Bücher mit dem Tag "kaiserin von österreich"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kaiserin von österreich" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Die Tote von Schönbrunn (ISBN: 9783852189505)
    Edith Kneifl

    Die Tote von Schönbrunn

     (13)
    Aktuelle Rezension von: sternenstaubhh
    Das Wien mehr zu bieten hat als den Prater mit dem Riesenrad und Schloß Schönbrunn beweist die Autorin Edith Kneifl. In ihrem historischen Kriminalroman werden berühmte Schauplätze beinahe zu Hauptfiguren in ihren Büchern. Diesmal ist die Hofburg der Tatort eines Verbrechens. Kneifl versteht es das historische Wien mit ihrem Flair wieder aufleben zu lassen. Die lebhaften Charaktere, die spannende Handlung und der unterhaltsame Schreibstil der Autorin sorgen für kurzweilige Lesestunden. Der Ermittler Gustav von Karoly ist ein symapthischer Privatdetektiv und Lebemann. Der hiesige Fall, der Gustav schmerzlich an das Attentat von Kaiserin Elisabeth erinnert, ist ein lesenswertes Abenteuer durch das historische Wien. Schauplätze, die man nach dem Lesen unbedingt einmal pder wieder aufsuchen möchte. Das Lesen dieses Kriminalromans macht sehr viel Spaß. Für Freunde der österreichischen Hauptstadt, historischen Romanen und gelungenen Krimnalgeschichten. Auch den neusten Krimi von Frau Kneifl kann man nur weiterempfehlen.
  2. Cover des Buches Elisabeth (ISBN: 9783492301800)
    Brigitte Hamann

    Elisabeth

     (120)
    Aktuelle Rezension von: Saralonde

    Gibt es irgendjemanden, zumindest irgendeine Frau, die die Sissi-Filme nicht gesehen hat? Und deren Bild der Kaiserin Elisabeth nicht von ihnen geprägt ist? Das Sisi tatsächlich eine ganz andere war, hat sich herumgesprochen. Und fernab jeden Schmalzes präsentiert uns Brigitte Hamann ausführlich die echte Sisi. Dazu hat sie sich durch Archive und die private Korrespondenz aller möglichen Personen gelesen, die Sisi nahestanden (und natürlich auch alles, was von Sisi selbst noch erhalten geblieben ist). Man könnte jetzt vielleicht befürchten: “Oje, das hört sich staubtrocken an”, doch nein, Brigitte Hamann hat etwas, was für eine promovierte Historikern ein Glücksfall ist: Erzähltalent. Ich will nicht behaupten, das Buch lese sich wie ein Roman, aber es liest sich flüssig und ist an keiner Stelle langweilig.

    Die Kapitel sind chronologisch angeordnet, was Hamann jedoch nicht daran hindert, bezüglich eines bestimmten Themas auch Zeitsprünge zu vollziehen. Es beginnt mit der Verlobung der erst 15-Jährigen mit dem jungen Kaiser in Ischl. Hätte ich mir noch ein Kapitel über Sisis Kindheit gewünscht? Nicht unbedingt notwendig, denn Hamann verweist im Laufe des Buches an gegebener Stelle immer wieder auf Sisi als Kind.

    Das Bild, das Hamann von Elisabeth zeichnet, zeigt uns eine hochintelligente, aber auch äußerst zwiespältige Persönlichkeit, ihrer Zeit durchaus voraus, jedoch in einem solchen Maße egozentrisch, dass ihre Ideale schnell beiseite geschoben wurden, wenn es um sie selbst ging. Mir war nicht bewusst, das Sisi so viel gedichtet hat, immer wieder zitiert Hamann ihre Gedichte, die mitunter sehr aufschlussreich sind. Ergänzt wird der Text durch wirklich tolles Bildmaterial, leider nur aus den jungen Jahren der Kaiserin, da sie es im Alter sehr erfolgreich vermieden hat, fotografiert zu werden.

    Wenn ihr euch für Sisi interessiert (und sie war wirklich interessant genug!), kann ich euch das Buch wärmstens empfehlen. Unbedingte Kaufempfehlung!

  3. Cover des Buches Kronprinz Rudolf (ISBN: 9783492245722)
    Brigitte Hamann

    Kronprinz Rudolf

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Anders als Sigrid Größling beschreibt Brigitte Hamann Kronprinz Rudolf, indem sie die vorhandenen Quellen genau nach Fakten und Fiktion untersucht.
    Rudolfs verzweifelter Kampf sich und seinen modernen Gedanken, die seiner Meinung nach den zerfallenden Vielvölkerstaaat vielleicht noch retten hätten können, Gehör zu verschaffen blieb ungehört.
    Antisemiten und Deutschnationale trieben Rudolf dazu, selbst zweifelhafte Kommentare über seine Gegner annonym zu veröffentlichen.
  4. Cover des Buches Schneider, Romy (ISBN: 9783499506697)
    Michael Töteberg

    Schneider, Romy

     (3)
    Noch keine Rezension vorhanden
  5. Cover des Buches Was will Sissi hier? (ISBN: 9783950409208)
    Birgit Huspek

    Was will Sissi hier?

     (21)
    Aktuelle Rezension von: schokobook

    Die Autorin beschreibt hier eine Situationskomik gemischt mit Zeitreise Elementen und Wiener Schmäh. Für mich ja genau das richtige. Teilweise vielleicht etwas zu sprunghaft. Da habe ich mich dann aber dran gewöhnt und erlebte eine lustige Story die etwas von einem Road Movie hat.
    Sissi in der heutigen Zeit zu sehen ist eine interessante Vorstellung. Als Sissi Fan habe ich mir die Frage schon oft gestellt, ob eine so modern denkende Frauengestalt wie die Kaiserin von Österreich in unserer heutigen Zeit nicht glücklicher wäre, trotz ihrer Amtes. 
Wäre Österreich noch eine Monarchie und Sissi und Franz würden heute regieren, hätte das für mich durchaus eine Anziehungskraft, da Sissi ja so Fotoscheu war und Franz der modernen Technik abgeneigt. Wie würden die beiden damit klarkommen?

    Von daher lädt uns die Autorin hier ein, einen Zeitsprung der besonderen Art zu wagen. Wie und was am Ende dahinter steckt, sei hier nicht verraten. Franz kommt allerdings nur kurz vor, aber da Sisi ja immer auf Reisen war, hat er sie wahrscheinlich gerade nicht so sonderlich vermisst oder war gar anderweitig beschäftigt.


    Cover: 
    
Das Cover hat einen weiß-grauen Ton und im Hintergrund ist ein Brief abgedruckt. Sissi wird hier mit doppelten S in der Mitte geschrieben und nicht wie in den heutigen Biografien üblich mit einem S „Sisi“. In diesem Fall finde ich das gut. Das Buch hat ja eine Hinweis auf ein Casting zu einem Sissi Film als Element und „Sissi“ hört sich auch einfach schöner an als „Sisi“. Für mich also völlig in Ordnung.
    In einer Scherenschnitt Optik sehen wir eine moderne Sisi im Bikini und den berühmten Diamantensternen im Haar, gemütlich sitzen.

    Fazit:

    
Ich will auch mal Sissi treffen. Menno! Ich hoffe ich träume heute Nacht wenigstens davon. 

    5 Sterne für die Idee, das Cover und weil ich immer schon mal Sissi treffen wollte - bei ihr oder mir.

    An dieser Stelle der Autorin Frau Huspek vielen Dank für das Rezensionsexemplar. 



  6. Cover des Buches Elisabeth, GeschenkEdition (ISBN: 9783492245524)
    Brigitte Hamann

    Elisabeth, GeschenkEdition

     (9)
    Aktuelle Rezension von: Chris1985
    Die beste Biographie über die schöne Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als "Sisi"! Brigitte Hamann hat unheimlich viele Quellen aufgetan, die über Sisis Leben und Schicksalsschläge berichten. Man merkt der Autorin ihre Begeisterung für das Leben an. Trotzdem schafft sie es, die Biographie gänzlich neutral zu halten. Der Leser kann sich ein eigenes Bild machen über die "kleine Sisi", die in den allseits bekannten Filmen ja immer sehr gut dargestellt wird. Aber Brigitte Hamann zeigt, es gibt auch dunkle Seiten in ihrem Leben. EIne Biographie für eingefleischte Sisi-Fans, die jedoch nicht davor scheuen, auch mal den ein oder anderen Fehler an ihrer Sisi zu erkennen...
  7. Cover des Buches Sissi Kaiserin von Österreich (ISBN: B0027R0SEM)
    Haslip Joan

    Sissi Kaiserin von Österreich

     (5)
    Noch keine Rezension vorhanden
  8. Cover des Buches Sisi (ISBN: 9783426627709)
    Gabriele M. Cristen

    Sisi

     (10)
    Aktuelle Rezension von: GothicQueen
    Dieser Roman von Sisi  war echt super. Informativ, gut geschrieben und gerade genug Kitsch und nicht zu viel. Man konnte viel über die Person Sisi lernen und es wurde nicht langweilig beim Lesen. Das Buch kann ich nur jedem empfehlen. Es hat echt Spaß gemacht das Buch zu lesen. Ich hatte es in ein paar Tagen ausgelesen. Es wird nichts wichtiges ausgespart an Sisis Biografie. Wichtige Details aus ihrem Leben werden in wertvolle Lesepassagen umgewandelt, so dass man das Gefühl hat neben Sisi herzuleben. Die Autorin war mir erst absolut unbekannt. Ich habe es nicht bereut das Buch gekauft zu haben, nachdem ich es spontan von einem Gutschein, den ich geschenkt bekommen hatte, geholt hatte.
  9. Cover des Buches Elisabeth, Kaiserin wider Willen (ISBN: 9783492209908)
    Brigitte Hamann

    Elisabeth, Kaiserin wider Willen

     (4)
    Aktuelle Rezension von: metalmel
    Wer kennt sie nicht? Sisi, die verrückte Kaiserin. Ich glaube, sie war verrückt. Vielleicht nicht im medizinischen Sinn, da hat sie noch mal Glück gehabt, denn wer das Buch „Die schwarzen Schafe der Wittelsbacher“ gelesen hat, der weiß dass diese Dynastie viele Wahnsinnige hervorgebracht hat. Ludwig II (von wegen Märchenkönig), sein Bruder Otto (der kannte die Irrenhäuser wirklich gut) oder die Tante der beiden, die tatsächlich glaubte, ein Klavier verschluckt zu haben. Und dann Sisi. Die Beinahe-Heilige. Kaiserin von Österreich. Von Romy Schneider mit Zuckerguss bis zur Unkenntlichkeit überzogen. Ein Christkind noch dazu. Geboren am 24.12.1837 in Bayern. Sie war gar nicht dazu vorgesehen in die Geschichte einzugehen. Aber der Kaiser von Österreich verliebte sich nun mal in den 15-jährigen Fratz und nicht in ihre wohlerzogene Schwester Helene. Mit 16 heiratet sie ihn und gibt fortan die unglückliche Gefangene an der Wiener Hofburg. Gebären soll sie, obwohl sie sich vor Sexualität und Schwangerschaft ekelt. Trotzdem bekommt sie 4 Kinder. Ihrem Mann schustert sie bald eine Geliebte zu, damit er von ihr ablässt. Fanatisch kümmert sie sich um ihre Figur. Um anderes kümmert sie sich eigentlich fast gar nicht. Sie gilt als schönste Frau ihrer Zeit. Und um diesem Ruf gerecht zu werden, will einiges getan sein. Das Einschnüren ins Korsett braucht täglich eine Stunde. Ihre Taille misst angeblich 49 cm, bei einer Größe von 1,70 Meter! Die Haare werden täglich 3 Stunden gebürstet und von ihrer Friseuse Fanny Angerer zu kunstvollen Hochsteckfrisuren drapiert. Die Pracht wiegt um die 8 Kilogramm (das hat mir mal eine Führerin in Schloss Schönbrunn gesagt). Weil Sisi durch das enorme Gewicht solche Kopfschmerzen bekam (ein Wunder, dass sie den Kopf überhaupt aufrecht halten konnte), wurden die Haare täglich hinter ihr an der Decke aufgehangen während Sisi im Bett saß, damit sie entspannen konnte. Gegessen hat sie auch nicht gerne. Jedenfalls nicht mehr an der Wiener Hofburg. Wenn sie Diät hielt, dann gab’s am Tag ein Glas warme Ziegenmilch. Wenn nicht, und sie wollte mal so richtig der Völlerei frönen, dann trank sie ein Glas frischen, gepressten Rindfleischsaft (lecker) und aß auch mal eine Breze. Sie hat Hungerödeme entwickelt. Komisch... Und wenn man so viel gegessen hat, dann muss man die ganzen widerlichen Kalorien sofort wieder abtrainieren. Zu diesem Zweck unternahm die Kaiserin gerne lange Gewaltmärsche. Sie lief mit bis zu 10 km/h in Wäldern und Gebirge umher, manchmal 8-10 Stunden. Das ganze mit Reifröcken wohlgemerkt. Der Verschleiß an Hofdamen, die nicht mit ihr mithalten konnten war groß. Schlafen geht sie recht früh. Damit der Schlaf ein wohliger Schlummer wird, liegt sie in einem schlichten Eisenbett. Gerne lässt sie sich von ihrem Gefolge ein Kalbsschnitzel auf das Dekolleté legen und oberhalb der Hüfte in nasse Laken wickeln, um einer Bindegewebsschwäche vorzubeugen. Und was glaubt ihr? Verrückt oder? Obwohl ... so ähnlich benehmen sich Millionen Gesundheitsfanatiker heute auch. Sisi war nur ihrer Zeit voraus. Und sie hatte Zeit. Sie musste ja nichts tun. Da sieht man mal, was dabei herauskommt! Gottseidank hab ich einen Job!
  10. Cover des Buches Elisabeth - Bilder einer Kaiserin /Portraits of an Empress (ISBN: 9783850021562)
  11. Cover des Buches Sissi (ISBN: 9783625203995)
    Egon Caesar Conte Corti

    Sissi

     (4)
    Noch keine Rezension vorhanden
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks