Bücher mit dem Tag "jugendträume"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "jugendträume" gekennzeichnet haben.

9 Bücher

  1. Cover des Buches Satinshades: Verborgene Schatten (ISBN: B07BRM1BMN)
    Patricia Jane Castillo

    Satinshades: Verborgene Schatten

     (42)
    Aktuelle Rezension von: smaragdeidechse


    Patricia Jane Castillo


    Satinshades I

    Verborgene Schatten


    Trilogie



    Worum es geht, Klappentext:


    Zadou will nur eines - 

    die Eignungsprüfung bei der größten Plattenfirma 

    des Landes bestehen. 

    Ihr Ziel ist es ein berühmtes Idol zu werden. 

    Das Schicksal ist auf ihrer Seite. 

    Sie wird unter tausenden Bewerberinnen 

    ausgewählt und kann ihr Glück kaum fassen.


    Doch zwischen Gesangsunterricht, 

    Tanztraining und Auftritten entdeckt sie etwas, 

    das sie zweifeln lässt. 

    Die Dunkelheit hinter den Kulissen ist lebendiger, 

    als sie sein sollte. 

    Die Plattenfirma scheut sich nicht 

    vor düsteren Taktiken, 

    während sie Zadou auf ein Leben im Rampenlicht vorbereitet.


    Allmählich merkt Zadou, 

    dass die glitzernde Welt der Musikindustrie 

    Risse hat und nicht das ist, 

    was sie zu sein scheint. 

    Überall lauert Dunkelheit. 

    Sie sieht Schatten, die es nicht geben dürfte.



    Meine Meinung: 


    Eine sehr spannende und mitreissende Geschichte

    aus der Feder von Patricia Jane Castillo.


    Die Autorin hat mich mit ihrer Art zu schreiben

    gefesselt und überzeugt!

    Ich finde ihre Story überaus lesenswert und

    ihre Figuren sympatisch und authentisch.


    Es handelt sie hierbei um den ersten Teil

    einer Trilogie und ich bin schon sehr gespannt

    auf die Fortsetztung!


    Glänzende 5 Sterne für Satinshades I 

    Verborgene Schatten

    Von Patricia Jane Castillo !!!



  2. Cover des Buches Der Coach (ISBN: 9783453430198)
    John Grisham

    Der Coach

     (100)
    Aktuelle Rezension von: Callso

    Ein etwas anderer Grisham. Kein Justizthriller, kein Werk, das mit Spannung und Dramatik hausieren geht. Muss ja auch. Doch "Der Coach" hat mich arg enttäuscht. Eine dünne, schwache Story, kaum Höhepunkte. Dafür - mal wieder der Grisham-Fehler - zu viele Namen, die kommen und nur kurz auftauchen.

    Zugegeben, ich bin kein Fan von American Football. Aber auch ohne diese Vorliebe wollte bei mir einfach kein Stimmung, keine Bindung und kein Gefühl aufkommen. Es könnte daran gelegen haben, dass auch die Hauptperson wenig sympathisch beschrieben wird.

    Es geht um den Tod von Coach Eddie Rake, der in seiner Funktion als über 30-jähriger Coach der Footballer in der Stadt Spuren hinterlassen hat. Dabei hat der überaus engagierte Coach unkonventionelle Methoden angewandt. Aber auch menschlich hat der Coach Höhen und Tiefen offenbart.

    Es geht um das Ableben des Coaches und die sich anschließende Beerdigung. Mehr passiert nicht. So war der kurze Sportroman für mich sogar etwas langatmig. Nur zum Ende hin kam noch mal das große Gefühl auch. Ansonsten ein blutleeres Buch, für mich gerade einmal 2 1/2 Sterne wert...

  3. Cover des Buches Spätsommerfreundinnen (Neuausgabe) (ISBN: 9783749902354)
    Andrea Russo

    Spätsommerfreundinnen (Neuausgabe)

     (78)
    Aktuelle Rezension von: meisterlampe

    Inhaltsangabe:

    Den alten Gasthof in ihrem Heimatort übernehmen und nur noch tun, was sie liebt: kochen und backen. In ihrer Jugend war das Jettes Traum. Aber dann hat sie studiert und ist in die Stadt gezogen, hat geheiratet und ihre wunderbare, inzwischen erwachsene Tochter bekommen. Als Jette jetzt erfährt, dass der Wirt des Gasthauses gestorben ist, fährt sie zum ersten Mal nach langer Zeit wieder in den Ort in der Heide, um Abschied zu nehmen. Und plötzlich kehren all die Erinnerungen an damals zurück – und mit ihnen Gefühle, die Jette längst vergessen hatte.

    Meine Meinung:
    Ich kenne schon viele Romane von Andrea Russo (auch als Anne Barns oder Anne Töpfer) und weiss, dass mir der Schreibstil und ihre Erzählweise gefallen (ich habe Hörbuch gehört und zwischendrin ein paar Seiten im Buch gelesen).
    Jette ist Ende 40, steckt mitten in der Scheidung, hat eine erwachsene, studierende Tochter, die gerade ihr Studium umplant. Dann sind da noch die Eltern in den 70er, die ihre Goldene Hochzeit feiern - Jettes Leben der letzten 25 Jahre hat sich in Oberhausen abgespielt. Dann stirbt ein Freund ihrer Eltern, Thies, der für Jette früher eine wichtige Bezugsperson war und Jette reist nach Lünzen. Geplant für Beerdigung und was sonst noch so zu regeln ist - dass sie dort auf ihre alten Freundinnen und Freunde trifft, wirft Jettes ganze Planung über den Haufen. Nicht nur die Erinnerungen an früher, gemeinsam verbrachte Zeit, sondern auch die alte Liebe, kommen wieder an die Oberfläche. Thies wusste das, was sich keiner eingestehen wollte, denn ganz treffend hat er "vorausgesagt" "am Ende ist es nur die Liebe, die zählt". Auch wenn ich noch jünger als die "alten Freundinnen" bin, war es doch interessant, ihrem Austausch zuzuhören, wie ihre jeweiligen Leben seit damals verlaufen sind; wie die Familienkonstellationen inzwischen aussehen, wer mit wem, und welche typischen Frauenprobleme sie doch haben. Man fühlt sich im Buch wohl, wie bei guten Freundinnen, einfach gut aufgehoben, im wahren Leben angekommen.
    Besondere Extras gibts auch am Ende von eBook und Hörbuch, also ruhig auch die letzten Seiten lesen und Minuten hören: u.a. Jettes Gesichtsgymnastik und andere Tipps und natürlich die Rezepte aus dem Buch, die die Damen ausprobiert haben (hier kann man bei Andrea Russo sicher sein, dass sie den Lesenden die Rezepte zum Nachmachen verrät - unbedingt ausprobieren, es lohnt sich!).
    Sprecherin Luise Georgi liest "Spätsommerfreundinnen" sehr passend und angenehm, das Zuhören der knapp über 8,5 Stunden macht einfach Spaß, es gibt einige Passagen zum Nachdenken, andere einfach zum Genießen und auch mal Mitlachen. Mir hat das Buch/Hörbuch gut gefallen, es ist nicht immer alles heile Welt, das Leben macht, was es will, ohne Rücksicht zu nehmen, die Freundinnen Jette, Uta, Eva und wie sie alle heißen, beißen sich durch - und bekommen von mir für diese Wohlfühlgeschichte 5 Sterne.

  4. Cover des Buches Versprich mir, dass es großartig wird (ISBN: 9783596034383)
    Judith Pinnow

    Versprich mir, dass es großartig wird

     (12)
    Aktuelle Rezension von: schnaeppchenjaegerin
    Franzi und Lena haben sich in New York mit Anfang 20 kennengelernt, wo sie gemeinsam am Lee Strasberg Theatre and Film Institute Schauspiel studiert haben. Während Lenas Karriere als Schauspielerin anlief, hatte Franzi nach Castings nur Absagen erhalten. Sie heiratete, wurde Muter zweier Kinder und unterstützt ihren Mann als "rechte Hand" in seiner eigenen kleinen Firma. Der Kontakt zu Lena schlief nach der Taufe von Franzis erstem Kind Mia, bei der Lena sogar als Taufpatin fungierte, ein. 

    Als sich Lena nun dreizehn Jahre später bei Franzi meldet und diese zu einem Interview bittet, holen Franzi ihre Erinnerungen an die gemeinsame Zeit in New York ein. Sie erinnert sich an ihre innige Freundschaft und an die Träume, die sie beide hatten und vergleicht, was jetzt aus ihnen geworden ist. 
    Der Roman ist aus der Perspektive Franzis geschrieben, deren Leben durch die Kontaktaufnahme ihrer ehemals besten Freundin durcheinander gewirbelt wird. Neidisch blickt sie auf Lenas freies Leben und deren Fernsehrollen, hat aber gleichzeitig ein schlechtes Gewissen ihren Kindern und ihren Mann gegenüber, wenn sie den Gedanken hegt, was ohne sie hätte sein können. Vor allem ist sie unglücklich mit ihrer Teilzeittätigkeit in der Firma ihres Mannes, wo sie Dichtungsringe bestellt und Mädchen für alles ist. 

    In Rückblenden, die nahtlos mit der Gegenwart verknüpft sind, erfährt man, wie sich Franzi und Lena kennengelernt haben und was sie gemeinsam in New York erlebt haben. Freiheit, Leichtigkeit und Begeisterung möchte Franzi wieder in ihrem Leben haben, traut sich aber von allein nicht, ihrem Leben eine neue Perspektive zu geben, ohne ihren Mann zu verletzen oder ihre Kinder zu vernachlässigen. Mit Hilfe von Lena, aber auch ihrer Freundin Jo lernt Franzi, dass sie trotz Familie ein Recht auf ein eigenes Leben hat und ihre Herzenswünsche nicht aufgeben darf, um selbst glücklich zu werden. 

    Ich mag den ungekünstelten und warmherzigen Schreibstil von Judith Pinnow sehr, von der ich bereits ihre zuletzt erschienen Romane "Die Phantasie der Schildkröte" und "Die Prophezeiung der Giraffe" gelesen habe. 
    "Versprich mir, dass es großartig wird" ist ein Roman über Familie und Freundschaft, aber auch über Jugendträume, Erwartungen, Lebensziele und die Suche nach dem Glück, der lebendig, herzerfrischend komisch, aber gleichzeitig auch tiefgründig geschrieben ist und nachdenklich stimmt. 

    Die Charaktere, vor allem Franzi, in deren Leben und Gedankenwelt man buchstäblich eintaucht, sind authentisch geschildert. Auch in anderer Lebenssituation kann man sich sehr gut mit Franzi identifizieren, da die Geschichte so ehrlich und aus dem Leben gegriffen wirkt. 
  5. Cover des Buches Das Leben ist nur ein Moment (ISBN: 9783548289335)
    Heike Fröhling

    Das Leben ist nur ein Moment

     (55)
    Aktuelle Rezension von: Drea62

    Mir hat das Buch nicht so gefallen. Ich persönlich habe mich sehr schwer getan mit dem Lesen. Die Sprünge zwischen dem Aktuellen und den Rückblenden. Trotzdem wollte ich schon wissen wie es endet. Eigentlich ist es nicht die Geschichte von Isabell sondern die ihrer Oma Emma. Mich hat es teilweise sehr wütend gemacht was Emma ihrer Familie angetan hat. Eigentlich hört der Roman mit einem Neuanfang auf. Fortsetzung könnte dann sein wie Isabell mit dem Neuanfang klar kommt und trifft ihre Mutter ihren Halbbruder und gibt es vielleicht doch noch eine Chance der Familie......


  6. Cover des Buches Heart Hard Beat / H(e)ar(t)d Beat (ISBN: 9783944421544)
    Janessa Bears

    Heart Hard Beat / H(e)ar(t)d Beat

     (66)
    Aktuelle Rezension von: Tiana_Loreen
    Unglaublich! Ich bin gefesselt, strahle vor Glück und habe Herzrasen! Packend. Mitreißend. Und wirklich romantisch! <3

    Inhalt:
    Trotz ihrer 17 Jahre weiß Price ganz genau, was sie vom Leben will: Ein Rockstar werden! Als sie allerdings den ersten Schritt in Richtung Zukunft macht, muss sie erkennen, dass Willen allein kein Garant für Erfolg ist. Sie muss zunächst sich selbst finden, die sanfte Seite des härtesten Punkrockers der Schule auftun und ihren geheimnisvollen Chatfreund enttarnen.

    meine Meinung:
    Ein Buch, das wirklich viele gute Kritik bekommen hat. „Damals“ wollte ich es unbedingt haben, „jetzt“ habe ich es endlich gelesen.
    Und?
    Ich liebe es! All den guten Rezis, die ich gelesen habe, kann ich nur zustimmen.
    Kurz um: Ich bin hin und weg!

    Alleine die Charaktere sind interessant und ziehen einen in den Bann.
    Klar, da haben wir Caprice, die sarkastische und Musik-liebende weibliche Hauptprotagonistin. Ein Genie, mit sehr viel Humor und einem fixen Ziel vor Augen.
    Price habe ich praktisch ab der ersten Seite ins Herz geschlossen...okay, sagen wir ab dem ersten Kapitel, denn der Prolog war packend, aber der hat mich – um ehrlich zu sein – am Anfang ziemlich aus der Fassung gebracht. Nach und nach verstand ich es und war schockiert und hibbelte mit, immerhin erfuhr man im Prolog etwas über Sky, dass einem bei Prices Suche nach ihrem Chat-Partner wirklich murmlig werden lässt.

    Dann natürlich auch noch Sky bzw. Aprilsky, Price ominöser Chat-Partner, der in derselben Stadt wohnt, in die sie zieht, aber unbekannt bleiben will. Sky war mir von Anfang an suspekt. Er war nicht greifbar, was Janessa Bears wirklich toll eingefädelt hat. Er war einfach für Price da und munterte sie mit Worten auf und wirbelte dabei die Gefühlswelt der 17 Jährigen gehörig durcheinander.

    Ein Charakter hat mich auch von Anfang an sehr fasziniert: Luke.
    Gutaussehend. Musikalisch. Intelligent. Und ein riesen Arsch zu Price. Oder?
    Luke ist eine Person für sich und der beste Beweis, dass das Äußere und das Innere einer Person zwei Paar Schuhe sein können. Freut euch jedenfalls auf ihn, denn mich hat der Bad Boy sehr fasziniert und in seinen Bann gezogen xP.

    Ich glaube, ich fühlte mich ab dem ersten Satz im Buch wohl, denn die Schreibweise war flüssig, locker und zog einen sofort in den Bann. Caprice Ich-Perspektive war so angenehm zu verfolgen, dass die Seiten nur so dahinflogen. An Aufhören war gar nicht zu denken, da man gar nicht merkte, wie das Buch an einem vorbeilief.
    Der Wortschatz war passend, die Dialoge witzig, spritzig und ungemein sarkastisch. Es passte einfach alles zusammen. Die Charaktere. Die Handlung. Die Dialoge.
    Man hatte das Gefühl, als ob die Gespräche aus der „Wirklichkeit“ einfach rausgeschnitten worden waren und in das Buch eingebaut. Also genau richtig :D.

    Fazit:
    Ich bin hin und weg, fasziniert und bleibe mit wild klopfendem Herzen zurück. DIESES Ende mit DIESEM Anfang! Einfach nur unglaublich! Dieses Buch war packend, ließ mich einfach nicht mehr los, sarkastisch und wirklich toll zu lesen! Caprice Geschichte verdient es gelesen zu werden. Es beschert einem nicht nur wundervolle Lesestunden, sondern auch ein Gefühlschaos der es in sich hat! Ich gebe dem Buch 5 von 5 Federn und freue mich, dass Teil 2 und 3 bereits erschienen sind und ich sie bald in Angriff nahmen kann!
  7. Cover des Buches Wer Schiffe klaut, kriegt nasse Füße (Die Schiffsdiebinnen 1) (ISBN: B07NP3DC85)
  8. Cover des Buches Wir vom Jahrgang 1972 - Kindheit und Jugend (ISBN: 9783831315727)
    Roland A. Wildberg

    Wir vom Jahrgang 1972 - Kindheit und Jugend

     (2)
    Aktuelle Rezension von: LEXI
    "Wir vom Jahrgang 1972" ist eine etwas krasse Rückblende an einem Silvestertag wie heute - dennoch hat es unglaublichen Spaß gemacht, mich in meine Kindheitserinnerungen zu versenken, die Zeit der Monchichis, Dirty Dancing, der Poesiealben und dem Ende der Schallplatten-Aera, die Filme und Bücher dieser Zeit sowie den Modestil noch einmal ins Gedächtnis zu rufen. Ein Buch, das einen fesselt - da man mit jeder Seite, die man umblättert, selber viele Erinnerungen an diese Zeit hervorruft. Ausgezeichnete Idee des Autors und sehr viele Informationen - ich hätte mir lediglich mehr Bilder aus dieser Zeit gewünscht.
  9. Cover des Buches So viel Zeit (Film) (ISBN: 9783453504042)
    Frank Goosen

    So viel Zeit (Film)

     (83)
    Aktuelle Rezension von: Prinzesschn
    Mittvierziger, die es im jugendlichen Alter nie schafften eine Band zu gründen, erfüllen sich nun ihren Traum – & landen damit einen Volltreffer!

    Ich fand die Mischung der Zeitsprünge zwischen damals & heute super. So hatte man die Chance, manche Handlungen der Charaktere besser nachvollziehen zu können bzw. man hatte das Gefühl, man verstünde, warum aus ihnen das geworden ist, was sie jetzt sind.

    Längst vergangene Liebschaften, neue Partner, alte Partner, das Aufeinandertreffen von damaligen Fastpartnern. Ein bunter Mix der Verwirrung. Aber genauso ist das Leben eben. Bunt, verwirrend, manchmal nicht ganz nachvollziehbar.

    Ich mag den Umgangston in Frank Goosens Romanen sehr, da er für mich nicht gekünstelt, sondern einfach echt ist.
    Auf jeden Fall ein zu empfehlender Roman!
  10. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks