Bücher mit dem Tag "inhaltsstoffe"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "inhaltsstoffe" gekennzeichnet haben.

25 Bücher

  1. Cover des Buches Verhängnisvolle Provence (ISBN: 9783958192836)
    Sandra Åslund

    Verhängnisvolle Provence

     (63)
    Aktuelle Rezension von: ChrischiD

    Eigentlich wollte Kommissarin Hannah Richter ein paar ruhige Urlaubstage mit ihrem Liebsten verleben, doch daraus wird nichts. Ein Mordfall in Köln, mit eindeutigen Verbindungen nach Frankreich, just in die Region, in der Hannah bereits während eines Austauschprogramms arbeitete, gibt der Polizei zahlreiche Rätsel auf. Ein Familienbetrieb in der Naturkosmetikbranche, eine Unternehmensexpansion und Mitarbeiter, die ganz genau hinschauen. Viele Anhaltspunkte für die Ermittler, aber nur wenig Zeit den Fall zu lösen..

    Immer wieder verschlägt es Hannah Richter in die Region Vaison-la-Romaine, mal aus privaten, mal aus beruflichen Gründen, doch über kurz oder lang geht es immer um Mord. In diesem Fall nimmt das Geschehen allerdings in Köln seinen Anfang, die Verbindung nach Frankreich ergibt sich erst während der Ermittlungen.

    Egal ob man als Leser bereits in den vorangegangenen Bänden dabei war oder neu einsteigt, recht schnell hat man sich innerhalb der Gegebenheiten und den Charakteren zurecht- und eingefunden. Hier ist die ruhige und unaufgeregte Erzählweise absolut positiv zu bewerten, da wichtige Informationen zu Figuren und vergangenen Ereignissen kurz und kompakt erläutert werden. Vorkenntnisse sind entsprechend nicht zwingend notwendig.

    Ein wenig mehr Tempo wünscht man sich im weiteren Verlauf allerdings, was auch die Spannung nochmals merklich steigern würde. Zwar ist der Fall als solcher inhaltlich sehr verstrickt und wahrlich nicht einfach zu rekonstruieren, dennoch hätte ein bisschen mehr Esprit nicht geschadet. Ansonsten tragen aber durchaus einige Überraschungsmomente dazu bei, dass man eng an Hannahs Seite bleibt, um keine Wendung zu verpassen. Schließlich könnte hinter der nächsten Ecke die Lösung liegen. Das Wechselspiel zwischen Köln und Frankreich bringt zudem frischen Wind ins Geschehen, auch wenn man sich manchmal in einer Sackgasse wähnt.

    Ein äußerst verwobener Fall mit einer interessanten Grundthematik und gekonnt eingeflochtenem Lokalkolorit beschert dem Leser ein paar spannende Lesestunden.

  2. Cover des Buches Superfood Heimische Wildpflanzen (ISBN: 9783800103737)
    Karin Greiner

    Superfood Heimische Wildpflanzen

     (22)
    Aktuelle Rezension von: Sommerregen

    Wer Pflazenpower für Detox, Anti-Aging, Immunboosting oder Wellness sucht, muss kein Geschäft aufsuchen, denn vieles wächst so auch vor der eigenen Haustür. Dieses Buch zeigt 28 Wildpflanzen zum Selbersammeln, Inhaltsstoffe und ihre Wirkweise auf den Körper, bietet herzhafte und süße Rezepte mit Wildkräutern und -früchten. Dabei stehen Regionalität und Saisonalität im Vordergrund.

    Was mich an diesem Buch schwer beeindruckt hat, sind die unfassbar abwechslungsreichen Rezepte: Ob Brombeer-Flammkuchen, Fichtenspitz-Eis, Kartoffelplätzchen, Kleeblütensahne, vegetarischer Nussbraten, Rotkleesprossen ziehen, alkoholfreier Schlehenpunsch oder Vogelbeer-Chutney - die Möglichkeiten scheinen schier unbegrenzt. So wird man ans Experimentieren gebracht und lernt heimische Wildpflanzen von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
    Außerdem unterscheidet ein weiteres Detail dieses Buch von anderen Wildpflanzenbüchern, die ich bisher kenne. Normalerweise sind derartige Bücher in einen Teil zu den Pflanzenportraits und einen zu den Rezepten gegliedert - hier wechselt sich dies jedoch ab. Erst wird die jeweilige Pflanze vorgestellt und dann das entsprechende Rezept angefügt. Das ist sehr praktisch, da man nicht nachblättern muss, welches Rezept wozu gehört und welche Kräuter man wofür sammeln muss. Zudem sind die vorgestellten Pflanzen nach Jahreszeiten sortiert, was ich auch für sehr sinnvoll halte und die (Vorrats-)Planung erleichtert.
    Insgesamt ist dieses Werk sehr ansprechend gestaltet und es sind viele vegane, laktose- oder glutenfreie Rezepte vorhanden, sodass jeder etwas für sich passendes finden dürfte. Man findet wunderbar übersichtliche Vorstellungen mit detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Wildpflanzen, sodass absolut nichts schief gehen kann.

    Somit ist hier auf 127 kompakt das Wichtigste vorgestellt und Dank des Formates ist es perfekt für die Handtasche oder den Rucksack geeignet.
    Von mir gibt es daher eine ganz klare Empfehlung und 5 Sterne!

  3. Cover des Buches Gesund und selbstversorgt: Obst & Gemüse aus Deutschland (ISBN: 9781731456793)
    Beyer

    Gesund und selbstversorgt: Obst & Gemüse aus Deutschland

     (3)
    Aktuelle Rezension von: OutdoorMaedel
    Von A-Z ist das ganze Obst und Gemüse drin, welches man hier anpflanzen kann. Es wird sehr genau beschrieben wie man es zu pflegen hat, welche Krankheiten und Schädlinge existieren und wie mit denen umgegangen wird. Es gibt nichts was ich in diesem Buch vermisse, da sogar Nährwerte angegeben werden und bis ins kleine Detail Lichtverhältnisse und Boden beschrieben ist.
  4. Cover des Buches Pinch of Nom (ISBN: 9783965840072)
    Kay Featherstone

    Pinch of Nom

     (49)
    Aktuelle Rezension von: CarmenPastl

    Da ich bei Kochbücher einfach nicht widerstehen kann, habe ich Anfang Dezember bei der Verlosung von lovelybooks.de mitgemacht und ... dieses Schätzchen gewonnen :D 

    Zuerst ein paar Worte zum Inhalt im Allgemeinen:
    Die beiden Engländer Kate und Fay erzählen als Einleitung ihre Geschichte über die Entstehung von Pinch of Nom - 100 leckere Schlank-Rezepte und geben einen Einblick in ihre Welt.
    Anschließend wird ein Überblick über die wichtigsten Inhaltsstoffe der kommenden Rezepte gegeben und zu jedem Bereich gibt es eine kurze Erklärung (z.B.: über Eiweiß, Kräuter und Gewürze, Essig, Eier, usw.)
    Nach einer kurzen Information welche Grundausrüstung vonnöten ist um am besten durch den Alltag zu kommen, geht's auch schon los. Aufgeteilt wurden die Rezepte in folgende Kategorien: Frühstück, Fakeaways, Schnelle Mahlzeiten, Suppen und Eintöpfe, Heiß aus dem Ofen, Snacks und Beilagen & als Abschluss noch die Süßen Versuchungen ;)

    Nun zu meiner Meinung:
    Also im großen und ganzen bin ich jetzt kein Riesenfan von Pinch of Nom. Da es aber ein ziemlich dickes Rezeptbuch ist, habe auch ich einige sehr interessante und wirklich leckere Gerichte gefunden die es noch auszuprobieren gilt. Was mir jedoch am meisten gefällt ist die Rezeptanleitung, hier findet man nämlich neben der üblichen Anleitung 1) kleine Rezeptsymbole am Seitenrand die darauf hinweisen ob das Gericht vegetarisch, zum Einfrieren oder glutenfrei ist 2) wird angegeben ob die Mahlzeit geeignet ist für jeden Tag, eher nur einmal die Woche gekocht werden sollte oder etwas ganz Besonderes ist und 3) werden auch die Kalorien pro Portion angegeben.
     So.. soweit zu den Vorteilen. Wieso bin ich aber jetzt nicht zu 100% überzeugt von Pinch of Nom? Ich koche sehr gerne mit frischen Zutaten - frischem und regionalem Obst, Gemüse und Fleisch aus meiner Umgebung soweit es eben möglich ist. Im Buch widersprechen einige Aussagen meinem Grundsatz und viele Rezepte basieren darauf, daher kann ich oft nichts mit den Gerichten anfangen...

    Ich habe mich um dieses Buch auch nicht beworben um abzunehmen (was vermutlich der Ansatz der meisten Käufer ist), sondern einfach weil mich die Rezepte angesprochen haben - ich bastle daher meist an allen Rezepten etwas herum, sodass sie absolut keine Schlankrezepte mehr sind :D 

    Fazit:
    Kaufen würde ich das Buch nicht, da es für mich zu wenig Rezepte bietet die meinen Geschmack treffen. Das liegt vermutlich daran das ich nicht die Zielgruppe bin. Wäre ich jetzt 50kg schwerer und mein Ziel wäre es Gewicht zu verlieren und ich würde mich tatsächlich an die Rezepte halten, sähe das vielleicht anders aus. Aber auch hier baue ich eher auf frische Lebensmittel, viel nahrhafte Kost und würde nicht auf alle Fette verzichten sondern die richtigen mit Maß und Ziel zu mir nehmen ♥
     Ich hatte schließlich auch schon mal mehr Kilos auf den Rippen und hab schon etwas Ahnung... ;) 

  5. Cover des Buches Alles klar mit Haut & Haar (ISBN: 9783891890837)
    Susanne Kehrbusch

    Alles klar mit Haut & Haar

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Schwertlilie79
    Das Büchlein ermöglicht interessante und vor allem erschreckende Einblicke in die Welt der Inhaltsstoffe moderner Haut- und Haarpflegeprodukte. Die Autorin erläutert sehr nachvollziehbar und in einer gut verständlichen Sprache, warum man besser die Finger von einer Vielzahl dieser Produkte lassen sollte und zeigt gute - vielleicht aber nicht immer zu 100% praktikable - Alternativen für die Haut- & Haarpflege auf.
    In diversen Rezensionen wurde die Meinung vertreten, dass die Autorin zu rigoros ist und den Make-Up-Trägerinnen unter uns jegliches Vorhandensein eines Selbstbewusstseins abspricht. Ich empfinde diese Aussagen als nicht allzu tragisch, muss allerdings zugeben, dass ich eher selten Make-Up auflege.

    Bemängeln muss ich allerdings, dass die Autorin keine konkrete Hilfe bzgl. vertrauenswürdiger Firmen gibt. Mir ist klar: Sie möchte damit bezwecken, dass der Konsument mündig wird und sich selbst mit den Inhaltsstoffen der Pflegeprodukte auseinandersetzt - sie möchte weder gegen die eine Firma hetzen, noch die andere in den Himmel heben. Dennoch hätte es mir sehr gut gefallen, in dieser Hinsicht wenigstens ein paar Anhaltspunkte zu bekommen. Ein Stern Abzug.
  6. Cover des Buches Dr. Jane's 30 Days to a Healthier, Happier Cat (ISBN: B00112XCHE)

    Dr. Jane's 30 Days to a Healthier, Happier Cat

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht (ISBN: 9783706626637)
    Elisabeth Ruckser

    Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht

     (21)
    Aktuelle Rezension von: Buechergarten

    》INHALT:

    MEHL, WASSER, SALZ UND LIEBE - UND SONST NICHTS. KLINGT GUT, ODER?

    Ein faszinierender Brot-Trip - oder was freilaufende Gänse, wilde Weinreben und üppige Gemüsegärten mit Brotbacken zu tun haben? Wer sich aber mit Elisabeth Ruckser auf die Reise begibt, darf sich nicht nur auf MEHR ALS 50 Lieblingsrezepte, sondern auch auf viele Geschichten freuen: von modernen Bäuerinnen, die traditionelles Brotbacken auf eine ganz neue Art interpretieren.

    Was dabei herauskommt? Knusprige Brotideen für das gemeinsame Kneten und Formen am Back-Markt-Tag, Rezepte mit frischen Wildkräutern aus der Natur oder Brotback-Inspiration von Kanutouren in Schweden. Lerne die Bäuerinnen kennen – und vor allem eines: was es heißt, richtig gutes Brot zu backen!

     

    》EIGENE MEINUNG:

    „Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht“ kommt in einer ganz wunderbaren und hochwertigen Aufmachung daher: Fester Einband, gute Schriftgröße, schöne Illustrationen und Fotografien. Das Buch wird klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt. Zu Beginn enthält es ein ausführliches Inhaltsverzeichnis für einen guten Überblick und zeigt gleich eine liebevoll zusammengestellte Themenvielfalt!

    Dieses Buch ist viel mehr als ein einfaches Backbuch. Es gibt einen wunderbareren Einblick in die Welt des Brotbackens und kombiniert diese mit sehr persönlichen Porträts verschiedenster österreichischer Bäuerinnen. Wir starten mit einer kleinen Warenkunde zu Getreide/Mehl und Hefe. Es folgen Erklärungen zu Sauerteig und rund um das Thema Anstellgut, zu Mischen, Kneten, Rasten und Backen, benötigten Utensilien, Gewürzen,... Im Anschluss werden je Kapitel eine moderne Bäuerin/Bäckerin und deren liebste Rezepte vorgestellt. Bei den sympathischen Porträts fließen Informationen zum jeweiligen Hof, den Familien, dem Brotbacken, Überzeugungen und Anekdoten aus dem Leben mit ein. Dies hat auf mich sehr positiv und motivierend gewirkt. Die reich bebilderten Abschnitte waren informativ und unterhaltsam zugleich!

    Im Buch ist eine Sammlung von über 50 verschiedenen Rezepten - sowohl bekannte Klassiker, als auch moderne Interpretationen, deftige und süße Brotarten, einfachere sowie aufwändigere Sorten. Alle Rezepte sind ansprechend bebildert und mit ausführlicher Zutatenliste (Mehlsorten mit deutschen und österreichischen Bezeichnungen) sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Backfahrplan versehen. Hinzu kommen Tipps und weitere kleine Info-Kästchen. Ich hätte mir noch etwas mehr Rezepte für Semmeln, Stangen etc. gewünscht, aber gerade Rezepte mit frischen Zutaten wie Kürbis, Feta oder Rosmarin-Thymian-Butter konnten mich begeistern. Es werden viele verschiedenen Mehlarten verwendet, von denen ich leider nicht alle auf Anhieb im örtlichen Einzelhandel finden konnte. Die Fotografien der Brote hätten mir als Anfänger noch mehr geholfen, wenn jeweils ein Anschnitt zu sehen gewesen wäre, waren aber stets qualitativ hochwertig. Am Ende des Buches findet sich ein ausführliches Register.

     

    》FAZIT:

    Ein tolles Brotbackbuch, sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene oder als außergewöhnliche Geschenkidee! Weckt die Sehnsucht nach Frischgebackenem!

  8. Cover des Buches B.A.R.F. für Katzen (ISBN: 9783840463006)
    Nadine Leiendecker

    B.A.R.F. für Katzen

     (1)
    Aktuelle Rezension von: The iron butterfly
    Wer sich mit den Zutaten und Inhaltsstoffen der eigenen Ernährung auseinandersetzt, wird früher oder später auch die Zusammensetzung der konventionellen Tiernahrung aus dem Supermarkt für den eigenen Stubentiger überdenken wollen. So erging es mir jedenfalls und ich bin schnell auf das Buch "B.A.R.F. für Katzen" aufmerksam geworden. Mit dem Untertitel "Die Alternative zur Maus" gibt die Autorin Nadine Leiendecker bereits den ersten Hinweis auf die Methodik hinter dem Begriff B.A.R.F.. Dieser steht übrigens für "Bones and Raw Food" oder eingedeutscht "Biologisch artgerechtes rohes Futter".  Das Thema des Barfens war Grundlage der Examensarbeit der studierten Tierheilpraktikerin Leiendecker.
    Das Buch ist gut strukturiert und empfängt den Leser im ersten Kapitel mit seinen eigenen Fragestellungen, z.B. "Enthält rohes Futter Bakterien?" oder "Muss ich ein Ernährungsexperte sein, um die Nahrung für meine Katze selbst herzustellen?". Im Folgenden wird die Methode des Barfens anhand der natürlichen Veranlagung der Katze als Fleischfresser und ihrem Verdauungsapparat erklärt. Konkrete Tipps und Zutatenlisten folgen, es gibt Erklärungen zu den Sonderformen der Ernährung z.B. für Katzenkinder.
    Das mit zahlreichen, ganz natürlichen Katzenfotos gestaltete Fachbuch dient als Hilfestellung und Ratgeber. Eine Entscheidung trifft letzten Endes die Katze, aber die Verantwortung für die Darrreichung der Nahrung trägt der Tierhalter. Daher lohnt es sich auch über die Zusammensetzung der Tiernahrung nachzudenken.
  9. Cover des Buches Parfums Edition 2009 (ISBN: 9783871881053)
    Uschi Rollar

    Parfums Edition 2009

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Gesunde Wohlfühlküche (ISBN: 9783706626330)
    Lisa Hauser

    Gesunde Wohlfühlküche

     (18)
    Aktuelle Rezension von: Diana182
    Direkt auf dem Cover strahlt die sympathische Autorin dem Leser entgegen. Da ist natürlich schnell die Neugier geweckt und man beginnt eifrig im Buch zu blättern.

    Anfangs gibt es eine kleine Kräuterkunde mit allen wissenswerten Informationen, welche die Autorin hier zusammengetragen hat. Ich beschäftige mich schon etwas länger mit der Thematik, konnte aber auch hier erneut mein Wissen erweitern und ausbauen.

    Nun geht es ans kochen und backen! In verschieden Unternehmen hat Lisa Hauser hier Rezepte erstellt, welche einfach nach zu umzusetzen sind. Egal ob Frühstück, kleiner Snack, Hauptmalzeit oder schmackhafter Nachtisch- die Vielzahl der Kräuterpflanzen sind umfassend einsatzfähig und animiert zum Probieren! Gerade diese kleinen beigefügten Würzungen verliehen den Rezepten das gewisse etwas und peppen die Küche noch einmal ordentlich auf!

    Ich habe bereits viel nachgekocht und diverse Seiten mit Klebezetteln versehen. Bereits jetzt habe ich einige Lieblingsrezepte gefunden, aber auch noch vieles entdeckt, was ich im Laufe des Jahres ausprobieren möchte- wenn eben die Regionalen Kräuter wieder frisch geerntet und eingesetzt werden können!

    Die Rezepte eignen sich für die ganze Familie und sind leicht umzusetzen! Wer gern mit Kräutern kocht und etwas Neues probieren möchte, wird dieses Buch lieben!
  11. Cover des Buches Leckeres für Katzenzungen (ISBN: 9783774230460)
  12. Cover des Buches Die Wahrheit über Kosmetik (ISBN: 9783981618402)
    Rita Stiens

    Die Wahrheit über Kosmetik

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Ernährung nach den Fünf Elementen (ISBN: 9783928554039)
    Barbara Temelie

    Ernährung nach den Fünf Elementen

     (10)
    Aktuelle Rezension von: 19angelika63
    Nach der Lektüre dieses Buches wissen Sie, wie man aus den täglichen Mahlzeiten mehr Gesundheit, Vitalität, Lebensfreude und Genuss schöpfen kann. Sie lernen wesentliche Ursachen für körperliches und seelisches Ungleichgewicht kennen, für Beschwerden wie Konzentrationsschwäche, Gereiztheit, Müdigkeit, Verdauungsprobleme, Heißhunger auf Süßes, Übergewicht, kalte Füße und sexuelle Unlust. Sie erfahren, wie Sie Ihr Wohlbefinden durch die bewußte Auswahl einzelner Nahrungsmittel und bestimmter köstlicher Gerichte nachhaltig steigern können – unabhängig davon, ob Sie gute Hausmannskost oder französische Küche bevorzugen, häufig in Restaurants speisen oder sich für die vegetarische Vollwertküche begeistern. Die Ernährung nach den Fünf Elementen basiert auf dem jahrtausendealten Erfahrungsschatz der Traditionellen Chinesischen Medizin, deren Ernährungsprinzip China tagtäglich mit großem Erfolg angewandt werden. Die Autorin vermittelt die komplexe Materie in diesem Grundlagenbuch umfassend und leicht nachvollziehbar. Sowohl Laien als auch Fachleute für Ernährung und Therapie werden von der Praxisnähe und den gezielten Ratschlägen des Buches gleichermaßen profitieren. Ich habe mir dieses Buch auf Grund der Empfehlung einer Freundin gekauft. Leider ist dieses Buch wirklich sehr komplex und in meinen Augen nicht so einfach zu verstehen. Bestimmte Lebensmittel dürfen nur zu bestimmten Jahreszeiten gegessen werden, andere wiederumpassen nicht zusammen. Dann wieder andere sind heiß oder kalte Lebensmittel und … und … und … Ehrlich gesagt war mir das dann irgendwann zu viele Informationen, die ich nachher nur noch durcheinander gebracht habe. Also kein Buch für mich.
  14. Cover des Buches Natürlich fit und schön durch Avocado (ISBN: 9783893734948)
  15. Cover des Buches The Top 100 Immunity Boosters (ISBN: 1844831116)
    Charlotte Haigh

    The Top 100 Immunity Boosters

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Perfumes (ISBN: 0670018651)
    Luca Turin

    Perfumes

     (3)
    Aktuelle Rezension von: RoderickMaxx
    Für jeden Parfumliebhaber ein MUSS!! Ist natürlich sehr subjektiv geschrieben, wie bei allem was man bewertet, aber wenn man es liest bekommt man einfach Lust auf Duft. Hat mein Interesse an Duft stark gefördert. Bin jetzt auch schon ein "Duftexperte".
  17. Cover des Buches Heilkraft von Obst und Gemüse (ISBN: 9783818613716)
    Ursel Bühring

    Heilkraft von Obst und Gemüse

     (29)
    Aktuelle Rezension von: Denise43437
    Das Buch „Heilkraft von Obst und Gemüse – wirkungsvolle Inhaltsstoffe – vielseitiger Genuss“ wurde von Ursel Bühring und Bernadette Bächle-Helde geschrieben und ist im Verlag Eugen Ulmer erschienen. Frau Bühring ist Krankenschwester, Heilpraktikerin und Natur- und Umweltpädagogin. Sie gründete die „Freiburger Heilpflanzenschule Ursel Bühring“. Sie gibt ihr Wissen unter anderem als Dozentin für Heilpflanzenkunde in Institutionen, auf Tagungen und Kongressen sowie im Fernsehen und Radio weiter. Frau Bächle-Helde ist Kinderkrankenschwester und Pflegewissenschaftlerin. Sie gibt verschiedene Kurse und Schulungen auf ihrem Weingut und unterrichtet an der Uniklinik Freiburg.

    Ziel des Buchs ist, heilkundliches Wissen über regionale Obst- und Gemüsearten einschließlich dazugehöriger Rezepte weiterzugeben, um mit diesen Informationen dem Leser eine Ernährung zu ermöglichen, die seinen Gesundheitszustand bessert, Krankheiten lindert oder sogar heilt.

    Das Buch ist in die Teile „Einfach gesund essen“, „Organe unterstützen“, „Obst und Gemüse von A bis Z“ sowie „Service“ unterteilt. Diese sind wiederum weiter untergliedert. Den Schwerpunkt bilden die umfangreichen Beschreibungen von 36 regionalen Gemüse- und Obstarten. Zu diesen gehören beispielsweise Äpfel, Gurken, Johannisbeeren, Kohl, Kürbis, Linsen, Möhren, Pflaumen, Rote Bete, Spargel, Topinambur und Walnüsse. Der Serviceteil beinhaltet unter anderem das „Glossar der Wirkstoffe“, die Rubrik „Zum Weiterlesen“ sowie das Register. 

    Zu Beginn des Buchs erhält der Leser ganz viele verschiedene allgemeine Informationen: Ernährungstrends, Wechselwirkungen von Lebensmitteln und Medikamenten sowie Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse - um nur einige zu nennen. Die dann folgenden Beschreibungen zu den verschiedene Obst- und Gemüsesorten beinhalten den deutschen und lateinischen Namen sowie die Bereiche „Die Pflanze“, „Das ist drin“, „Einkaufen und lagern“, „Zubereitung“, „So wirkt…“, „Bitte beachten“ sowie verschiedenste Rezepte. Es sind nicht nur Rezepte für Gerichte oder Getränke wie beispielsweise Suppen, Salate, Aufstriche und Tees, sondern auch für die Herstellung von Masken, Cremes und Mittel gegen Erkältungen und Husten enthalten. Allein für den Meerrettich gibt es folgende Rezepte „Power bei Schnupfen und Kopfschmerzen“, „Feuriger Brotaufstrich“, „Wohltuender Halsweh-Sirup“, „Meerettich-Kartoffel-Suppe“ und „Meerrettich-Gelenktinktur“.

    Neben den informativen und gut lesbaren Texten beinhaltet das Buch auch viele schöne Fotos. 

    Ich bin sehr begeistert von diesem Buch, da es nicht nur allgemeine Informationen zu Obst und Gemüse enthält, sondern auch umfangreiches, spezielles Wissen zu dem jeweiligen Obst und Gemüse vermittelt und auch entsprechende Rezepte beinhaltet. Ich möchte es auf keinen Fall mehr missen.

  18. Cover des Buches Heilende Nahrungsmittel (ISBN: 9783641262754)
    James Duke

    Heilende Nahrungsmittel

     (6)
    Aktuelle Rezension von: Petra44
    Wer kleine Wehwehchen weg kurieren möchte, ist mit diesem Nachschlagewerk auf der richtigen Seite. Jeder hat sich sicher schon einmal die Frage gestellt, wieviel Chemie wir mit Medikamenten zu uns nehmen wenn wir einmal Bauch- , Kopf- oder ein anderes Wehweh haben. In diesem Buch werden natürliche Mittel zur Heilung auf gezeigt. Sehr gut für Menschen, die nein zur Chemie sagen.
  19. Cover des Buches Das Geheimnis des Tees (ISBN: 9783899012187)
    Hu Hsiang-fan

    Das Geheimnis des Tees

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches The Secret of Scent (ISBN: 0061133833)
    Luca Turin

    The Secret of Scent

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  21. Cover des Buches Vital und fit durch Paprika, Peperoni und Chili (ISBN: 9783893734658)
  22. Cover des Buches Die neu entdeckte Vitalkraft aus der Tomate (ISBN: 9783893734979)
  23. Cover des Buches Kräuter (ISBN: 9783833800467)
    Karin Greiner

    Kräuter

     (5)
    Aktuelle Rezension von: CatrionaMacLean
    Dieses Buch ist meiner Meinung nach eines der besten Nachschlagewerke überhaupt. Es enthält neben vielen Tipps und Tricks zur Aufzucht der einzelnen Pflanzen auch viele Beispiele zur Anpflanzung, Gartengestaltung, Pflege und Ernte. 

    Auch Zusammenstellung wie z.B. Kampfer und Rosen gehören nicht zusammen in ein Beet, weil sie sich nicht vertragen... usw.
    Auch werden Verwendungs-Hinweise gegeben:
    z.B. Als Tee gegen Durchfall oder Kopfschmerzen, als Creme zur Wundheilung oder als erfrischender Aufguss etc.


    Zudem werden auch viele einfache Rezepte zur Herstellung von Heilsalben, Tees, Bodycremes, Wickeln, Tinkturen, Potporees, Duftölen, Seifen und vieles mehr preisgegeben. 
    Ich persönlich habe schon so einiges ausprobiert. 
    Gerade bei der Zusammensetzung muss ich allerdings dazu sagen: Es ist ein ausprobieren. Nicht jeder reagiert z.B. auf eine Arnikasalbe gleich. Und es gibt einige, bei denen Lavendel oder Rosenblüten nicht unbedingt gegen Kopfschmerzen hilft.

    Darum hier immer mit der geringsten Dosis anfangen und dann nach Bedarf steigern!

    Ich persönlich finde die Pflanzenportäts am besten. Hier werden in kurzen Stichpunkten alle Pflanzen unter die Lupe genommen.Zu so einem Porträt gehören immer folgende Punkte:Erntezeit, Blütezeit, Lebensform, dann folgt eine Reihe an kleinen Symbolen was es mit dem Kraut auf sich hat (viel Sonne, kann getrocknet werden, kann gekocht oder als Tee verwendet werden...), Andere Namen, Familie, Herkunft, Wuchs, Blüten, Standort, Pflegen, Vermehren, Ernten, Verwenden, Hinweise

    Unter den Hinweisen stehen auch wichtige Sachen wie:
    GIFTIG, nicht in der Schwangerschaft anwenden, kann Allergien auslösen usw.

    Am Ende des Buches findet man Shops, die einen mit Kräutern und Literatur beliefern können. Zudem gibt es noch ein ausführliches Artenregister, dass einen durch das Buch lotst.
    Gekrönt ist das ganze von vielen Bildern und Beispielen.

    Mein Fazit: 
    Ein Muss für alle Kräuterfans und die, die es noch werden wollen.
  24. Cover des Buches Food Pets Die for (ISBN: 0939165562)
    Ann N. Martin

    Food Pets Die for

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks