Bücher mit dem Tag "kinder ab 3"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kinder ab 3" gekennzeichnet haben.

11 Bücher

  1. Cover des Buches Der kleine Drache Puff Puff im Maulwurfland (ISBN: 9783842372979)
    Katja Piel

    Der kleine Drache Puff Puff im Maulwurfland

     (6)
    Aktuelle Rezension von: BeautyBooks
    Klappentext: Ein Drache, der kein Feuer spucken kann? Gibt‘s doch gar nicht! Gibt‘s doch! Wenn der kleine Drache versucht, Feuer zu speien, kommen nur ein paar winzige Rauchkringel raus und ein „Puff Puff“. Seine Freundin, die Kräuterhexe Elviva, hilft ihm in ihren gemeinsamen Abenteuern, das Feuer zu finden. Ihr neuestes Abenteuer führt die beiden Freunde in das Maulwurfland. Auf ihrer Reise treffen sie auf sprechende Bücher und Töpfe, sowie den lustigen Papagei Kaugummi. Und gemeinsam entdecken Sie ein Geheimnis! Was das wohl sein mag? * Die Autorin: Katja Piel wurde 1972 in Kelkheim geboren. Sie ist Mutter eines Sohnes und verheiratet. Sie arbeitet seit 1995 in der IT Branche im Vertrieb. Geschichten erzählen und schreiben war schon in jungen Jahren ihre Leidenschaft. Zunächst mit Kindergeschichten für ihren Sohn und nun mit Fantasy-Romanen. Mit der Mystery-eBook-Serie THE HUNTER schlug Piel im Mai 2012 ein neues Kapitel auf. Die kurzweiligen Episoden, die ideal geeignet sind, um sie unterwegs zu lesen, wurden zunächst in Eigenregie bei Amazon veröffentlicht. Ab Oktober 2012 gibt es die Serie exklusiv bei dotbooks. * Die Geschichte: Der kleine Drache Puff Puff war überglücklich.. Er konnte endlich Feuer spucken, hatte eine neue Freundin gewonnen und viel gelernt.. Er saß neben Elviva vor seiner Höhle, die in einem Buch las, als Puff Puff plötzlich einen Schrei los ließ.. Sein Feuer war weg.. Er konnte kein Feuer mehr spucken.. Elviva beschloss sofort dem traurigen kleinen Drachen zu helfen und machte sich auf den Weg zur Eule Eulelia.. Die wusste bestimmt Rat und konnte Puff Puff helfen.. Bei Eulelia angekommen wurden sie jedoch auch wieder prompt von ihr weggeschickt.. Denn die Eule war müde und wollte schlafen und befahl ihnen am nächsten Tag nochmals vorbei zu schauen.. Am nächsten Tag, bei Eule Eulelia wieder angekommen, wusste diese sofort weshalb sie zu ihre gekommen waren.. Doch sie wollte den kleinen Drachen Puff Puff und die Kräuterhexe Elvivia erst einmal in etwas einweihen: "Alle tausend Jahre wird ein besonderer Drache geboren.. Er kann als einziger Drache kein Feuer spucken.. Dieser Drache wird geboren, um die Elemente im Gleichgewicht zu halten: Wasser, Erde, Luft und Feuer.. Er muss aber erst vier Prüfungen ablegen.. Zu jedem Element muss er den damit verknüpften Drachenkristall finden.. Wenn er alle Kristalle gefunden hat, bekommt er jeweils ein Element von Mutter Natur geschenkt.. Und somit dann auch das Feuer" .. Somit blieb den kleinen Drachen Puff Puff und Elviva nichts anderes übrig, als sich auf eine kleine Reise und Suche einzulassen, auf der sie den Papagei Kaugummi kennen lernten.. Wird er diese Prüfung schaffen und erlangt er sein Feuer zurück? * Gestaltung und Fazit des Buches: Wie Katja Piel auf die Geschichte des kleinen Drachen Puff Puff kam?! Eines abends fragte sie ihren kleinen Sohn Mika: "Was soll ich dir heute Abend erzählen?". Mika überlegte und sagte "Von einem Drachen, Mama". Ich überlegte und fragte: "Und wie soll der Drache heißen?". "Puff Puff". So entstand der kleine Drache Puff Puff, der kein Feuer speien kann.. Ein wundervolles Büchlein, das mit vielen bunten selbstgemalten Bildern von Katja Piel verziert ist.. Zeichnungen, die die Kinderaugen meines kleinen Sohnes zum Strahlen brachte.. Ihm gefallen die Bilder so gut, dass er dieses Büchlein immer wieder aus dem Regal holt, um es durchzublättern und sich all die bunten Zeichnungen nochmals ansieht.. Eine überaus tolle Geschichte, die einen desöfteren, schon alleine wegen den lustigen Namen, die sich der kleine Mika ausgedacht hat, zum schmunzeln bringt.. "Der kleine Drache Puff Puff" , "Papagei Kaugummi", "Maulwurf Mauli", "Eule Eulelia" und die "Kräuterhexe Elviva" .. Namen, die sich jedes Kind super gut merken kann, und die schon Spaß alleine beim aussprechen garantieren.. Ein Drache der mit den 4 Elementen in Verbindung gebracht wird, denn nur durch die kann er sein Feuer wieder zurück erlangen.. Eine tolle Idee, den Kindern die 4 Elemente etwas näher zu bringen.. Markus wurde hellhörig und sofort interessiert daran, ihm mehr davon zu erzählen.. Katja Piel durfte ich in Frankfurt kennenlernen.. Eine überaus symapthische Autorin die mit viel Herz und Liebe dieses Kinderbuch kreiert hat.. Niemanden würde ich es mehr wünschen, für dieses Büchlein einen Verlag zu finden, der diese Geschichte in einem wundervollen Kinderbuchformat, mit ihren eigenen Illustrationen, erscheinen lässt.. Ich bin mir sicher, dass dieser Tag kommen wird, und dann wird "Der kleine Drache Puff Puff" einfach nochmal gekauft :) Dieses Buch empfehle ich an alle Erstleser oder zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren!
  2. Cover des Buches ALLES (ISBN: 9783791373447)
    Marc Martin

    ALLES

     (2)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbrunnenkobold1

    Gestaltung:

    Das 25x43 cm große Hardcover Buch ist schon ganz schön riesig. Das muss es auch sein, denn sonst würde der Platz nicht ausreichen für die zahlreichen großen und kleinen Illustrationen, die je Doppelseite thematisch zusammengehören. Das ist recht übersichtlich, nur eine deutlicher abgegrenzte Farbwahl innerhalb der einzelnen Themen hätte ich noch schöner gefunden, so dass beim Umblättern für das Kind direkt ersichtlich ist, dass etwas Neues beginnt. (Bei den aufeinanderfolgenden Thema „Antarktis“ (hauptsächlich Blautöne) und „Alice Springs“ (vorwiegend Orangetöne) gefällt mir das sehr, die anderen Themen sind aber optisch nicht so stark abgegrenzt.)

    Die Bilder nutzen das volle Farbspektrum, wirken weich und freundlich, sind aber sehr detailliert. Ich finde sie wunderschön und lehrreich. Da es sich um Collagen handelt, hat das Buch einen gewissen Wimmelbild-Charme, der den Entdeckergeist des Betrachtenden anregt. Obwohl es schon etwas länger her ist, dass ich 3 Jahre alt war, hatte ich viel Freunde beim Erkunden.



    Inhalt:

    Das Buch beginnt mit einer zauberhaften Weltkarte, auf der die einzelnen „Stationen“ gekennzeichnet sind.

    Nach einer kurzen Anmerkung des Autors folgen die scheinbar zufällig gewählten Themen, die auf jeweils einer kunterbunten Doppelseite dargestellt werden. „Scheinbar zufällig“, da nicht nur bekannte Ziele dabei sind wie New York und Paris, sondern auch solche, von denen man möglicherweise auch als Erwachsener gar nicht so viel weiß (wie zum Beispiel Ulan-Bator). Das finde ich toll!

    Über die einzelnen „Reiseziele“ geben die Bilder und stichpunktartige Texte dann winzige Informationshäppchen preis, die ich alle sehr interessant finde. Ganz sicher werden die kleinen Entdecker hier weitere Fragen haben bzw. mehr über einige der gezeigten Menschen, Tiere, Gebäude etc. wissen wollen.

    Ein Konzept, das zum Nachdenken und Fragen stellen anregt finde ich natürlich genial. Die begleitenden Erwachsenen sollten hier allerdings besonders viel Zeit und Geduld mitbringen, um auf die Fragen der Kinder eingehen zu können.

    Somit ist dies wohl kein Buch für zwischendurch und zumindest auch anfangs keines mit dem sich das Kind alleine befassen kann. Dafür hat es meiner Meinung nach aber ein großartiges Bildungspotenzial und das gemeinsame Ansehen und Entdecken bietet eine schöne Möglichkeit für eine gemeinsame Aktivität.

    Ich bin mir sicher, dass „Alles“ ein Buch ist, das lange interessant bleibt und möglicherweise auch von älteren Kindern genutzt werden kann, um sich - unter Anleitung versteht sich – mit den vielfältigen Möglichkeiten, über ihre Interessen zu recherchieren (Bücherei, Artikel im Internet, etc), vertraut zu machen und somit ihre Lernkompetenz zu erweitern.



  3. Cover des Buches Ho Ruck! (ISBN: 9783219112009)
    Heinz Janisch

    Ho Ruck!

     (2)
    Noch keine Rezension vorhanden
  4. Cover des Buches Der Zottelbär (ISBN: 9783855814343)
    Waltraud Egitz

    Der Zottelbär

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Xirxe
    Der kleine Bär trifft beim Himbeerpflücken auf einen unbekannten Zottelbären. Laut schreiend schlägt er ihn in die Flucht, doch er befürchtet, dass der Fremde zurückkommt. Also macht er sich auf die Suche, um ihn endgültig zu verjagen. Als er seine Freunde nach dem Unbekannten fragt, sind die verwundert: Ihr seid doch beide Bären? Wieso seid ihr keine Freunde? Du kennst ihn ja gar nicht? Das Wiedersehen der Beiden verläuft dann auch ganz anders als ursprünglich gedacht... Eine schöne Geschichte, die auch den Kleinen deutlich macht, dass es sich lohnt, jemand Unbekannten erst mal kennenzulernen, bevor man sich ein Urteil bildet. Schöne, großflächige Bilder ohne Details, überwiegend in grün und rot, lenken die Aufmerksamkeit auf die eher kleinen Figuren, die Kindern ab 3 bis 4 Jahren sicherlich sehr gefallen. Ideal zum Vorlesen und mit Papa/Mama/Opa/Oma... zum gemeinsamen Darinherumblättern.
  5. Cover des Buches Nicht drücken! (ISBN: 9783473436040)
    Bill Cotter

    Nicht drücken!

     (2)
    Aktuelle Rezension von: EmmyL

    In diesem Buch gibt es angeblich nur eine Regel. Niemals den roten Knopf drücken. Leider ist der Knopf wahnsinnig interessant und es juckt regelrecht in den Fingern, diesen Knopf zu berühren. Ach, warum nicht? Einmal wird bestimmt niemand bemerken. Oh weh, was ist denn nun geschehen? Harry ist ganz gelb geworden!

    Im Mittelpunkt der Illustration stehen Harry und der rote Knopf. Jeweils eine Doppelseite zeigt eine Szene. Der rote Knopf befindet sich immer auf der linken Bildseite, während Harry den Rest ausfüllt. Alle Bilder sind leicht zu erfassen und für die Zielgruppe perfekt geeignet. Die Verwendung reiner Farben macht das Buch zur idealen Vorlage für Farbspiele. Bei Harry handelt es sich um ein kleines lila Monster. Vor allem die Jungs in unserer Kindertageseinrichtung haben das lustige Monster in ihr Herz geschlossen. Es taucht mit dem roten Punkt immer wieder in den Kinderzeichnungen auf.

    Dieses Buch lädt zur Interaktion ein. Obwohl der Knopf nur aufgemalt ist, wird er von den Kindern mit viel Freude gedrückt. Natürlich nur, um die Veränderung bzw. Auswirkungen auf der nächsten Buchseite zu bestaunen. Es regt die Fantasie an mit Dingen zu arbeiten, die in der Realität nicht vorhanden sind.

    Die Geschichte wurde auf feste, abwischbare Pappseiten gedruckt. Kleine Kinderfinger können die Seiten sehr leicht allein umblättern. Das Büchlein ist quadratisch mit abgerundeten Ecken. Auf dem Cover steht das lila Monster Harry mit seinem roten Punkt. Meine Nichte liebt dieses Buch. Sie holt es auch ganz allein aus dem Bücherregal, erzählt sich die Geschichte selbst und freut sich über Harrys Veränderungen.

    Das Buch ist für Kinder ab zwei geeignet.

  6. Cover des Buches Pünkelchens Abenteuer (ISBN: 9783825175405)
    Dick Laan

    Pünkelchens Abenteuer

     (6)
    Noch keine Rezension vorhanden
  7. Cover des Buches Weißt du schon, wie lieb Gott die Tiere hat? (ISBN: 9783579066073)
    Franz Hübner

    Weißt du schon, wie lieb Gott die Tiere hat?

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Ein LovelyBooks-Nutzer
    Das Buch beginnt, damit das eine  kleiner Junge, der Ich-Erzähler, dem Kind sagt wie lieb der lieb Gott, die Kinder hat, vor allem wie lieb Gott, genau das Kind hat das gerade das Buch liest bzw. das Buch vorgelesen bekommt.
    Danach wird es zu einem Zwiegespräch zwischen dem kleinen Jungen und seiner Mutter. Die Mutter erklärt ihm, das Gott auch alle Tiere lieb hat.
    Danach werden verschiedene Tiere aufgezählt, der Eigenschaften dann mit Charakterzügen des Jungen verglichen werden.

    Meiner Tochter hat das Buch gut gefallen, allerdings hat sie sich mit fünf Jahren schon sehr gelangweilt bei dem Buch, es war zu einfach.
    Dementsprechend empfinde  ich die Altersangabe 3-6 Jahr zu hoch gegriffen, 2-4 wäre passender.

    Die Bilder ist ser schön illustriert und auf den einzelnen Bildern gibt es sehr viel zu entdecken.

    Ich habe mich sehr schwer getan bei der Bewertung, da ich vier Sterne zu viel und drei eigentlich zu wenig finde, Gute 3.5 wären passend.
  8. Cover des Buches Lauf nach Haus, kleine Maus (ISBN: 9783941787896)
    Britta Teckentrup

    Lauf nach Haus, kleine Maus

     (2)
    Aktuelle Rezension von: mysticcat
    Das Kinderbuch "Lauf nach Haus, kleine Maus" von Britta Teckentrup ist 2012 im Jacogy Stuart Verlag erschienen. Es ist ein stabiles Buch aus dünnen Pappseiten, die sich leicht und knickfrei auch von Kindern umblättern lassen. Wir haben das Buch als "Gutenachtgeschichte" aus der Bücherei ausgeliehen.

    Jeweils  2 Doppelseiten bilden in diesem Buch eine Einheit. Auf einer Doppelseite wird angekündigt, dass sich ein anderes Tier in der Nähe befindet, von dem nur die Augen zu sehen sind. An dieser Stelle kann das Kind raten, von wem diese Augen in der Dunkelheit sind. Auf der nächstne Seite wird dann aufgelöst. Es handelt sich hauptsächlich um natürliche Feinde von Mäusen, denen es zu entkommen gilt. Und natürlich gibt es in dem Kleinkinderbuch ein Happy End (denn sonst hätte ich es nicht als Gutenachtgeschichte vorgelesen, wenn ich befürchten müsste, dass der Kleine Albträume bekommt).

    Fazit:
    eine schöne Geschichte zum Vorlesen und Mitraten, schön umgesetzt.
  9. Cover des Buches Lieselotte lauert (ISBN: 9783733650650)
    Alexander Steffensmeier

    Lieselotte lauert

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Buchfresserchen1

    Lieselotte ist nach Mama Muh wohl die bekannteste Kuh in Deutschland.
    In Lieselotte lauert wird beschrieben wie sie dazu kam eine Postkuh zu werden.
    Die Texte sind ganz kindgemäß kurz gehalten.Auf jeder Seite maximal rund 30 Wörter.
    Da können auch die Kleinen schon einem ganzen Buch von Anfang bis Ende lauschen.
    Außerdem gibt es auf jeder Seite so vieles zu entdecken. Die Bilder sind sehr schön gemalt, ähnlich wie Mama Muh oder Petterson und Findus und auch hier haben die Hühner bildtechnisch eine bedeutende Rolle.
    Wir können dieses Bilderbuch sehr empfehlen. Es ist ein Renner bei uns im Kindergarten und wird von den Kindern sehr oft aus der Lesekiste geholt. Die Größeren können es sogar schon den Kleineren "vorlesen"

  10. Cover des Buches Abenteuer in der Stadt (ISBN: 9783791373874)
    Joanne Liu

    Abenteuer in der Stadt

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Buecherbrunnenkobold1

    Gestaltung:

    Das Buch besteht fast ausschließlich aus Illustrationen, lediglich auf der ersten und letzten Seite findet sich je ein kurzer Text.

    Die Bilder sind bunt, enthalten aber viele dunkle Farben. Auf mich wirkt das unangenehm düster, was mir nicht so gefällt. Andererseits sind das aber natürlich genau die Farben, die man in städtischer Umgebung findet.

    Auch der Stil der Illustrationen entspricht nicht ganz meinem Geschmack. Er wirkt wie eine reifere Form von Kinderbildern, zwar detailreich in Mustern und Bildinhalten, teils aber von merkwürdigen Perspektiven geprägt (wie z.B. die Kopfhaltung des Jungen auf dem Titel).



    Inhalt:

    Max geht zum Briefkasten und scheint dabei ein paar Umwege zu machen. Dem Weg des Jungen folgend entdeckt der Betrachter einige Details in der Umgebung, die man im Alltag gerne übersieht, die Max aber anscheinend sehr interessant findet. Beispielsweise beobachtet er die schleudernde Wäsche im Waschsalon und das Spiegelbild der in einer Pfütze.

    Oft haben zwei aufeinanderfolgende Bilder das gleiche Thema, man sieht nur unterschiedliche Perspektiven. Das wirkt ein wenig wie ein oberflächlicher erster Blick gefolgt von einem zweiten, bei dem man erst sieht, dass es hier etwas zu entdecken gibt. Das gefällt mir gut und ich mag die Botschaft, die dadurch vermittelt wird: Es gibt überall etwas zu entdecken, man muss nur aufmerksam hinschauen. Natürlich ist die Fähigkeit, Schönheit im alltäglichen Detail zu erkennen gerade das, was Erwachsene manchmal furchtbar anstrengend finden. Das Kind bleibt ständig stehen, will alles ansehen, hat auch noch tausend Fragen darüber, wie die Welt funktioniert. Und dabei haben Erwachsene es doch eilig! So finde ich, ist dieses Buch nicht nur eine schöne Beschäftigung für Kinder, sondern auch eine Erinnerung an uns Erwachsene, auch mal innezuhalten und sich zu erlauben, gemeinsam die kleinen Geheimnisse der Welt zu betrachten.

  11. Cover des Buches Dummer Schnuffi! - Bilderbuch (ISBN: 9783468210266)
    Adam Stower

    Dummer Schnuffi! - Bilderbuch

     (31)
    Aktuelle Rezension von: sommerlese
    Das Bilderbuch "*Dummer Schnuffi*" von "*Adam Stower*" erscheint im "*Langenscheidt Verlag*" und richtet sich an kleine Kinder ab 3 Jahren.

    Die kleine Lily wünscht sich schon lange einen Hund als Spielgefährte. Eines  Morgens sieht sie in ihrem Garten ein großes Wesen mit braunem wuscheligem Fell. Endlich ist ihr Wunsch in Erfüllung gegangen. So sollte ihr Hund aussehen. Sie geht mit ihm Gassi und merkt, dass sie viel Freude, aber auch Arbeit mit dem Tier hat.

    Das Leben mit furchtlosem Optimismus angehen, unter diesem Motto steht dieses schöne Bilderbuch. Zu den vielen gelungenen Bildern gibt es wenig Vorlesetext, damit ist es auch für Erstleser ideal geeignet. Insgesamt gibt es nur etwa 25 Sätze in großer Schrift zu lesen! Dabei dreht sich der Inhalt um eine innige Freundschaft mit einem kuscheligen Bär. Die Gefühle der kleinen Lily übertragen sich auch auf den Betrachter, mal ist sie fröhlich und mal traurig. Das ist für kleine Kinder gut nachvollziehbar.

    Ein wunderschönes Bilderbuch, welches ideal zum Vorlesen geeignet ist und eine hochwertige Verarbeitung aufweist.
  12. Zeige:
    • 8
    • 12

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks