Bücher mit dem Tag "jobsuche"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jobsuche" gekennzeichnet haben.

56 Bücher

  1. Cover des Buches Ein ganzes halbes Jahr (ISBN: 9783499266720)
    Jojo Moyes

    Ein ganzes halbes Jahr

     (11.699)
    Aktuelle Rezension von: Sandy_

    Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Liebesgeschichte zwischen Lou und Will hat mich wirklich sehr berührt. Auch den Film fand ich sehr emotional. Dieses Buch behandelt ein sehr ernstes Thema, auch Lou war anfangs geschockt aber nach und nach setzt auch sie sich mit Wills Wunsch auseinander und versucht zu verstehen was in ihm vorgeht.  

  2. Cover des Buches True North - Wo auch immer du bist (ISBN: 9783736305601)
    Sarina Bowen

    True North - Wo auch immer du bist

     (481)
    Aktuelle Rezension von: Lenchen2707

    INHALT

    Audrey muss in ihrem Großunternehmen größtenteils die Drecksarbeit übernehmen und so kommt es dazu, dass sie Griffin Shipley begegnet. Ihn soll sie nämlich auf einen kleinstmöglichen Preis herunterhandeln. Doch Griff bleibt hartnäckig, da er das Geld wirklich braucht. Mit der Zeit jedoch lernen die beiden sich zu schätzen und vielleicht sogar noch etwas mehr....

    CHARAKTERE

    Die Charaktere in diesem Buch waren auf jeden Fall etwas besonderes. Nicht allzu oft trifft man in diesem Genre auf einen Farmer und daher war Griffin eine tolle Überraschung. Seine Grummelbär- Persönlichkeit war teilweise so unterhaltsam, das es wirkte, als würde er eigenhändig das Buch tragen können. Mit seiner Farm und den ganzen liebenswürdigen Menschen, die sich dort sonst noch aufhalten, konnte er bei mir definitiv punkten. Auch wenn man immer mal wieder bemerkt, dass es nicht so ganz das ist, was er sich für seine Zukunft vorgestellt hat, wird doch klar, dass er die Arbeit und viel mehr seine Familie mehr als alles andere liebt. Diese Liebe und das familiäre Gefühl, dass in der Geschichte steckt, wird wunderschön durch die Charaktere zum Leser gebracht. Teilweise fühlt man sich schon selbst, als würde man zu den Shipleys gehören und selbst für mich, einen kleinen Nerd, klingt die Natur auf einmal doch nicht mehr ganz so schlecht. Doch so geht es nicht nur mir auch Audreys Entwicklung über das Buch hinweg ist überaus positiv und sie wird naturfreundlicher. Der Konzern für den sie arbeitet ist keinesfalls zu verharmlosen, dennoch muss man ihr lassen, dass sie nicht viele anderen Möglichkeiten zur Wahl hatte und wenigstens eingesehen hat, dass das was das Unternehmen macht nichts mit moralisch vertretbaren Entscheidungen und Arbeitsweisen zu tun hat. Ihr Traum Köchin zu werden und ihr gesammeltes Wissen haben das Buch noch einmal zu etwas besonderem gemacht und ich bin auch zum ersten Mal wirklich glücklich darüber, wie das Thema Feminismus in diesem Buch behandelt wurde. Obwohl es nun doch schon wieder ein wenig älter ist kann ich die Ansichten voll und ganz nachvollziehen und auch mit meinen vereinbaren. Das typische eher schlechte Bild auf den Feminismus wurde hier schön mit der eigentlichen Bedeutung bekämpft und davon bin ich ein riesiger Fan.

    HANDLUNG

    Wo ich eine ruhige, abgeschottete und größtenteils romantische Liebesgeschichte erwartet habe, habe ich noch mehr geliefert bekommen. Ich bin immer noch überrascht, wie viel Drama und gute Handlungen in diesem Buch zu finden waren und muss sagen, dass ich nicht so viel erwartet hätte. Teilweise waren wirklich lange Durststrecken zwischen den Ereignissen und es war ein wenig schwer motiviert zu bleiben doch dann kam wieder eine tolle Liebesszene oder eine spannende Wendung und ich wusste wieder genau warum ich dieses Buch so liebe.
    Die Chemie zwischen Griff und Audrey war außerdem etwas ganz besonderes und hat mich vom ersten Moment an total verzaubert. Glaubwürdig mit Humor und ganz viel Romantik erleben die Beiden einer der schönsten Liebesgeschichten, die ich je in so einem abgeschotteten und ungewöhnlichen Setting gelesen habe. Ich bin immer noch fasziniert davon, wie spielerisch leicht die Autorin den perfekten Grad zwischen Romantik und den sexy Szenen gefunden hat. Das Prickeln ist zwar immer zu spüren und dennoch geht die Romantik nicht unter zwischen der Erotik. Ich bin ein riesen Fan und total positiv von diesem ungewohnten und doch überzeugenden Setting überrascht!

    SCHREIBSTIL

    Der ganze Hype um Sarina Bowen ist definitiv verdient. Schon so früh in ihrer Schreibkarriere hat sie einen unvergleichlichen Stil und kann locker durch eine lange Geschichte führen. Auch wenn Ab und Zu etwas Pepp gefehlt hat, wurde das schon nach wenigen Seiten wieder ausgeglichen.

    Fazit: Jeder der genug hat von den üblichen College Romanen oder YA sollte in dieses Buch reinlesen. Das außergewöhnliche Setting mit den liebenswerten Charakteren und dieser grandiosen Chemie kann fast nur überzeugen.

  3. Cover des Buches Dream Again (ISBN: 9783736311879)
    Mona Kasten

    Dream Again

     (578)
    Aktuelle Rezension von: Bookilicious

    *Inhalt*
    "Sie haben den Glauben an ihr Glück verloren – doch gemeinsam lernen sie wieder zu träumen. Jude Livingston ist am Boden zerstört: Ihr großer Traum, als erfolgreiche Schauspielerin in L.A. durchzustarten, ist geplatzt. Ohne Job und ohne Geld bleibt ihr keine andere Wahl, als zu ihrem Bruder nach Woodshill zu ziehen – und damit auch in die WG ihres Ex-Freundes Blake Andrews. Schnell merkt Jude, dass aus dem humorvollen Jungen von damals ein gebrochener Mann geworden ist, der ihr die Trennung nie verziehen hat. Doch die Anziehungskraft zwischen ihnen ist heftiger als je zuvor. Und schon bald müssen sich Jude und Blake fragen, ob sie bereit sind, ihre Herzen erneut zu riskieren..." (Quelle: Verlagshomepage)

    *Erster Satz des Buches*
    Schichten Kleidung tragen zu müssen oder Schals und Mützen, die die Haare elektrisch aufluden."
    - Mona Kasten, Dream Again, S. 9 -

    *Meine Meinung*
    "Dream again" ist der fünfte Band der "Again-Reihe", kann aber unabhängig gelesen werden.

    Das Lesen dieses Bandes brachte mich so richtig "Back to Woodshill", obwohl die Lektüre von Band 4 noch gar nicht so lange zurücklag. Ich war sehr neugierig darauf, da man sowohl Everly, als auch Blake ja schon aus den vorherigen Bänden "kannte" und ich nun unbedingt wissen wollte, wie deren Geschichte aussieht! Im Gegensatz zu den anderen "Again" Romanen waren Jude und Blake in der Vergangenheit bereits ein Paar, was die Sache umso spannender gestaltete.

    Jude kommt als gescheiterte Schauspielerin aus L.A. zurück und zieht bei ihrem Bruder Ezra ein, der ausgerechnet mit Blake, Judes Ex-Freund, in einer WG wohnt. Das erste Aufeinandertreffen der beiden ist alles andere als harmonisch und schnell wird klar: einfach ist anders.

    Eine Sache muss ich aber tatsächlich noch kritisieren: es wird etwas NICHT aufgelöst, von dem ich mir aber unbedingt eine Auflösung wünschen würde/gewünscht hätte... liebe Mona, das schreit nach noch einem Again-Roman! :-D

    Was die Charaktere angeht: Blakes Laune ist mies. Richtig mies. Doch dies liegt nicht nur an Jude, seiner (verhassten?) Ex-Freundin, die nicht nur wieder im Lande ist, sondern auch noch in dieselbe Wohnung einzieht... es liegt auch daran, dass sein geplanter Karrierestart als Basketballer durch eine böse Knieverletzung in weite Ferne gerückt ist. Oder sogar ganz geplatzt?

    Wer sich an Blake aus "Hope again" noch erinnert, der wird ihn nach seiner Verletzung kaum noch Wiedererkennen. Aus dem lustigen, lebensfrohen und energiegeladenen jungen Mann ist ein verbitterter, gebeutelter und energieloser Mann geworden, der keine Freude mehr an irgendetwas hat - und dem seine Ex gerade noch gefehlt hat.

    Blakes Geschichte ging mir wahrlich ans Herz, schon ohne dass ich wusste, weshalb er und Jude sich damals getrennt hatten. Nachdem ich ihn in "Hope Again" schon im Geheimen verehrt habe (und ihn da schon besser fand als Nolan - aber das würde ich ja niemals zugeben 0:-) ), konnte und wollte ich ihn definitiv nicht so traurig und niedergeschlagen erleben - da muss doch was passieren!

    Jude ist fantastisch und ich konnte mich von Anfang an mit ihr identifizieren! Sie ist eine sehr ehrgeizige Person, die alles für ihren Lebenstraum tun würde, sich aber auch leicht verunsichern und Kleinreden lässt. Alternativen gibt es für sie nicht, wenn sie sich etwas vornimmt, dann wird das genau SO umgesetzt - und das finde ich super. Jude wirkt sehr gesellig, weiß aber auch die Ruhe zu schätzen.

    Ganz große Sympathiepunkte hatten auch Ezra, Judes Bruder, und Scott, den sie zufällig kennenlernt.

    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 472 Seiten
    Verlag: Lübbe Verlag (Lyx)
    ISBN: 978-3-7363-1187-9
    Preis: 12,90 € (Broschiert) / 9,99 € (Ebook)

    Reihe:
    Begin Again
    Trust Again
    Feel Again
    Hope Again
    Dream Again

    *Infos zur Autorin*
    "Mona Kasten wurde 1992 geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Hamburg, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de" (Quelle: Verlagshomepage)

    *Fazit*
    Ich liebe dieses Buch, diese Geschichte und diese Protagonisten. Ich habe auf jeder Seite mitgefühlt, gehofft, gebangt, Ängste ausgestanden und mich auch mit ihnen gefreut... ein absolut fantastisches Werk!

    Wertung: 5 von 5 Sterne!


  4. Cover des Buches Rush of Love – Verführt (ISBN: 9783492304382)
    Abbi Glines

    Rush of Love – Verführt

     (1.576)
    Aktuelle Rezension von: Lena_Thierbach

    Klappentext:

    Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch. Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

    Zufällig bin ich vor ein paar Jahren auf diese Reihe von Abbi Glines gestoßen &‘ habe mir einige Bücher davon gekauft. Zu Beginn des Buches hätte ich nie erwartet, dass diese Reihe so eine Suchtgefahr bei mir auslösen würde! Ich habe „Rush of Love – Verführt“ verschlungen, was nicht zuletzt an Abbi Glines großartigen Schreibstil liegt, sondern auch an der Verbindung zu allen folgenden Büchern. Natürlich kommt noch hinzu, dass ich mich sofort Hals über Kopf in den Bad Boy Rush Finlay verliebt habe.

  5. Cover des Buches London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe) (ISBN: 9783548285986)
    Samantha Young

    London Road - Geheime Leidenschaft (Deutsche Ausgabe)

     (797)
    Aktuelle Rezension von: Sabrysbluntbooks

    Johanna hat eine Alkoholkranke Mutter und sorgt für Sie und ihren kleinen Bruder, dabei datet Sie immer wieder ältere reiche Männer und hofft auf einen Heiratsantrag und somit finanzielle Sicherheit. Sie arbeitet an der Bar und dort lernt sie Cameron kennen, zwischen den beiden knistert es, doch Johanna darf wahre Gefühle nicht vor Sicherheit stellen…

    Naja…ich hatte extreme Mühe mit der Protagonistin, sie datet Malcom einen etwas älteren und wohlhabenden aber gutaussehenden Mann, wenn sie bei ihm ist, ist sie die «perfekte Freundin» und verstellt sich…Ihre Gedanken waren mühsam, es dreht sich alles um hoffentlich klappt es diesmal (damit ist der Heiratsantrag gemeint) also ehrlich…Die Protagonistin hat sich zusätzlich sehr kontrovers verhalten, auf der einen Seite ist es ihr egal was die anderen von ihr halten, dann trifft es sie aber wieder wenn jemand eine Äusserung macht… Zusätzlich hat sie mir ein wenig zu viel von dem Protagonisten aus Band 1 geschwärmt…dies war irgendwie komisch…Die Gedanken der Protagonistin zu verfolgen war für mich einfach nur mühsam, hätte diese vor mir gestanden hätte ich sie womöglich geschüttelt…

    Dazu kam das «ich mache das aber nur wegen meinem Bruder Konzept», also eigentlich ist es moralisch verwerflich aber da ein guter Gedanke dahinter steckt ist es in Ordnung… uff…das ist jetzt schon das zweite Buch von dieser Autorin, bis jetzt hat sie mich noch nicht geflasht… dabei habe ich noch so einiges von ihr auf dem SUB…

    Ich kann es für niemanden empfehlen, da leider bis auf den fliessenden Schreibstiel (deswegen auch 2 Sterne) ich nichts Positives an diesem Buch finden konnte…es gibt mit weitem besseres in diesem Genre…

     

  6. Cover des Buches Bossman (ISBN: 9783442486762)
    Vi Keeland

    Bossman

     (296)
    Aktuelle Rezension von: buecherkakao

    Ich habe schon andere Bücher von Vi Keeland und auch einige ihrer Geschichten mit Penelope Ward gelesen und bislang hat mir jedes gefallen, deshalb war ich sehr neugierig auf diese Reihe.

    Der Schreibstil war wieder lockerleicht und angenehm zu lesen.

    Das Buch konnte mich anfangs sehr begeistern, ich habe den Schlagabtausch zwischen Reese und Chase so gerne gemocht, aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass ich nicht wirklich mit den beiden warm geworden bin. Keine Ahnung, woran es genau lag, aber das hat mich ein wenig im Lesefluss gestört.

    Die Geschichte an sich fand ich toll. Es war wieder humorvoll und tiefgründig. Allerdings hat es sich für mich stellenweise und gerade zum Ende hin sehr gezogen.

    Nichtsdestotrotz freue ich mich schon auf die anderen Teile dieser Reihe.

    Fazit:

    Eine tolle Geschichte, die sich für mich aber gezogen hat und mit dessen Charakteren ich nicht zu hundert Prozent warm geworden bin. Leider ist es nicht mein liebstes Buch der Autorin.

  7. Cover des Buches Royal Dream (ISBN: 9783734103803)
    Geneva Lee

    Royal Dream

     (328)
    Aktuelle Rezension von: Nardi_Da_Vinci

    Belle kennt man als Royal-Fan schon aus den ersten Teilen. Ehrlich gesagt, konnte ich in den Vorgänger-Teilen keine Bindung zu ihr aufbauen und der Protagonistenwechsel in der Reihe, hat mich anfangs nur gestört. 

    Als Belle jedoch in Smiths Büro ging, war mir klar, dass die Story mich noch stärker packen kann, als die Alexanders und Claras, wenn ich es schaffe mich mit Belle zu identifizieren. 

    Durch den Schreibstil ist das schon nach ein paar Seiten erfolgt, so dass ich total gespannt gelesen habe, wie sich Gefühle zwischen Belle und ihrem Chef entwickeln. 

    Belle ist selbstbewusster und stärker als Clara, was ich angenehmer finde. Ich habe lieber, wenn die Frauen mitnecken und auch mal Widerworte geben, damit sich eine Spannung entwickelt und ich mich in sie hineinversetzen kann. Ich mag es nicht, wenn Frauen, wie zum Beispiel Clara, zu allem "Ja" sagen.

    Nicht nur die Charaktere sind ganz anders als die von Clara und Alexander, sondern auch die erotischen Szenen sind zwischen Smith und Belle experimentierfreudiger. Mir persönlich gefielen beide Versionen, aber man darf sich als Leser darauf einstellen, dass Belle mehr erträgt als Clara.

    Für mich war Teil 4 der bisher beste Teil der Royal-Reihe und nochmal eine Steigerung, obwohl ich erst sehr skeptisch war.

    Ich kann Royal Dream jedem Empfehlen, der gerne erotische Bücher liest und nicht nur Liebesgeschichten mit erotischen Elementen. 

    Wer Teil 1-3 nicht gelesen hat, weil die Geschichte um die Royals nicht gefiel oder wem Clara zu langweilig war, kann problemlos bei Teil 4 einsteigen und sollte dieses auch dringend tun!!!

  8. Cover des Buches Hummeln im Herzen (ISBN: 9783404175840)
    Petra Hülsmann

    Hummeln im Herzen

     (664)
    Aktuelle Rezension von: Estelle38

    Diese Rezi hier ist stellvertretend für viele ihrer Romane. Ich lese eigentlich jeden Roman von ihr, weil die Autorin auf dem Leben schreibt. Es geht um lustige und leicht verstrickte Begenungen von unterschiedlichen Menschen, die am Ende zusammenfinden.

    Hier gehte um Lea. Sie hat anfangs richtig Pech und braucht jemanden um wieder auf die Beine zu kommen.
    Wie es weitergeht, lest selbst. Ich bin mir sicher ihr werdet Spaß haben.

  9. Cover des Buches P.S. Ich liebe Dich (ISBN: 9783596297153)
    Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich

     (8.773)
    Aktuelle Rezension von: sina_liest

    3,5 Sterne

    "P. S. Ich liebe dich" von Cecelia Ahern wurde bereits vor Jahren erfolgreich verfilmt. Ich habe diesen Film gesehen und war nun gespannt auf die literarische Vorlage. Mit dieser hat der Film im Endeffekt nur sehr wenig gemein. Das Grundkonzept wurde übernommen und dann seine ganz eigene Version draus gemacht.

    Aber nun zum Buch: Eine trotz schwierigem Thema unterhaltsame Geschichte mit jeder Menge Charme und Humor. Realistisch ist das alles natürlich nicht unbedingt, aber das muss es bei diesem Genre auch gar nicht zwingend sein. Die Protagonistin war mir für ihre 30 Jahre oft zu naiv, kindisch und vor allem unselbstständig. Trotzdem mochte ich sie irgendwie.
    Mir war die Geschichte zwischendurch etwas zu lang, ansonsten konnte sie mich des öfteren positiv überraschen. Das Ende zum Beispiel fand ich wirklich gut gemacht. 
  10. Cover des Buches Fünf Wörter für Glück (ISBN: 9783499000799)
    Ella Dove

    Fünf Wörter für Glück

     (74)
    Aktuelle Rezension von: ulliken

    Ein Cover mit vielen bunten Blättern, mittig ein gelber Kreis mit dem Titel des Romans "Fünf Wörter für Glück" , darunter eine Frau, die im Blätterregen tanzt. Ganz oben über dem gelben Kreis steht der Name der Autorin Ella Dover. Der Titel lässt annehmen, es handelt sich um einen Liebesroman, doch weit gefehlt!


    Heidi stürzt während des Laufens und zieht sich einen komplizierten Beinbruch zu. Womit nicht zu rechnen ist, dies hat schwerwiegende Folgen für ihr weiteres Leben. In der Reha teilt sie sich ein Zimmer mit der 80 Jahre alten Maud, die ihren Mut, ihre Lebensfreude und Optimismus nicht verliert. Außerdem hat diese einen Enkel, der Heidi dazu bringt, sich einen Fünf-Punkte-Plan aufzuschreiben, um ins Leben zurück zu finden.


    Die Autorin hat einen ansprechenden und fesselnden Roman geschrieben, der an ihr eigenes Leben angelehnt ist. Man empfindet mit Heidi, die sich in ihre neue Rolle hineinfinden muss. Dieses Trauma, das sie erlebt hat, brachte Heidi fast dazu, ihr Leben aufzugeben, zumal ihre Familie und Freunde ebenso darunter leiden. Doch sie findet sich wieder, nicht zuletzt durch den Plan "Fünf Wörter für Glück".


    Ein Mut machender Roman mit einer sympatischen Protagonistin, die in der Ich-Form über ihren Weg zurück ins Leben berichtet. Wir Leser lernen, wie schwer es ist, mit solchen Beeinträchtigungen zu leben.


    Der Roman wurde vom Verlag rororo am 06.09.21 veröffentlicht. Ich empfehle ihn voll und ganz.

  11. Cover des Buches Das Lied der Träumerin (ISBN: 9783596188253)
    Tanya Stewner

    Das Lied der Träumerin

     (182)
    Aktuelle Rezension von: Fina
    Cover:
    Schon das Cover bei diesem Buch wirkt sehr verträumt und passt mit den Kopfhörern und den verschnörkelten Buchstaben des Titels sehr gut zur Geschichte, die von der Musik lebt. Auch das helle Blau ist für mich genau das Richtige, um Träumerei auszudrücken und ich finde die Aufmachung insgesamt sehr gelungen und wunderschön anzuschauen!
    Außerdem sein erwähnt, dass jedem Kapitelanfang ein Zitat aus Lieder oder von Musikern oder Dichtern beisteht, das wunderbar zum jeweiligen Abschnitt passt und das ganze Buch noch spezieller macht und aufwertet.

    Schreibstil:
    Ich begann das Buch zu lesen und wurde von vollkommen von der Geschichte eingesogen. Tanya Stewner schreibt federleicht, greift aber dennoch viele tiefgründige und philosophische Gedanken auf, die das Leben so aufwerfen kann. Dabei liest es sich trotzdem genauso flüssig und spannend, wie es bei einem Jugendbuch sein sollte, hat aber die passende Priese Ernsthaftigkeit und Tiefsinn dabei. Eine wirklich tolle Mischung, die es viel öfter im Jugendgenre geben sollte.

    Thema/ Inhalt:
    Der Tod ihres Vaters ist für Jana nicht nur ein Grund, um zu trauern, sondern um richtig zu leben. Kurzerhand schmeißt sie die Schule und zieht mit etwas Geld und ohne das Einverständnis ihrer Mutter nach London- die Stadt der Träumer. Hier spielte auch einst ihr Vater mit größter Leidenschaft Musik und arbeitete ein seinem Traum einer erfolgreichen Musikerkarriere. Aber wieso hat ihr Vater seinen Traum damals aufgegeben und zog mit ihrer rationalen, langweiligen Mutter nach Deutschland? Dieser Frage geht Jana, die nun als Angelia bekannt werden will, nach versucht dabei ihre Träume zu leben...

    Idee/ Umsetzung:
    Tanya Stewner hat ein wunderschönes Thema für ihr Buch gewählt. Wer denkt nicht gerne über tiefste Herzenswünsche und Träume vom Unmöglichen nach? Genau dafür bietet das Buch viel Raum und es ist eine Freude, Angelia nach London zu begleiten. Nicht nur auf viele inspirierende und besondere Menschen stößt sie dort, sie gräbt auch in der Vergangenheit und muss sich zusätzlich noch finanziell über Wasser halten. Dabei ist Angelias ständiger Begleiter nach wie vor die Musik, nach der sie ihr ganzes Leben ausrichtet und die für sie viel mehr ist als nur Gesang und das Spielen von Instrumenten- sie fühlt die Musik. Die ganze Geschichte beinhaltet sowohl die knallharte Realität, so auch den Tod, als auch viele träumerische Gedanken und Handlungen. Diese Mischung ist wirklich einzigartig und ich höre nach diesem Buch Musik nicht nur mit anderen Ohren, ich habe auch einen etwas veränderten Blickwinkel auf das Leben. Und wenn Bücher so etwas schaffen, ist das doch wirklich großartig, oder?

    Charaktere:
    Das Buch strotzt nicht nur vor Ideen und Denkanstößen, sondern hat auch spannende, lebhafte Charaktere, die in allen möglichen Farben zu leuchten scheinen. Josh ist ein so toller Kumpel, den ich mir auch wünsche und Jeremy ist einfach viel zu besonders, als dass man ihn in ein paar Sätzen abhandeln könnte. Alle Figuren sind facettenreich, haben ihren eigenen Kopf und ihre eigene Sicht auf das Leben. Liebe, Tod, Gedichte und Freundschaft in diesem Buch bleibt kein Thema zum Nachdenken aus und die Geschichte lebt von den Charakteren und diese bringen auch, mit dem was sie tun und sagen, die wunderbarsten und grausamsten Erkenntnisse des Lebens schonungslos zu Tage.

    Ende:
    Wo der Weg eines Träumers langführt, bleibt immer offen und lässt sich nicht vorschreiben. Denn jemand, der träumt, geht den Weg, welcher ungenutzter erscheint.
    Ich habe beinahe weinen müssen bei Angelias Ende der Geschichte und hoffe, dass ihr der Geschichte eine Chance gibt und für einige Stunden auch zum Träumer werdet!

    Fazit:
    Angelia goes London, und wir mit ihr! Wenn ihr zu diesem Jugendbuch der besonderen Art greift erwartet euch Spannung, Überraschung, viel Material zum Nachdenken, verrückte und ausgefallene Charaktere zum Anfassen und ganz viel Träumerei.
    Ich wünsche euch einen schönen Aufenthalt in London und musikalische Stunden im Land der Träumer!
  12. Cover des Buches Wanka würde Wodka kaufen (ISBN: 9783426521335)
    Jule Kaspar

    Wanka würde Wodka kaufen

     (38)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    👱🏻‍♀️ Wanka ist Russin und kommt durch ein Zeugenschutzprogramm nach Deutschland. In Deutschland wird sie zur Tarnung mit 

    🧔🏼Vladimir verheiratet.

    In dieser Geschichte begleiten wir Wanka durch ihr neues Leben in Deutschland. Hier erfahren wir, was für eine komische Sprache wir manchmal haben. Wir erleben mit, wie Wanka sich in verschiedene Jobs versucht einzuarbeiten und wodran es scheitert.

    🔺

    Mir hat dieses stille und ruhige Buch gefallen.

    Wanka ist mir nach und nach ans Herz gewachsen und ich fand es interessant, sie durch ihr neues Leben ( mit all seinen Hindernissen) zu begleiten.

    Ich konnte sie mir richtig bildhaft vorstellen.

    🔺

    Bei dem Buch „ein Mann namens Ove“ habe ich viel Tränen vergossen... hier nicht.

    Und trotzdem erinnerte mich etwas an die andere Geschichte.

    Vielleicht der Blick auf eine ganz normale Person... das langsame Kennenlernen... und dann sind die Protagonisten einem ans Herz gewachsen.

    So ist es mir ergangen.

    🔺

    Eine ruhige schöne Geschichte.

    Ich habe das Buch sehr gerne gelesen.

  13. Cover des Buches Die andere Seite des Himmels (ISBN: 9783453357969)
    Jeannette Walls

    Die andere Seite des Himmels

     (106)
    Aktuelle Rezension von: Primrose

    Bean und Liz sind Geschwister und haben außer sich selbst niemanden, auf den sie sich verlassen können. Ihre Mutter scheint in einer eigenen Welt zu leben und träumt ihr Leben vor sich hin anstatt sich um die Kinder zu kümmern. Immer wieder müssen Bean und Liz aufgrund geänderter Karrierepläne ihrer Mutter umziehen. Als eines Tages die Behörden auf das Schicksal der Kinder aufmerksam werden, flüchten diese kurzerhand zu ihrem Onkel. Der allerdings hat noch mit ganz eigenen Problemen zu kämpfen.

    Nach dem autobiografischen Roman „Schloss aus Glas“ und der Biografie ihrer Großmutter namens „Ein ungezähmtes Leben“ wird es in dem dritten Roman der Reihe nun endgültig fiktiv. Man darf hier nicht den Fehler machen und eine Art Fortsetzung der „Reihe“ erwarten, da „Die andere Seite des Himmels“ eine eigenständige Geschichte erzählt.

    Walls schafft es nach wie vor, den Leser in den Bann zu ziehen und die Hauptcharaktere lebendig  und nahbar wirken zu lassen. Dennoch büßt der Roman im Vergleich zu seinen Vorgängern Punkte ein, was die Brisanz und Spannung angeht. Vielleicht spielt es mit rein, dass ich zuweilen das Gefühl hatte, eine Mischung der ersten beiden Romane in „Die andere Seite des Himmels“ vermischt wiederzufinden. Vielleicht spielt es auch mit rein, dass diese Geschichte wirklich Geschichte ist und keine Biografie. Sie weißt jedenfalls Längen auf, die die Freude am Lesen abtrüben. Zudem ist der Plot der Geschichte relativ vorhersehbar. Zwei unschuldige Kinder haben keine Mutter, die auf sie aufpasst, gehen zu ihrem Onkel und werden dort von einem zwielichtigen Mann zur Arbeit angeheuert. So könnte man den Inhalt in einem Satz zusammenfassen. Was dann passiert, ist zu viel gewollte Heldengeschichte und Schwarz-Weiß-Zeichnung der Charaktere, zu viel Kitsch und zu wenig nuanciert.

    „Die andere Seite des Himmels“ ist eine nette Geschichte über das Schicksal zweier Geschwister in Amerika. Mit den anderen Büchern der Autorin kann das Buch aber definitiv nicht mithalten.

  14. Cover des Buches Saint - Wer einmal sündigt ... (ISBN: 9783736305304)
    Katy Evans

    Saint - Wer einmal sündigt ...

     (45)
    Aktuelle Rezension von: railantahelena

    Ein Mann - so heiß wie die Sünde

    Es sollte nur ein Job sein, eine Story. Für eine Kolumne hat sich die Journalistin Rachel Livingston in das Leben des geheimnisvollen Milliardärs Malcom Saint geschlichen. Dass sie ihr Herz an ihn verliert, war allerdings nicht geplant. Als Saint herausfindet, dass Rachel ihn nur benutzt hat, fürchtet sie, er wird ihr niemals verzeihen. Doch stattdessen macht er ihr ein unerwartetes Angebot

    dieser Roman Hat mich gefesselt und hat großen spaß gemach es zu hören dieser roman ist zu empfehlen.

  15. Cover des Buches Love me like you hate me (ISBN: B01K29NV90)
    Cassidy Davis

    Love me like you hate me

     (46)
    Aktuelle Rezension von: DrunkenCherry

    Annabelle und Sam können sich auf den Tod nicht leiden - trotzdem schlafen sie jeden Tag miteinander und wohnen unter dem selben Dach. Klar, dass es da nicht lange dauert, bis sich auch Gefühle entwickeln...

    Ich mag solche Hate-Love Geschichten eigentlich ganz gern. Allerdings fand ich den Aufbau der Geschichte hier sehr gewöhnungsbedürftig. Man wird als Leser nämlich mitten ins Geschehen geworfen, anstatt dass die Autorin der Story etwas mehr Zeit gegeben hätte. 

    Der Aufbau der Geschichte war also etwas befremdlich. Annabelle hat ein Geheimnis, was aber nur so nebenbei erzählt wird, anstatt es wirklich geheimnisvoll anzuteasern. 

    Die Figuren an sich waren eigentlich ziemlich toll und interessant. Anna als Protagonistin hat sich entwickelt und es machte Spaß, ihr zu folgen. Auch die Nebenfiguren waren interessant und man hatte nach einiger Zeit beim Lesen ein familiäres Feeling.


    Durch den merkwürdigen Aufbau war allerdings die Ausgangslage der Geschichte lange Zeit sehr platt und der Grund, aus dem Anna und Sam sich nicht leiden konnten, gewann erst auf den letzten Seiten an Tiefe. Schade, dass das nicht anders gemacht wurde.

    Trotzdem ein süßes Buch, auch, wenn es mehr Potenzial gehabt hätte.


  16. Cover des Buches Ein Job für Mrs. Grey - Mission ziemlich impossible! (ISBN: 9781523871711)
    Emily Bold

    Ein Job für Mrs. Grey - Mission ziemlich impossible!

     (36)
    Aktuelle Rezension von: Schmidt_Alexandra

    Titel und Cover:

    Wiedererkennungswert im Titel und Cover sind gegeben und sorgen daher direkt für Vorfreude.

    Inhalt:

    Femme fatale Anna hat die Nase voll von ihrem Job, nicht zuletzt wegen ihres perversen Vorgesetzten. Also macht sie sich auf die Suche nach einer neuen Arbeit und kommt auf Umwegen als Schreibkraft bei ihrem gutaussehenden Tierarzt unter. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt, und Anna stürzt sich mal wieder von einer Krise in die nächste ...

    Zu Beginn hatte ich erst den Eindruck, dieser Band würde ein wenig schwächeln, im Vergleich zu seinen Vorgängern. Aber beim Weiterlesen erwies er sich als ihnen ebenbürtig und ich musste mich wieder regelmäßig zusammenreißen, nicht laut loszugeiern, wenn ich mich beim Lesen in Gesellschaft aufhielt. Der Roman nahm immer weiter an Fahrt und Spannung auf und hätte dabei gleichzeitig nicht komischer sein können.

    Schreibstil:

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie die Autorin es doch schafft, Dinge in Worte zu fassen, die jeder von uns kennt, aber vielleicht niemals so benennen könnte. Und dabei auch noch so zum Schreien komisch. Einfach genial!

    Fazit:

    Was kann ich dem noch groß hinzufügen? Klare Leseempfehlung!

  17. Cover des Buches Kaltduscher (ISBN: 9783548280172)
    Matthias Sachau

    Kaltduscher

     (181)
    Aktuelle Rezension von: PhaedrusBold

    Ich muss sagen das Buch hat mich überrascht. Ich hatte eigentlich gar keine Erwartungen an das Buch, da es sich angehört hat wie jeder andere Schlechte "Comedy-Unterhaltungs-Roman".

    Aber schon in den ersten Kapiteln konnte ich mich in die Handlungspersonen hineinversetzen und es hat richtig Spaß gemacht zu lesen. Immer weider musste ich schmunzeln und sogar auch lachen. Ja ich habe gelacht und das muss was heißen. Der lockere Schreibstil konnte mich absolut abholen und so habe ich das Buch innerhalb von drei Tagen verschlungen. Die Story war eher mittelmäßig aber hat ausgereicht um mit dem Schreibstil eine für eine ordentliche Unterhaltung zu sorgen. Ich fand tatsächlich die Karriere der Hauptperson besonders interessant.

    Hier muss ich natürlich anmerken, dass ich auch ein Mann bin und ich mir sehr gut vorstellen kann, dass eine Frau das Buch eher weniger gut findet. Deshalb kann ich es den Männern unter euch auf jeden Fall empfehlen dieses Buch sich mal zur Hand zu nehmen. Und die Frauen unter euch können sich das auch mal anschauen und können so vielleicht das andere Geschlecht ein bisschen besser verstehen. Natürlich mit viel Humor versehen :)

  18. Cover des Buches Die Laufmasche (ISBN: 9783404161782)
    Kerstin Gier

    Die Laufmasche

     (158)
    Aktuelle Rezension von: UlrikesBuecherschrank

    Felicitas ist auf einem Klassentreffen.Um sie herum sind alle glücklich verheiratet,haben Eigenheime und Kinder.Und Felicitas?Sie ist Single,Mitte dreißig und sie hat weder das eine noch das andere. Jetzt heißt es erst mal den Traummann finden.Aber wie, wenn Frau ihn immer knapp verpasst ?

    Die Charaktere sind äußerst sympathisch und skurril.Der Leser muss sie einfach mögen. Der Schreib - und Erzählstil ist leicht,flüssig und schnell zu lesen.Die Spannung steigert sich zwar aber der Humor tritt dann doch in den Vordergrund. 

    Fazit:Dieser Roman ist humorvoll und witzig.Auch weil Felicita immer wieder ins Fettnäpfchen tritt.Ich musste  zwischendurch immer mal wieder lachen und schmunzeln.Leider lässt die Geschichte für mich zum Schluss nach.Da hätte ich dann doch mehr Witz erwartet.Die Story spielt sich in Köln ab aber leider bekam ich von der Stadt nicht allzu viel mit. In diesem Roman hat die Autorin große und kleine Alltagsprobleme humorvoll verpackt.Mit diesem Roman verbrachte ich vergnügliche und kurzweilige Lesestunden.Für zwischendurch ist er in meinen Augen genau richtig. 

  19. Cover des Buches Die Laufmasche/Die Braut sagt leider nein (ISBN: 9783404155231)
    Kerstin Gier

    Die Laufmasche/Die Braut sagt leider nein

     (115)
    Aktuelle Rezension von: MelliSt13

    Zwei Bücher in einem, das hab ich genossen!!! :)

     

    Die Laufmasche

    Felizitas ist auf der Suche nach dem Mann des Lebens, doch irgendwie müssen ihr erst ein paar Gelegenheiten durch die Finger flutschen,bevor sie erkennt,wer der Richtige für sie ist.

    Erst verliert sie ihren Freund, dann den Job und zu guter letzt wird ihr die Wohnung gekündigt,so landet Felizitas in ihrem Mädchenzimmer und arbeitet bei den wohlhabenden Nachbarn in der Pferdebranche...

    Einfach zum kugeln, wie Kerstin Gier hier einfach mal das Leben beschreibt :)

     

    In dem zweiten Roman

    Die Braut sagt leider nein

    wird die Beziehung von Elisabeth bis zum äussersten ausgereizt, denn alles bleibt an ihr hängen, der Hausbau,die Vorbereitungen für die Hochzeit und nebenbei noch Arbeit und der Haushalt, doch Elisabeth ist guter Dinge...fragt sich nur wie lange.

    Hier wird wieder mal klar, wie stark Frauen, eigentlich sein können!!!

     

  20. Cover des Buches Treuepunkte (ISBN: 9783596168125)
    Susanne Fröhlich

    Treuepunkte

     (180)
    Aktuelle Rezension von: Armillee

    Ich lese Susanne Fröhlich-Bücher sehr gerne. Locker mit Humor erzählt sie aus dem Leben.

    Bei dieser Geschichte "Treuepunkte" läuft es nicht anders. An dem Plot selber hat mich (etwas) gestört, dass die Hauptfigur Andrea sich ihren Stress und die Probleme selber macht. Obwohl ihre Gedankenwelt dem Leser vermittelt, warum sie so und nicht anders agieren kann.

    Dennoch...ich werde mir auch ihr neues Buch "Ausgemustert" kaufen. Mit dieser Autorin vergisst man für ein paar Augenblicke die Aussenwelt ;o)

  21. Cover des Buches Crushed - Verborgene Berührung (ISBN: 9783736306554)
    Nashoda Rose

    Crushed - Verborgene Berührung

     (33)
    Aktuelle Rezension von: Books-like-Soulmate

    „Crushed (4) – Verborgene Berührung“ von Nashoda Rose

    Verfasser der Rezension: Silvana

    Preis TB: nicht verfügbar

    Preis eBook: € 6,99 (Stand 24.10.2019)

    Seitenanzahl: 436 Seiten lt. Verlagsangabe

    ISBN: 978-3-7363-0655-4

    Erschienen am: 01.02.2018 im LYX Verlag by Bastei Lübbe

    =======================


    Klappentext:


    Elf Jahre ist es her, dass Savannah Grady Kite Kane das letzte Mal sah. Damals, in der Highschool, hielt man sich von Kite fern. Er war Furcht einflößend, aggressiv, ein Kämpfer. Auch Savvy ging ihm aus dem Weg – bis auf dieses eine Mal. Noch heute denkt sie an den Kuss, der ihr den Atem raubte und ihr gleichzeitig Angst einjagte. Doch sie ist sich sicher, dass Kite sie längst vergessen hat. Inzwischen ist er ein weltberühmter Rockstar, während Savvy nicht einmal einen Job hat. Aber als die beiden sich plötzlich wieder gegenüberstehen, muss sie feststellen, dass sie unrecht hatte. Kite erinnert sich an sie. Und nicht nur das: Auch er konnte ihren Kuss nie vergessen …

     

    =======================

    Achtung Spoilergefahr!!!


    =======================

    Mein Fazit:


    Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension, um meine persönliche Meinung handelt. Das Cover ist passend zu den anderen Büchern dieser Reihe abgestimmt. Mir haben die ersten drei Teile sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist auch hier wieder packend von der ersten Seite bis zur letzten. Die Autorin versteht es den Leser auf eine turbulente Reise voller Auf und Abs mitzunehmen. Eine Achterbahn der Gefühle mit der richtigen Portion Spannung. Es gibt zu Beginn einen kleinen Einblick in die Vergangenheit. Die eigentliche Story startet dann 11 Jahre später. Killian mag ich sehr, er setzt sich für die Schwächeren ein. Er hat wirklich schlimmes erlebt was mich teilweise sehr berührt hat. Sein Vater ist ein schrecklicher Mensch. Manche Szenen haben mir echt das Herz zerrissen. Auch Savannah habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Von einer Pflegefamilie zur anderen geschubst hat sie dennoch etwas aus sich gemacht. Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht drauf eingehen, da ich sonst zu viel der Handlung vorwegnehmen würde. Ein wirklich schöner und spannender vierter Teil. Ich würde mich vielleicht noch ein Buch wünschen in der Matts Geschichte erzählt wird. Mich hat lange keine Reihe mehr so gefesselt wie diese. Von mir gibt’s eine ganz klare Leseempfehlung.

    5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

  22. Cover des Buches Hart aber Hilde (ISBN: 9783548283869)
    Bettina Haskamp

    Hart aber Hilde

     (100)
    Aktuelle Rezension von: Buchfresserchen1

    Pia ist alleinerziehende Mutter eines 17 jährigen Sohnes. Sie hat drei Jobs, damit sie überleben können. Niklas ist noch in der Berufsfindungsphase, sucht aber nicht wirklich heftig. Pia hat es nicht leicht. Als sie dann noch mit einem geliehenen Auto die Rentnerin Hilde umfährt scheint alles über ihr zusammen zu brechen. Aber dann kommt es dank Hilde doch alles anders als vorher gedacht.

    Man könnte sich die Haare raufen, wenn man so liest was Pia alles verbockt. Wie kann man sich denn ein Auto leihen, wenn man momentan noch nicht mal einen gültigen Führerschein hat. Und dann übersieht sie auch noch beim Rückwärts fahren Hilde mit ihrem Rollator.
    Und das geliebte Auto eines ihrer Chefs hat nun auch noch einen Schaden. Da schwinden die Chancen dort weiter beschäftigt zu werden natürlich gewaltig. Und bei dem Streß kommt ihr auch noch der Chef ihres Hauptjobs mit den Fingern zu nah, so dass sie gar nicht anders kann als auszurasten und auch diesen Job hinzuschmeißen. Als dann ihr Freund ihrem Sohn auch noch von seinem Haschisch anbietet ist aber nun wirklich Schluss. Soviel kann ein Mensch alleine doch gar nicht ertragen und der Leser auch fast nicht. Allerdings musste ich oft sehr schmunzeln und dachte nur bei mir, wie gut das es mir nicht so geht. Das ist ja zum Mäusemelken.

    Wie gut das dann Hilde in ihr Leben tritt, oder gefahren wird. Somit hat sie wenigstens, wenn es ganz arg ist immer jemanden zum reden. Wo ihre Freundin doch ausgerechnet jetzt in dieser verzwickten Situation auch noch mit ihrem Freund Frank auf die Kapverden muss.
    Ich liebe Hilde, denn sie strahlt immer so eine Ruhe aus. Sie sieht es auch nicht immer gleich so schwarz und kann Pia immer wieder runter bringen. In allem und jedem sieht sie zuerst das Gute und scheinbar scheint es auch auf Pia abzufärben, denn so nach und nach wendet sich ihr chaotisches Leben zum Guten.
    Interessant welche Wendungen es so erfährt und der Alltag ist plötzlich gar nicht mehr so grau sondern mitunter himmelblau.
    Man gönnt Pia dieses Glück dann auch wirklich von Herzen.

    Das Buch ist sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Es tauchen immer mal wieder neue Mitstreiter auf, oder nach langer Zeit alte Mitstreiter wieder auf, die dem Ganzen dann wieder einen Drall in eine neue Richtung geben, die man vorher nicht so erkannt hat.
    Klar ist wie sich die Liebesgeschichte entwickeln wird, aber mit wem nun genau ist nicht sofort klar. Da spielen ja mehrere um die Gunst von Pia.

    Ein Lesevergnügen erster Sahne. Sehr humorvoll, unterhaltsam und kurzweilig.
    Nur was das Cover mit der Geschichte nun genau zu tun hatte konntesich mir nicht erschließen. Die beiden Touristen mit dem Ruderboot in der Badewanne haben für mich keinen wirklichen Bezug, außer das alles anders kommt als man zuerst denkt, vielleicht.

    Ich kann das Buch auf jeden Fall sehr empfehlen.

  23. Cover des Buches Becca - Liebe ist nichts für Feiglinge (ISBN: 9783765520723)
    Rachel Hauck

    Becca - Liebe ist nichts für Feiglinge

     (10)
    Aktuelle Rezension von: Lujoma

    Becca ist 33 und hat es geschafft. Sie ist Abteilungsleiterin in einem florierenden Unternehmen, hat eine tolle Wohnung und kann sich leisten was ihr Herz begehrt. Doch von einem Tag zum anderen ändert sich alles: im Job wird sie ohne Vorwarnung zurückgestuft und ihren Freund ertappt sie mit einer anderen… Wie gut, dass da ihre Freundinnen aus der Gemeinde da sind. Doch eine Entscheidung, ob Becca auf eine Karriere in Chicago oder eine Heimkehr ins verschlafene Beauty und in die kleine Firma ihrer Eltern zurück kehrt, muss sie allein treffen. Und dann ist da auch noch Dylan, ihre Jugendliebe….


    Ich habe schon mehrere schöne Romane von Rachel Hauck gelesen, leider konnte mich dieser hier aber nicht überzeugen. Mit Becca und ihrem Verhalten wurde ich nicht warm. Am Anfang ist sie nur auf sich konzentriert, will Karriere und teure Dinge kaufen und achtet sehr auf äußeren Schein. Dann plötzlich geht sie in die Gemeinde und fragt nach Gott. Es war mir auch zu viel Fastfood und alles sehr amerikanisch. Gut gefielen mir, dass die Freundinnen zusammenhalten und sich gegenseitig unterstützen und auch Beccas Eltern sind toll.


    Die Botschaft des Romans: es ist wichtig nach Gottes Willen zu fragen und ehrliche und gute Freunde an der Seite zu haben, gefällt mir aber dennoch.

  24. Cover des Buches Hartmut und ich (ISBN: 9783596511600)
    Oliver Uschmann

    Hartmut und ich

     (266)
    Aktuelle Rezension von: AK87

    Im Buch wird aus der Ich-Perspektive das gemeinsame Leben in der Männer-WG von dem Autor mit Hartmut beschrieben.
    Gestartet wird mit der Gründung der WG, in einer Wohnung, in einem heruntergekommenen Haus, baufällig, dafür aber günstig und mit 120qm. Wir erfahren das Hartmut Student ist  und der Ich Protagonist Packer bei UPS. Im weiteren Verlauf wird der Leser im WG-Alltag mitgenommen, wobei es nie langweilig wird da der Weltverbesserer Hartmut immer wieder auf sehr eigenwillige und abtruse Ideen kommt.
    Um nicht zu viel vorweg zu nehmen gehe ich auf Hartmuts Ideen nicht weiter ein, nur so viel dem Autor ist einiges eingefallen.

    Ich finde das Buch ist gut geschrieben, lässt sich flüssig lesen und wird nicht langweilig.
    Die Protagoonisten sind sehr eigen, aber dabei durchaus liebenswert und sehr lustig.

    Einfach mal ausprobieren.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks