Bücher mit dem Tag "kitsch"

Hier findest du alle Bücher, die LovelyBooks-Leser*innen mit dem Tag "kitsch" gekennzeichnet haben.

314 Bücher

  1. Cover des Buches Berühre mich. Nicht. (ISBN: 9783736305274)
    Laura Kneidl

    Berühre mich. Nicht.

     (2.048)
    Aktuelle Rezension von: MichelleStorytelling

    Rezension

    Mit Berühre mich. Nicht. beginnt die zweiteilige Geschichte von Sage und Luca, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten. Als die beiden einander über den Weg laufen, wünscht Sage sich nichts sehnlicher, als vor ihm flüchten zu können. Denn Luca verkörpert all das, wovor Sage Angst hat. Er ist groß, ihr körperlich deutlich überlegen und hat viele, sichtbare Tattoos. Doch auch Sage scheint bei Luca einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben und es kommt, wie es kommen muss – sie treffen immer und immer wieder aufeinander. Ab einem gewissen Punkt kann auch Sage trotz ihrer Ängste nicht mehr leugnen, dass sie Luca mag. Doch kann es funktionieren, ausschließlich auf das Herz zu hören, wenn der Kopf die dunkle Vergangenheit einfach nicht loslassen kann?


    Das ist mein persönliches Lieblingszitat

    Für eine Weile schien die Realität stillzustehen, und ich konnte mich in ein Leben träumen, in dem meine Ängste nicht existierten.“ – Berühre mich. Nicht., Seite 17


    Habt ihr Berühre mich. Nicht. bereits gelesen?

    Wenn ja, was haltet ihr von der Geschichte und den Charakteren?

    Wenn nicht, ist es schon auf eurer Lese-Liste?


    Bis bald!

    Michelle :)

  2. Cover des Buches Obsidian - Schattendunkel (ISBN: 9783551315199)
    Jennifer L. Armentrout

    Obsidian - Schattendunkel

     (5.928)
    Aktuelle Rezension von: Meinbuecherregal

    Obsidian von Jennifer L.Armentrout aus dem #carlsenverlag 

    ❤️‍🔥

    Junges unschuldiges Mädchen zieht mit einem allein erziehenden Elternteil um. Neue Schule. Neue Mitschüler. Attraktiver Junge erscheint und er ist anders. Ein Geheimnis muss gelüftet werden. Es besteht Gefahr. Mädchen wird beschützt. Gefühle werden versteckt … so eine Geschichte habe ich schon ziemlich oft gelesen…. Und findet sich auch in diesem Buch.

    .

    Diese Geschichte ist nicht unbekannt und erinnerte mich beim Lesen auch total oft an #twillight und/oder #ichbinnummer4 

    .

    Nicht schlecht aber auch nicht neu.

    .

    Wer dieses Art von Geschichten mag, sollte sich dieses Buch aber unbedingt einmal angucken.

    .

    Katy, die Protagonistin, ist ohne besondere Fähigkeiten ausgestattet und trotzdem nicht das Opfer oder das mega hilflose Mädchen in dieser Geschichte. Das finde ich gut.

    .

    Das Hin und Her zwischen ihr und dem attraktiven Jungen war zu erwarten und bei insgesamt 5 Bänden auch zu befürchten. Grundsätzlich völlig in Ordnung und von der Autorin auch nicht übergebührlich nervig ausgenutzt… aber mir war es dann doch zu wenig hin… also zueinander … in diesem Band. Dafür bin ich mittlerweile zu ungeduldig. Ich möchte im schlechtesten Fall nicht 5 Bände lesen um endlich mein Happy End zu erhalten.

    .

    Also kein schlechtes Buch. Gute Unterhaltung. Aber ich werde trotzdem die Reihe nicht weiterlesen.

    💔

  3. Cover des Buches Paper Prince (ISBN: 9783492060721)
    Erin Watt

    Paper Prince

     (1.470)
    Aktuelle Rezension von: noelli

    Nachdem mich der erste Teil nicht überzeugt hat fand ich die Fortsetzung sehr oberflächlich. Nach dem dritten Kapitel habe ich abgebrochen. 

  4. Cover des Buches Smaragdgrün (ISBN: 9783401063485)
    Kerstin Gier

    Smaragdgrün

     (6.605)
    Aktuelle Rezension von: MagicWitchyBookworld

    Selten habe ich eine Buchreihe gelesen, die so viele Fragen offen ließen, dass man den letzten Band kaum erwarten konnte. Bei der Edelsteintrilogie ist es der Fall! Ich konnte es kaum erwarten, das Buch zu lesen und fragte mich schon, wie die Autorin alle Fragen in dem letzten Buch beantworten will. Die Autorin hat es geschafft und ich bin einfach nur begeistert. Anders kann ich es nicht ausdrücken.


    Das Buch beginnt wie schon im zweiten Band direkt am Ende des vorherigen Bandes, was dementsprechend keine lange Vorrede oder neue Einführung braucht.

    
Das Buch ist kitschiger als die vorherigen Bände, was einem als Leser bei einem Jugendbuch das Herz aufgehen lässt. Die Zeitreisen stehen dennoch im Vordergrund und auch die Aufklärung, wieso Paul und Lucy den Chronographen gestohlen haben. Auch die Frage, was der Graf mit dem Stein der Weisen bezwecken will, wird weiterhin verfolgt.


    Man kann sich auch wieder richtig gut in Gwendolyn hinein versetzten und mit ihr fühlen in den Szenen.
In dem Buch geht es spannend her und erst ganz zum Schluss werden alle Rätsel gelöst und auch die Geheimnisse um den Orden.

    
Am meisten begeistert hat mich Xemerius und ich finde es sehr Schade, dass er nicht schon in Band 1. aufgetaucht ist. Denn seine Aussagen und Sprüche bringen doch sehr viel Pep mit sich.

    
Dafür ist leider der Geist James in den Hintergrund gerückt, was ich sehr Schade finde, da ich ihn doch sehr gut gelungen und sympathisch finde.
Smaragdgrün ist also ein wunderbares Jugendbuch, was mit viel Spannung, Humor, Liebe, wunderbaren Charakteren und einem tollen Schreibstil überzeugt.


    Wer die ersten beiden Teile gelesen hat und begeistert von ihnen war, für denjenigen steht es sicherlich außer Frage den dritten Band zu lesen.

  5. Cover des Buches Rubinrot (ISBN: 9783401506005)
    Kerstin Gier

    Rubinrot

     (14.121)
    Aktuelle Rezension von: Michelle_M

    Hach... was soll ich sagen?

    Ich habe 'Rubinrot' nun zum zweiten Mal gelesen, wobei das erste Mal schon einige Jahre her ist (da war ich selbst noch Teenager^^).
    Das Buch ist ein absolutes Wohlfühlbuch für mich!

    Es geht um Gwendolyn die "aus Versehen" das Zeitreise-Gen geerbt hat. Völlig unvorbereitet wird sie von heute auf morgen in eine neue abenteuerliche Welt geschupst und muss zusehen, dass sie nicht den Kopf verliert bei all dem Chaos und den Geheimnissen.

    Hinzu kommt noch der unverschämt gutaussehende Gideon. Seinerseits ebenfalls Zeitreisender und ein Kotzbrocken.

    Ich liebe die Dynamik zwischen den Beiden und das Gwendolyn soviel Sarkasmus und Witz bereit hält, obwohl sie manchmal schlichtweg von der Situation überfordert ist.

    Meiner Meinung nach kann man die Edelstein-Trilogie ruhig auch lesen, wenn man schon aus dem Teenie-Alter raus ist, da es so herrlich witzig geschrieben ist.

    Kerstin Gier hat hier wirklich absolut gute Arbeit geleistet.
    Die Reihe wird wohl für immer eine meiner liebsten sein!

    Fazit:
    Wer Lust auf lustige und dennoch spannende Lektüre hat, die auch mal etwas leichter sein darf, der ist hier absolut richtig.
    Von mir bekommt das Buch 5/5 Sternen und ich freue mich schon mit Saphirblau weiter zu machen.

  6. Cover des Buches Feuer und Stein (ISBN: 9783426518021)
    Diana Gabaldon

    Feuer und Stein

     (2.581)
    Aktuelle Rezension von: Laniesbooks_Official

    Schon als ich die Serie Outlander gesehen habe war ich sofort Feuer und Flamme und das Buch hat es nur besiegelt. Diana hat hier ganz großes Kino geschaffen und ich kann es jedem nur ans Herz legen Outlander zu lesen. Ja für viele mag es abschreckend sein ein Buch zu lesen das über 1000 Seiten hat aber hier lohnt es sich wirklich.
     Ich kann von Herzen sagen das die Geschichte um Jamie und Claire im Buch noch eine Runde schöner und auch brutaler ist als in der Serie dargestellt aber jeder Fan der Serie sollte das Buch gelesen haben.

    Ich bin immer noch begeistert von Dianas Schreibstil und von der Entwicklung der Charaktere gerade von Claire. 

  7. Cover des Buches Morgen kommt ein neuer Himmel (ISBN: 9783810513304)
    Lori Nelson Spielman

    Morgen kommt ein neuer Himmel

     (2.532)
    Aktuelle Rezension von: UlrikeBode

    Was für ein wunderbarer Roman. Schon das Cover lädt zum Träumen ein. Der Baum als Symbol für die Synthese von Himmel und Erde und der Titel sind einfach passend.

    Die Protagonisten sind sehr authentisch und sympatisch dargestellt und in ihren Charakteren gut einzuordnen.

    Themen sind die Eltern Kind Beziehung, die sich, bei Vater und Mutter sehr unterscheiden können. Hier eine schlechte Vater Tochter, aber eine wunderbare Mutter Tochter Beziehung, die noch über den Tod hinaus geht. Und im Zusammenhang damit sich auf die Suche nach verlorenen Träumen und Zielen zu machen. 

    In einem sehr berührenden und angenehmen Schreibstil hat die Autorin hier eine Geshcichte zu Papier gebracht, die nachdenklich und hoffnungsvoll macht aber auch sehr berührt.

    Es war eine wunderbare Reise, auf der wir Brett begleiten durften, ihre längst begrabenen Träume wieder an die Oberfläche zu holen und ihnen zu folgen. So ergibt eins das andere und führt letzten Endes zum einem wunderbaren Ganzen und einem erfüllten Leben.

    Ich kann hier nur eine absolute Leseempfehlung geben.



  8. Cover des Buches Das Rosie-Projekt (ISBN: 9783596197002)
    Graeme Simsion

    Das Rosie-Projekt

     (1.428)
    Aktuelle Rezension von: Sternenstaubfee

    Und wieder ein Buch, das unnötig lange auf meinem SUB lag... 2016 gekauft, jetzt erst gelesen... 

    Dabei ist das Buch ein kleines Juwel. Ich habe diese Geschichte sehr geliebt. Warum trotzdem keine fünf Sterne? Es ist ein Bauchgefühl, aber es ist nahe an den fünf Sternen...

    Don Tillman ist so wunderbar. Man wünscht sich direkt, ihn persönlich zu kennen. Auch Rosie mochte ich sehr! 

    Der Roman ist auf eine Art humorvoll, aber auch ernst und tiefgründig und voller Gefühl. 

  9. Cover des Buches DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden (ISBN: 9783453270640)
    Estelle Maskame

    DARK LOVE - Dich darf ich nicht finden

     (755)
    Aktuelle Rezension von: autumn_girl

    Titel: Dark Love- Dich darf ich nicht finden (Band 2)

    Autorin: Estelle Maskame 

    Verlag: Heyne

    Genre: YA


    *Band 1 sollte vorher gelesen werden

    Der Schreibst war wie in Band 1 sehr leicht und flüssig zu lesen. Der Fokus lag auf der Entwicklung der Charaktere und deren Beziehung, dafür war das Buch ein wenig dicker, als das erste, hatte aber die perfekte Länge.

    Leider muss ich sagen, dass der Anfang wirklich schwach und anstrengend zu lesen war. 

    Als erstes ist mir Edens Charakter aufgefallen, der total anders ist, als in Band 1. Wo ist die Reife? Sie ist nervig, anstrengend, unreif und extrem eifersüchtig, obwohl sie keinen Anspruch auf Tyler - welcher unglaublich verständnisvoll war, obwohl sie sich so kindisch verhält- hat, weil er single ist und sie einen Freund hat, den sie liebt. Doch Tyler liebt sie auch und das ist das große Problem. Wem schenkt Eden ihr Herz? Oder hat sie es schon verschenkt? Man erkennt schon hieran das Dramapotential und ja, das kam und es kommt insgesamt nicht zu kurz. 

    Und wo Drama ist, ist auch ganz schnell ein ,,Oh mein Gott! Nein, das kann nicht sein"- Moment. Und dieser kam auf Seite 307 und hat eine ganz neue und wichtige Dynamik in das Buch gebracht, denn das hat das Buch u.a. so interessant gemacht.

    Tyler hat eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht! Dieses Jahr in NY hat bewirkt, dass er ruhig, emphatisch und aufmerksam ist. Er hat gelernt, wie er mit seiner Vergangenheit umgehen kann.  

    Was ich sofort wieder gespürt habe, ist diese tiefgehende Verbindung zwischen Tyler und Eden. Die Liebe zwischen den beiden ist ursprünglich, sie basiert auf Vertrauen. Und doch ist da immer eine Abhängigkeit, die Tyler nicht überwinden kann, denn er braucht sie...

    Ich denke, es ist schwierig als Autorin, Bücher zu schreiben, in denen Betrug thematisiert wird, denn es ist nie richtig, jemand anderen so zu verletzten. Es hat mich interessiert, wie sie es umgesetzt hat. Ich habe immer diesen Zwiespalt zwischen schlechtem Gewissen, Reue, Hoffnung, Sehnsucht und Liebe bei Tyler und Eden gespürt, so hat man gemerkt, dass es beiden schwer fällt. Was mir bei diesem Punkt sehr gefallen hat, war Maskames Schreibstil, denn sie ist sehr sensibel mit den Gedanken und den Handlungen der Figuren umgegangen. 

    Nach ungefähr 200 Seiten kam dann die lang erhoffte und plötzliche Wendung, die die Handlung um 180 Grad gedreht hat, was ich zu abrupt und dadurch als zu unnatürlich empfand. Immerhin kam von da an die ,,alte" Eden hervor und das war das entscheidende. Von diesem Punkt an verbesserte sich die Geschichte kontinuierlich und es war wie in Band 1 der Drang da, zu lesen. Es sind so viele Ereignisse z.B. Baseball-Spiel, Autofahren passiert, so viele Details wurden mit eingebaut -hieran erkennt man die Schreibentwicklung von Estelle Maskame- wie z.B. Edens Turnschuhe.

    Und dann kam das irgendwann und doch zu schnell das Ende und ich dachte mir, das kann nicht das Ende sein! Das ist jetzt nicht das Ende?! Es war schon von Anfang an klar, dass es kein Happy End gibt, aber so ein dramatisches Ende, das hat mich geschockt. 

     


    Fazit: Eine insgesamt tolle Fortsetzung, auch wenn der Anfang schlecht war, der restliche Teil war so gut, dass der Anfang schon fast wieder vergessen war. Ich freue mich schon auf den 3. Band der Reihe und hoffe natürlich auf ein Happy End.


    Bewertung: 🌕🌕🌕🌕/🌕🌕🌕🌕🌕


     

  10. Cover des Buches Royal Desire (ISBN: 9783734102844)
    Geneva Lee

    Royal Desire

     (834)
    Aktuelle Rezension von: viovilou

    Clara und Alexander mussten schon einiges durchmachen, dabei war das erst der Anfang.

    Ihre Abhängigkeit voneinander wird im 2.Band noch deutlicher, genauso aber auch ihre Zuneigung zueinander.

    Clara ist selbstbewusster und traut sich, ihre Meinung und ihre Gefühle offen zu zeigen.

    Alexander scheint sich immer wohler in ihrer Gegenwart zu fühlen und schafft es, sich Clara in vielerlei Hinsicht zu öffnen.

    Beide müssen Stärke beweisen, für ihre Liebe kämpfen und so einigen die Stirn bieten.

    Es gefällt mir gut, dass beide Protagonisten und ihre Beziehung eine Entwicklung durchmachen.

    Im Vordergrund der Story steht immer noch die körperliche bzw. sexuelle Anziehung der beiden, doch auch der „Rest“ des Plots ist spannend.

    Wie auch im ersten Band, hätte ich mir mehr Fokus auf den gesamten Plot gewünscht.

    Dennoch finde ich die Reihe immer noch sehr unterhaltsam!

  11. Cover des Buches Der Schatten des Windes (ISBN: 9783596196159)
    Carlos Ruiz Zafón

    Der Schatten des Windes

     (5.776)
    Aktuelle Rezension von: Kirjahan

    "Wir leben in einer Schattenwelt, Daniel, und Magie ist ein rares Gut. Dieser Roman hat mich gelehrt, dass ich durch Lesen mehr und intensiver leben, dass Lesen mir das verlorene Sehen wiedergeben konnte. Allein deshalb hat dieses Buch, das keinem etwas bedeutete, mein Leben verändert." 

    Diese Worte, mit denen Clara Barceló den titelgebenden fiktiven Roman "Der Schatten des Windes" beschreibt, lassen sich sehr gut genauso über Zafóns Romane äußern. Sein bildhafter, einzigartiger Schreibstil macht das Lesen zu einer Reise an ferne Orte und lässt dich die Geschehnisse intensiv miterleben. 

    "Der Schatten des Windes" ist tragisch, zauberhaft und unheimlich atmosphärisch. Ein Buch für jeden, der Bücher liebt.

    Ich habe einen Stern abgezogen (eigentlich hätte es nur ein halber sein sollen, aber lovelybooks lässt dich anscheinend keine halben Sachen machen), weil mir teilweise die Nähe zu den Protagonist*innen gefehlt hat. Obwohl ich die meisten sympathisch fand und mit ihnen mitgefiebert habe, habe ich ihre Intentionen teilweise erst später verstanden und es blieb bis zum Ende eine gewisse Distanz.

  12. Cover des Buches Erwachen des Lichts (ISBN: 9783959670968)
    Jennifer L. Armentrout

    Erwachen des Lichts

     (617)
    Aktuelle Rezension von: Kat_Lawrence

    Ich habe schon einmal eine Reihe der Autorin gelesen und bin mit diesem Buch zum echten Fan mutiert. Einfach grandios, was diese Geschichte alles hergibt. Ich hab sie in einer Nacht gelesen (Büchereibuch) und mir sofort den zweiten Teil gekauft.

    Ich liebe die Charaktere. Josie ist einfach unglaublich authentisch und Seth hat so viel Gutes und Abgründe in sich, dass ihn das zu einer wahnsinnig spannenden Mischung macht. Die Autorin beschreibt alles so lebhaft, dass man mittendrin ist. Besonders die Kampfszenen meistert sie einfach genial und versteht es, viel Action in ihre Geschichten zu bringen. 

    So, und jetzt werde ich sofort  Teil 2 weiterlesen ... 

  13. Cover des Buches Die geliehene Zeit (ISBN: 9783426518106)
    Diana Gabaldon

    Die geliehene Zeit

     (1.437)
    Aktuelle Rezension von: BlackAngel0708

    Das Buch konnte mich nie fesseln,ich habe mich durch die Seiten gequält aus Neugier wegen des allgemeinen Hypes. Zäh,langatmig und mit nichtssagenden, zum Teil infantilen Dialogen der Protagonisten.Dazu dauernd Sexszenen die an Deutlichkeit nicht zu wünschen übrig lassen.Softporno als Schmonzette verpackt.

  14. Cover des Buches Das Leben fällt, wohin es will (ISBN: 9783404175222)
    Petra Hülsmann

    Das Leben fällt, wohin es will

     (438)
    Aktuelle Rezension von: Alinchen

    Für Marie zählt nur eins im Leben: Hauptsache möglichst viel Spaß im Leben haben! Mit ihren Freunden zieht sie fast jeden Abend über die Reeperbahn und versackt in irgendwelchen Kneipen. Arztbesuche, Überstunden oder der überzogene Dispo - Marie schafft es, sich vor unangenehmen Dingen stets zu drücken. Doch dann erhält ihre große Schwester Christine die Diagnose Krebs. Sie bittet Marie, vorübergehend bei ihr einzuziehen und ihr mit den Kindern Toni und Max zu helfen. Außerdem erwartet ihr Vater, dass wenigstens ein Familienmitglied sich in der eigenen Werft sehen lassen muss. Da er selbst und Christine gesundheitlich nicht in der Lage sind, muss Marie ran. Darauf hat sie ja mal gar keine Lust! Sie hat nicht nur 12 Jahre zuvor das Segeln an den Nagel gehängt, sondern sie kann auch Geschäftsführer Daniel, diesen Spießer, nicht ausstehen. Da kann der noch so schöne Augen und einen noch so knackigen Hintern haben...

    Ich liebe die Bücher von Petra Hülsmann! So auch dieses! Auch wenn Marie zu Beginn noch etwas unsympathisch wirkt, so ändert sich das von Seite zu Seite. Obwohl sie schnell an ihre Grenzen stößt in Bezug auf Arbeit, Kinder und Haushalt, versucht sie, sich tapfer zu halten. Dass es zwischen Daniel und Marie bald knistert, überrascht niemanden, aber es ist einfach wunderschön zu lesen, wie die beiden sich nähern. 

    Und dabei ist das Buch mehr als eine Liebesgeschichte. Ehebruch, Krebserkrankung, Tod der Mutter, (ungewollte) Schwangerschaft - es werden viele ernste Themen angesprochen und wirklich gut behandelt. Ganz große Empfehlung für das Buch!

  15. Cover des Buches Die Nacht schreibt uns neu (ISBN: 9783426517697)
    Dani Atkins

    Die Nacht schreibt uns neu

     (355)
    Aktuelle Rezension von: maedchenausberlinliest

    Das Buch war richtig schön und hat mich echt schwitzen lassen, da das Ende für mich überhaupt nicht klar war und man immer wieder in verschiedene Richtungen gelenkt

    wird. Das hin und her hat das Buch sehr spannend gemacht. Die Charakterentwicklung von Emma war richtig schön, wie sie Verantwortung übernimmt.

    Der Schreibstil hat mir auch richtig gut gefallen. Es hat auf jeden Fall sehr gut lesen lassen und macht Lust auf weitere Bücher der Autorin.

  16. Cover des Buches Weil ich Will liebe (ISBN: 9783423216425)
    Colleen Hoover

    Weil ich Will liebe

     (2.244)
    Aktuelle Rezension von: danielle_merlo

    Seit über einem Jahr sind Will und Layken nun zusammen. Nach dem Tod von Laykens Mutter hoffen sie nun für die nächste Zeit auf eine möglichst unbeschwerte Zukunft. Doch nur allzu bald wird ihre Liebe erneut auf die Probe gestellt. Wills Ex-Freundin tritt erneut in sein Leben und mit ihr sämtliche Zweifel, die bisher unter der Oberfläche verborgen gelegen und nur so darauf gewartet hatten, ihnen das Leben erneut schwer zu machen. Was bedeutet ihre Liebe zueinander und wie weit wird sie gehen?

    Die Fortsetzung zu Layken und Wills Geschichte wird diesmal aus Wills Perspektive erzählt und spielt ein Jahr nach dem ersten Teil «Weil ich Layken liebe». Besagten ersten Teil habe ich dank Colleen Hoovers wunderbarem Schreibstil wirklich sehr geniessen können. Dieser zweite Teil hingegen konnte mich trotz des Schreibstils nicht ganz von sich überzeugen.

    Der erste Teil der Geschichte enthielt meiner Meinung nach zu viel unnötiges Drama und wären nicht Kiersten und ihre Mutter Sherry neu in der Geschichte aufgetaucht, hätte ich das Buch vermutlich sogar abgebrochen. Glücklicherweise konnte die Mitte meine Meinung noch einmal ändern. In dem Teil konnte ich die tiefgründigen Gefühle, für die ich Colleen Hoovers Bücher so bewundere, endlich wieder beim Lesen wahrnehmen. Die Slam Poetry Texte haben mir sogar noch besser gefallen als im ersten Buch (besonders die von Kiersten und Caulder) und so konnte ich – abgesehen von den letzten beiden Kapiteln, in denen mir alles zu viel wurde – den zweiten Teil der Geschichte doch noch geniessen.

    Eine spezifische Stelle, bei der ich mich wirklich überwinden musste, weiterzulesen, kann ich jedoch nicht unkommentiert lassen.

    «Das Herz eines Mannes, das nicht von der Liebe einer Frau erfüllt wird, ist keins. Das Herz einer Frau, das nicht von der Liebe zu einem Mann erfüllt wird, ist keins.» (Beginn 10. Kapitel)

    Hier bin ich regelrecht vom Buch zurückgeschreckt. In diesen Zeilen steckt so Vieles, das ich nicht vertreten kann. Danach hatte ich grosse Mühe, Will noch zu mögen…

    Mit Will hatte ich in diesem Buch ohnehin so meine Probleme. Mit den Jungs war er wirklich toll, aber gegenüber Layken hat er sich, meiner Meinung nach, oft einengend verhalten. Natürlich ist das leicht mit seiner Liebe für sie zu erklären, aber auf mich persönlich hat das schon etwas abschreckend gewirkt.

    Freude hatte ich erneut an Eddie, Laykens bester Freundin, Kel und Caulder und besonders Kiersten, dem neuen Nachbarsmädchen, das ganz schön pfiffig ist. Diese Charaktere haben mir das Lesen doch ein wenig versüssen können.

    Trotzdem stehe ich «Weil ich Will liebe» eher zwiegespalten gegenüber und muss leider sagen, dass es bisher eines der schwächsten Bücher der Autorin für mich war. Trotz schöner Stellen gab es zu viele Teile, die mich nicht wirklich abholen konnten.

  17. Cover des Buches Breathe – Jax und Sadie (ISBN: 9783492306942)
    Abbi Glines

    Breathe – Jax und Sadie

     (486)
    Aktuelle Rezension von: Booksworld_lightdark

    Meine Meinung:

    Nachdem mir die Rosemary Beach Reihe von Abbi Glines so gut gefallen hatte, habe ich keine Sekunde gezögert auch die Sea Breezee zu beginnen. Vielleicht genau weil mir die Rosemary Beach Reihe so gut gefallen hat, bin ich Enttäuscht worden. Die Geschichte Breathe von Jax und Sadie ist zwar ganz süß und auch mal eine etwas andere Rockstar Geschichte, aber irgendwie hat mich das Buch einfach nicht gepackt. Es war etwas langatmig und nicht so mitreißend.

    Für den Urlaub oder zwischendurch kann man das Buch Lesen, aber leider kommt es nicht an die Rosemary Beach Reihe ran. Werde den zweiten Teil der Reihe eine Chance geben, weil ich ein großer Fan von Abbi Glines Schreibstil und normalerweise auch Büchern bin.

  18. Cover des Buches Dumplin' (ISBN: 9783841422422)
    Julie Murphy

    Dumplin'

     (268)
    Aktuelle Rezension von: Lieselotte1990

    Willowdean ist 16, größter Dolly Parton Fan ever, hübsch, intelligent, unsicher und mutig. Ach ja und natürlich auch dick. Das ist eigentlich ziemlich ok für sie, schließlich ist „dick“ auch nur ein Wort wie „dünn“, wäre da nicht ihre Mutter, die Schönheitskönigin, die mit den Ausmaßen ihrer Tochter absolut nicht zurechtkommt. Willowdean kann dies überraschend gut wegstecken. Immerhin hat sie Elle, ihre beste Freundin. Und dann ist da noch Bo. Doch nach einem Streit mit ihrer besten Freundin gerät Willows Welt ins Wanken: Sie ist verliebt, kann nicht niemanden darüber sprechen und die Aussagen der Mutter treiben Früchte und lassen sie nicht daran glauben, dass ein toller Typ wie Bo sich in sie verlieben könnte. Doch Willow zieht nicht den Kopf ein – na gut, erst schon, aber nur kurz ;-) – und meldet sich beim alljährlichen Schönheitswettbewerb an.
    Dumplin ist eine Geschichte, die darüber aufklärt, wie es ist, ein Teenager zu sein, der nicht ins Idealbild passt. Davon gibt es in der Jugendliteratur so einige, doch dabei geht es meist eher um die sexuelle Orientierung. Julie Murphy hat sich für das Thema „Dicksein“ entschieden und schlägt dabei in die Kerbe der „Body Positivity“-Bewegung, die für mich mit Taryn Brumfitts Vorher-Nachher-Facebook-Post von 2015 und dem darauffolgenden Dokumentarfilm „Embrace“ (2016) ihren Anfang genommen hat. Der Schriftstellerin ist es gelungen, einen Roman zu schreiben, der gefühlsecht den Zwiespalt eines jungen Mädchens aufzeigt, das von einem Jungen berührt werden möchte aber gleichzeitig Angst davor hat, von ihm berührt zu werden, denn schließlich könnte er ihre Speckröllchen eklig finden und sie damit abstoßend. Was – natürlich oder eher zum Glück – nicht so ist.
    Ein Buch mit Tiefgang und toller Botschaft: Go Big or Go Home!

  19. Cover des Buches Eleanor & Park (ISBN: 9783423626392)
    Rainbow Rowell

    Eleanor & Park

     (1.157)
    Aktuelle Rezension von: ReadAndTravel

    Als Eleanor und Park sich zum ersten Mal im Schulbus treffen, kann von Zuneigung keine Rede sein. Dass sie sich gar ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. Anfangs vorsichtig und zaghaft tauschen Eleanor und Park Comics, Musik und Meinungen aus, und sie werden ein Liebespaar. Eines, das man nicht vergisst.

    Ewig lange stand dieses Buch auf meiner Wunschliste. Jetzt endlich habe ich es gelesen und ich kann denn damaligen Hype um dieses Buch kann ich absolut nachvollziehen. Ich habe es geliebt. Die Leichtigkeit der Worte und die Leichtigkeit der Liebe zwischen den beiden. Ich habe jede Seite geliebt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die beiden Charaktere waren so einzigartig und wundervoll. Man fühlte sich direkt auch verliebt. Das Ende hat mich ein bisschen traurig gemacht. Das Buch war ein absolutes Highlight. Es bekommt 5/5 Sterne. 

  20. Cover des Buches Eversea - Ein einziger Moment (ISBN: 9783802597435)
    Natasha Boyd

    Eversea - Ein einziger Moment

     (313)
    Aktuelle Rezension von: Book_Queen

    Manchmal ist das Leben hart und ungerecht, selbst für angesagte Schauspieler, denen - wie man so schön sagt - die Welt zu Füßen liegt.

    Jack Everseas ist ein einer von diesen. Ein beliebter Jungschauspieler, der gerade den Höhepunkt seiner jungen Karriere hat. Als er von seiner Freundin und Filmpartnerin mit seinem neuen Regisseur betrogen wird, bekommt sein "perfektes" Leben  auf einmal risse. Um Zeit für sich und seine zerstreuten Gedanken zu bekommen - und vor allem Ruhe vor der Presse und den Menschen, die alles besser wissen und ihm erzählen wollen, was er braucht, flüchtet er sich in das abgelegene Örtchen Butler. 

    Als Jack aber schon am ersten Abend auf die Kellnerin Keri Anni trifft, ist es mit der Ruhe rum. Zwischen den beiden sprühen von der ersten Sekunde an heftig die Funken und das obwohl beide wissen, dass ihre Liebe unmöglich ist. Sie ist die junge unscheinbare Kellnerin, die Ziele hat für die sie alles gibt und er ist der angesagte Schauspieler, der nur einmal mit den Wimpern klimpern muss, um das zu bekommen, was er will. Ihre zwei Leben sind so unterschiedlich - und doch ziehen sie sich magisch an. 

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, man kommt ganz automatisch voran - eben leichte schöne Koste, ohne viel nachdenken zu müssen oder sich zu langweilen, weil zu wenig passiert. 

    Ein sommerliches Buch, welches nicht nur eine Romanze zu bieten hat, die  Schmetterlinge zaubert, sondern auch durch Spannung, Drama und eine Prise Erotik brilliert. Kann das Buch sehr für zwischendurch empfehlen. 




  21. Cover des Buches Those Girls – Was dich nicht tötet (ISBN: 9783596034703)
    Chevy Stevens

    Those Girls – Was dich nicht tötet

     (269)
    Aktuelle Rezension von: Hausi

    Man wird sofort in das Geschehen hineingeschubst. Es ist von Anfang an sehr spannend und man möchte die Schwestern am Liebsten in manchen Situationen rütteln und sagen was sie tun sollen. Die drei sind mir allesamt sympathisch auf ihre eigene Weise. Sie halten immer zusammen, egal was passiert. Die Geschehnisse sind wirklich unglaublich traurig und erschütternd, aber auch solche Dinge gibt es leider im wahren Leben. Es gab keine Stelle im Buch, die sich hingezogen hat. Die Umgebungen die beschrieben werden kann man sich sehr gut bildlich vorstellen und man fühlt mit den Protagonisten mit. Alles in Allem ein wirklich empfehlenswerter Thriller, jedoch keine leichte Kost.

  22. Cover des Buches Kein Tag ohne dich (ISBN: 9783596296200)
    Marie Force

    Kein Tag ohne dich

     (299)
    Aktuelle Rezension von: books_and_a_blue_sky

    Ich fand Band 1 der Green-Mountain-Reihe ja echt ein tolles Wohlfühlbuch, weshalb ich den Folgeband ziemlich schnell gekauft hatte.

    Das Cover ist ganz nett gestaltet, aber es ist jetzt nichts Besonders. Trotzdem passt es zur Geschichte.

    Der Schreibstil war wieder toll, denn ich habe das Buch verschlungen und kam richtig gut vorwärts. Das lag wohl daran, dass ich mich in Vermont und bei Hannah und Nolan gleich wohlgefühlt habe. Das hat man auch an der Geschichte gemerkt. Die meisten Ereignisse konnte man erahnen. Deshalb war es eher ein Wohlfühlbuch. Jedoch hat mich etwas gestört. Es gab richtig viele Sexszenen und ich hatte das Gefühl es hat sich auch bei Nolan und Hannah einiges um dieses Thema gedreht. Ich hätte lieber ein wenig mehr über Hannah und Caleb erfahren oder Nolans Geheimnis früher aufgelöst gehabt. Aber es ist okay so. Ich mochte das Buch ja trotzdem.

    Die Charaktere waren ganz toll gestaltet. Gerade Hannah war sehr greifbar und man konnte ihren inneren Kampf mit sich selbst und ihren Schuldgefühlen gegenüber dem verstorbenen Caleb sehr gut nachvollziehen. Ich mochte ihre ruhige Art, doch am Ende hat sie noch einmal eine andere Seite von ihr gezeigt. Sie wurde ziemlich keck und ein wenig frech, was mir richtig gut gefiel. Nolan ist ein sehr ruhiger Mann, der jedoch schon länger in Hannah verliebt ist. Er hatte nur dank seines Großvaters eine halbwegs schöne Kindheit, denn seine Eltern, tja, das müsst ihr selber rausfinden. Auf jeden Fall hat er nie über seine Familie geredet, weshalb es ihm jetzt schwerfällt, sich Hannah zu öffnen. Aus diesem Fakt heraus werden natürlich ein paar Probleme geschürt, die aber von der Autorin toll gelöst wurden.

    Ich habe mich unglaublich gefreut Will und Cameron sowie alle anderen Abbotts wieder zu sehen. Es gibt sogar ein paar Kapitel aus der Sicht von zwei bis drei ausgewählten Abbott-Familienmitglieder. Das war mein kleines persönliches Highlight.

    Fazit: Auch Band 2 der Green-Mountain-Serie überzeugt wieder mit Wohlfühlatmosphäre. Vor allem Hannah fand ich als Hauptprotagonistin wirklich toll. Leider gab es ein paar Schwächen, die dazu führen, dass ich nicht vollauf begeistert bin von diesem Wohlfühlbuch.

  23. Cover des Buches Das Schicksal ist ein mieser Verräter (ISBN: 9783446240094)
    John Green

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

     (12.744)
    Aktuelle Rezension von: MeliP

    Egal ob Buch oder FIlm: hier bleibt kein Auge trocken. Trotzdem ist die Geschichte so schön, dass ich das Buch dreimal lesen musste :-) Auch wenn die Liebesgeschichte erfunden ist, fühlt man mit den beiden auf jeder Seite und in jeder Zeile mit. Das Ende ist zwar anders als erwartet, aber das macht die Geschichte umso schöner

  24. Cover des Buches Eines Tages, Baby (ISBN: 9783442482320)
    Julia Engelmann

    Eines Tages, Baby

     (463)
    Aktuelle Rezension von: bookwormceli

    Mit „Eines Tages, Baby“ liefert Julia Engelmann uns wieder ein Buch mit vielen ihrer tollen Peotry-Slam-Texte! Dieses hier ist das zweite, das ich von ihr gelesen habe und ich mochte es auch wieder gerne. 


    Julia Engelmanns Texte behandeln viele verschiedene Themen und Gedanken, wovon ich sehr viel gut nachvollziehen kann. Bei machen Texten hatte ich das Gefühl, sie spricht mir aus der Seele. 

    Auch wenn manche Gedanken eher trauriger sind, wirken die Texte dennoch nicht traurig und bedrückend.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks