Bücher mit dem Tag "jugendkrimi"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jugendkrimi" gekennzeichnet haben.

268 Bücher

  1. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.252)
    Aktuelle Rezension von: Book_wormmaike

    Ein Absoluter Klassiker den man einfach gelesen haben muss! 

    Gwendolyn hat es mit ihrer Familie wahrlich nicht einfach. Jeder scheint ein Geheimnis zu haben und erst, als sie sich plötzlich in einer anderen Zeit wieder findet scheint  sich der Geheimnisnebel endlich zu lüften. 

    Ein super Buch um mit dem Lesen anzufangen.  Kerstin Gier konnte es in diesen Buch mal wieder schaffen einen vom Anfang bis zum Ende zu fesseln und zu unterhalten. Die Protagonisten fand ich im laufe der Geschichte sehr sympathisch und man konnte sich mit ihnen gut identifizieren.

  2. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401506029)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.726)
    Aktuelle Rezension von: BookloverbyJoKe

    Inhalt:

    Die Fäden, die der zwielichtige Graf von Saint Germain in der Vergangenheit gesponnen hat, ziehen sich nun auch in der Gegenwart zu einem gefährlichen Netz zusammen. Um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, müssen Gwendolyn und Gideon nicht nur auf einem rauschenden Ball im 18. Jahrhundert zusammen Menuett tanzen, sondern sich in jeder Zeit kopfüber ins Abenteuer stürzen ... 


    Meine Meinung:

    Ich liebe, liebe, liebe die Edelstein-Trilogie. Es gibt für mich nichts auszusetzen. Ein Highlight für Klein und Groß. Man kann sich super in die Geschichte hineinversetzten, mit Gwendolyn gemeinsam lachen und weinen. Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich dieses Buch nicht beiseite legen konnte und auch lange danach noch Freude hatte. 

    Es war ein super Abschluss und machte die Geschichte rund. Das erste Mal 2010 gelesen und seitdem unter meiner Top 10, der Buchreihen, die ich immer wieder lesen würde und werde :-)

  3. Cover des Buches Saphirblau (ISBN: 9783401506012)
    Kerstin Gier

    Saphirblau

     (7.177)
    Aktuelle Rezension von: Janniversum

    Mir hat Rubinrot sehr gut Gefallen und ich wollte, Damm (wer hät‘s gedacht) weiterlesen. Saphirblau war sehr sehr gut, doch nicht gefallen hat mir, dass Gwendolyn sehr naiv war und ich ihre Entscheidungen nicht anchvollziehen konnte. das mochte ich nicht. Abe rainst war es sehr, sehr gut!

    Viel Lesesspaß!

  4. Cover des Buches ONE OF US IS LYING (ISBN: 9783570311653)
    Karen M. McManus

    ONE OF US IS LYING

     (1.153)
    Aktuelle Rezension von: Alina_1308

    Ein super Jugendbuch! Es ist vom Anfang bis zum Ende spannend. Die vier Verdächtige könnten unterschiedlicher nicht sein, genau das macht es aber so interessant. Die Plottwists sind alle ziemlich unerwartet und auch kreativ. Auch wenn man sonst eher wenig von Jugendbüchern hält kann man es ( meiner Meinung nach) trotzdem sehr gut lesen. 

  5. Cover des Buches Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet (ISBN: 9783442376247)
    Alan Bradley

    Flavia de Luce 1 - Mord im Gurkenbeet

     (1.405)
    Aktuelle Rezension von: Grimnir

    "Mord im Gurkenbeet" ist eine kurzweilige Geschichte über die Durchführung und Aufklärung eines philatelistischen Verbrechens. Das Setting im ländlichen England der 1950 Jahre und die witzige Ausgestaltung der Charaktere sorgen für eine tolle Atmosphäre im Buch. Insbesondere die gewandte Sprache und die inneren Monologe Flavias machen den Charme dieser Erzählung aus und sorgen dafür, dass man das Buch kaum noch aus der Hand legen will. Ich freue mich schon, die nächsten Bände zu lesen!

  6. Cover des Buches Layers (ISBN: 9783785587294)
    Ursula Poznanski

    Layers

     (674)
    Aktuelle Rezension von: DottiRappel

    Ein sehr spannendes Buch, das das Leben auf der Straße, kombiniert mit faszinierenden und angsteinflößenden  Tech- Thriller Handlungen, deteilreich und mit aller Härte widerspiegelt. 

    Wie bei fast jedem Buch der Autorin, baut man nach und nach eine enge Bingung zu allen wichtigen  Charakteren auf, die sich am Ende des Buches je nach Charakter stark ändert, da die Autorin es schafft, mich als Leser wieder und wieder mit ihren Büchern zu täuschen und mich in manchen Charakteren stark irren zu lassen. 

    Das ist sehr bemerkenswert und einzigartig. 

  7. Cover des Buches Der Erdbeerpflücker (ISBN: 9783570308127)
    Monika Feth

    Der Erdbeerpflücker

     (1.851)
    Aktuelle Rezension von: Naya99

    Zuallererst: Klappentext nicht lesen! Die Geschichte hat mir gefallen und doch zugleich bin ich geschockt. Mir wurde alles vom Klappentext verraten, dadurch kam das Unerwartete erst ab Seite 300. Dieses Buch hatte sehr viele Sichtweisen, aber jede einzelne war übersichtlich. Es hat mir sehr gefallen, die einzelnen Sichten zu durchforsten. Ich konnte das Ende nicht ganz nachvollziehen, aber es ist verständlich bei solchen Gefühlen. In dieser Geschichte wird über ein Serienmörder erzählt, der ein Psychophat, durch seiner prägenden Krankheit geworden ist. Er ermordete Mädchen, die etwas ,,falsches" taten, wenn er sich ihn sie ,,verliebte". Es ist sehr kompliziert, aber auch spannend. Es ist etwas neues und einzigartiges. Man verfolgt auch alle Menschen um den Erdbeerpflücker und wie sie langsam seine Geheimnisse aufdecken.

  8. Cover des Buches A Good Girl’s Guide to Murder (ISBN: 9783846601594)
    Holly Jackson

    A Good Girl’s Guide to Murder

     (501)
    Aktuelle Rezension von: emkadiva

    Zunächst einmal ist es wichtig, sich bewusst zu machen, dass es sich hier um ein YA Buch handelt, man also keinen krassen Kriminalroman mit Psychothrillerelementen erwarten kann. Es ist alles etwas flacher und jugendlicher geschrieben, aber dennoch spannend.

    Stück für Stück bekommt man neue Hinweise und es bleibt wirklich lange rätselhaft. Durch Pips Protokolleinträge bekommt man immer ein detailliertes Update zum Fall und kommt so auch nicht durcheinander, ihre komplette Recherche und alle Hinweise sind sehr übersichtlich und verständlich geschrieben.

    Für mich auch durch die lockere Schreibweise ein richtiger Pageturner. Es löst sich schlüssig und rund und man bleibt nicht mit offenen Fragen oder losen Enden zurück. Der einzige Kritikpunkt ist die Tatsache, wie sich jede ihrer Vermutungen als richtig oder zumindest nützlich erweist. Die ganze Sache gestaltet sich wirklich etwas zu einfach. Auch wenn es ein YA Buch ist, hätte man trotzdem ein paar mehr Hindernisse einbauen können.

    Besonders gefallen hat mir der Einbau von Mobbing, Alltagsrassismus und psychischen Missbrauchs. Das wurde wirklich sehr gut umgesetzt und hat noch mal eine wichtige Message gesendet.

  9. Cover des Buches Thalamus (ISBN: 9783743206861)
    Ursula Poznanski

    Thalamus

     (728)
    Aktuelle Rezension von: Schnee_prinzessin

    Timo fährt am Abend zu seiner Freundin, es ist nass er nur auf einem Motorroller, dann kam der Unfall er erwacht im Krankenhaus. Alles ist weg er kann nicht laufen und nicht mehr sprechen, aber er ist wach die Ärzte sind zuversichtlich schicken in bald zur Rehe auf den abgelegene Gelände. Timo geht es motorisch schnell besser doch die Klinken ist merkwürdig, nachts schlafwandeln die Patienten, reden obwohl sie am Tag im Koma liegen.

    Ich fand das Buch super der Schribstill war toll, dieses Rätsel wurde wunderbar aufgebaut, es war spannend und ich wollte einfach erfahren was in dieser Klink vor sich geht 

  10. Cover des Buches Skulduggery Pleasant (Band 1) - Der Gentleman mit der Feuerhand (ISBN: 9783785577868)
    Derek Landy

    Skulduggery Pleasant (Band 1) - Der Gentleman mit der Feuerhand

     (1.125)
    Aktuelle Rezension von: LaraMF

    Mir gelingt es zwar nicht in die Welt komplett einzutauchen oder eine super innige Beziehung zu den Protagonisten aufzubauen ... dafür fühle ich mich aber wundervoll unterhalten. Die Bücher sind alle schnell lesbar und unterhalten richtig gut. Gerade die Dialoge sind schön fetzig und witzig was beim lesen Spaß macht.

  11. Cover des Buches Das Tal. Das Spiel (ISBN: 9783401507354)
    Krystyna Kuhn

    Das Tal. Das Spiel

     (1.017)
    Aktuelle Rezension von: seelenseiten

    Die Reihe „Das Tal“ habe ich erstmals vor knapp 10 Jahren gelesen und seitdem regelmäßig rereaded.
    „Das Tal“ hat mich damals zum Lesen gebracht und ist quasi schuld daran, dass mein Geldbeutel regelmäßig weint, wegen der hohen Ausgaben für neue Bücher.

    Die Geschichte zieht einen bereits nach wenigen Seiten in seinen Bann.
    Es fängt gleich an, keine seitenlangen Erklärungen oder ähnliches, sondern man ist direkt in der Geschichte.
    Die Fragen werden dann im Laufe der Geschichte erklärt und sorgen somit immer wieder für ein paar „Aha-Momente“ und Spannung.
    Die Story selbst ist an keiner Stelle langweilig.
    Das Tal birgt viele Geheimnisse und das Verschwinden von Angela Finder ergänzt die Haupthandlung perfekt.
    Somit ist es dank der düsteren Umschreibung des Tals und der seltsamen Vorkommnissen im Tal nicht nur gruselig, sondern auch spannend.

    Die Clique, die hier im Vordergrund steht, könnte gar nicht unterschiedlicher sein.
    Die acht Studenten sind alle aus völlig unterschiedlichen Gründen im Tal gelandet und scheinen alle eine düstere Vergangenheit zu haben, die in den Folgeteilen noch thematisiert werden.

    Ich kann die Reihe absolut jedem ans Herz legen, besonders jungen Lesern und Einsteigern in diesem Genre.
    Für mich ist und bleibt diese Reihe meine absolute Alltime-Highlight-Reihe.

  12. Cover des Buches Elanus (ISBN: 9783743200111)
    Ursula Poznanski

    Elanus

     (611)
    Aktuelle Rezension von: Skye-reads-books

    Interessant, spannend, aber eine maximal unsympathische Hauptperson - damit muss man klarkommen.

    Jona ist zwar erst 17, aber hochintelligent und darf deshalb ein Mathematikstudium an einer renommierten Universität aufnehmen. Mit seiner Drohne im Gepäck startet er ins Semester und gerät schnell ins Zentrum eines Komplotts diverser Verbrechen. Plötzlich geht es nicht mehr nur um Spielereien an seiner geliebten Drohne Elanus, sondern gar um sein Leben und um das seiner Freunde…

    An sich mal wieder eine krass gute Idee. Die Drohne, die Menschen ausspionieren kann und deshalb ins Fadenkreuz einer Verbrecherbande gerät. Spannung, weil man als Leser*in permanent versucht, das Geschehen in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen.
    Allerdings ist Jona, der Main Character, nicht nur maßlos unsympathisch, sondern auch keine Person, mit der man mitfühlen könnte. Für mich hat das während des Lesens zu einer gewissen Gleichgültigkeit geführt. Natürlich kann auch diese Charakterschwäche als besondere Eigenschaft im Rahmen des Story Tellings angesehen werden. Für mich persönlich ist es jedoch eher ein Hindernis und Manko - eben weil es mir eher die Lust am Weiterlesen genommen hat.

    Gewisse Hinweise, die zur Auflösung führen, sind auch sehr offensichtlich gestreut - aber das kann natürlich auch daran liegen, dass dieser Thriller eher für eine jüngere Zielgruppe gedacht ist.

    Dennoch lässt es sich ganz gut lesen und ist mal etwas Anderes… Man muss eben einige Kompromisse eingehen…

  13. Cover des Buches Flavia de Luce 2 - Mord ist kein Kinderspiel (ISBN: 9783442378258)
    Alan Bradley

    Flavia de Luce 2 - Mord ist kein Kinderspiel

     (664)
    Aktuelle Rezension von: Grimnir

    Eine sehr gelungene Fortsetzung aus der Reihe um die junge Detektivin Flavia de Luce. Der Fall ist durchaus düster, die Erzählung allerdings gewohnt humorvoll. Die inneren Monologe der Protagonistin ließen mich laut lachen. Wenn man einmal anfängt zu lesen, ist es sehr schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen. Die Geschichte macht auf jeden Fall Lust auf mehr. 

  14. Cover des Buches Young Sherlock Holmes (ISBN: 9783596193004)
    Andrew Lane

    Young Sherlock Holmes

     (361)
    Aktuelle Rezension von: DottiRappel

    Sehr schönes Buch, das vor allem denen gefällt, die noch nicht so viel mit Sherlock Holmes zu tun hatten, da man dann ohne große Erwartungen in das Buch abtauchen kann und nicht enttäuscht wird. Ich fand nämlich, dass Sherlock manchmal eine etwas zu lange Leitung hatte, aber das hat sich im Laufe des Buches gebessert. Im Großen und Ganzen ein lesenswertes Buch!

  15. Cover des Buches Der Mädchenmaler (ISBN: 9783570308134)
    Monika Feth

    Der Mädchenmaler

     (1.022)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Caro wurde ermordet und ihre Freundin Jette hat den Fall aufgeklärt. Nun sucht sie mit ihrer Mitbewohnerin einen Jungen, der bei ihnen einzieht. Sie treffen auf Mike. Die Chemie stimmt und auch seine Freundin Ilka ist sehr nett, aber etwas verschlossen. Ein paar Wochen später kommt Ilka nicht zu einem Treffen und Mike gerät in Panik. Jette vermutet das Schlimmste und so machen sich die drei Jugendlichen daran nachzuforschen. Stellen fest, dass Ilka bei einer Therapeutin war und es in ihrer Vergangenheit einige dunkle Punkte gibt. Alarmiert durch die Erkenntnisse ermitteln sie parallel zur Polizei in dem Fall und es beginnt ein gefährliches und vielleicht auch tödliches Spiel.

    Monika Feth ist ein weiterer genialer Jugendthriller gelungen. Sie überrascht durch viele

    unvorhersehbaren Wendungen und wechselt auch geschickt immer mal wieder die Erzählperspektive. Nicht nur für Leseratten ab 15, sondern für alle Thriller Fans.

    Julia Nachtmann, Stefan Kaminski, Barbara Nüsse und Ulrike Hübschmann leihen den Figuren ihre Stimme und machen den Thriller zu einem super spannenden Hörbuchgenuss.

     

  16. Cover des Buches Whisper (ISBN: 9783401508917)
    Isabel Abedi

    Whisper

     (1.499)
    Aktuelle Rezension von: abuelita


    Die 16-jährige Noa muss ihre Ferien mit Ihrer Mutter und einem Freund zusammen in einem 500 Jahre alten Haus verbringen. Unheimlich ist vieles hier….

    Gilbert, der schwule Freund von Noas Mutter, hat einen ausgeprägten Hand zur Esoterik, und durch eine Geisterbeschwörung nehmen Noa und David, ein junger Mann aus dem Dorf, Kontakt zu einem Geist auf…. Zu Eliza, die früher hier wohnte und über die so gut wie nicht im Dorf gesprochen wird….aus Ihrem Tagebuch steht am Anfang jeden Kapitels ein Auszug.

    Das Buch ist nicht nur für Jugendliche interessant. Es ist flüssig zu lesen und die Charaktere sind sehr gut und ausführlich beschrieben.

     

  17. Cover des Buches Der Scherbensammler (ISBN: 9783570308141)
    Monika Feth

    Der Scherbensammler

     (882)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Jette findet ein verängstigtes Mädchen. Sie heißt Mina und ist mit Blut beschmirt. Jette und Merle nehmen das Mädchen erstmal mit zu sich und sind sofort verwundert von der Verwirrtheit und den enormen Gefühlsschwankungen.  Ungefähr zur gleichen Zeit findet die Polizei die Leiche eines Mannes in einer Fabrikhalle. Er war das Oberhaupt eines religiösen Zirkels und wie sich heraus stellt der Vater von Mina. Jette und Merle wollen hinter die Wahrheit kommen und geraten selbst in höchste Lebensgefahr. Ein weiterer genialer Thriller von Monika Feht! Die Figuren sind großartig und das Thema von Multiblen sensibel verarbeitet.

  18. Cover des Buches Die Akte Elysium (ISBN: 9783551520623)
    Sam Hepburn

    Die Akte Elysium

     (13)
    Aktuelle Rezension von: NickyMohini

    "Die Akte Elysium" ist ein geheimnisvoller Jugendkrimi, der aber leider auch einige Ungereimtheiten enthält.

    Seit seine Mutter bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, fragt Joe sich, wie das passieren konnte. Er glaubt nicht an das tragische Unglück, sondern glaubt, das mehr dahinter steckt, denn seit seine Mutter verstorben ist, kommen immer mehr rätselhafte Informationen ans Tageslicht. Joe entdeckt die alte "Elysium" Villa, in der ein eigenartiger, russischer Verurteilter lebt, erhält geheime Notizen, die von dem Journalisten stammen, der neben seiner Mutter im Unfallwagen saß. Für den Jungen steht fest, dass er das Rätsel um den Unfall lösen muss, vor allem seit bei ihm eingebrochen wurde. Joe begibt sich auf eine gefährliche Reise ...

    Das Cover zeigt einen Jungen, der in der Nacht durch eine verlassene, leicht beleuchtete Straße rennt. Er wirkt ängstlich, gehetzt und als würde er verfolgt werden. Er schaut zur Seite, auf der Suche nach etwas. Der Schriftzug des Titels ist in Großbuchstaben gehalten. Der Schriftzug sieht aus, wie in einer Fallakte.

    Joe ist ein mutiger Junge, der alles dafür tun möchte, um den Mord an seiner Mutter aufzuklären. Dabei ist er sehr leichtsinnig, handelt immer wieder impulsiv und unüberlegt. Er bringt sich oft, nicht immer absichtlich, in Gefahr und muss sich dann wieder in Sicherheit bringen.

    Die Geschichte an sich gefällt mir ganz gut. Ich mag Bücher, in denen es um Verschwörungen geht und darum, Geheimnisse zu lüften. An manchen Stellen war mir das Buch aber zu langatmig und auch manchmal zu unrealistisch. Es konnte mich nicht wirklich überzeugen.

  19. Cover des Buches Der Schattengänger (ISBN: 9783570308158)
    Monika Feth

    Der Schattengänger

     (632)
    Aktuelle Rezension von: Tilman_Schneider

    Jette und Merle brauchen dringend eine Veränderung und wollen ihre WG vergrößern. Durch Zufall stoßen sie auf die Anzeige eines alten Hofs. Voll Tatendrang machen sich die jungen Frauen daran alles für sich umzubauen. Jette lässt sich langsam auf eine Beziehung mit Luke ein, bis sie heraus findet, dass er für ihre Mutter arbeitet. Sie ist die bekannte Bestsellerautorin Imke Thalheim und wird seit einiger Zeit von einem Stalker bedroht. Wer steckt dahinter? Jette ist durch ihre Vergangenheit geprägt und hat sofort Angst und traut niemandem mehr. Dann wird die Putzfrau ihrer Mutter ermordet und die Drohungen nehmen zu. Ein Katz und Maus Spiel beginnt, dass alle beteiligten in Angst und Schrecken versetzt.

    Monika Feth bringt auch im Schattengänger Jette und Merle mit einem furchtbaren Fall in Verbindung und schickt die zwei jungen Frauen und uns Leser auf eine spannende und mit vielen Überraschungen gespickte Reise.

  20. Cover des Buches Die Darlington Road Kids (ISBN: 9783945383933)
    Henry A. Selkirk

    Die Darlington Road Kids

     (14)
    Aktuelle Rezension von: abetterway
    Inhalt:
    " Weihnachten 1803. Die Darlington Road Kids sollen als Hilfskräfte auf einem feudalen Landsitz bei Greenwich helfen, wo die Köchin verschwunden ist und eine Art Poltergeist umzugehen scheint. Zwischen Staubwedel und Schrubber beginnen die DaRoKi Fragen zu stellen, zu lauschen und zu forschen und finden heraus, dass es in Middleton Hall einen Schatz geben soll. Doch die DaRoKi sind nicht die Einzigen auf der Suche nach diesem und ihre Gegner sind zu allem entschlossen. Erst in höchster Not finden die DaRoKi eine starke Verbündete. Die Darlington Road Kids sind eine verschworene Gemeinschaft gerechtigkeitsliebender Jugendlicher. Aus ihrem Hauptquartier, dem Gasthof Farnsworth Inn in der Darlington Road, ermitteln sie in den gefährlichen Straßen Londons quer durch alle Schichten und führen uns an die geheimnisvollen und finsteren Orte des frühen 19. Jahrhunderts."

    Meinung:
    Der Autor entführt den Leser in das alte historische London, welches man so nicht kennt. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sich jeden gut vorstellen und jede rist eigen (im positiven Sinne). Die Schreibweise ist fesselnd und abenteuerlich. Das Buch kann man fast nicht aus der Hand legen so wird man in das Abenteuer hineingezogen.
    Allerdings sind manche Handlungen und Verknüpfungen sehr komplex und somit ist es sinnvoll das Buch erst im Jugendalter zu lesen.

    Fazit:
    Ein tolles Buch für Jugendliche und Erwachsene.
  21. Cover des Buches Der Sommerfänger (ISBN: 9783570308165)
    Monika Feth

    Der Sommerfänger

     (437)
    Aktuelle Rezension von: schnegge1998

    zu dem Buchcover: Direkt auf den ersten Blick finde ich das Cover spannend. Die Schmetterlinge lassen einen auf einer Art ein bisschen an den Sommer denken, sehen aber wiederum düster aus. 

    Meine Meinung: Spannung pur! Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, man fliegt förmlich durch die Seiten. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Man erlebt einen gruseligen Mordfall nach dem anderen. Die Morde kommen immer dichter. Für Luke wird diese ganze Sache immer ernster. Es bleibt bis zum Schluss unfassbar spannend. Ein Wettlauf gegen die Zeit. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Man begibt sich automatisch mit auf die Jagd. Ich konnte mich in jeden der einzelnen Charaktere gut hineinversetzen. Besonders schrecklichen Nachgeschmack hat der Abschnitt in dem Tierheim bei mir hinterlassen. Das hat noch sehr im Nachhinein in meinen Gedanken gearbeitet.

  22. Cover des Buches Ellingham Academy (Band 1) - Was geschah mit Alice? (ISBN: 9783743202061)
    Maureen Johnson

    Ellingham Academy (Band 1) - Was geschah mit Alice?

     (153)
    Aktuelle Rezension von: Sanne54

    Stevie Bell bekommt die Gelegenheit an der Ellingham-Academy zur Schule zu gehen, ein Internat, das ganz verschieden Hochtalentierte aufnimmt, um deren Fähigkeiten zu fördern. Stevie ist eine Art zweiter Sherlock Holmes und das Internat reizt sie besonders, da Frau und Tochter des namensgebenden Gründers entführt wurden, die Tochter Alice blieb verschwunden, die Frau wurde ermordet und der Familienvater kam kurze Zeit später bei einem Bootsunglück ums Leben. Das interessante für Stevie: Der Fall ist bis heute ungeklärt.

    Die historischen Ereignisse (v.a. Zeugenbefragungen) werden im Wechsel mit der Beschreibung der aktuellen Ereignisse dargelegt. Aktuelle Ereignisse meint im ersten Teil des Buches vor allem die Beschreibung der Schule, der verschiedenen Personen rund um Stevie, der Abläufe … was meiner Meinung nach zu langatmig war. Dann passiert ein realer Mord, die Story nimmt an Fahrt auf und ich tat mir ein wenig leichter, am Ball zu bleiben.
    Leider (Spoiler) muss man den nächsten/ die weiteren Bände lesen, wenn man die Lösung des Alice-Falls wissen möchte. Hier werden sozusagen nur die bekannten Fakten dargelegt, das finde ich immer sehr anstrengend - zumal das Buch ja mit knapp 460 Seiten ordentlich Platz bietet, um den Fall etwas mehr aufzuarbeiten.

    Ob ich die „legendäre Entführung“ so spannend finde, dass ich weitere Bücher lesen werde, weiß ich noch nicht, daher nur 3 von 5 Sternen.

  23. Cover des Buches Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm (ISBN: 9783846601624)
    Eva Völler

    Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm

     (434)
    Aktuelle Rezension von: booksandfunkos

    Aiaiai, das ist ja mal ein wildes Buch :D


    Also der Anfang geht wirklich Schlag auf Schlag.

    Man ist direkt in der Geschichte drin, und fliegt einfach durch die Seiten.

    Emily steckt die ganzen Handlungen ziemlich schnell und gut weg, aber bei dem heißen Polizisten kann man das auch schonmal ausblenden und ein wenig naiv sein.


    Ich gebe zu, dass ich es unendlich weird finde, wenn Bücher in Berlin (also da wo ich wohne) spielen, und Charaktere zu ihren Großmüttern OMI sagen.

    Ich weiß auch nicht wieso, aber gerade als Doppelkombi führt das bei mir immer zu einen krassen Cringe-Gefühl.


    Gott sei Dank haben wir Berlin als Location recht zeitig verlassen,

    und die Omi hat sich als bester Nebencharakter überhaupt rausgestellt.

    Man, die Gute ist wirklich eine besondere Persönlichkeit :D

    Das kleine Örtchen mit den ganzen Nachbarn und den Kaff-Vibes fand ich dann ganz süß.

    Auch die Szenen in der Schule mochte ich, und natürlich fand ich Emmys Freundin Caro klasse! :D

    (könnte am Namen liegen)


    Die Lovestory war mir irgendwie etwas zu schnell und war mir einfach zu flach und naja - plump?

    Das Liebesgeständnis war so plötzlich. Und eine wirkliche Verbindung hab ich da jetzt auch nicht gespürt.


    Der Rest der Geschichte war dann immer mal wieder spannend durch die jugendlich gehaltenen True-Crime Abschnitte, und an anderen Stellen ging es quasi nur um das "langweilige" Leben im Zeugenschutzprogramm einer Teenagerin. 

    Aber der Plot Twist am Ende hat mir sehr gefallen, weil er doch recht unvorhersehbar war.


    Kiss & Crime richtet sich in meinen Augen also eher an die jüngeren Leser, ist für die aber ganz süß gemacht. 


    Das Buch bzw. die Dilogie haben  übrigens ein wunderschönes, zusammenpassendes Cover; Schriftgröße groß und zumindest Band 1 mit seinen 360 Seiten und 7 Kapiteln unendlich lange Abschnitte.

  24. Cover des Buches Holmes und ich – Die Morde von Sherringford (ISBN: 9783423717717)
    Brittany Cavallaro

    Holmes und ich – Die Morde von Sherringford

     (240)
    Aktuelle Rezension von: LauraMaria

    Inhalt:

    James Watson, ein Nachfahre von John Watson, muss gegen seinen Willen an ein Internat an der Ostküste. Und nicht an irgendeines - ausgerechnet an das, in dem auch Charlotte Holmes unterrichtet wird. Oder vielmehr sich selbst unterrichtet - sie steht ihrem legendären Vorfahren Sherlock in Sachen Intelligenz in nichts nach. James möchte sich nach Möglichkeit von Charlotte fernhalten, doch dieser Plan löst sich bald in Luft an, als er sie auf einer Feier kennenlernt, sie auf eine geheimnisvolle Art anziehend findet und dann auf einmal mit ihr gemeinsam zum Hauptverdächtigen für den Mord an Dobson wird. Und Charlotte hatte ein Motiv... 

    Meinung: 

    Es war sehr erfrischend, die traditionellen Watson und Holmes Charaktere einmal neu interpretiert zu lesen - als Teenager, in der heutigen Zeit und mit einer weiblichen Holmes. Doch nicht nur die Charaktere, auch die Story ist neu belebt und mit aktuellen Themen gespickt worden. Der Fall an sich ist sehr spannend und ich habe bis zum Schluss der Auflösung entgegen gefiebert! 

    Fazit:

    Eine Lese Empfehlung nicht nur, aber besonders, für Holmes Fans. 


Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks