem malerischen Ort, doch viel Zeit bleibt ihr nicht, denn Zac hat einige Abenteuer geplant. Und obwohl Bo bislang immer gut mitgehalten hat, kommt sie zum ersten Mal ins Grübeln. Ist ihr Job wirklich ein Traumjob? Und ist Zac tatsächlich der richtige Mann fürs Leben für sie?

     Es ist schon ein kleines Ritual dass ich in der Vorweihnachtszeit, stets Ausschau nach tollen, romantische Weihnachtsromanen halte. Und da Karen Swan beinahe jedes Jahr ein neues Buch am Start hat und ich ihren Schreibstil sehr mag, gehört sie daher auch zu meinen Lieblingsautorinnen in der Winterzeit. Diesmal bin ich bei meiner Bewertung jedoch etwas hin- und hergerissen, denn obwohl Karen Swan das winterliche Norwegen so malerisch und atmosphärisch beschreibt, fand ich die sich entwickelnde Liebesgeschichte nicht ganz so geglückt. Dazu wurde ich mit der Romanheldin lange Zeit nicht warm. Ich fand sie unsympathisch, zickig und zu passiv. Sicher, bedenkt man ihre Vorgeschichte, kann man ihr Zögern durchaus ein wenig verstehen, doch wie sie mit dem armen Anders umspringt, fand ich einfach nur furchtbar. Und ich begann mich irgendwann zu fragen, wieso er sich überhaupt für sie interessiert. Die gleiche Frage stellte ich mir übrigens auch andersherum. Wieso nur glaubte Bo nur, dass Zac ihre große Liebe sei? Leider hat er absolut nichts Liebeswertes an sich und benimmt sich der Romanheldin gegenüber total strange. Mal umgarnt er sie mit zuckersüßen Worten, dann wieder benimmt er sich überdreht und verzogen wie ein Kleinkind und beleidigt sie. So habe ich mich schon ein bisschen, so leid es mir auch tut für die Autorin und ihr Buch, durch die Geschichte gequält.

     Und auch der Handlungsstrang, der in der Vergangenheit angesiedelt war, wurde leider recht unspektakulär und belanglos erzählt. Hier hätte man viel mehr herausholen können. Die Sache mit Bos Stalker, fand ich dazu ziemlich durchsichtig, so dass zu keinem Zeitpunkt echte Spannung aufkam. Wäre Anders nicht gewesen, der Romanheld, hätte ich das Buch wahrscheinlich sogar mittendrin abgebrochen. Ab der Mitte wurde der Roman dann etwas besser, so dass ich allerdings dann doch bis zum Schluss drangeblieben bin. Wer bislang noch nichts von Karen Swan kennen sollte, dem empfehle ich auf jeden Fall ein anderes Buch der Autorin auszuprobieren. Dieses hier gehört nicht zu ihren Highlights, meiner Meinung nach. Es lässt sich flüssig lesen, das schon, aber die Romantik kommt hier viel zu kurz.

  6. Cover des Buches Ein Männlein liegt im Walde (ISBN: 9783770021277)
    Lotte Minck

    Ein Männlein liegt im Walde

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Anneja

    Nun schon zum 14-mal machte ich mich auf den Weg in den Ruhrpott, um zusammen mit Loretta und ihren töften Freunden ein herrlich skurriles Abenteuer zu genießen und natürlich einen Fall zu lösen. Doch gerade Letzteres war diesmal eine emotionale Herausforderung, da Loretta & Co. ausgerechnet die Unschuld von Dennis herausfinden mussten.


    Auch wenn die Kurzbeschreibung schon so einiges verriet, war ich natürlich gespannt, wie man die Geschichte mit dem Fall verknüpfte. Besonders interessierte es mich natürlich, was für eine Person Dennis´ seine neue Tochter sein sollte. Sagen wir es so, ich wurde nicht enttäuscht, zumal man mit ihr ein aktuelles Thema ansprach, welches mittlerweile jede Altersgruppe kennen dürfte. Die Rede ist von Influencern. Mithilfe von Dennis` Tochter und einer Erklärung am Ende des Bandes, wollte die Autorin aufklären, wie schwierig es ist überhaupt als ein/-e Influencer/-in angesehen zu werden und schließlich diesen Rang auch zu halten. Ich fand dies echt gut, auch wenn man die Reichweite kleinerer Accounts etwas zu sehr unterschätzte.


    Doch natürlich ging es nicht nur um das Influencern, sondern natürlich auch darum, wie Dennis, nicht nur mit seiner Tochter zusammenfand, sondern auch mit deren Mutter und ihrem jetzigen Lebensgefährten Kevin. Und da wären wir auch schon in der Haupthandlung angekommen, denn statt Harmonie und purer Freude, herrschte recht schnell das blanke Chaos und auch pure Enttäuschung.  


    Für Spannung war somit gesorgt, zumal sie ich über den ganzen Band hielt. Dazu kam, dass sich die Autorin wieder originelle Charaktere einfallen ließ, welche eben mal nicht dem Klischee entsprachen. Besonders angetan hatte es mir hier z.B. Biggi, welche man am liebsten rütteln und schütteln wollte, da sie wirklich glaubte für Künstler oder baldige Stars wäre es zu viel, wenn sie auch noch Einkaufen oder putzen müssten. Dagegen wollte man Loretta einfach in den Arm nehmen, da sie einem schon sehr leidtun konnte. 


    Was der Band, trotz der heiklen Situation, nicht verlor, war sein Humor. Man möchte es nicht glauben, aber trotz der spannenden Jagd nach dem wahren Mörder und den emotionalen Zusammenbrüchen von Loretta fand man hier und da immer wieder lustige Abschnitte, welche einen einfach zum Lachen bringen mussten. Genau wegen dieser Mischung liebe ich die Bände. Deswegen und natürlich wegen des zauberhaften Covers von Ommo Wille.


    Fazit:

     

    Zwar war dies der emotionalste Band der Reihe, aber die Autorin schaffte es trotzdem eine spannende Geschichte, interessante Themen und ein wenig Ruhrpott-Humor einfließen zu lassen um ein tolles Leseerlebnis zu erschaffen, welches nur noch von Ommo Wille´s wundervollen Buchcover abgerundet wurde.

  7. Cover des Buches Gar kein Plan ist auch eine Lösung (ISBN: 9783958185449)
    Kyra Groh

    Gar kein Plan ist auch eine Lösung

     (67)
    Aktuelle Rezension von: BohevianBraun

    Das ist bereits der zweite Roman, den ich von ihr gelesen habe und ich bereue keine Seite. Besonders gut finde ich, dass man von den Formulierungen her nach dem zweiten oder dritten Roman nicht das Gefühl hat, diesen Dialog schon einmal gelesen zu haben. Im Gegenteil: Jeder Roman steht für sich!
    Sehr zu empfehlen.

  8. Cover des Buches Nach oben führt auch ein Weg hinab (ISBN: 9783966983310)
    April Wynter

    Nach oben führt auch ein Weg hinab

     (48)
    Aktuelle Rezension von: Tintenwelten

    Maddy ist verzweifelt: sie ist durchs Abi gefallen, hat keinen Ausbildungsplatz gefunden und sowohl sie selber als auch ihre Mutter und Großeltern sehen sie generell eher als Versagerin. Jetzt soll sie den Sommer bei ihrem Vater in Kanada verbringen, den sie schon einige Jahre nicht mehr gesehen hat. Als ihr ein Job als Influencerin angeboten wird, wittert sie endlich ihre Chance. Ein Roadtrip durch die Rocky Mountains soll ihre Followerzahl pushen. Blöd nur, dass sie dabei ihren Großvater im Schlepptau hat, der auch noch zusätzlich im Rollstuhl sitzt. 

    Anfangs war mir Maddy ziemlich unsympathisch, weil sie allem und jedem gegenüber super negativ eingestellt war und außerdem ziemlich überheblich und egoistisch wirkte. Sie hat einiges gedacht/ gesagt oder geplant, was für mich erstmal gar nicht ging. Im Verlauf des Buches macht sie eine riesen Entwicklung durch, ihre Einstellung verändert sich zunehmend und ihr geht das ein oder andere Licht auf. Dennoch verhält sie sich auch weiterhin manchmal ziemlich blauäugig und naiv, was doch den Puls öfter mal in die Höhe schnellen ließ. 

    Es ist eine Geschichte über die Höhen und Tiefen sowie den Druck der Sozialen Medien. Vieles ist mehr Schein als Sein und manche Influencer sind bereit für den perfekten Shot einiges zu tun und das ohne Rücksicht auf Verluste. Es geht aber auch um Unterschiede zwischen verschiedenen Generationen. Für Maddy dreht sich nahezu alles um Instagram, ihre Likes und die Anzahl ihrer Follower. Ohne ihr Handy geht nichts und sie lebt nicht im Augenblick, sondern ist ständig auf der Suche nach der perfekten Location für ihre nächsten Bilder. Im Gegensatz dazu steht ihr Großvater, der seine Fotos noch analog macht und jedes davon auch zu schätzen weiß. Er genießt die Natur und die Zeit mit seiner Enkelin. Das Miteinander der beiden hat mir sehr gut gefallen. Stan (also der Großvater) hat immer einen klugen Spruch auf Lager und wird auch nie müde, diesen zu teilen. 

    Außerdem mochte ich auch die Roadtrip-Idee, denn für Geschichten über Reisen bin ich immer zu haben. Die beiden besuchen einige wunderschöne View-Points, fahren durch atemraubende Landschaften, treffen interessante Menschen und haben eine unvergessliche Zeit zusammen - auch wenn das Ganze arg von Maddys eigentlichen Vorstellungen von ihrem Aufenthalt in den Rocky Mountains abweicht.

    "Nach oben führt auch ein Weg hinab" beschreibt, was im Leben wirklich wichtig ist. Es geht um Freundschaft, Familie, das Leben im Hier und Jetzt und die Suche nach sich selbst. Dabei hält es einige wichtige Botschaften für uns Leser bereit. 

  9. Cover des Buches Lange Beine, kurze Lügen (ISBN: 9783548377780)
    Michael Buchinger

    Lange Beine, kurze Lügen

     (50)
    Aktuelle Rezension von: WrittenArt

    Das Buch:

    „Lange Beine, kurze Lügen“ ist ein humoristisches Buch von und über Michael Buchinger, welches als Taschenbuch und E-Book am 9. November 2018 im Ullstein Verlag erschienen ist.


    Der Inhalt:

    Das Buch ist eine Anekdotensammlung des Wiener Youtubers Michael Buchinger. In den vielen kleinen Geschichten, schildert er ehrlich, wie sehr Lügen sein Leben bestimmt haben und auch noch bestimmen. Dabei hat er in der Vergangenheit vor fast nichts halt gemacht und munter drauf los gelogen, was ihm in der ein oder anderen Situation nicht nur Vorteile verschafft hat.


    Meine Meinung:

    Ich kannte Michael Buchinger auch vorher schon von Youtube, habe seinen Content aber nur sporadisch verfolgt. Die Videos fand ich okay, aber ihn als Person konnte ich nie wirklich einschätzen. Dieses Buch hat ihn mir, vor allem als Person wirklich deutlich näher gebracht. Im ersten Moment dachte ich mir – unsympathisch! Und das aus einem ganz einfachen Grund: Warum muss man immer und überall lügen? Aber wie so oft im Leben sollte man nun mal nicht vorschnell urteilen. Ich finde seine Lügen zwar immer noch nicht richtig, aber ich kann sein Handeln teilweise nachvollziehen. Ich möchte an der Stelle schlichtweg nicht spoilern, deswegen sei nur gesagt, dass ich einige Situationen vollkommen nachvollziehen kann, in manchen anderen musste ich wiederum schmunzeln und in einigen natürlich auch nur den Kopf schütteln. Nichtsdestotrotz ist das Buch für mich positiv, da er selbst einsieht, dass manche Lügen einfach unnötig sind, oder auch einfach nur Probleme mit sich bringen. Kein Mensch ist perfekt, aber wenn man Fehler einsieht und an sich arbeitet, ist das meiner Meinung nach vollkommen in Ordnung. Und in seinem Fall hat er es auch noch öffentlich zugegeben, was meiner Meinung nach extrem mutig ist, da man heutzutage, gerade im Internet ja direkt für jeden Fehler verurteilt wird.


    Fazit:
    Wenn man gerne mal die ein oder andere lustige Alltagsanekdote liest, kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Es ist kein super tiefgründiges Buch, aber es wurde auf verschiedene mehr oder weniger alltägliche Dinge und Probleme humorvoll eingegangen. Man muss ihn auch nicht als Youtuber kennen, um das Buch lesen zu können.

  10. Cover des Buches Plötzlich 1 Million Follower (ISBN: 9783961291502)
    Rüdiger Bertram

    Plötzlich 1 Million Follower

     (24)
    Aktuelle Rezension von: Sterntaler1512

    Klapptext: Leo hat ein Problem mit Türen. Klingt Komisch, ist aber ganz schön spannend. Wenn er nämlich eine Tür öffnet, kann es sein, dass er an einem völlig anderem Ort zu einer völlig anderen Zeit landet.

    Diesmal platz er in ein scheinbar ganz normales Kinderzimmer. Aber normal ist hier gar nichts. Leo ist jetzt ein Internetstar mit total verrückten Videos und hat plötzlich 1 Million Followe!

    Dass diese Bekanntheit auch ihre Schattenseiten hat, merkt Leo schnell: Denn in der Welt der Internetstars geht nicht alles mit rechten Dingen zu und so muss Leo herausfinden, wer hier Freund oder Feind ist.

    ********************************************************

    Nachdem meine Tochter schon ein Abenteuer von Leo gelesen haben, war wir schon richtig gespannt auf die Fortsetzung:

       PLÖTZLICH 1 MILLION FOLLOWER!

    von Rüdiger Bertram. Schon das Cover war wieder witzig gestaltet. Meine Tochter fand es sogar mega-cool :-) Es ist interessant auch die Zeichnungen und Illustrationen haben mir prima gefallen: Passend zum Buch und echt witzig.

    Der Schreibstil ist leicht verständlich und mitreißend. Alles in Allem ein schöner und sehr Unterhaltsamer Lese Spaß. Mit diesem Buch bekommt man auch Lesemuffel zum lesen.



  11. Cover des Buches Erfolgreich Influencer werden: Mehr Follower, Reichweite und Einkommen (mitp Business) (ISBN: 9783747502426)
    Niklas Hartmann

    Erfolgreich Influencer werden: Mehr Follower, Reichweite und Einkommen (mitp Business)

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Mermaidkathi

    Mein Fazit:

    Das Buch enthält tolle Tipps, um die eigene Social Media Seite zu verbessern und mehr Reichweite und Abonnenten zu erhalten. Es ist sehr auf Erfolg und Strategien für Kooperationen und mehr Abonnenten ausgelegt, was natürlich hilfreich ist, aber mir etwas zu extrem. Der Titel sagt eigentlich genau das aus was das Buch bietet. Die Tipps sind hilfreich und praktisch mit verschiedenen Beispielen. Gut gemacht und leicht verständlich. Deswegen gebe volle 5 Sterne, auch wenn das Buch nicht so mein persönliches Ziel trifft.

     

    Meine Meinung zum Buch.

    Das Buch bietet, was es verspricht. Es gibt ganz viele tolle Tipps und Hinweise, mit denen man die Reichweite erhöht, mehr gesehen wird oder wie man mit potenziellen Kunden umgeht. Allgemein ist das Buch sehr informativ und es gibt einige tolle Tipps und vergleicht auch die verschiedenen Social Media Möglichkeiten (Tik-Tok, Insta, Facebook, Youtube…). Ich persönlich kann einiges mitnehmen, aber letztendlich ist es eher ein Ratgeber für Menschen, die einen Vollzeitjob und super bekannt werden wollen. Für diese Leute ist das Buch exakt das Richtige. Für die eher „Kleineren Fische im Meer“ (unter 2K) gibt es einige tolle Tipps, aber das Buch ist eher etwas für die, die wirklich groß hinaus wollen. Und für alle, die die Mirko-Influencer (zwischen 10-100k Abonnenten) oder mehr werden wollen, rate ich auch zu dem Buch. Die 10K Abonnenten scheint vor allem bei Kooperationen und „Geld verdienen“ eine wichtige Hürde sein, die man erreichen sollte. Ob ich dafür geeignet bin, kann ich nicht wirklich sagen. Aber so um die 15k Abonnenten zu haben könnte ich mir noch vorstellen, aber über 50k eher nicht. Aber im Buchblogger Bereich wären 15k ja schon super viel. Das Buch bezieht sich übrigens Thematisch allgemein, was ich super finde und erwähnt auch an mehreren Stellen, dass man seinem Thema treu bleiben muss und auch nur Kooperationen eingeht, die passen. Als Beispiel werden zwar oft Fashion- Beauty- oder Reise-Influencer genannt aber auch mal eher nicht so gängige, wie „Gaming-Influencer“ oder „Business-Influencer“, was ich super finde. Außerdem gibt es immer ganz viele super Bespiele zu den Informationen. Sehr anschaulich und gut verständlich. Das Buch bietet genau das was der Titel verspricht. 

    Also: Viel Erfolg beim erfolgreich Influencen. Eure MermaidKathi

  12. Cover des Buches Fall of Legend (ISBN: 9783966351119)
    Meghan March

    Fall of Legend

     (7)
    Aktuelle Rezension von: myromanticbookworld

    Es handelt sich um Gabriel Legend und Scarlett Priest. Die beiden leben in ganz unterschiedliche Welten. Scarlett ist aus einer der angesehensten Familien New York Und hat von klein an alles gehabt. Legend jedoch musste um all das, was Scarlett von klein an immer hatte, sein Leben lang kämpfen. Sie ist alles was er verabscheut, aber sie ist auch die einzige, die sein Imperium retten kann. Sie schließen einen Business-Deal ab, bis ein Kuss alles verändert und alles in Gefahr bringt, was sie sich aufgebaut haben.

    Scarlett ist mir von der ersten Seite an super sympathisch. Sie reagiert so cool und gefasst, wo ich schon längst viel zu nervös dafür wäre. Ihr erfunden stehen ihr bei allem zur Seite und haben definitiv tolle Charaktere. Scarlett hat jedoch auch mit einer toxischen (ja, ich würde es schon als toxisch bezeichnen) Beziehung zu kämpfen. 

    Gabriel oder Legend, weil alle ihn so nennen, musste schon sein Leben lang kämpfen, aber er ist trotz allem, was er schon erlebt hat, ein so loyaler Freund und kümmert sich liebevoll um die seinen, die er liebt.


    Die Geschichte rund um die Beiden hat mir super gut gefallen und es bleibt das ganze Buch über interessant und spannend. So wie ich es schon von den vorherigen Büchern von @meghanmarch kenne, endet auch dieses Buch wieder in einem fiesen Cliffhanger, sodass ich direkt mit dem 2.Hörbuch starten musste. 

    Wer vor hat das Buch zu lesen, dem würde ich auf jeden Fall empfehlen das 2.Buch griffbereit zu haben.

  13. Cover des Buches Let me be Christl Clear (ISBN: 9783218012874)
    Christl Clear

    Let me be Christl Clear

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  14. Cover des Buches Mein Kopf, ein Universum (ISBN: 9783982120638)
    Carmen Kroll

    Mein Kopf, ein Universum

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Chianti Classico

    "Mein Kopf, ein Universum" ist ein autobiografischer Ratgeber von Carmen Kroll.

    In neun Kapiteln dürfen wir Carmen dabei begleiten, wie sie ihre große Liebe findet, ihren Traumberuf entdeckt, sich ihren Finanzen stellt, Freundschaften schließt, ihre Ängste bekämpft und die Kontrolle über ihr Leben zurückbekommt, Mutter wird, ihr Traumhaus findet, beginnt sich selbst zu lieben und gutes Karma anzieht.

    Ich folge Carmushka nun seit gut anderthalb Jahren auf Instagram und schaue fast täglich ihre Stories.
    Ich bewundere sie sehr für ihren Erfolg, den sie sich hart erarbeitet hat, aber ich schätze auch ihre Ehrlichkeit und mag ihr ganzes Auftreten richtig gerne! Deshalb war ich schon sehr gespannt darauf, was uns in diesem autobiografischen Ratgeber wohl erwarten wird.

    Carmen erzählt ihre Lebensgeschichte und wie sie ihre Wünsche hat wahrwerden lassen.
    Sie glaubt ans Karma. Daran, dass Gutes zu einem zurückkommt, wenn man Gutes tut. Und sie glaubt an ihr Universum und daran, dass es ihr Wünsche erfüllt, wenn sie diese nur richtig formuliert.
    Manche Geschichten aus Carmens Leben kannte ich bereits, bei manchen Ereignissen war ich schon einer ihrer Follower, aber vieles war mir neu und ich war doch überrascht, wie viel Negatives Carmen schon erleben musste und wie viel Schlimmes sie schon durchgemacht hat.
    Sie ist eine starke und positive junge Frau, die auf Instagram beispielsweise offen und ehrlich über ihre Panikattacken spricht, aber je mehr ich über Carmens Geschichte erfahren habe, desto mehr habe ich sie dafür bewundert, dass sie sich nicht hat unterkriegen lassen und vor allem ihren Glauben an das Gute im Menschen nicht verloren hat!
    Ich mochte ihren Schreibstil sehr gerne, obwohl er mir an manchen Stellen etwas nüchtern war. Wobei ich hier auch sagen muss, dass ich überwiegend Romane lese und nur sehr selten Ratgeber oder Biografien.

    Nach jedem der neun Kapitel gab es noch einen thematisch passenden Kummerkasten.
    Hier konnten Follower Carmen auf Instagram um Rat bitten und Carmen hat mithilfe ihrer Tante, einer Psychologin, darauf geantwortet.

    Nicht nur Carmens Geschichte fand ich sehr spannend, auch ihr Glaube an das Universum fand ich echt faszinierend. Sie kann sich jeden Wunsch erfüllen, wenn sie diesen richtig formuliert und wir durften sie begleiten, wie sie ihre Wünsche äußert, diese wieder umformuliert und schließlich erfüllt. Dahinter steckt harte Arbeit und wer Carmen folgt, der weiß, dass sie hart dafür arbeitet, ihre Ziele zu erreichen und neue Projekte zu entwickeln. Sie ruht sich nicht auf ihrem Erfolg aus, was sie irgendwie nahbar macht, eben weil ihr der Erfolg nicht zu Kopf gestiegen ist.
    Ich bilde mir nicht ein, Carmen zu kennen, obwohl es sich doch ein wenig so anfühlt. Besonders nachdem man durch ihr Buch auch von den schweren und dunklen Zeiten in ihrem Leben erfahren hat und ihre Gefühle zu diesen kennenlernen durfte.
    Carmen war es wichtig, dass sie mit ihrem Ratgeber einen Mehrwert schafft und ich denke, das ist ihr gelungen! Viele ihrer Denkansätze fand ich sehr spannend und ich werde definitiv mal ein paar Wünsche formulieren und diese ans Universum schicken, in der Hoffnung, dass diese sich erfüllen werden!

    Fazit:
    "Mein Kopf, ein Universum" ist ein spannender Ratgeber von Carmen Kroll!
    Ich fand es sehr interessant, was für über Carmens bisheriges Leben und ihren Glauben an ihr Universum erfahren haben! Mir hat das Buch echt gut gefallen, sodass ich vier Kleeblätter vergebe.



  15. Cover des Buches You deserve this. Bowl-Kochbuch (ISBN: 9783960960744)
    Pamela Reif

    You deserve this. Bowl-Kochbuch

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Elite1304

    Meine Freundin hat mir dieses Buch empfohlen und bis jetzt bin ich ziemlich begeistert. Der wissenswerte Part ist sehr gut geschrieben, veranschaulicht dargestellt und logisch. Man lernt wirklich noch etwas dazu. Beispielsweise habe ich einige Gemüsesorten vorher falsch gelagert und dachte, ich mache es richtig. Man erfährt, welche Öle kalt und warm am besten geeignet sind. Pamela empfiehlt einige Produkte, sagt aber immer wieder, dass jeder selbst entscheiden muss was er davon umsetzt und was nicht. 

    Die Rezepte sind großartig. Die Zusammenstellung der Zutaten gefällt mir sehr gut. Viele Produkte finden sich dann auch wieder in anderen Rezepten wieder. Nachteilig ist hier natürlich wie immer, dass gesunde Ernährung viel teurer ist. Das muss jedem klar sein. Das Buch ist auch für jene geeignet, die mal neue Rezepte ausprobieren möchten und aufgeschlossen sind. 


    Man erfährt was den Blutzuckerspiegel hoch treibt, welcher Fisch wirklich noch gesund ist und und und. 

    Veganer und Vegetarier werden auch in den Rezepten berücksichtigt.


    Super geschrieben, auf ihre Bilder hätte ich verzichten können, aber das ist nur meine Meinung :)

  16. Cover des Buches Der Selfie-Killer (ISBN: 9783751715720)
    Paul Buderath

    Der Selfie-Killer

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Gabrielemarinajabs

    Ein schockierender Fall beschäftigt Alex Michelsen und sein Team. Auf dem Social Media Account taucht ein Selfie auf, das vermutlich das Opfer selbst noch in den letzten Lebenssekunden aufgenommen hat und das vom Täter gepostet wurde. Schon bald ist klar, dass es sich um einen wahnsinnigen Serientäter handelt. Laura Stürmer erfährt durch die Medien von dem Fall - als Praktikantin bei der Kripo hatte sie Alex bei seinem letzten Fall unterstützt. Diesmal scheint ihre Freundin Robyn in Gefahr zu sein.

    Paul Buderath begibt sich mit diesem Thriller erneut auf die Jagd nach einem gefährlichen Frauenmörder. Die Idee, Selfies von den Opfern im Netz zu verbreiten, hat mich sofort interessiert. Der Autor ist bekannt für ungewöhnliche Storys mit hohem Spannungsfaktor. Durch den Perspektivwechsel wird die Geschichte interessant, die Leser*innen erhalten Einblick in die Gedankenwelt der Mörders und setzen allmählich die Puzzleteile zusammen, um am Ende von einer unerwarteten Lösung des Falls überrascht zu werden. 

    Paul Buderath hat einen lockeren und dennoch detaillierten Schreibstil, der Spannungsbogen wurde in diesem Buch unterbrochen durch lange Schilderungen des Privatlebens des Kommissars, dennoch mag man das Buch nicht wirklich aus der Hand legen. Ich hätte gern Laura Stürmer mehr in die Handlung einbezogen gesehen, was der Klappentext auch erwarten lässt. 

    Ich gebe diesem Buch 4 Sterne. 

  17. Cover des Buches I Heart Hawaii: Escape with the funniest and most fabulous romcom of summer 2019 (I Heart Series, Book 8) (English Edition) (ISBN: 9780008236878)
  18. Cover des Buches Kreizkruzefix (ISBN: 9783710402364)
    Monika Pfundmeier

    Kreizkruzefix

     (44)
    Aktuelle Rezension von: Sancro82

    Ein grausiger Doppelmord erschüttert ganz Oberammergau und das ausgerechnet vor Beginn der Passionsspiele. Ausgerechnet das Ehepaar Thaller hat es erwischt. Diese haben mit ihrer Idee aus dem alten Bauernhof eine Gin-Brennerei zu machen für viel aufsehen und schließlich Neid gesorgt. Da die Brennerei wohl sehr gut lief und auch eine Schauspielerin von den Passionsspielen die Gin-Marke „KöniGin“ während der Festspiele mit ihrem Konterfei bewerben sollte, verhärtet sich ausgerechnet der Verdacht auf Metzgerin Theres. Denn Theres war als erstes am Tatort, ist Jägerin, Besserwisserin und in ihrer Metzgerei macht sie derzeit auch keinen hohen Umsatz, da sie die Traditions-Metzgerei ihres Vaters auf ausschließlich Wildprodukte aus dem heimischen Wald umgestellt hat. Schnell wird Theres klar, wer mit alten Traditionen bricht und ständig mit den hübschen Kommissaren spricht, gerät nicht nur wegen Mordes unter Verdacht.


    Das überwiegend schwarzweiße Cover mit dem Berg, dem Kreuz und der angedeuteten Metzgerei gefällt mir sehr gut. Richtig toll finde ich das rote Tuch an dem Kreuz, da es die Aufmerksamkeit auf das Cover lenkt. Außerdem hat Kreizkruzefix einen grünen Buchschnitt und hebt sich dadurch auch von der Masse ab.


    Den Schreibstil von Monika Pfundmeier mag ich sehr, denn ich finde ihn nicht so alltäglich und erfrischend im Gegensatz zu anderen bekannten Autorinnen oder Autoren. Das macht mir dann jedes mal richtig Spaß den Geschichten zu folgen.


    Die Handlung fand ich auch sehr spannend und man bekommt quasi einen Countdown auf einer Filmklappe bis zu den Passionsspielen in regelmäßigen Abständen angezeigt. Die Idee fand ich richtig genial und man fiebert dann schon mit, was jetzt wohl abenteuerliches an den Passionsspielen passieren wird. Auch die Polizeiberichte lockerten den Krimi etwas auf und brachten mich vor allem bei Kommissar Anton Baurieder`s Berichterstattung des öfteren zum Schmunzeln.


    Interessant waren für mich auch die vielen unterschiedlichen Charaktere in dieser Geschichte, die Monika Pfundmeier erschaffen hat. Von den typischen Dorfbewohnern bis zu den Touristen waren Klischees, aber auch kreative Eigenschaften vorzufinden. Besonders amüsant fand ich den Dorfpfarrer, der außerhalb seiner Messen gerne Videospiele zockt.


    Für Kreizkruzefix gibt es von mir 5 Sterne und ich bin gespannt, welches Buch Monika Pfundmeier als nächstes herausbringen wird.


  19. Cover des Buches Hugo präsentiert 300 g unnützes Wissen für Dein Nonsens-Know-how (ISBN: 9783958438767)
    Hugo André

    Hugo präsentiert 300 g unnützes Wissen für Dein Nonsens-Know-how

     (1)
    Aktuelle Rezension von: MissStrawberry
    Der Youtube-Hype geht recht spurlos an mir vorbei. Ich bin einfach nicht der Typ, der im Internet kleine Filmchen von „Influencern“ sieht. Ich lese ja auch keine Blogs. Ja, da bin ich wohl sehr altmodisch und der Zeit hinterher. Mag sein. Das wirklich Gute, das solche Seiten hervorbringen, ist unter all dem Schrott so schwer zu finden – aber zum Glück finden es andere für mich. So wie Hugo. Den hat der Heel-Verlag gefunden und ein Buch aus den Fragen und Antworten gemacht, die ihm gestellt und die er beantwortet hat. Wunderbar!

    Witzig und informativ, so ausführlich wie nötig und so knapp wie möglich werden Fragen beantwortet, die man als dumm bezeichnen könnte – aber dabei würde man einen Fehler machen. Denn da sind wirklich interessante Informationen zusammengekommen. Und bei so einigen Fragen stellt man sich die Frage, warum man sich selbst darüber bisher eigentlich noch keine Gedanken gemacht hatte. Und am Ende ist man definitiv ein bisschen schlauer – da macht es nicht viel aus, dass man das Wenigste davon im Alltag, dem täglichen Leben, benötigt. Wissen ist eben Macht!

    Es finden sich so schöne Fragen (und die Antworten natürlich dazu) wie:
    - Wie viele MonChérie muss man essen, um durch den Alkoholtest zu fallen?
    - Warum tragen Piraten eigentlich eine Augenklappe?
    - Wie viele Sterne hat das Universum?
    - Warum haben BIC-Kugelschreiber ein kleines Loch in der Mitte?
    - Warum werden harte Kekse weich und umgekehrt?
    - Wie heißt McGyver mit Vornamen?
    Wer kann die schon ohne Nachzulesen beantworten?

    Jede Frage ist mit Grafiken aufgepeppt. So macht das Buch auch optisch riesig Spaß. Und die Antworten kann man sich erstaunlicher Weise viel besser merken, als den Stoff in der Schule! Na, das lässt ja tief blicken!

    Mir hat das Buch jedenfalls absolut gut gefallen – deshalb bekommt es auch die vollen fünf Sterne.
  20. Cover des Buches Immer kommt mir das Leben dazwischen (ISBN: 9783958541771)
    Kathrin Schrocke

    Immer kommt mir das Leben dazwischen

     (61)
    Aktuelle Rezension von: 3erMama

    IMMER KOMMT MIR DAS LEBEN DAZWISCHEN

    ......

    Ein Buch von Kathrin Schocke, welches für Leser von 12-15 Jahren empfohlen wird.

    .......

    Wir können dies leider nicht bestätigen, denn:

    Dieses Buch sollte JEDER ab 10 Jahren gelesen haben!!!

    ⁉ 

    Kurzweilig, mit viel Humor und sehr dicht am Leben eines pubertären Teenager schreibt Kathrin Schocke in diesem Buch nicht nur über den 13jährigen Karl, dem im Traum sein verstorbener Opa erscheint und ihm ein Leben als Youtube-Star empfiehlt, sondern auch um Freundschaft, die erste Liebe, generationsübergreifendes Zusammenleben, die MidlifeCrises und eben das Erwachsenwerden.

    Auf nur 181 Seiten wurden wir als Leser auf eine Reise mitgenommen, die uns mehr als ein Schmunzeln entlockt hat.

    Von uns gibt es somit 5 von 5 Sternen 🤩🤩🤩🤩🤩 ⁉

    Nicht ohne Grund haben viele Lehrer dieses Buch derzeit fürs #homeschooling entdeckt.

    Das würden wir uns auch mal wünschen! ❗

  21. Cover des Buches Mein wunderschönes Leben (ISBN: 9783834639295)
    Jan Reschke

    Mein wunderschönes Leben

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Literaturcocktail

    Der Jugendroman behandelt aktuelle Trends wie Social Media, Influencer und deren Beeinflussung, Vlogs und Lets Plays.

    Leonie ist die erfolgreichste Streamerin und Gamerin. Eine Persönlichkeit, jeder kennt sie und jeder will mit ihr zu tun haben. Ihr Leben wird von einer Drohne begleitet, die ihren Alltag streamt.

    Das Cover ist Spitze. Eine auffällige und hübsche Frau, die man kennen möchte und dabei sein will.

    Leserückblick

    Die ersten Seiten beginnen spannend und wurden dem Klappentext gerecht.

    Bald erkannte ich Leonie als Figur nicht mehr an. Wer ist sie? Wie hat sie ihren Status der Beliebtheit und Bekanntheit bekommen? Was ist mir ihrer Familie?

    Leonie macht eine traurige Begegnung und ich meinte zu wissen in welche Richtung das Buch geht.

    Mir ist klar, es handelt sich um ein Jugendbuch also bin ich nicht so streng und las weiter.

    Zum richtigen Zeitpunkt kommt eine gute Wendung in der Geschichte. Es wurde anders als erwartet - die Geschichte nahm Fahrt auf. Es wird politisch und der Leser bekommt Denkanstöße. Social Media, Influencer..

    Öffentlichkeit und Bekanntheit ist toll, der gezahlte Preis hoch!

    Wow, das Buch hielt mich am Ball und ich war neugierig auf das Ende. Die letzten Seiten sind verflogen ohne es zu merken.

    Fazit

    Der Anfang ist holprig, dann folgt eine gute Wendung und es wird spannend! Politische Gedanken und Denkanstöße für junge Leser.

    Ich gebe zu, dass ich das Buch nach den ersten Kapiteln unterschätzt habe.

    Ich gehe davon aus, dass es als Schullektüre gut geeignet ist und Spaß macht.

    Das Ende kann man auffassen wie man möchte. Es ist dem Genre ,,Dystopie" gerecht geworden und wird vielen Lesern gefallen.

  22. Cover des Buches Wellness Rebel. Diätbullshit erkennen und Essen wieder lieben lernen (ISBN: 9783431070026)
    Pixie Turner

    Wellness Rebel. Diätbullshit erkennen und Essen wieder lieben lernen

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Buchverrueggt

    Das Buch ist informativ, mir aber leider ein bisschen zu oberflächlich. Ich hätte gerne an der ein oder anderen Stelle noch weitere Infos gehabt. Im Grunde wissen wir ja alle wie wir uns ernähren sollten, aber meist sind der Schweinehund und die Faulheit größer als die Motivation. Pixie hat sehr gut verdeutlicht, wie sich essen auf unser Wohlbefinden auswirkt und gleich noch ein paar leckere Rezepte beigesteuert. Diese sind auch für Menschen mit zwei linken Händen machbar und schnell zubereitet (auch wenn die Angabe der Zubereitungszeit nicht notiert wurde).

    Da das „Kochbuch“ doch relativ viel Text enthält – und ich meine keine Kochanleitung- ist es für mich eine Mischung aus Kochbuch und Ernährungsratgeber. Als alleiniges Kochbuch hat es für mich auch zu wenig Rezepte.

    Fazit:

    Kein klassisches Kochbuch, kein Ernährungsratgeber, sondern eine Kombi aus beidem. Leckere, aber leider zu wenige Rezepte. Viele, gut aufbereitete Infos, die mir persönlich nicht tief genug gingen. Insgesamt damit ein gutes Buch, das den Startpunkt für eine bewusstere Ernährung bilden kann.

  23. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks