Bücher mit dem Tag "jace"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jace" gekennzeichnet haben.

45 Bücher

  1. Cover des Buches City of Bones (ISBN: 9783442486823)
    Cassandra Clare

    City of Bones

     (7.716)
    Aktuelle Rezension von: Desiderius_M_Rainbow

    Daran hab ich 1,5 Monate gelesen. Ich hab die ersten fünf Teile geliehen hier liegen und wollte dem ersten Teil deshalb eine Chance geben, doch kann ich den Hype darum leider gar nicht nachfühlen.
    Die Geschichte spielt im heutigen New York und wird aus Autorensicht erzählt. Zuerst einmal das Gute: Magnus Bane - der Charakter ist großartig, wirkt vielschichtig und machte mich sofort neugierig. Leider kommt er nur einmal vor. Außerdem finde das magische System aus Schattenwesen und Schattenjägern und wie es oft darum geht, Vorurteile und Schwarz-Weiß-Denken zu überwinden, spannend. Das birgt viel Entwicklungspotential und war mit ein Grund, warum ich weiter gelesen habe.
    Leider kam die Geschichte trotzdem nicht bei mir an, weil mich meisten Charaktere überhaupt nicht abgeholt haben. Clary wirkt auf mich wieder wie die typische pseudostarke, aber unsichere Hauptprotagonistin, die man schon so oft gelesen hat und die man quasi austauschen kann. Da fehlt mir, wie so oft die Individualität. Jace, der zweite Hauptcharakter, ist leider ebenso ein Klischee: groß, unfassbar heiß, geheimnisvoll, muskulös, arrogant und enorm unangenehm, aber dann ganz typisch harte Schale, weicher Kern und natürlich in Wirklichkeit sehr verletzlich und das alles, weil er eine schlimme Vergangenheit hat. Leider hab ich auch diesen Charakter schon zu oft gelesen und mochte das noch nie - zumal es ausnahmslos dazu führt, dass die weiblichen Charaktere sich plötzlich sehr hormongesteuert benehmen und dahin schmelzen, was meist eher unangenehm zu lesen ist.
    Auch die Nebenfiguren gaben nur wenig Individualität her. Zum Beispiel wirkt Isabelle die meiste Zeit ein bisschen überflüssig und wie die Quotenfrau, die nichts kann, außer rumzicken und hübsch sein, viel mehr hören wir von ihr nicht und es würde für die Handlung keinen Unterschied machen, wenn sie nicht da wäre. Das fand ich richtig enttäuschend. Dann Simon, dessen Verhalten oft nur schwer nachvollziehbar ist. Der einzige, der ein wenig interessant wirkt und auf dessen Entwicklung ich gespannt wäre, ist Alec. Zudem fühle ich die Entwicklung zwischen Clary, Jace und Simon nicht, es ist immer ein stimmungsnäßiges auf und ab, das latent willkürlich wirkt und das oft für meinen Geschmack auch etwas zu Teenie-mäßig rüberkam, so dass ich schnell echt genervt von den Protagonisten war.
    Meine Hoffnung lag dann auf dem Gegenspieler, der als sehr charismatisch angekündigt und aufgebaut wurde, dass man große Erwartungen entwickelte. Doch auch der hat mich enttäuscht und die Vielschichtigkeit, auf die ich gehofft hatte, blieb aus. Er benahm sich einfach nur böse und ein bisschen flach, fand ich.
    Auch wenn die Story rundherum gar nicht schlecht war und ich schon gern gewusst hätte, wie es weitergeht und auch gern mehr über Magnus Bane oder Alec erfahren würde, werde ich das erstmal nicht weiterlesen. Für mich wiegt eine gute Story nervige Hauptcharaktere leider nicht auf. Aber vielleicht hab ich später doch nochmal Lust auf einen weiteren Teil.
    Weil mir Magnus Bane echt gefiel, gibt es von mir hier 3 Sterne von 5 📚

  2. Cover des Buches City of Ashes (ISBN: 9783442486830)
    Cassandra Clare

    City of Ashes

     (4.890)
    Aktuelle Rezension von: RicardasWelt

    Ich persönlich fand diese Geschichte weder total spannend, aber auch nicht langweilig. Es ist eine nette Geschichte, mir persönlich fehlt aber irgendwas. Ich kann gar nicht so genau sagen was, aber es ist einfach so das es mich nicht richtig reizt weiter zu lesen. Es liegt sicherlich auch daran das ich die Serie leider schon kenne und von daher einige Dinge natürlich schon weiß. Weil diese Reihe aber so hoch gelobt es möchte ich ihr auf jeden Fall noch die Möglichkeit geben mich zu voll überzeugen.
    Man muss dazu sagen, dass ich es als Hörbuch gehört habe und erst hinterher erfahren habe, dass die Geschichte gekürzt ist. Ich hoffe ich hab jetzt nicht allzu viel verpasst, was der Geschichte vielleicht doch den totalen Kick gegeben hat. Ansonsten mag ich Andrea Sawatzki als Sprecherin sehr gerne. Allerdings stört mich wieder im Hintergrund die Musik, die viel zu laut eingespielt wird und irgendwelche Hintergrundgeräusche fand ich auch sehr störend.

  3. Cover des Buches City of Glass (ISBN: 9783442490042)
    Cassandra Clare

    City of Glass

     (4.327)
    Aktuelle Rezension von: betweenfantasyandbookdreams

    City of Glass von Cassandra Clare war der mitreißende dritte Band ihrer Chroniken der Unterwelt.  


    Nachdem Band 1 und 2 gut, aber noch eher gemütlich waren ging es in diesem Band gefühlt in die vollen. Achtung ab hier könntet  ihr gespoilert werden. 


    Clary reist heimlich nach Idris, um ihre Mutter zu retten.  Damit bricht sie ein altes Gesetz.  Doch sehr schnell wird dieses unwichtig, denn Valentin droht Idris mit einer Dämonenarmee anzugreifen und die Schattenjäger drohen überwältigt zu werden, wenn sie nicht ihren Jahrzehntelangen Hass auf die Schattenweltler überwinden und sich mit ihnen vereinen. Dazu kommt , dass Clary und Jace ziemlich mit ihrer Beziehung zu kämpfen haben. 


    Clary ist in diesem Band noch etwas voreilig und handelt teilweise ohne nachzudenken, aber sie ist dennoch wesentlich reifer als zuvor. Das hat mir wirklich gefallen,  denn sie wirkte nicht mehr nervig. 


    Jace versucht alles mit sich allein auszumachen.  Denkt das schlechteste von sich und stößt mit Gemeinheiten viele von sich weg. Ich habe mit ihm wirklich gelitten. 


    Simon ist wirklich taff geworden und ich habe mich wirklich über ihn als Vampir gefreut.  Er war wirklich mutig und dieser Charakterchange tut ihm unheimliche gut. 


    Die neuen Charaktere , besonders Sebastian,  haben mir wirklich gefallen und haben wirklich Spannung mit rein gebracht. 


    Von den alten habe ich mich besonders über Alec und Magnus Bane gefreut. Hatte ich mal erwähnt, dass ich Magnus liebe!


    In diesem Band gab es wirklich großartige Plottwists und Cassandra Clare hat es mehrfach geschafft mich zu überraschen und das tat wirklich gut. Ich habe in diesem Band so sehr mitgefiebert und mich über einiges ehrlich gefreut.  


    Nach dem Ende bin ich nun wirklich gespannt, was mich noch erwartet. City of Glass war aber definitiv ein Highlight

  4. Cover des Buches City of Fallen Angels (ISBN: 9783442492138)
    Cassandra Clare

    City of Fallen Angels

     (2.991)
    Aktuelle Rezension von: RicardasWelt

    Ich dachte Bd. 3 wäre mein Lieblingsband, aber das hat sich jetzt geändert. Bd. 4 ist super gewesen. Voller Action, Emotionen, Geheimnisse,Veränderungen an an jeder Ecke. 

    Valentin ist nicht mehr da, aber andere übernehmen gern den Part des Bösewicht. Und da gibt es gleich mehrere, die diesen Job übernehmen wollen. 

    Die Liebesgeschichte zwischen Jace und Clary hat mir nicht so gefallen in diesem Teil. Jace kommt mir ein bisschen zu jammerig  Theo, es reicht jetzt wirklich rüber, und Clary zu anhänglich. Und dieses ewig ich würde gern, aber ich darf ja nicht… Naja 😅

    Ich fand’s gut, dass wir diesmal ein bisschen mehr von Simon sehen, der sich in meinen Augen von einem weinerlichen kleinen Jungen zu einem etwas überheblichen Vampir entwickelt hat. Der gleich mit zwei Mädels anbandelt. 

    Im Großen und Ganzen gefiel mir dieser Wand. Also wirklich sehr gut und ich werde weiterlesen. 


  5. Cover des Buches City of Lost Souls (ISBN: 9783442493258)
    Cassandra Clare

    City of Lost Souls

     (2.501)
    Aktuelle Rezension von: Simone_Sue

    Da die grobe Handlung bekannt sein dürfte, nur kurz zur Einschätzung des Bands im Zusammenhang der ganzen Reihe. Dieses Buch hat mir deutlich besser gefallen, weil es weniger Längen und Geplänkel gab als in dem vorherigen Band, also insgesamt auch mehr Handlung. Allerdings finde ich es inhaltlich wenig einfallsreich, Achtung „Spoiler“, dass Jace erneut „besessen“ ist, nur die Umstände und Ausmaße andere sind. Ansonsten ist der Band sehr lesenswert. 

  6. Cover des Buches City of Heavenly Fire (ISBN: 9783401505695)
    Cassandra Clare

    City of Heavenly Fire

     (1.596)
    Aktuelle Rezension von: _JustMee

    ☞ Die Chroniken der Unterwelt - Cassandra Clare ☜
    Band 6: City of Heavenly Fire

    Genre: Urban Fantasy
    Seitenanzahl: 889
    Sternebewertung: 2,6✰ / 5,0✰

    In diesem finalen Band gelingt es der Autorin nicht nur die Geschichte zu Ende zu führen, sondern wir finden auch Antworten auf offengebliebene Fragen der Vorgängerreihe (Chroniken der Schattenjäger) sowie erste Einblicke und Charaktere der Nachreihe (Die dunklen Mächte). Ich bin nach wie vor erstaunt, wie geglückt diese vielen Lebensgeschichten miteinander verwoben sind und wie malerhaft Clare uns ein umfassendes Bild dieser Welt in den Kopf zaubert.

    Aufgrund beunruhigender Vorkommnisse kämpfen nun zunehmend Nephilim auf der dunklen Seite der Macht. Einige Anschläge auf die Schattenjägergemeinschaft sowie auf deren Verbündete, bringen schlimme Verluste mit sich.
    Unzählige Dämonen dringen nicht nur in unsere Welt ein, sondern drohen sie zunichte zu machen. Den Nephilim, geschwächt durch Verrat und Verlust, steht ein finaler Kampf bevor. Wie viel ist jeder Einzelne bereit für den Sieg zu opfern?

    Der Prolog, welcher uns neue Charaktere näherbringt, gefällt mir gut. Und auch gegen Ende konnten mich einige Wendungen mitreißen. Allerdings überzeugt mich auch dieser finale Band nicht. Die Langatmigkeit der Geschichte nahm mir mein Lesevergnügen und machte es mir schwer, dem Geschehen zu folgen. Die Geschichte schreitet voran, ohne dass die Handlung Fahrt aufnimmt.

    Lest ihr gerne mehrere Reihen aus einem Universum?

  7. Cover des Buches Lady Midnight - Die Dunklen Mächte (ISBN: 9783442487042)
    Cassandra Clare

    Lady Midnight - Die Dunklen Mächte

     (854)
    Aktuelle Rezension von: keinlesezeichen

    Und so verliebte ich mich immer mehr in die Welt der Schattenjäger. Und irgendwie habe ich mein Herz jetzt auch ein bisschen an Los Angeles verloren. An diese Charaktere. An dieses Universum. Alles ist einfach so vielschichtig und verbirgt so viele Geheimnisse, dass ich mir sicher bin, noch nicht ansatzweise alles zu kennen. Ich liebe es, wie jeder einzelne Charakter für die Geschichte wichtig ist und seinen Teil beiträgt. Wie sie alle eine große Familie bilden und mich willkommen heißen. Wie sie alle füreinander kämpfen und sterben würden. Obwohl alles so gefährlich und irgendwie ungewiss war, war doch irgendwie alles gut und schön und gemütlich. Ich hab mich einfach wie zuhause gefühlt. Diese Geschichte lebt so sehr durch diese fantastischen Charaktere. Schon allein sie zwingen einen dazu, dieses Buch zu lieben. Aber auch die Handlung hielt einiges bereit. Ich tappte fast bis zum Schluss im Dunklen und war demnach umso beeindruckter, wie sich alles auflöste. Ich frage ich mich einfach immer wieder, wieso ich diese unglaubliche Autorin erst dieses Jahr für mich entdeckt habe. Andererseits freue ich mich, nun noch so viele ihrer Bücher entdecken zu können. Denn ich bin mir sicher, dass ich sie alle lieben werde.

  8. Cover des Buches Der Schattenjäger-Codex (ISBN: 9783401508719)
    Cassandra Clare

    Der Schattenjäger-Codex

     (402)
    Aktuelle Rezension von: _JustMee

    ☞ Der Schattenjäger Codex - Cassandra Clare & Joshua Lewis ☜
    Ein Einzelband

    Genre: Urban Fantasy
    Seitenanzahl: 295
    Sternebewertung: 2,8✰ / 5,0✰

    Ein umfassendes Nachschlagewerk für alle Schattenjäger-Fans, die auch noch nach Jahren bestens über das Schattenjäger-Universum, seine Gegebenheiten und Bewohner Bescheid wissen möchten.

    Dieses Zusatzbuch trägt alles Wissenswerte über das Schattenjäger-Dasein zusammen und fungiert so als Nachschlagewerk. In Clares Hauptreihe wird gleichnamiges Buch erwähnt und dient den Schattenjägern dort als eine Art Schulbuch. Darin erfahren wir über die Ausrüstung, die Kampftechniken, die Geschichte der Schattenjäger sowie über die Gaben der Engel. Dieser Codex enthält Informationen über die verschiedenen Schattenwesen, deren Kräfte und Entstehung. Es werden die heiligen Orte und Gebäude der Nephilim beschrieben und weshalb Dämonen in unserer Welt existieren. Zwischendurch sind handschriftliche Anmerkungen von Clary, Jace und Simon zu lesen.

    Ich habe den Fehler gemacht, dieses Buch direkt im Anschluss an Clares Hauptreihe 'Die Chroniken der Unterwelt' zu lesen. Daher empfand ich es als ziemlich langatmig und enttäuschend, dass es mir keinerlei neuen Inhalte liefert, sondern lediglich die Kenntnisse der bestehenden Unterwelt-Buchreihen zusammenfasst. Mit einigem zeitlichen Abstand betrachtet, empfinde ich diesen Codex aber als eine gute Ergänzung, wenn man nochmals einige Begebenheiten nachschlagen möchte. Dennoch stört mich die widersprüchliche Erklärung zur Entstehung von Feenwesen.

    Welcher Aspekt, welche Besonderheit fasziniert euch an den Schattenjägern oder den Schattenwesen am meisten?

  9. Cover des Buches Seelenblau (ISBN: 9783000479045)
    Manuela Brandt

    Seelenblau

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Mara85

    Mias Leben ist nahe zu perfekt. Der scheinbar perfekte Mann an Ihrer Seite der ihr nun auch noch einen Heiratsantrag gemacht hat.  Allerdings kommen langsam zweifel an der Hochzeit und an ihrem Leben.  Lisa, Mia´s Beste freundin entführt sie nach Canada um den Kopf etwas frei zu bekommen.
    In einem abgelegenen Dorf in den Rocky Mountains glauben die Bewohner an alte indianische Ideale:  die Einheit von Mensch, Natur und Tieren.  Der Glaube ist das man wirklich nur glücklich sein kann, wenn man seinen Seelenpartner gefunden hat.
    Zudem lernt sie Jace kennen, einen arroganten Einzelgänger, der unerwartet eng mit der Natur verbunden ist.  Unfreiwillig müssen sie Zeit miteinander verbringen und Mias Gefühlswelt gerät völlig aus den Fugen. Als Jace spurlos verschwindet, führen ihr Kopf und ihr Herz einen bitteren Kampf gegeneinander, der nicht nur Mia in Gefahr bringt.
    Meine Meinung:
    Erstmal zu Mia...ich kann nicht mehr sagen als:  Ich liebe SIE!  Eine wirklich wundervolle und unglaublich tolle Hauptprotagonistin...sie wird so liebevoll und unglaublich toll beschrieben, man muss sie einfach mögen! Sie zeigt einem wie es ist zu leiden, wie es ist auf sein inneres und vor allem auf sein Herz zu hören! Auch wenn bei ihr alles so perfekt scheint wirkt sie nicht überheblich oder gar arrogant.
    Ganz im Gegenteil ist da Jace, zumindest am Anfang.  Erst wirkt er arroganz und sehr überheblich, der typische Macho eben.   Aber je mehr er mit Mia zusammen ist umso mehr zeigt er seine doch wirklich sehr liebenswerte Art.  Was ich wirklich sehr gelungen fand, trotz der zwei Hauptcharaktere erfahren wir wirklich sehr viel über die "Nebencharaktere", sie werden absolut nicht vergessen.
    Besonders interessant fand ich natürlich auch den Glauben mit dem Seelenpartner.  Es kommt wirklich nichts und niemand zu kurz in diesem Buch. Hier ein großes Lob an Manuela Brandt!!!
    Der Schreibstil ist wirklich sehr detailgetreu man kann sich jeden kleinen Winkel vorstellen ohne das es einem aber zu öde beim lesen wird. Super flüssig ohne eine langweilige Passage.
    Ich kann nur sagen: LESEN!!! Es lohnt sich!
  10. Cover des Buches The Mortal Instruments 1: City of Bones (ISBN: 9781406381320)
    Cassandra Clare

    The Mortal Instruments 1: City of Bones

     (340)
    Aktuelle Rezension von: nojules

    Das Buch ist wirklich sehr fantastisch. Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Ich kann es absolut weiterempfehlen. Diese Bücher gehören einfach zu meiner Kindheit. Die Welt der Schattenjäger ist magisch und ich liebe sie. Clary ist eine tolle Protagonistin. Und wer kann bitte Jace widerstehen?

  11. Cover des Buches City of Ashes (The Mortal Instruments) (ISBN: 9781481455978)
    Cassandra Clare

    City of Ashes (The Mortal Instruments)

     (245)
    Aktuelle Rezension von: BookVoyage

    SPOILER! Nicht lesen, wenn man den ersten Band nicht kennt! 

    Nachdem Clary und Jace erfahren haben, dass sie Geschwister sind, versuchen sie, den Kontakt zu meiden und ihrem alten Leben nachzugehen. Das gestaltet sich für beide schwieriger als gedacht. Nicht nur, dass sie bestmöglich versuchen, die romantischen Gefühle füreinander im Keim zu ersticken, wird Jace zusätzlich unterstellt, er würde mit Valentin unter einer Decke stecken. Kurzerhand wird er aus dem Institut geworfen. Auch die Inquisitorin versucht mit allen Mitteln, Jace seine Runen abzunehmen, damit er nicht mehr als Schattenjäger tätig sein kann. Und wie der Zufall es möchte, kreuzen sich Clarys und Jaces Weg erneut. Gemeinsam stehen sie plötzlich vor neuen Herausforderungen, die sie nur gemeinsam angehen können. 

    Der zweite Band der "Mortal Instruments"-Reihe (dt. "Chroniken der Unterwelt") beginnt mit einem recht geheimnisvollen Prolog, der viele Fragen aufwirft, im Laufe des Bandes jedoch beantwortet werden. Das erste Kapitel schmeißt einen dagegen direkt ins Geschehen. Die Geheimnisse, die am Ende des ersten Bandes gelüftet werden, haben für Jace und Clary Konsequenzen und der Leser erfährt direkt zu Beginn, welche Konsequenzen sie für Jace haben. Es ist erfrischend, die Geschichte auch aus Jaces Perspektive mitzuerleben und die fantastische Welt nicht nur aus Clarys Blickwinkel zu sehen. 

        As long as there was coffee in the world, how bad could things be?

    Auch in dem Band werden viele neue Charaktere eingeführt, wie z.B. Maryse Lightwood, die Mutter von Alec und Isabelle. Charaktere aus dem ersten Band, die eher nebensächlich waren, spielen in diesem Band eine größere Rolle und Clare schafft es sehr gut, auch ihnen an Tiefe zu verleihen. Jemand, über den ich unfassbar gerne gelesen habe, war u.a. Magnus Bane und ich freue mich, immer mehr von ihm zu erfahren. Die Protagonisten entwickeln sich ebenso weiter, insbesondere ihre Beziehungen untereinander. Es macht unfassbar Spaß zu lesen, wie die Charaktere untereinander interagieren und wie sie im Laufe der Bände immer mehr reifen. Dennoch muss ich auch beim zweiten Band bemängeln, dass Clare sich weiterhin an den typischen Klischees bedient. Clary, das "unscheinbare", liebe Mädchen von nebenan, die sich in Bad Boy Jace verliebt, wird gleichzeitig von ihrem besten Freund Simon angehimmelt - das typische Love-Triangle. Im Großen und Ganzen habe ich trotzdem alle Charaktere in meine Herz schließen können. Vor allem die Dynamik bzw. die Beziehung zwischen Clary und Jace ist herzzerreißend und in der Art einmalig - etwas derartiges habe ich nämlich noch in keinem Jugendbuch lesen dürfen. 

        I've heard the word 'fear'. I simply choose to believe it doesn't apply to me.

    Ansonsten kann ich abschließend nur wiederholen, was ich schon zum ersten Band geschrieben habe: Der Schreibstil bleibt einfach, ist aber angenehm zu lesen. Es ist ein toller zweiter Band, der mindestens genauso spannend weitergeht, wie der Erste aufhört. Auch hier tragen meiner Meinung nach wieder die Charaktere die Geschichte - trotzdem ist die Handlung nicht zu unterschätzen. Das Buch macht neugierig auf den Finalband! (Ich weiß, dass Clare Jahre später die Reihe fortgesetzt hat, trotzdem ist die erste Geschichte rund um Clary, Jace und Co. mit dem dritten Band erstmals aus erzählt). 


  12. Cover des Buches Die Legenden der Schattenjäger-Akademie (ISBN: 9783401601472)
    Cassandra Clare

    Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

     (248)
    Aktuelle Rezension von: _JustMee

    ☞ Die Legende der Schattenjäger Akademie - Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson & Robin Wasserman ☜
    Ein Einzelband

    Genre: Urban Fantasy
    Seitenanzahl: 840
    Sternebewertung: 3,9✰ / 5,0✰

    MÖGLICHE SPOILER, DA BEZUG AUF VORREIHEN!

    Mit diesem Zusatzband tauchen wir wieder ein in die turbulente Welt der Schattenjäger. Zudem stellt dies einen gelungenen Zwischenband dar, um weiterführende Antworten und persönliche Geschichten einzelner Charaktere zu erfahren. Den andersartigen Blickwinkel empfinde ich besonders ansprechend, da der Fokus hier auf Simon und dem Akademieleben liegt.

    Wir erleben mit Simon Lewis seine zweijährige Ausbildung zum Schattenjäger an der Akademie. Allerdings erzählen diverse Kurzgeschichten nicht allein von den Erfahrungen des frischen Schattenjäger-Anwärters. Durch einzelne Auftritte von verschiedenen Gasttutoren bekommen wir auch Einblicke in vergangene Zeiten. So treffen wir einige bekannte Charaktere voriger Epochen wieder. Simon lässt nicht von seiner Befürwortung für Schattenwesen ab und steht für Schwächere sowie für seine eigenen Überzeugungen ein. Doch wird er sich jemals vollständig an dieses gefährliche und hitzige Leben erinnern, das sich so gänzlich von dem vermeintlich bekannten unterscheidet?

    Mir gefällt, dass die Handlung in separaten Kurzgeschichten erzählt wird und durch die lockere, humorvolle Sprache lebendig wirkt.
    Besonders verblüffen und fesseln konnte mich die Nebenhandlung Magnus und Alec betreffend. Ebenso die tiefgreifendere Entwicklung im Denken und Handeln der Schattenjäger sowie den Gedankengang 'sie von innen heraus zu bekehren', faszinieren mich ungemein.

    Gibt es eine bestimmte Erinnerung, die euch so sehr geprägt hat, dass ihr ein anderer Mensch wärt, wenn ihr sie vergessen würdet?

  13. Cover des Buches City of Heavenly Fire (ISBN: 9781442349773)
    Cassandra Clare

    City of Heavenly Fire

     (143)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Cover: Die Cover der englischen Ausgabe sprechen mich tatsächlich nicht wirklich an. Viel schöner finde ich die alten deutschen Cover.
    Schreibstil: Ich mag die Art wie Cassandra Clare Geschichten erzählt. Ich liebe es wie sie immer wieder wirklich gute lustige Situationen erzeugt. Das Ende hat mir aber auch gezeigt, dass sie in mir Trauer hervorrufen kann. Seit langem hat mich ein Buch mal wieder zum Weinen gebracht, weil Cassandra Clare mir vor allem mittels ihres Schreibstils mein Herz gebrochen hat.
    Charaktere: Alle Charaktere sind im Rahmen der Serie ein wenig Erwachsen geworden. Eine charakterliche Entwicklung im Vergleich zum ersten Band wird jetzt deutlich sichtbar. Clary hat für mich eine positive Entwicklung genommen. Endlich arbeitet sie im Team und bringt dadurch andere nicht mehr unabsichtlich in Gefahr. Jace ist und bleibt einfach Jace, egal was passiert. Isabel zeigt sich in diesem Band noch einmal von einer ganz anderen Seite, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Simon hat sich von einem super nervigen zu einem meiner Lieblingscharaktere gemausert. Und Magnus und Alec sind ja sowieso meine Lieblinge in dieser Reihe.
    Inhalt: Im finalen Band wird es noch einmal ein bisschen "abgespacter" als in den Bände zuvor. Da es sich hierbei aber um Urban Fantasy handelt, ist das durchaus erlaubt und nach einem eher schwierigen Einstieg habe ich dann doch noch in die Story gefunden. Wie auch bisher wirkt die Geschichte gut durchdacht. Nachdem mir in Band 4 alles ein wenig konstruiert vorkam, hat sich die Geschichte nun zum Ende hin gefügt. Wie bereits oben geschrieben baut gerade das Ende extrem starke Emotionen auf. Alles in allem hat mich die Geschichte wirklich überzeugen können und bildet somit ein würdiges Ende.
  14. Cover des Buches Chroniken der Unterwelt - Sammelschuber 2 (ISBN: 9783401509327)
    Cassandra Clare

    Chroniken der Unterwelt - Sammelschuber 2

     (309)
    Aktuelle Rezension von: Maijas_Leseoase

    Die Geschichte um die Hauptprotagonisten Clary & Jace geht spannend weiter... Aber auch ihre Freunde Simon, Alex, Isabell & Magnus sind auch wieder mit dabei und spielen wichtige Rollen um die Finsternis zu besiegen und endlich wieder Normalität einkehren zu lassen...

    Mit City of Heavenly Fire endet leider die wunderbare Geschichte.. 


  15. Cover des Buches City of Lost Souls (The Mortal Instruments) (ISBN: 9781481456005)
    Cassandra Clare

    City of Lost Souls (The Mortal Instruments)

     (192)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii

    Ich habe wirklich sehr, sehr lange gebraucht um dieses Buch zu lesen - und das lag nicht mal am Englischen, das ist für einen Teenager gut zu verstehen und flüssig zu lesen. Es gibt nur einige Wörter, die man nachschlagen muss. Aber ich hab es angefangen, hab dann Pausen gemacht, was anderes gelesen, bis ich dann dieses buch wieder in die Hand genommen habe, es dann aber nicht mal wieder aus der Hand legen konnte. Insgesamt vergingen mit diesem Buch ungefähr 1 1/2 Monate.

    Die Handlung hat sich gut wie ein roter Faden durchs Buch gezogen, es brach nicht plötzlich etwas ab, alles wurde vollendet. Diesmal gab es auch noch mehr Liebesgeschichten, alle von Freunden von Clary und aus all diesen Perspektiven wurde auch berichtet. Da wären einmal natürlich Clary und Jace, dann gibt es Clarys besten Freund Simon und Isabelle (aber ob die es wirklich zusammen schaffen...), natürlich Alec und Magnus (obwohl ich Alec in diesem teil wirklich überhaupt nicht abkonnte) und das Ex-Pärchen Maia und Jordan - aber kann Maia wirklich ihren Hass auf Jordan überwinden???

    Die Idee der Story ist grandios und auch formvollendet umgesetzt worden. Manchmal war ich etwas verirrt, aber alles hat sich relativ schnell aufgeklärt und es gab logische Erklärungen - soweit Fantasy logisch ist, aber halt nicht zu abstrakt. 

    Ich mag in der gesamten Reihe die Verknüpfungen mit Himmel und Hölle, Engeln und Dämonen und das alle Legenden und Mythen war sind.

    Fazit: Die Reihe ist am Anfang super, flacht dann wieder etwas ab, nimmt in diesem Band aber wieder totalen Höhenflug auf! Auf jeden Fall weiterzuempfehlen, ab ca. 14 auch gerne auf Englisch!

  16. Cover des Buches City of Glass (The Mortal Instruments) (ISBN: 9781481455985)
    Cassandra Clare

    City of Glass (The Mortal Instruments)

     (229)
    Aktuelle Rezension von: Jana98

    Nachdem ich City of Ashes ein wenig langweilig fand, hat mich dieser Teil sehr überrascht. Der Handlungsstrang war gut durchdacht. Es ist schön, dass man als Leser nicht nur Clary und Jace näher kennenlernt sondern auch die anderen Figuren. Es hat auf jeden Fall Lust auf den nächsten Teil geweckt.

  17. Cover des Buches Queen of Air and Darkness (ISBN: 9781442468436)
    Cassandra Clare

    Queen of Air and Darkness

     (37)
    Aktuelle Rezension von: Natiibooks



    Der letzte Teil der Dunklen Mächte Trilogie und somit mein Re-Read dazu beendet ich muss zugeben das ich etwas manchmal lange zogen fand dennoch hat mir auch hier wieder die Charaktere und Thematik gefallen. Besonders mochte ich die neue Welt die wir kennenlernen und schauen wie es gewesen wäre wenn alles anderes gekommen wäre. Aber dennoch bin ich froh es wieder gelesen zu haben denn es hat mir sozusagen die Liebe zu denn Shadowhunters wieder geschenkt da ich sie teilweise verloren habe und nachdem Band kann ich es kaum abwarten endlich die Wicked Powers zu lesen und freue mich schon darauf. Im ganzen war es ein guter Abschluss zu reihe und hat vieles offen gelassen für denn nächste Reihe in dieser Welt und dieses mal bin ich vorbereitet.


  18. Cover des Buches City of Fallen Angels (The Mortal Instruments) (ISBN: 9781481455992)
    Cassandra Clare

    City of Fallen Angels (The Mortal Instruments)

     (195)
    Aktuelle Rezension von: Charlea

    Some time ago I decided to improve my English language skills and how could I do this better than to read a fantasy series? Well, "The City of Fallen Angels" is the fourth title of the "The Mortal Instruments"-Series and like the others I really enjoyed reading the book an lot. 

    The War is over and Clary is training to become a Shadowhunter. The love between Jace and Clary is deep, but falling in love with Jace isn't that easy and she has again no time and space to deepen her relationship to him. Shadowhunters are beeing murdered and Clary and her friends try everything to solve this mystery. But who is the antagonist? 

    I needed my time to finish that one, I somehow got the feeling, that I couldn't really dive into the story.



  19. Cover des Buches Breathless - Geheime Lust (ISBN: 9783802591303)
    Maya Banks

    Breathless - Geheime Lust

     (210)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Der erste Teil der Reihe gefiel mir wirklich gut, aber der zweite hat mich dann enttäuscht. Beth war nicht so stark wie Mia und mir persönlich zu weinerlich. Klar war das bei ihrer Vergangenheit etwas zu erwarten, aber das macht mir kein Spaß zu lesen. Das Buch schien mir ein Versuch zu sein, der aber nicht erfolgreich war. Über das Thema habe ich vorher noch nie etwas gelesen, was es erst für mich interessant gemacht hat. Jace hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber dass er einen Heiligen spielen möchte (auch wenn es um die Liebe seines Lebens geht) hat mich gestört. Das ganze hat die Erotik irgendwie kaputt gemacht. Das Buch konnte man gut lesen, aber war halt nur durchschnittlich und nicht so überragend gut wie Teil 1.

  20. Cover des Buches Mondscheinbiss - Leseprobe XXL (ISBN: 9783864431968)
    Janin P. Klinger

    Mondscheinbiss - Leseprobe XXL

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Solara300

    Kurzbeschreibung

    Serena ist nicht nur Polizistin beim NYPD sondern auch noch mit einem gutaussehenden Profiler Namens Jase zusammen.

    Was daran besonders ist, ist die Tatsache Das Serena eine Werwölfin ist und mit dem Feind im dem Fall einem Vampir verbandelt ist.

    Das dies für jede Menge Zündstoff innerhalb der Familie führt ist zwangsläufig und dann haben die beiden auch noch einen Fall der nicht nur ihr Leben auf den Kopf stellt sondern auch noch das von Serena bedroht.


    Cover

    Das Cover ist ein Eyecatcher und gefällt mir sehr gut. Die zwei vorne darauf scheinen in einer innigen Verbundenheit und der Mond taucht das Cover in ein romantisches Licht.



    Charaktere

    Serena Love Baltimore ist nicht nur Polizistin beim NYPD sondern auch ein Werwolf und weiß was sie will. Sie hat ihren eigenen Kopf.

    Jason LaFavre ist ein Profiler bei der New Yorker Polizei und hat ein Gespür für mysteriöse Morde und er ist ein gutaussehender Vampir der genauso Stur sein kann, wenn es um Serena geht.



    Schreibstil

    Die Autorin Janin P. Klinger hat einen tollen flüssigen Schreibstil der einen schnell mitnimmt in die

    Geschehnisse und durch eine spannende Geschichte führt. 




    Meinung 

    Wenn überholte Vorurteile ins Wanken geraten...

    Dann sind wir bei Serena, die jeden Tag einem überaus brisanten Fall nachgeht.

    Denn ein Frauenmörder und Vergewaltiger treibt sein Unwesen und Serena wurde sogar schon in einen Unfall verwickelt.

    Als sei das nicht schon bedrohlich genug ist ihr Privatleben ebenso ein Minenfeld, denn ihr eifersüchtiger Freund Jase ist ein Vampir und ein Profiler.

    Warum außergewöhnlich???
    Serena selbst ist nicht nur Polizistin sondern Werwölfin und theoretisch können sich die beiden Rassen nicht ausstehen. Aber in der Theorie und in der Praxis sieht das ganze anders aus.

    Das davon Serenas Familie nicht begeistert ist, lässt Serena zwar nicht kalt aber sie hat ihren eigenen Kopf und ihr eigenes Leben und liebt Jase.

    Der wiederum macht sich Sorgen um die Sicherheit seiner Freundin denn für ihn ist der Mörder etwas zu gut informiert und ein Katz und Maus Spiel beginnt....

    Eine tolle und spannende Geschichte die mir schon vom Einstieg her ein tolles Kopf Kino beschert hat. Denn Serena ist unheimlich stur und mag es nicht das Jase ihr ausweichen will. Aber auch Serenas treue Gefährten Shadow und Blossom finde ich toll... :D



    Fazit

    Für mich sehr empfehlenswert und ich freu mich schon auf den zweiten Teil!!! :D


     

    5 von 5 Sternen

  21. Cover des Buches JACE - Einspruch abgelehnt! (ISBN: B00XWU9XEY)
    Annie Stone

    JACE - Einspruch abgelehnt!

     (88)
    Aktuelle Rezension von: Marrojeanne

    So seit langem hab ich wiedermal ein Buch von Annie Stone gelesen. Da es das Buch mit Hörbuch über KU gab, konnte ich nicht wiederstehen.
    Den Klappentext hatte ich auch nur mal so grob überflogen, daher wusste ich nicht wirklich um was es gehen wird.
    Grundsätzlich fand ich die Geschichte gut, auch wenn es einige Stellen gab, wo ich genauer hinhören musste, was jetzt passiert.
    Das Buch wurde aus zwei Sichtweisen geschrieben. Wenn Chrissa an der Reihe war, war es eher aus der Ich-Perspekte, wogegen wenn Jace das Sagen hatte, war es eher aus der Er-Perspektive. Da beide sich innerhalb eines Kapitels auch abwechseln, war es zwischenzeitlich manchmal etwas schwer zu unterscheiden, wer wer ist.
    Am Anfang fand ich auch manche Beschreibungen von alltäglichen Aufgaben oder Abläufen etwas langatmig und eher all "Füllmaterial" als wirklich wichtig für die Handlung. Auch die Beschreibungen waren mir etwas zu herablassen und arrogant und auch eingebildet. Besonders von Chrissa. Ich kann ja verstehen, dass sie durch ihren Ruf als Eisprinzessin etwas etwas arrogant rüber kommen soll, aber streckenweise war es dann doch too much.
    Jace hatte dagegen einen recht vernünftigen Eindruck gemacht. Kinder der Unterschicht, der sich hoch arbeitet und einer der Top-Anwälte wird, der dann die Hilfe von einem anderen Anwalt (Chrissa) braucht, um sich aus einem Schlamassel wieder zu befreien.
    Denn obwohl er es besser wissen müsste, hat er an illegalen Boxkämpfen teilgenommen und irgendwann ist es zu einer Razzia gekommen.

    Als die Geschichte erstmal im Gang war, wollte ich auch wissen wie es aus geht und da haben die Charaktere dann auch mal Gefühl gezeigt, wo man mitfiebern konnte.

    Alles in allem ein solider Start in die Reihe. Die anderen werde ich mir bestimmt auch noch zu Gemüte führen.

  22. Cover des Buches Die mir den Tod wünschen (ISBN: 9783453441569)
    Michael Koryta

    Die mir den Tod wünschen

     (59)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein fesselnder Thriller von Anfang bis Ende. Die Wendungen sind kaum vorher zu sehen, kaum erhofft man sich eine Wendung, stellt sich raus das auch diese Person zu den "Bösen" gehört. Brilliant geschrieben und absolut lesenswert. 

  23. Cover des Buches City of Bones (Chroniken der Unterwelt 1): Filmhörspiel (ISBN: B00T6JVM3A)
    Cassandra Clare

    City of Bones (Chroniken der Unterwelt 1): Filmhörspiel

     (139)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett

    Das Hörspiel ist ein schöner Bonus, wenn man ohne Bild erneut in die Verfilmung eintauchen möchte. Mithilfe einer tollen Erzählerin. Wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr unten im Text. 

    Meine Meinung zur Geschichte:
    Es ist schon einige Zeit her, dass ich das Buch gelesen oder den Film gesehen habe. Ich sehe beides unabhängig voneinander. Der Film hat mir damals gefallen und als ich das Filmhörspiel sah, wollte ich noch einmal eintauchen.

    Der Hörverlag hat gemeinsam mit der Erzählerin ein schönes Hörspiel geschaffen. Natürlich wurde die Originalsynchronisation des Filmes mit unseren deutschen Synchronsprechern verwendet. Meine Lieblingsstimmen sind die von Jace, Clary und Valentin. Die Ereignisse passieren logischerweise in schneller Folge, wie es für den Film typisch ist. Ich habe von der ersten bis zur letzten Hörminute mitgefiebert und erinnerte mich durch die lebendige Umsetzung an die jeweiligen Filmszenen. So machte es mir großen Spaß, dem Geschehen zu folgen und an der Seite der Schattenjäger zu stehen.

    Es wurden außerdem genug Informationen eingestreut, sodass man die Schattenjäger-Welt versteht und Clary kennenlernen konnte. Die Gefühle und das Verhalten der Figuren waren nachvollziehbar, weil passende Szenen eingebaut wurden. Trotz der Kürze ist das vorhanden, da auch die Erzählerin so manches anspricht. 

    Das Hörspiel endet mit einem nervenaufreibenden Kampf bei dem es um Leben und Tod ging, sowie einer schönen letzten Szene, die mich kurz lächeln ließ. Schade, dass es keine weiteren Verfilmungen gab.

    Meine Meinung zu den Synchronsprechern:
    Die deutschen Synchronsprecher haben hier wieder einmal eine meisterliche Leistung vollbracht. Sie wurden zu den Protagonisten und machten sie für uns lebendig. Jacob Weigert (als Jace), Kathrin Hanak (als Clary) und Torben Liebrecht (als Valentin) gehören zu meinen liebsten Filmsynchronsprechern. Auch Manou Lubowski (als Magnus Bane) hat eine Stimme, die in Erinnerung bleibt. Die Erzählstimme des Hörspiels wurde von Simona Pahl übernommen. Ich habe es genossen, ihrer Stimme zu lauschen und fand es genial, wie sie mich durch die Geschichte führte.

    Mein Fazit:
    Das Hörspiel holte mich erneut in die Welt der Schattenjäger an die Seite von Jace, Clary und den anderen. Durch die Filmsynchronisation und der wunderbaren Sprecherin Simona Pahl tauchte ich erneut tief ein und konnte mitfiebern. Es ist eine gelungene Produktion für alle Fans der Chroniken der Unterwelt. Spannung und Hörspaß sind durch die lebendige Umsetzung und dem actiongeladenen Ende garantiert. 

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Hörspiel wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

  24. Cover des Buches The Mortal Instruments -The Complete Collection (ISBN: 9781481442961)
    Cassandra Clare

    The Mortal Instruments -The Complete Collection

     (43)
    Aktuelle Rezension von: Isabellchen

    In der sechs teiligen Shadowhunter Serie folgen wir Clary, die alles über die Schattenwelt inklusive ihrer Bewohner (shadowhunter, Vampire, Werwölfe, warlocks und fairies) herausfindet. Die Story ist sehr spannend und man kann die Bücher kaum aus der Hand legen. Wen dieser Themenbereich gefällt, kann ich ich diese Serie nur ans Herz legen!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks