Bücher mit dem Tag "kinderhörbuch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kinderhörbuch" gekennzeichnet haben.

51 Bücher

  1. Cover des Buches Kuschelflosse - Das unheimlich geheime Zauber-Riff (ISBN: 9783837131406)
    Nina Müller

    Kuschelflosse - Das unheimlich geheime Zauber-Riff

     (47)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien
    Inhalt:
    Kuschelflosse und seine Freunde Seebrillchen Sebi, Herr Kofferfisch und die Schwimmerdbeere Emmi leben in Fischhausen.

    Eines Tages hört Kuschelflosse im Unterwasser-Radio von einem unheimlich geheimen Riff und einer Zauber-Schildkröte, die Wünsche erfüllen kann.

    Kuschelflosse und seine Freunde begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um herauszufinden, ob die uralte Schildkröte Kuschelflosses allergrößten Wunsch erfüllen kann.

    Sie begegnen verbotenen Stöpseln, fiesen Feuerquallen, stacheligen Seeigeln und finden einen neuen Begleiter, den Findefisch Krawallo.

     

    Covergestaltung:

    Das Cover gleicht einem Blick durch ein Bullauge in eine Unterwasserwelt. Neben Kuschelflosse "Kuschel" sind auch seine drei besten Freunde zu sehen sowie eine fiese rote Feuerqualle und der verbotene Stöpsel. 



    Altersempfehlung:

    ab 4 Jahre

     

    Fazit:

    Durch Zufall bin ich auf die Kuschelflosse-Abenteuer gestoßen (da gelesen von Ralf Schmitz) und hatte zu Anfang Schwierigkeiten, mir die vier Freunde auszumalen.

    Nach dem ersten Hören bleibt vor allem Herr Kofferfisch im Gedächtnis, denn er ist in der Lage alles - wirklich alles - in sich unterzubringen und schleppt daher so manches Sammelsurium mit sich herum.

    Den "Pups"-Humor von Herrn Kofferfisch finden wahrscheinlich eher die Kinder amüsant.

    Das Abenteuer ist spannend und kindgerecht erzählt und es finden sich neben den vier Hauptakteuren allerlei phantastische Geschöpfe wie Kakadu-Fische, eine rosa Muschel, die kocht als gäbe es kein Morgen oder Kuschels Haustier Flauschi, welches nur aus langen rosa Haaren mit einer kleinen Schleife auf dem Kopf besteht.

    Das Thema "Freundschaft" und der Zusammenhalt der vier ist sehr gut umgesetzt. Egal in welcher Situation, die im Grunde ganz unterschiedlichen Freunde ergänzen sich perfekt.

    Ein schönes Hörbuch für groß und klein, herrlich lustig und phantasievoll.

    Ralf Schmitz erweckt durch verschiedenste Intonation (hin und wieder begleitet von Musik und Meeresgeräuschen) Kuschel und seine Freunde akustisch zum Leben. Schmunzeln und Lacher sind garantiert.


     
    ...
    Rezensiertes Buch: „Kuschelflosse - Das unheimlich geheime Zauber-Riff" aus dem Jahr 2014

  2. Cover des Buches Die Reise des weißen Bären (ISBN: 9783833739699)
    Susan Fletcher

    Die Reise des weißen Bären

     (20)
    Aktuelle Rezension von: Petra_Mayer

    Ein Abenteuer was mitreißt, mitfühlt und aufzeigt wie wichtig Freundschaft ist.

    Hörbuch - 3 CDs - Dauer: 250 Minuten - 60 Tracks

    Inhalt:

    Eine ganz besondere Freundschaft
    Der norwegische König sendet dem König von England Anfang des 13. Jahrhunderts einen Eisbären als Geschenk. Auf dem Schiff, das den Bären nach England bringen soll, fährt auch der Ausreißer Arthur mit. Er wurde zuvor beim Stehlen erwischt und von den Seefahrern zur Strafe in den Käfig des Bären gesperrt. Doch dieser greift den angsterfüllten Jungen nicht an, obwohl er bis dahin keinen anderen Menschen an sich herangelassen hat. Zwischen den beiden entsteht eine enge Freundschaft. Als das Schiff von Piraten angegriffen wird und sie entkommen könnne, muss Arthur sich entscheiden, ob er sich in Sicherheit bringt oder dem Bären hilft, seine Freiheit zu finden.

  3. Cover des Buches Verliebt in Serie 1: Rosen und Seifenblasen - Verliebt in Serie (ISBN: 9783867427197)
    Sonja Kaiblinger

    Verliebt in Serie 1: Rosen und Seifenblasen - Verliebt in Serie

     (13)
    Aktuelle Rezension von: parden
    ASHWORTH PARK...

    Die 14-jährige Abby ist genervt: Ihre Schwester ist ein Riesen-Fan der albernen Adelsserie Ashworth Park. Plötzlich passiert das Unglaubliche: Abby landet auf unerklärliche Weise selbst in der Serie. Tag für Tag zur selben Sendezeit beginnt sie zu flackern und findet sich kurz darauf in Ashworth Park wieder. Nun steht sie selbst im Zentrum von Intrigen, Liebschaften und Familiengeheimnissen! Und zu allem Übel verliebt sich Serienschönling Julian ausgerechnet in sie. Das Chaos ist vorprogrammiert...

    Ashworth Park auf der britischen Insel Isle of Roses ist eine Seifenoper, die alle Klischees erfüllt. Vom Liebling aller Frauen (Julian) über das schwarze Schaf der Familie (Jesper) bis hin zur schrulilgen Tante sind hier alle zu erwartenden Figuren vertreten. Der 14jährigen Abby, die mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in New York lebt, fehlt jedes Verständnis, was man an diesem TV-Format finden kann. Doch ihre Schwester liebt diese Serie, und so läuft Ashworth Park allabendlich über den Bildschirm.

    Niemand weiß, was da plötzlich geschieht - aber Abby findet sich eines Abends während der Ausstrahlung der Soap Opera plötzlich mitten in der laufenden Folge wieder. Erstaunlicherweise scheint die adelige Familie sie tatsächlich zu erwarten, doch Abby will nur eines: wieder nach Hause! Zurück in ihr Leben mit Schule, Schülerzeitung, Freundin und den Jungen, für die sie sich allmählich zu interessieren beginnt. Stattdessen muss sich die 14Jährige nun mit den Allüren der High Society herumschlagen und weiß gar nicht, wen sie nun am schrägsten finden soll.

    Zwar gerät sie nach der Sendezeit wieder zurück nach Hause, doch pünktlich mit Beginn der nächsten Folge findet sich Abby erneut in Ashworth Park. Allabendlich wiederholt sich die Prozedur, was sich für die 14Jährige zunehmend anstrengender gestaltet. Denn jede einzelne 30minütige Folge erlebt Abby als einen ganzen Tag - und ihr Leben in New York findet schließlich auch noch statt. Doch nun schlägt sie sich herum mit Intrigen, Missverständnissen, Liebeserklärungen, versnobten Adligen und schrägen Figuren - und versucht, aus all dem endlich einen Ausweg zu finden.

    Eine originelle und erfrischende Idee hat Sonja Kaiblinger hier umgesetzt. Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten, so dass die Erzählung nur so vorbeifliegt. Marie-Luise Schramm liest die gekürzte Hörbuchfassung (4 Stunden und 13 Minuten) sehr lebendig und gut betont, so dass die Figuren - allen voran die quirlige und meist schlagfertige14jährige Ich-Erzählerin Abby - rasch bildhaft vor den Augen des Hörers erscheinen.

    Der Altersempfehlung des Verlages (11-13 Jahre) kann ich mich durchaus anschließen, allerdings kann auch ich als Erwachsene ein großes Hörvergnügen konstatieren. Vor allem die spritzigen Dialoge sind dabei überaus unterhaltsam. Ganz sicher werde ich auch nach den beiden kommenden Folgen der Trilogie Ausschau halten!


    © Parden


    ************************


    Die Folgen der Trilogie 'Verliebt in Serie' sind:
    1. Rosen und Seifenblasen
    2. Lilien und Luftschlösser
    3. Tulpen und Traumprinzen
  4. Cover des Buches Evie und die Macht der Tiere (ISBN: 9783742420695)
    Matt Haig

    Evie und die Macht der Tiere

     (17)
    Aktuelle Rezension von: Julia_Hana7

    Könnt ihr euch vorstellen was eine Schnecke, Schildkörte, Löwe oder Hund so denken? Oder besser noch mit ihnen mittels Gedanken sprechen zu können?

    Und wenn ja, was wäre wenn ihre diese Gabe aber nicht einsetzen dürftet?

    Eine spannende, lustige und faszinierende Geschichte, welche von Verlustängsten, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Offenheit und Mut erzählt. Stellt euch mit Evie ihrer Vergangenheit und helft ihr dabei, die Welt der Tiere und sich selbst zu retten. 

    Matt Haig erzählt dabei, was es heißt seine Ängste aufzuarbeiten und ehrlich und offen miteinander umzugehen. Weiter lernen Kinder, wie wichtig es ist, sich gegenseitig Respekt entgegenzubringen und mehr auf die Menschen, Tiere und sich selbst zu achten. 

    Und das ganze erzählt von Rufus Beck.
    Einfach toll!!!

  5. Cover des Buches Magnus Chase 1: Das Schwert des Sommers (ISBN: 9783867422857)
    Rick Riordan

    Magnus Chase 1: Das Schwert des Sommers

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Buechermaus96

    Rick Riordan: "Magnus Chase - Das Schwert des Sommers"


    *in Arbeit*

    Klappenarbeit:
    Nach dem Tod seiner Mutter schlägt sich Magnus Chase allein auf den Straßen von Boston durch, bis er eines Tages etwas Unglaubliches erfährt: Er soll von einem der nordischen Götter Asgards abstammen!
    Leider rüsten diese Götter gerade zum Krieg; auch Trolle, Riesen und andere Monster machen sich bereit. Ausgerechnet Magnus soll den Weltuntergang Ragnarök verhindern. Doch dafür muss er erst ein magisches Schwert finden, das seit 1000 Jahren verschollen ist. Ach ja, und sterben und wieder auferstehen muss er auch noch... (Quelle: Audible)

    Meine Meinung:
  6. Cover des Buches Die Haferhorde 7 - Huf über Kopf (ISBN: 9783862319794)
    Suza Kolb

    Die Haferhorde 7 - Huf über Kopf

     (11)
    Aktuelle Rezension von: Petzi_Maus

    Kurz zum Inhalt:

    Lotte hat zum Geburtstag ein Fahrrad bekommen und macht daraufhin eine Radtour in die Berge.

    Shetlandpony Schoko ist sauer, denn ein Rad ist doch NIE so toll, wie mit ihm im Galopp abzupesen.

    Und Haflinger Toni ist ebenfalls sauer, denn ER wollte doch schon lange mal in die Berge - denn die sind seine Heimat!

    Als die Ponys Schoko und Keks kurz darauf feststellen, dass Toni verschwunden ist, machen sie sich gemeinsam mit Hund Bruno auf die Suche nach ihrem Haflinger-Freund, denn die Haferhorde vom Blümchenhof muss wieder vereint werden! Und immerhin sind sie ja die weltbesten TOFI-Agenten! Chaos vorprogrammiert...



    Meine Meinung:

    "Huf über Kopf" ist der 7. Teil der genial-witzigen Haferhorde vom Blümchenhof.
    Man trifft wieder alle alten Bekannten - die Shetlandponys Schoko, der immer viele Flausen im Kopf hat, und Keks, Haflinger Toni, den Hund Bruno und alle anderen Zwei-und Vierbeiner.

    Die Vierbeiner sind wieder witzig wie eh und je, und man lauscht den Hoppalas und Chaos-Geschichten einfach immer wieder gerne! Besonders toll sind natürlich die ausgefallenen Pony-Wortschöpfungen, wie zB monstermohrrübenstark.
    Und natürlich Schokos Bezeichnung für ihn, Keks und Bruno: TOFI-Agenten. Denn dies ist die coole Kurzbezeichnung für Toni-Finde-Agenten.
    Die Tiere erleben einige Abenteuer auf ihrem Weg in die Berge, und es gibt natürlich ein Happy-End.

    Trotzdem hat die Geschichte auch einen Lehrwert über Freundschaft, Mut und Zusammenhalt.

    Die Geschichte wird von Bürger Lars Dietrich mit viel Witz und Humor gesprochen, der den einzelnen Charakteren mit unterschiedlichen Stimmen Leben einhaucht. Man erkennt an seiner Stimmlage sofort, welches Tier gerade spricht. Witzig wie immer ist Tonis Bayrischer Dialekt.
    Das Cover entspricht jenem der Printausgabe und zeigt den Haflinger Toni auf einem Berg weit weg im Hintergrund und davor die TOFI-Agenten auf der Suche nach ihm.



    Fazit:

    Wieder ein unterhaltsames und humorvolles Haferhorden-Abenteuer auf der Suche nach Toni. Ein Muss für alle Haferhorden-Fans und ein Hörspaß für Groß und Klein! Wir vergeben 5 subba-Pony-starke Sterne!!

  7. Cover des Buches Verliebt in Serie 3: Tulpen und Traumprinzen - Verliebt in Serie, Folge 3 (ISBN: 9783867427227)
    Sonja Kaiblinger

    Verliebt in Serie 3: Tulpen und Traumprinzen - Verliebt in Serie, Folge 3

     (6)
    Aktuelle Rezension von: parden
    HUMORVOLL, TURBULENT UND MIT EINEM SCHUSS ROMANTIK...

    Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft nach der gescheiterten Erpressung zur Höchstform auf, um die Ashworths endgültig zu zerstören. Gegen ihren Willen ist Abby zur Hauptdarstellerin in der schlechtesten Soap seit Erfindung der Mattscheibe geworden. Nur sie kann DeWitts Vorhaben jetzt noch verhindern. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Gibt es ein Entkommen aus der Serien-Parallelwelt? Auf Abby wartet die ein oder andere Überraschung, während sie sich einmal mehr mit den Gesetzmäßigkeiten der Serie beschäftigen muss – nicht zuletzt mit der Frage, ob es für Jasper und sie ein Happy End geben kann.

    Ashworth Park auf der britischen Insel Isle of Roses ist eine Seifenoper, die alle Klischees erfüllt. Vom Liebling aller Frauen (Julian) über das schwarze Schaf der Familie (Jesper) bis hin zur schrulligen Tante sind hier alle zu erwartenden Figuren vertreten. Niemand weiß, wie es geschehen konnte, aber die 14jährige Abby, die mit ihrer Mutter und ihrer Schwester in New York lebt, findet sich seit einiger Zeit allabendlich in dieser Soap wieder. Und die Rolle, die ihr da zugedacht ist, gefällt ihr zunehmend weniger.

    In Ashworth Park geht es in dem letzten Band der Trilogie drunter und drüber. Abby kommt nach ihrem 15. Geburtstag nun gar nicht mehr zurück nach New York, sondern scheint in ihrem Leben in der Daily Soap festzuhängen, und hier jagt nun eine Katastrophe die nächste. Die Parallelwelten scheinen sich zu vermischen, die Serienfiguren entwickeln zunehmend einen eigenen Willen und widersetzen sich dem Drehbuch, und dafür rächt der Schreiber - wer auch immer das sein mag - sich mit hanebüchenen Entwicklungen. Wird Abby jemals wieder nach Hause zurückkehren können? Wird es ihr gelingen, alles endlich zu einem Happy End zu führen? Und - nicht zu vergessen - wird ihre Liebe zu Jesper eine Zukunft haben?

    Sonja Kaiblinger führt hier in der dritten und damit letzten Folge der Trilogie 'Verliebt in Serie' ihre originelle und erfrischende Idee weiter fort. Der Schreibstil ist wieder flüssig und einfach gehalten, so dass die Erzählung recht kurzweilig zu hören ist. Marie-Luise Schramm liest die gekürzte Hörbuchfassung (4 Stunden und 41 Minuten) erneut sehr lebendig und gut betont, so dass die Figuren wie schon zuvor bildhaft vor den Augen des Hörers erscheinen. Schön ist, dass sich die Charaktere hier weg vom Klischee weiterentwickeln - manchmal in eine recht überraschende Richtung...

    Der Altersempfehlung des Verlages (11-13 Jahre) kann ich mich auch diesmal durchaus anschließen, allerdings hatte ich als Nichtangehörige dieser Altersgruppe durchaus auch meinen Spaß beim Hören. Vor allem die spritzigen Dialoge waren wieder überaus unterhaltsam. Alles in allem war diese Trilogie ein humorvoller und turbulenter Hörspaß, der durch einen Schuss Romantik noch aufgewertet wurde. Empfehlenswert!


    © Parden


    ************************


    Die Folgen der Trilogie 'Verliebt in Serie' sind:
    1. Rosen und Seifenblasen
    2. Lilien und Luftschlösser
    3. Tulpen und Traumprinzen
  8. Cover des Buches Das letzte Schaf (ISBN: 9783745600384)
    Ulrich Hub

    Das letzte Schaf

     (35)
    Aktuelle Rezension von: SternchenBlau

    In dieser zauberhaften, witzigen Weihnachtsgeschichte erfahren wir endlich, wie die Schafe Jesus’ Geburt erlebt haben. Wir haben das vom Autor gelesene, ungekürzte Hörbuch gehört, der diese heterogene, wichtige Schafsherde lebendig in Szene setzt. Besonders gut gefallen hat mir die Mischung der Geschichte, dass zwar eine Art historisches Bethlehem erzählt wird, aber immer wieder moderne Gegenstände und Gegebenheiten eine Rolle spielen. So wurden wir beim Hören in eine ganz eigene Welt entführt und haben viel gelacht.

    Eines meiner Highlights: Die Option, dass die Hirten von Ufos entführt wurden, kommt den Schafe nicht abwegig vor. Neben dem Stall gibt es Glühweinstände (inklusive Kapitalismuskritik), die Schafe haben eine Rechenschwäche, wissen aber, dass Neugeborene alles auf dem Kopf und spiegelverkehrt sehen. Und die Schafe bilden einen Sitzkreis – melden bitte nicht vergessen! Generell nimmt der Autor für die Schafe einige Anleihen beim Verhalten von Kindern und das ist auch für erwachsene Hörende sehr witzig. Oder die Schafe erfahren, was die drei Weisen mitgebracht haben:

    „Gold, Weihrauch und Majoran!“

    Nach und nach wird so die bekannte Weihnachtsgeschichte Stück für Stück erzählt. Dabei werden die Schafe der Herde mit ihren Besonderheiten vorgestellt. Die Schafe sind in neutraler „es“-Form erzählt und es gibt in Hinblick aufs Gender-Bild einige schöne Besonderheiten, die ich aber wegen Spoilern nicht verraten möchte. Es geht um Vertrauen und Gemeinschaft und auch darum, wie manche Geschichten erst entstehen. Alles passt so toll zu Weihnachten.

    Mir gefallen ja Geschichten generell sehr gerne, die auf bekannte Geschichten einen neuen Blickwinkel erzählen. Zur Weihnachtsgeschichte passt das besonders gut, weil sie ja beweist, dass die Kleinen eine sehr große Rolle einnehmen können. Zudem wird auch die Bedrohung durch Herodes auf sehr witzige Weise erzählt. Sogar Ostern wird, wie in der klassischen Geschichte, mitgedacht, denn es gibt ein wiederauferstandenes Schaf. 

    Fazit

    Eine witzige Perspektive auf die Weihnachtgeschichte ergeben für Kinder und Erwachsene ein tolles Hörerlebnis. 5 von 5 Sternen.

  9. Cover des Buches Matilda (ISBN: 9780141370354)
    Roald Dahl

    Matilda

     (12)
    Aktuelle Rezension von: banditsandra
    Zu erst einmal die Geschichte an sich ist super. EIn Kind das mutig und clever gegen die Erwachsenen kämpft. Ihr schlaues Köpfchen hilft ihr dabei sehr gut. Bis jetzt habe ich nur den Film gekannt und war sehr gespannt was ähnlich und was anders ist. Roald Dahl hat einen sehr schönen Schreibstil. Ich war immer komplett in der Geschichte drin und habe mir alles gut vorstellen können.
    Und einen sehr großen Beitrag hat dabei natürlich auch die wunderbare Kate Winslet gehabt. WIe sie die unterschiedlichen Charaktere interpretiert und zum Leben erweckt ist einfach nur toll. Auch wie sie verschiedene Dialekte benutzt fand ich sehr toll.
    Die CD ist schön aufgemacht. Das einzige was mich etwas gestört hat waren die unterschiedlichen Lautstärken. Da manche Stimmen sehr schrill sind (die Mutter z.B.) und andere wie Matilda eher leise. Jetzt habe ich da viel hin und herdrehen müssen. Aber alles in allem ein wunderbares Hörerlebnis.
  10. Cover des Buches Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen 1 (ISBN: B00NTOQFDK)
    Selma Lagerlöf

    Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen 1

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Almeri

    Habe mit Henrik den ersten Teil der Hörbuchreihe Nils Holgerson von Selma Lagerlöf angehört. Es wird auf schwedisch die Überschrift gesprochen und dann in deutsch vorgelesen. Die Sprecher machen daraus ein tolles Hörspiel. Etwas Musik ist mit drauf im Vor- und Nachspann. Bei Audible kostenlos erworben. Wir kennen ja die Zeichentrickserie, aber es nochmal als Hörbuch anzuhören ist viel schöner. Für jung und alt immer empfehlenswert.

  11. Cover des Buches Die Schule der magischen Tiere 6: Nass und nasser! (ISBN: 9783867425681)
    Margit Auer

    Die Schule der magischen Tiere 6: Nass und nasser!

     (3)
    Aktuelle Rezension von: Querbeetleseliebhaber

    Wer in der Klasse wird heute ein magisches, sprechendes Tier erhalten?


    Sommer, Sonne, Schwimmbad! Vergnügt planschen Miss Cornfields Klasse und die magischen Tiere im Wasser - alle, bis auf Hatice. Wie soll sie nur jemals das Seepferdchen schaffen? Henry hat genug vom Streit mit seinen Eltern. Er läuft von zu Hause weg. Im Wald kämpft er verzweifelt ums Überleben. Und erhält unerwartete Hilfe: Von einem magischen Leoparden...


    Diese Schule birgt ein Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört... Viele kurze Kapitel, großer Hörspaß mit Robert Missler! Der sechste Band der beliebten Bestseller-Reihe!


    Meinung

    Dies ist schon der 6 Band der Hörbuchreihe.

    Ich liebe die Hörbücher "Die Schule der magischen Tiere" und das Lied kann ich immer wieder hören und sogar schon auswendig. 🙈

    Die Kinder der Wintersteinschule erleben wieder aufregende Abenteuer und natürlich kommen auch wieder neue magische Tiere zu den Kindern, die ihre Hilfe brauchen. Hatice bekommt ein magisches Tier, das ihr beim Schwimmen lernen hilft. Henry bekommt auch ein magisches Tier, dass ihm hilft stark zu sein.

    Dieses mal lernt man auch noch ein Gedicht "Der Zauberlehrling"  

    Wieder ein gelungenes Abenteuer, das Margit Auer geschrieben hat und Robert Missler in ein tolles Hörbuch verwandelt hat.

  12. Cover des Buches Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade (ISBN: 9783837141900)
    Anja Janotta

    Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Seelensplitter
    Meine Meinung zum Hörbuch:

    Die Trabbel-Drillinge 

    Heimweh-Blues und heiße Schokolade

    Inhalt in meinen Worten: 

    Darf ich vorstellen, ich bin eine von den Drillingen, um genau zu sein, die brave langweilige, wobei nein so ganz stimmt das nicht, denn ich bin nicht langweilig und meine Schwestern erst recht nicht aber ich hab euch etwas mitzuteilen. Wisst ihr wie selten es ist, das ein Eineiiges Drillingspaar auf die Welt kommt? 1 zu 200 Millionen und ausgerechnet uns ist das passiert und deswegen sind wir auch für gewisse Zeitungen und Zeitschriften ein Run, doch dabei ist etwas wirklich dummes passiert, weswegen wir mit unserer Mama in die alte Heimat von Oma gezogen sind, so ganz passt uns das nicht, weil wir sind einfach nicht so bereit für Veränderungen, doch ihr merkt schon, der Umzug war ganz und gar unumgänglich aber eigentlich ist der Umzug nicht total schlecht, wir müssen uns nur gegen gewisse Dinge wehren und neue Freunde finden und dabei verkrachen wir uns auch noch, naja egal, wir sind Drillinge und wir können selten uns lange böse sein und wie wir das dieses Mal schafften und warum manchmal die Schokolade wirklich das einzige ist, was die Seele wärmen kann, das erfahrt ihr, wenn ihr meiner Geschichte lauscht.



    Wie ich das Gehörte empfand:

    Zu erst einmal kann ich selten mit den Namen der Sprecher sofort etwas anfangen, doch hier gelang es mir irre schnell, denn die Sprecherin ist eine von den drei Ausrufezeichen, eine Mädchendektivbande, ähnlich wie die drei Fragezeichen. Dabei geht es dieses Mal auch wieder um eine Mädchengang und um einen besonderen Umzug, sowie um Schokolade und wie man einen Start in der neuen Umgebung finden kann. Als die Mutter auch noch ein Biohotel gründen mag, ist erst einmal Chaos angesagt und dann kommen auch noch Mitschüler von den Drillingen die Chaos anrichten, so unschuldig sind die Drillinge hier jedoch nicht aufgrund dessen, das sie ganz schön viel anstellen und doch wird schnell aus dem Chaos was tolles.


    Sprecherin:

    Wie schon oben erwähnt ist die Sprecherin bekannt aus den Drei Ausrufezeichen. Dort spricht sie eine der Sprecherinnen und das merkt man sogar ein bisschen. Das liegt daran, das sie einfach weiß wie sie was betonen und zum leben bringen kann und ich finde es gelingt ihr hier auch recht gut. Letztlich finde ich die Sprecherin hier richtig perfekt passend für das Hörbuch und für diese Geschichte.



    Geschichte:

    Ich mag die Drillinge zum Teil. Es gibt da nämlich wirklich nervige Szenen und manchmal könnte ich die ein oder andere einfach mal durchschütteln doch letztlich ergibt sich das recht schnell und vor allem wenn ich verstehe was eigentlich dahinter steht und dann kann ich die Drillinge richtig gut verstehen und finde es toll wie sie ihren Weg gehen. Es ist nicht leicht im Mittelpunkt zu stehen und dann kaum noch außer Haus zu können, weil zu viel Bekanntheit auch einfach mal alles zerstören kann, deswegen kommt es zum Umzug. In der neuen Umgebung, neue Schule und einfach alles neu, müssen die drei echt viel erkennen und merken das sie hier wirklich recht normal sein dürfen und müssen. Gar nicht so einfach, vor allem weil die drei sich selbst in die Haare bekommen und sich auf einmal komplett verändern wollen. Zum Glück kommt dann jemand der das alles wieder auf den Kopf stellt, das müsst ihr aber selbst herausfinden.



    Charaktere:

    Ich finde die Drillinge am Anfang dezent nervig und als ich dann aber mich mit ihnen arrangieren konnte fand ich sie toll und konnte sie wirklich gut verstehen. Toll fand ich, das die Charaktere hier wirkliche Schwäche und Stärken an den Tag legen dürfen. Dann gibt es noch die Mutter und die Oma der Drillinge, und das besondere Kaffee wo die Drillinge sich gerne bewegen. Letztlich eine tolle Dorfgemeinschaft wo die Entwicklung wirklich toll ist.


    Besonderheit:

    Wenn ihr das Booklet öffnet entdeckt ihr etwas völlig tolles. Es gibt hier ein Rezept von dem Kakao das eine der Drillinge hier im Hörbuch ganz oft erwähnt. Und Nachmachen ist somit ganz leicht und toll erklärt.



    Empfehlung:

    Ein Hörbuch für Mädchen, das aufzeigt wie toll Gemeinschaft und Freundschaft sein kann, egal ob nun zu Freunden oder zu Schwestern und Brüdern. Es zeigt auf was alles möglich ist wenn man zusammenhält und wie viel Mut es manchmal braucht komplett neu anzufangen. Deswegen kann ich nur sagen, ihr werdet sicherlich positiv überrascht werden.



    Bewertung: 

    Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne und kann nur sagen, ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt. Was die Drillinge dieses Mal anstellen und wo sie wieder helfen dürfen.

  13. Cover des Buches Poppy Pym und der gestohlene Rubin (ISBN: 9783839848555)
    Laura Wood

    Poppy Pym und der gestohlene Rubin

     (2)
    Aktuelle Rezension von: parden
    LIEBEVOLL, SPANNEND UND HERZLICH!

    Als die kleine Poppy als Baby aus einem Zauberzylinder hervorgezogen wird, kann sie nicht ahnen, welch phantastisches und spannendes Leben vor ihr liegt. Sie wächst bei der schrulligen Madame Pym und ihrem wundersamen Wanderzirkus auf. Hier gibt es Zuckerwatte und Popcorn zum Frühstück, einen zahmen Löwen namens Butterblume als besten Freund und Jonglieren und Seiltanz als Lieblingsfächer. Doch mit den Jahren erkennt Madame Pym, dass sie Poppy keine richtige Schulausbildung ersetzen kann und schickt das Mädchen kurz vor ihrem 12. Geburtstag auf ein Internat. Weil Poppy ihr Herz am rechten Fleck trägt, findet sie schnell die besten Freunde. Doch als eine Mumienausstellung in das alte Gemäuer Einzug hält, geschehen seltsame Dinge. Liegt es vielleicht am bösen Fluch des geheimnisvollen Pharao-Rubins? Poppy und ihre neuen Freunde wittern ein spannendes Abenteuer…

    Zugegeben, ein wenig erinnern einige Handlungsstränge an die berühmten Harry Potter Bücher, und auch wenn Vergleiche immer hinken - hier drängen sie sich doch zuweilen auf. So werden die Schüler des Internats in vier Häuser aufgeteilt (Poppy gehört nun zu den Distelfinken), Poppy findet zwei beste Freunde (einen Jungen und ein Mädchen), muss die Drangsalierungen eines fiesen, hochnäsigen Mädchens ertragen (Malfoys kleine Schwester?) und sieht sich der Aversion einer Lehrerin ausgesetzt, die sie nicht nachvollziehen kann. Doch trotz einiger möglicher Anleihen an die bekannte Reihe entwickelt dieses Debüt Laura Woods einen ganz eigenen Charme - und sicher nicht von ungefähr erhielt sie dafür den Nachwuchspreis Independent New Author Search.

    Liebevoll, spannend und herzlich - so kann man die Empfindungen zusammenfassen, die ich während des Lauschens der (leider gekürzten) Hörbuchfassung hatte. Heike Makatsch gestaltet den Vortrag (5 h 37 min) abwechlungsreich und nuanciert und lässt ihren Spaß an der Lesung deutlich erkennen. Die Charaktere sind liebevoll angelegt und erhalten durch die Vortragende eine ganz eigene Stimme mit Wiedererkennunswert, und die Welt des Zirkus tritt bunt und laut zutage. Aber auch der Schulalltag mit seinen strengen Regeln und nicht zuletzt das Abenteuer um den verschwundenen Rubin erhalten hier ausreichend Raum und sorgen für ein paar unterhaltsame Stunden - spannend aber nicht düster, so dass Kinder ab 9 Jahren damit durchaus ihren Spaß haben können.

    Mir hat der Auftakt der Reihe jedenfalls gut gefallen, und so halte ich gerne Ausschau nach der Fortsetzung!


    © Parden
  14. Cover des Buches Brüder: Der Älteste, der Stillste, der Echteste, der Fernste, der Liebste, der Schnellste und ich (ISBN: 9783898136105)
    Bart Moeyaert

    Brüder: Der Älteste, der Stillste, der Echteste, der Fernste, der Liebste, der Schnellste und ich

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Xirxe
    Bart Moeyaert, der jüngste von 7 Brüdern, erzählt kurze Geschichten aus seiner Kindheit. Es sind Berichte aus dem Alltag einer Großfamilie, der für die Kinder jedoch voller Abenteuer und Aufregungen steckt. Ein ausserordentlich starkes Unwetter verwandelt sich in einen Kampf ums Überleben; ein unerlaubter Besuch in einem Privatswimmingpool endet in einer Verfolgungsjagd, in der einer der Brüder sich beinahe als Märtyrer opfert; der Kauf eines Bootes weckt 'Großfischjägerphantasien'. Auffallend ist, dass Namen vermieden werden und die Personen stattdessen mit ihren Eigenschaften bezeichnet werden (der Älteste, der Stillste, der Echteste...). Auch die Erlebnisse selbst handeln mehr von Empfindungen und Gefühlen als von handfesten Beschreibungen, so dass man sich selbst bereits nach kurzem wieder in die Kindheit zurückversetzt fühlt. Wunderbare Geschichten zum Lachen und ein bisschen Fürchten, zum Schmunzeln und etwas gruseln, die von Peter Sikorski in passender Art und Weise vorgetragen werden. Doch einen Wermutstropfen gibt es: Lediglich 10 (oder waren es sogar nur 9?) kurze Stücke enthält die CD, gerade mal 51 Minuten - da hätte der Verlag von den rund 40 aus dem Buch ruhig ein paar mehr drauf packen können.
  15. Cover des Buches Moppi und Möhre - Abenteuer im Meerschweinchenhotel (ISBN: 9783844915945)
  16. Cover des Buches Piraten - Schrecken der Meere, 1 Audio-CD (ISBN: 9783898136709)
  17. Cover des Buches Geschichten vom kleinen Dinosaurier (Sauri 1) (ISBN: B002TVZ3B4)
    Wolf Rahtjen

    Geschichten vom kleinen Dinosaurier (Sauri 1)

     (1)
    Aktuelle Rezension von: Flaventus
    Was passiert einem Amazon Prime Kunden, der auf einer Urlaubsfahrt Kinder bespaßen möchte, die sich ein wenig langweilen? Er durchsucht Amazon Musik nach Hörspielen und stößt dabei auf die Geschichte von Sauri dem kleinem Dinosaurier.

    Was sich auf dem ersten Blick vielversprechend anhörte, stellte sich schlussendlich als kleine Enttäuschung heraus. Was nicht nur die Eltern, sondern auch die drei Zuhörer an dieser Geschichte störte, waren gleich mehrere Dinge.

    Einfallslos

    Die Geschichte erzählt von einem alten Baum, der auf einen Dino- und einen Flugsaurier trifft. Oder besser gesagt ist es anders herum, denn der Baum steht natürlich an einer Stelle. Ist dabei aber recht alt. Was zur ersten Verwunderung bei den Kindern führte. Können Bäume wirklich Millionen Jahre alt werden und Dinos Tausend?

    Kindern, die schon mehrere Wissensbücher über Dinosaurier gelesen haben, fallen solche Makel in der Story gleich auf. Erklären lassen sich diese nicht, denn sie machen die Geschichte nicht wirklich interessanter.

    Zusätzlich wirkt das Buch über weite Strecken recht einfallslos. Sauri der Dinosaurier, Saura die Dinosauriermama oder Tyrrus der Tyranosaurus klingt nicht nur einfallslos, es ist es auch. Zudem ist die Geschichte relativ lahm und wendungsarm.

    Lahme Sprecher

    Der etwas gedämpfte Eindruck der Geschichte wird durch die unmotivierten Sprecher verstärkt. Den ein oder anderen kennen wir auch aus anderen Hörbüchern, wo sie deutlich besser zur Geltung kommen. In diesem Stück konnte keiner so recht überzeugen. Für eine Geschichte, die sowieso schon ein wenig an der Story kränkelt, ist es wenig hilfreich, wenn die Sprecher zusätzlich nicht überzeugen können.

    Fazit

    Wenn unsere Kinder (7,8) eine Geschichte als schlecht einstufen, dann soll es schon etwas heißen. Dass Erwachsene gern mal von Kinderhörbüchern auf die Geduldsprobe gestellt werden, kommt sicherlich öfter mal vor. Dass die Kinder selbst negativ über ein Hörbuch urteilen, kommt dann doch höchst selten vor. Somit können wir keine Empfehlung für dieses Hörbuch aussprechen.

    Auch wenn Amazon-Prime-Kunden es derzeit im Rahmen ihres Abos hören können, empfehle ich lieber auf andere Werke auszuweichen.


    Diese Rezension findet sich auch auf meinem Blog.
  18. Cover des Buches Findet Nemo (ISBN: 9783844524116)
    Udo Wachtveitl

    Findet Nemo

     (5)
    Aktuelle Rezension von: Flaventus

    Eines direkt vorab: Es handelt sich bei diesem Werk um ein Hörbuch und nicht um ein Hörspiel. Das heißt, dass ein Sprecher die Geschichte erzählt und in diesem Fall in ungekürzter Länge. Dabei hält sich das Hörbuch recht eng an die filmische Vorlage.

     

    Erstkonsum

    Ich persönlich empfehle das Medium als erstes zu konsumieren, für die eine Geschichte geschrieben wurde. Bei einer Verfilmung eines Buchs, empfehle ich, zuerst das Buch zu lesen. Bei einer Vertonung eines Films, wie im vorliegenden Fall, empfehle ich, zuerst den Film zu schauen.

    Bei diesem Hörbuch ist es schwer einzuschätzen, wie atmosphärisch das Hörbuch wirkt, wenn der Film unbekannt ist. Wir kannte alle den Film im Vorfeld und hatten dadruch natürlich die Bilder vor Augen, als uns die Geschichte erzählt wurde. Dadurch, dass ein Film die Grundlage für das Buch darstellt, ist auch die Hörspieldauer für Kinder aktzeptabel, so dass die Altersempfehlung ab 5-7 in Ordnung geht.

     

    Sprecher

    Udo Wachtveitl, der sich im Film für die deutsche Vertonung der Meeresschildkröte Crush verantwortlich zeichnet, liest das Buch sehr angenehm ein und gekonnt ein. Mit einer angenehmen Tonierung und Geschwindigkeit, ist das Hörbuch sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder angenehm zu hören.

     

    Fazit

    Für Kenner des Films bietet das Hörbuch eine angenehm zu hörende und für alle verständliche Fassung von „Findet Nemo“. Vor allem, um auch unterwegs den Kindern ein bisschen Unterhaltung zu bieten, eignet sich dieses Hörbuch insbesondere. Unsere Jungs würden natürlich jederzeit lieber den Film schauen, greifen aber auch gerne in Ermangelung einen Fernsehers zu dieser Version der Geschichte.


    Diese und weitere Buchbesprechungen finden sich auf meinem Bücherblog.

  19. Cover des Buches Die Karlsson-Kinder (Teil 2) (ISBN: 9783862314058)
    Katarina Mazetti

    Die Karlsson-Kinder (Teil 2)

     (7)
    Aktuelle Rezension von: DonnaVivi

    Nicht nur die Sommer- sondern auch die Osterferien können richtig spannend werden mit den Karlsson-Kindern. Dazu trägt viel bei, dass Tante Frida sich wieder etwas Verrücktes einfallen ließ. Ihre Insel soll bald mit Wombats bevölkert sein. Ob das gut geht?

    Im zweiten Teil der Romanserie mangelt es nicht an Situationskomik und an schlagfertigen Wortwechseln. Die sympathischen kleinen Helden lösen den mysteriösen Fall um die dunklen Gestalten auf der schwedischen Insel und sorgen gleichzeitig um eine mitreißende Unterhaltung.

    Verschiedene Generationen und Geschlechter sind in der Abenteuergeschichte vertreten, darum verspricht diese wohlgeratene Mischung in „Wombats und wilde Kerle“ Jungen und Mädchen gleichermaßen viel Spaß.

    Die Hauptfiguren, Julia, Hummel, George und Alex sowie die Insel Doppingö werden gleich am Anfang kurz vorgestellt, somit ist es nicht notwendig (aber absolut empfehlenswert) Teil eins zu kennen.

    Katarina Mazetti schreib erneut eine fesselnde und schlaue Kindergeschichte, die nicht nur wilde Abenteuer, sondern auch kindergerechte „Lerninhalte“ bietet: Zusammenhalt, Freundschaft, Osterbräuche, kulinarische Spezialitäten vom jungen Koch Alex und etwas über die Verantwortung der Tierhaltung. All diese Vorzüge halten die Karlsson-Bande weiterhin auf Erfolgskurs.

  20. Cover des Buches Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall (ISBN: 9783837138146)
    Nina Müller

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall

     (12)
    Aktuelle Rezension von: Fernweh_nach_Zamonien

    Inhalt:

    Kuschelflosse und seine Freunde Seebrillchen Sebi, Herr Kofferfisch und die Schwimmerdbeere Emmi leben in Fischhausen.

    Eines Morgens erwartete Kuschelflosse ein wunderschönes großes, blaues Geschenk vor seiner Haustüre: es zappelt und blubbert und schlürft Kuschels Briefkasten mit einem großen SCHLURP! - ein Wasserschlürfofant!

    Doch nichts ist vor dem Kerlchen sicher, den es saugt alles ein, was ihm in die Quere kommt.

    Da Schlürfi auf keinen Fall bei Kuschelflosse bleiben kann, machen sich die Freude auf eine abenteuerliche Suche nach Schlürfis Familie.


    Altersempfehlung:
    ab 4 Jahre


    Mein Eindruck zum Hörbuch:

    Die Umsetzung des Buches hat mir Dank Ralf Schmitz sehr gut gefallen.

    Ralf Schmitz verleiht jedem der Freunde durch unterschiedliche Stimmlage oder Sprachfehler (Sebrillchen Sebi lispelt ein wenig) eine eigene Marke und sorgt so für ein kurzweiliges Hörvergnügen!

    Auch die Unterwasser-/Hintergrundgeräusche empfinde ich als angenehm, da nicht zu penetrant.

    Ein schönes Hörbuch für Groß und Klein, herrlich lustig und abwechslungsreich vorgetragen.

    Einzig die Sprache der Wasserschlürfofanten (und was Herr Kofferfisch dafür hält) klingt sehr nach Babysprache und wird auf Dauer anstrengend anzuhören.


    Mein Eindruck zum Inhalt der Geschichte:

    "Der knifflige Schlürfofanten-Fall" ist das dritte von mittlerweile fünf Abenteuern.

    Mit welchem man beginnt oder ob man Kuschelflosse bereits kennt, ist aber nicht ausschlaggebend, die vier Hauptpersonen innerhalb des Abenteuers ausreichend vorgestellt werden.

    Dieses Abenteuer ist spannend und kindgerecht erzählt und es finden sich neben den vier Hauptakteuren Kuschelflosse, Emmi, Sebi und Herr Kofferfisch allerlei phantastische Geschöpfe wie der Weckerfisch und Kuschels Haustier Flauschi, welches nur aus langen rosa Haaren mit einer kleinen Schleife auf dem Kopf besteht, und natürlich das Wasserschlürfofantenbaby.

    Fantasievolle Wortschöpfungen für die alltäglichen Dinge in Fischhausen und kleine Details bringen auch große Leser zum Schmunzeln. Kuschelflosse und Flauschi frühstücken beispielsweise Blaubeerpfannkuchen-Müsli mit blauer Wassermilch, garniert mit bunten Algenstreuseln. Seine Freunde ruft er mithilfe seines Aquafons. Statt wie ein Murmeltier schlafen Fischhausener wie ein Murmelfisch.

    Die Charaktere sind liebevoll und detailliert gestaltet. Neben Kuschelflosse gefällt mir Sebi das Seepferdchen am besten: er liebt das Lesen und hat zu Hause ein Regal so groß wie ein Leuchtturm voller Bücher. Wann immer die Freunde nicht weiterwissen, zückt Sebi ein Buch und liest nach.

    Herr Kofferfisch ist wegen seines "Fassungsvermögens" sehr außergewöhnlich, den allerlei Krimskrams findet ihn ihm Platz z.B. Stinkesocken, halbe Käsebrote, ein Spiegelei und eine Tube Glück oder ein angebissener Keks, eine Zimmerpflanze und eine Grillzange. Und sein Aufruf "Donnerkofferblitz!" wird zum geflügelten Wort.

    Das Thema "Freundschaft" und der Zusammenhalt der vier Unterwasserbewohner ist sehr gut umgesetzt.
    Egal in welcher Situation die im Grunde ganz unterschiedlichen Freunde ergänzen sich perfekt. Bei ihrem Versuch, Schlürfis Wasserschlürfofanten-Familie zu finden, d.h. während ihrer Reise zum Wuchertal, müssen die Freude durch die stockdunkle Gruselallee oder verpassen den U-Bus (weil Schlürfi das Haltestellenschild vertilgt), jedoch kann immer einer der Freunde dank einer rettenden Idee helfen.


    Fazit:
    Ein kurzweiliges Abenteuer voller Fantasie und Humor für Groß und Klein und bereits das dritte Hörbuch der Serie. 
    Donnerkofferblitz!

    ...
    Rezensiertes Hörbuch: „Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall" gelesen von Ralf Schmitz aus dem Jahr 2017




  21. Cover des Buches Der Ameisenjunge (ISBN: 9783837142068)
    Thomas Krüger

    Der Ameisenjunge

     (3)
    Aktuelle Rezension von: DisasterRecovery
    "Insekten sind nur was zum drauf treten." Oder vielleicht doch nicht? In "Der Ameisenjunge" erlebt Ben ein unglaubliches Abenteuer. Neben jeder Menge Action und Witz, kann er noch einiges über diese unscheinbaren und nicht ganz so nutzlosen Insekten lernen.

    Der Sprecher Dietmar Bär setzt Bens Abenteuer mit seiner Stimme gut in Szene. Wir haben seine Erzählweise als sehr angenehm empfunden. Es gibt allerdings ein paar Eigenheiten der Figuren, die uns mit der Zeit etwas auf den Keks gegangen sind. So macht beispielsweise die militärisch angehauchte Ameise Andi immer "Krrch...", bevor sie beginnt zu sprechen. Ein merkwürdiges Geräusch, was einen immer wieder aufrüttelt.
    Der Professor sagt immer wieder "Shocking". Allerdings mutierte das nach ein paar mal Augenrollen auch irgendwie zum Running Gag beim Hören =).

    Die Länge von vier Stunden kam mir persönlich recht lang vor. Wir haben es zum Einschlafen und beim Puzzeln gehört. Ich bin einfach nicht der Typ für lange Hörbücher. 1 - 2 Stunden empfinde ich am angenehmsten. Die Altersempfehlung ab 10 Jahren passt ganz gut denke ich.

    Fazit:
    Ein spannendes und rasantes Abenteuer, bei dem die jungen Zuhörer neben guter Unterhaltung auch noch einiges lernen können. Dietmar Bär ist ein sehr angenehmer Erzähler.
  22. Cover des Buches Luna und der Katzenbär Band 3 & 4 (ISBN: 9783837135022)
    Udo Weigelt

    Luna und der Katzenbär Band 3 & 4

     (8)
    Aktuelle Rezension von: Regina_Kollo

    Titel:Luna und der Katzenbär Band 3 & 4

    Autorin:Udo Weigelt

    Sprecher:Cathlen Gawlich

    Genre:Hörbuch für Kinder

    Version:Audio CD

    Erschienen:22. Mai 2017

    Altersempfehlung:ab 4 Jahren

    Laufzeit:ca.58 Minuten

    Verlag:cbj audio



    Inhalt (übernommen):

    Neue Abenteuer warten auf Luna und Katzenbär Karlo: Zum ersten Mal darf Luna ganz allein zu Hause bleiben. Eigentlich soll sie ja brav auf Mamas Rückkehr warten, aber dann lädt sie Karlo zu einem Ausflug auf einem fliegenden Teppich ein ... Und auch der erste Tag im Kindergarten wird aufregender als gedacht: Luna lernt schnell neue Freunde zum Spielen kennen. Karlo gefällt das gar nicht!


    Meine Meinung:

    Auf dem Cover sind beide Buchtitel abgebildet. Da diese CD aus 2 Geschichten besteht, die es auch jeweils als Bücher vom cbj Verlag gibt. Die Bücher sind genauso wundervoll wie die CD´s.

    Die Illustrationen auf dem Cover sind wie bei den Büchern von Joelle Tourlonais.


    Die Geschichten, die von Luna und dem Katzenbären Karlo erlebt werden, sind lustig und laden zum Träumen ein.

    Kinder können Luna und Karlo nicht nur auf fantasievollen Reisen begleiten, sondern auch durch alltägliche Probleme bzw. Ereignisse wie zum Beispiel der erste Kindergarten Tag.


    Zudem können sich Kinder gut mit Luna identifizieren, denn welches Kind hat nicht sein ganz persönliches Lieblingskuscheltier, das überall mit hin muss und mit dem man über alles reden kann.


    Cathlen Gawlich verleiht Luna und Karlo einzigartige Stimmen und lässt die Charaktere dadurch sehr lebendig werden.


    Fazit:

    Ich kann die Geschichten von Luna und dem Katzenbären nur jedem empfehlen. Die Geschichten können von klein und groß gehört werden. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Büchersternen.

  23. Cover des Buches Lia Sturmgold – Teil 1: Die Macht der Kristalle (ISBN: 9783742415929)
    Aniela Ley

    Lia Sturmgold – Teil 1: Die Macht der Kristalle

     (15)
    Aktuelle Rezension von: Buechergarten

    》INHALT:

    Eben war Lia noch ein ganz normales 11jähriges Mädchen – jetzt steckt sie, durch einen missglückten Elfenzauber, plötzlich im Körper der Luftelfenprinzessin von Asalia Laliala Pergusta von Silberhaar aus dem Andersreich. Diese wiederum besetzt ihren Menschenkörper und Lia muss an deren Stelle das Elfeninternat Springwasser besuchen! Und diese magische Schule hat so einiges zu bieten: Im Inneren eines Diamanten erlebt Lia ihre ersten Flugversuche, findet neue Freundinnen beim gemeinsamen Mondscheintanz und muss so einige Abenteuer bestehen. Doch bei allem gilt es, gemeinsam mit Asalias großem Bruder Dorient, zu verbergen, wer sie wirklich ist – denn Menschen haben in Springwasser nichts verloren!

     

    》EIGENE MEINUNG:

    Das Cover zum Auftaktband von Lia Sturmgolds Geschichte hat mich wie magisch angezogen. Lia ist darauf wunderschön und sehr elfenhaft abgebildet – sogar ich als Erwachsene träume mich da mit ins Elfenreich! Die Farben sind perfekt gewählt und sehr harmonisch.

    Das Hörbuch besteht aus einer mp3-CD mit ca. 6 Stunden, 10 Minuten Länge. Die ungekürzte Lesung hat Yvonne Greitzke übernommen und ich kann aus voller Brust behaupten: Sie hat dies einfach wunderbar gemacht und eine unglaublich angenehme Stimme! Sie verkörpert Lia in allen ihren Facetten ebenso eindringlich, wie die vielen anderen Figuren im Buch. Stimmlich sind sie wunderbar voneinander zu unterscheiden. Spannende, anrührende und auch humorvolle Momente werden perfekt umgesetzt und ich war zu jederzeit in der Geschichte gefangen!

    Lia ist dabei ein absolut wundervoller Charakter. Sie hat das Herz am richtigen Fleck, ist offen, lebensfroh und unvoreingenommen. In der Menschenwelt hat sie, durch viele Umzüge, keine engen Freundinnen und findet sich in der Elfenwelt plötzlich als Teil der Nachtflugwabe wieder. Diese besteht aus 5 Elfen-Mädchen, ganz unterschiedlicher Herkunft und Charaktere. Es war sehr spannend die einzelnen Mädchen kennen und lieben zu lernen. Sie sind wahrhaft magisch ausgestaltet! Natürlich gibt es auch einige männliche Protagonisten, unter anderem Asalias großen Bruder, die die Geschichte wirklich bereichern. Hinzu kommen eine beste Feindin, Geheimnisse, Abenteuer, viel Fantasie, Themen wie Freundschaft, Zusammenhalt, aber auch anders sein, Vorteile uvm.

    Springwasser als Handlungsort ist einfach magisch und ich habe die Beschreibungen absolut genossen. Darin steckt sehr viel Fantasie und Liebe zum Detail. Es ist auch sehr schön gelöst, dass die Zeit dort schneller vergeht als in der Menschenwelt. Folglich kann Lia dort mehr Zeit erleben oder besser gesagt Asalia in der Menschenwelt weniger Schaden anrichten... ;)

     

    》FAZIT:

    Ein unfreiwilliger Körpertausch, ein fantastisches Elfeninternat, wundervolle Freund- und Feindschaften, spannende Abenteuer, toller Humor und ein großes Geheimnis, welches es zu wahren gilt! Ein absolutes Jahres-Hörvergnügen!

  24. Cover des Buches Luna und der Katzenbär Band 1 & 2 (ISBN: 9783837135008)
    Udo Weigelt

    Luna und der Katzenbär Band 1 & 2

     (11)
    Aktuelle Rezension von: DisasterRecovery
    Luna steckt gerade mitten in einer einschneidenden Veränderung. Sie musste umziehen und all ihre Freunde zurück lassen. Natürlich sehnt sie sich nicht nur nach den alten, sondern auch nach neuen Freunden. So trifft sie auf den frechen, kratzbürstigen und flunkernden Katzenbär Karlo.

    Für mich ist das Wichtigste bei Hörbüchern zunächst einmal die Stimme des Erzählers. Wenn mir die schon nicht gefällt oder unpassend vorkommt, hat ein Hörbuch kaum eine Chance. In diesem Fall ist die Stimme und Erzählweise von Cathlen Gawlich zum Glück ganz wunderbar angenehm. Ich mochte besonders wie sie ihre Stimme für Luna und Karlo verstellt.
    Auch die eingespielte Melodie zwischen den einzelnen Kapiteln fand ich sehr passend: Wundervolle Klänge, abenteuerlich und ein bisschen frech wie Karlo.

    Die Länge der einzelnen Kapitel sowie der Geschichte im gesamten, ist wunderbar für Kinder und ungeduldige Erwachsene wie mich geeignet. Ich bin kein Fan von stundenlangen Hörbüchern, weil ich sowas einfach nicht nur nebenbei hören möchte, andererseits aber auch schnell mal die Konzentration flöten geht.
    Die Länge von 47 Minuten ist einfach angenehm für groß und klein.

    Das Schöne am Hörbuch hören ist, dass man sich dabei entspannen kann. Ich habe Luna und der Katzenbär zusammen mit meiner Tochter gehört und das nicht einfach nur nebenbei, sondern ganz bewusst. Wir sind dabei beide zur Ruhe gekommen und das war wirklich schön.

    Bei einem Satz hab ich mich ganz besonders in Karlo verliebt, nämlich als er sagt:

    "Ohne Schmusedecke ist man gar nicht richtig ganz."

    Aaaaaawwww!

    Meiner Tochter haben am meisten die Geschichten und Flunkereien von Karlo gefallen. Darüber hat sie sich wirklich köstlich amüsiert.

    Fazit:
    Eine liebevoll erzählte und vorgelesene Geschichte, die wunderbar für jeden geeignet ist, aber insbesondere eben auch für kleinere Kinder ab 4 Jahren. Die Erzählung um Luna und Karlo ist ganz zauberhaft und klingt am Ende toll aus.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks