Bücher mit dem Tag "isabel abedi"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "isabel abedi" gekennzeichnet haben.

23 Bücher

  1. Cover des Buches Isola (ISBN: 9783401508924)
    Isabel Abedi

    Isola

     (1.603)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Nachdem ich bereits einige Bücher von Isabel Abedi gelesen habe, musste ich mir diesen Titel auch noch zulegen und wurde nicht enttäuscht!

    Die erste Hälfte des Buchs hat mich absolut begeistert, ich habe sie in einem Rutsch weggelesen und dachte echt „Wow! Es ist absolut genial!“. Ich fand sie total spannend und wollte von Seite 1 an direkt auf die Insel, weshalb ich an manchen Stellen in den ersten Kapiteln extra schnell gelesen habe :D

    Leider galt das aber für die zweite Hälfte nicht mehr. Irgendwie ist die Spannung für mich total abgeflacht und es konnte mich nicht mehr so stark begeistern. Und dazu muss ich ehrlich sagen: Ich versteh es nicht. Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich mochte nämlich, wie sich die Geschichte entwickelt hat und das es, für meine Verhältnisse, auch nicht zu brutal war. Auch die Charaktere fand ich toll und es hat mir Spaß gemacht, sie zu begleiten.

    Warum habe ich dann „nur“ 3.5 Sterne vergeben?

    Nun, 3 Sterne bedeuteten für mich, dass ich ein Buch mochte, was auf „Isola“ aber auch zutrifft. 4 Sterne bedeuten, dass ich es sehr mochte, was auch auf die erste Buchhälfte zutrifft, ABER auch, dass ich das Buch erneut lesen würde. Und das ist bei diesem Buch leider nicht der Fall. Dafür hat mir die Auflösung nicht gut genug gefallen und das Ende war mir auch etwas zu kurz abgefrühstückt, da hätte ich mir gewünscht, dass es noch ein paar zusätzliche Kapitel oder ein „2 Jahre später …“ gegeben hatte.

    Fazit: Ein solider Jugendthriller, besonders für Einsteiger:innen geeignet ist und für gute Unterhaltung zwischendurch sorgt!

  2. Cover des Buches Lucian (ISBN: 9783401510248)
    Isabel Abedi

    Lucian

     (1.662)
    Aktuelle Rezension von: Punix

    Kurz zum Inhalt

    Rebecca führt ein ganz normales Leben, mit dem sie auch sehr zufrieden ist, bis zu dem Zeitpunkt, als sie von ihrem eigenen Tod träumt. Noch in der selben Nacht sieht sie Lucian zum ersten Mal, einen seltsamen Jungen, der ihr seitdem öfter über den Weg läuft. Sie fühlt eine sehr starke Anziehung zu ihm und er zu ihr. Doch Lucian umgibt ein Geheimnis, welches für die beiden noch viele Probleme bereithält. 

    Meine Meinung

    Ich lese gerne und viel Fantasy und wenn  eine Liebesgeschichte dabei ist, ist es umso besser. Hier allerdings nicht. 

    Es ist ein Jugendbuch. Die Protagonistin Rebecca ist 16 Jahre alt und sie und ihre Freunde haben auch mit den typischen Problemen von 16 jährigen zu kämpfen. So hat Rebecca einen Exfreund, der sie aber immer noch liebt und ihre beste Freundin verliebt sich in einen Typen, den Rebecca nicht leiden kann. Ihre Familie liebt sie und ihre Mutter ist locker und lässt ihr viele Freiheiten (jedenfalls am Anfang des Buches). 

    Mir fiel allerdings bereits zu Beginn auf, dass oft viele Szenen unnötig waren, oder viel zu sehr in die Länge gezogen wurden. Beispielsweise hat die Verliebtheit von Rebeccas bester Freundin nicht wirklich viel zu der Story beigetragen, wurde aber trotzdem sehr genau beschrieben. Der Anfang zog sich also, durch die vielen Nebenhandlungen, einfach unglaublich lange hin. Es dauert gefühlt eine Ewigkeit, bis endlich mal was passiert und bis man auch endlich mal etwas mehr von dem geheimnisvollen Lucian erfährt. Da ich aber unbedingt wissen wollte, was es mit Lucian auf sich hat, habe ich weiter gelesen. 

    Als Rebecca endlich mehr über Lucian erfährt, beginnt ihre Mutter völlig durchzudrehen und schlägt sogar ihre Tochter. Ich kann verstehen, dass sie sich Sorgen macht, aber in manchen Punkten reagiert ihre Mutter einfach etwas zu extrem, was für mich das ganze unglaubwürdig macht. Insgesamt plätschert die Story immer nur so vor sich hin und erst als man erfährt, was Lucian ist, beginnt die Geschichte spannend zu werden. 

    Im Hintergrund hat man immer noch den seltsamen Traum über Rebeccas Tod im Kopf und ich hab mir sehr erhofft, dass diese Todesszene eine spannende Rettungsaktion wird, doch selbst diese Szene plätscherte nur so vor sich hin. Insgesamt hatte ich das Gefühl, dass das Ende nicht ganz so ausgereift war, wie der Rest der Geschichte. Während alles andere viel zu lange gedauert hat und die Autorin auf extrem viele Details eingegangen ist, wurde am Ende alles viel zu schnell erklärt und die Reaktionen von Rebeccas Freunde und Familie waren für mich überhaupt nicht mehr greifbar. 

    Auch die Liebesgeschichte zwischen Rebecca und Lucian hat mich irgendwie nicht wirklich berühren können und ich hab immer gehofft, dass sie zu ihrem Exfreund zurückkehrt. Vielleicht bin ich auch einfach zu alt für das Buch. Vor ein paar Jahren hätte es mir sicher gefallen. So kann ich leider nur den Schreibstil loben, der wirklich sehr gut und flüssig zu lesen war. 

    "Schwimmen war für mich wie Fliegen ohne Flügel." Zitat Seite 73 

    Fazit: Es war leider überhaupt nicht mein Fall. Die Story hat sich gezogen und die Liebesgeschichte zwischen Rebecca und Lucian war für mich nicht greifbar.

  3. Cover des Buches Whisper (ISBN: 9783401508917)
    Isabel Abedi

    Whisper

     (1.471)
    Aktuelle Rezension von: sunny_sun
    • Whisper, das alte Haus über dem ein dunkles Geheimnis liegt
    • Gläserbeschwörung bringt Mord an 18-jährigen Mädchen ans Licht
    • das ganze Dorf schweigt darüber, was vor 30 Jahren passiert ist

    🌟🌟🌟🌟⭐️

  4. Cover des Buches Imago (ISBN: 9783401508900)
    Isabel Abedi

    Imago

     (494)
    Aktuelle Rezension von: Morgenstern

    Die vollständige Rezension findet ihr unter: https://www.emilialynnmorgenstern.de/rezensionen-zu-autoren-mit-a/#Imago

  5. Cover des Buches Applaus für Lola! (ISBN: 9783732004072)
    Isabel Abedi

    Applaus für Lola!

     (82)
    Aktuelle Rezension von: leniks
    Diese Rezi hat meine Tochter (9 Jahre) geschrieben:

    Ich bin total begeistert von den Lola-Büchern. Ich fand das traurig das Lola bei "Darculas Töchter" und "König der Löwen" die Rolle nicht bekommen hat. Aber der Schluss war schö. Das Buch umfasst 259 Seiten.Von mir bekommt das Buch fünf Sterne.
  6. Cover des Buches Wie der Löwe ins Kinderbuch flog ... (ISBN: 9783935265799)
    Heidemarie Brosche

    Wie der Löwe ins Kinderbuch flog ...

     (26)
    Aktuelle Rezension von: Ann-KathrinSpeckmann

    Ich habe das Buch seit fast einem Monat aus der Bücherei entliehen und habe es jetzt endlich auf einen Schlag durchgelesen. Für meinen Geschmack ist etwas zu voll geworden. Es sind wirklich sehr viele, sehr schöne Anekdoten dabei. Aber ich weiß, dass ich den Großteil davon aufgrund der Masse direkt wieder vergessen habe. das ist wirklich schade.

    Vor einigen Monaten hatte ich schon mal überlegt mir das Buch zu laufen. Wahrscheinlich hatte ich mich von Amazon verwirren lassen, als ich dort nach einem passenden Schreibratgeber gesucht habe. Zum Glück habe ich mich für etwas anderes entschieden, denn ein Schreibratgeber ist es nicht. Es bleibt alles sehr unkonkret.

    Die Aufmachung und Gestaltung des Buches wurde sehr schön und liebevoll gemacht. Es sieht sehr einheitlich aus. Gleichzeitig kam durch einzelne Autoren aber auch immer mal wieder Abwechslung auf. Viele haben aber auch die Fragen abgehandelt. (Was auch sehr gut gelungen ist.)

    Schade fand ich nur, dass auch Autoren vorgestellt worden, von denen nur die Vita abgedruckt wurde. Da hatte ich nichts von.

    Insgesamt also eine sehr schöne Idee, die durchaus lesenswert ist.
  7. Cover des Buches Lola macht Schlagzeilen (ISBN: 9783732003907)
    Isabel Abedi

    Lola macht Schlagzeilen

     (98)
    Aktuelle Rezension von: leniks
    Das hier ist die erste Rezension meiner Tochter, welche gerade neun geworden ist. Sie hat sie selbst geschrieben:

    Das Buch hatte 170 Seiten und 20 Kapitel. Man konnte sich gut in die Geschichte rein versetzen. Und ich fand es schön wo  Sie (Lola) den Wasserpistolenbandit gefangen hat. Ich gebe 1001 x 6.000.000.000 Sterne, auch wenn hier nur fünf Sterne möglich sind.

  8. Cover des Buches Blöde Ziege -  Dumme Gans (ISBN: 9783833723278)
    Isabel Abedi

    Blöde Ziege - Dumme Gans

     (6)
    Aktuelle Rezension von: CarlaHäfner
    4 sehr schöne Geschichten zu den Themen Streiten/Versöhnung, Wegnehmen/Zurückgeben, Verlieren/Gewinnen und Zugeben/Entschuldigen. Das Besondere ist, dass die Geschichten immer jeweils einmal aus der Perspektive der kleinen Ziege und einmal aus der Perspektive der kleinen Gans erzählt werden. Super Idee und sehr amüsant! Wieder einmal ein ganz tolles Buch der Autorin Isabel Abedi!
  9. Cover des Buches Lola Löwenherz (ISBN: 9783732004102)
    Isabel Abedi

    Lola Löwenherz

     (71)
    Aktuelle Rezension von: leniks
    Auch dieses Buch hat meine Tochter alleine gelesen und hat hier eine kleine Rezi verfassr. Ihr hat das Buch gut gefallen, allerdings hat sie dieses mal nur vier Sterne dafür vergeben. Ganz besonders hat ihr in dem Buch der Wörterbaum von Frau Billy bard gefallen. Da ich selber im Inhaltsverzeichnis geschaut habe, hat mir meine Tochter das Kapitel "Klitschkobrüder" vorgelesen und ich fand dieses genial genauso wie meine Tochter. Sie meinte aber bei der Zeichnung der Boxer, die sehen aber nicht so aus (Bemerkung: Mein Vater hat einen Boxer, daher weiss sie wie dieses aussehen, das ist ja aber der Illustratorin vorbehalten und künstlerische Freiheit. Das Buch umfasst 288 Seiten.
  10. Cover des Buches Kleine Piraten-Geschichten zum Vorlesen (ISBN: 9783770721108)
    Isabel Abedi

    Kleine Piraten-Geschichten zum Vorlesen

     (5)
    Aktuelle Rezension von: alma
    s. "Kleine Rittergeschichten"
  11. Cover des Buches Unter der Geisterbahn (ISBN: 9783732011605)
    Isabel Abedi

    Unter der Geisterbahn

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Silliv
    Vor mir lag ein dickes Taschenbuch, doch es ging schnell voran. Die bildhafte Umschreibung von Gravalon war mir nicht zuviel, alles stimmig. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es war spannend, mit Vampiren und Putzteufel, Wassergeist und Feuergeist...und einer liebevollen Lehrerin uvm. Lustig fand ich den Nachrichtensprecher mit der Axt im Kopf. Orkula, die hässlichste Hexe, wurde super beschrieben. Gut durchdachte Geschichte, ein wenig vorhersehbar.



  12. Cover des Buches Lola Schwesterherz (ISBN: 9783732004140)
    Isabel Abedi

    Lola Schwesterherz

     (58)
    Aktuelle Rezension von: leniks
    Diese Buch der Reihe habe ich meiner Tochter überwiegend vorgelesen, aber auch sie hat selbst gelesen und ich habe zugehört. Am liebsten hätte ich
    ich ihr das Buch an einem Stück vorgelesen, aber das geht ja nun mal nicht. In diesem Buch geht es darum, Lola wird große Schwester, und sie möchte auf ihr kleines Geschwisterchen vorbereitet sein und möchte als Babysitter üben. Aber auch dabei geschehen Sachen, die nicht passieren sollen.
     Die Autorin versteht es sehr gut liebevoll die Kinder auch auf Gefahren hinzuweisen. Auch die Illustratorin zeichnet immer wieder Teile der schöne Geschichte mit viel Hingabe. Ich bin begeistert von dem Buch und auch von der Reihe. Von meiner Tochter werden tausende Sterne für das Buch mit erstmals über dreihundert Seiten in der Reihe vergeben. Von mir bekommt das Buch fünf Sterne, die höchstmögliche Sternezahl und eine absolute Leseempfehlung.
  13. Cover des Buches Lola in geheimer Mission (ISBN: 9783732003914)
    Isabel Abedi

    Lola in geheimer Mission

     (88)
    Aktuelle Rezension von: soetom
    Unsere Große ist Sieben. Jungs sind da schon spannend, aber noch sehr... abstrakt... ;-) Aber in der Geschichte um eine Restaurant-Rettung, Freundschaft und eben eine erste Liebe, hat sie dann doch mitgefiebert. Ich weiß nicht, wie ist sie am Ende eines Kapitels meinte: "Papa, ich weiß, das ist ein Buch für Kinder und die gehen immer gut aus. Aber wie das für enden soll, weiß ich nicht..."

    Dazu fand die auch die Detektivgeschichte, die den zweiten großen Handlungsstrang ausmacht, total spannend. Hat Spaß gemacht, ihr vorzulesen und ihr dabei beim groß werden zu zu sehen... ;-)
  14. Cover des Buches Hier kommt Lola! (ISBN: 9783785580684)
    Isabel Abedi

    Hier kommt Lola!

     (119)
    Aktuelle Rezension von: soetom

    Ich gebe zu, als Hamburger bin ich bei Büchern, die in Hamburg spielen, befangen. Noch dazu, wenn die Heldin der Geschichte anscheinend im selben Park bei "Hamburg räumt auf" mitmacht wie unsere große Tochter... 

    Aber auch ohne diesen persönlichen Bezug habe ich selten ein Buch unseren Mädchen so gerne vorgelesen und dabei so gerne mit gelacht. Es ist einfach unheimlich lebensfroh und gut lesbar geschrieben. Und dabei greift es so leicht und unverkrampft ein breites Spektrum an Themen von Rassismus bis Ängste, von Selbstzweifel bis Selbstvertrauen und von Einsamkeit bis Freundschaft auf.

    Es ist einfach ein rundum gelungenes Buch für Kinder im Grundschulalter! (und für ihre Eltern auch...)

  15. Cover des Buches Ich schenk dir eine Geschichte 2008 (ISBN: 9783570277003)

    Ich schenk dir eine Geschichte 2008

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Eulensammlerin

    Dieses Buch beinhaltet viele Geschichten von verschiedenen Autoren.Ein sehr gutes Buch, da es abwechslungsreiche Geschichten hatte von traurig über manchmal sehr lustig bis aufregend . Kann ich gerne empfehlen.

  16. Cover des Buches Lola und die einzige Zeugin (ISBN: 9783732004188)
    Isabel Abedi

    Lola und die einzige Zeugin

     (27)
    Aktuelle Rezension von: Fina
    Kurzbeschreibung:
    Wie wird aus einer vollen Windel, einem gebrochenen Bein, einem verschollenen Vater, einer Ratte im Klo und einem unheimlichen Nachbarn eine aufregende Feriengeschichte? Auf die Antwort wäre Lola nicht mal in ihren kühnsten Träumen gekommen - obwohl sie gerade dort an ihrer Schriftstellerkarriere arbeitet. Zumal das gebrochene Bein ihr gehört und damit all die spannenden Ferienpläne flachfallen, die sie sich mit Alex, Flo, Enzo und Sol vorgenommen hat. Während Flo im Hinterhof ihre neue Wohnung einrichtet und Enzo seinen steinreichen Vater sucht, hockt Lola auf ihrem Zimmer und beobachtet aus lauter Langeweile die anderen Mieter. Doch was sie dabei an verdächtigen Aktionen hinter dem Fenster ihres Nachbarn entdeckt, ist Stoff für einen ganzen Roman. Oder wie Tante Lisbeth sagen würde: für einen fulminant guten Krimi ... Isabel Abedis warmherzig und humorvoll erzählte Spiegel-Bestseller-Reihe für Mädchen. Tagsüber erlebt Lola in Hamburg spannende Abenteuer rund um Schule, Freundschaft und erste Liebe, nachts probiert sie in ihrer Fantasie Traumberufe aus. Ihre zweite Heimat ist Brasilien, wo die Familie ihres Vaters lebt.(Quelle Amazon.de)


    Cover:
    Also diese Reihe lässt ja wohl jedes Mädchenherz höher schlagen. Als Fan der ersten Stunde habe ich schon mit 11 Jahren staunend vorm Bücherregal gestanden und die vielen bunten Farben der verschiedenen Buchrücken der Reihe angeschaut. Und auch heute tue ich das immernoch gerne. Zu dem Rot, Gelb, Grün, Orange und so vielen mehr kommt nun der dunkelblaue neunte Band der Reihe und ich bin genauso hellauf begeistert von der liebevollen Gestaltung wir früher. Die Zeichnungen sind so liebevoll gestaltet und immer passend zum Inhalt. Die Sterne geben dem ganzen das gewisse "Mädchen- Flair" und insgesamt bekommen wir wiedermal eine Augenweide von Buch zum Lesevergnügen. Ich liebe Band 1, ich liebe Band 9- von meiner Seite kann ich nur ein riesiges Lob an die Gestalter dieser Buchreihe aussprechen!


    Stil:
    Lese ich den Namen "Isabel Abedi" auf einem Buch, so ist es schon um mich geschehen. Es dürfte euch allen bekannt sein, dass sie zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen zählt, mich mit Lola schon in der fünften Klasse glücklich machte und es heute immernoch tut, sei es "Lola", oder eines ihrer Jugendbücher. So war auch bei Band 9 keine Frage, ob ich ihn lesen möchte: Ich muss! Und Frau Abedi hat mich natürlich nicht hängen lassen. Mit viel Witz, Fantasie wie eh und je, und jeder Menge Action ist der neue Band der Reihe genauso spritzig, fröhlich und spannend wie die Vorgänger. Man liest 320 Seiten wie 32 und ist einfach immer enttäuscht, wenn man die letzte Seite erreicht. Liebe Frau Abedi, bitte lassen sie diese Reihe niemals enden!



    Thema/ Inhalt:
    Diesmal ist unsere liebe Lola nachts als fleißige Herzblut- Schriftstellerin am Werk und verfasst spannende Schmöker. Aber auch am Tag ist ihr geschärfter Beobachtungssinn gefragt. Das blöde gebrochene Bein lässt Lolas Ferien furchtbar langweilig werden, wären da nicht die anderen Bewohner, denen Lola mit ihrem Spürsinn erst einmal kräftig auf den Zahn fühlt. Was sie da alles entdeckt, damit hätte ja nicht einmal Lolas Traum- Ich als kreative Federschwingerin gerechnet...

    Idee/ Umsetzung:
    Wer von uns wollte früher nicht einen superspannenden Job haben, indem es jeden Tag Abenteuer zu erleben gibt. Ob Superstar, Reporterin oder Babysitterin- Lola hat inzwischen wirkliches vieles ausprobiert. Dennoch war ich auf diesem Band gespannt wie ein Flitzebogen, da ich bis zu meinem 14.Lebensjahr auch unbedingt Schriftstellerin werden wollte und, als könnte Frau Abedi meine Gedanken lesen, hat auch Lola das Schreiben nun für sich entdeckt. Ich kann nur sagen: Liebe Lola- Fans, es lohnt sich natürlich wieder! Wir haben alle so lieb gewonnen und müssen natürlich wissen, wie es bei Lolas Chaos-Familie weitergeht, was Flo treibt und Alex erlebt. Auf diese Fragen bekommen wir natürlich jede Menge Antworten, die mich lachen und staunen ließen. Die Idee der träumenden Lola ist nach wie vor einzigartig und mit viel Witz gelingt Frau Abedi mit jedem Band ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Kinderreihen für junge Mädchen.

    Charaktere:
    Wir alle lieben Lola. Aber genauso lieben wir die freche Flo, den lieben Alex, Penelope, Lolas verrückten Papai, Mama und niemals darf Tante Lisbeth fehlen. Ich habe alle mit den Jahren so sehr ins Herz geschlossen, dass es mit jedem neuen Band ist, als träfe man alte Bekannte nach langer Zeit endlich einmal wieder. Lola hat sich mit den Jahren so toll entwickelt, ist aber immer noch genauso witzig und genial wie bei der ersten Seite von Band 1. Ich werde es nie satt haben, mehr über diese Figuren zu lesen, mit ihnen zu lachen und mitzufiebern. Wer einmal solche Charaktere erschaffen hat, der erschaffte Freunde, die man als kleines Mädchen seinen Lebtag nicht vergessen wird- wunderschön!

    Ende:
    Und da musst ich meine liebe Lola schon wieder ziehen lassen. Ich hoffe doch sehr, dass Frau Abedi schon fleißig am grübeln ist, welchen verrückten Beruf unsere kleine Heldin wohl im zehnten Band übernehmen wird. Ganz egal, welcher es sein wird- ich bin auf jeden Fall wieder mit von der Partie!


    Fazit:
    Lola bleibt Lola. Und Lola ist unheimlich genial. Ich fühle mich in jedem Band wieder wie eine elf-Jährige, die mit unserer Lieblingsprotagonistin spannende Traumabenteuer erlebt. Wir Fans der Reihe müssen einfach dran bleiben an unserer Kindheitsheldin, stimmts? Niemand, der diese Bücher so liebt, wie ich, wird von diesem Band enttäuscht sein. Es geht rasant, spannend und witzig weiter in Lolas kunterbunter Mädchenwelt, und wir können dabei sein. DANKE!
  17. Cover des Buches Die längste Nacht (ISBN: 9783867422956)
    Isabel Abedi

    Die längste Nacht

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Inoc
    Kurzrezension:

    Isabel Abedis Roman "Die längste Nacht" ist eine wunderschöne, nachdenkliche, tief berührende Geschichte über eine junge Abiturientin, die während einer Europareise zusammen mit ihren zwei besten Freunden sich auf die Spuren ihrer eigenen Vergangenheit macht und dabei tief verschüttete Geheimnisse ihrer Familie entdeckt. Dabei gibt es auch eine wunderschöne Liebesgeschichte. 
    Isabel Abedi liest ihr eigenes Buch, hat dabei eine sehr angenehme, unaufdringliche und schöne Stimme. Sie kann wundervolle Sätze schreiben und wenn ich nicht bereits Bücher lieben würde, so ist dieser Roman auch eine Hommage für das geschriebene Wort.
    Hochachtungsvolle **** Sterne und eine eindeutige Hörempfehlung.
  18. Cover des Buches Wünschst du dir keinen Engel? (ISBN: 9783401063638)
    Isabel Abedi

    Wünschst du dir keinen Engel?

     (32)
    Aktuelle Rezension von: Yoyomaus
    Das Buch beinhaltet vier Kurzgeschichten, welche im Zusammenhang mit Engeln stehen - wenn ich jetzt jede vorstellen würde, wüsstet ihr schon worum es geht und würdet euch das alles wahrscheinlich nicht mehr durchlesen ;-). Diese kleinen Büchlein sind eine schöne Abwechslung, wenn man etwas für die Frühstückspause sucht. Die Abhandlung in den Geschichten ist aufgrund der wenigen Seitenzahl sehr schnell, was ich wirklich schade finde, denn ich mag Geschichten mit Tiefgang. Aber trotz alledem hat Isabel Abedi die Geschichten wirklich gut geschrieben. 
  19. Cover des Buches Das Blaue im Himmel - 22 Geschichten und 3 Songs (ISBN: 9783401601090)
  20. Cover des Buches Lola auf Hochzeitsreise (ISBN: 9783732004126)
    Isabel Abedi

    Lola auf Hochzeitsreise

     (76)
    Aktuelle Rezension von: Regenschein
    Das ist der 6. Lola-Band und in diesem ist Lola, ein 10 Jähriges, fröhliches und sehr lustiges Mädchen, in ihren Träumen eine Hochzeitsplanerin. Was auch sehr nahe liegt, wenn die Eltern in Brasilien (da ihr Vater brasilianischer Herkunft ist) ihre Hochzeit feiern wollen. 
    Der Band handelt von der Reise nach Brasilien, bei der Flo ,Lolas beste Freundin, natürlich nicht fehlen darf und das Merkwürdige Verhalten ihrer Mutter.
    Mir gefällt besonders dieser Band, da er einfach eine ganz tolle Atmosphäre von dem wunderschönen Brasilien vermittelt.
  21. Cover des Buches Lucian (ISBN: 9783833725357)
    Isabel Abedi

    Lucian

     (51)
    Aktuelle Rezension von: ChristelleZaurrini
    Zusammenfassung Ein ganz normales Mädchen, ganz normale Freunde, eine mehr oder weniger normale Familie. Das ist Rebeccas Leben. Bis zu einem Mittwochabend, den Rebecca wie jeden Mittwoch mit ihrer Mutter und deren Lebendsgefährtin Patrizia verbring. Sie weiss nicht was, aber sie hat ein Gefühl als verändere sich irgendetwas und sie soll Recht behalten. In dieser Nacht träumt Rebecca von ihrem Tod. Nach diesem Horrortraum wacht Rebecca auf und sieht vor ihrem Fenster in der Dunkelheit einen Jungen. Von Anfang an übt dieser Unbekannte eine Faszination auf Rebecca aus, welche sie sich nicht erklären kann. Von dieser Nacht an läuft ihr dieser mysteriöse Typ immer und immer wieder über den Weg. Sie werden praktisch magisch voneinander angezogen und schnell macht sich ein unerklärliches Gefühl brait, als würden sie sich schon ewig kennen. Dabei liegen sie nicht einmal falsch... Charaktere Die Charaktere sind sympatisch doch leider gehen viele im Laufe der Geschichte unter. Sie spielen keine Rolle mehr und sind nicht mehr von Bedeutung. Was ich etwas traurig finde. Irgendwann dreht sich alles nur noch um Rebecca imd Lucian. Doch sogar von Lucian bekommt man nicht sehr viel mit. Seine Gefühle und Gedanken bleiben einem durch die einseitige Perspektive leider verborgen. Schreibstil Der Schreibstil gibt hervorragend die Gedanken eines pubertierenden Teenagers wieder, welches Rebecca nun einmal ist. Dies ist der Autorin sehr gut gelungen. Ausserdem lässt sich das Buch sehr flüssig lesen, auch wenn für mein Empfinden zu viele Beschreibungen und dafür zu wenig Gefühle sichtbar sind. Auf den ersten Kuss, dem ersten gemeinsamen Mal, die Gefühle für einen "Seelenverwanden" hätte die Autorin meiner Meinung nach mehr eingehen können. Ich muss gestehen dass ich auf ein bisschen Kitsch stehe. Meine Meinung Die Idee finde ich wirklich gelungen und einzigartig. Die Umsätzung ist gut lesbar doch meiner Meinung nach hätte das Buch auch etwa 100 Seiten kürzer sein können. Ab und an waren Stellen, die mir zu langatmig und unnötig waren. So als müssten Seiten gefüllt werden. Das Ende hat mich nicht vollkommen zufrieden gestellt. ACHTUNG SPOILER!! Wenn meine Liebe meines Lebens verschwinden würde und ich wüsste ich würde ihn nie wieder sehen. Auch wenn er mich immer begleiten würde. Könnte ich nicht so ruhig bleiben. Das fand ich ein wenig zu unlogisch und zu traurig. SPOILER ENDE Doch ich will noch einmal deutlich machen, dass mir das Buch gefallen hat und ich es mir sofort wieder kaufen würde. Eine Liebe die über das Leben hinausgeht. Eine Romantische Geschichte.
  22. Cover des Buches Kleine Gespenster-Geschichten zum Vorlesen (ISBN: 9783770721030)
    Isabel Abedi

    Kleine Gespenster-Geschichten zum Vorlesen

     (2)
    Aktuelle Rezension von: alma
    s. "Kleine Rittergeschichten"
  23. Cover des Buches 5 Sterne für Lola (ISBN: 9783732004164)
    Isabel Abedi

    5 Sterne für Lola

     (40)
    Aktuelle Rezension von: LaLecture


    Inhalt


    Lolas Leben ist voller Krisen: Ihre Tante Lisbeth hat gleich mehrere Ehekrisen, ihre Mutter eine Babykrise, ihre beste Freundin Flo eine Pflegebruderkrise und sie selbst hat eine Dinnerkrise. Die bekommt man, wenn man bei einem Schulprojekt ausgerechnet mit den nervigsten und zickigsten Mitschülern „Das perfekte Dinner“ kochen soll.



    Meinung


    Die Lola-Reihe hat als Kind zu meinen Lieblingsreihen gehört, nicht zuletzt aufgrund der sympathischen, unkonventionellen Hauptfigur. Nun bin ich aus dem Alter der Zielgruppe schon lange raus und hatte den letzten Band vor etwa zehn Jahren zuletzt gelesen, doch auch das mittlerweile achte Buch um den quirligen Lockenkopf konnte mich wieder begeistern.

    Die vielen originellen Figuren und die Entwicklungen der vorhergehenden sieben Bände waren mir auch nach all den Jahren noch so gut in Erinnerung, dass ich in die Reihe schnell wieder reingefunden habe. Das spricht meiner Meinung nach in jedem Fall für die Orgiginalität von Isabel Abedis Ideen und dafür, wie positiv mich die Reihe als Kind beeindruckt hat. Und das, obwohl Lola auf sehr sympathische, kindliche Weise ihre Geschichte oft eher unstrukturiert erzählt und sich daraufhin selbst zurechtweist.

    Der Erzählstil ist wirklich niedlich, der Zielgruppe entsprechend kindgerecht und teilweise umgangssprachlich und dennoch auf einem für ein Kinderbuch hohen Niveau. Denn Lola verwendet häufiger etwas kompliziertere Begriffe oder Fremdwörter, die sie dann kindgerecht und wirklich niedlich erklärt.

    Lola ist weiterhin eine wunderbare Hauptfigur. Sie ist einerseits manchmal impulsiv und zickig, wie es für Kinder in diesem Alter vermutlich normal ist, andererseits aber auch herzensgut und setzt sich für Schwächere ein - ein tolles Vorbild für junge Leser*innen. Zudem sticht sie noch immer durch ihre originelle Angewohnheit hinaus, sich nachts, wenn sie nicht einschlafen kann, eine zweite Identität zu erfinden, auch wenn diese in diesem Buch eher zu kurz kommt.

    Auch Nebenfiguren haben in diesem Band wieder einige tolle Auftritte, allen voran Lolas kleine Tante Lisbeth, deren Kindergartenhochzeiten die ganze Familie beschäftigen, und die für ihre vier Jahre mit erstaunlich vielen Fremdwörtern um sich wirft. Neu hinzu kommt Enzo, der Sohn einer Freundin von Flos Mutter Penelope, der Lola am Anfang tierisch auf die Nerven geht, hinter dem aber mehr steckt, als man zunächst annimmt. Man erfährt jedoch auch mehr über Lolas Erzfeindin Annalisa, was mir sehr gut gefallen hat.

    Zusätzlich zu den üblichen Themen Freundschaft und Familie, die hier wie immer rührend umgesetzt werden, befasst sich „5 Sterne für Lola“ auch mit dem sehr ernsten Thema Mobbing. Dieses wird passend und ohne belehrend zu wirken in die Geschichte eingewebt und gibt den Leser*innen eine sehr wichtige Moral mit.

    Das einzige, was mir an dem Buch nicht gefallen hat, ist die Tatsache, dass viele der doch sehr jungen Figuren (Lola ist 11.) eine Beziehung führen und ständig von ihrem Freund/ihrer Freundin oder zumindest von Leuten sprechen, die (angeblich) in sie verliebt sind. Vielleicht hat sich die Kindheit verändert, seit ich jung war, aber für mich gab es damals Wichtigeres und ich weiß nicht, wie gut ich es finde, dass so jungen Kindern auf die Art schon suggeriert wird, dass es normal und extrem wichtig ist, eine Beziehung zu haben.



    Fazit

    Auch der 8. Band der Lola-Reihe ist wieder unterhaltsam und niedlich mit quirligen Charakteren und einer tollen Vorbildfunktion für junge Leser*innen.
  24. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks