Bücher mit dem Tag "jerry cotton"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jerry cotton" gekennzeichnet haben.

105 Bücher

  1. Cover des Buches Mr. Nemesis (ISBN: 9783404315345)
    Jerry Cotton

    Mr. Nemesis

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  2. Cover des Buches Manhattan null Uhr null/Damenopfer in Las Vegas/Mord im Akkord (ISBN: 9783404319084)
  3. Cover des Buches Die Million auf meinem Konto. G-man Jerry Cotton Band 1452 - 1. Auflage (ISBN: B004LG8OMK)
  4. Cover des Buches Jerry Cotton, Tod den Cops! (ISBN: 9783404314508)
    Jerry Cotton

    Jerry Cotton, Tod den Cops!

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Blutspur im Schnee/Der Schreckensflug/Die Raubkatzen (ISBN: 9783404319046)
  6. Cover des Buches Jerry Cotton, Sterben soll New York (ISBN: 9783404314591)
  7. Cover des Buches Totenschiff der Millionäre/Das große Entführer-Spiel/Das zweite Leben eines Killers (ISBN: 9783404319039)
  8. Cover des Buches Die unbekannte Macht / Phantom-Express / Ich - Gefangener der Domäne / Todesstrafe für Jon Bent / Das Genie, die Geiseln und wir / Wir - gefangen auf der Todesinsel (ISBN: B001RBVN98)
  9. Cover des Buches Die Rache des Gesteinigten (ISBN: B0000BQEYB)
    Jerry Cotton

    Die Rache des Gesteinigten

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  10. Cover des Buches Der Tod kommt oft auf leisen Sohlen (ISBN: 9783404315758)
  11. Cover des Buches Ich erschoss Mister High (ISBN: 9783404315642)
    Jerry Cotton

    Ich erschoss Mister High

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Cover des Buches Beifall für einen Toten/Clan der Mörder/Keinen Cent für eine Leiche (ISBN: 9783404319114)
  13. Cover des Buches Die Mafia-Falle/Der Bomben-Jet/Der Mietkiller (ISBN: 9783404319718)
    Jerry Cotton

    Die Mafia-Falle/Der Bomben-Jet/Der Mietkiller

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Lerchie
    Das Buch setzt sich aus drei Heftromanen zusammen: 1. Die Mafia-Falle 2. Der Bomben-Jet 3. Der Mietkiller 1. Auf der Beerdigung von Nino Ferriaro fallen Schüsse. Um seine Frau Maria zu retten, wirft sich ihn Mann vor sie und fängt die für ihn tödlichen Schüsse ab. Heimlich bei der Beerdigung war auch Ninos Sohn Franco, der sich jetzt Frank Ferry nennt. Er will mit den Geschäften seines Vaters nichts zu tun haben. Doch er ist jetzt der Erbe… 2. Der Geschäftsmann Lanhagan lädt Jerry Cotton ein, mit ihm nach Washington zu fliegen. Sie fliegen mit der Privatlinie des Unternehmers, und Lanhagan will Jerry Unterlagen zur Verfügung stellen. Da erhalten sie eine Bombendrohung. Eine Bombe, die nicht entschärft werden kann und spätestens bei der Landung zündet…. 3. Ein Mann fuhr mit seinem homosexuellen Begleiter zu einer Müllkippe. Dort bat er ihn, auszusteigen. Verwundert stieg dieser aus: Wollte der etwa hier….? Nein, das wollte er nicht, er erschoss ihn! George Pelekanos arbeitete im Showgeschäft. Jerry Cotton war zu ihm gebeten worden. Sie waren befreundet. Pelekanos wollte sich nicht der Mafia beugen, zunächst…. Auch diese Jerry-Cotton-Romane haben mir gut gefallen. Sie waren spannend und fesselnd. Jerry Cotton ist Kult. Ich kann sie für Interessierte nur empfehlen.
  14. Cover des Buches Jerry Cotton, Ich gegen alle (ISBN: 9783404319022)
    Jerry Cotton

    Jerry Cotton, Ich gegen alle

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  15. Cover des Buches G-man Jerry Cotton (ISBN: 9783785724002)
    Martin Compart

    G-man Jerry Cotton

     (4)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Dieses Buch weckt Erinnerungen, als man zum Kiosk schlich um einen Cotton 'für den Vater' zu holen. Ein interessantes Nachschlagewerk, wie der Mythos Jerry Cotton entstand.
  16. Cover des Buches Mordkommando gegen Captain Hywood [Taschenbuch 1981] Neu Bastei Jerry Cotton Band 1327 (ISBN: 1327132713271)
  17. Cover des Buches Mord ist nichts für Amateure (ISBN: 9783404315536)
    Jerry Cotton

    Mord ist nichts für Amateure

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  18. Cover des Buches Freunde fürs Leben (ISBN: 9783596139750)
    Holger Jenrich

    Freunde fürs Leben

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Asmodi
    "Beim Teutates, wer hat an der Uhr gedreht? Kombiniere, es war Gaston!" Ich persönlich liebe ja diese Porträt-Almanache, bin regelrecht süchtig nach ihnen. Sie zeigen einem oft, dass man doch nicht allein ist in dieser schnöden Welt, dass es Leute gab und gibt, die ebenso empfinden wie man selbst und ganz ähnliche Ansichten haben. „Freunde fürs Leben“ ist so ein Buch. Es handelt indes nicht von realen Personen, sondern von fiktionalen Charakteren – von Helden, Schurken und Kultfiguren, die uns alle irgendwie ans Herz gewachsen sind und es verdient haben, an die Jugend von heute weitervermittelt zu werden. In munteren Essays berichten insgesamt 27 Autoren detailverliebt, anekdotenreich und oft auch ein bisschen wehmütig von ihren Lieblingsgestalten aus Film, Fernsehen, Büchern, Comics und Sagen. Über jene Berühmtheiten wurde alles zusammengetragen, was man als Fan wissen muss, um mitreden zu können. Wer hat die Figuren wann erdacht und warum, wie wurden sie für die verschiedenen Medien adaptiert, welche Variationen existieren, was ist aus ihnen geworden? In dem reich bebilderten Band ist halb Entenhausen versammelt und ganz Schlumpfhausen. Die Mainzelmännchen gesellen sich ebenso hinzu wie Fix und Foxi, Asterix, Lucky Luke, Lurchi, Mecki, die Digedags, die Mumins, Paulchen Panther, die Maus (von der ARD), Popeye, Gaston, das Marsupilami, die Peanuts und Schweinchen Dick. Berts nervenraubender Kumpel Ernie und die flippige Pippi Langstrumpf geben sich ein Stelldichein, und den Preis um das coolste Trio liefern sich Wim, Wum und Wendelin gegen den Osterhasen, den Weihnachtsmann und das Christkind. Während sich die Verbrechensbekämpfer (James Bond, Jerry Cotton, Nick Knatterton, Zorro, Sherlock Holmes, Batman, Superman, Tim und Struppi) förmlich auf die Füße (und Pfoten) treten, tauchen von den Bösewichtern nur zwei auf, nämlich der Räuber Hotzenplotz und Mr. Hyde (alias Dr. Jekyll). Der Mythos des Buffalo Bill wird entzaubert und die romantisierte Figur auf seine öminöse historische Gestalt William Cody heruntergebrochen. Horror verbreiten Dracula, Frankenstein, King Kong und Godzilla. Einblick in längst vergangene Zeiten und Kulturen gewähren Huckleberry Finn, die Drei Musketiere, Prinz Eisenherz und Familie Feuerstein. Ins All geht es mit Barbarella und Perry Rhodan, in den Dschungel mit Tarzan und auf die Insel mit Urmel, Schatzsucher Jim Hawkins und Robinson Crusoe. Sämtliche Beiträge wurden aus einer subjektiven Sicht verfasst, aber sie alle sind sehr informativ. Eine wunderhübsche Hommage! Nur eines habe ich zu bemängeln: Hägar der Schreckliche fehlt. Huba, Huba, ich habe gesprochen! Hier die Liste aller Autoren: Holger Jenrich, Klaus-Peter Heß, Gabi Schultz, Achim Nöllenheidt, Frank Lamers, Sven Siebert, Alf Mayer-Ebeling, Roland Seim, Eric Schönell, Wolfgang Ueding, Ludger Claßen, Heike Schultz, Jürgen Boebers, Birgit Lehmann, Elke Graf, Josef Spiegel, Harald Keller, Ulrich Homann, Karl Wegmann, Falk Zimmanyi, Silke Lambeck, Astrid Paulsen, Claudia Wessel, Caroline Schmidt-Gross, Harald Justin, Andreas Mietzsch, Stephan Brünjes
  19. Cover des Buches Liebesgrüße aus der Hölle (ISBN: 9783404315352)
    Jerry Cotton

    Liebesgrüße aus der Hölle

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  20. Cover des Buches Cotton Reloaded - 50 (ISBN: 9783732532865)
    Nadine Buranaseda

    Cotton Reloaded - 50

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Sonne63
    Inhalt:
    Das geheime G-Team des FBI ist alarmiert: In den USA steht anscheinend ein islamistisch motivierter Terroranschlag mit Biowaffen kurz bevor. Eine anonyme Mail führt nach Berlin. Der Special Agent in Charge Mr High entscheidet, dass Sarah Hunter in ihrer Funktion als Biologin und Chemikerin sofort nach Deutschland aufbrechen soll, während Cotton und Decker in New York ermitteln. Schon bald wird klar, dass die Gefahr viel größer ist als angenommen. Das G-Team kommt einer internationalen Organisation auf die Spur, die mit menschenverachtenden Experimenten die Welt zu verändern droht

    Meinung:
    Zufällig wurde ich auf diese Serie aufmerksam, was nostalgische Gefühle in mir weckte. Die Heftromane von g-man Jerry Cotton waren damals Ende der 1970er Jahre mein erstes Zusammentreffen mit diesem Zweig des Krimi-Genres. Ich verschlang Folge um Folge und konnte nicht genug davon kriegen.
    Um so gespannter war ich nun, wie sich diese Reihe heute, von anderen Autoren geschrieben, lesen würde.
    Das Erste was mir auffiel: Jerrys Teamkollege und Freund Phil Decker verwandelte sich zwischenzeitlich in eine Philippa Decker. Sicherlich ein Zugeständnis an die heutigen Verhältnisse von Gleichberechtigung und Frauenquote.
    Ansonsten actionreich und voller flotter Sprüche, wie man das von früheren Ausgaben gewohnt ist. Nur, dass jetzt die Handlungen in das New York von heute verlegt wurden

    Fazit:
    Gewohnt actionreich mit flotten Sprüchen. Mit einem Helden, der sich über Gesetze hinwegsetzt, um der Gerechtigkeit zum Sieg zu verhelfen. Dass ihm dabei sämtliche Frauenherzen zu Füßen liegen, ist obligatorisch. Ich fand es auf jeden Fall sehr unterhaltsam.

  21. Cover des Buches Die Rückkehr der alten Bosse (ISBN: 9783404314928)
    Jerry Cotton

    Die Rückkehr der alten Bosse

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  22. Cover des Buches Im Namen des Präsidenten/Gute Nacht, G-man!/Eine Frau gegen New York (ISBN: 9783404319657)
    Jerry Cotton

    Im Namen des Präsidenten/Gute Nacht, G-man!/Eine Frau gegen New York

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Lerchie
    In diesem Taschenbuch sind die drei Jerry Cotton Heftromane 1. Im Namen des Präsidenten 2. Gute Nacht – G-man! und 3. Eine Frau gegen New York vereinigt. 1. Jerry Cotton muss für den Präsidenten arbeiten, und das ohne seinen Freund Phil Decker, denn der ist in Urlaub. In den USA soll eine Konferenz stattfinden und zunächst sieht es so aus, als habe die Verbrecherorganisation es auf diese abgesehen. Doch dann stellt Jerry fest, dass sie es darauf angelegt haben, die USA vor der Welt lächerlich zu machen. Wird ihnen das gelingen, oder kann Jerry noch dazwischenfunken? 2. Sergeant Carl Zabrinsky ist mit seiner Tochter Charlotte genannt Charlie auf dem Heimweg als er in Ausübung seines Dienstes von einem Gangsterauto überfahren wird. Eine Frau, die um Hilfe geschrieen hatte, wurde von ihm ebenfalls ermordet. Charlie konnte ihn anschießen, doch er entkam – vorerst. Ein Schiff ist unterwegs nach New York – mit einer Menge Kokain an Bord. Doch es gerät in einen schweren Sturm, wird es ihm standhalten? Ein Mann will dem Gangster, der das Kokain haben will, erpressen, doch das tut ihm nicht gut. Mit solchen Menschen legt man sich besser nicht an. 3. In Somalia wird im Frühling 1993 ein Team der EATS zu einem Hotel gerufen. Dass das eine Falle ist, bemerken sie erst, als zwei der Teammitglieder erschossen worden sind. Der Erschossene ist der Mann von Judy Granger, Jack Granger. Und Judy schwört Rache, die sie auch mit dem restlichen Team vollzieht, was ihr und ihrem Team eine unehrenhafte Entlassung aus dem Dienst beschert. Und damit kam sie eigentlich noch gut weg, doch sie sieht das anders und schwört wiederum Rache. Wird ihr diese gelingen? Drei spannende Jerry Cotton Romane, die mir gut gefallen haben. Nur der erste fällt etwas ab, vielleicht, u. a. weil Phil Decker nicht dabei war und die beiden gehören doch zusammen wie der Deckel zum Topf. Aber insgesamt ein spannendes Buch.
  23. Cover des Buches Lady Sensenmann (ISBN: 9783404315512)
    Jerry Cotton

    Lady Sensenmann

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden
  24. Cover des Buches Das Girl aus Spanish Harlem (ISBN: 9783404315154)
    Jerry Cotton

    Das Girl aus Spanish Harlem

     (1)
    Noch keine Rezension vorhanden

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks