Bücher mit dem Tag "innere stärke"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "innere stärke" gekennzeichnet haben.

23 Bücher

  1. Cover des Buches Wunder (ISBN: 9783423086547)
    R.J. Palacio

    Wunder

     (1.068)
    Aktuelle Rezension von: LollyLovesBooks

    Mir gefiel die Message dieses Buches gut. Die Umsetzung und der Schreibstil haben mich aber leider nicht wirklich erreicht. Allerdings eine schöne Freundschaftsgeschichte mit einem tollen Hauptprotagonist.

  2. Cover des Buches Ewig - Wenn Liebe entflammt (ISBN: 9783737354707)
    Rhiannon Thomas

    Ewig - Wenn Liebe entflammt

     (52)
    Aktuelle Rezension von: natti_Lesemaus

    inhalt:
    Nach hundert Jahren Schlaf geweckt durch den Kuss eines Prinzen - Auroras Leben sollte eigentlich wie ein Märchen sein. Doch die Realität sieht anders aus: ein tyrannischer Herrscher hat sich des Thrones ihrer Familie bemächtigt und unterdrückt ihr Volk. Das darf nicht sein, beschließt Aurora. Um ihre Untertanen zu befreien, macht sie sich auf den Weg in das weit entfernte Königreich von Prinz Finnegan - der sie liebt und den sie hasst. Und der weit mehr über die Magie, die in Aurora schlummert, zu wissen scheint als sie selbst. Und vor allem über ihre rätselhafte Verbindung zu den Drachen, die das Königkreich von Prinz Finnegan seit Jahren bedrohen.
    Während Aurora, vom König zur Verräterin erklärt und von seinen Soldaten verfolgt, um ihr Leben fürchten muss, wird ihre magische Gabe immer stärker - genauso wie ihre Gewissheit: Sie wird nicht nur ihr Volk retten, sondern eines Tages auch den Fluch brechen, mit dem sie vor hundert Jahren bei ihrer Geburt belegt wurde. Ein Fluch, der ihr für immer jedes Glück und die große Liebe versagt. Aurora kämpft um ihr Leben, ihre Liebe und ihr Königreich. 


    Meinung:

    Nach dem ersten Teil, wo Aurora erwacht und flieht, war ich gespannt auf den Teil hier.

    Der erste Teil hat mich nicht wirkich überzeugt, auch wenn es eine schöne Geschichte ist.

    Ich frage mich, warum hat die Reihe so viele Sterne und super gute Kritiken? 

    Im gegensatz zu Band eins, fand ich den hier noch schlechter.

    Eigentlich passiert die meiste Zeit nicht wirklich etwas interessantes oder spannendes, nur zum Ende hin wird es aufregend.


    Das ganze zieht sich total in die länge und Aurora und Finnegin tun die meiste Zeit nichts anderes als Bücher wälzen und reden. Nur hin und wieder schauen sie sich die Gegend an oder gehen zu den Drachen.

    Auch ist Aurora nicht wirklich die schlaueste. Sie ist naiv und gutgläubig. wie oft hat sie gemeint, sie wüßte jetzt was zu tun sei und wie oft war das nicht wirklich ausreichend.


    Und die aufkeimende Liebe zu Finnegin kommt hier nicht richtig raus. Da hätte ich mir auch mehr gewünscht. Eine wirkliche Liebesgeschichte gibt es hier nicht.

    Zum Ende hin wird es aber doch noch spannend und aufregend, der große Kampf gegen König John und gegen Celestine- die Hexe- geht ihrem Ende entgegen.


    aber- für mich bleiben fragen offen.

    wo ist Celestine hin? Was ist aus ihr geworden? Warum hat sie pötzlich aufgegeben wenn sie doch so viel Macht hat? Und was wird aus Roderic- dem guten Prinzen? Und Finnegin- kehrt er jemals nach hause zurück oder heiratet er irgendwann Aurora?

    Für mich nicht ganz schlüssig, aber man kann sich sein Ende ja selber ausdenken.


    Fazit:

    Eingentlich eine schöne Geschichte, aber für mich nicht wirklich durchdacht und auch nicht ganz überzeugend.

  3. Cover des Buches Geschichten aus Nian - Lindenreiter (ISBN: 9783947086511)
    Paul M. Belt

    Geschichten aus Nian - Lindenreiter

     (51)
    Aktuelle Rezension von: puppetgirl

    Der erste Teil des Nian- Zyklus, führt uns in diese ganz eine kleine Welt, die sich der Autor da überlegt hat. Doch ist sie gar nicht so anders, als unsere eigene Welt, denn dort gibt es Menschen und Tiere, die einfach viel kleiner sind als wir. Aber die Pflanzen und die restliche Landschaft, sind wie unsere Welt. Ob diese kleinen Geschöpfe irgendwo da draußen sind und wir sie einfach gar nicht wahrnehmen? Fliegen sie vielleicht auf einem Lindenblatt an uns vorbei und wir merken es gar nicht, weil unsere Aufmerksamkeit durch den Alltag viel zu sehr geschwunden ist? Man weiß es nicht.
    Das Cover passt wunderbar zur Geschichte. Wir haben die Landschaft vor uns, so wie wir sie kennen und dann eben den Schatten von einem Lindenreiter oder sollte ich lieber Silhouette sagen? Die Stimmung des Covers ist für mich ein angenehmer Herbsttag, der am Ausklingen ist. Gern würde ich an diesem Fluss stehen und mir diese Landschaft ansehen. Aber wäre es nicht sogar noch toller, eben dieser kleine Lindenreiter zu sein, der auf dem Blatt fliegt und sich alles betrachten kann?

    In diesem ersten Teil erfahren wir etwas über die Legende der Lindenreiter und was sie über die Jahre in Nian bewirkt hat. Zudem haben wir zwei Geschichten, die wir verfolgen dürfen. Da wäre Kai, der eigentlich nur Urlaub mit seiner Familie machen wollte und dann in ein Unglück gerät und so einiges erlebt. Die Riesen, die alle nur noch für einen Mythos gehalten haben, tauchen auf und so beginnt seine Reise. Danach begleiten wir Lia und auch sie hat so einige Erlebnisse mit der Natur, die ich wunderbar beschrieben finde.

    Der Autor spricht das innere Kind an und so war ich wirklich froh mich auf dieses Buch eingelassen zu haben. Denn mein eigenes inneres Kind möchte öfter mal an die Oberfläche und muss sich gerade in der heutigen Zeit immer wieder zurücknehmen, da es ja im Berufsleben doch sehr unpassend sein kann. Doch in diesem Buch konnte man wieder Träumen. Oft habe ich das Buch abgelegt und mir die Bäume vor dem Fenster angeschaut oder den Bienen dabei zugesehen, wie sie ihren Nektar sammeln. Wenn man sich auf dieses Buch einlässt, nimmt man vielleicht mal wieder eine kleine Auszeit und betrachtet die Natur deutlicher, als vielleicht im Stress des Alltags. Eine weitere gute Seite hat dieses Buch, denn ich finde die Geschichten super zum Vorlesen. Hin und wieder sind selbstgezeichnete Illustrationen enthalten, die einem nochmal den Text bildhaft vor Augen führen. Zudem schreibt der Autor in einer sehr bildhaften Sprache und die Bäume, die Gräser und das Wasser haben ihre eigene Sprache, die es zu einem fantastischen Erlebnis machen können, wenn man das Buch aufschlägt und daraus vorliest. Durch die Unglücke, die vielen erst passieren müssen, damit sie auf ihren Instinkt und die Stimme in sich hören, wird es nicht langweilig auf diese Reise durch die Gegenden von Nian zugehen. Denn es gibt so einige Aufgaben zu erledigen und dabei lernt man noch so einiges, denn auch unsere kleinen Freunde haben noch vieles im Umgang mit anderen zu lernen.

    Von mir gibt es eine deutliche Empfehlung für alle, die dem Alltag entfliehen wollen, ihr eigenes inneres Kind mal wieder rauslassen wollen oder denjenigen, die gern eine Geschichte mit ihren Kindern lesen! Ich werde diesen Zyklus weiterverfolgen, da es eine wunderbare Lektüre ist um aus dem Alltag zu entfliehen.

  4. Cover des Buches Das Think Like a Monk-Prinzip (ISBN: 9783499002250)
    Jay Shetty

    Das Think Like a Monk-Prinzip

     (62)
    Aktuelle Rezension von: Meteorit

    Mönche haben generell etwas positiv geheimnisvolles. Ohne Hab und Gut meditativ umherwandeln und dennoch Ruhe, Glück und Zufriedenheit in sich selbst zu finden, gleicht einer Superkraft, die alltäglichen Personen vielleicht nicht direkt zugänglich ist. Jay Shetty, ehemaliger Mönch und vorher Wirtschaftsstudent in London, versucht in seinem Buch "Think like a Monk" dem Leser näher zu bringen, wie man seinen Geist für Ruhe und Sinn trainieren und eben jene Denkweise der Mönche erlernen kann.

    "I felt the urge to be around people who had the values I wanted, not the things I wanted."

    "More and more, the work I was doing in the corporate world seemed to lack meaning. What was the point if it had no positive impact on anyone?"

    Das englische Buch ist dabei in drei Teile "Let go, Grow und Give" aufgeteilt. In der Einführung erzählt Shetty, wie er selbst zum Mönch wurde und warum. Jay Shettys sonstige Online-Präsenz ist mir ein wenig bekannt, gut, aber haute mich nicht vom Hocker. Das Buch jedoch offenbart so viele Weisheiten, so viel Wissenswertes und Dinge z.B. Atemübungen, die man im Alltag anwenden kann, die das Leben bereichern können. 

    "An elder tells his grandson, Every choice in life is a battle between two wolves inside us. One represents anger, envy, greed, fear, lies, insecurity, and ego. The other represents peace, love, compassion, kindness, humility, and positivity. They are competing for supremacy. Which wolf wins?, the grandson asks. The one you feed, the elder replies." S. 147

    Natürlich schlägt man nicht das Buch zu und denkt plötzlich wie ein Mönch, die Sichtweisen haben mir jedoch extrem viel Mehrwert geliefert. Durchs Leben dankbar und achtsam zu schreiten, komplett im "jetzt" zu sein, anstatt sich über jedes kleine alltägliche Problem zu stressen ist für mich ein sehr erstrebenswerter Zustand.

    "We remember that we never know what someone is going through, so we treat them with the gentleness you would give someone who is in pain, with the generosity you would give someone who is hungry, with the compassion you would give someone who is misunderstood." S. 260

    Allein den Alltag meditativer zu gestalten kann sich als Achtsamkeitsübung erweisen. Dabei die Denkweisen eines Mönchs anzuwenden und in Harmonie mit Umwelt und Menschen zu leben, die Gedanken wie Wolken vorbeiziehen zu lassen und sich in jedem Moment zu fragen, was man aus der aktuellen Situation lernen und wofür man dankbar sein kann sind nur wenige von vielen Tipps des Autors. Final darf man sich in jeder Lage fragen "How would a monk think about this? What would a monk do in this moment?". Zusätzlich zum interessanten Thema auch noch wunderschön geschrieben, ich habe es genossen. 5/5

    "When someone hurts you, it's because they're hurt. Their hurt is simply spilling over. They need help." S. 29

    "Open yourself to the idea that perhaps what happened during this challenging time was actually clearing the way for what you're now celebrating, or made you feel even happier about the experience that came after it. Now take a moment to express gratitude for those challenges and weave them into the story of your life" S. 61


  5. Cover des Buches Berauscht vom Leben (ISBN: 9783257300833)
    Jardine Libaire

    Berauscht vom Leben

     (67)
    Aktuelle Rezension von: NikoLaus

    Berauscht vom Leben ... Berauscht vom Alkohol

    Zwei Amerikanerinnen, Jardine Libaire und Amanda Eyre Ward, haben hier ein unterhaltsames und informatives Buch geschrieben, dass jeder mal lesen sollte


    Sie geben keine Ratschläge mit erhobenem Zeigefinger. Nein. Sie erzählen einfach aus ihrem Leben. Wie sie mit dem alkohol umgegangen sind und warum.


    Weshalb trinken so viele Menschen? Aus Langeweile, weil es einfach dazugehört, um abzuschalten.... Es gibt viele "Gründe" für einen Drink. Aber mal ehrlich, braucht man Alkohol wirklich, um sich besser zu fühlen, runterzukommen oder Spaß zu haben?

    Es gibt jede Menge andere Möglichkeiten und diese werden hier vorgestellt.


    Man muss nicht hintereinander lesen. Dieses Buch ist so geschrieben, dass man die Kapitel je nach Bedarf lesen kann.


    Ein Buch das Mut macht! Es ist nie zu spät! 

  6. Cover des Buches Das Licht scheint in die Finsternis (ISBN: 9783957344632)
    Thomas Franke

    Das Licht scheint in die Finsternis

     (23)
    Aktuelle Rezension von: Traeumerin109

    Jonathan Brendel hat von seiner Mutter ein kleines Vermögen geerbt. Allerdings kann er das Erbe nur zusammen mit seinem Bruder antreten, der vor vielen Jahren verschwunden ist. So begibt er sich auf die Suche nach ihm, nicht ahnend, dass dieser inzwischen ein ganz anderes Leben führt.

    Eine wunderschöne und bewegende Geschichte über die Kraft der Veränderung und der Vergebung. Wir begeben uns zusammen mit beiden Brüdern auf die Reise, die jeweils ganz unterschiedlich aussieht. Der eine möchte seinen Bruder wiederfinden, der andere muss sich zuerst seinen Fieberträumen stellen, die in mitten hinein in die finstere Burg seines eigenen Herzens führen. Er hat viele Fehler begangen und irgendwann aufgehört, hinzusehen und hinzuhören.

    Thomas Franke schreibt ziemlich heftige Geschichten, die aber auch sehr sanft und voller Hoffnung sind. Auch der Glaube spielt eine Rolle, drängt sich aber nie in den Vordergrund. Er ist eher die Hintergrundmelodie, vor welcher das Ganze spielt. Hauptsächlich haben wir es mit einer sehr spannenden Geschichte zu tun, deren Protagonisten durchweg überzeugen. Dabei ist das Buch nicht nur optisch sehr ansprechend, sondern auch tiefgründig. Wir erleben als Leser, wie die Kraft der Gnade nicht nur ein Leben verändert.

     Ein Buch, welches ich gerne weiter empfehle!

  7. Cover des Buches Jamil (ISBN: 9783945073667)
    Farina de Waard

    Jamil

     (52)
    Aktuelle Rezension von: Fuexchen

    „Es heißt, vor vielen hundert Wintern erleuchteten unzählige Sterne den Nachthimmel taghell“, begann Ashanee und deutete hinauf in die Dunkelheit. „Doch etliche Sterne sehnten sich danach, der Welt Wärme und Wandel zu schenken und lösten sich daher vom Himmel. Begierig nach Macht, wollten manche so viel Einfluss wie die strahlende Sonne und vergaßen sich darüber selbst. Sie verglühten als Feuerregen und entstiegen den Flammen als Dämonen. Erfüllt von Hass, brachten sie Krieg und Mord über die Menschen. Die ruhigeren Sterne aber hüllten sich bei ihrer Ankunft in Wasser und Nebel. Sie verglühten nicht, sondern kühlten ab und wurden so zu Geistern des Mondes, die uns Schutz und Heilung gewähren, wenn wir ihrer würdig sind.“ Jamil starrte hinaus aufs Meer, während er der Legende lauschte. Er spürte die prickelnde Kraft des Mondes auf seiner Haut … doch in seinem Inneren tobte ein fremdes, brodelndes Feuer.

    Dies ist nicht das erste Buch, das ich von der Autorin Farina de Waard gelesen habe und da ich ihren Stil mag, freute ich mich auf diese Geschichte.
    Sie konnte mich gut unterhalten und bereitete mir eine wirklich tolle Lesezeit.

    Ich hatte keine Startschwierigkeiten und konnte gut in die Geschichte hineinfinden.
    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Weder unkomplizierte Formulierungen noch ungewohnte Satzstellungen trüben ihre bildgewaltige Darstellung. Ich mag das sehr, wenn die Handlungsorte ausreichend detailreich beschrieben werden, so dass ich mir alles gut vorstellen kann, aber auch noch Platz für das eigene Kopfkino lässt. Das Erzähltempo ist genau richtig, nicht zu ausschweifend, aber auch nicht zu schnell. 

    Die Geschichte wird aus der Perspektive von Jamil in der personalen Form erzählt. Dadurch werden uns seine Gefühle und Gedanken gut vermittelt.
    Ich hatte jedenfalls keine Probleme, eine Verbindung zu ihm aufzubauen. Ich empfinde ihn als gut ausgearbeitet

    Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zur Geschichte. Die Beschreibung konnte meine Neugierde wecken, auch wenn ich mir ehrlich gesagt, gar nicht so viel darunter vorstellen konnte, was mich nun genau erwarten würde.

    Bekommen habe ich eine spannende und schöne Geschichte, die mich durch einen konstant vorhandenen Spannungsbogen einnehmen konnte. Wenn ich mir etwas hätte wünschen können, dann eine überraschende Wende, die mich total flashed. Aber das ist wirklich Jammern auf hohem Niveau. Von mir gibt es vier Sterne und eine Leseempfehlung.

  8. Cover des Buches Elf Minuten (ISBN: 9783257261318)
    Paulo Coelho

    Elf Minuten

     (1.089)
    Aktuelle Rezension von: Catastrophia

    "Elf Minuten" war mein erstes Buch von Paulo Coelho und dementsprechend hoch waren meine Erwartungen, ist er doch DER zeitgenössische brasilianische Autor. Leider muss ich bei diesem Buch sagen, dass ich den Hype nicht wirklich nachvollziehen kann.

    Da meine Ausgabe selbst auf dem Klappentext kaum Inhaltsangaben macht, halte ich diese an dieser Stelle knapp - auch, weil ich gerade durch diesen komplett unwissenden Sprung ins Buch zu Beginn positiv davon überrascht wurde, dass eine Geschichte mit einer Protagonistin aufgebaut wurde, dere Innenleben komplex ist und die sehr genau weiß, was sie will. 

    Leider wurde das Buch jedoch spätestens ab der zweiten Hälfte sehr vorhersehbar, platt und spirituell-esoterisch. So fand teilweise eine sehr deutliche Abwertung bestimmter Sexualitäten oder Vorstellungen von Sexualität statt, um letztlich in ein "Sex ist nur mit Liebe wirklich schön, Liebe ist die Antwort auf alles und für Liebe sollte man alles über den Haufen werden" und eine sehr kitschige Liebesgeschichte à la "Pretty Woman" zu münden. Gerahmt wurde das ganze in spirituelle, beinah übersinnliche Zustandsbeschreibungen beim Orgasmus, Framings in Richtung "Aura" und "Licht" besonders hervorstechender Personen und konnte mich dadurch nicht wirklich erreichen. Auch was die Darstellung von Erotik angeht, habe ich schon Besseres gelesen - gerade, weil mich hier bestimmte Beschreibungen von "härterem" Sex gestört haben (wenn etwa ernsthaft bei einem ersten sexuellen Zusammentreffen mit BDSM-Elementen massiv viel Alkohol getrunken wird) und diese Form der Sexualität später dann auch deutlich als "das machen halt alle Leute mit Schuldgefühlen, aber es wird sie in ein Loch ziehen, aus dem sie nicht mehr herauskommen" abgewertet wurde.

    Zwar fand ich die teilweise beinah emanzipatorische Auseinandersetzung mit weiblicher Lust und dem Problem, dass diese in heterosexuellen Beziehungen sehr häufig zu kurz kommt, gelungen. Das allein konnte mich aber leider nicht bei Laune halten und ich fand es schade, wie ein an sich sehr komplexer Wandlungsprozess der Protagonistin letztlich im typischen Schmalztopf endete. Zugutehalten muss man dem Autor aber wohl, dass das Buch laut dem Nachwort auf einer realen Vorlage beruht, es also tatsächlich sein kann, dass diese Vorlage einfach schon sehr kitschig war.

    Ich werde vermutlich noch etwas anderes von Coelho lesen, um herauszufinden, ob ich bloß mit diesem konkreten Buch meine Probleme hatte oder generell nicht viel mit ihm anfangen kann,

  9. Cover des Buches Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist (ISBN: 9783466347650)
    Holger Kuntze

    Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist

     (21)
    Aktuelle Rezension von: DamarisDy

    Ich habe mich sehr über das Buch "Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist" von Holger Kuntze gefreut, welches mir freundlicherweise vom Kösler Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar über das Bloggerportal Randomhouse zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
    Hierbei handelt es sich um mein erstes Buch von Holger Kuntze, auf welches ich vor allem wegen der aktuellen Krisensituation und dem dazu passenden Titel aufmerksam geworden bin. 

    Wie der Name des Buches bereits sagt, geht es hier im speziellen um Krisen in jeglicher Form und wie am besten damit umzugehen ist. Da der Autor auch als Psychotherapeut arbeitet, kann er uns Lesern sehr viele Tipps und Tricks, aber auch Weisheiten mit auf den Weg geben. Der Fokus liegt hierbei sehr stark auf der eigenen Persönlichkeit und wie man sich von Sorgen, Ängsten und unerfreulichen Umständen ein wenig besser loslösen kann. 

    Wichtig ist natürlich zu erwähnen, dass das Buch keine Therapie von Angesicht zu Angesicht ersetzt, doch gerade in der heutigen Zeit und vor allem auch im Ruhrgebiet sind Therapieplätze wirklich rar und man wartet bestimmt an die zwei Jahre, bis mal etwas passiert. Von daher finde ich das Buch auch vor einer Therapie, nicht nur begleitend, toll und bereichernd. Denn irgendwo sollte man ja schon anfangen können, gerade, wenn man mitten in einer persönlichen Krise steckt. Ich habe also versucht den möglichst größten Gewinn aus dem Buch zu ziehen, kann aber sagen, dass ich jetzt immer noch nicht ganz durch damit bin. Es ist ein Buch, was man laut des Autors zwar schon von vorne bis hinten durchlesen sollte, um alles greifen zu können, dennoch auch eine Art Nachschlagewerk für mich. Um die Sachen wirklich zu verinnerlichen, muss ich sie nämlich öfter lesen. Gerade, wenn die Situation im mich herum wieder schwerer wird, werde ich ganz sicher wieder zu dem Buch greifen und bestimmte Kapitel lesen.

    Der Schreibstil des Autors ist leicht und sehr auf den Leser bezogen, das gefällt mir gut und lässt mich die Inhalte hier gut aufnehmen. Diese sind fachlich auch leicht verständlich. Und man merkt auch, dass Holger Kuntze kein hochgestochener Forscher, sondern Psychotherapeut ist. Er appelliert viel an unser Empfinden und unsere Wahrnehmung und schreibt auf Augenhöhe.

    Die Kapitel sind gerade gen Ende mit ein paar schönen Grafiken geschmückt, die die Inhalte noch mal etwas deutlicher veranschaulichen. Auch gibt es irgendwann Felder, die der Leser ausfüllen bzw. bearbeiten kann, sodass er einfach selbst aktiv wird. Eine solche Kombination aus Lesestoff und Arbeitsbuch finde ich immer klasse. So verinnerlicht man die Themen noch mal mehr und lernt sich selbst besser kennen.

    "Das Leben ist einfach, wenn du verstehst, warum es so schwierig ist" ist ein wertvoller Ratgeber, der gerade in Coronazeiten und Zeiten von überwiegend psychischen Krankheiten wirklich empfehlenswert ist.
    Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung und 5 volle Sterne *****

  10. Cover des Buches Sternschnuppenträume (ISBN: 9783945932445)
    Julie Leuze

    Sternschnuppenträume

     (137)
    Aktuelle Rezension von: Buchharmonien

    Sternschnuppenträume

    Von Julie Leuze

    Nachdem Julie Leuze mich schon in ‚Der Geschmack von Sommerregen‘ in eine wunderbare, kleine Welt eintauchen ließ, hat ihr Schreibstil mich auch in ‚Sternschnuppenträume‘ mitten in Sveas und Nicks Welt gesogen. Schon nach wenigen Minuten mit den beiden am Strand wollte ich das Buch eigentlich gar nicht mehr aus der Hand legen. Dieses Mal erleben wir Leser das Geschehen sowohl aus Sveas Perspektive als auch aus Nicks und erfahren die ganz unterschiedlichen Sichtweisen beider Protagonisten auf den kleinen Ort an der Nordsee.

    Zusätzlich zu dem angenehmen Schreibstil konnten auch die beiden Protagonisten mit ihren individuellen Charakterzügen überzeugen. Während Svea anfangs zwar schüchtern wirkt, sieht man doch schnell an den Streitereien zwischen ihr und Nick, dass sie es faustdick hinter den Ohren hat und gut mit ihm mithalten kann. Doch obwohl das Zusammenspiel der beiden mich zum Lächeln bringen konnte, verbergen beide doch einige Sorgen voreinander. Umso spannender war es, wie Svea und Nick sich einander öffnen und gemeinsam fest entschlossen scheinen, ihre Träume wahrzumachen.

    Leider konnten mich die Nebencharaktere in diesem Roman nicht ganz überzeugen. Die wenigen, die größere Rollen spielten, wirkten recht flach und ich bekam keinen rechten Bezug zu ihnen.

    Julie Leuze hat sich auch dieses Mal wieder an ein sehr schwieriges Thema gewagt und es, wie ich finde, mit Bravour gemeistert. Daneben stellt das Buch für mich einen kleinen Mutmacher dar, der klar sagt, wie wichtig es ist, nicht sofort aufzugeben.

    J. Jasmin


  11. Cover des Buches Die Tochter der Konkubine (ISBN: 9783442473144)
    Pai Kit Fai

    Die Tochter der Konkubine

     (10)
    Aktuelle Rezension von: mlay
    Ein prall gefüllter, farbenprächtiger, bildgewaltiger Roman voller Poesie. Dieses Buch gewährt einen tiefen Einblick in die Seele Chinas. Jede Zeile ist ein Lesegenuss.
  12. Cover des Buches Fitness für die Seele: Wie wir innere Stärke finden (Edition Aufatmen) (ISBN: 9783417269567)
    Jörg Ahlbrecht

    Fitness für die Seele: Wie wir innere Stärke finden (Edition Aufatmen)

     (7)
    Aktuelle Rezension von: Nadine_Imgrund

    „Fitness für die Seele: Wie wir innere Stärke finden“ von Jörg Ahlbrecht

    Klappentext

    „Mehr als alles hüte dein Herz, denn aus ihm strömt das Leben. – Sprüche 4,23

    Unser Leben passiert nicht nur außen. Alles, was außen geschieht, hat auch ein Echo in unserem inneren Leben: Hier sitzt unser Charakter und hier bildet sich unsere Persönlichkeit. Hier speichern wir unsere Geschichte, bewerten Gefühle und entwickeln Gedanken. Hier sprechen wir auch mit Gott, hier wächst unser Glaube. Was macht unser Inneres stark? Wie können wir ein Leben führen, das mit Gelassenheit den Anforderungen des Alltags entgegentritt?

    Richten Sie Ihren Blick nach innen und entdecken Sie, was Ihren inneren Menschen ernährt, pflegt, fit hält und erholen lässt. Finden Sie neue Stärke mit dem Fitnessprogramm für Ihre Seele!

    „Dieses Buch lädt ohne erhobenen Zeigefinger dazu ein, zu einem Menschen zu werden, der im Einklang mit seiner Seele lebt; der Sinn, Schönheit, Freude, Verbindung zu Mensch und Gott und damit seinen Seelenfrieden finden kann.“ – Arne Kopfermann, Singer-/Songwriter und Autor

    Jörg Ahlbrecht ist Referent, Pastor und Autor mit den Schwerpunkten geistliches Leben und geistliches Wachstum. Seit 2004 arbeitet er für Willow Creek Deutschland. Er ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Marburg.“

    Fazit

    Das Cover der 160-seitigen gebundenen Ausgabe ist ansprechend und farbenfroh.

    Den Schreibstil von Jörg Ahlbrecht habe ich als sehr angenehm, freundschaftlich und leicht verständlich empfunden.

    Das Buch ist klar und sinnvoll gegliedert, leicht verständlich und spricht den Leser direkt an. Man fühlt sich verstanden und an die Hand genommen. Alles macht einfach Sinn! Wir erfahren etwas darüber, was den Menschen fit macht (Ernährung, Hygiene, Bewegung, Ruhezeiten) und wie wir diese Erkenntnisse auch für unsere Seele umsetzen können. Dabei erfindet der Autor das Rad nicht neu, sondern zeigt einfach das Offensichtliche auf. Sinn, Freude, Schönheit und Verbindungen zu anderen machen das Leben lebenswert und verleihen uns innere Stärke. Sorgen, Scham, Trauer, Schuld und Banalität dürfen wir weniger Bedeutung beimessen und uns stattdessen eher den alten Tugenden zuwenden. So werden wir zu besseren Menschen mit einem starken Charakter.

    Insgesamt hat mich das Buch sehr inspiriert und angesprochen. Obwohl ich kein aktiv gläubiger Mensch bin, konnte ich die vielen Hinweise auf Gott gut tolerieren, auch wenn es mir an der einen oder anderen Stelle dann doch etwas zu viel war. Nicht alle Verantwortung kann man an Gott abgeben.

    Vielen Dank, dass ich dieses Buch im Rahmen der Leserunde bei LovelyBooks kennenlernen durfte!

  13. Cover des Buches Das Leben zwischen Jetzt und Hier (ISBN: 9783743176027)
    Cara Mattea

    Das Leben zwischen Jetzt und Hier

     (67)
    Aktuelle Rezension von: buecherpassion
    Absolut überzeugend, nachdem ich mich endlich ganz in die Story gefunden hatte!
    Ich lese sehr selte Geschichten, die in Deutschland spielen und so viel Persönliches eines/-r Autors/-in einfließt und habe hier auch deutlich den Unterschied zu so anderen Büchern bemerkt. Dieses Buch war nicht nur reine Fiktion, auch wenn die Figuren hier erfunden sein mögen. Die Autorin weiß, worüber sie hier geschrieben hat - über die knallharte Realität und das auf sehr authentische Weise!

    Die Charaktere sind eigen und unter so vielen wiederzuerkennen. Man fühlt, leidet und freut sich mit ihnen, versinkt mehr und mehr in ihre Geschichte und nimmt an ihren kleinen Marmeladen-Glas-Momenten teil, die einem das Herz erwärmen, es aber auch ein wenig schmerzen lassen.
    Ich bin ganz ehrlich, das Buch ist keine leichte Kost und ich habe selbst gemerkt, wie ich traurig gestimmt wurde und so viel darüber nachdenken musste. Aber das macht es ja auch wieder so gut.

    Ich bereue es auf jeden Fall nicht, diesen Monat zu diesem Buch gegriffen zu haben und freue mich auf Band 2&3! 
  14. Cover des Buches Meine freie deutsche Jugend (ISBN: 9783104912608)
    Claudia Rusch

    Meine freie deutsche Jugend

     (39)
    Aktuelle Rezension von: Holden

    "für Irmgard, ganz herzlich, Weimar 16.10.03" lautet die Widmung, dem bleibt eigentlich nichts hinzuzufügen, nur das hier die Lebensgeschichte eines Vorbilds an Zivilcourage anschaulich präsentiert wird. Wäre man selbst so tapfer gewesen, man weiß es nicht, aber durch die Erziehung zum Querdenken durch ihre Mutter und deren Freunde wurden die Energien der kleinen Claudia in die richtigen Bahnen gelenkt. Das DDR-Unrecht wird drastisch angeklagt, so daß kein Platz mehr für Ostalgie und Verklärung bleibt, erst mit der "Wende" wurden die Oppostitionellen zu "echten" DDR-Bürgern, aber aufhalten ließ sich der hier schreibende Wirbelwind nicht. Auch ein Vorbild an Lebensenergie und der Beweis dafür, was man als Individuum erleben kann.

  15. Cover des Buches He, Kleiner! (ISBN: 9783473582082)
    Inge Meyer-Dietrich

    He, Kleiner!

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  16. Cover des Buches Hanna und der Flug des Adlers (ISBN: 9783407749963)
    Christine Stahr

    Hanna und der Flug des Adlers

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  17. Cover des Buches Das Lied des blauen Mondes (ISBN: 9783746631400)
    Natalie Simon

    Das Lied des blauen Mondes

     (45)
    Aktuelle Rezension von: parden
    ET TOUJOURS L'AMOUR...

    Und immer die Liebe - ja, was denn sonst? Bei einem Buch, das in Paris spielt... 'Chanson d'amour' sang beispielsweise schon Edith Piaf so gefühlvoll. Und in diesem Buch geht es um beides: Chansons und die Liebe. Aber der Reihe nach...

    Juliette hat gerade ihre unglückliche Beziehung beendet und will jetzt vor allem eins: in Ruhe Möbel restaurieren. Doch plötzlich taucht ihre kapriziöse Tante Manon auf, die in den 60ern eine erfolgreiche Chansonnière war. Sie ist nach Paris zurückgekehrt, um ein Erbe anzutreten, das Erinnerungen an eine Zeit voller Leidenschaft und Musik weckt. Und an ihre eine, große Liebe. An die glaubt Juliette schon lange nicht mehr. Doch dann tritt Gérard in ihr Leben, und Manon zeigt ihr, dass es sich lohnt, für die Liebe zu kämpfen. Eine zauberhafte Liebesgeschichte, leicht wie ein Chanson und très français!

    Der Leser folgt Juliette durch die Straßen und Viertel von Paris, und obschon auch die neuzeitlichen Veränderungen beschrieben werden, ist es der Autorin gelungen, das ganz besondere Flair der angeblich schönsten Stadt der Welt einzufangen. Juliette ist eine junge Frau, deren Leidenschaft dem Restaurieren alter Möbel gilt, doch nun sind ihre Werkstatt und ihre Wohnung in Gefahr. Die Kündigung flatterte ins Haus, alles soll verkauft werden und Modernisierungen Platz machen. Nebenbei verliebt sich Juliette ungewollt, doch alles ist furchtbar kompliziert, und auch hier droht alles zu scheitern.

    Nur gut, dass Tanta Manon in Paris auftaucht, um ein Erbe anzutreten. Ohne ihr Wissen hat sie von der einen großen Liebe ihres Lebens das Haus geerbt, in dem sie und der Verstorbene so glücklich gewesen sind. Alte Erinnerungen brechen auf, und bald schon schwelgt Manon in vergangenen Zeiten voller Gefühle und Musik. Chansons - dafür stand Manon Jahre ihres Lebens auf kleinen Bühnen, und bei einem solchen Auftritt lernte sie ihre große Liebe kennen. Der Klavierspieler begleitete sie nicht nur durch den Abend, sondern spielte sich gleich in ihr Herz. Und so präsentierten sie die Chansons nicht nur, sie lebten sie.

    Zwei parallele Geschichten, die zart ineinander verwebt sind und sich wunderbar ergänzen. Von Manon lernt Juliette, dass es sich lohnt, um die große Liebe zu kämpfen - und auch sonst nicht einfach alles hinzunehmen, was das Leben einem an Niederträchtigkeiten bietet. Juliettes Kampfgeist erwacht, und Manon beginnt sich mit ihrer Vergangenheit zu versöhnen.

    Ein zauberhaft leichtes Buch hat Natalie Simon hier geschrieben, gefühlvoll aber nicht zu kitschig und mit einer gelungenen Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart, aus Humor und Spannung, aus Liebe und Musik. Viele französiche Texte (mit deutscher Übersetzung) erwarten den Leser hier und begleiten ihn durch den Roman, was die Stimmung auf angenehme Art färbt.

    Leider werden hier nicht alle angerissenen Handlungsstränge weitergeführt und aufgelöst, so dass mir an manchen Stellen etwas fehlt. Ansonsten fühlte ich mich auf angenhme Art in die Stadt der Liebe entführt und verbrachte einige schöne Stunden mit Juliette und Manon...


    © Parden
  18. Cover des Buches Innere Stärke durch positives Denken (ISBN: 9783426775561)
  19. Cover des Buches Die Macht Ihres Unterbewubtseins (ISBN: 9783828919266)

    Die Macht Ihres Unterbewubtseins

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Hallo, ich bin auch noch da! (ISBN: 9783522437042)
    Brigitte Endres

    Hallo, ich bin auch noch da!

     (7)
    Aktuelle Rezension von: MsChili

    Ein kleines Chamäleon auf der Suche. „Hallo, ich bin auch noch da!“ Das ruft das Chamäleon mehr als einmal, doch niemand nimmt es wahr. Die anderen Tiere sind flauschiger, süßer und werden alle irgendwann mitgenommen. Doch das Chamäleon will niemand haben. So nimmt es Reißaus und findet ein kleines Mädchen, dem es genauso geht. Auf dem Spielplatz sieht es niemand und auch in der Bäckerei drängeln sich alle an dem kleinen Mädchen vorbei. Doch dann wird das Chamäleon entdeckt und nur durch das kleine Mädchen kann es gerettet werden. 

    Die Zeichnungen zur Geschichte sind wunderschön und passen einfach perfekt. Mein Sohn (knapp 2,5) liebt das Buch und ich muss es regelmäßig vorlesen. Mir hat diese kleine Geschichte über Zurückhaltung, Freundschaft und wachsendes Selbstbewusstsein sehr gefallen. Ich liebe auch einfach den Zeichenstil, daher mussten wir das Buch unbedingt lesen.


    Eine wundervolle Geschichte über Freundschaft und den Mut aus sich herauszugehen. 

  21. Cover des Buches Hochbegabung bei Erwachsenen (ISBN: 9783839199671)
    Manon Garcia

    Hochbegabung bei Erwachsenen

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Obwohl es zu diesem Thema einiges an Literatur gibt, füllt dieses Buch ganz sicher eine Lücke und findet damit seine Nische in der Bücherwelt über das Thema Hochbegabung. Es wird wissenschaftlich UND persönlich von allen Seiten beleuchtet und klargestellt, sodass sich sowohl Hochbegabte wie auch Interessenten des Themas darin gut wiederfinden. Abgerundet wird die Ein-Sicht in diese Welt durch passende Methaphern, Beispiele und Verweise.
  22. Cover des Buches Die neue mentale Stärke (ISBN: 9783835413856)
    James E. Loehr

    Die neue mentale Stärke

     (2)
    Aktuelle Rezension von: coimbra
    Der Sportpsychologe,der Pete Sampras,Chris Everts,Jim Courier, etc.zum Erfolg geführt hat, weist einen ganz speziellen Ansatz zum Mentaltraining auf:darunter Stärkung der schauspielerischen Fähigkeiten,Siegeswillen, etc.Sehr empfehlenswert!
  23. Cover des Buches Rise and Shine (ISBN: 9783775159548)
    Christina Walch

    Rise and Shine

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Lainybelle

    Worum geht's?

    Die christliche Bloggerin Christina Walch hat in diesem Ratgeber für Mädchen Nachdenkenswertes, Erfahrungen und Tipps zu den Themen Selbstwert, Identität, Schönheit und wahre Liebe zusammengefasst, immer im Zusammenhang mit dem Glauben.
    Das Buch ist als Reflexionsgrundlage gedacht und bietet Platz, um zu jedem Sinnabschnitt eigene Gedanken zu notieren und weiterführende Fragen der Autorin zu beantworten.

    Was mich neugierig gemacht hat:

    Ehrlich gesagt habe ich das Buch ein bisschen falsch eingeschätzt. Ich hatte es zusammen mit „Schmink's dir ab" von Rachel Hollis auf meine Leseliste gesetzt und gedanklich auch derselben Zielgruppe zugeordnet. Allein vom Cover her hatte sich mir nicht erschlossen, dass es ein Buch für Mädchen im Teenageralter ist. Dennoch hat mich interessiert, welche Botschaften darin vermittelt werden.

    Wie es mir gefallen hat:

    Nach dem Lesen kann ich definitiv sagen, dass das Buch nicht nur für junge Mädchen relevante Themen behandelt und auch allgemeingültige Aussagen trifft. Dennoch ist es am besten für Mädchen ab ca. 13/14 Jahren geeignet. Allein schon am Schreibstil merkt man, dass Jugendliche angesprochen werden sollen.

    Das Buch ist in sieben Teile gegliedert, abzüglich Einleitung und Schluss also fünf Oberthemen, zu denen es jeweils mehrere Unterkapitel mit Gedanken der Autorin und abschließenden Fragen zum Nachdenken sowie einige Tipps gibt (beides mit Eintragzeilen). Zentrale Aussagen sind im Textmarker-Look farbig hinterlegt.

    Besondere Highlights sind die Interviews, von denen die Hauptkapitel abgerundet werden. Christina Walchs GesprächspartnerInnen waren Tamara Boppart, Déborah Rosenkranz, Alex von den O'Bros, Maria Gfrerer und Sarah Keshtkaran. 

    Was die Autorin in Bezug auf Beziehungen und Ehe vermittelt, beruht auf konservativen Vorstellungen. Viele davon teile ich, manche auch nicht oder nicht gänzlich. Es liegt auch sehr daran, wie man die Bibel versteht. Es ist ein bisschen schwierig, ich weiß nicht genau, wie man es hätte anders machen können, aber ich fürchte, dass das eine oder andere junge Mädchen erst mal zurückschrecken könnte. Es wird zum Beispiel für eine Unterordnung der Frau unter ihren Ehemann plädiert und dafür, die Zeit als Single als Vorbereitung auf den Zukünftigen zu sehen.

    Was mich gestört hat: Die Autorin geht davon aus, dass ja jede Leserin sich schon früh um die Aufmerksamkeit von Jungs bemüht, viel auf Partys unterwegs ist, sich gern aufbrezelt etc. Sie sei ja früher genauso gewesen. Damit schließt man viele Teenies gewissermaßen aus, die eine eher ruhigere Pubertät erleben bzw. generell andere Prioritäten setzen.

    (Für wen) Lohnt es sich?

    Das Buch ist zum Beispiel eine schöne Geschenkidee zur Konfirmation oder Firmung. Es will jungen Frauen eine Orientierungshilfe für ihren Weg sein und sie dazu bringen, sich bewusst mit sich selbst und ihren Träumen und Plänen auseinanderzusetzen.
    Die christlichen Inhalte werden auf eine Weise eingebracht, dass keine wesentlichen Vorkenntnisse über den Glauben notwendig sind; auf Mädchen ohne christlichen Hintergrund könnte es jedoch ein wenig befremdlich wirken.

    In einem Satz: 

    „Rise and Shine" ist ein ermutigender Ratgeber für junge Mädchen, der einen Schwerpunkt auf die Themen Selbstannahme und (erste) Liebe legt und dabei sowohl sehr starke als auch diskussionswürdige Anregungen bereithält.


  24. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks