Bücher mit dem Tag "jessica clare "

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jessica clare " gekennzeichnet haben.

14 Bücher

  1. Cover des Buches Perfect Passion - Stürmisch (ISBN: 9783404171576)
    Jessica Clare

    Perfect Passion - Stürmisch

     (168)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Wenn andere komplett in Panik geraten, trifft Bronte die Liebe ihres Lebens. 

    Das Buch ist eine schöne Liebesgeschichte, fällt für mich aber nicht unter Erotik. Dazu fehlen mir einfach die Szenen. 

    Da ich aber auch gerne Romantik habe, ist das Buch trotzdem für mich eins, dass ich auch immer wieder lesen würde. 

    Die Story mag zwar unrealistisch sein, dennoch ist sie nicht so skurril dass man sich nicht mehr mit den Charakteren identifizieren kann. 

    Der Schreibstil von Jessica Clare ist sehr angenehm und nachvollziehbar.

    Ich kann das Buch jedem Liebhaber von Liebesromanen empfehlen und nicht nur denen, die erotische Romane lesen. 

  2. Cover des Buches Perfect Touch - Ungestüm (ISBN: 9783404174669)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Ungestüm

     (92)
    Aktuelle Rezension von: S-Books

    Super für Frauen/Mädchen die "Komplexe" haben und/oder sich in ihrer Haut nicht wohlfühlen (Bsp. Buch -> Größe). Dieses Buch gibt dann diesen Frauen/Mädchen Hoffnung und sie akzeptieren ihre Größe usw. Abschließend baut/stärkt dieses Buch das Selbstbewusstsein und gibt Hoffnung. Gut geschrieben.  

  3. Cover des Buches Wild Games - In einer heißen Nacht (ISBN: 9783404177004)
    Jessica Clare

    Wild Games - In einer heißen Nacht

     (136)
    Aktuelle Rezension von: Erotik-Geschichten-Buchtipps

    Wild Games gehört zu den Werken „Zufällig gefunden und geliebt“. Als Hörbuch war es wirklich sehr gut und spannend gemacht. Das englische Original wurde zu der Zeit verfasst, als diese Überlebens Reality Shows im TV rauf und runter gelaufen sind. Selbst heute wäre das Format der absolute Renner!

    Wild Games hat alles zu bieten, was eine Romanze benötigt: Ein beliebter, erfolgreicher und sportlicher Held, dem alle zu Füßen liegen. Eine tollpatschige Frau, die ein paar Kilos zu viel auf den Rippen hat und sich nicht ungeschickt stellen muss – Abby ist sehr authentisch und sympathisch! Und dann ist da noch die Hinterhältige, die Gruppen um sich schart und alle gegeneinander ausspielt.

    Sehr gut gelungen!

    Auf Erotik Geschichten findet ihr meine vollständige Rezension: https://erotik-geschichten.org/jessica-clare-wild-games/


  4. Cover des Buches Perfect Passion - Verführerisch (ISBN: 9783404171583)
    Jessica Clare

    Perfect Passion - Verführerisch

     (132)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Der erste Teil der Reihe war so vielversprechend, dass ich mich sehr auf den zweiten Teil gefreut habe, aber leider wurde ich ziemlich enttäuscht.

    Gretchen, die man im ersten Teil schon kurz kennen lernt, wirkte für mich einfach aufdringlich und nervig. Sie wird bei Hunter untergebracht und drängt sich ihm ziemlich auf. Nicht dass er es nicht herausgefordert hätte, trotzdem für mein Empfinden sehr unangenehm. 

    Der Klappentext verspricht, dass der Roman, wie jeder Roman des Genre aufgebaut ist, was aber leider überhaupt nicht so ist.

    Von dem Beschützer und Liebhaber kann man hier leider nur träumen. Es wird zwar versucht durch Gretchens Handeln Erotik einzubauen, aber wie oben gesagt, habe ich es als aufdringlich empfunden.

    Hunter versinkt in Selbstmitleid und schließt sich lieber ein, was meiner Meinung nach absolut nicht das ist, was ich von einem Erotikroman erwarte. 

    Dadurch dass ich zu keinem der Charaktere eine Bindung aufbauen konnte, fand ich das ganze Buch eher langweilig. 

  5. Cover des Buches Perfect Passion - Sündig (ISBN: 9783404172184)
    Jessica Clare

    Perfect Passion - Sündig

     (110)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Der Teil mit Reese und Audrey ist mein absoluter Lieblingsteil der Reihe.

    Während in den meisten Erotikromanen der weibliche Protagonist einfach blind dem männlichen Gegenspieler folgt, ist es hier anders. 

    Audrey fährt mit ihrer Schwester Daphne zur Hütte ihrer beider Jugendliebe Cade. Während Daphne mit ihrem Entzug beschäftigt ist, will Audrey die Zeit nutzen, Cade auf sie aufmerksam zu machen. 

    Gleichzeitig befindet sich Reese im Haus und macht sich zur Aufgabe Audrey zu necken. 

    Es entsteht eine immer größere Spannung zwischen Ihnen.

    Audrey ist eine starke Frau, die weiß was sie will, was sie sympathisch macht und dafür gesorgt hat, dass ich mich sehr gut mit ihr identifizieren konnte.

    Dennoch ist Reese im Bett nicht unterwürfig.

    Die Erotischen Szenen sind nicht detailliert, dennoch werden sie auch nicht übersprungen, was das Buch für mich zu einer erotischen Liebesgeschichte mit Stil gemacht hat.

    Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der starke Persönlichkeiten braucht und gerne Erotik liest.

  6. Cover des Buches Perfect Touch - Intensiv (ISBN: 9783404174676)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Intensiv

     (61)
    Aktuelle Rezension von: S-Books

    Persönlich fande ich Perfect Touch 1 besser...


    Ebenfalls tolle Geschichte, aber "mitreißender" für Katzebliebhaber. Es geht dort viel um Katzen und wenn man die nicht so gern mag dann ist es zwischendurch uninteressant. Trotzdem auch gut geschrieben und relativ spannend. Gutes Buch für zwischendurch. 

  7. Cover des Buches Perfect Touch - Ergeben (ISBN: 9783404175789)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Ergeben

     (48)
    Aktuelle Rezension von: MissMelody

    Perfect Touch - Ergeben ist der 3. Teil der Perfect Touch  Roman Reihe von Jessica Clare. 

    Reallity Tv? Nein danke! Für Milliardär Sebastian Cabral gibt es nichts schlimmeres, doch seine Mutter, die ein Star so einer Show ist, will mehr Drama und deshalb lässt sie nichts unversucht ihn wieder mit seiner Ex zu verkuppeln. Doch davon will Sebastian nichts wissen. Als er dann die Nase voll hat, fasst er einen Entschluss und schmiedet einen Plan. Dabei bittet er seine Bekannte Chelsea um Hilfe. Er bittet sie ihn zum Schein zu heiraten. Es scheint die perfekte Lösung zu sein. Doch die Ehe stellt die beiden vor neue Probleme. Die platonische Ehe zu seiner äußerst reizenden Ehefrau macht Sebastian von Tag zu Tag ein bisschen mehr verrückt. Vor allem die Tatsache das Chelsea ein großes Geheimnis vor Sebastian verbirgt.

    Wie auch in Band 2 ist der Schreibstil sehr angenehm, wodurch es sich sehr gut lesen lässt. Die Geschichte ist sehr lebendig geschrieben. Hier ist von Anfang an Spannung zu spüren und das Drama lässt auch nicht lange auf sich warten.

    Auch hier sind die Charaktere anschaulich beschrieben und im Laufe der Geschichte lernt man immer mehr Details über sie kennen. Sebastian finde ich sehr sympathisch. Er geht seinen eigenen Weg und lässt sich nicht von anderen beeinflussen, vor allem nicht von seiner Familie. Chelsea ist eine starke und geheimnisvolle Frau. Sie wirkt sehr zurückhalten, was, wie ich finde, sie sehr sympathisch macht. Sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Ihr größtes Geheimnis bewahrt sie wie ihren Augapfel, was ich ziemlich beeindruckend finde.

    Das Verhalten von Sebastian's Mutter ist für mich ein absolutes No Go. Ja die Entscheidung Mutter zu werden/sein trifft man für ein Leben lang. Aber das man sich so in das Leben seines Sohnes einmischt und Drama in dessen Leben verbreitet gehört sich nicht.

    Mir gefällt das Buch wie Band 2 wirklich gut. Es ist an Spannung, Drama, Emotionen und Geheimnisse nicht zu übertreffen. Es herrscht eine gute Mischung. Ich hab die Zeit mit Sebastian und Chelsea sehr genossen. Ich hatte eine angenehme Lesezeit.

  8. Cover des Buches Perfect Touch - Untrennbar (ISBN: 9783404175796)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Untrennbar

     (49)
    Aktuelle Rezension von: MissMelody

    Perfect Touch - Untrennbar ist ein Roman von Jessica Clare und bereits der 4. Band der Perfect Touch Reihe.

    "So ein Arsch!" das denkt sich Greer nach der Nacht auf die sie so lange gewartet hat. Jahrelang hat sie zu dem Milliardär Asher gehalten. Greer hat ihn verteidigt, sein schlechtes Verhalten entschuldigt, nachdem er von seiner Frau betrogen wurde und hat immer zu ihm gestanden. Sie hofft die ganze Zeit über das aus ihnen beiden mehr wird, als nur Freunde. Und dann passiert es. Greer hat in Sachen Beziehung keinerlei Erfahrung, aber das was Asher mit ihr abgezogen hat muss wohl das unbefriedigendste Erste Mal alles Zeiten gewesen sein. Sie ist fertig! Mit ihm! Doch das wäre zu einfach. Asher hat sich nämlich in den Kopf gesetzt ihr zu beweisen, dass er es besser kann...


    Auch dieses Buch ist im Großen und Ganzen leicht zu lesen, auch wenn es Phasenweise etwas langatmig ist und man sich fragt wann es endlich weiter geht und wieder etwas passiert, ist der Schreibstil trotz allem sehr angenehm. Ich bin der Meinung Greer ist eine bemerkenswerte Person. Sie hat das Herz am rechten Fleck, sorgt und kümmert sich um die Menschen die ihr am Herzen liegen und vergisst ihre eigenen Bedürfnisse dabei oft. Doch sie lernt im laufe der Geschichte für sich selbst einzustehen und nach ihrem eigenen Willen zu handeln.

    Asher hingegen tut mir fast schon ein bisschen leid. Er lebt immer noch in der Vergangenheit und vergisst dabei zu leben. Mit seinem Handeln verletzt er die Menschen die um ihn rum sind und denen er wichtig ist. Doch das schlimmste ist, er merkt es erst als es fast zu spät ist und er die wichtigste Person verloren hat. Er muss sein Leben um 180 Grad drehen und für das kämpfen was bereits so lange vor seiner Nase war, doch es einfach nicht gemerkt hat. Auch wenn der Weg den er gewählt nicht optimal ist, muss man ihm zu gute halten, das er alles versucht um seine Liebe zurück zu gewinnen. Im Laufe der Geschichte wird er mir sympathischer.

    Das Verhalten von Greer's Vater finde ich aller unterste Schublade. Für ihn ist nur wichtig wie viel Geld er verdient und wie er in der Öffentlichkeit da steht. Die Gefühle, der Menschen die er dabei verletzt sind ihm egal. Man merkt das er überhaupt keinen Draht zu seiner Tochter hat. Er wirkt sehr kalt und berechnend auf mich.

    Das Buch gefällt mir nicht so gut wie die beiden Bände davor. Dennoch finde ich die Thematik die dieses Buch beschreibt sehr wichtig. Wir leben in einer schnelllebigen Welt, in der man lieber etwas wegwirft, als sich mit dem Problem auseinander zu setzte und für eine Lösung zu kämpfen. Doch wenn man seine Träume und Wünsche erreichen will, muss man alles versuchen, um glücklich zu werden.

  9. Cover des Buches Perfect Touch - Vereinigt (ISBN: 9783404176175)
    Jessica Clare

    Perfect Touch - Vereinigt

     (31)
    Aktuelle Rezension von: MalliMou1706
    Inhalt:

    Leo ist ein adliger junger Mann, der als fünfter in der Thronreihenfolge gut und gerne auf den Posten verzichten kann. Er um keinen Preis Nachfolger werden. Da die Bürger ab er in seiner Heimat ihn gerne hätten, der Thron aber eigentlich für seine Cousine vorgesehen ist, muss er mal eben das Land verlassen, damit wieder Ruhe einkehrt. Man legt ihm nahe nach Amerika zu gehen bis Gras über die Sache gewachsen ist. Gesagt getan!

    In Amerika langweilt er sich jedoch schnell und trifft auf seine von Gretchen ausgesuchte "Stadtführerin" Taylor. Schon beim ersten Kennenlernen wird Leo Zeuge wie tollpatschig Taylor ist. Was jedoch nicht verhindert, dass Leo in Taylor eine Art anziehende Kuriosität sieht.

    Beide verstehen sich sehr gut und gehen auch sofort (getarnt als One-Night-Stand) miteinander ins Bett.

    Jedoch gibt es immer noch Unruhen in Leo's Heimat und um nicht doch auf den Thron zu müssen kommt er auf die Idee Taylor um den Finger zu wickeln und zu ehelichen, da niemand in seiner Heimat AmerikanerInnen mag.

    Geschichte:

    In der Geschichte dreht sich es sich unter anderem auch um eine gewisse Art von Spielsucht. Taylor ist It-Expertin und spielt schon fast im Wahn Onlinespiele. Dadurch gerät sie aber an einen Stalker, der sie emotional komplett unter Druck setzt und mit Suizid droht, wenn sie mal nicht online ist. Die Kehrtwende am Ende finde ich sehr interessant.

    Charaktere:

    Ich mochte Taylor von Anfang an. So liebreizend, wie sie sich immer wieder selbst in Gefahr bringt, hat schon wirklich was Niedliches an sich. Ich mag auch sehr gern ihre Offenheit und naive Frechheit. Taylor hat wirklich ein großes Herz, da sie ihm ja doch relativ schnell verziehen hat.

    Leo kam mir am Anfang wie ein Schnösel vor. Eben typisch Aristokrat. Aber er hat nun doch durch Taylor gemerkt, dass es auch ein selbständiges Leben außerhalb der goldenen Mauern gibt. 

    Fazit:
    Ich will mehr von diesen Geschichten, denn auch die erotisch beschriebenen Szenen sind immer wieder ein Bonus in diesen Geschichten. 
  10. Cover des Buches Wild Games - In deinen starken Armen (ISBN: 9783404177561)
    Jessica Clare

    Wild Games - In deinen starken Armen

     (45)
    Aktuelle Rezension von: MelanieLane

    Ich habe mir das Buch bei Thalia als Mängelexemplar mitgenommen, da die Story wirklich interessant und witzig klingt. Ehemalige, toughe Eiskunstläuferin macht bei Ice Dancing with the Stars mit und bekommt als Partner den Bad Boy des MMA.
    Leider war die ehemalige Eiskunstläuferin nicht ganz so tough und der Bad Boy des MMA nach der anfänglichen (recht klischeehaften) Beschreibung von "ich habe kein bock hierauf, ich trinke lieber Bier", doch nicht ganz so bad.
    Es ist wirklich so so schade, da das Buch wahnsinnig viel Potential hat und es durchaus richtig gute Stellen und Dialoge gibt, aber alles in allem konnte es mich nicht begeistern. Das Thema Eislauf war cool, aber zum Ende hin war ich froh, dass das Buch nur 230 Seiten habe, was ich am Anfang eher als negativ eingestuft hatte.
    Die Charaktere bleiben flach, man erfährt kaum etwas über sie und ihr Leben, ihre Ziele, Wünsche, Ansichten... Der Wettkampf wird stark thematisiert, aber nur der Auftritt der Protas. Es gibt keine Intrigen, keine Freunde oder Feinde im Wettkampf. Es plätschert alles so dahin. Ty ist bereits in Kapitel zwei zum Teddybär mutiert und Zara wird zum unsicheren, schüchternen Mädel. Über das plötzliche "Jungfrau/omg das macht mich so heiß/oh Baby, oh Baby"-Thema möchte ich lieber nicht reden, sonst rege ich mich nur auf.
    Wäre das nicht gewesen hätte ich gesagt ein nettes Buch für Zwischendurch, aber so kriegt das Buch von mir nur 2,5🌟

  11. Cover des Buches Perfect - Für immer verführt (ISBN: 9783404176182)
    Jessica Clare

    Perfect - Für immer verführt

     (30)
    Aktuelle Rezension von: Katharina_Maass

    Ich muss gestehen ich habe diese Buch seit über einem Jahr auf meinem SuB gehabt. Ich habe dieses Buch über NetGalley angefragt und mich vom schönen Cover verführen lassen, ohne zu wissen worum es geht. Als ich es dann auf dem Reader hatte und sich heraus stelle, dass es zwei Kurzgeschichten zu einer Reihe sind, welche ich nicht gelesen habe, war ich verunsichert, ob ich die Kurzgeschichten ohne Vorwissen verstehen würde. Doch jetzt habe ich mich an dieses Buch herangetraut und wurde überrascht.

    Perfect Passion – Verführt

    Dies ist die erste Kurzgeschichte und sie ist wirklich toll! Ich habe mich ohne Probleme in der Geschichte zurechtgefunden. Die Prinzessin habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Wer erkennt sich nicht selber wieder in ihrer Schwärmerei für einen Star? Ich jedenfalls konnte Alex sehr gut nach vollziehen. Auch Luke konnte mich sehr schnell überzeugen und zusammen fand ich die beiden wirklich toll! Die Handlung fand ich sehr amüsant und auf ihre Weise zauberhaft.

    Perfect Touch – Für immer

    Mit der zweiten Kurzgeschichte hatte ich durch mein fehlendes Vorwissen meine Probleme. Für Leser welche die anderen Bücher gelesen haben, ist es bestimmt ein freudiges Wiedersehen mit alten Bekannten. Für mich war es jedoch „nur“ eine schöne Geschichte rund um eine Hochzeit. Aber auch ohne mein Vorwissen habe ich die Kurzgeschichte sehr genossen und die Protagonisten waren mir auch wirklich sympathisch.

    Der Schreibstil bei beiden Geschichten ist flüssig, so das man die beiden Geschichten schnell durchweg lesen kann. Die Handlungen und ihre Entwicklungen haben mir auch wirklich gut gefallen. Die anderen Teile dieser Reihe haben jetzt definitiv ihren Weg auf meine Wunschliste gefunden und werden bestimmt in naher Zukunft auch gelesen.

     


  12. Cover des Buches Midnight Liaisons - Zur Gefährtin erwählt (ISBN: 9783404178407)
    Jessica Clare

    Midnight Liaisons - Zur Gefährtin erwählt

     (42)
    Aktuelle Rezension von: Leseratte2007

    Darum geht es (Klappentext):

    Bathsheba betreibt mit ihrer Schwester Sara eine Dating-Agentur der besonderen Art: Bei Midnight Liaisons suchen übernatürliche Wesen nach Partnern. Als die Kandidatin für einen wichtigen Kunden kurzfristig absagt, ist Bathsheba verzweifelt. Denn Beau Russel ist nicht Irgendwer sondern der Anführer der mächtigen Übernatürlichen Allianz und der wichtigste Kontakt der Agentur. Doch der Alpha-Puma selbst hat eine Lösung für sein Problem: Bathsheba wird sein Date. Für eine ganze Woche ... 

    Meine Meinung:

    Eine Dating Agentur, deren Kunden Übernatürliche sind? Vampire, Gestaltwandler, Feen und auch sexy Werpumas spielen hier die Hauptrolle. Jessica Clare hat einen kurzweiligen, witzigen und gut geschriebenen Roman erschaffen, der ordentlich Sexy Time beinhaltet. Die Geschichte dreht sich rund um die menschliche Bathsheba, die in dieser Agentur arbeitet und unter gar keinen Umständen mit einem Kunden ausgehen darf und um den sexy Werpuma Beau, dem kurz vor knapp das Date abgesagt wurde. Kunde ist König, sodass sich Bath zunächst mehr als unwillig zu einem Date bereitschlagen lässt. Wer tiefe Charakterentwicklungen liebt, der sollte hier evtl. enttäuscht werden. Nur am Rande erfährt der Leser ein wenig über die Beiden, aber der Fokus liegt wirklich auf der "magischen" Anziehungskraft der Beiden aka Sexszenen. Um ehrlich zu sein habe ich auch nicht mehr erwartet. Ich wollte durch die Seiten fliegen, einen sexy männlichen Prota haben und die ein oder andere gut geschriebene explizite Szene lesen, die die Autorin sehr gut schreiben kann. Baths Handlungen, besonders zum Ende hin konnte ich nicht immer nachvollziehen und auch die alles übertreffende Gefahr, die Bath drohte, fand ich ein wenig flach, aber ansonsten hat mich Geschichte gut amüsiert.
    Es ist einfach witzig, nett für Zwischendurch und wer nicht allzu viel erwartet, wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen. Ich hätte gerne noch ein paar Konversationen gehabt, mehr Handlung, aber ansonsten habe ich nicht mehr viel zu sagen.
    Wer mit einem übermächtigen männlichen Beschützerinstinkt, Entführungstendenzen und übermäßigen Sexszenen kein Problem hat, kann sich das Buch gerne genauer anschauen. Ich vergebe 3/5 Sterne

  13. Cover des Buches The Billionaire's Favourite Mistake: Billionaires and Bridesmaids 4 (ISBN: 9781472241214)
    Jessica Clare

    The Billionaire's Favourite Mistake: Billionaires and Bridesmaids 4

     (1)
    Aktuelle Rezension von: I-heart-books
    ... that some readers don't like this genre or have their prejudices. And yeah, some books of this genre are not that readable because of the language or the content.

    I've read some of Jessica Clare's books and it's like an up and down in between the different book series. I did like some of them and I did not like some of them.

    No. 4 of the Bridesmaids series is one of the better ones. I'd give it 3.5 stars. Why?

    Well the story itself is not that bad - I like the characters though sometimes I was a bit irritated. I really thought Greer's father was a total ass (sorry!) and therefore did like Greer. Anyway - sometimes I thought 'go on girl - don't you see what is going on?'.

    This is a book for fans of the 'billionaires series' and the 'bridemaids series'. Definitely one of the better ones and just a nice read-when-you-need-sth-when-you-got-some-time-left moments.
  14. Cover des Buches Stranded With A Billionaire: Billionaire Boys Club 1 (ISBN: 9781472218582)
    Jessica Clare

    Stranded With A Billionaire: Billionaire Boys Club 1

     (2)
    Aktuelle Rezension von: I-heart-books
    When I was looking for sth new I found this one and though 'why not, not such an expensive ebook, sth in English, sounds like an easy read after reading another dystopian series'.

    Well, I mean, lots of people don't like this genre because they think it's not 'really literature'. I think that is so idiotic because there are lots of books with great language and stories (e.g. Samantha Young).

    Anyway, back t this one :)
    Unfortunately I think it is pretty weak. The language and the story. I was unsure if the following ones were the same (some are lots better!!! No 2 & 3) after reading the firts one.

    You don't have to read this one to get into the series, especially when you wanna have a good read.

    Sorry, no I-heart-it here..
  15. Zeige:
    • 8
    • 12
    • 24

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks