Bücher mit dem Tag "janne mommsen"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "janne mommsen" gekennzeichnet haben.

13 Bücher

  1. Cover des Buches Die kleine Inselbuchhandlung (ISBN: 9783499291548)
    Janne Mommsen

    Die kleine Inselbuchhandlung

     (151)
    Aktuelle Rezension von: Rebecca1120

    Greta Wohlert arbeitet als Stewardess bei der Lufthansa bis eines Tages eine Angstattacke sie außer Gefecht setzt. Erholung sucht sie während ihrer Krankschreibung bei Tante Hille – ihrer Lieblingstante, die auf einer kleinen Nordseeinsel wohnt. Greta hilft ihrer Tante die durch Hille und deren Vater über Jahrzehnte angesammelten Bücher zu entrümpeln und dabei kommt ihr eine Idee…

    Das Buch ist eine echt unterhaltsame und kurzweilige Urlaubslektüre. Die Charaktere sind liebevoll beschrieben und als Leser kann man das Inselleben, die einzigartige Natur wunderbar nachempfinden. Kleine und große Probleme müssen Greta und ihre Lieben bei der Umsetzung ihres Plans lösen und immer wieder kommt zwischen den Zeilen zum Ausdruck, dass das Leben auf der Insel seine eigene (langsamere) Zeitrechnung hat. Und ganz wichtig: Geheimnisse bleiben nicht lange geheim. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, wenn ich auch fand, dass erst zum Ende des Buchs etwas mehr Dramatik zu spüren war. Von mir gibt’s 4 Lese-Sterne.

  2. Cover des Buches Mein wunderbarer Küstenchor (ISBN: 9783499274442)
    Janne Mommsen

    Mein wunderbarer Küstenchor

     (53)
    Aktuelle Rezension von: Engelchen07

    Der Roman "Mein wunderbarerer Küstenchor" von Janne Mommsen entführt uns dieses mal nicht, wie vom Autor gewohnt auf eine Insel, sondern an die Küste Mecklenburgs, nach Klütz. 

    Die Saison in Klütz ist vorbei, das Hotel in dem Britta arbeitet schließt seine Türen über die Wintermonate, da dort keine Touristen erwartet werden. Jetzt freut sich Britta auf die Chorproben mit ihrem mitgegründeten gemischten Chor. Sie wollen unbedingt an einem Wettbewerb im finnischen Städtchen Tampere angemeldet und sind schon fleißig am Proben, Planen und einheitliche Kleidung gestalten. 

    Doch dann kommt die Hiobsbotschaft schlechthin. Der Chorleiter muß berufsbedingt in den Süden ziehen und kann den Chor nicht mehr weiterleiten. Dann springen auch noch 2 Männerstimmen ab und aus dem gemischen Chor wird schnell ein reiner Frauenchor, doch das will Britta so nicht einsehen. 

    Sie bemüht sich sehr um einen neuen Chorleiter, schließlich ist der Chor viel mehr als nur eine Singstunde für Britta. Für Britta ist der Chor schon fast wie eine Famiile. Kurzerhand beschließt Britta den Chor selber zu leiten und versucht noch 2 früher Männerstimmen wieder mit ins Boot zu holen um den Chor in Finnland gut dastehen zu lassen.

    Ein amüsanter, witziger, unterhaltsamer und schöner Roman aus dem Hause Mommsen. Mir hat er wieder gut gefallen. Ich habe mich in der Chorgemeinschaft sehr wohl gefühlt und man konnte die gute Stimmung beim Singen tatsächlich aus den Seiten herauslesen.



  3. Cover des Buches Zwischen den Bäumen das Meer (ISBN: 9783499271311)
    Janne Mommsen

    Zwischen den Bäumen das Meer

     (45)
    Aktuelle Rezension von: Lesefeuer

    Ich habe ja schon einige Bücher von Janne Mommsen gelesen. Aber das hier, ist mal ein ganz anderes Buch von ihm. Anfangs hatte ich ein paar Bedenken, dass es mich eventuell runterziehen könnte, das hat es dann aber nicht, obwohl es teilweise schon wirklich sehr traurig ist. Trotz des schwierigeren Themas konnte mich Janne Mommsen mit seiner tollen Schreibweise wieder überzeugen. Man hat auch hier seine bekannte Leichtigkeit erleben dürfen. Zwischen den Bäumen das Meer ist ein schönes Buch, was zum Nachdenken anregt. Schon beim Lesen wurde mir immer wieder bewusst, was ich habe und dass ich sehr dankbar dafür bin. Die letzten Seiten haben mich fertig gemacht! Was hat sich Janne Mommsen nur dabei gedacht? Es ist also ein "himmelhochjauchzend-zutodebetrübtes" Ende! Eine tolle Geschichte.

  4. Cover des Buches Die Insel tanzt (ISBN: 9783499269011)
    Janne Mommsen

    Die Insel tanzt

     (47)
    Aktuelle Rezension von: buecherwurm1310

    Jan Clausen lebt mit seiner 10-jährigen Tochter Leevke auf Föhr. Seine Frau starb, als Leevke erst ein Jahr alt war. Aber nun will Leevke ihren Vater glücklich sehen, denn für sie wirkt er immer etwas traurig. Dafür greift sie zu drastischen Drohungen, entweder er spurt oder sie geht ins Internat. Als die ehemalige Primaballerina Sina Hansen aus Flensburg auf Föhr eine Tanzschule eröffnet, kommt einiges auf der Insel in Bewegung. Auch Jan lässt sich von Leevke zu einem Tanzkurs überreden und er zeigt sich sehr begabt. Nur blöd, dass er ausgerechnet mit der Lehrerin von Leevke tanzen soll, die sich zuvor ungefragt in seine Erziehung eingemischt hat.

    Dies ist ein unterhaltsamer Roman mit viel friesischer Atmosphäre.

    Die Charaktere sind sympathisch und authentisch dargestellt. Einige sind schon ganz besonders. Der Reetdachdecker Jan fühlt sich auf der Insel verwurzelt und möchte nur seine Ruhe. Doch mit Sina, die auf Föhr aufgewachsen ist und nun zurückkommt, ändert sich einiges, wenn auch nicht von jetzt auf gleich. Man sagt den Friesen nach, dass sie verschlossen sind, doch in dieser Geschichte ist bald nicht mehr viel davon zu spüren. Salsa macht locker und auch die Bewohner der Insel bleiben davon nicht unberührt.

    Man ahnt natürlich gleich, wie die Geschichte endet, aber das macht nichts, denn das Buch ist wunderschön unterhaltend.

  5. Cover des Buches Die Bücherinsel (ISBN: 9783499275876)
    Janne Mommsen

    Die Bücherinsel

     (76)
    Aktuelle Rezension von: SarahDenise

    Im Buch “Die Bücherinsel” kehren wir auf die kleine Insel mit der Buchhandlung von Greta zurück. In ihrer kleinen Buchhandlung am Strand hat sich mittlerweile ein kleiner Lesekreis gegründet, der nach und nach anfängt ein Leben zu verändern.  

    Durch Zufall wird Sandra plötzlich Mitglied im Lesekreis. Im ersten Buch hatten wir sie als die sehr genaue und liebenswerte Putzfrau kennengelernt, die die Bücher allerdings nach Farben einsortierte, da sie nicht lesen und nicht schreiben kann. Ihre Leidenschaft sind daher Hörbücher und bisher ist niemand außer Greta und Tante Hille hinter ihr Geheimnis gekommen.  

    Als sie plötzlich Mitglied im Lesekreis ist stellt dies sie vor eine große Herausforderung. Insbesondere, da sie den Schulleiter Björn mehr als nur nett findet. Es beginnt für Sandra eine aufregende Zeit voller Gefühlschaos, denn niemand soll merken, dass sie nicht lesen kann und dennoch möchte sie mit den anderen Zeit verbringen.  

    Zudem sind da noch ihre selbstgeschriebene Geschichte und die Frage, ob nicht doch alles auffliegt...  

    Das Wiedersehen auf der kleinen Insel und in der Inselbuchhandlung war sehr überraschend für mich. Beim ersten Teil hatte ich ja etwas moniert, dass es mir teilweise zu schnell ging und es viele schnelle Szenenwechsel gab. In diesem Teil ist alles etwas entschleunigt und irgendwie flüssiger.  

    Ich fand die Geschichte um Sandra sehr spannend und auch traurig. Es ist beeindruckend wie sie durch ihr Leben gekommen ist, ohne lesen und schreiben zu können. Allerdings fand ich es mehr als traurig, dass sie sich so schämte und sich nicht traute Hilfe zu suchen. Der Autor hat dieses Thema sehr gut rübergebracht und verdeutlicht einmal mehr, dass es viele erwachsene Menschen in Deutschland gibt, die nicht lesen oder schreiben können. Die Dunkelziffer ist glaube ich sehr hoch...  

    Dabei sollte sich niemand dafür schämen müssen...  

    Die Liebesgeschichte um Björn und Sandra hatte gar nicht so einen großen Charakter im Buch, was mich sehr überraschte, aber irgendwie war es genau die richtige Mischung.  

    Es ging um Sandra und ihr Leben! 

    Ihr merkt, ich fand das Buch richtig gut und bin froh weitergelesen zu haben.  

    Den dritten Teil werde ich sicherlich auch bald lesen.  


  6. Cover des Buches Ein Strandkorb für Oma (ISBN: 9783499256868)
    Janne Mommsen

    Ein Strandkorb für Oma

     (83)
    Aktuelle Rezension von: nati51

    Das Buch ist eine leichte Sommerlektüre, die Lust auf Urlaub macht und dem Leser die Insulaner auf Föhr näher bringt.

    Sönke und Maria erwarten auf dem Hamburger Flughafen ihre 15-jährige Cousine Jade, die die Wurzeln ihres Vaters auf Föhr kennenlernen möchte. Der Schock ist groß, als sie Jade treffen, die sich zu einer überzeugten Gothic-Anhängerin entwickelt hat. Einzig die junggebliebene Oma mit ihren 76 Jahren hat einen besonderen Draht zu Jade gefunden. Aber die Familie macht sich Sorgen um Oma, denn sie wird immer vergesslicher. Dann geschieht auf der Insel ein Kunstraub und Oma zählt zu dem Kreis der Verdächtigen. 

    Janne Mommsen beschreibt leicht und witzig das Zusammenspiel der verschiedenen Personen. Die Geschichte ist unterhaltsam und locker geschrieben ohne aufsehenerregendes Geschehen. Die Insel Föhr und ihre Bewohner werden sehr anschaulich dargestellt. Wer die Insel nicht kennt, verspürt Lust seinen Urlaub dort zu verbringen. Das Buch ist eine ideale Einstimmung für den Nordseeurlaub oder lässt sich flüssig im Strandkorb an der Küste lesen. Eine herrliche Sommerlektüre für entspannende Stunden, die den Geruch nach Salz und Mee(h)r vermittelt.

  7. Cover des Buches Friesensommer (ISBN: 9783499267390)
    Janne Mommsen

    Friesensommer

     (58)
    Aktuelle Rezension von: Brigitte04
    Die Autorin hat einen wunderbar leichten und beschwingten Sommerroman geschrieben.Die Protagonisten Mund die Nebencharaktere sind liebevoll beschrieben  und werden lebendig vor dem Leseauge.Von mir gibt es volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.
  8. Cover des Buches Oma ihr klein Häuschen (ISBN: 9783499332913)
    Janne Mommsen

    Oma ihr klein Häuschen

     (74)
    Aktuelle Rezension von: UlrikesBuecherschrank

    Sönke ist Single und zu allem Überfluss hat er auch noch seinen Job verloren.Da kommt ihm ein Treffen mit seiner Verwandtschaft gerade richtig.Seine Mutter drücken will sich drücken und so fährt Sönke nach Föhr zum Geburtstag seiner Oma.Dort soll auch besprochen werden was nun aus dem Häuschen werden soll.Aber Oma ist verschwunden und Sönke hat alle Hände voll zu tun um die Streitigkeiten zwischen der Verwandtschaft zu glätten.

    Der Schreibstil ist flüssig,leicht und teilweise locker.Die Protagonisten sind sympathisch und ansprechend dargestellt.Die Spannung steigert sich aber der Humor rückt dabei doch in den Vordergrund.

    Fazit:Es wird aus Sicht Sönke's berichtet der mal mehr mal weniger chaotisch durchs Leben kommt.Ich musste immer wieder schmunzeln,lächeln und lachen.Es geht bei dieser Familie zu wie in einem Hühnerhaufen.Ach ja,die lieben Verwandten kann ich da nur sagen.Die Dialoge sind witzig,die Charaktere zumeist skurril angelegt.Im Hintergrund dann die Insel Föhr mit ihren Touristen und Einheimischen.Da passt alles zusammen.Die einzelnen Kapitel sind recht kurz gehalten so dass die Story für mich kurzweilig und unterhaltsam zum lesen war.Die Liebe darf auch nicht fehlen aber dazu möchte ich mich nicht äußern das müsst ihr dann schon selbst lesen.Trotz der Leichtigkeit des Buches wird es zum Schluss  traurig.Gleichzeitig aber irgendwie auch sehr schön.Gerade diese Szenen machen das Buch interessant zu lesen. Es ist der erste Band einer dreiteiligen Reihe. Er ist in sich abgeschlossen.Ich finde es ist ein gelungener Auftakt der mir schöne Lesemomente beschert hat. 

  9. Cover des Buches Oma dreht auf (ISBN: 9783499258428)
    Janne Mommsen

    Oma dreht auf

     (40)
    Aktuelle Rezension von: Eva_G

    Die 78-jährige Oma Imke lebt mit ihren beiden jüngeren Bekannten Ocke und Christa in einer WG. Da Imke nicht mehr so fit ist, wurde Christa von Omas Enkel Sönke, der gleichzeitig auch Bevollmächtigter ist, zur Pflegerin ernannt. Doch leider macht Oma immer wieder Alleingänge, wie zum Beispiel als sie durchs Watt von Föhr nach Amrum gelaufen ist und sich dort in ein fremdes Bett zum Schlafen gelegt hat. Da sie schon immer gerne gefeiert hat, beschließen alle, den Geburtstag groß zu feiern, weshalb sie viele Inselbewohner einladen und dazu ihre Rumbowle machen. Doch die Feier gerät komplett aus den Fugen und es reiht sich ein unglücklicher Vorfall an den anderen...

    Janne Mommsen hat hier viele lustige Ereignisse aus dem Leben der Imke aufgeschrieben. Er hat einen einfachen und flüssigen Schreibstil, der voller Humor ist.

    Das Buch hat mir gut gefallen und eignet sich perfekt für den Urlaub oder Momente, in denen man immer nur kürzere Zeiträume zum Lesen hat.

  10. Cover des Buches Die Bücherinsel (ISBN: B07NXXLD74)
    Janne Mommsen

    Die Bücherinsel

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Zahirah

    Das Thema Analphabetismus, was der Autor diesmal in den Mittelpunkt stellt, ist ja selbst in Deutschland immer noch ein Tabu-Thema. Deshalb fand ich es toll, mal eine Geschichte mit dieser Thematik zu lesen. Wie schwierig ein „normales“ Leben für die Betroffenen ist, wurde meines Erachtens gut erzählt. Doch Liebe kann viel bewegen, was ja auch in diesem Buch zum Ausdruck kommt. Es ist eine zuckersüße Liebesgeschichte rund um ein ernstes Thema. Mir hat das Buch super gefallen. Und wie auch schon im Vorgänger, hat die beschriebene Inselatmosphäre einen großen Anteil daran. Ich warte schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung.

  11. Cover des Buches Seeluft macht glücklich (ISBN: 9783499290190)
    Janne Mommsen

    Seeluft macht glücklich

     (68)
    Aktuelle Rezension von: moccabohne

    Jasmin lebt und arbeitet in Köln. Sie ist in der Verwaltung eines Krankenhauses beschäftigt und arbeitet bis an ihre Grenzen.  Als sie eines Tages fast zusammenklappt schickt ihr Chef sie kurzerhand in den Urlaub. Auch ihre zahlreichen Überstunden soll sie gleich abbummeln….doch, was soll sie 8 Wochen alleine in Köln machen? So richtig freuen kann sich Jasmin über ihren spontanen Urlaub nicht. Nachdem sie aber in ihrer Wohnung einen Wasserschaden vorfindet, beschließt sie kurzerhand nach Föhr zu fahren. Dort war sie als Kind unsterblich in Söhnke verliebt und so richtig ist er ihr nicht aus dem Kopf gegangen. Mal sehen, ob sie ihn wiedertrifft, so groß ist Föhr ja auch wieder nicht.    

    Auf der Insel angekommen lernt sie Thore kennen. Die beiden beschließen spontan ihre Wohnungen zu tauschen. Thore will nur weg von der Insel und Jasmin hätte keine Unterkunft für längere Zeit auf Föhr bekommen, da die Insel restlos ausgebucht ist.

    Jasmin lebt sich auf der Insel ziemlich schnell lein, wird ihr auch durch die vielen netten Insulaner sehr leicht gemacht. Auch Thore fühlt sich in Köln recht wohl und wächst über seine Grenzen hinaus.

    Beide plagt nach kurzer Zeit die Frage, wie es nach kurzweiligem Wohnungstausch weitergehen soll. Eigentlich sind sie aus ihrem Alltag in ein neues Leben geflohen; wird Jasmin für immer auf Föhr und Thore in Köln bleiben?

    Das Buch hat mich gut unterhalten. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und der Schreibstil ist flüssig und hat mich ins Schwärmen gebracht. Ich konnte fast förmlich das Meer rauschen hören.

  12. Cover des Buches Mein wunderbarer Küstenchor (ISBN: B07SS4FHRL)
    Janne Mommsen

    Mein wunderbarer Küstenchor

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  13. Cover des Buches Die kleine Inselbuchhandlung (ISBN: B07B3DV61X)
    Janne Mommsen

    Die kleine Inselbuchhandlung

     (13)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Als Greta nicht mehr in der Lage ist als Flugbegleiterin zu arbeiten, zieht sie zur Erholung zu ihrer Tante Hille auf die Insel. Durch einen glücklichen Zufall entdeckt sie ihre Leidenschaft fürs Bücher verkaufen und schon entsteht ein Plan für eine kleine Inselbuchhandlung, doch ihr werden Steine in den Weg gelegt.
    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, okay sie geht nicht wirklich in die Tiefe und bleibt eher oberflächlich, aber sie hat mich bestens unterhalten.
    Da ich (unwissend) den zweiten Teil schon gehört hatte, wusste ich ja schon so einiges, aber es war schön die Entstehungsgeschichte der Buchhandlung und des besonderen Antiquariats zu verfolgen.
    Alles in allem eine wirklich schöne Geschichte, die Lust auf Bücher und einen Inselbesuch machen.

  14. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks