Bücher mit dem Tag "kimberly raye"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kimberly raye" gekennzeichnet haben.

5 Bücher

  1. Cover des Buches Suche bissigen Vampir fürs Leben (ISBN: 9783802581687)
    Kimberly Raye

    Suche bissigen Vampir fürs Leben

     (154)
    Aktuelle Rezension von: Bandelo

    Wie komme ich zu dem Buch?

    Ich habe es auf dem Grabbeltisch entdeckt, inklusive zweitem Band, da konnte ich nicht nein sagen...  

    Cover und Einband:

    Ich habe die Softcover Ausgabe gelesen. Man sieht dort eine blonde Frau in einem Klischee Vampir Outfit, die sich über einen Mann hermacht... Der Einband ist liebevoll gestaltet, fühlt sich gut an und das Cover passt zur Geschichte, was will man mehr? 
      

    Layout:

    Die Kapitel sind durchnummeriert. Die Nummern sind groß, aber in etwas schnörkeliger Schrift geschrieben, passend zum Buch. Die Schrift ist mir ein wenig zu klein. 

    Inhalt:


    Es geht um Lil, die ein Vampir ist. Auf den ersten Seiten bekommt man ein gutes Gefühl für den Schreibstil und die Protagonistin. Der Leser begleitet sie beim Aufbau ihrer eigenen Dating-Agentur.
    In der Welt dieses Buches gibt es Vampire, verschiedene Sorten, Werwölfe und Menschen und alle wissen voneinander, was das Leben aber auch nicht einfacher macht.
    Die Story ist nicht besonders anspruchsvoll aber unterhaltsam! Lil ist tollpatschig, ein Dickkopf und eine Klischee-Frau wie sie im Buche steht. Nicht, dass sie kochen und aufräumen würde, aber sie kann an keinem Designer-Schuh-Paar vorbei gehen und sexy Männer sind natürlich auch Thema.

    Fazit:

    Abgesehen von den manchmal doch etwas langen Passagen über Mode, Outfits und die coolsten Schuhe ist die Geschichte eine sehr leichte aber witzige Unterhaltung. Wer aber schon nach den ersten Kapiteln das Grauen kriegt, der verpasst nicht viel beim Rest. :) 

    Ich empfehle euch das Buch wenn...

    ... euch "noch eine" Vampirgeschichte nicht abschreckt, die mal ganz unkonventionell ist.
  2. Cover des Buches Natürlich mit Biss (ISBN: 9783802583223)
    Kimberly Raye

    Natürlich mit Biss

     (58)
    Aktuelle Rezension von: ValentinaFoster

    Lil Marchette ist eine fast 500 Jahre alte Vampirin, aber sehr untypisch für eine ihrer Abstammung: Sie ist einfühlsam, ängstlich, schreckhaft und keinesfalls durchsetzungsfähig.

    Ihre Mutter, eine streng an den alten Traditionen hängende Vampirin, weiß nichts von Lils Beziehung zu Ty, denn Ty entspricht nicht den mütterlichen Anforderungen. An der Seite ihrer Kinder duldet sie nur gebürtige Vampire und gibt ihr Bestes um zu verhindern, dass diese sich mit Menschen fortpflanzen.

    Auch ihrem Bruder Rob kann Liliana nichts abschlagen. Der steht plötzlich mit einer Reisetasche vor ihrer Tür, verkündet, dass er sich von seiner Freundin getrennt hat und nun bei ihr einzieht. Killer, der tierisch freche Kater treibt sie ebenfalls mit seinen unverschämten Sprüchen und Taten zur Weißglut, indem er sich unter anderem in ihren teuersten Schuhe übergibt. Das treibt Lil die Tränen in die Augen, ebenso wie die Tatsache, dass sie bei der Metamorphose zur Fledermaus meist ein besonders teures Kleidungsstück verliert.

    Ihr täglich Blut verdient Lil mit der Betreibung einer Partnervermittlung. Um Werwölfe, Dämonen, Zauberer, Vampire und auch Menschen zusammen zu bringen, muss sie ihre Klienten allerdings mit mehr als nur äußerlichen Eigenschaften zufrieden stellen. Hauptanliegen: Unglaublicher Sex und jede Menge Geld.

    Als ausgerechnet eine Klientin von einem dunklen Magier entführt wird, fühlt sich Liliana  dafür verantwortlich und versucht sie zu befreien.

     

    An sich eine gute Story, die jedoch wesentlich ausbaufähiger gewesen wäre. Die Entführung findet bereits auf den ersten Seiten statt, wird aber erst kurz vor Ende wieder richtig aufgegriffen. Größtenteils plätschert die Geschichte leider nur an der Oberfläche, wodurch man über Tys und Lils Beziehung nur recht wenig erfährt. Stattdessen klagt Lil darüber, dass Ty ihr seine Liebe nicht gestehen will und über ihre nervtötende Verwandtschaft. Die Intrigen der Mutter sind zwar amüsant, aber werden nur eher beiläufig erwähnt.  

  3. Cover des Buches Sarggeflüster (ISBN: 9783802581700)
    Kimberly Raye

    Sarggeflüster

     (78)
    Aktuelle Rezension von: ErleseneBuecher
    Tja, irgendwie lese ich die Reihe nun doch immer weiter. Sie haut einen nicht um, aber wirklich schlimm ist sie auch nicht. Leider entwickeln sich die Bände aber nicht richtig weiter. Ty kommt in diesem Buch fast gar nicht vor. Dafür hat Lil viele andere Dinge zu tun, die aber auch nicht so richtig spannend sind. Teilweise sind einige Sequenzen etwas zum Schmunzeln, aber richtig lustig ist der Plot nicht.

    Zum Glück nervt Lil nicht mehr ganz so doll mit ihrem Shopping-know-how: welche Schuhe sie genau anhat und von welcher Marke ihr Oberteil ist. Das kommt schon noch vor, aber nicht mehr so auffällig. Dafür ist sie weiterhin gewohnt oberflächlich und ihre Sorge um Ty wird durch Kleinigkeiten schnell vergessen.

    Viel wichtiger scheint es, die Hochzeit ihres Bruders mit einem Menschen zu planen. Das ist gar nicht so einfach, da alles schief zu gehen scheint und ihre Mutter alles tut, um die Hochzeit zu verhindern. Ganz interessant sind aber die Erklärungen zur Welt der Vampire, die Frau Raye hier erschafft, welche Unterschiede es genau zwischen gebürtigen und gewandelten Vampiren gibt.

    Insgesamt ist das Buch schnell und gut zu lesen. Es unterhält, berührt aber nicht und bleibt leider auch kaum in Erinnerung.

    Bewertung: 3 von 5 Punkten

  4. Cover des Buches Beiß mich, wenn du kannst (ISBN: 9783802581694)
    Kimberly Raye

    Beiß mich, wenn du kannst

     (93)
    Aktuelle Rezension von: NLauer
    In Band zwei ist die (für ihre Welt) ungewöhnliche gebürtige Vampirin Lil, mit ihrer Datingagentur schon ein ganzes Stück weiter. Immer mehr Menschen, Vampire und andere Wesen, wollen ihre Hilfe. Trotzdem ist es manchmal sehr schwer für Lil einen passenden Partner für ihre vielfältige Kundschaft zu finden.

    In diesem Fall für Viola, die Nachbarin ihres Vaters, braucht sie 28 sexfreudige Männer, die dem Status „dominant, anziehend und muskelbepackt“ entsprechen. Was an sich ja schon schwierig genug ist, wäre da nicht die Dauerfehde wegen der Grundstücksgrenze zwischen eben Viola und ihrem Dad, der davon natürlich nichts wissen darf oder extrawünsche das Aussehn betreffend.

    Plötzlich wird Lil des Mordes verdächtigt, kann nirgends hin und flüchtet schließlich zu Ty Bonner. Dem heißen, verwandelten Vampir und Kopfgeldjäger, von dem sie sich eigentlich fernhalten wollte.
    Während Ty sein bestes gibt, Lil irgendwie zu helfen, treibt sie ihn in den Wahnsinn und hält zusätzlich anscheinend nicht viel von ihrer Sicherheit.
    Auch die liebe Mama, findet neben den Beziehungstrubel um den jüngsten Sohn, immer noch hartnäckig Zeit Lil mit einem gebürtigen Vampir verkuppeln zu wollen.

    Nebenbei scheint ihr jüngster Bruder Jack endlich mal erwachsen zu werden und die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. – Mit einem Menschen.
    In der Welt der gebürtigen Vampire ist dies ein absoluter Skandal und während das weibliche Familienoberhaupt vorne rum so tut als könnte man damit leben, werden hinten rum Pläne geschmiedet.
    Lil tut ihr bestes die „dunklen Pläne“ ihrer Mutter zu verhindern ohne alle zu gefühlsmäßig zu verletzten.

    Fazit:
    Der Schreibstiel bleibt wie m ersten Band einfach, frisch und locker.
    Man kann die Geschichte gut lesen und die Handlungsorte sind gut beschrieben.
    Immer noch wird viel Aufhebens um ihre Einstellung „Vampire tragen so viel Schwarz, so bin ich ja mit meinem flippigen Klamotten nicht und überhaupt bin ich anders“ gemacht. Das ist nach wie vor ziemlich nervig.

    Reihenfolge:
    Vampire in the City 01 - Suche bissigen Vampir fürs Leben
    Vampire in the City 02 - Beiß mich, wenn du kannst
    Vampire in the City 03 - Sarggeflüster
    Vampire in the City 04 - Lebe lieber untot
    Vampire in the City 05 - Natürlich mit Biss
  5. Cover des Buches Lebe lieber untot (ISBN: 9783802582554)
    Kimberly Raye

    Lebe lieber untot

     (76)
    Aktuelle Rezension von: ErleseneBuecher
    Ich bin immer noch bei dieser Reihe und jetzt lese ich sie auch zuende. Es fehlt ja auch nur noch ein Buch. Oft dachte ich, warum bin ich überhaupt noch dabei. Aber sie stört eben auch nicht wirklich und ich muss sagen, dieser Band hatte wieder einige wirklich gute Momente.

    Lil hat dieses Mal einiges zu tun, nicht nur mit ihrer Partnervermittlung, ihrer Mutter und ihren Gefühlen zu Ty, sondern vor allem mit einem besonderen Kunden, der, wenn sie nicht die richtige Frau für ihn findet, sie umbringen will. Ob sie wirklich unter diesem Druck arbeiten kann? Aber es kommt ja noch dicker. Ein böser Dämon treibt sich in der Stadt rum und hat letztendlich ihre Assistentin Evie als besessenes Opfer auserwählt. Lil versucht alles um Evie zu retten.

    Sehr amüsant und kurzweilig ist die Geschichte. Lil nervt gar nicht allzu sehr und ihre Kunden sind sehr lustig, nett und interessant dargestellt. Die Geschichte rund um den Dämon ist eigentlich auch gelungen, aber der richtige Höhepunkt oder das gewisse Extra fehlt einfach bei den Büchern der „Dead End Dating“-Reihe.

    Wirklich nett ist die Geschichte mit Ty. Ich freue mich immer wieder, wenn er auftaucht. Und auch Lils Familie ist super. Ein bisschen freue ich mich sogar auf den letzten Band.

    Bewertung: 4 von 5 Punkten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks