Bücher mit dem Tag "jessamine"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jessamine" gekennzeichnet haben.

30 Bücher

  1. Cover des Buches Clockwork Angel (ISBN: 9783401507996)
    Cassandra Clare

    Clockwork Angel

     (1.941)
    Aktuelle Rezension von: annilittle

    Mein erstes englisches Buch dieses Jahr!

    Nach über 2 1/2 Jahren bin ich zurück ins Universum der Schattenjäger gekehrt und auch, wenn es an anderer Stelle und mit anderen Charakteren war, habe mich dort wieder sehr wohl gefühlt.

    Eigentlich lese ich nur auf Deutsch, wenn es mal fremdsprachig wird, sind das meistens Pflichtlektüren... Was hat mich also dazu bewegt, die Bücher auf Englisch zu lesen? Ganz einfach: Der Fakt, dass es sie einfach als Prints nicht mehr wirklich auf Deutsch zu erhalten gibt :D Tatsächlich hat der Verlag ja vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass eine Neuauflage folgen wird, zu dem Zeitpunkt hatte ich diese Ausgaben aber schon.

    Zum Cover: Ein absoluter Traum. Das Farbspiel, die Figuren, die Effekte – definitiv eines der schönsten Bücher, das ich besitze!

    Der Schreibstil: Flüssig, gut verständlich (zumindest für jemanden, der in Englisch ein B2 oder höheres Niveau hat) und spannend. Die Geschichte spielt ja zur Zeit von Königin Victoria und dementsprechend sind auch viele Begriffe aus dem alten Englisch verwendet worden, der Schreibstil wird dadurch aber keinesfalls altbacken oder langweilig.
    Zusammengefasst: Der tolle Schreibstil, den wir von Cassandra Clare gewohnt sind!

    Inhalt: Ich fand die Geschehnisse alles in allem spannend, fand aber, dass es schon einige Zeit gedauert hat, bis die richtige "Action" los ging, davor hat es eher so vor sich hingeplätchert. Gegen Ende hin überschlugen sich dann allerdings die Ereignisse und ich freu mich schon auf den zweiten Teil.

    Charaktere: Ich weiß, dass dieses Werk zu der Sorte Bücher gehört, wo Fans sich den unterschiedlichen "Bookboyfriendlagern" zuordnen. In diesem Fall: Will oder Jem?
    Bei mir ist es (noch) Jem. Ich hab ihm mein Herz geschenkt, finde ihn einfach nur toll, sehr einfühlsam, sympathisch und auch humorvoll. ABER (kleiner Exkurs): Bei "The Vampire Diaries" fand ich auch erst Stefan großartig, bis ich Damon gegen Ende der ersten Staffel vollkommen verfallen bin und als dann Enzo kam... Seufz... Aber egal, ich schweife vom Thema ab :D Was ich sagen will: Es ist gut möglich, dass Will noch Jems Platz einnehmen könnte.
    Zu Will selbst kann ich sagen, dass ich ihn irgendwie sehr amüsant finde. Seine Sprüche sind der Wahnsinn, der Humor ist sehr ansprechend, alles in allem, finde ich ihn durchaus charmant. Er erinnert mich (nicht nur wegen des Namens) definitiv an Jace.
    Mit Tessa hab ich anfangs so ein bisschen Probleme gehabt, weil sie auf mich eher wie 12 und nicht wie 16 wirkte. Das hat sich aber nach einiger Zeit gelegt, dann hat sie sich zu einer sehr mutigen, intelligenten und starken jungen Frau für mich entwickelt.
    Die anderen Charaktere aus dem Institut sind mir größtenteils auch ziemlich sympathisch, die Lightwoods naja und natürlich ist Magnus wirklich toll!

    Ich bin schon gespannt, wie sich die Geschichte in den nächsten beiden Teilen weiterentwickeln wird, denke (und hoffe), dass Cassandra Clare noch einiges aus der Geschichte rausholen wird und die Bewertung dementsprechend noch höher ausfallen wird!

    4/5

  2. Cover des Buches Clockwork Princess (ISBN: 9783401064765)
    Cassandra Clare

    Clockwork Princess

     (1.183)
    Aktuelle Rezension von: Hufflepuffreader

    Auch der dritte Band hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen und das ein oder andere mal standen Tränen in meinen Augen und dennoch konnte dieser Band mich nicht so überzeugen wie seine Vorgänger.

    Fangen wir mit dem Positiven an: Das Buch hat mich extrem emotional gemacht. Gerade bei dem Epilog musste ich sehr weinen. Ich habe den Epilog auch einmal seperat rereadet und musste auch da weinen.

    Mein absolutes Highlight waren Jem und Will auch einige anderen Charaktere waren ganz gut, aber niemanden habe ich so sehr geliebt, wie die beiden. Das Setting und der Schreibstil waren auch in den Vorbänden toll und es war auch spannend.

    Nun zum Negativen: Es hat mir nicht so gut gefallen, dass wir so oft aus den Perspektiven von Nebencharakteren, wie beispielsweise Cecily oder Sophie gelesen haben, beide haben mich reichlich wenig interessiert. Am liebsten wollte ich nur aus Jems, Wills und Tessas Sicht lesen, weil mich deren Handlung am meisten interessiert hat. Cecily fand ich relativ nervig, gerade weil ich das Gefühl hatte die meisten Kapitel sind aus ihrer Sicht geschrieben, obwohl sie uns gerade erst vorgestellt wurde und wir (oder zumindest ich) deswegen noch keine Emotionale Bindung zu ihr aufbauen konnten.

    Spannende Plottwists ließen hier auch zu wünschen übrig. Ich hatte das Gefühl, wir wären so langsam an die große Auflösung herangeführt worden, dass es keine großen Überraschungen mehr gab.

    Auch fand ich den großen Endkampf etwas unbefriedigend. Es hat irgendetwas gefehlt meiner Meinung nach.

    Im großen und ganzen fand ich das Buch nach wie vor gut, aber eben etwas Schwächer im Vergleich zu seinen Vorgängern.

  3. Cover des Buches City of Heavenly Fire (ISBN: 9783401505695)
    Cassandra Clare

    City of Heavenly Fire

     (1.526)
    Aktuelle Rezension von: Willowx

    (Achtung Spoiler!)





    City of heavenly Fire, ist der Finale Abschluss 'der Chroniken der Unterwelt' Reihe.

    Der alles entscheidende letzte Schritt gegen Sebastian und seiner Armee dunkler Schattenjäger.


    Schmerz und Leid auf der einen Seite, aber auch so viel Liebe und Hoffnung. Es war wirklich sehr schön diesen abschließenden Teil der Reihe zu lesen. Und die Tatsache das innerhalb der sechs Bücher sich alle weiter Entwickelt haben, bei Clary, Jace, Alec, Isabelle und Simon – ist es am deutlichsten. Das sie an ihren Aufgaben und den Vergangenen Herausforderungen gewachsen sind.


    Auch die langsam wahrnehmbare Veränderung die sich in Gang gesetzt hat, was die Gesetzte der Schattenjäger Gemeinschaft angeht. Was nicht bedeutet das sie am Ende des Buches am Ziel sind, nein, vermutlich werden sie nie ganz am Ziel ankommen. Es wird immer mal wieder Probleme geben. Was (irgendwie) auch in Ordnung ist, solange es nie wieder die Ausmaße zu Valentins Zeiten annimmt, es immer Jemanden geben wird der sich dagegen ausspricht und dagegen kämpft.


    Wer die Reise mit City of Bones begonnen hat und den bis dahin nichts davon abgehalten hat die 'Chroniken der Unterwelt' Reihe weiter zu lesen. Wird in City of heavenly Fire, einen fantastischen, spannenden, emotionalen Abschluss finden.

  4. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Schicksalsfäden (ISBN: 9783958340145)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Schicksalsfäden

     (236)
    Aktuelle Rezension von: Kerstin72

    Im zweiten Teil muß Jess ihre Erlebnisse mit den Seelenwächtern "verarbeiten". Doch viel Zeit bleibt ihr nicht, da ihre feinde immer noch hinter ihr her sind.
    Tolles Cover, spannende Fortsetzung,interessante Charaktere.

  5. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Schatten der Vergangenheit (ISBN: 9783958340329)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Schatten der Vergangenheit

     (194)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Ariadne ist Tod und das durch Joanne. Jess kann es nicht glauben. Jaydee muss sich Detektive Benjamin Walker stellen und er ist selbst kein normaler Mensch.

    Wow, die Spannung und Action konnte ja eigentlich nicht getopt werden. Aus dem letzten Band, weit gefehlt. Noch mehr Mysterien gibt es zu Entdecken. Die Emotionen kochen hoch und man weiß nie was einen auf der anderen Seite erwartet. Voller Spannung folgt man der Geschichte und wundert sich, wenn man am Ende angelangt ist. Zum Glück gibt es schon sehr viele Bänder der Geschichte so kann man gleich weiterlesen. Oder auch nicht, denn man weiß das man so schnell nicht erfährt was es mit Jess´s Mutter auf sich hat. Oder wer Jaydee wirklich ist? Ahhhhh, einfach weiterlesen, irgendwann erfahre ich die Geheimnisse der Seelenwächter, Jess und Jaydee, einfach von allen.

  6. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Blutsbande (ISBN: 9783958340442)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Blutsbande

     (164)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Nach der schockierenden Erkenntnis, die zum aktuellen Geschehen passen. Macht sie Wiliam auf die Suche und Jess lebt sich langsam ein. Obwohl Jaydee es ihr nicht gerade einfach macht.

    Immer wenn man glaub zu wissen was passiert. Kommt etwas neues dazu. Ein Geheimnis wird gelüftet, ein neues wird vorgestellt. Eigentlich könnte man schon langsam den Überblick darüber verlieren. Doch das ist nicht der Fall. Im Gegenteil genau deshalb liest man immer weiter. Denn man bekommt von den Seelenwächter und Jess einfach nicht genug. Ihre Wortgefechte, die Spannung, die Action und den Humor ist eigentlich das was in dieser Geschichte die Figuren lebendig werden lässt. Man kann es direkt vor sich sehen und der rote Faden ist immer noch Sichtbar, aber ein paar Fäden trennen sich davon und werden zu Irrläufer oder gar wieder zurück in den Hauptstrahl. Ich freue mich auf jedes weitere Band, das ich Lesen kann. Suchtgefahr für diese Reihe besteht auf jeden Fall.

  7. Cover des Buches Clockwork Prince (ISBN: 9783401508009)
    Cassandra Clare

    Clockwork Prince

     (1.337)
    Aktuelle Rezension von: BiblioJess

    Tessa hat in dem Londoner Institut und den Schattenjägern ein Zuhause gefunden. Doch immer noch droht Gefahr durch den Magister, der seine Pläne vorantreibt und Tessa in seine Gewalt bringen will. Gleichzeitig weigert sich der Rat, sie und ihre Freunde zu unterstützen. Und während Will, Jem und Tessa im Sturdel ihrer Gefühle gefangen sind, scheint jemand sie alle verraten zu haben.


    Clockwork Prince hatte mich auf jeden Fall schneller als der Vorgänger. Der Schreibstil ist unverändert genial, mitreißend und emotional. Die Story wird fesselnd weitergesponnen, man fiebert mit Tessa mit, will herausfinden, wer sie nun ist und was der Magister von ihr will; gleichzeitig bangt man aber auch mit allen anderen mit - Charlotte, Will, Jem ... - und die Nerven sind zum zerreißen gespannt, wie es mit ihnen weitergehen wird und was sie alle noch erwartet. Es wird nie langweilig in dem Buch, es gibt immer Action, und selbst, wenn es mal ruhigere Szenen sind, sind sie bedeutsam für die Geschichte, gut geschrieben und halten einen fest. Es gibt weniger Dämonen, weniger Kämpfe als in Die Chroniken der Unterwelt, aber dafür war die neue Bedrohung, die Klockwerk-Armee, ein gelungener Einfall und hat zusammen mit der Atmosphäre des viktorianischen Londons eine interessante Kombination ergeben.

    Mich hat das Buch total gepackt, ich habe es unfassbar gern gelesen und die Charaktere auch viel stärker ins Herz geschlossen (nachdem das bei Band 1 ein bisschen gedauert hat). Besonders das Band zwischen Will und Jem gefällt mir unfassbar gut! Aber ich liebe es auch, dass neue Charaktere neue Dynamiken reinbringen.

    Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat, ist die Dreiecksgeschichte zwischen Tessa, Will und Jem. Ich liebe sie alle, aber ein bisschen hat es mich doch genervt. Was nicht an den Charakteren lag, sondern einfach daran, dass ich mal so überhaupt gar kein Fan von Dreiecksbeziehungen bin und es lieber gehabt hätte, wenn Tessa und einer von den beiden nur Freundschaft empfunden hätten. Trotzdem hab ich mit allen mitgefühlt und sie so sehr gemocht.


    Ansonsten kann ich hier überhaupt nichts aussetzen, deswegen gibt es 4,5 Sterne von mir und eine definitive Empfehlung!





  8. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Die Prophezeiung (ISBN: 9783958340602)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Prophezeiung

     (144)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Jaydee hat es getan: Er ist an den Ort seiner Kindheit zurückgekehrt, er will sich seinen Dämonen stellen. William tut dies auch. Die dunkle Bedrohung tritt ans Licht.

    Oh, endlich erfährt man mehr. Oder auch nicht? In diesem Band bin ich mir nicht so sicher. Wer ist gut, wer ist Böse? Wenn kann man noch trauen. Jaydee und Jess beiden kämpfen ums Überleben, schon wieder oder immer noch. Es werden wird ein Geheimnis gelüftet und das Böse tritt in die Öffentlichkeit. Jetzt muss man sich für eine Seite entscheiden. Doch für welche? Erst glaub man das sie Jess und die Seelenwächter näher kommen. Das passiert etwas und man glaubt das es vorbei ist. Dann wieder nicht. Die Spannung steigt, zum Glück gibt es das nächste Band schon. Denn ich muss gleich weiterlesen.

  9. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung (ISBN: 9783958341364)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Die Erlösung

     (100)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Joanne ist auf freiem Fuß und noch immer am Leben und will ihren Meister immer noch helfen und die Seelenwächter versuchen immer noch alle zu retten. Jess ist im nirgendwo gefangen und versucht Jaydee zu erreichen. Doch der Tod naht.

    So langsam näher wir uns dem Ende der Welt und es gibt immer noch so viele Geheimnisse zum lüften und doch kommen noch mehr dazu. Es sind aber nicht so viele das man den Überblick verliert. Zum Glück löst sich so manches auch wieder auf und dann kommt halt ein neues dazu. :) Ich habe mich in diese Reihe verliebt, den hier hat man alles. Spannung, Romantik, Liebe, Action und Magie und das in der richtigen Mischung. So das man von der ersten Seite an gefesselt ist und nicht genug bekommt. Zum Glück ist das nach diesem Buch noch nicht zu Ende und man kann sich das nächste holen.

  10. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Machtkämpfe (ISBN: 9783958340848)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Machtkämpfe

     (128)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87
    Der achte Teil der Reihe hatte es wieder einmal in sich. Egal was die Seelenwächter vor haben, Ralf scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein.
    Ich bin so gespannt wie das noch gut enden soll oder ob es das überhaupt tut. Ich fürchte mich bei jedem neuen Band mich von einigen liebgewonnen Protagonisten verabschieden zu müssen, denn sicher ist hier mal gar nichts.
    Vielmehr kann ich auch gar nicht sagen, außer das mich die Reihe mit jedem Band weiter begeistert und fesselt.
  11. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer (ISBN: 9783958340664)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer

     (133)
    Aktuelle Rezension von: KymLuca

    Im sechsten Teil der Chroniken der Seelenwächter gehen Jaydee und Keira in Florida etwas ihre eigenen Wege und auch Will ist bei seinem Bruder auf sich selbst gestellt. Jessamine, Violet und die übrigen Seelenwächter haben am Hauptquartier einige Probleme mit Joanne und ihren Lakaien. 

    Diesen Band fand ich besonders gut und es gab einige unerwartete Wendungen. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht!

  12. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Das Böse erwacht (ISBN: 9783958341968)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Das Böse erwacht

     (94)
    Aktuelle Rezension von: Leadezember
    Die Gebundene Ausgabe beinhaltet die E- Books 13-15. Der 13 Band ist der neue Auftakt für die zweite Staffel.
    In dem Buch darf Jaydee die Isolation verlassen. Wie wird das Leben von Jess und Jaydee nun weiter gehen? In dem ersten Buch der zweiten Staffel werden zum teil interessante Fragen zum teil aufgelöst. Was ist mit Jess Mutter passiert?
    Auch in der zweiten Staffel tauchen neue Gegner auf die Jess und Jaydee gemeinsam mit ihren Freunden besiegen müssen.
    Persönliche Meinung:
    Ich finde auch die zweite Staffel beginnt spannend und aufregend. Der Charakter die man bereit aus den vorherigen Bänden kennt tauchen wieder auf, aber auch ein zwei neue Charaktere lernt der Leser in den drei Bänden kennen. Das Ende von der ersten Staffel fand ich gut und spannend geschrieben, ich hätte nicht mit so einem Ende gerechnet.
    Bevor man mit der zweiten Staffel beginnt sollte man die erste Staffel gelesen haben, da die erste Staffel an die zweite anknüpft.
    Fazit:
    In dem ersten Buch der zweiten Staffel wird es wieder spannend.
    Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen.
  13. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Zwischen den Fronten (ISBN: 9783958340916)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Zwischen den Fronten

     (116)
    Aktuelle Rezension von: Chrissy87

    Zum Inhalt sage ich nichts, nur das die Geschichte rund um Jaydee, Jess und ihre Freunde sich weiter zuspitzt.
    Mir gefällt die Reihe bis jetzt richtig gut, allerdings fängt die Geschichte sich an zu ziehen, zumindest für mich. So langsam wäre ich fürs Finale der ersten Staffel bereit.
    Ansonsten habe ich nichts zu "meckern", ich mag wie sich die Beziehung zwischen Jess und Jaydee entwickelt und auch die anderen Seelenwächter werden immer sympathischer, Trotzdem ist mein Lieblingscharakter immer noch Akil, bei uns hat es quasi auf den ersten Seiten "gefunkt" und er könnte meiner Meinung nach gerne eine größere Rolle spielen.

  14. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Tod aus dem Feuer (ISBN: 9783958340756)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Tod aus dem Feuer

     (127)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Jess und Jaydee befindet sich in ihrer ganz persönlichen Hölle, aneinander gekettet können sie sich nicht von einander weg bewegen. Banjamin Walker hat auch wieder einen Besuch von einem Dämon. Den er nicht so leicht besiegen kann.

    Taschentücher, ich brauchte ein Haufen Taschtücher. Die Qualen die Jess und Jaydee erleben musste kann man in jeden Wort spüren und mir kamen die Tränen. Als Leser war ich in einem Zwiespalt. Denn ich wollte das sie sich befreien, aber ich war mir nicht sicher ob es Jess überleben würde. Die Szenen spitze sich zu, Ralf kommt seinem Endspiel immer näher und jeder Held versuchte das zu verhindern. Doch es starben immer mehr und mehr wurden verletzt. Der Spannungsbogen ist gespannt und man kommt nicht mehr los von der Geschichte. Denn man will es wissen, was ist das Endspiel. Wer ist Jess, oder was? Genauso ist es mit Jaydee, haben die beide etwas mit Ralf´s Endspiel zu tun oder ist das alles nur Zufall!?

  15. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Bruderkampf (ISBN: 9783958341111)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Bruderkampf

     (103)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Ralf ist mit seinen Plänen fast am Ziel. Nachdem er sich Kirian geholt hat, stehen als nächstes Soraja und Logan auf seiner Liste. Das Ende naht. Jaydee ist auf der Suche nach Jess, denn sie ist verschwunden.

    Man kann das Ende der Welt schon spüren. Am liebsten würde ich mich einwickeln und nicht wieder hervor kommen. Aber dann kann ich schlecht weiterlesen. Also wieder raus aus der Decke und weiterlesen und hoffen das sie es irgendwie schaffen. Ein Schicksalschlag nach dem anderen trifft die Seelenwächter. Ehrlich gesagt ist ein Happy End oder Rettung der Welt immer unwahrscheinlicher. Aber die Hoffnung stirbt zu letzte. Auch schein Jaydee sich mit seinen Gefühlen mit Jess auseinander zu setzen. Wieder ein Band das einen einfach um haut und in seinen Band zieht.

  16. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut (ISBN: 9783958342019)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Engelsblut

     (85)
    Aktuelle Rezension von: Stefanie_Engl

    "Ihre Finger zuckten. Die letzte Regung ihres Körpers, bevor die Betäubung anschlug - und sie in die Dunkelheit riss." Zitat Kapitel 20 Seite 304

    Autorin: Nicole Böhm
    Verlag: Greenlight Press
    Erscheinungsdatum:1 Juni 2016
    Seitenanzahl: 151 Seiten

    Inhaltsangabe:

    Keira dringt in die Archive der Sapier ein und wird mit Gefahren konfrontiert, die sie körperlich und mental an ihre Grenzen treiben. Sie begibt sich auf eine wagemutige Reise und erfährt von Geheimnissen, die mächtiger sind als alles, was sie bisher erlebt hatte. Auch Jaydee bleibt nicht untätig und gräbt, gemeinsam mit Jess, in der Asche seiner Vergangenheit nach Hinweisen auf ihre Mutter. Währenddessen kämpft Anna mit ihrer Vergangenheit und verstrickt sich immer tiefer in ein Lügengeflecht. (Quelle: amazowen.de)

    zum Cover:

    Habe ich schon erwähnt, dass ich dieses Cover liebe? Nein? Ehrlich? Dann tue ich es jetzt. Ich liebe dieses Cover, eigentlich jedes wo Jaydee drauf ist, denn er ist einfach einer meiner Lieblingscharaktere. Und wer das Cover von Band 13 daneben hält wird feststellen, dass es zusammen passt...Es soll zeigen wie sehr sich Jess und Jaydee lieben, aber etwas zwischen ihnen steht....

    zum Inhalt:

    Endlich erfährt Jess die Wahrheit über ihre Verbindung zu Jaydee, da dieser sich über das was er von Will erfahren hat ihr gegenüber öffnet. Er macht sich auf den Weg seine Vergangenheit genauer unter die Lupe zu nehmen und hofft bei Auguste endlich Antworten zu finden. Dieser Teil hat mich sehr mitgenommen, da einfach auch deutlich wird, wie sehr Jaydee Auguste doch in sein Herz geschlossen hat.Parallel versucht Keira in die Archive der Sapier einzudringen. Diese Versuchen verlangen der jungen Frau alles ab, nicht nur seelisch sondern auch körperlich. Auch Anna geht es durch ihre Flashbacks immer schlechter. Sie ziehen sie immer weiter in die Vergangenheit und es wird für sie immer schwerer zu unterscheiden, wer Freund und wer Feind ist.

    Gleich zu Beginn hat mich Nicole Böhm mit ihrem tollen Schreibstil wieder abgeholt und nach Hause gebracht. Diese Serie begeistert mich so sehr, dass es mir jedes mal schwer fällt das Kindle/ Buch aus der Hand zu legen.

    Die Ereignisse rund um Jess & Jaydee sind fast spürbar. Ihre Liebe ist so wunderbar nach und nach aufgebaut worden, dass sie einen total mit sich reisen. Ich habe immer das Gefühl, in diese Liebe mit eingehüllt zu sein. Denn ich hatte, wie viele andere vielleicht auch, nie damit gerechnet, dass es zwischen den beiden einmal eine so innige Beziehung geben wird.

    Auch über Jaydee erfahren wir endlich "etwas" mehr.  Dies macht es einem leichter sich in ihn hinein zu versetzen. Immer wieder wird die angespannte Stimmung von der freundschaftlichen Art von Akil zu Jaydee aufgelockert, was mich jedes mal schmunzeln oder gar lachen lässt.

    Währenddessen werden die Flashbacks für Anna immer schlimmer. Sie waren für mich wirklich sehr tragisch und ich musste manchmal erst einmal meine Augen schließen um das gelesene zu verarbeiten. Wie sehr sie damals und auch jetzt leidet, zeigt mir immer wieder, wie schrecklich ihr menschliches Leben doch war. Und wie sehr ein Mensch das Leben eines anderen vernichten kann...

    Keiras Handlungsstrang war sehr erschreckend und informativ gewesen. Jedoch nichts für schwache Nerven *grins*.

    Ich möchte nicht mehr erzählen, da ich sonst massiv spoilern würde, aber es rücken immer mehr Puzzleteile an ihren Ort, die mich sehr schockieren. Ich will wissen wie es nach diesem fiesen Cliffhanger weiter geht.

    Mein Fazit:

    Eine sehr informative und emotionale Fortsetzung, dessen Ereignisse mich sehr erschreckt haben. Ich freue mich umso mehr auf Band 15.

    5 von 5 Sternen


  17. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Liebe vs. Vernunft (ISBN: 9783958341005)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Liebe vs. Vernunft

     (110)
    Aktuelle Rezension von: dorothea84

    Jess und Jaydee genießen ihr erstes Zusammensein, doch ihr Glück währt nur kurz. Joanne und Ralf schlagen mit mehr Grausamkeit denn je um sich, und die Opferzahlen steigen. Die Seelenwächter scheinen machtlos zu sein.

    Oh mein Gott, endlich kommen die beiden sich näher wird ja langsam Zeit, oder auch nicht. Es ist auf jeden Fall sehr heiß und führt beide in ein Gefühlschaos schlecht hin. Manchmal kann Nicole Böhm schon gemein sein. :) Aber genau das liebe ich an dieser Reihe, dann sieht man endlich ein Happy End und dann ist es doch keins. Wie viele Opfer werden die beiden Dämonen noch fordern. Langsam sollte man endlich die guten gewinnen. Denn man verliert langsam die Hoffnung, das die endlich mal voran kommen.

  18. Cover des Buches Clockwork Prince (ISBN: B006OFLVPS)
    Cassandra Clare

    Clockwork Prince

     (231)
    Aktuelle Rezension von: Buechersmartiii


    Thema

    Tessa ist nun seit einiger Zeit am Londoner Institut und wurde von den dort lebenden Schattenjägern aufgenommen, obwohl sie selbst keiner ist. Ehrlich gesagt, hat sie keine Ahnung, was und wer sie ist - aber das ist nur eine der Fragen, die sie beantwortet haben will.

    Sprache

    Die Geschichte spielt weiterhin im Jahre 1878 und von den damaligen Sprachgebrauch nutzt auch Cassandra Clare. Ich bin kein Englisch-Geschichtsprofi, der sofort erkennt, aus welcher Epoche welche Formulierung stammt, aber man merkt das an so manchen Formulierungen und Höflichkeiten, die heute gänzlich aus dem Alltag verschwunden sind.

    Der Schreibstil und Sprachgebrauch schickt einen als Leser auf eine brutale, aber faszinierende und packend Reise durch die Zeit in das düstere und staubige London des 19 Jahrhunderts.

    Diese Geschichten ist eine beinahe nahtlos weiterführende Handlung des ersten Teiles.

    Mit passenden Szenenwechseln an spannenden Stellen wird Tempo, Nervenkitzel und Dramatik in die Geschichte gebracht. Durch  Perspektivwechsel können diese Wechsel gut von Statten gehen und passen super. 

    Als Erzählperspektive wird die dritte Person und Vergangenheitsform genutzt und hauptsächlich können wir die Handlung aus der Sicht unserer Protagonistin verfolgen.

     Charaktere

    Zu den Charakteren stößt eigentlich kein wirklich neuer hinzu, der erwähnenswert wäre.

    Ich liebe die Art, wie es Cassandra Clare schafft, sogar den Nebenfiguren Leben einzuhauchen und ihnen eine eigene Geschichte und Vorgeschichte zu geben. Kein einziger Charakter wirkt gedankenlos gesetzt oder eindimensional, alle Personen haben einen einzigartigen Charakter, ihre vielleicht schrulligen Macken, Veränderungen und Gefühle.

    Als Hauptcharaktere sind natürlich dennoch Tessa, Will und Jem am herausstechendsten und man erfährt am meisten von ihnen. Tessa und Jem haben sich charakterlich nicht besonders verändert seit dem ersten Band.

     Will hingegen macht eine bemerkenswerte Wandlung durch. Obwohl klar war, dass Will nicht wirklich ein Arschloch (verzeiht die Ausdrucksweise) ist, erfährt man hier den Grund, weshalb er ist, wie er ist und weshalb er so handelt, wie er handelt. Er hat „eine Zunge wie eine Peitsche“ (a tongue like the lash of a whip), von der Damenwelt gleichermaßen begehrt wie gehasst, ist zynisch, immer bitter amüsiert, aber durch sein engelsgleiches Aussehen verzeiht man ihm jeden verletzenden Kommentar. Doch unter dieser Wand versteckt sich sein wahres Ich. Und für dieses Verstecken hat er gute Gründe... 

    In diesem Buch kommt seine Wand langsam runter. Der Grund: Tessa. Jeder merkt das, obwohl sie immer noch recht weit oben ist. Er selbst hält es auch nicht mehr aus und sucht Hilfe bei Magnus Bane, unserem Lieblings-Hexenmeister. Und seine Offenbarung wirft ein völlig neues Licht auf den jungen Schattenjäger und seine Vergangenheit.


    Was ich nicht mag, sind Liebesdreiecke. Eifersucht: ja. In Büchern. Aber wenn man als Leser die zwei „Objekte der Begierde“ beide gern hat (was von Cassandra Clare auch vollkommen beabsichtigt ist), dann ist das doof. Einfach doof. Ich bin hin und hergerissen. Ich weiß, wie es ausgeht aus den anderen Büchern der Serie, aber ich will nicht, dass auch nur einem von ihnen das Herz gebrochen wird. Aber das gehört zur Geschichte, das passiert nun mal, da muss man durch. Das echte Leben ist ja auch nicht so einfach. Auch wenn es mir das Herz bricht-

    Cover

    Das Cover zeigt Jem. Ich finde ja, er sieht aus, wie ein Elfenprinz, kein „Clockwork“ Prinz... Er steht im Zentrum des Bildes, doch den Blick zieht sofort sein Stock auf sich, beziehungsweise der goldene Drachenkopf (der eigentlich aus Jade ist…). Außerdem leuchten noch seine Runen bläulich, was auch schnell ins Auge sticht. Wenn man Jem dann aber doch ins Gesicht blickt, wirkt es, als würde er einen mit einem Auge anblicken, mit dem anderen Auge an einem vorbei.

    Wer also bereits Fan der „Mortal Instruments“ Reihe ist, wird hier viele Verbindungen und Gemeinsamkeiten in Handlung und Charakteren finden, aber dennoch einen erfrischenden Lesestoff!

  19. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter -  Im Wandel (ISBN: 9783958342163)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Im Wandel

     (75)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett
    Wirre Emotionen prasselten auf mich nieder, wie ein Platzregen mit fetten Hagelkörnern. Sie trafen mich ins Herz, in die Seele, zerstörten alles, was in mir war. – Zitat aus dem Buch, Kapitel 12, Position 1121

    Meine Meinung zum Cover:
    Auf dem Cover ist diesmal die Seelenwächterin Aiden zu sehen. . Die Magie ihres Elements strahlte mich richtig an. Die Zeichnung ist mal wieder wunderschön und zeigt Nicole Böhms Können!

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
    Jaydee und Jess wurden Anthony entführt und werden an einem unbekannten Ort festgehalten. Anthony hat schreckliche Pläne mit ihnen. Unterdessen versucht Keira zu fliehen und hofft auf die Rettung durch die Seelenwächter. Doch wie soll das gelingen? Schließlich ist Keira durch das manipulierte Videomaterial eine weltweit bekannte Kriminelle und das halbe Land ist hinter ihr her. Zeitgleich treffen Akil und Noah einen Mann, der Akils Armband angeblich entfernen kann. Allerdings ahnt niemand, was wirklich hinter all dem steckt.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Ich muss zugeben, dass ich mich ein wenig gesträubt habe, Band 16 zu lesen. Nach dem schlimmen Ende von Band 15 hatte ich Angst, was da auf mich zu kommt. Doch dann hielt ich es nicht mehr aus und musste weiterlesen. Wie es nicht anders zu erwarten war, habe ich den Band schnell verschlungen. Der Band war nämlich schrecklich spannend und unglaublich emotional. Wieder einmal fieberte ich mit und litt gemeinsam mit Jaydee und Jess. Nicole Böhm hat alles so intensiv beschrieben, dass es sich anfühlte als wäre ich dabei. Die Gefühle drohten auch mich zu übermannen und ich hatte solche Angst, was noch kommen wird.

    Auch den Handlungsstrang um Akil fand ich interessant, zumal die Dinge offenbar anders sind als erwartet und mir den Mund offenstehen ließen. Als Akil zu den anderen Seelenwächtern stieß, wurde es noch spannender. Die Magie hat mich sofort fasziniert und Akils Fähigkeiten kamen mir anders vor. Ich hing regelrecht an den Zeilen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Mit der Zeit entwickelte sich bei mir Erstaunen und eine innere Aufregung! Ich muss wissen, wie es weitergeht!

    Keiras Handlungsstrang war einen Hauch ruhiger, allerdings genauso gut. Auch hier wollte ich nicht, dass es aufhört. Es ist schwer meine Gedanken nieder zu schreiben, ohne zu spoilern.

    Die letzten Kapitel ließen mich den Atem anhalten. Ich konnte das Lesen kaum unterbrechen. Diesmal überrollten mich die Emotionen! Mir fehlen einfach die Worte. Keiras letztes Kapitel ließ Unglauben in mir aufkommen.

    Mein Fazit:
    Der 16. Band gehört für mich zu den Emotionalsten überhaupt. Ich war ergriffen, hatte Angst und litt mit den Protagonisten. Ich konnte das Lesen kaum unterbrechen und hielt es nicht aus. Ich musste einfach wissen wie es ausgeht. Der Handlungsstrang um Jaydee und Jess war am schlimmsten. Die Gefühle überrollten mich und rissen mich zu den Beiden. Aber auch Akils und Keiras Handlungsstränge waren spannend. Mit der Zeit entstanden bei mir Unglauben und Überraschung, weil ich nicht mit dem Geschehen gerechnet hatte.

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!
  20. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Auf Leben und Tod (ISBN: 9783958342095)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Auf Leben und Tod

     (79)
    Aktuelle Rezension von: Stefanie_Engl

    "Vielleicht musste sie die alten Wunden ausbrennen, damit sie für immer versiegelt blieben. Vielleicht war Feuer genau das Richtige für sie." Zitat Kapitel 1 Seite 312

    Autorin: Nicole Böhm
    Verlag: Greenlight Press
    Erscheinungsdatum: 7. Juli 2016
    Seitenanzahl: 161 Seiten

    Inhaltsangabe:

    Anthony stellt Keira vor eine gefährliche Wahl und zwingt sie zu Dingen, die sie zutiefst verabscheut. Sie muss ein weiteres Mal über sich hinauswachsen, um diese Aufgabe zu meistern. Sollte es ihr nicht gelingen, wird sie alles verlieren, was sie sich je erkämpft hat. Für Keira beginnt ein Spiel auf Leben und Tod. Währenddessen macht Jaydee eine Entdeckung über seinen Jadestein, mit der er nicht gerechnet hätte. Die Karten mischen sich neu und er muss den Jäger stärker als üblich in seinen Ketten halten. Jess forscht auf einer anderen Fährte und entdeckt eine unfassbare Geschichte. Ihre Mutter hatte mit Kräften gespielt, die größer und mächtiger waren als sie selbst. (Quelle: amazon.de)

    zum Cover:

    Wow . Auch dieses Cover ist super in Szene gesetzt. Hier sehen wir Sophia. Auch wenn ich sie mir ganz leicht anders vorgestellt habe, passt sie super zu den Erklärungen die im Buch zu finden sind.

    zum Inhalt:

    Nachdem Keira von Anthony gekidnappt wurde, wird sie vor die Wahl gestellt. Entweder tut sie was er von ihr verlangt, oder er wird ihr Leben komplett zerstören. Keira bekommt Angst...mit der Zeit im Nacken macht sie sich auf den Weg.
    Zeitgleich macht sich Jaydee auf den Weg zu seiner eigenen Mission, denn er hat etwas sehr unerwartetes herausgefunden, dem er nun auf den Grund gehen will.
    Auch Jess macht eine unglaubliche Entdecken über ihre Mutter und ihre Vergangenheit, doch dann kommt alles ganz plötzlich und der Kampf um Leben und Tod beginnt....

    In den ersten Kapiteln hatte mich Nicole Böhm wieder total in ihre Welt der Seelenwächter ziehen können. Es war eine sehr emotionale Szene, die mir sehr nahe ging.
    Gleich darauf switchen wir zu Jaydee, der etwas herausgefunden hat, was mich sichtlich überrascht hat, denn hier steckt mehr dahinter als es den Anschein hat.

    Keiras Handlungsstrang war wirklich schwer für mich zu lesen, da ich die Gemeinheit von Anthony noch nicht ganz verdaut hatte. Warum tat er ihr das an? Ich dachte immer, dass er sie mag!? Man spürte regelrecht ihre Verzweiflung, denn sie wollte das was er ihr als Forderung gab nicht erfüllen...es war schrecklich sie so leiden zu sehen. Trotzdem laufen Jaydees und Keiras Handlung dann zusammen...

    Währenddessen begibt sich Jess auf ihr eigenes kleines Abenteuer, was ihr die ein oder andere Antwort einbringt. Aber dennoch bleiben noch einige fragen offen was ihre Mutter und ihre Taten betrifft...
    Auch hier läuft der Handlungsstrang von Jess mit dem von Jaydee und Keira zusammen...Was hier dann geschah, lies mich inne halten...Denn das Chaos und der Kampf um Leben und Tod nahm seinen lauf....

    Mieser ganz mieser Cliffhanger !!!

    Mein Fazit:

    Wow. Band 15 war so genial, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Die Ereignisse und der Cliffhanger haben mich so gefesselt und gleichzeitig so fertig gemacht, dass ich gleich weiter lesen werde.

    5 von 5 Sternen


  21. Cover des Buches Die Poison Diaries (ISBN: 9783841421241)
    Maryrose Wood

    Die Poison Diaries

     (423)
    Aktuelle Rezension von: hooks-books-buecher

    Die Poison Diaries war kein perfektes aber dennoch sehr gelungenes Buch .

    Es hat einige Schwächen, glänzt aber auch mit vielen Stärken,  eine sehr gute Mischung von allem .

    Es ist eine sehr langsame,  mystische Geschichte  und sehr poetisch geschrieben, was einem beim Lesen gefallen muss. 

    Die Protagonistin hat mich ehrlich gesagt manchmal etwas gefordert durch ihr Verhalten und ihre Art,  was mich aber nicht davon abgehalten hat die Geschichte zu beenden  und Band 2. gerne weiter lesen zu wollen.

  22. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger (ISBN: 9783958342248)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger

     (73)
    Aktuelle Rezension von: AdelheidS

    Jessamine und Jaydee sind in der Gefangenschaft von Antony der sie aufs äusserste quält und ihre Emotionen miteinander verwebt. Währenddessen sucht Akil in seiner Vergangenheit eine Lösung die Beiden zu retten. Keira ist nun bei Coco und geht somit einen Pakt mit dem Teufel ein um Jess und Jaydee zu retten.

    Cover: Unverkennbar zur Serie gehörend. Ein typischen Greenlight Press Cover.

    Meine Meinung zum Band: Ich bin total gefesselt von dieser Serie und lese einen Band nach dem anderen. Ich kann dazwischen kaum etwas anderes lesen, weil meine Gedanken an dieser Serie gerade so richtig hängen. Das spricht doch sehr für die Bücher von Nicole Böhm. Dieser Band ist mehr als grausam und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die Beiden selbst wenn sie es körperlich überstehen sollten nicht grosse psychische Schäden davontragen werden. Ich kann nicht begreifen wie ein Mensch so viel Schmerz aushalten soll können. Auf jeden Fall bin ich kurz vor Mitte des Zyklus sehr gespannt, wo die Reise weiter hingehen soll und freue mich auf den nächsten Band.

  23. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir (ISBN: 9783958342330)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Der Feind in mir

     (67)
    Aktuelle Rezension von: ViktoriaScarlett
    Ich drehte mich um und lief in die Höhle des Löwen, in dem vollen Wissen, dass er ausgehungert war und mich mit Haut und Haaren verspeisen würde, wenn er mich zu fassen bekäme. – Zitat, Kapitel 6, Position 830

    Meine Meinung zum Cover:
    Auf dem Cover ist diesmal Anthony zu sehen. Ich muss ja gestehen, dass ich mir Anthony vollkommen anders vorgestellt habe – älter und reifer. Trotzdem gefällt mir die Zeichnung. Nicole Böhm ist es hervorragend gelungen, Anthonys düstere Stimmung einzufangen.

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
    Eine Zusammenfassung des Inhaltes ist diesmal besonders schwer ohne zu spoilern. Der Klappentext beschreibt es ganz gut. Nachdem es gelungen ist, den Dämon zu bannen, verfolgen Akil, Anna, Aiden, Kendra und Will die Suche nach Jess und Jaydee weiter. Trotz der Schwierigkeiten lassen sie sich nicht davon abhalten, selbst dann nicht als die Gefahr tödlich wird. Zeitgleich muss Jaydee hilflos mitansehen, wie Anthony Jess töten will. Keira muss sich ebenso mit ihrer größten Feindin zusammentun und ahnt nicht, dass sie genauso in tödlicher Gefahr schwebt, wie alle anderen.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Nach dem schrecklichen Ende von Band 17 begann ich sofort mit dem Lesen von Band 18. Schon nach einigen Seiten konnte ich zum ersten Mal wieder richtig aufatmen. Doch das hielt leider nicht lange an. Die Gefahr und die Angst nahmen erneut zu und ich fieberte wieder unendlich mit. Ich las Band 18 aufgrund der Weihnachtsfeiertage nicht in einem Stück, wurde aber sofort nach dem Weiterlesen vom Seelenwächter-Fieber gepackt. Die Spannung war wirklich kaum auszuhalten.

    Auch diesmal passierten die Ereignisse Schlag auf Schlag. Das Grandiose an dieser Geschichte ist, dass sie niemals vorhersehbar ist. So werde ich jedes Mal aufs Neue überrascht. Genauso verhielt es sich in diesem Band genauso. Diesmal schockierten mich aber wohl die Ereignisse um Keira am meisten. Niemals hatte ich geahnt, dass es so kommen wird. Die Seelenwächter müssen in diesem Band mal wieder einiges einstecken und jeder Leser kann mir glauben, auch mich nahmen die Ereignisse sehr mit.

    Es ist wirklich selten so, dass mich eine Serie derartig gefangen nimmt, wie diese von Nicole Böhm. Die Welt, die Magie und jetzt auch noch dieser neue Storybogen, der hoffentlich bald Antworten liefert. Im Moment bin ich nicht sicher, welcher besser ist. Der von Staffel 1 oder dieser von Staffel 2. Dieser Band sorgte auf jeden Fall erneut dafür, dass mir die Tränen in die Augen stiegen.

    Ich muss auch gestehen, dass nach diesem Band meine Angst um Anna und Akil stieg. Geschweige denn die Angst um Jaydee und Jess. Leider kann ich diesmal wieder nicht durchatmen und werde ganz schnell Band 19 lesen!

    Mein Fazit:
    Auch Band 19 war wieder unglaublich spannend! Kurz konnte ich aufatmen, doch war dies nur ein kurzer Moment. Danach kam es noch einmal faustdick und riss mich erneut in eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich fieberte mit, hatte Angst und wollte wieder nicht glauben was ich lese. Keiras Handlungsstrang nahm mich am meisten mit. Obwohl der um Jess und Jaydee dem um nichts nachsteht. An alle die Band 18 lesen: Kauft euch sofort Band 19! Ihr wollt sofort weiterlesen.

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!
  24. Cover des Buches Die Chroniken der Seelenwächter - Fieber (ISBN: 9783958342446)
    Nicole Böhm

    Die Chroniken der Seelenwächter - Fieber

     (68)
    Aktuelle Rezension von: Nadl17835

    Nach den furchtbaren Ereignissen und der Gefangenschaft von Anthony hat Jaydee immer noch mit den schweren seelischen wie physischen Folgen zu kämpfen, während die Seelenwächter alles in ihrer Macht stehende tun um ihn zurückzuholen. Auch Jess muss die Geschehnisse verarbeiten und geht der Aussagen ihrer Mutter nach, die sie in ihrem verwirrten Geisteszustand gehört hat. Was geschah damals wirklich als ihre Mutter plötzlich verschwand? Wer ist Jaydee tatsächlich?

    Dieser Band bietet viele Erklärungen und gibt zahlreiche Informationen über die Hintergründe. Besonders schön beschrieben fand ich die Handlungen von Jess' Mutter und die detaillierte Schritte des Rituals. Endlich kann Jess ihrer Vergangenheit nachgehen und vielleicht auch ihre Mutter von wo auch immer zurückholen. Jaydee bereitete allen Sorgen und auch ich hatte die Hoffnungen schon aufgegeben und dachte das was zwischen ihm und Jess war, wäre für immer verschwunden. Glücklicherweise geht es doch nicht so schlecht aus, wie ich vermutete. Ganz besonders überrascht hat mich Coco. In diesem Band wird eine ganz andere Seite von ihr gezeigt, die so menschlich und berührend ist, dass ich sie nicht mehr als das Monster sehen kann, als das sie sich bisher immer präsentierte. Überrascht hat mich die doch recht tiefgehende Beziehung zwischen Jaydee und Coco. Langsam lichtet sich der Nebel und alle Puzzlestücke kommen an ihren Platz um ein vollständiges Bild zu bilden.

    Ein grandioser Band der zwar etwas Ruhiger ist, dafür aber mit vielen Emotionen und Blicken in die Vergangenheit punkten kann.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks